Bewusste Schöpfer JANUAR 2015

RAMONA ANNA MAYER, http://www.wogopologie.com/neu/

Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINEWahrheit macht uns alle frei

Bist Du bereit destruktiv wirkende Wortanwendungen und deren Auswirkungen zu erkennen ?

Dieser Text von Anna Maria Ramona Mayer, stammt aus der textreichen Wogopolothek – www.wogopologie.com/wogopolothek/

 Wenn man bedenkt, wieviel Positives man in kürzester Zeit bewirken könnte....“

 Wenn Sätze dieser Art gesprochen worden waren, hatte es sich um Aussagen von unselbständig denkenden Menschen gehandelt. WARUM ?

Weil ein bewusst denkender Mensch weiß, dass er sich durch das Wort „man“ selbst zu einem „Nie-MAN-d“ machen würde. Sich dieses Wortes im eigenen Sprachgebrauch bewusst zu werden, würde bereits ein großer Schritt Richtung „Selbstermächtigung“ bedeuten, da „man“ „Nie-man-d“ war und weiterhin ein „Niemand“ bleiben wird.

 Um die Auswirkungen dessen erkennen und FÜHLEN zu können:

Wenn ich bedenke, wie viel Positives ich ihn kürzester Zeit bewirken könnte...“

 Hattest Du den Unterschied fühlen gekonnt?

Plötzlich könntest Du -durch diese Formulierung- für etwas zuständig werden

 Mittels dem Wort „man“, anstatt mit „Ich“ zu sprechen, hatte bedeutet, dass sich der sprechende Mensch hinter dem Wörtchen „man“ versteckt hatte - ohne sich dessen bewusst gewesen zu sein.

 Wenn das Wort „man“ verwendet worden war, hatte dies sozusagen für die „Allgemeinheit“ gegolten. Damit hatte sich ein vernebelnd wirkender Balken vor die Wahrheit gelegt, denn es hatte nie einen Menschen gegeben, der als „Allgemeinheit“ angesprochen werden gekonnt hatte oder je angesprochen werden könnte. Folglich war die sogenannte „Allgemeinheit“ eine Möglichkeit gewesen, um verantwortungslos bleiben zu können.

Es war so, als würde der/die Sprechende sich-als SprecherIn der gesprochenen Worte-ZUGLEICH selbst verleugnen.

 Die wirkungsvolle Tragweite dessen zu erfassen, die bereits durch die Benutzung dieses kurzen Wortes „man“ entstanden war, könnte Dir reichlich Grund liefern, um auf dieses Wort im eigenen Sprachgebrauch -ab sofort zunehmend mehr- zu verzichten.

Dazu könnten Dir die folgende Informationen dienlich werden: 

  • Wer anstatt mit „Ich“ - mit „man“ gesprochen hatte, hatte sich dadurch automatisch selbst entmündigt

  • Wer anstatt mit „Ich“ - mit „man“ gesprochen hatte, hatte die eigene Kraft  künstlichen Gesellschafts-Systemen zufließen lassen, welche das „vermeintliche“ Existieren von allgemein gültigen Regeln vorgetäuscht und damit die vielen Einzelnen der sogenannten Gesellschaft kontrolliert hatten. Dies war jedes Mal ein Kraftverlust für den einzelnen, so sprechenden Menschen

  • Wer ein „Nie-man-d“ geworden war, hatte schwerlich von „Je-man-dem“ wahrhaft und dauerhaft geliebt werden gekonnt, zumal sich Niemand bei einem Niemand auf Dauer wohlgefühlt hatte

  • Wer anstatt mit „Ich“ - mit „man“ gesprochen hatte, hatte seine Individualität freiwillig Jenen geopfert, welche dies zu nutzen gewusst hatten

  • Da „man“ Niemand war, hatte der Mensch, der anstatt mit „Ich“ – mit „man“ gesprochen hatte, sich dadurch seinen „Selbstwert“ unbemerkt selbst abgesprochen

  • Ein „Nie-man-d“ war fast nie bei sich, weil er ständig darauf achten musste, in den Augen der vermeintlichen Gesellschaft das angeblich Richtige zu tun

  • Wenn „man“ ständig bei den Anderen war, anstatt bei sich selbst, war es unmöglich – sich selbst zu lieben, weil dann selten „Je-man-d“ in diesem verkörperten Wesen zu Hause war

  • ironischerweise war es so, dass ein Mensch, der anstatt mit „ich“ - mehr mit „man“ gesprochen hatte, in den künstlich erzeugten Systemen trotzdem zur Rechenschaft gezogen werden konnte – ODER GENAU DESHALB ?

  • Für jene Menschen, die bei sich ankommen würden wollen, hatte das Sprechen mit „man“ behindernd gewirkt. Mit „ICH“ zu sprechen - wird sofort erkennbar machen, welche Ängste es noch zu meistern gibt

  • Mit „ich“ sprechende Eltern würden ein kraftvolles Vorbild für ihre Kinder abgeben, indem alle Sätze wie z.B. - „Das macht „man“ nicht...“ ausbleiben würden

  • ..

 Dieses kurze Wort „man“ aus dem eigenen Sprachschatz zu verbannen und anstelle dessen ab sofort mit „ICH“ zu sprechen, kann bereits so viel Änderung in Deinem Leben bewirken, dass die Auswirkungen für Dich -öfter, als nur einmal- erstaunlich sein werden

 Diese Änderung im eigenen Sprachgebrauch - als Erste - anzustreben, wird sich im Weiteren kraftvoll als essentielle Basis auswirken, auf der -in einem nächsten Schritt- aufgebaut  werden kann, um sich der Wirkungen von weiteren, destruktiv wirkenden Wort,- und Sprachgewohnheiten bewusst zu werden

 

VERZÖGERT SICH DER AUFSTIEG?

GOTT


24. Januar 2015

Verzögert sich der Aufstieg?

Nein, nichts kann sich „verzögern“, da 
dieses Ereignis im ewigen Jetzt stattfindet. 

Ob sich die Ereignisse auf der Raumzeitebene 
„verzögern“? Nein, da mit jedem Menschen, 
der von seinen Verträgen zurückritt zwei Menschen 
hinzukommen, die ihre Verträge annehmen.  

In dem Maße wie sich die Einen 
vor der Zeit geschlagen geben, 
fassen die anderen Mut, gelangen 
in ihre Kraft und bringen somit die 
erforderliche Energie in den 
Aufstiegsprozess insgesamt ein.  

Mit der Zuverlässigkeit die jedem göttlichen 
Vorgang zu eigen ist erfüllt sich der Aufstieg! 
Mögen auch Wochen und Monate vergehen, es 
erfüllt sich und die Menschen, die auf Erden in 
ihren Aufträgen stehen, wissen dies ganz genau. 
Diese Menschen bleiben von der Ungeduld unerreicht, 
da sie durch ihr erwachtes Bewusstsein vor dieser 
Geisel geschützt sind. 


JJK: Was ist heute die wichtigste Qualität, 

die es aufzubringen gilt und was sind die wichtigsten 

Handlungsweisen, die es an den Tag zu legen gilt? 

GOTT: Qualität: Liebe. Handlungsweise: liebevoll. 
Das heißt:

Die große Aussöhnung mit dieser 

Welt und mit der Menschheit hat 

begonnen, damit die Lichtkrieger, 

die die Schlachtfelder dieser Zeit 

nun verlassen, ganz in der 

Liebesschwingung aufgehen.


GOTT 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2015/01/verzogert-sich-der-aufstieg-gott.html


 

Energie-Synthese

Göttliches Unendliches Kalkül/Analyse

Lisa Renee, 14. Januar 2014

Übersetzung: SHANA

Fortsetzung

Die Wahrheit Spirits

Die eigentliche Wahrheit kann weder erkannt, noch durch den niedrigeren Verstand oder physischen Körper durch den Wunsch der Wahrnehmung getrübt werden. Einzig durch die höhere spirituelle Intelligenz  kann die Wahrheit innerhalb erkannt werden, wenn wir uns von allem Materiellen unserer Wünsche zurückgezogen haben. Wenn wir es der materiellen Welt erlauben uns in den Sumpf der Verwirrung zu versenken, trübt es unsere Sinnes-Wahrnehmungen und wir können nicht unser wahres Wesen erreichen. Die niedrigere Natur der inneren Dunkelheit und innere Dämonen der Begierde müssen überwunden und aufgelöst werden. Durch den freiwilligen Tod des Raubtier-Verstandes vertreiben wir die dämonischen Spirits aus den Häusern des Ego und nehmen ihnen das Eigelb ihrer Süchte. Das ist die Bedeutung von Sklaverei zu den negativen Ego-Gedanken, die uns in Knechtschaft dämonischer Wünsche zwingen. Wenn wir uns entscheiden von negativer Ego-Sklaverei befreit zu werden, werden wir geführt, unsere Seele mit ihrem Spirit zu vereinen, damit sich die höhere Göttlichkeit innerhalb von uns vereinigen und aufsteigen kann. Die höhere Göttlichkeit des Spirits der Wahrheit sind der Sohn und die Tochter Gottes, die vereinigten androgynen Wesen oder Christus-Bewusstsein.

Die kollektive menschliche Seele befindet sich an der Kreuzung planetarer Initiation, uns einladend, uns von Glaubens-Systemen zurückzuziehen, die individuelle Basis-Wünsche fördern und enormes Chaos und Aufruhr schaffen. Jedes Individuum muss zwischen den dämonischen Wünschen und Werten der materiellen Welt oder der höheren göttlichen Ordnung und Werten der ewigen inneren spirituellen Welt wählen. Wenn ein Mensch Gefühle zurückzieht, die das Aufrechterhalten der Werte im Konstrukt der materiellen Realität wünscht, werden neue Werte sich in die innere Welt öffnen, die die bisherigen ersetzen. Das Herz und die Seele handeln als eins. Sie benötigen liebevolle Sorgfalt und Nahrung, um sich auf ihre eigenen Qualitäten zu konzentrieren und wachsen zu können. Wenn wir uns auf das Herz konzentrieren, weisen wir Herz und Seele Nahrung über individuelle wertvolle Basis-Wünsche zu. Konzentrieren wir uns tief auf unsere innere Welt, fahren wir fort, mit unserer Seele und Spirit Verbindung aufzunehmen und wir werden gezwungen, unsere niedrigen Wünsche aufzugeben.

Zu lernen, wie man die qualitativen Unterschiede zwischen den niederen Wünschen und der göttlichen Inspiration erkennt, ist das Ziel eines jeden Wahrheits-Suchenden. Das Herz und die Seele sind voller kreativer Leidenschaft, und wenn eine Seele rein ist, wird dieses Gefühl in freudiger göttlicher Inspiration erfahren. Niedere Wünsche sind das Gegenteil von göttlicher Inspiration. Sie weichen in Gefühle ungesunden Heißhungers, Bedürftigkeit Abhängigkeiten, Süchte, Eifersucht und Gier. Wenn man sich den niederen Wünschen ohne Unterscheidung der Qualitäten hingibt, wird das Bewusstsein des Menschen zu wenig Selbst-Bewusstsein abschweifen, wo Gier, Rache, Begierde, Neid, Völlerei, Faulheit und Selbst-Überheblichkeitsich vermehren. All dies sind räuberische Kräfte und ihre Qualitäten sollten studiert werden, um sie daran zu hindern, unseren Verstand, Körper und Spirit zu zerstören.

Das Problem niedriger Wünsche

Was wir häufig unter Sternensaaten beobachten ist, dass viele sehr fortgeschrittene Bereiche des Seins haben, während sie auch unbewusst mit einigen sehr wenig weiterentwickelten oder abgeschweiften Aspekten arbeiten oder durchspielen. Diese abgewichenen Teile sind durch den Mangel an negativer Ego-Reinigung in erster Linie als das Problem der ungeklärten unteren Wünsche manifestiert. Ohne die Klarheit darüber, mit welchen niederen Wünsche man operiert und wie sie funktionieren, führen sie leicht in alle dämonischen Häuser des Ego. Alle Häuser des Ego werden vom Raubtier-Verstand der NAA kontrolliert. Wenn wir wenig Impuls-Kontrolle, vermischt mit ungeklärten niederen Wünschen haben, lädt dieses Einverständnis die gleichen Raubtier-Kräfte ein, um im eigenen Leben Chaos anzurichten.

Während wir spirituell reifen, beginnen wir zu verstehen, dass diese Ebenen niederer Wünsche viel mehr als nur energetische Gedankenformen sind. Gedanken sind Dinge, und darüber hinaus sind niedrige Wünsche die Pförtner zu jedem satanischen Feld und dämonischer Hierarchie, die im Bereich der Erde existieren. Wenn wir diese dämonischen Gedanken nicht klären können unseren Verstand zu kontrollieren, werden diese Kräfte eigeladen, unsere  energetische Struktur zu betreten. Sie können uns dann potentiell mit mentalem Leid zerstören und alles verunreinigen, was wir schaffen und unseren Körper und Beziehungen tief infizieren.

Wenn wir über unsere niedrigen Wünsche kontrolliert werden, haben wir ein sehr geringes Selbst-Bewusstsein mit noch geringerer Einschätzung. Dies kann uns in eine ziemlich verzerrte Bahn oder in gefährliche Situationen auf dem spirituellen Weg und in jedem Bereich des Lebens bringen. Die NAA benutzt viele Organisationen als Fronten, um ihren satanischen rituellen Missbrauch zu verbergen und die Menschen zu locken, die nicht diszipliniert genug sind oder nicht verstand haben, wie ihre niedrigen Wünsche gesteuert werden. Diese Organisationen können die ganze Skala der Fronten von religiösen Institutionen, Prostitutionsbordellen bis zu Milliardär-korporativen Jungen-Clubs überspannen. Dies ist ein Weg, nichtsahnende Menschen zu missbrauchen, die nichts von den gefährlichen und risikovollen Aktivitäten wissen, die im Weggeben der persönlichen Zustimmung oder dem Erlauben jemandes Körper oder Bewusstsein über einflussreiche Substanzen zu verlieren.

In der 3D-Welt ist die gewöhnlichste Art, wie dies in den Massen geschieht, in jedem einzelnen Bereich des sexuellen Handelns, wie Strip-Klubs, online-Pornografie und vermeintliche Dating-Websites. Diese werden von der NAA benutzt, um eine "Spinne in ihrem Netz"zu fangen, und das hat ernste Konsequenzen. Die einfachsten niedrigen Wünsche auf der Erde zu manipulieren, um menschliche Wesen zu kontrollieren und sie in Sklaverei zu zwingen, geschieht durch die sexuellen Elends-Programmierungen. Diese verschiedenen Speicher-Fronten, egal ob Online-Webcams oder in Strip-Clubs, haben Implantate und zielen auf die Verstandes-Kontrolle und sexuelle Energie in allen vorstellbaren Varianten. Dies ermöglicht Menschen mit diesen sexuellen Diensten zu verfolgen, zu überwachen und durch die NAA-Kräfte für eine Vielfalt von Zwecken zu missbrauchen.

In der Ansammlung von niedrigen Wünschen und allen potentiellen Kräften, in die sie sich vermehren können, ist es besonders wichtig Klarheit über die Qualitäten der Begierde zu bekommen und zu lernen, gesünder in der "Sexualität"zu werden. Wenn es ein Problem im Wunsch die Begierde betreffen gibt, ist das heute die gefährlichste Angelegenheit in der Welt. Es empfiehlt sich damit sehr ehrlich und so transparent wie möglich zu befassen. Man muss aufhören zu täuschen, zu lügen, zu betrügen und die Sexualität zu verbergen, weil ein versteckter Nervenkitzel im Schatten der Schande/Scham lauert. Dies bedeutet ein ungesunder sexueller Zyklus, der weiter von den Schatten manipuliert werden kann. Wenn wir lernen ein transparenter liebevoller Mensch zu werden, müssen wir bereit sein zu wählen und zu lernen ein gesundes, Selbst-liebendes und tief menschlich verbindendes Verhalten zu verkörpern.

Dies bedeutet auch nicht zu erlauben, Schuld, Scham und Ekel vor unseren Gefühlen im Zusammenhang mit unserem Körper und unserer Sexualität zu verschleiern, sondern zu beginnen unsere Sexualorgane zu lieben und anzunehmen. Unsere Sexual-Organe als heilige und göttliche Gefäße zu betrachten, gewidmet dem Ausdruck unserer höchsten Göttlichkeit, mit höchstem Respekt, Mäßigung und Reinlichkeit. Es ist unwichtig, was in der Vergangenheit geschah. Beginnt heute euch Selbst zu lieben, liebt eure Sexual-Organe und schützt sie als Heilige Objekte mit Respekt. Dies ist der erste Schritt, sich durch die heimtückische Infektion der sexuellen Sklaverei und sexuellen Elends zu bewegen, die von der NAA und ihren satanischen Hierarchien gefördert werden. Ihre Programme sollen jeden Menschen sexuell unglücklich machen, sich ducken in Scham und Entwürdigung, während Begierde, Fetischismus, Trennung und frauenfeindlicher Sex angepriesen wird und langfristig jeden leiden lässt.

Extreme Formen der Begierde stammen von Mind-Control, Miasmen, die in Ebenen des menschlichen genetischen Materials durch viele verborgene Geschichten erzwungener Zucht mit Reptilien-basierten Rassen programmiert wurden. Dies bezieht sich sowohl auf Blut-Gier, als auch auf Sexual-Gier. Dieses erzwungene Zucht-Programm versuchte anfänglich die Anziehung zu schaffen, um sexuelle Verbindungen mit einer Spezies zu haben, die für die eigene Rasse nicht wünschenswert war. In den alten Tagen, auf anderen Planeten, zogen die Menschen in vielen Fällen sich nicht sexuell an, wenn sie physisch nicht von ihrer Rasse oder genetischem Material waren. Dies bedeutet nicht notwendigerweise Diskriminierung, es war einfach die natürliche energetische Zusammensetzung, die zwischen dem Gen-Pool existierte (oder unterschied),was eine Formkollektiven Bewusstseins ist. Das Bewusstsein von spezifischem genetischen Material wurde nicht entworfen, um sich mit anderen Spezies zu kreuzen und würde natürlich den Wunsch es zu tun abwehren. Dies ist ähnlich zu verstehen, dass ein Mensch keinen Sex mit einer Tierart möchte, um mit diesem Tier zu zeugen.

Es entspricht dem, dass die Königlichen Linien der Menschen aus den Zeiten von Lyra keine Anziehung oder Sex mit eindringenden Reptilien-Rassen haben wollten, um Kinder zu zeugen. Die Zeitlinien dieser verwandten Trauma rund um die Zucht-Programme erzwungener sexueller Beziehungen und die Probleme bei der Hybridisierung, sind alle mit den sexuellen Elends-Programmierungen verstrickt. Dies stellte ein schwerwiegendes Problem auf der Erde mit den Mondketten-Linien dar, den Geschöpfe, die als lüsterne Entitäten in die Energie-Felder auf der Erde abschweiften und in die dämonischen Hierarchien, die sie nährten. Diese vielfachen Hierarchien werden von der NAA außerhalb des Planeten benutzt, um das NRG (Nephilim-Umkehr-Gitter)der sexuellen Verzerrungen durchzusetzen, zu fördern und auszudehnen. Dies manifestiert sich in abweichenden Formen, Trennung, Gewalttätigkeit und Beziehungen, die zu sexueller Sucht führen. Jeder Mensch, der von Begierde kontrolliert wird, wird eine Marionette für den NAA.

Andere Formen der Begierde sind Ableger der Verführung, sexueller Phantasien, Charisma, Verzauberung, Locken und Glamour. Erinnert euch, all dies sind die Probleme niedriger Wünsche oder "Maya",der wie ein Angelhaben benutzt wird, um euch von der NAA mit einem Köder zu versehen, den sie in euren Verstand setzen und auf der Astral-Ebene bringen sie euch auf den Weg des Elends. Gebt ihnen nicht eure Macht über euer Bewusstsein oder Körper.

Wie es viele Male auf dem Weg der alten Weisheit des Buddhismus gesagt wurde, sind ungezähmte niedrige Wünsche die Quelle allen Unglücks, Korruption und Probleme, die uns den Zugriff auf unseren inneren Wahrheits-Spirit verwehren.

Hinweise für den Zugriff auf den Wahrheits-Spirit

Unser Ziel in den ES (Energie-Synthese)ist es, den Weg der Polaritäts-Integration zu lernen, der ein energetisch ausgeglichenes geistig integriertes und heiles Wesen ermöglicht. Ohne Selbst-Urteil kann das Folgende nützlich als ein Werkzeug für Selbst-Einschätzung sein. Man kann den mentalen Fokus auf Bereiche der Selbst-Entwicklung richten, um das innere Licht stärker zu verkörpern und die erforderliche  Klarheit, um den wahren spirituellen Ausdruck des Zwecks zu kennen.

Dies ist die erste Triade spirituellen Erwachens, in der die Lebens-Lektionen die Prüfungen persönlicher Selbst-Meisterung sind, wo man seine Aufmerksamkeit und Konzentration platziert, um das Bewusstsein zu leiten. Dies wird Harmonie unterstützen, während man Bewusstsein entwickelt und erweitert.

* Fragt und erfragt den Weg eurer Seele und ihren Zweck.

* Hört und lernt die Sprache des Herzens, die die höhere Sinnes-Wahrnehmung der Seele ist und führt Aktionen mittels Führung eurer Seele aus.

* Entwickelt eure innere Verbindung zur Seele, die alles Vertrauen auf die äußeren Verbindungen oder Wahrnehmungen der Realität ersetzt und lasst eure Ängste los, von anderen beurteilt zu werden.

* Führt ein Leben in Übereinstimmung mit eurer Seele und Zweck, das dient anderen als ein Beispiel. Übt den12D-Schild,das Gesetz des Einen, GSF-Verhalten und Transparenz, um Vertrauen aufzubauen.

* Klärt negatives Ego, Furcht und emotionalen Schmerz in den niedrigen Chakren, erkennt die Funktion des unbewussten, des instinktiven und des bewussten Verstandes.

* Übt anderen bedingungslose Liebe und  Mitgefühl zu geben und lernt euch selbst zu lieben.

* Informiert euch über den Aufstieg, Kundalini und den spirituellen Prozess des Erwachens des Bewusstseins, um Ego-/Persönlichkeits-Ängste zu erkennen und zu klären, die Schmerz und Verwirrung in diesem natürlichen Prozess schaffen.

Während wir uns in das Jahr 2015 verschieben, ist unser Thema unsere Transparenz zu erhöhen und Vertrauen aufzubauen ~ mit uns selbst und mit anderen Menschen während unseres Lebens.
Vertrauenswürdige Menschen wissen, dass Vertrauen mehr durch stabiles und konsequentes moralisches Verhalten gewonnen wird, statt nur durch Gedanken und Worte. Euer tägliches Verhalten sorgt für Beweise eurer Absicht, ehrlich, zuverlässig, loyal, unvoreingenommen, bescheiden, verantwortlich, kooperativ und kommunikativ zu sein. Unser Verhalten muss motiviert sein anderen zu vertrauen, zusätzlich zu unserer Motivation müssen wir für sie vertrauenswürdig sein. Der Aufbau von Vertrauen und Transparenz in unseren Interaktionen ist eine wechselseitige Zusammenarbeit oder ein gegenseitiger Austausch.

Verstärkt eure Entschlossenheit, um das Wohlgefühl zu bekommen, das ihr benötigt um über verunreinigte Gedanken hinauszugehen und die niedrigen Wünsche zu senken, die euer inneres und äußeres Vertrauen überwältigen und beschädigen. Der direkte Weg zum inneren Frieden zu finden, während ihr "unerfüllte Wünsche"fühlt, läuft über die Selbst-Verbindung zur eigenen inneren spirituellen Quelle und die Annahme zu nähren. Verwandelt diese schmerzhaften niedrigeren Ausdrücke in höhere Ausdrücke, die geweiht werden, um eurem Seelen-Spirit zu dienen, sich zu vereinigen und euren Verstand und Körper zu segnen.

Bitte nehmt nur, was für euer spirituelles Wachstum nützlich ist und verwerft alles andere. Vielen Dank für euren Mut und eure Tapferkeit, ein Suchender der Wahrheit zu sein.

Ich bin das Kosmische Souveräne Gesetz in Manifestation. Ich bin Göttlich, Souverän und Frei!“

Bis zum nächsten Mal bleibt in der Strahlkraft eures Avatar-Christus-Sophia-Herzweges. Seid bitte liebenswürdig gegenüber euch Selbst und gegenüber einander. Ihr und eure Liebe können in diesem kommenden Jahr gesegnet werden.

Mit einem liebevollen Herzen

Lisa

 

Bewusste Schöpfer JANUAR 2015

RAMONA ANNA MAYER, http://www.wogopologie.com/neu/

Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINEWahrheit macht uns alle frei

Wie entsteht disharmonisch wirkende Statik?

Dieses Schriftwerk von Anna Maria Ramona stammt aus der textreichen WOGOPOLOTHEK -

www.wogopologie.com/wogopolothek/ 

 Ihr sollt werden wie die Kinder“

Das Wort „Lebendigkeit“ würde das Wort „Kind“ ersetzen können. „Lebendigkeit“ würde als der ursprüngliche Zustand -von leichten, beinahe ständig fließende Bewegungen- eines unkonditionierten Kindes beschrieben werden können. Diesen lebendigen, kindlichen Zustand als höchst „dynamisch“ zu bezeichnen, wäre stimmig

 Dies war der Ausdruck von natürlich entstehender, unbeeinflusster, unmanipulierter Dynamik

 Es hatte zwei Möglichkeiten von Einfluss auf diese natürliche Dynamik gegeben, die weiterhin entstehen können. Eine dieser Möglichkeiten war und bleibt – das jeweilige Kind in seiner natürlichen, von selbst entstehenden Dynamik zu belassen. Die andere Möglichkeit hatte darin bestanden bzw. würde darin bestehen, das Kind -und somit dessen Bewegungsablauf- „absichtlich“ zu manipulieren.

 Durch eine entstandene „Absicht“ hatte eine statisch wirkende Beeinflussung -auf die natürliche Dynamik- begonnen. Hatten zum Beispiel Erwachsene ein Kind zum Lachen bringen gewollt, so war die Absicht, die Motivation, der Auslöser - für einen derartigen „Ver-such“ - das Kind lachen sehen/hören zu WOLLEN

 Alles, was durch eine Absicht beeinflusst worden war, war somit zu einer statisch wirkenden Unterbrechung - im natürlichen Fluss der dynamischen Lebendigkeit geworden

 Mit anderen Worten zum Ausdruck gebracht, wird durch eine absichtsvolle Einflussnahme eine weitere Wirkung erkennbar: durch eine „Ab-Sicht“ hatte eine „Ab-Lenkung“ von -und eine Verlangsamung- der natürlichen Dynamik begonnen. Das Wort „Ab-Lenkung“ hatte erkennbar gemacht, warum es sich dabei um den unsichtbaren Wechsel einer „Führung / Lenkung“ gehandelt hatte. Denn, wer einen anderen Menschen ungefragt auf etwas aufmerksam gemacht hatte, hatte somit seine Aufmerksamkeit willentlich auf etwas Anderes  GELENKT / GEFÜHRT – weg von Dem, auf dem er bis dahin mit seiner Aufmerksamkeit verweilt hatte. Er hatte somit den Anderen zu Etwas „ge-, oder verführt“. Sei es zu einer Meinung oder zu einer Sicht oder zu einem Farbenspiel oder, oder, oder....

 Das Kind, das von Beginn an durch sein Innerstes GEFÜHRT worden war, war ab der Einflussnahme -durch andere Menschen- zunehmend mehr durch das Außen, durch andere Menschen GEFÜHRT worden. Diese „Führung“ war durch „Worte“ zustande gekommen, die der Mensch mittels seinem Ego-Verstand -mittels dem er sich am vergangenen Äußeren orientiert hatte- zum Kommunizieren gebraucht und genutzt hatte

 Je mehr die innere Führung eines Kindes unterbrochen worden war, hatte dem entsprechend eine schleichend zunehmende Statik / Stagnation sich auszuwirken begonnen. Es hatte zum Beispiel, um nur eine, der vielen Auswirkungsmöglichkeiten zu nennen - zu einer Sprachstörung wie „Stottern“ kommen gekonnt

 Eine, von vielen Möglichkeiten - um Erwachsene in eine gewollte, beabsichtigte Richtung „FÜHREN“ zu können, war die Bekanntmachung von Statistiken. Eine Statistik war sozusagen ein Beweis für das jeweilige Thema, dessen Förderung beabsichtigt worden war. Jede Statistik hatte  etwas beweisen gesollt.

 Was war die „selbstredende“ Aussage des Wortes „Stat-ist-ik“ ?

 Es hatte sich Folgendes gezeigt: wird der mittlere Teil -IST- aus dem Wort herausgenommen, so kommt durch die beiden restlichen Wortteile das Wort „STAT-IK“ zustande. Eine „Stat-IST-ik“ sollte somit beweisen - was für die Allgemeinheit richtig wäre. Dies war die längste Zeit durch das Wort „IST“ im Mittelteil fixiert worden. Dieses Wort „IST“ war ein Ausdruck für die Gültigkeit -in der Gegenwart-.

 Ich hatte in verschiedenen Schriftwerken darauf hingewiesen, warum NIEMAND die pure Gegenwart sprechen gekonnt hatte und/oder je sprechen wird können. Sätze, die in der Gegenwartsform formuliert worden waren bzw. formuliert werden, hatten fixierende / statische Wirkungen erzeugt bzw. werden -weiterhin verstärkend- statische Wirkungen erzeugen

 Das Wort „Stat-ist-ik“ hatte dies „selbstredend“ gezeigt

 Wie nun könnte die Fremdsteuerung -die Führung von Außen- enden?

 Indem der einzelne Mensch erneut auf sein Inneres zu hören beginnt

Doch wie kann dies im Miteinander gelebt werden? Woher könnte ein Mensch erkennen, ob er einen anderen Menschen gerade in seinem inneren Fließen unterbrechen würde UND - wie könnte er damit aufhören, den Anderen „ungewollt“ davon abzulenken ?

 Ob Du einen anderen Menschen in einem kreativen Schaffensfluss ablenken würdest, würdest Du fühlen und sehen könnenUND -indem Du den Anderen fragen würdest, ob er Deine Meinung bzw. Deine Information hören würde wollen – Du würdest an seiner Antwort erkennen können, ob ihm Deine Meinung / Deine Ablenkung willkommen sein würde

Nur weil ein Mensch möglicherweise -ohne eine körperliche Handlung- dasitzen wird, hatte das nicht zugleich bedeutet, dass er unbeschäftigt sein würde. Denn innere Führung hatte  -ohne körperliche Handlung- eben innerlich begonnen/ stattgefunden. Die körperliche Handlung hatte bereits zu daraufhin erfolgenden Umsetzung gehört

 Wieder wie Kinder zu werden, können wir nur, indem wir unseren Kindern und uns selbst den Freiraum und die Freiheit von Ablenkung zugestehen, die dafür nötig sein werden

 Dies braucht die Bereitschaft - Forderungen, Erwartungen an Andere, Manipulationen von Anderen, sowie das Kontrollieren Wollen von Anderen - bleiben zu lassen

 Aus sich selbst heraus entstehende Lebendigkeit, wird sich dadurch erneut -eben ganz von selbst- ergeben können und wird Früchte hervorbringen, die in ihrer Genialität nur durch innere Führung zustande kommen können



~ Erinnern an eure Magie ~

Erwachen des Inneren Assistenten

The Group durch Steve Rother, 15.01.2015

Übersetzung: Shana http://www.torindiegalaxien.de/

Grüße von Zuhause, meine Lieben.

 Ein Planet der Unvollkommenheiten

 Oh, das ist nicht ganz richtig, aber sehr nahe. Dieser Tag ist so voller Freude für euch alle. Wir haben euch immer wieder erzählt, wie magisch ihr auf diesem Planeten seid. Auch wenn es scheint, dass eure eigenen Beweise eures täglichen Lebens die Magie nicht immer unterstützt, über die wir sprechen, wird sich das nun ändern. Es gibt einige sehr interessante Dinge, die geschehen, während ihr euch diesem Kreuz in der Zeitlinie nähert. Wenn ihr euch dieser Energie übergebt, beginnt ihr neue Fähigkeiten innerhalb von euch zu sehen, und das ist der magische Teil, auf den wie gewartet haben, um es zu sehen. Versteht, ihr Lieben, ihr lebt auf dem Planeten der Unvollkommenheit, damit ihr hier eine Erfahrung als Spirit macht, weil Spirits perfekt sind. Ach, ihr habt nichts zu lernen oder als ein Spirit nichts zu gewinnen, bis ihr hierher kommt und eure Vollkommenheit teilt, so dass ihr Unvollkommenheit oder einige offene Stellen in eurer eigenen Energie erfahrt. Nun, wir wissen, dass es schwer zu verstehen ist und wir erklären davon mehr, während wir vorwärts gehen. Ihr lebt in der Multi-Dimensionalität, jeden Tag, aber hier ist der interessante Teil. Um wirklich eine Erfahrung auf dem Planeten Erde zu machen und vorzugeben unvollkommen zu sein, vorzugeben, menschlich zu sein, war es auch erforderlich, dass ihr viele eurer eigenen Gaben verborgen habt. Durch euer eigenes Design sind viele eurer Gaben vollkommen abgeschaltet worden, um das Spiel zu spielen, vorzugeben ein Mensch zu sein.

Ihr wolltet das Spiel nicht verderben. Was wäre geschehen, wenn ihr hierhergekommen wäret und alle diese Fähigkeiten hättet, um Magie zu schaffen? Es mag sich für euch vielleicht wie eine wunderbare Idee anhören, aber was ist mit eurem Spirit?Während euer Spirit eine Inkarnation spielt und die Gelegenheit plant, seine Schwingung zu erhöhen, findet ihr die verschiedenen Teile seiner Vollkommenheit und die eingerichteten Hindernisse, die euch helfen zu erreichen, was ihr in dieser Erfahrung des Planeten benötigt.

 Euer eigener Satz von Geschenken

 Ihr Lieben, ihr habt jetzt so viel verändert. Ihr passiertet den Punkt, an dem der Planet Erde der sterbende große Planet werden sollte. Die Erde würde aber nie sterben ~ es war die ganze Menschheit und ca. 97% aller Lebensformen, die den Planeten Erde verlassen würden. Ihr Lieben, ihr erwachtet in der 11. Stunde aus dem Traum und habt angefangen eure Macht anzunehmen, ihr begannt zu dem zu erwachen, wer ihr wirklich seid und zogt an diesem Punkt vorbei. Als ihr euch durch den 12-12-12 zogt, bewegten sich viele in große Verwirrung, weil die Dinge nicht so  wie früher funktionierten. Dennoch brachtet ihr all eure Werkzeuge hinüber, um sie auf die gleiche Weise zu benutzen, doch sie scheinen nicht mehr zu funktionieren. Jetzt geht ihr an einer neuen Ausrichtung vorbei, in der die ganze Menschheit in eine neue Ebene treten und anfangen kann die Dinge auszugleichen. Das ist der Grund, warum in diesem Moment so viel Aufruhr auf eurem Planeten zu sein scheint. Es gibt so viele Kriege, es gibt so viele Menschen, die ihre Wahrheit sprechen ~ manchmal eindringlich, zu anderen Zeit in der Energie stehend. So viele Dinge, die versteckt wurden, werden jetzt aufgedeckt. Wenn all diese Dinge zum gleichen Zeitpunkt hervortreten, fühlt ihr euch überwältigt. Nun, hier sind die guten Nachrichten, ihr Lieben ~ ihr alle habt einen Satz von Gaben. Wir sagen das absichtlich, weil es keine einzelne Gabe ist, die ihr in euch tragt. Ihr bringt die Gaben in einen bestimmten Bereich, der in der Regel ein breites Spektrum umspannt, und einiges kann sehr magisch wahrgenommen werden, sobald ihr es nutzt.

 Sofortige Magie

 Diese wurde ganz einfach von euren Erfahrungen auf der Erde getrennt, aber das der schöne Teil daran ist, dass ihr beginnt es wiederzugewinnen, und einer nach dem anderen wird wieder verbinden. Ihr werdet anfangen Ebenen von Energie zu fühlen, die wieder zu euch kommen und plötzlich werdet ihr Dinge machen können, die ihr früher probiertet zu tun, die aber sehr schwierig waren und nicht abgeschlossen werden konnten. Es gibt eine neue Form der Magie, die ihr aus der Zeitlinie übernehmt, weil es sofortig in jedem Moment ist, was ihr wünscht, und ihr könnt es in diesem neuen Licht sprichwörtlich verankern. Jetzt ist es etwas sehr Vertrautes für euch. Glaubt nicht, dass es eine neue Gabe ist, die ihr niemals zuvor gesehen habt, das ist es nicht. Auch wenn ihr euch selbst von diesen Teilen eurer eigenen Fähigkeiten getrennt habt, scheinen sie noch auf ihre Weise in eurem Leben zu arbeiten. Die Chancen stehen gut, dass ihr zumindest mit den allgemeinen Bereichen vertraut sein werdet, wenn eure Gaben aufzusteigen beginnen. Für die nächsten 4 Monate empfehlen wir euch, die Dinge noch einmal zu probieren, mit denen ihr euch vorher vielleicht abgemüht habt. Versucht einen neuen Weg zu finden, diese Magie mit den Ausrichtungen, Zeitlinien-Kreuzung und allem zu verankern, was stattfindet. Ihr werdet ein wenig Wind im Rücken fühlen, und das ist alles was ihr braucht ~ ein wenig Ermunterung. Das ist der wichtigste Teil, den wir euch allen an diesem Punkt in eurem Leben geben können.

Es ist Zeit, eure Besonderheit zu überdenken

 Wisst, dass sich diese Magie auf eine ganz neue Weise fortsetzt, und es wird in eurem Leben auftauchen und ihr werdet in sehr kleinen Teilen beginnen euch zurückzuerinnern. Ihr könnt eine Ahnung haben, wie ihr dieses große Teil von hier nach dort bewegen müsst, aber ihr überlebt, "wie kann ich das in Bewegung setzen"?Vielleicht werden wir einen Gabelstapler bringen, einen Abschleppwagen oder was auch immer benötigt wird, um es zu bewegen. Dann, plötzlich könnt ihr euch wieder erinnern, dass ihr fähig wart, große Dinge nur mit eurem Verstand zu bewegen. Dies sind die Wege, auf denen eure Gaben als Funken von Licht oder Erinnerung zuerst ans Tageslicht kommen werden, dann in etwas, von dem ihr wusstet, dass ihr es machen könnt, obwohl ihr es seit sehr langer Zeit nicht mehr gemacht habt. Bedeutet das jetzt, dass ihr fähig sein werdet, alle Punkte zu verbinden und diese gewaltigen Dinge hier zu bewegen? Ja, das könnt ihr, und erst in den letzten Monaten ist dies sogar möglich zu berücksichtigen. Mit all den Dingen, die auf der Erde stattfinden, erwacht eure Magie und es ist an der Zeit, eure Besonderheit, eure Einzigartigkeit, die Teile des Lichts, die ihr in eurem Wesen gehalten habt, zu bedenken. Nun, die Frage wird sein: "Was macht ihr mit ihnen?"Werdet ihr sie in eurer Arbeit benutzen und versuchen euren Lebensunterhalt mit ihnen zu verdienen?Nun, hier ist der schöne Teil, ihr Lieben. Wir urteilen nicht darüber, für was ihr es verwendet. Das ist wirklich nicht unsere Aufgabe, oder?Die Wirklichkeit ist, dass ihr auf dem Planeten der freien Wahl seid. Ihr könnt sie für alles benutzen, und indem ihr es benutzt, werdet ihr wieder gut in dem Meisterschafts-Prozess sein. Wir sagen dies, weil dies ein voller Kreis für die Menschheit ist.

Für was werdet ihr eure Gaben verwenden?

 Es gab Zeiten, in denen ihr euch darin übertraft, euch mit eurer Meisterschaft in Verbindung zu bringen, aber jetzt werden die Magie und eure Meisterschaft beginnen auf eine neue Weise zu erwachen. Es ist eine schöne Zeit auf dem Planeten Erde zu sein. Ja, es gibt immer noch Schwierigkeiten und Herausforderungen vor euch. Der Generations-übergreifende Hass auf eurem Planeten ist sehr schwierig zu behandeln und er ist nicht leicht aufzulösen. Es ist in manchen Menschen sehr tief verwurzelt, in der gleichen Weise, wie die Liebe in anderen. Der Mangel an Liebe, die ihr Hass nennt, kann auch tief verwurzelt sein. Was geschieht ist ganz einfach, es findet etwas statt ~ ein Krieg, Invasion, was auch immer es ist ~ die Menschen sind vertrieben worden oder ihr Leben wurde zerstört. Dann lehren sie ihre Kinder, jene Menschen zu hassen, die ihr Leben zerstörten, und es geht unentwegt weiter. Es geschieht auf beiden Seiten einer Auseinandersetzung, ihr Lieben, deshalb glaubt nicht, dass es nur eine richtige Seite gibt. Das geschieht die ganze Zeit auf dem Planeten Erde, und diese Dinge prallen zurück in eure Bereiche der Dualität. Jetzt seid ihr fähig, einiges der neuen Magie zu erden, die Magie erwacht in euch allen. Wofür werdet ihr es benutzen?Das ist die Frage.

Erinnert euch an eure Magie

 Nun, ihr Lieben, dies ist euer einzigartiger Licht-Strahl, den ihr von Zuhause mitbringen konntet. Ihr brachtet es hier zur Erde und ihr stimmtet zu, es in einigen Weisen zu benutzen. Bis zu diesem Punkt ist es nicht wichtig gewesen, weil ihr nicht verbunden wart. Ihr konntet nicht darauf zugreifen, auch wenn ihr es versuchtet, obwohl ihr eure Erinnerungen an sie habt. Ihr habt Erinnerungen an eure Magie, von der ihr glaubtet, dass sie Träume waren. Ihr glaubtet, dass es Kindheits-Erinnerungen an Geschichten und Märchen waren. Warum, ihr Lieben, glaubt ihr, wenn jemand ein Buch über Magie einführt, ihr plötzlich abhebt?Schaut euch einige Dinge an, wie die Harry Potter-Bücher, die in euer Leben gebracht wurden, um neue Energien zu bringen. Viele der Bücher, Filme und Dinge, die ihr gebracht habt, sind hier um euch zu helfen, euch an eure Magie wieder zu erinnern. Ihr habt jetzt die Fähigkeit es zu verankern und zu benutzen, ihr Lieben. Schaut in eure Bereiche der Leidenschaft und wie ihr denkt, dass andere Menschen in irgendeiner Weise die Gabe der Magie haben könnten. Könnte es sein, dass sich dies auf dem Planeten Erde manifestiert und plötzlich Alle magische Kräfte der Manifestation haben und alles schaffen? Wow, was für ein Durcheinander das wäre! Es wird langsam auftauchen, aber dennoch ist es Magie.

 Beginnt mit euren Träumen

 Ihr werdet nicht alles in einer Anstrengung oder einer Erinnerung aufdecken, denn es wird ein wenig Zeit benötigen. Es brauchte eine sehr lange Zeit, diese Erinnerungen zu begraben, und jetzt beginnt ihr sie aufzudecken. Ihr beginnt es zunächst in euren Traum-Zeiten. Viele dieser Erinnerungen sind außerhalb eurer Reichweite verborgen worden, allerdings was dies beabsichtigt. Es ist eine Schwingungs-Aufteilung, hier ist euer Bewusstsein und ein wenig außerhalb ist der Bereich, der alles hält was euch mit all euren Dimensionen von Zeit und Raum verbindet. Wir wissen, dass es zu diesem Zeitpunkt schwierig ist, es vollständig zu verstehen, aber nehmt uns beim Wort, dass dies nur ein wenig außerhalb eurer Reichweite ist. Was geschieht ist, dass die ganze Menschheit beginnt sich energetisch auszudehnen, ohne zu wissen oder zu studieren, was es ist. Auf diese Weise habt ihr euch selbst näher nach Hause gebracht, als ihr es jemals zuvor getan habt. Jetzt ist die Zeit für diese Dinge, die früher einfach außer Reichweite waren, um anzufangen eure Wirklichkeit auf die leichteste Weise zu betreten. Dies sind die Dinge, die ihr üben könnt ~ deshalb übt eure Magie. Ihr seid nicht daran gewöhnt ~ oder?Was ist, wenn ihr einfach nur eure Hand schwenken braucht oder vielleicht einen Zauberstab ~wir haben keinen Zauberstab, aber wir haben einen magischen Stift! Was passiert, wenn wir fähig wären, unsere Magie zu bewegen und etwas für euch schaffen?Ich glaube, das wäre ein Spaß, den ich wieder machen würde. Was, wenn wir das machen könnten?Nun ihr Lieben, das kommt. In der Zwischenzeit, bis ihr euch an diese Fähigkeiten vollständig erinnert, nehmt eure Träume, weil es das ist, wie wir euch helfen werden euch wieder zu erinnern.

Viele von euch haben Herausforderungen mit Träumen ~ einige von euch erinnern sich nicht und andere glauben, dass ihr nicht räumt. Ihr Lieben, wenn ihr euer Bewusstsein und euer Bild davon, wer ihr glaubt, dass ihr seid, lockert, werdet ihr plötzlich heil und dies geschieht während der Traumzeit. Dies ist eure Verjüngungs-Phase, bevor ihr also ins Bett geht, erlaubt euch, euch an eure Magie wieder zu erinnern. Das ist alles was ihr braucht. Gebt euch einfach die Erlaubnis zu erhalten, was euch gegeben wird, um euch dabei zu helfen, eure Erinnerungen an eure Magie zu wecken. Von jenem Punkt an macht es keinen Unterschied, ob es eigentlich ein Traum war, weil ihr die Tür geöffnet habt, um die Magie zu erhalten und in diesem Moment beginnt es. Einige von euch haben unglaublich wilde Träume von Beherrschung aller Arten und Formen der Magie. Diese sind wunderbar, aber ihr hattet sie bereits, ihr Liebe, viele von euch hatten diese als Kinder. Ihr glaubtet, dass es ein natürlicher Teil während des Wachsens war und ist, aber nur, weil es wirklich ist. Es war keine Vorstellung, es war keine erzählte Geschichte von euren Eltern um euch zu unterhalten oder für eine Weile abzulenken. Es war wirklich und es ist der Teil, der beginnt zu euch allen zurückzukommen. Das Jahr 2015 ist eine Zeit der Wieder-Erinnerung an eure Magie, vom Traum zu erwachen und anzufangen, in eurem Leben auf anderen Wegen einiges davon bewusst zu benutzen. Dies wird euch die Gelegenheit geben, notwendigerweise die Muskeln zu trainieren, um es vollständig in euer Leben zu integrieren.

Der weiße Lärm wird beginnen aufzuklaren

 Es sind schöne Zeiten auf der Erde. Ihr beginnt etwas sehr Interessantes zu sehen, denn ihr habt plötzlich die Tür zu all diesen Zugängen geöffnet, und jeder mit einem Handy kann Videos aufnehmen. Ihr seid in der Zeit ohne Geheimnisse,und ihr seid auch in der Zeit einer großen Informations-Überlastung, die euch eigentlich dabei helfen wird, euren Zweck auf der Erde zu klären. Wenn ihr anfangt einiges von eurer Magie in eurem Leben zu integrieren und auf praktische Weisen einige dieser Dinge benutzt, wird der ganze weiße Lärm beginnen aufzuklaren.

Nun, bedeutet das, dass ihr keine Probleme haben werdet, die ihr in der Welt habt?Ja, das werdet ihr. Ihr werdet weitermachen, aber sie werden nicht in euren Bereich eintreten, außer wenn ihr eine Rolle zu spielen habt. Ihr werdet anfangen fähig zu sein, euch auf alles Leben einzustellen und mehr von dem zu sehen, was eure Rolle in allem ist. Dies sind die Zeiten, für die ihr zur Erde kamt, in diese magischen Zeiten, in denen wir mit euren eigenen physischen Körpern arbeiten. Eure physischen Körper brauchen ebenso Anpassungen, ihr Lieben, denn sie wurden entworfen, nur einen gewissen Prozentsatz eures Lichtes zu tragen. Hier überschwemmt ihr euch mit so viel mehr Licht ~ die Körper passen sich an und sie werden sich verändern. Die Energetik der Erde musste sich zuerst verschieben und das ist noch in Bewegung, aber eure physischen Körper werden beginnen, eure Fähigkeiten zu erhöhen, um mehr Licht zu halten. Wir sprechen nicht über das sichtbare Licht im Spektrum. Wir sprechen über jenseits der kosmischen Strahlen, der höchsten Formen von Licht, die diese Menschheit noch entdecken muss. Eure Wissenschaften werden euch schließlich dort hinbringen, aber bis ihr diesen Beweis habt, erinnert euch wieder an eure Magie. Wieder-Erinnert euch, wer ihr seid. Macht den letzten Quantensprung nach dem und springt einfach hinein. Es ist so einfach. Nicht immer einfach, aber einfach.

Wir sehen euch über die Schulter

Es ist Zeit für jeden, euch an eure Wahrheit zu erinnern, eure Magie, die Dinge, die ihr tun könnt, und an die Fähigkeiten, die ihr habt. Ihr Lieben, es gibt Zeiten auf der Erde, in denen wir euch über eure Schulter schauen. Wir beobachten euch, während ihr versucht eine Ansammlung von Energie herauszufinden und enttäuscht oder frustriert seid, wenn ihr versucht es zu lösen. Wir lachen, denn es ist zum Schießen, weil ihr die Magie habt, ihr habt es die ganze Zeit so sehr schnell gemacht und ihr sucht doch alle Antworten außerhalb von euch, weil es der menschliche Weg gewesen ist. Jetzt verändert sich das, und dieses kommende Jahr wird anfangen eine neue Form eurer inneren Magie einzuführen. Nehmt es mit offenen Armen an und versprecht euch selbst, es durch Benutzen in jeder Weise zu verankern. Spürt nicht, dass es in eurer Welt Mangel gibt, ihr Lieben, weil das nur die Illusion ist. Viele von euch tun etwas nicht, weil sie das Gefühl haben, es könnte von einem anderen Menschen genommen werden. Ihr seid so unglaublich empfindlich in Bezug darauf, dass ihr keine Wellen auf eurem Planeten schlagen wollt. Fangt bitte an, Wellen zu machen, denn es ist Zeit sich zu Erinnern, wer ihr seid und eure Magie innerhalb zu verwenden, um eure Welt zu erschaffen. Ihr werdet erkennen, dass es den Planeten Erde verändert und mehr erlaubt, als ihr jemals für möglich gehalten habt.

Ihr Lieben, es ist mit der größten Ehre, dass wir euch auf diese Weise begrüßen und euch durch diese Schritte begleiten, um die Entwicklung der Menschheit zu sehen, und wie wir bereits gesagt, entfaltet ihr euch mit jedem Tag mehr. Die Magie ist hier, ihr haltet die Magie. Wir hoffen nichts anderes, als dass ihr euch helfen, euch zu erinnern.

Es ist mit der größten Ehre, dass wir euch bitten, einander mit Respekt zu behandeln. Harmoniert zu jeder Gelegenheit, die ihr bekommt. Erinnern ist ein ganz neues Spiel, das ihr spielt und spielt gut zusammen.

 Espavo ~ Ihr Lieben

Die Gruppe

Das Wort Espavoist ein Lemurianischer Gruß und bedeutet "Vielen Dank für Eure Energie"


DEMUT STATT HOCHMUT

BABAJI


In dem Moment, in dem der Mensch bereit ist, 

alles zu überwinden, vor allem sich selbst - und in 

dem Moment, in dem die Tränen des Selbstmitleides 

durch die Tränen der Gottessehnsucht ersetzt werden, 

tritt Erkenntnis ein – augenblicklich. 


In dem Moment wo eine Seele reif ist für weitere  

Entwicklungsschritte, bringt sie alle Ereignisse in 

ihr Leben, die diesen Vorgang fördern. Und dieser 

Moment muss abgewartet und erwartet werden, er 

lässt sich durch nichts und von niemandem erzwingen. 

Denn: 

Erkenntnis wird immer gegeben und 
das allwissende Bewusstsein öffnet sich 
einem Menschen immer durch die 

Gnade Gottes. 


Wer diesen heiligen Vorgängen durch eigene Konzepte 

Nachdruck verleihen möchte, sich dabei über die 
notwendigen energetischen Basisarbeiten hinwegsetzt
und seine Unzulänglichkeiten auf irdischem Boden ignoriert, 
der kann die Reiche des Himmels nicht betreten; gleich 
welche Aufträge diesen Menschen hierhergeführt und gleich 
welche »große Geschichte« dieser Mensch durch seine Vorleben
aufweist.  


Erleuchtung ereignet sich, sobald der Mensch mit seinem 

Spiegelbild Frieden und mit seinen unerlösten Themen 

Freundschaft geschlossen hat. 


Dann tritt wahre Demut an die Stelle des Hochmuts, 

dann wird ganz, was unvollständig war, dann wird aus dem 

Menschen Gott. 


Der Spiegel, der ich bin - für alles Leben,

wirkt Wunder, so ihr den Mut aufbringt, hineinzublicken. 


BABAJI

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2015/01/demut-statt-hochmut-babaji.html

 

Bewusste Schöpfer JANUAR 2015

RAMONA ANNA MAYER, http://www.wogopologie.com/neu/

Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINEWahrheit macht uns alle frei

Aufschlussreiche, heilsame „Zweideutigkeiten“ - von vermeintlich eindeutigen Worten

Dieser Text stammt aus der textreichen Wogopolothek – www.wogopologie.com/wogopolothek/

 Das Wort „Enttäuschung“:

Wenn ein Mensch von Enttäuschung gesprochen hatte, so war damit meist gemeint, dass er von einem anderen Menschen enttäuscht war – was impliziert hatte, dass der andere Mensch ihn bewusst absichtlich getäuscht hätte. Mit anderen Worten zum Ausdruck gebracht, hatte dies bedeutet, dass der „Enttäuschte“ vermeintlich macht,- und hilflos war, um dagegen etwas tun zu können. Folglich war der Enttäuschte scheinbar ohne eine Möglichkeit, die Enttäuschung selbst vermeiden zu können = der Enttäuschung

vorbeugen zu können

Was war die „selbstredende“ konkrete Aussage des Wortes?:

Der erste Wortteil „Ent“ hatte darauf hingewiesen, dass etwas „vorbei“ bzw. zu Ende gegangen war. Was zu Ende gegangen war, hatte der zweite Teil des Wortes bereits gezeigt – eine Täuschung war zu Ende gegangen.

Wenn doch nun der Wortinhalt ganz klar darauf hingewiesen hatte, dass die Täuschung zu Ende gegangen war, warum hatten sich dann Menschen betrogen gefühlt gehabt?

 Wie hatte es „überhaupt“ zu einer Täuschung kommen gekonnt?

 Indem ein Mensch sich von einem anderen Menschen ein bestimmtes, fixes Bild gemacht hatte. Indem ein Mensch also geglaubt hatte, der Andere würde so oder so sein; würde so oder so reagieren. Ob dieser Glaube tatsächlich dem anderen Menschen entsprochen hatte, war -ohne dies bedacht zu haben- fraglich. Es würde nur eine Möglichkeit geben, dies herauszufinden. Diese würde darin bestehen, den Anderen so konkret wie möglich nach seiner Sicht der jeweiligen Sache zu fragen. Wenn dies ausgeblieben war, sodass der Enttäuschte einfach nur von sich aus -in Zusammenhang mit der jeweiligen Thematik- vom Anderen etwas Bestimmtes angenommen hatte, hatte dies bedeutet, dass er mit SEINER Annahme einer Täuschung unterlegen war. Denn er hatte -wie bei der Frage, wie es überhaupt dazu kommen konnte- über das Haupt des Anderen „entschieden“,

wie der Andere reagieren sollte

 Hatte der Andere jedoch anders reagiert, wäre es dadurch möglich, die eigene Täuschung erkennen zu können. In diesem Verständnis betrachtet, hatte das Erleben einer „vermeintlichen Ent – Täuschung“ das Ende der eigenen Täuschung bedeutet. Durch die Bereitschaft, dies erkennen zu wollen, endet dadurch zugleich jede Schuldzuweisung

 Du hast die Wahl – zu ENT-SCHEIDEN, welchen Vorgang Du als wahr annehmen wirst

Das Wort „Entscheidung“:

Der erste Wortteil „Ent“ würde -wie bei dem Wort „Enttäuschung“- darauf hinweisen, dass etwas „vorbei“ bzw. zu Ende gegangen war. Durch die selbe Lupe betrachtet, wie beim Vorgang des Wortes „Enttäuschung“, kann Folgendes erkannt werden:

Der zweite Wortteil „Scheidung“ hatte auf eine Trennung hingewiesen. Da es bisher den meisten Menschen eher schwer gefallen war, sich von Etwas oder Jemandem zu trennen, hatte der Gedanke an eine Scheidung / Trennung unangenehme Gefühle ausgelöst. Somit war ein Mensch, der -in bzw. mit sich selbst- um eine Entscheidung gerungen hatte, ein leidender, sich ängstigender, kämpfender Mensch. Erst in dem Augenblick, in welchem er sich für eine Wahl entschieden hatte, hatte der Kampf ein Ende gefunden.

 Wie beim Wort „Enttäuschung“ hatten genauso beim Wort „Entscheidung“ beide Wort-Teile auf ein unangenehm empfundenes Erleben hingewiesen. Wenn die Täuschung, so wie die Scheidung vorbei war, hatte sich ein Gefühl von Erleichterung eingestellt. Ebenso konnte -durch beide Worte- erkannt werden, dass sie mit einem bestimmten „Glauben“ zu tun hatten. Bei der „Entscheidung“ war es der Glaube, sich entscheiden zu „müssen“.

 Wer hatte das geglaubt?

Höchst befreiend könnte es wirken - zu erkennen, warum es nie etwas zu entscheiden gegeben hatte bzw. geben wird - da sich Alles zum gegebenen Zeitpunkt von selbst zeigen wird. Folglich würde es eher eine Frage von Geduld werden können - sobald der Mensch sich dafür zu interessieren beginnt, was wie und warum „einfach“ - unerwartet und unkompliziert – zum perfekten Zeitpunkt ganz von selbst geschehen wird, wenn er

aufhört, es durch Ängste und Zweifel zu ver- bzw. behindern

  Das Wort „Entzündung“:

Dieses Wort war vorwiegend bei einem schmerzhaften, körperlichen Geschehen zum Einsatz gekommen. Im Verständnis dessen, dass der Schmerz bereits das „Ent“ -das Ende-angezeigt hatte / anzeigen würde, kann zudem erkannt werden, dass dies das „Ende“ einer vorhergegangenen „Zündung“ angezeigt hatte / anzeigen würde.

Dies zu erkennen, hatte zugleich soviel bedeutet wie – es hatte nie eine „ENT- Zündung“ in dem Sinne gegeben, wie es bisher aus schulmedizinischer Sicht vermittelt und behandelt worden war. Aus schulmedizinischer Sicht war eine Entzündung bisher für einen, zu bekämpfender Umstand gehalten worden – als würde das Auftreten von Rötung und Schmerzen der Beginn von etwas Krankhaftem sein - anstatt zu erkennen, warum dies genau umgekehrt -als eine beendend wirkende Wirkung und eine diesbezügliche Informationen des Körpers-  verstanden werden sollte.

  Das Wort „Entweder“:

Dieses „Ent“ – Wort war ein Teil des zweiteiligen Konzeptes „Ent-weder / Oder“. In einem anderen Kontext verwendet, hatte die dahinter liegende Bedeutung erkannt werden gekonnt = „-Weder- das Eine, -noch- das Andere“ hatte zugetroffen und/oder würde

in Frage kommen.

ENTWEDER Du glaubst mir / Du machst das genau so ODER es geschieht etwas“

war eine Drohung, die von einem anderen Menschen ausgesprochen wurde oder der eigene Verstand einem -als wahrhaftig- „weiß-machen“ hatte gewollt. War für DICH - liebe Leserin, lieber Leser schon erkennbar geworden, wie und warum Worte mit „ENT“ -Druck auslösend- wirken gekonnt hatten?

 Sobald ein Mensch „geglaubt“ hatte, er würde eine „ENT-Scheidung“ treffen müssen; er würde von einem anderen Menschen „ENT-täuscht“ werden können; er würde eine „ENT-Zündung“ behandeln müssen... war er noch dem Prinzip des „ENTweder – Oder“ auf den Leim gegangen, zu dem ihn (s)ein Verstand -Ängste erzeugend- verführt hatte

  Das Wort „Entführung“:

Welche „Führung“ sollte -gemäß dem ersten Wortteil „ENT“- enden, welche selbst erzeugten Täuschungen, Anhaftungen, Zündungen sollten enden, wenn sich ein Mensch nach dauerhaftem Frieden, nach Freude, Leichtigkeit, Gelassenheit und dergleichen sehnt ?

 Auf jeden Fall jede Führung, die Druck auslösen würde. Das würde bedeuten, sich von Menschen für eine Zeit lang zu distanzieren, welche Druck auf Dich ausüben wollen UND es würde bedeuten, DICH = DEIN eigenes Denken zu beobachten, um noch bestehende, Druck auslösende Glaubensmuster erkennen zu können

 Dafür könnte ein neues Wort – wie z.B. „Ent-Glaubung“ geboren werden  :-)

Was war geschehen, wenn ein Mensch einem anderen Menschen seinen Glauben / seine Vermutung -bezüglich eines bestimmten Themas- geäußert hatte und der Gesprächspartner anderer Meinung war?

Meist hatten Gesprächspartner mit „Ja..... ABERich glaube“ zu antworten begonnen. Dadurch würdest Du liebe Leserin, lieber Leser erkennen können, dass JEDER Glaube ein „ABER-glaube“ war. Dies würdest Du gleich in Deinen nächsten Gesprächen beobachten / erkennen können

  Das Wort „Entlassung“:

Dieses Wort hatte auf das Thema Gefangenschaft / Freiheit hingewiesen. Der zweite Wortteil „Lassung“ könnte als das „Lassen“ bzw. „Unterlassen“ oder „Freilassen“ von Etwas verstanden werden

 Was könnte der Mensch lassen ?

 „Du könntest es lassen, einen anderen Menschen auf etwas, von Dir Geglaubtes, zu fixieren, denn dadurch würde es früher oder später zu einer „Enttäuschung“ kommen können.“

Du könntest es lassen, zu glauben, Du müsstest Dich zu einer „Entscheidung“ „ent-schließen“ und/oder Andere zu einer „Entscheidung“ drängen.“

Du könntest es lassen, aufgrund irgendeinesAberglaubens eine Zündung in Dir zuzulassen -die unverhinderlich zu einer vermeintlichen „ENT-Zündung“ führen würde- weil Dein Verstand Dich aufgrund eines „ABER-Glaubens“ dazu drängen würde wollen.“

Du könntest es lassen - zu glauben, dass es außen einem „Entweder / Oder“ keine anderen Lösungsmöglichkeit geben würde.“

Du könntest es lassen, Dich weiterhin der Führung eines Verstandes anzuvertrauen, der -aufgrund seiner Aberglauben-unangenehme Gefühle in Dir ausgelöst hatte.

 Doch Achtung:Anzunehmen, dass all dies ebenso für das Wort „Loslassen“ gelten würde, wäre ein Fehl- bzw. Aberglaube. Denn Loslassen würdest Du erst dann etwas können, was Du vorher angenommen hattest. So wie Du Kleider, die Du aussortieren möchtest, zuerst in die Hand, also an Dich nehmen würdest müssen, um sie woandershin bringen zu können. Denn es würde ein Unterschied darin liegen, einen Aberglauben zum Beispiel „NICHT mehr haben zu wollen“ oder ihn bewusst -in einer annehmenden Haltung- wahrzunehmen, wodurch er sich wie „von selbst“ auflösen / neutralisieren könnte.

Von welchem SELBST ?

Von Deinem wahren Selbst, welches für Deine Mitte steht

 Dieses Annehmen zudem in den wahrheitsgetreu zutreffenden Zeitformen zu formulieren, bedeutet – es sofort ganz vollenden zu können. Informationen dazu kannst Du hier – www.wogopologie.com  finden

  Das Wort „Entfernung“:

Wer würde von Etwas bzw. Jemandem „Ent-fernt“ sein können? Ein Mensch, der an das Bestehen von Raum und Zeit GLAUBT. Wenn der Glaube endet, dass es Ferne geben könnte, indem Du erkennen wirst, dass Dir jeder Mensch sofort nahe kommt, indem Du an ihn denken wirst bzw. er dann sofort in Dir auftauchen wird und Du sofort mit ihm geistig kommunizieren könntest, wird sich der Aberglaube an eine wahrhaft bestehende Ferne entfernen :-)

 und so weiter und so „fort“

Eine „Fort – setzung“ von heilsam wirkenden, aufschlussreichen Wortbedeutungen,

wird vielleicht folgen :-)

 

Energie-Synthese

Göttliches Unendliches Kalkül/Analyse

Lisa Renee, 14. Januar 2014

Übersetzung: SHANA

Liebe aufsteigenden Familie,

 Es gibt universelle Gesetze, sie lenken Struktur (Architektur)die sowohl auf energetischer Ebene (Vor-Materie)als auch auf der physischen Ebene (Materie)für absolut alles was in der Existenz ist existieren. Das Gesetz existiert auf beiden, der Vor-Materie der energetisch-spirituellen Blaupause, sowie in der sich manifestierenden strukturellen Form in der Materie. Bewusstseins-Energie schwingt und manifestiert sich in Übereinstimmung mit einem höheren Gesetz und den Prinzipien für die Struktur oder Körper. Die Architektur plus Absicht bestimmen den Bewusstseins-Inhalt und die Frequenz-Muster innerhalb dieser Struktur oder Form. Das göttliche unendliche Kalkül ist das universelle Gesetz, das sich auf menschliche Körper, spirituelle Körper, planetare Körper und JedeArt von Struktur bezieht, die man sich vorstellen kann.

 Kalkül ist die mathematische Untersuchung von Veränderungsraten der Quantität und Qualität des sehr kleinen und sehr großen. Es bezieht sich auf jedes System der Kalkulation, das durch Symbole und den Einfluss mathematischer Ausdrücke geführt wird. Spirituelle Intelligenz manifestiert sich durch jede Form oder Struktur, die sich durch die gleiche Mathematik, Symbole oder archetypischen Ausdruck projizieren. Kalkül/Analyse ist ein Prozess der Berechnung oder Schlussfolgerung durch die Verwendung von Symbolen und anderen Anwendungen zur Lösung von Gleichungen. Die Natur möchte zu energetischer Balance zurückkehren, und das tritt durch den Prozess zur Lösung von Gleichungen mit dem göttlichen unendlichen Kalkülauf. Die Symbole, die wir benutzen, um die Idee von Gott zu repräsentieren, die in ihrer göttlichen Ordnung und System operieren, sind Teil des Bewusstseins. Jeder spiritueller Schüler konzentriert sich darauf, die Bedeutung des Lebens, oder die Beziehungen der zu Gott synonymen Begriffe zu verstehen, deshalb beschäftigt er sich mit dem Göttlichen Unendlichen Kalkül. Wir identifizieren Ideen von Gott und berechnen ihre Kombinationen und Beziehungen, die den Mysterien des Lebens tiefere Bedeutung geben. Wir kalkulieren, dass bestimmte göttliche Ideen, die sich auf die menschliche Erfahrung beziehen, vermutliche materielle Kalküle von falschen Glaubens-Systemen und falschen Ego-Identitäten sind, die gelöst werden müssen (Wer sind wir wirklich?).

 Mit der jüngsten Rückkehr der ätherischen kosmischen Mutter, sehen wir dass das erhöhte Potential für wahre Heilung auf allen Ebenen. Mit ihr wird das Göttliche Unendliche Kalkül angewandt und in jeder Ebene von Mikro zu Makro geschieht Umorganisation. Während dies geschieht, werden wir von neuem fragen wer wir wirklich sind.

 Die materiellen Substanzen und ihre ansässigen Formen, die auf die Wissenschaft des menschlichen Kalküls oder der NAA aufgebaute Maschinen sind (siehe Negative Alien-Programme),sind natürlich dekonstruiert, um zu ihrer ursprünglichen Natur zurückzukommen. Dieser natürliche Prozess zerbricht die materielle Substanz, die die ursprüngliche spirituelle Essenz verunreinigt habt, es geschieht durch den kontinuierlichen Prozess der Reinigung, den wir vorgenommen haben. In einigen Phasen wird sich dies wie Verfall oder sogar Tod anfühlen. Der Prozess der Reinigung bringt Dekonstruktion und Chaos auf der Erd-Oberfläche, die Herausforderung ist, es zu bezeugen. Die Wahrheit, dass das Göttliche Unendliche Kalkülirdische Strukturen regiert, enthüllt sich selbst jenen, die Augen haben zu sehen. Für jene, die die Notwendigkeit der Zerstörung der falschen Ego-Identitäten nicht erkennen, ist dies eine schmerzhafte und verwirrende Zeit.

Während wir uns durch die Reste der Schütze-Energien bewegen, ertragen viele von uns Formen spiritueller Heilungs-Krisen. Dies ist vergleichbar mit dem spirituellen Feuer des niedrigeren Selbst, das alle Anhaftungen und Energie-Parasiten wegbrennt. Sobald das höhere Göttliche Unendliche Kalkülund der Kosmische Äther der Mutter in den planetaren Körper eingeführt werden, beginnt eine massive Heilungs-Krise. Dies verbrennt alte negative Formen und falsche Ego-Identitäten, wodurch ihre Trümmer zu Asche umgewandelt werden. Unser Bewusstsein muss in produktivere Wege gezogen werden, unseren höchsten spirituellen Zweck ausdrückend. Manchmal kann man die Tode-Energie im geschwärzten Zustand aus der Verbrennung entfernter Trümmer und Fragmente spüren. Dies kann den Tod/Umwandlung von Dingen, bestimmte Lebensarten, Wesen oder Beziehungen bedeuten. Doch führt diese Phase großartiger Erneuerung und Auferstehung ins aufsteigende Bewusstsein hinein, das uns mit dem Göttlichen Unendlichen Kalkülvon Gottes ewigem Spirit ausrichtet.

Diese neue Architektur "Ewigen Lebens-Fundaments"hat sich vor kurzem mit dem planetaren Mikro-Kosmos verbunden, verankert in den Erden-Kern des Universellen Prototyp des universellen Makro-Kosmos. Dies sind die vier massiven Klang-Wellen-Säulen, die vom Universellen Tor der Götter verbunden werden und im planetaren Kern mitschwingen. Diese können auch als die 4 Lebens-Geschöpfe oder Hüter der Säulen bezeichnet werden. Die 4 Lebens-Geschöpfe drücken den ersten Akt der Schöpfung aus, während sie auch das Göttliche Unendliche Kalküldefinieren, das das genaue Fundament benötigt, auf welchem die ewige spirituelle Form aufbaut. Nach universellem Gesetz ist Rohstoff ohne die 4 Lebens-Geschöpfe in Gottes Ausdruck aufgebaut, ohne das Göttliche Unendliche Kalkül falsch und nicht von Dauer.

Dies ist der Zeit-Zyklus, in dem endlich die falschen Gott-Schöpfer ihren Schöpfer treffen.

Stadt der Vier Quadrate

Früher hat sich die Bezeichnung "Stadt der Vier Quadrate"auf die Kosmische Würfel-Matrix bezogen. Dies ist die Blaupause plus Absicht (geometrisch)für den Zugriff auf die Kristall-Kathedrale. Der Abdruck des Geometrischen Tesserakt ist die Kosmische 144.000-Würfel-Matrix Gottes, oder die Markierung des Lammes. Dies entspricht den universellen Gesetzen der vier Ebenen der Materie in den vier Quadranten des Universums, die die vier Lebens-Geschöpfe bilden. Jede der Seiten der Stadt der vier Quadrate repräsentieren das Göttliche Unendliche Kalkül,in dem die sieben Spirits von Christus wohnen. Die sieben Spirits des Christus sind Synonyme für die Qualitäten des Gottes-Ausdrucks, die innerhalb der vier Ebenen Universeller Wirklichkeit operieren. Das Göttliche Unendliche Kalkülwird als Universeller Prototyp von Vier im Gesetz der Struktur ausgedrückt und es gibt viele Aspekte von seiner Schöpfung ~ die vier Welten, die vier Elemente, die vier kardinalen Richtungen, die vier Lebens-Geschöpfe usw.. Es ist durch das Studium dieser Systeme der Kalkulation, die vom symbolischen Einfluss des göttlichen Ideen-Ausdrucks geführt werden, dass Gottes ewiger Spirit an uns übertragen wird. Während wir uns mit Gottes ewigen Spirit durch den symbolischen Ausdruck des  Göttlichen Unendlichen Kalkülsverbinden, erschließen wir die Gottes-Welten. Dies sind die ewigen Räume der Unendlichkeit.

Verkörperte Säulen-Hüter

Die Aurora und Kristall-Stern-Koryphäen sind von den nächsten Universen zurückgekommen, um dabei zu helfen, diese im Neuen Universellen Zyklus wiederzubelebenden Teile (und Körper)zurückzugewinnen. Die Christus-Menschen sind ihre physischen Kanäle auf der Erde, gedacht, um die Gitter der "vier Lebe-Wesen", die unser kollektives menschliches Bewusstsein und emotional-elementaren Körper darstellen, neu zu beleben. Die physischen Kanäle für das Göttliche Unendliche Kalkülwurden in den letzten Tagen des Dezember 2014 und Anfang Januar 2015 im planetaren Kern verankert. Die vier Lebens-Geschöpfe (Löwe, Adler, Büffel, Mensch) sind Gottes-Kraft-Hüter-Bewusstseins-Netze des planetaren Gitter-Netzes. Zusätzlich schwingen sie mit den vier Königlichen Sternen des Himmels mit und verbinden das stellare Bewusstsein, da sie ein Teil der Präzession der Tagundnachtgleichen sind.

Die Hüter der Säule schützen die Schöpfung, indem sie Verbindungen (gehen in eine Identität)in jeder dimensionalen Station der Zeit verkörpern. Während wir aus dem leblosen Ton menschlichen Fleisches erwachen, entzünden wir das Solare Feuer Gottes, um unser Fleisch im ewigen Körper zu animieren. Wir werden dann die wiedergeborenen Kinder der Sonne, die verkörperten Diamantenen Sonnen-Hüter der Schöpfung.

Das neue ewige Lebensfundament (basierend auf die sieben heiligen Sonnen, KA RA YA SA TA AA LA)ist notwendig, um die Göttliche Ganzheit der Absicht Gottes zu fokussieren, um lebendiges Kosmisches Bewusstsein zu übertragen. Dies ist eine Zuteilung am Ende des Aufstiegs-Zyklus. Die Stadt der vier Quadrate ist die mathematische Basis der 12 Säulen der Kristall-Kathedrale. Dies wird als der "Goldene Stadt"-Archetypdargestellt, die universellen Gesetze und kosmischen Christus-Codes in diese Schöpfung zurückbringend. Dies ist der Rahmen, in dem die ewige Gottes-Quelle zurück in den Kosmischen Kristall-Verstand Gottes schreitet. Auf diese Weise bildet die Blaupause mathematische Codes, die die Zusammenhänge überträgt, die sich auf alle Manifestation auswirken.

Alle zwischengeschalteten Objektive der NAA-Falschen-Götter "Mind-Control"(d. h. Auge von Yahweh, Auge von Jehovah, Auge von Horus und andere religiöse Seelenheil oder Erlösung benötigenden Kontrollmechanismen)müssen abgebrochen werden, um den Kristall-Verstand des Einen Gottes zu sehen. Das Auge im Kristall-Verstand Gottes kommt, um als ewige Präsenz in unserem neu verkabelten Gehirn zu residieren und um die Verkörperung und den Ausdruck des Christus vorzubereiten.

 Die Vier Königlichen Sterne

Die Vier Königlichen Sterne, die auch Erzengel-Sterne genannt werden, sind: Aldebaran (Michael),Regulus (Raphael),Antares (Uriel)und Fomalhaut (Gabriel).Sie sind die hellsten Sterne in ihren Konstellationen und werden für die vier Hüter des Himmels gehalten. Sie markieren jahreszeitliche Veränderung, Sonnenwenden und Tagundnachgleichen. Aldebaran überwacht den östlichen Himmel und ist der dominierende Stern im Sternbild Stier. Regulus überwacht den Norden und ist der dominierende Stern im Sternbild des Löwen. Antares überwacht den Wesen und ist der Alpha-Stern im Skorpion. Fomalhaut überwacht den südlichen Himmel und ist der hellste Stern im südlichen Fisch.

Die Ost-West-Achse von Aldebaran (Stier)und Antares (Skorpion)als Paar bilden die Abgrenzungs-Punkte von Osten und Westen, die den Lauf durch die Präzession der Tagundnachtgleichen machen. Dieser P=unkt wird durch die Ausrichtung zwischen diesen beiden Sternen und dem Sonnen-Weg gemacht, die in ihrer Drehachse um das galaktische Zentrum gemessen werden. Wenn diese beiden Sterne in der Drehmessung der Ausrichtung in der gleichen Achse gekoppelt sind, markiert dieses Ereignis die Eröffnung des kosmischen Zeit-Zyklus. Während das Goldene Tor kürzlich aktiviert wurde, kehrte dies die Position-Bewegung der Ost-West-Achse laut dem Göttlichen Unendlichen Kalkül um. Dies besagt, dass diese Sterne ihre Positionen in der Galaxie von ihrem bisherigen Zeit-Zyklus aus der Sicht der kosmischen Zeit verändert haben. Diese Sterne bilden die vier Kardinal-Richtungen (N-S-O-W),gemessen im kosmischen Zeit-Zyklus, der dem kosmischen Kompass, entworfen und angepasst dem Göttlichen Unendlichen Kalkül. Die himmlische Neu-Ausrichtung im kosmischen Zeit-Zyklus bilden die Krone der Könige, die eine Art kosmischer Himmels-Zeit-Kalender ist, der die Unendlichkeit öffnet. Deshalb werden sie als Königliche Sterne bezeichnet. Am Ende der Präzession der Tagundnachgleichen gehen sie in Position und bilden die Krone der Könige. Jene, die diese Himmels-Krone tragen, können sich mit der Unendlichkeit verbinden, allerdings müssen sie das Christus-Bewusstsein verkörpern.

Steinbock-Fermentation

Während wir uns in die 11. Phase des Steinbocks bewegen, sind die alchemistischen Haupt-Themen die Fermentation des Fleisches mit der Quellen-Energie in unseren Zellen, die sich für die selbst verursachte göttliche Erleuchtung begeistern. Die innere Mitochondrien-Membran wird in zahlreiche Cristae sortiert (Anm. ÜS: Kamm- oder leistenartige Fortsätze vor allem an Knochen), was die Oberfläche der inneren Mitochondrien-Membran durch die Fähigkeit zur Produktion von ATP (Adenosintriphosphat)erweitert. Es ist dieser Bereich des Mitochondriums, das, sobald es richtig funktioniert, die ATP-Energie vergrößert und Licht in den Zellen und dem Gewebe des Körpers erzeugt. Synchron ist der Name "Cristae"durch wissenschaftliche Entdeckung angegeben worden, als seine direkte Bedeutung mit der Aktivierung des Gen-Kristalls in Verbindung gebracht wurde.

Fermentierung ist der spirituelle alchemistische Prozess, der die Produktion und die Energie-Quelle verlagert, die der Körper benötigt um zu funktionieren. Diese Phase beginnt sich zu verändern, während das ATP in den Mitochondrien der Zellen produziert und diese Energie in das Zell-Gewebe verteilt wird. Neue Voraussetzungen der lebenswichtigen Energien werden hergestellt, indem die ATP-Pumpe vergrößert wird, die verfügbare Energie benötigt, um den Lebens-Prozess weiter zu erhöhen und fortzusetzen. Es gibt eine Zunahme von ATP in den Zellen, die gemessen werden kann, während ein Mensch fähig ist, mehr Licht in seinen physischen Zellen zu halten und sein Bewusstsein zu erhöhen. Dies betrifft auch die Erhöhung der Größe und die Qualität der Aura-Lichtkörper. Der Körper ist jetzt physisch viel stärker, auch wenn sich die Vitalität geringer anfühlt. Auch wird der Fermentierungs-Prozess benutzt, um andere Ebenen der enzymatischen Substanz zu produzieren, die der physische Körper verwendet, um eine Vielfalt hormonaler und chemischer Reaktionen zu unterstützen. Während der Aufstiegs-Phasen werden die Symptome häufig als eine sehr physische veränderte Verarbeitung im Magen-Darm-Trakt, Immunsystem, Zellen und Gehirn erlebt.

Salz und Schwefel in der Alchemie

Während wir die spirituelle Alchemie unseres Körpers tiefer verstehen, die mit der Erdebene vereinigt werden, bemerken wir vielleicht, dass der elementare Körper viele Salze umfasst. Der Körper des Christus enthält das Blutplasma, das ein Teil der natürlichen Elemente des roten Erden-Kernes ist. Der innere rote Kern unserer Erde enthält die Salz-Schwefel-Verbindungen, die, wenn sie mit dem göttlichen Feuer-Wasser der Mutter vermischt werden, den alchemistischen Prozess durchlaufen und diese Stoffe in Gold verwandeln. Während wir uns durch die Steinbock-Einflüsse bewegen, aktiviert das Erd-Element die Fermentierung dieser inneren Verbindung und dieses Vermischen führt uns zur potentiellen Wandlung unseres Bewusstseins-Körpers.

Das natürliche Salz und die natürliche Schwefel-Mischung der Erde sind die Symbolik der Vereinigung des Solar-Feuers mit dem Salz-Körper, die durch den Heiligen Mutter-Spirit in den Gold-Körper (Solar-Körper)umwandeln. Um dies zu tun, müssen wir unseren Körper vorbereiten, das innere Wasser, innere Salz-Schwefel und unser Blut durch die Vereinigung mit dem Heiligen Mutter-Spirit und dem Solar-Feuer des Vaters reinigen. Dies löst die niedrigeren Schatten-Körper und Verunreinigungen auf, die den Solar-Körper des Christus-Diamant-Sonnen-Spirits verwendeten.

Als die Annunaki zu dieser Erde wegen Gold kamen, drangen sie tief in den Erdkern ein, um es aus seinen Elementen abzuziehen. Sie wussten von den metallurgischen Prozessen der Alchemie, die diese irdischen Elemente in Gold wandeln werden. Es liegt eine Ironie darin zu erkennen, dass sie kamen, um von der Erde das zu stehlen, was der Mensch natürlich durch den inneren Spirit erhält. Dies ist in der spirituellen Form das Magnum Opus, das die aufsteigende Phase anlegt, um den ewigen Christus-Spirit innerhalb eures eigenen Körpers auferstehen zu lassen.

Dreieinige Wiedergeburt

Durch die letzte planetare Verankerung der göttlichen mathematischen Formeln, die die Dreieinigkeits-Architektur in die Materie bringen, beginnen wir eine dreifache Wiedergeburt im kollektiven Bewusstsein. Der Prozess des Spirituellen Aufstiegs ist die große Arbeit der Bewusstseins-Alchemie, die gleichzeitig in allen drei Welten der Menschheit geschieht. Diese sind die neun Dimensionen der drei harmonischen Universen.

In der ersten Weltsind wir in der unteren, dunklen Welt der physischen Materie-Dimensionen. Die große Arbeit in der Ersten Welt ist Auflösung ~ unsere niedrigeren Körper von der Dunkelheit zu reinigen, die Dunkel-Mächte zu erkennen und die Schwärze zu reinigen und umzuwandeln.

In der zweiten Weltsind wir in den mittleren Welten, dem wässrigen Bereich der träumenden Dimensionen auf der Astral-Ebene. Diese Dimensionen sind die Zwischen-Ebenen, die den physischen Körper mit der Seele verbinden. Wenn diese Verbindung vollständig ist, dann kann die Verbindung mit dem ewigen Spirit in den höheren Himmeln beginnen.

Die große Arbeit in der Zweiten Welt ist die Zurückgewinnung des Seelen-Körpers, eure Teile zurückzuholen und sie in die Triade der Ganzheit einzufügen. Die Seele muss ihre dunklen Schatten und negativen Formen durch ständige Reinigung mit der anspruchsvollen Qualität des Lichts auflösen. Wenn die Seele durch das Auflösen der Schatten ihre Teile in die Dreieinigkeit abruft, kann sie beginnen, den Heiligen Spirit der Mutter vom höheren Himmel zu empfangen. Dies erlaubt es dem Seelen-Körper sein eigenes inneres weißes Licht aufrechtzuerhalten, um seine Farben zu reparieren und zu entzünden. Die große Arbeit der Seele ist es, die Astral-Schatten in intelligenten Spirit umzuwandeln, der sich natürlich mit der höheren Monaden-Ebene verbindet.

In der Dritten Weltsind wir in den höheren Reichen der Monade, wo die große Arbeit der Vereinigung zwischen allen Dreieinigen Körpern in allen drei Welten beginnt. Wenn die Monade geheilt ist, mit ihren Dreieinigen Teilen vereinigt wird, kann es sein ewiges Licht und Kosmische Christus-Natur rufen. Dieser Ruf wird vom ursprünglichen androgynen Äonischen Paar, Christus-Sophia, dem Sohn und der Tochter Gottes, beantwortet. Der Sohn und die Tochter sind das, was innerhalb der Monade verkörpert und den Abstieg zurück in die Materie aus den himmlischen Licht-Reichen beginnt. Der Abstieg des ewigen Spirit-Körpers ist der Spirituelle Aufstieg, Opus-Magnum oder Wiedergeburt des Dreieinigkeits-Prinzips innerhalb eines menschlichen Wesens. Dieser gleiche Prozess geschieht auch im Makro-Kosmos, auf planetarer und Universeller Ebene. Dies wird die Wiedergewinnung des Christus-Spirits auf der Erde benannt.

Die Seelen- und Monaden-Körper existieren für jeden Menschen, die nicht wählen ihre Existenz vollständig zu ignorieren oder sich erlauben um ihr Geburts-Recht betrogen zu werden. Das Reich der Seele und Monade, wenn sie nicht entwickelt sind oder nicht kommunizieren, erscheint chaotisch, fragmentiert und nebulös. Der Seelen-Körper kommuniziert über Bilder, Gefühle, Träume, Empfindungen und Stimmungen. Die kausalen Ereignisse im Zusammenhang mit der verborgenen Geschichte der Menschheit, negativer Außerirdischer und dunkler Manipulation, sowie die Fragmentierung der Astral-Körper sind Faktoren, die spirituell-emotionales Wachstum hemmen. Ohne ein Aufstiegs-Modell zur Unterstützung der Umerziehung der Menschen, ihre Seelen und spirituellen Körper zu nähren und zu heilen, wird dieses Ereignis nicht stattfinden. Alle Dinge werden natürlich wachsen, Form annehmen und erblühen, wenn ihnen die richtige Nahrung, Aufmerksamkeit und ein Modell gegeben werden, um die Ausdehnung zu unterstützen. Wenn ein Mensch seine Seele nicht weise pflegt, sondern aus Unwissenheit wild und animalisch wachsen lässt, wird sie niemals aus den Tiefen des Chaos der dunklen Welt heraussteigen.

Seele und Spirit-Körper

Der Seelen-Körper ist das dreifache Prinzip von kreativer Vorstellung, Aufnahmefähigkeit und Gefühls-Wahrnehmung. Ohne den ganzen oder verbundenen Seelen-Körper werden all diese Funktionen entweder verfälscht oder sind als Erfahrungs-Qualitäten im Inneren des Körpers nicht existent. Die Seele ist der höhere Sinnes-Körper, der höhere emotionale Zustände und Gefühle zu erleben ermöglicht, um diese Sinnes-Fähigkeiten ständig weiter zu entwickeln. Unsere Seele erlaubt es unserem Herzen, die Liebe Gottes als eine vereinigende Kraft tief in uns zu fühlen. Es handelt als Brücke zwischen der Seele und dem Monaden-Körper, der mit dem Heiligen Spirit verbunden wird, wenn es im Hohen Herzen (Thymus-Bereich)entzündet wird.

Der Spirit-Körper der Monade ist die höhere Verstandes-Funktion des Beobachters, beobachtend und sich bewusst Konzepte und Einschätzungen bildend. Es ist das höhere Verstandes-Prinzip-Bewusstsein, das auf angesammelte Erfahrungen basierend, zu neutralen Einschätzungen und Entscheidungen kommt. Wenn der Spirit die Kontrolle über das Nerven-System des Körpers hat, ermöglicht es bewusstes Handeln. Der Mensch ist verantwortlich für seine Handlungen und muss mit einem klaren Bewusstsein wählen, da es die höhere Spirit-Intelligenz ist, die ihr entscheidendes Einverständnis gibt. Wenn der Spirit nicht verbunden ist, erlaubt es die Zustimmung dunkler Kräfte, die oft diesen Menschen ausnutzen. Wenn wir weder Selbst-bewusst noch erkennend sind, können wir wesensgleich mit dunklen Kräften werden, die unsere Zustimmung überwältigen. Das ist der Grund, warum richtige Absicht, Zustimmung und Autorität von entscheidender Bedeutung ist. Diese Aktion wird den Spirit-Körper aufbauen und die Zustimmung mit den höheren Bereichen des Bewusstseins ausrichten.

Der Spirit-Körper der Monade ist sich nur des Inhalts der Seele bewusst, wenn er bewusst mit der Seele verbunden wird. Dies ist das Gleiche, als wenn der physische Körper von der Seele getrennt wird, das Bewusstsein erinnert sich nicht an sie (kann die Seele nicht fühlen).Wenn der Spirit-Körper von der Seele getrennt wird, kann sich das Spirit-Bewusstsein nicht mehr an die Seele erinnern und wird sich in der Seelen-Erinnerung an ihre Existenz nicht bewusst.

Diese Unbewusstheit hat die Auswirkungen von Seelen-Fragmentierung. Dies manifestiert sich in der ersten Welt,der untersten Ebene auf der Erde, als Wahnsinn, Schizophrenie, Katatonie, Nervenzusammenbruch und alle anderen Formen von Bewusstseins-Spaltung. Es manifestiert sich in der zweiten Weltals chaotische Traum-Zustände von Astral-Täuschungen, holographischen Teilen von zersplitterten Bildern von Millionen von Geschichten. Diese Bilder kreuzen sich ohne Zusammenhang oder Zusammenhalt, es sind einfach vermischte Mitteilungen von traumhaften, getrennten Fantasie-Bildern und verwirrten Eindrücken. Dies manifestiert sich in der dritten Weltin der gleichen Weise wie ein Betäubungsmittel, das das Bewusstsein in den Schlaf versetzt, ähnlich wie ein hypnotischer Trance-Zustand oder Schlaf-wandeln. Wenn die Bewusstseins-Ebenen auseinandergerissen werden, resultiert dies in Schlaf-wandeln oder einem Amnesie-artigen Trance-Zustand in allen drei Welten. Umgekehrt ~ wenn wir unser Bewusstsein wecken und Kommunikation mit unserer Seele und unserem Spirit wünschen, beginnt der Erwachens-Prozess in allen drei Welten.

Seelen-Fragmente betreten die Unterwelt

Wenn Aspekte der fragmentierten Seele in die niedrigsten Schichten der Wahrnehmung sinken, betreten sie eine Gefahrenzone. Einige dieser verzerrten Aspekte sind aus unserer gefallenen Geschichte und den Astral-Körper-Schäden, die mit der 2D/4D-Fragmentierung folgte. Die 2D-Fragmenteteilten sich den instinktiven Körper in getrennten Funktionen und schufen eine Ansammlung zersplitterte Astral-Unter-Persönlichkeiten und eine Lagerstätte für kollektive chaotische Kräfte. Die 4D-Fragmente platzieren eine Barriere, die den Astra-Körper/Herz-Chakra aus der Verschmelzung mit dem 3D-mentalen Solar-Plexus-Körper trennt. So entstand eine Seelen-Fragmentierung, welche die Person der Unterwelt-Energie und niedrigeren Astral-Reisen unterwirft.

Wenn die Seele von ihrem höheren Spirit-Körper getrennt wird und ständig in die niedrigste Dimension sinkt, wird sie mit den Bereichen zusammenkommen, wo die persönliche und kollektive Unbewusstheit beginnt und damit zusammenfließen. Wenn dieses Vermischen mit dem kollektiven Unbewussten geschieht, beginnen dunkle, chaotische Schatten-Körper zu entstehen und sich zu vermehren. Der Aspekt der Seele tritt in die Bereiche der Unterwelt ein, die die Sphären kollektiver Unbewusstheit sind. Dies ist das chaotische Reich der dämonischen Hierarchien ~ animalisch, vulgär und groteske Schöpfungen. Wenn dieses Seelen-Spirit-Bewusstsein beim Tod des Körpers verbleibt, betritt der Mensch diese Unterwelt von Dunkelheit und Dämonie.

Im Verlauf von vielen Sonnen-System-Zyklen versuchten abgefallene Wesen die kosmische Heilige Alchemie durchzuführen, um sich zu erhalten und missbrauchten so das Göttliche Feuer-Waser (Azoth).Das göttliche Feuer-Wasser ist androgyn und teilte sich in die oberen Spirituellen Reiche des Solar-Feuers und das absteigende Mond-Wasser der Seele und die unteren Astral-Ebenen. Diese vielen Seelen-Ketten im Verlauf von mehreren Sonnensystem-Zyklen, wurden in die Mond-Kräfte aufgenommen und als Mondketten-Linien bekannt.

Es ist diese Tatsache am Ende des Aufstiegs-Zyklus, die die Rückkehr der Omniversellen Christus-Familien gebracht hat und die Kraft des unendlichen Gottes-Spirit. Die Wiedergeburt des Dreieinigkeits-Prinzips für die Auferstehung des Menschen, um sich als ein untrennbares und ewiges Wesen zu verbinden und schließlich mit Körper, Seele und Spirit zu verschmelzen, stellt sich jetzt als Dringlichkeit heraus. Wenn die Dreieinige Wiedergeburt durchsickert, kann selbst während des Todes des Körpers die Trennung dieser drei Körper in allen Drei Welten nicht stattfinden.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die Dreieinige Wiedergeburt und Auferstehung in einem lebendigen Menschen und nicht im Tod geschieht.Es ist ein schwerer Fehler zu glauben, dass nach dem Tod des physischen Körpers Seele und Spirit-Körper sich verbinden und automatisch und von ganz alleine in die Ganzheit kommen.Die halben materiellen Schichten der niedrigeren Astral-Körper sind ein Doppelgänger/Doppel des physischen Selbst. Die niedrigeren Astral-Körper, die sich in den Zwischenräumen der Tier-Seelen, den 2D-niedrigeren Dimensionen und dem Erden-Körper befinden, nehmen Nahrung (Konsum)aus den irdischen Kräften auf. Wenn wir uns die Aktivitäten des animalischen und wilden Verhaltens erlauben, gehen wir in diesen Astral-Körper hinunter, um uns mit dem irdischen Bereich zu verstricken. Dies ist der traurige Weg, den die NAA eingesetzt hat, um die Massen zu kontrollieren. Sie schufen ihn für sich selbst, um im Tod durch Abfangen der Seelen in den niedrigeren Bereichen animalische und dämonische Hierarchien der irdischen Kräfte wesensgleich zu sein.

Es liegt an jedem von uns, durch die Hingabe an den Prozess und Fokus an unserer niedrigeren Astral-Körper-Transfiguration zu arbeiten, unsere Seele zu nähren und mit unserem höheren Spirit-Körper zu verbinden. Alle psychischen Trümmer, negative Formen und Raubtier-Verstandes-Konstrukte müssen abgelegt werden, damit die Seele sich verwandeln kann. Durch unseren Prozess der Reinigung hat jeder einzigartige Mensch, unabhängig welches gentische Material oder Ahnenreihe, das Potential, eine total neue Schöpfung im Christus-Bewusstsein zu werden.

Bewusstseins-Korridore wurden für den bevorstehenden Transit vieler Seelen auf dieser Erde unterstützt, die im dunklen Zyklus durch die NAA-Gedanken-Kontrolle und ähnliche Geschichten schwer beschädigt wurden. Allerdings schließt dies nicht unsere Verantwortung aus, uns weiterhin unserer spirituellen Wahrheit, spirituellen Hingabe und dem Wachstum unseres spirituellen Bewusstseins zu widmen.

Fehl-Verkörpert/Körperlos

Das paranormale Ereignis der Fehlverkörperung auf der Erde geschieht, wenn der Aspekt der Seele unfähig war, sich deutlich oder rein vom Körper zu trennen. Es sind Seelen, die nicht mit Klarheit aus dem Körper wichen und von ihrem höheren Spirit getrennt werden. Die körperlose Seele kannte nichts anderes als materielle Wünsche oder Anhaftungen ans Leben. In der Regel schien nichts anderes wahr oder real für diesen Menschen zu sein, als sein physischer Körper und die Erdebene. Manchmal sind solche Menschen schwerem Missbrauch, Trauma, Sucht, Verstandes-Kontrolle, Implantate oder SRA ausgesetzt gewesen. Dies kann zusätzliche Bindungen an satanische Kräfte und NAA schaffen, derer sie sich nicht bewusst sind und nicht wissen, wie sie sich selbst befreien können. Wenn ein Mensch im Leben mit seinem Ego verhaftet ist, und alles was sie glaubt, die Macht der materiellen Ebene ist, können die Reste seiner Seele während des Durchstreifens mit der Erde verbunden bleiben. Menschen, die gewöhnlich Süchte haben, Hass und Furcht zum Ausdruck bringen, werden getrübt und verwirrt sein, nicht fähig, sich klar aus dem Körper zu trennen. Wenn Menschen sehr negativ waren und mit dämonischen Kräften zusammengeführt wurden, wird beim Tod das Bewusstsein diese dämonische Kraft bekommen, die diese Seelen erfüllen. Sie werden von diesem gleichen dämonischen Bewusstsein zu einem Ort oder Bereich geführt. Es wird sich für sie nicht fremd anfühlen, weil sie dieses gleiche Bewusstsein im Leben ausgedrückt haben. So wird es ihnen als etwas Vertrautes erscheinen und nicht grotesk. In anderen Fällen können sie erschreckt werden, fliehen und durchstreifen weiter die Erde.

Diese können für Seelen-Fragmente, Aspekte oder eine unreine Seele gehalten werden, die fehl-verkörpert/körperlos wurde. Manchmal wird die Seelen-Energie selbst die irdischen Kräfte durchdringen, die sie in einem Gebiet der Erde abfangen. Die Seele kann verurteilt werden, um Gräber, Friedhöfe, Gebäude oder andere Orte zu durchstreifen.

Dies ist ein weiterer wichtiger Grund für Andere in Schmerz zu beten, ob lebend oder tot, ihnen zu helfen zu reinigen und loszulassen. Wir können immer zu Gott beten, für Andere, für ihre Wiederverbindung mit Gott und für das allgemeine Freigeben von Schmerz und Leid. Jene von uns, die aktiv darin sind, unsere Seele und das Spirit-Bewusstsein zu verbinden, um unseren Fokus in die spirituelle Materie zu bringen, können Anderen sehr dabei helfen, die spirituelle Klarheit zu bekommen, die sie im Leben nicht bekamen. Wenn wir zu Gott beten, können wir ihnen dabei helfen, mit dem Gottes-Spirit verbunden zu werden, der sie im Namen unserer aufrichtigen Gebete finden wird.

Die Wahrheit Spirits

Der nächste Teil folgt so bald wie möglich, Shana 18.01.2015

 

Bewusste Schöpfer JANUAR 2015

RAMONA ANNA MAYER, http://www.wogopologie.com/neu/

Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINEWahrheit macht uns alle frei

Die wirklichen „Besatzungsmächte“ der Gegenwart erkennen

geschrieben durch ANNA MARIA RAMONA  www.wogopologie.comim Januar 2015

 Um diese Mächte „tatsächlich“ und vor allem „wahrhaft“ erkennen zu können, bedarf es der Erkenntnis, was das Wort „Gegenwart“ bedeutet. Denn nur Wesen, welche die Bedeutung der Gegenwart kennen, würden diese „besetzen“ können

 Indem Du Dich darauf einlassen wirst, auf die folgenden Fragen eine KONKRETE / KLARE Antwort geben zu können, erlaubst Du Dir zugleich, Dich der puren Wahrheit anzunähern. Sollte ich Dich vorher noch warnen? - Denn die meisten Menschen hatten -ohne sich dessen bewusst zu sein- vor der puren Wahrheit Angst gehabt

 1. Wie lange dauert die Gegenwart?

 2. Wann und wo hatte sie begonnen und wann und wo würde sie enden?

 Hattest Du zur ersten Frage eine Antwort finden gekonnt?

Meine Erkenntnis dazu war: es war und bleibt mir unmöglich, die Dauer der puren Gegenwart konkret bestimmen / benennen zu können, da ich zum Beispiel den Augenblick zwischen zwei Wimpernschlägen unmöglich mit Worten erfassen gekonnt hatte – weil er in dem Moment, in dem ich das versuchen würde wollen, schon vorbei und sozusagen vom nächsten, unberührbar schnell vergehenden Augenblick abgelöst worden war usw.

 Hattest Du zur zweiten Frage eine Antwort finden gekonnt?

Meine Erkenntnis dazu war: es war und bleibt mir -wie bei der ersten Frage- unmöglich, in konkrete Worte fassen zu können, wann und wo die Gegenwart begonnen hatte und wo sie enden würde. Wie könnte der Beginn eines Augenblicks festgelegt werden?

 Am ehesten könnte die Gegenwart als ein „Fließen“ oder „Strömen“ beschrieben werden,

in welchem sich scheinbar jeder Augenblick „nahtlos und unaufhaltbar“ in den Nächsten ergießt. Das Wort „nahtlos“ hatte bedeutet - Niemand würde eine Grenze darin / davon finden können, weil es darin / davon nie eine Grenze gegeben hatte und/oder geben wird.  Also war und bleibt das Fließen der Gegenwart mit Worten unerfassbar, weil unzählbar

 Wird dieser Fakt weiter betrachtet, kann gesagt werden, dass der puren Gegenwart kein „Wert“ gegeben werden konnte / könnte

 Im Weiteren hatte sich somit die Frage gestellt, wie die pure Gegenwart, der kein Wert gegeben werden konnte und die unmöglich „wahrheitsgetreu“ gezählt werden konnte – besetzt werden könnte?

 Die folgende Frage wird vermutlich eher zur Erkenntnis der bisherigen Tatsachen führen können:

Kann Das, was unmöglich „besetzt“ werden kann, unwirksam gemacht werden?“

 NEIN :-)

 Das Einzige, was die Wirkung beeinflussen gekonnt hatte, war DURCH eine „vermeintliche“ TEILUNG der Gegenwart geschehen gewesen. Die Grundlage für diese Teilung hatte in der Annahme bestanden, es würde eine vergehende Zeit geben, die in Vergangenheit und Zukunft aufgeteilt werden könnte

 Diese Annahme war ein Aberglaube. Das kann jeder Mensch sofort überprüfen, da es noch nie einem Menschen gelungen war, körperlich Gestern oder Morgen zu leben. Jeder Mensch hatte körperlich immer in der Gegenwart gelebt.

 Sich aus der Gegenwart wegzubewegen - dafür hatte es eine konkrete Möglichkeit gegeben =WORTE. Durch Worte war es möglich geworden, die Gegenwart vermeintlich zu teilen und sich „geistig“ aus der Gegenwart zu entfernen. Fakt war und bleibt, dass diese gedankliche Entfernung -vom Ego-Verständnis her bewusst- nur während einem körperlichen Wach-Zustand IN DER GEGENWART möglich war und bleibt

 Folglich hatte jeder Gedankenfluss, der sich mit etwas außerhalb des körperlich Gegenwärtigen beschäftigt hatte, mit dem Festhalten von bereits Erlebtem zu tun gehabt oder hätte -auf das Bekannte Vergangene aufbauend- die Zukunft ändern sollen.  Wesentlich wäre es - zu erkennen, dass jede Erinnerung, jeder Gedanke, jede innerliche Vorstellung... in der Gegenwart stattgefunden hatte. Mit anderen Worten zum Ausdruck gebracht, hatte derlei Geschehen nur im körperlichen Wachzustand geschehen gekonnt. Somit hatte sich Alles, was der Mensch geistig bewegt hatte, immer in der Gegenwart befunden - während er der Meinung war, er würde über Vergangenes nachdenken

 Elektrisierend war für mich die Erkenntnis, dass der Mensch, der stets nur über Etwas sprechen gekonnt hatte, was in seinen Gedanken bereits vorbei bzw. schon geschehen war -weshalb er es bemerken konnte- so gesprochen hatte, als würde das Erkannte im Moment des Sprechens gerade das äußerliche Geschehen SEIN bzw. quasi gerade entstehen

 Dieses Sprechen -in der Gegenwartsform- war äußerst wirkungsvoll, da der Mensch -als  schöpferisches Wesen- ohne dass es ihm bewusst war, das Benannte dadurch fixiert hatte und mit jeder „Wieder-Holung“ in seiner Auswirkung intensiviert hatte. Diese Intensivierung war wiederum durch das Geschehen auf materieller Ebene erlebbar geworden, indem es sich in der körperlich erlebbaren Gegenwart ausgewirkt hatte

 Als würde der „normale“ Mensch eines Volkes damit nichts zu tun haben, hatte er dann -aufgrund einer wahrnehmbaren Intensivierung / Verschlechterung- zum Beispiel gesagt „Die Lage ISTschlechter geworden“

 In vielen Fällen war über Etwas gesprochen worden, was mit dem körperlich Gegenwärtigen wenig zu tun hatte oder die körperlich gegenwärtigen Fakten waren beurteilt worden. In beiden Fällen war -durch die formulierten Worte- die pure Gegenwart durch die menschlichen Beurteilungen / Bestimmungen geteilt bzw. überlagert worden

 Dies sollte als die „Besetzung“ der Gegenwart erkannt werden,

welche die Menschheit -ohne es bemerkt zu haben- bewirkt hatte

 Jeder Mensch, der in der Gegenwartsform gesprochen hatte, hatte dadurch den nahtlos fließenden Strom der Einheit geteilt UND sich dadurch zugleich über die Gegenwart erhoben / über die Gegenwart gestellt

 Menschen, die als die Führenden von Religionen tätig waren, hatten die Teilung der Gegenwart -in die zwei geglaubten zeitlichen Richtungen- zusätzlich genutzt und gefestigt, indem die Religionsanhänger an die Vergangenheit gefesselt und somit

von der Gegenwart abgelenkt / ferngehalten werden konnten

 Bei der katholischen Kirche zum Beispiel war dies durch die Behauptung geschehen, dass der Mensch sich -durch das Übertreten vielerlei kirchlicher Glaubensvorgaben- schuldig gemacht hätte und seitens der Kirchentätigen Vieles getan wurde, um die Aufmerksamkeit dort festzuhalten - denn ein schuldiger Mensch war automatisch von der Gegenwart abgelenkt, indem er nach Lösungen suchen musste, um frei von seiner Schuld werden zu können, damit er dann die Zukunft genießen könnte.

Ähnlich war es im Buddhismus gewesen. Indem die Glaubens-Angehörigen geglaubt hatten, sie wären an das Rad des Karma gebunden, wurde Ihre Aufmerksamkeit ebenfalls an die Vergangenheit gebunden...

Durch verschiedene Formen von Einforderungen, wie Geld, Gebäude, Ländereien... hatten die Kirchen-tätigen Reichtümer angehäuft und waren zu einem großen Teil reicher geworden - als die Menschen so mancher Länder

 Ein weiterer Bindungs-Faktor waren Menschen, welche den Geldfluss auf Kosten aller anderen Menschen manipuliert, kontrolliert und gelenkt hatten, so wie viele Wissenschaftler „durch Teilung/Analyse“ geglaubt hatten, das Rätsel des

Lebens finden zu können

 Doch weder die Geldmagnaten, noch Kirchenmänner oder Wissenschaftler hatten je „wirklich und dauerhaft“Macht über Andere. Sie hatten möglicherweise erkannt, wie Sie die vielen Menschen von der Gegenwart ablenken gekonnt hatten bzw. wie Sie die Menschen durch Schuld-en, Ängste und Zweifel kontrollieren, lenken, manipulieren... und abhängig machen gekonnt hatten

 Die Möglichkeit, sich auf das Wesentliche zu besinnen, war und bleibt für jeden Menschen bestehen, da der Mensch -als geistiges Wesen- selbst der puren, von ALLEM unabhängigen Gegenwart angehört

 Durch das Erkennen, wie er mittels seiner Beurteilungen / Bewertungen die Gegenwart und sich -somit innerlich selbst- geteilt hatte, erhält er die Möglichkeit, damit aufzuhören. Als Folge -des Ausbleibens seiner Urteile- würde er die beglückende Änderung -seines neuen Umgangs- in seiner äußeren Umwelt gespiegelt, erleben können. Denn die äußere Welt war und bleibt stets der Spiegel des Inneren

Je mehr Menschen ihre Sprachgewohnheiten ändern werden und -anstatt in der Gegenwartsform- in den wahrheitsgetreu zutreffenden Zeitformen zu sprechen beginnen, umso schneller werden sich die materiellen, disharmonischen Umstände ändern

 Anstatt weiterhin zu glauben, die „Macht“ läge bei den wenigen Geldmächtigen..., sollte erkannt werden, dass die Macht stets bei jedem Einzelnen gelegen hatte und so lange „liegen“ wird, bis die Einzelnen sich dessen bewusst werden und „aufzustehen“ beginnen - um ihre Macht friedlich zu leben -ohne sich

noch einmal von Aberglauben, Ängsten, Zweifeln... manipulieren,

in die Irre führen, fixieren und/oder besetzen zu lassen

 Wie wahrheitsgetreu gesprochen werdenkann, würdest Du hier erfahren können -

www.wogopolgie.com

 

Die Lichtgeschwister aus Sirius: „Das Licht findet seinen Weg und der Weg ist Liebe“(17-1-2015)


Geliebte Schwestern und Brüder der Erde – geliebte Lichter dieser Seinsebene – wir begrüßen Euch in der Liebe und dem Licht der All-Einheit. Wir sind die Lichtgeschwister aus Sirius und wir freuen uns – jetzt in diesem Moment durch unsere Worte die Liebe und den Frieden unseres Herzens zu Euch senden zu können.

Liebe und Frieden – diese Worte sind in unserer Seinsebene nicht nur Worte – es ist lebendige Realität – so lebendig und so real – dass wir dazu „Wirklichkeit“ sagen. Und diese Wirklichkeit ist unser höchstes Gut – das Schönste und Erstebenswerteste – was es gibt und wofür wir wirken – hier in unserer Ebene der Existenz. Wenn wir zu Euch blicken – und Euch bei Euren Entwicklungen beobachten – so können wir den Wunsch – Euren tiefen Wunsch nach Frieden und nach Liebe – deutlich erkennen – auch wenn die Erdoberfläche noch in disharmonische Turbulenzen – so wollen wir es einmal benennen – verwickelt ist. Dies ist – bei allem Respekt und Mitgefühl für diese Situationen – die Ausklingphase einer langen Schatten-Phase – in der die Menschen einfach das wahre Sein in sich – die göttliche Essenz – das Licht - vergessen hatten.

Wir beobachten Euch und Gaia – wie nun alles erwacht – und wir sehen Licht überall – wo wir auch hinblicken – überall kommt jetzt das Licht hervor und bringt alles an seinen vorherbestimmten Platz.

Das Licht bringt die göttliche Ordnung zurück und dies geschieht mit Liebe. Und hier sind wir wieder da – wo wir in dieser Durchgabe begonnen haben: Liebe und Frieden. Ihr könnt den Wunsch – der tief in Eurer Seele verankert ist – nicht länger wegschieben – nicht länger unterdrücken – zu tief ist Eure Seele – Eurer wahres Seins – in der Wurzel mit Liebe – mit Frieden und Harmonie - verbunden.

Das Licht findet seinen Weg und der Weg ist Liebe – reine und bedingungslose Liebe. Wir danken Euch – dass Ihr zu dieser Zeit hier seid – an Eurem Platz und so als Kanäle wirkt. Ein jeder von Euch ist von unschätzbarem Wert – weitab von jeglicher Vorstellung – die wir Euch in Worten wieder geben könnten. Wir lieben Euch.

Wir sind die Lichtgeschwister aus Sirius – Eure Schwestern und Brüder von den Sternen.


In Liebe, Freude und Verbundenheit.........Shogun Amona

 

Bewusste Schöpfer JANUAR 2015

RAMONA ANNA MAYER, http://www.wogopologie.com/neu/

Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINEWahrheit macht uns alle frei

Warum hatten Menschen -durch ihr URTEIL- neutrale Fakten ZER-TEILT ?

Geschrieben durch ANNA MARIA RAMONA www.wogopologie.comJanuar 2015

 Weil es niemals möglich war, einen Fakt mit nur EINEM Wort beschreiben zu können. Darum war jeder Kommentar -bezüglich EINES Faktes-,der in der Gegenwartsform formuliert worden war -„be-ur-teilend“ = den neutralen Fakt teilend/bewertend

 War Ihnen folgender Satz bekannt?:

Du sollst Dir kein Bild machen...“

 Gleichbedeutend wäre es, zu sagen:

Du sollst es unterlassen, etwas zu be-UR-TEILEN“

 Manches Mal hatte ich von Menschen gehört, dass eine „Beschreibung von Etwas“ lediglich die Wiedergabe eines Faktes wäre. Wenn ich dann darauf hingewiesen hatte, dass dies ein Fehlglaube wäre und eine Beschreibung bereits dem Urteilen angehörig war, war dies meist bekämpft geworden -

 WARUM?

 Weil ein Mensch fühlen gekonnt hatte, dass er sich -durch ein Urteil- selbst zum Richter machen und „über Andere“ erheben würde. Darum hatte kaum Jemand etwas Derartiges hören gewollt

 Würde das bedeuten, dass ein Mensch - sobald er etwas zu beschreiben begonnen hatte, immer geurteilt hatte? JA - solange er seine Beschreibungen in der Gegenwartsform formuliert hatte

 Das Wort „Fakt“ hatte einen neutralen Zustand beschrieben. Ein neutraler Zustand war weder gut noch schlecht, sondern -einerlei ob willkommen oder unwillkommen- war er einfach da. Hatte der Mensch einen Fakt als erwünscht bezeichnet, so hatte er den Fakt willentlich akzeptiert bzw. angenommen. Hatte er einen Fakt als „unerwünscht“

bezeichnet, so hatte er ihn „willentlich“ abgelehnt

Durch die „Beurteilung“ eines neutralen Faktes, war dem Fakt ein „Wert“ zugewiesen worden. Darum hatte das Wort „Bewertung“ gleichbedeutend - anstatt dem Wort „Beurteilung“ benutzt werden gekonnt. Interessant wäre es für den Einzelnen – zu erkennen, warum ein neutraler Fakt „frei“ von einem Wert war

 Die Benennung eines Wertes hatte -zusätzlich zur Teilung- eine fixierende Zuordnung -des Benannten-an etwas bereits bekannt Gewordenes bedeutet

 Was einem wertenden Menschen bereits bekannt sein gemusst hatte - um überhaupt eine Bewertung vornehmen zu können, waren zweipolige Konzepte. Diese waren unter anderem Gegensätze genannt worden. Zum Beispiel: ohne die Kenntnis des Wortes „Hell“ würde das Wort „Dunkel“ ohne Bedeutung bleiben. Kein Mensch würde ohne die Kenntnis des vermeintlichen Gegensatzes verstehen können, was mit dem Wort „Hell“ und/oder „Dunkel“ gemeint wäre

 Es folgt ein konkretes „harmloses“ Beispiel, welches zeigen wird, wie ein neutraler Fakt bewertet worden war:

Wenn ein Mensch morgens das erste Mal aus dem Fenster geblickt hatte, hatte er Das sehen gekonnt, was mit einem einheitlichen Überbegriff „Wetter“ genannt worden war.

Das Wort „Wetter“ könnte als die Beschreibung des neutralen Faktes bezeichnet werden, den der Mensch beim Blick in die Natur sehen konnte/könnte. Diesen Fakt „Wetter“ hatte der Mensch gedanklich zu bewerten begonnen, indem er den neutralen Fakt -das Wetter- zu „be-UR-TEILEN“ begonnen hatte – in ein gutes ODER schlechtes, regnerisches ODER sonniges... Wetter

 Warum war überhaupt eine Bewertung zustande gekommen?

 Dies hatte seinen Anfang genommen, indem im Menschen Absichten entstanden waren.

Im genannten Beispiel war es die Absicht „hinauszusehen“ - um „feststellen“ zu können,

wie das Wetter gerade wäre?

 Etwas „fest-zu-stellen“ hatte dem bisherigen Wirken des Ego-Verstandes entsprochen. Das Wort „FEST-stellen“ hatte inhaltlich bereits darauf hingewiesen, was der Mensch somit bewirkt hatte. Da sich der Mensch „wörtlich“ nur aufgrund zweipoliger Konzepte  verständigen gekonnt hatte, hatte er -indem er das Wetter als „gut“ bezeichnet

hatte- ohne sich dessen bewusst gewesen zu sein, -also unbeabsichtigt-

zugleichden zweiten Pol des Wetters -also schlecht- aktiviert

 Dies war aufgrund dessen geschehen, weil ein anderer Mensch die Aussage „GUT“

nur aufgrund der gleichzeitigen Kenntnis des Gegenteils = „SCHLECHT“ verstehen gekonnt hatte

 Folglich war jede Bewertung-in der Gegenwartsform-eine unbewusste >in Bewegung-Setzung< von beiden Teilen, des jeweils benannten Konzeptes

 Was der Mensch in Worte „gefasst“ und somit -durch Sprechen in der Gegenwartsform-bestimmt und fixiert hatte -einerlei, ob bejaht oder verneint- hatte sich aufgrund der dadurch ausgelösten Gefühle in Bewegung zu setzen begonnen bzw. hatte dies die Realisierung des Benannten in die erlebbare Verwirklichung in der körperlichen

Welt getrieben - wie zum Beispiel der Satz „Ich BIN sauer ODER Ich bin süß“

 Von wesentlicher Bedeutung wäre es - zu verstehen, warum die Verwirklichung von Konzepten,  -gemäß den Eigenschaften und den zahlreichen Benennungen-

sich „unverhinderlich“

als ein Wechselspiel beider Teile auswirken gemusst hatte.Als ein ständiger Wellengang – im ständig wechselnden Auf und Ab, Besser und Schlechter, Glücklicher und Unglücklicher...

Denn wenn das Lebens-Pendel den größtmöglichen Ausschlagspunkt -bei Gut oder Schlecht- erreicht hatte, war es unverhinderlichzur Richtungsänderung gekommen

 Dies war mit der Rede von „7 guten und 7 schlechten Jahren“ gemeint

 Dieser Wellengang würde erst durch ein Ende von Be-Ur-TEILUNGEN / Bewertungen enden können. Wie das funktionieren könnte?

 Indem der Mensch aufhören würde Etwas zu beabsichtigen :-) sodass er das Wetter einfach sehen würde, weil er es beim ersten Blick aus dem Fenster sowieso sehen würde UND ohne es im Weiteren -in der Gegenwartsform gesprochen- zu beur-TEILEN / zu bewerten

 Mit anderen Worten zum Ausdruck gebracht, würde dies ebenso bedeuten, dass der Mensch damit enden würde, etwas Wahrgenommenes „Fixieren“ ZU WOLLEN

 UND es würde zudem bedeuten, damit aufzuhören etwas Bestimmtes zu ERWARTEN

 Warum sollte ein Mensch „nur“ aus einem beabsichtigten Grund aus dem Fenster sehen wollen und/oder können - wenn es doch sowieso klar wäre, dass er das Wetter „unverhinderlich“ sehen würde, sobald er einen ersten Blick hinaus werfen wird?

Mit anderen Worten zum Ausdruck gebracht:

 Würde der Mensch eine Absicht brauchen, um aus dem Fenster zu sehen?“

 Es war und bleibt vielmehr so, dass er es durch die Bewegungen seines physischen Körpers unmöglich verhindern könnte, irgendwann an einem Fenster vorbeizukommen oder vor dem Fenster zu stehen zu kommen und beim Blick hinaus das Wetter zu sehen – also WOZU hatte EINE ABSICHT gedient?

Um das UR zu teilen?

 Was war geschehen, wenn EIN Stück Papier geteilt wurde?

Es waren ZWEI Teile Papier entstanden. Was war geschehen, wenn die beiden Teile Papier erneut geteilt wurden? Es waren VIER Teile entstanden, Was war geschehen, wenn die vier Teile erneut geteilt wurden? Es waren acht Teile.....

Also war Das, was ursprünglich EIN Stück Papier war, zu einer Mehrzahl von Papier-Teilen geworden, die allerdings zunehmend kleiner -als das ursprünglich GANZE- geworden waren

 Betrachten wir gemeinsam eine tiefere Bedeutung dessen:

wir gehen von der Betrachtung EINES Papierstücks aus. Würden wir einem anderen Menschen, mit dem wir gerade telefonieren -während wir dieses eine Papierstück betrachten- mit nur EINEM einzigen Wort erzählen können, dass wir gerade ein Stück Papier betrachten und welche Form das Stück Papier habe?

Ich erspare es mir, die Antwort auf diese Frage hier zu schreiben, da es Dir sicher sofort klar geworden war, dass es -um diesen neutralen Fakt = um das Stück Papier beschreiben zu können- einer Teilung des Gesehenen -in mehrere Worte- brauchen würde

 Liebe Leserin, lieber Leser,

überprüfe selbst, ob DU einem anderen Menschen irgendetwas Gesehenes mit nur EINEM Wort beschreiben könntest UND/ODER ob DU ein Bild mit „Worten“ beschreiben könntest, von denen es kein vermeintliches Gegenteil gegeben hatte?

 Die Informationen in diesem Text hatten weniger zu Panik führen gesollt – im möglicherweise aufkommenden Glauben, dass der Mensch zu sprechen aufhören müsste, wenn er zu UR-Teilen aufhören würde wollen.

Vielmehr war der Sinn dieser Information – DIR bekanntzugeben, dass es eine Sprechweise geben würde, durch die DU „UR-Teilen“ aufhören könntest UND die vielen, bereits durch Urteile entstandenen, voneinander getrennten Teile -welche sich in einer wechselnden Wellenbewegung „vermeintlicher“ Harmonie und  Disharmonie ausgewirkt hatten-

sozusagen verebben und „ZUEINANDER“ kommen würden können

 Diese Informationen befinden sich auf www.wogopologie.com

 

REINIGT EUER ENERGIEFELD

ELIJA


16. Januar 2015

Die wichtigste Maßnahme in diesen
Tagen ist, sich täglich mehrmals von 
eventuellen niedrigschwingenden
Energiefeldern zu säubern! 

Die dunklen Energien können sich
eines Lichtkriegers nur bemächtigen,
so er unaufmerksam ist und seine
energetischen Tore unbeaufsichtigt
lässt oder diese, so es geboten ist,
nicht verschließt.

Das ist die EINE Botschaft
des heutigen Tages: 

Geht ganz in eure Macht!
Bleibt wachsame Krieger
des Lichts, denn vor einem
bewussten und über jeden
Moment erhabenen Lichtkrieger
ergreifen die Dunklen immer die
Flucht. 


ELIJA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2015/01/reinigt-euer-energiefeld-elija.html

 

Bewusste Schöpfer JANUAR 2015

RAMONA ANNA MAYER, http://www.wogopologie.com/neu/

Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINEWahrheit macht uns alle frei

Die irreführende Suche nach der „Lebens-Aufgabe“

Auszug aus „In einer Welt scheinbarer Getrenntheit gefangen“ - siehe www.wogopologie.com/wogopolothek/

 Unter dem Wort „Aufgabe“ hatten die meisten Menschen bisher verstanden, dass Sie etwas Bestimmtes „machen“ sollten. Es hatte bedeutet, dass der Mensch „vermeintlich“ im Außen etwas zu erfüllen haben würde, womit zudem sein Lebenssinn, seine Lebensaufgabe in Verbindung stünde. Mit anderen Worten zum Ausdruck gebracht, hatte der Mensch geglaubt, es würde so etwas wie eine „Bestimmung“, etwas ihm „Vorherbestimmtes“ geben, das er in dieser Inkarnation erfüllen sollte

 Was der Mensch dabei übersehen hatte, war der Fakt, dass „ER selbst“ MIT JEDEM WORT etwas bestimmt hatte. Die meisten Menschen hatten geglaubt, sie würden durch das Benutzen von Worten „NUR mit anderen Menschen Kommunizieren“. Dies war „unbemerkt“ ein gelungener Aberglaube gewesen. Denn der Mensch hatte mit jedem Wort zugleich etwas geformt. Ein klarer Hinweis darauf kann durch das Wort „Formulieren“ erkannt werden

 Somit war „Kommunizieren“ nur EIN Aspekt - von Vielen, wenn Worte gesprochen worden waren

 Eine „Aufgabe“ zu haben und dadurch eine geglaubte Bestimmung zu erfüllen, dies war nur eine Deutungs-Möglichkeit des Wortes „Aufgabe“. Wie im ersten Teil dieses Gesamt-Textes erklärt, hatte das Ego, welches Worte zum Kommunizieren gebraucht hatte, die „Zwei“ symbolisiert. Da die „Zwei“ / das Ego, unmöglich ohne die „Eins“ die Einheit entstehen gekonnt hätte, bedeutet - dass die Bewusstheit der Eins ebenso „bedeutungsvoll“ in den Worten beinhaltet war und bleibt

 Die Be-Deutung des Wortes „Aufgabe“ aus der Sicht der Einheit betrachtet, hatte darauf hingewiesen, dass der Mensch etwas „aufgeben“ sollte

 Mit dem Glauben zusammenhängend  - es würde eine vorbestimmte „Aufgabe“ zu erfüllen geben, war der Mensch >aufgrund seiner Orientierung am äußeren Geschehen< in die Irre gegangen. Denn, solange er sich am äußeren Geschehen orientiert hatte, war er wie eine Katze gewesen, die versucht hatte, sich selbst in den Schwanz zu beißen. Mit anderen Worten zum Ausdruck gebracht, solange sich der Mensch am äußeren Geschehen orientiert hatte, hatte er sich nach Hinten bewegt

 Warum?

 Weil Alles, was er im Außen bemerken gekonnt hatte, im dem Augenblick, in welchem er es erkennen gekonnt hatte, bereits entstanden / geschehen = bereits vorbei war. Indem er auf das Vergangene „RE-eagiert“ hatte, hatte er sich -gemäß der Bedeutung der Vorsilbe

RE“- nach Hinten bewegt und das Vergangene „wieder geholt“, genährt, verstärkt. Er hatte sich am Vergangenen festgehalten und je nach Beurteilung versucht – das Vergangene entweder zu eliminieren oder zu vermehren

Indem somit die Basis seiner Änderungsabsichten auf dem Vergangenen beruhte, hatte er das Vergangene -gemäß seiner Aufmerksamkeit und Beurteilungen von Gut oder Schlecht- intensiviert

 Dem entsprechend hatte der Mensch ebenso geglaubt -durch die Orientierung am Außen- seine ganz „persönliche Aufgabe“ erkennen / finden und erfüllen zu können

 Zu erkennen, warum es darum gehen würde, die Orientierung am Außen „aufzugeben“, würde es ermöglichen - in der Gegenwart anzukommen

 Hatte das verwirrend geklungen ? Woran sonst sollte bzw. könnte sich der Mensch orientieren?

 Am Inneren / an den Impulsen, die >aus dem Nichts auftauchend< von selbst kommen. Wie kann das verstanden werden?

Derlei Impulse / Ideen entstehen spontan - ohne vorhergehende, gedankliche Suche. Diese, aus der Mitte kommenden Impulse / Ideen können daran erkannt werden, dass die Information den jeweiligen Menschen faszinieren wird, weil er darauf nie von selbst -durch Nachdenken- gekommen wäre, sowie dies stets ein Gefühl auslösen wird, welches als freudige, erfüllende Begeisterung beschrieben werden kann

 Zu derlei erhaltenen Informationen zu stehen – ohne sie zu bezweifeln -

könnte als eine, zu erfüllende Aufgabe beschrieben werden. Solche Inspirationen würden

von Augenblick zu Augenblick empfangen werden können, so der Mensch mit seiner Aufmerksamkeit in der Gegenwart weilen würde. Indem er sich jedoch gedanklich weiterhin mit irgendwelchen vergangenen Erlebnissen, Situationen, Informationen... „beschäftigen“ wird, wird es ihm unmöglich bleiben, diese inneren Impulse / Ideen als Inspirationen wahrnehmen zu können

 Das Wort „beschäftigen“ in der Tiefe zu betrachten, würde im Weiteren aufschlussreich dienen können, um die Zusammenhänge von der Entstehung. Aufrechterhaltung und  Zunahme disharmonischer Verhältnisse im Außen zu erkennen. Denn durch gedankliche Beschäftigungen waren „Geschäfte“ vieler Art entstanden - da der Ego-Verstand „Diese“  erschaffen hatte. Im Wort „Ge-schäft“ war ein Hinweis auf sein „Er-schaffen“ beinhaltet

 Derartige gedankliche Beschäftigungen „aufzugeben“, würde unverhinderlich

bewirken, dass die Zustände der Mitte erlebbar werden. Denn Diese waren immer da gewesen und werden immer bleiben

 Der Mensch hatte seine Mitte >mittels seinen gedanklichen / wörtlichen Anhaftungen am Vergangenen< verdeckt, umhüllt, eingewickelt, blockiert, unbemerkt geleugnet... und -scheinbar absurderweise- zugleich gesucht

 Die Mitte, unter anderem „bedingungslose Liebe“ genannt, kann weder gemacht, noch dauerhaft aufgelöst werden, so wie grenzenlose Freiheit unmöglich gemacht werden kann oder dauerhaft verhindert werden könnte und dauerhafter Frieden immer schon da war, weshalb nur der Vergleich, Streit, Kampf, Krieg... zu „enden“ bräuchte,

um diese Zustände der Mitte wahrnehmen = erleben zu können

 Das Konzept „Anfang / Ende“ hätte es -so wie alle anderen erdachten Konzepte-

ohne Worte niemals gegeben. Deshalb können Worte den Anfang und Aufbau von Disharmonie bewirken, sowie ihre Neutralisierung = das Ende von Disharmonie

Dies kann mittels kinesiologischer Tests jederzeit überprüft werden

 www.wogopologie.com

 

WER IST RA

Zeit/Raum und die siebte und achte Dichte ~ Teil 19

Kultur des Bewusstseins, Wes Annac, August/September 2014

Übersetzung: Shana

 Hier werden wir ein wenig mehr über die sechste, siebte und achte Dichte hören. RA gehört zu einem sechste Dichte Gesellschafts-Gedächtnis-Komplex, und wie wir erfahren haben, existieren sie zeitweilig in der fünften Dichte, so können sie mit der Erde (und anderen Planeten)kommunizieren und uns bei unserer ständigen spirituellen Entwicklung unterstützen.

 Sie machen dies, um den niedriger schwingenden Wesen zu dienen und ihr Dienst wird ihnen schließlich erlauben, sich in die siebte Dichte zu entwickeln. Es ist interessant zu glauben, dass sie sich von der sechsten Dichte allmählich entwickeln konnten, während sie in der fünften verwurzelt waren und die Verzerrungen, die sie übernommen haben, ihnen eigentlich dabei helfen, von der sechsten Dichte fortzuschreiten, wo sie, wie ich mir vorstellen könnte, für eine Weile gewesen sind.

Die meisten

Suchenden wissen, dass es einer der besten Wege ist unsere Schwingungen zu erhöhen, anderen zu dienen, und es bleibt in den Reichen jenseits der Erde hilfreich. Höherdimensionale Wesen dienen wahrscheinlich sogar mit noch mehr Begeisterung, als die erwachten Suchenden auf der Erde, und alles wird mit dem Ziel getan, sich selbst und anderen dabei zu helfen, sich spirituell zu entwickeln.

 Ich fühle mich jedes Mal spirituell ausgestattet, wenn ich kreativ bin oder jemandem helfe, etwas über Spirit zu lernen, und die Gabe vergrößert sich wahrscheinlich in den höheren Reichen, wo wir uns bemühen werden, den nächsten, reineren Bewusstseins-Zustand zu erreichen, bis wir einen Zustand totaler Vereinigung mit der Quelle erreichen. RA beschreibt die sechste Dichte, und sie sagen uns, dass sie sich bemühen, die siebte zu erreichen.

 RA: "Die 6. Dichte ist weiß mit einer goldenen Qualität. Diese Qualität bezieht sich auf das Vermischen in Weisheit mit dem gelernten Mitgefühl der 4. Dichte. Ich bin in der 6. Dichte mit einem starken Streben zur 7. Dichte. Die Ernte für uns wird  nur (ungefähr) 2,5 Millionen eurer Jahre sein und es ist unser Wunsch, reif für die Ernte zu sein, während wir uns unserem Raum-Zeit-Kontinuum nähern."

 Frage: "Und ihr bereitet euch für diese Ernte durch den Dienst vor?"

 RA: "Das ist richtig." (1)

 Sie erklären uns, wie sie ihre Schwingung mit selbstlosem Dienst angehoben haben.

 Frage: "Könnt ihr die Technik beschreiben, die von RA bei der Suche in Richtung Dienst verwendet wird?"

 RA: "Viel wird bei der Übertragung vom Konzept der Dichte in die Dichte verloren, und die Diskussion von der 6. Dichte wird unvermeidlich verzerrt. Aber wir werden versuchen zu antworten. Wir wollen versuchen den Schöpfer auf einer Ebene gemeinsamer Erfahrungen zu erklären, die ihr in der Lage seid zu verstehen. Statt uns mit Licht zu umgeben, sind wir Licht geworden. Unser Verstehen ist, dass es kein anderes Material außer Licht gibt. Unsere Techniken (d. h. die Art und Weise in der sie wachsen und anderen dienen) sind eine unendlich feine Fortsetzung von den sich ausgleichenden Prozessen, die ihr jetzt zu erfahren beginnt.

 Wir suchen keine Polarität. So berufen wir von außen keine Macht, aber unsere Suche ist verinnerlicht worden, während wir Licht/Liebe und Liebe/Licht werden. Wir suchen die Balance zwischen Liebe und Weisheit, die unserem Verständnis für Erfahrung immer mehr erlaubt informiert zu werden, so dass wir vielleicht der Einheit mit dem Einen Schöpfer immer näher kommen können, die wir so freudig suchen." (2)

 Wie alle anderen höher-schwingenden Wesen benutzt RA das Wissen, das sie gewonnen haben, um anderen die spirituelle Natur unserer Existenz verstehen zu helfen. Sie machen dies auf eine Weise, die Liebe, Weisheit und jede andere Qualität umarmt, die ihnen helfen werden, wenn ihre siebte Dichte-Ernte sich nähert und ihre Entwicklung so allmählich wie unsere (wenn nicht noch mehr)intensiver ist. Ihre "Ausgleichs-Prozesse"sind anders als unsere, und ich bin sicher, dass diese Prozesse feiner sind, weil man nicht schwer arbeiten muss, um Balance in den höheren Reichen zu finden. Balance ist wahrscheinlich lichter zu erreichen, aber nichts ist so einfach, dass es nicht bearbeitet werden muss.

 Weil Mitgefühl mit reiner Weisheit in der fünften Dichte ersetzt wird, muss wahrscheinlich ein intensiver ausgleichender Prozess stattfinden, um das Wesen auf die Bedingungen für ihr neues höherdimensionales Zuhause anzupassen. Es könnte schwierig sein Mitgefühl aufzugeben, wenn es über Äonen geübt wurde, und dies ist, wo der Ausgleich ins Spiel kommt.

 Jetzt erfahren wir mehr über die siebte und achte Dichte. RA beschreibt die siebte Dichte, erläutert die Eigenschaften der siebten Dichte der Einheit uns sagt uns auch, dass Teile dieser Dichte auch ihnen noch immer mysteriös sind.

 RA: "Die 7. Dichte-Wesen, das vervollständigte Sein, der Schöpfer, der sich kennt (spirituell), sammelt Masse und verdichtet in den Einen Schöpfer (vermutlich während es die 8. Dichte betritt). Es gibt Teile der 7. Dichte, die mysteriös bleiben, obwohl sie uns von unseren Lehrern beschrieben werden. Wir haben eine große Menge der verfügbaren verfeinerten Katalysatoren dieser Oktave erlebt, und unsere Lehrer haben mit uns sorgfältig gearbeitet, damit wir alle Eins sind und wenn alles abgeschlossen ist, später wieder in das große All-Eine der Schöpfung zurückkehren können." (3)

 Uns wird dann zur achten Dichte gesagt, die entsprechend RAs Konzepten die höchste ist.

 Frage: "Das Gesetz des Einen ist wirklich universell darin, Fortbewegung in Richtung. Dichte in allen Galaxien zu schaffen. Ist das Korrekt?"

 RA: "Das ist richtig. Es gibt unendliche Formen, unendliches Verständnis, aber der Fortschritt ist eine. Intelligente Unendlichkeit wird in intelligente Energie der 8. Dichte gebracht." (4)

 Sobald wir alles lernen was in dr achten Dichte zu lernen ist, die die Dichte vollständiger, unbehinderter Vereinigung mit der Quelle ist, wird unsere Reise umgestellt und wir werden wiedergeboren werden in der ersten Dichte.

 RA: "Die 8. Dicht fungiert auch als die Anfangs-Dichte oder 1. Dichte der nächsten Oktave von Dichten.

Frage: Soll das bedeuten, dass es eine unendliche Anzahl von Oktaven der Dichten gibt?

 RA: "Wir können nicht im festen Wissen aller Schöpfungen sprechen. Wir wissen nur, dass sie unendlich sind. Wir übernehmen eine unendliche Anzahl von Oktaven. Allerdings wurde uns von unseren eigenen Lehrern eingeprägt, dass es eine Mysterien-verkleidete Einheit der Schöpfung gibt, in der alles Bewusstsein sich periodisch vereinigt und wieder beginnt. Wir verstehen, dass es in seiner Natur zyklisch ist." (5)

 Es sollte erwähnt werden, dass von uns wahrscheinlich nicht erwartet wird, zur ersten Dichte zurückzugehen, sobald wir alle unsere Lektionen der achten vervollständigt haben. Ich habe in anderen Artikeln erwähnt, dass wir diese verrückte niedrig-dimensionale Reise nicht noch einmal machen werden, sobald wir alles erfahren haben, und einige Menschen sagten mir, dass es das letzte wäre, was sie tun würden ~ all dieses wieder zu durchlaufen!

 Einige Suchende sind bereit, wider mit der Quelle zu sein, und wenn sie endlich dort angekommen sind, werden sie wahrscheinlich nicht wieder für eine Weile in die unteren Bereiche gehen. Es ist unsere Entscheidung, ob wir zurückkehren und alles wieder machen wollen, denn wir können in der Quelle in ihren unerklärlichen reinen Reichen bleiben, solange wir wollen.

 Wir müssen nicht zu den niedrigeren Reichen zurückkommen, wenn wir es nicht wollen, aber ich bin mir sicher, dass jeder, der schließlich der achten Dichte überdrüssig wird, dann um das Abenteuer bittet, das mit den niedrigeren Reichen kommt. Dieses niedrig-dimensionale Experiment von uns ist nichts, wenn nicht interessant und abenteuerlich ist, und ich würde wahrscheinlich alles wieder machen, wenn uns die Wahl gegeben wird.

 RA sagt auch über Edgar Cayceund die berühmte "Akasha".

 RA: "Intelligente Unendlichkeit wird in intelligente Energie der 8. Dichte gebracht. Edgar Cayce benutzte diesen Zugang, um die Gegenwart zu betrachten, die nicht das Kontinuum ist, das ihr erlebt, sondern der potentielle gesellschaftliche Gedächtnis-Komplex eures Planeten ist, den ihr als "Akasha-Aufzeichnungen"oder die "Halle der Aufzeichnungen" nennt. (6)

 Edgar Cayce war ein recht erstaunliches Medium, das genaue Lesungen über die Gesundheit der Menschen und verschiedene andere Themen gab, die mit Wissenschaft, Spiritualität und verlorene Zivilisationen zu tun hatten, und er blickte offenbar in die "Akasha-Aufzeichnungen",wenn er seine Lesungen gab.

Wir können alle unsere psychischen Fähigkeiten entwickeln und Zugriff auf die "Akasha"erreichen, aber Edgar Cayce schien eine besondere Fähigkeit zu haben, die vielen Menschen geholfen hat.

 Die spirituelle Seite des Schleiers wird als "Raum-Zeit"bezeichnet, und entsprechend RA treten wir in eine physische "Raum-Zeit"in, wenn wir auf der Erde oder einen anderen niedrig-schwingenden Planeten inkarnieren.

 RA: "Der inkarnative Prozess bedeutet von Raum-Zeit zu Raum-Zeit verkörpert zu werden." (7)

RA beschreibt dann den Unterschied zwischen den beiden Seiten des Schleiers (physische Raum-Zeit und spirituell Zeit-Raum).

 Frage: "Wenn ein Wesen durch den Todes-Prozess der 3. Dichte geht, befindet es sich in Zeit/Raum? Würdet ihr das beschreiben?"

 RA: "In Raum/Zeit, die räumlichen Positionen der verschiedenen materiellen Objekte, die im gleiche Augenblick der Zeit im visuellen Bereich erscheinen, produzieren einen konkreten Rahmen für die Illusion des Raumes. In Zeit/Raum liegt die Ungerechtigkeit auf den Schultern dessen, was ihr Zeit nennt. Diese Eigenschaft macht Wesen und Erfahrungen im relativen Sinne immateriell. (8)

 Uns wird auch gesagt, wenn wir Zeit auf der anderen Seite verbringen (Zeit/Raum)Heilung und Überprüfung unserer bisherigen Erfahrungen erfolgt.

 RA: "In diesen metaphysischen Ebenen gibt es viel von dem, was ihr als Zeit verwendet, um das Lernen und Lektionen von einer früheren Inkarnation in Raum/Zeit zu überprüfen underneut zu überprüfen. Der extrem flüssige Zustand dieser Bereiche macht es möglich, viele Dinge zu durchdringen, die absorbiert werden, bevor die Heilung eines Wesens erreicht werden kann. Jedes Wesen befindet sich in einem etwas unbeweglichen Zustand im Raum ~ ähnlich wie ihr euch in Raum/Zeit in einem etwas unbeweglichen Zustand der Zeit befindet (d. h., es ist nicht, dass Zeit in Raum/Zeit unveränderlich ist, sondern dass wir keine Kontrolle über den Fluss der Zeit haben, indem wir es zum Halten bringe, verlangsamen oder schneller gehen lassen)." (9)

 Uns wird anscheinend viel "Zeit"gegeben, die Lektionen zu überprüfen, die wir in unseren vorherigen Inkarnationen lernten und die wahrscheinlich sehr hilfreich sind.

 Wir haben bereits erkannt, dass der einzige wirkliche und wirksame Weg für spirituelle Entwicklung ein Ort wie die dritte Dichte zur Verkörperung in einem physischen Körper ist, aber wenn wir nicht inkarniert sind, verbringen wir Zeit mit Überprüfung der Dinge, die wir gelernt haben und integrieren unsere Lehren für die nächste Inkarnation.

 Ich könnte mir vorstellen, dass wir auch eine Menge "Zeit"damit verbringen, die Lektionen zu planen, die wir in der nächsten Inkarnation lernen wollen ~ die vielleicht noch intensiver sind als die letzten. Wenn wir in eine niedrigere Sphäre inkarnieren, könnten wir lernen, so viel wir können, ohne uns zu überladen, doch wie RA erwähnte, planen einige Wesen ausversehen zu viele Lektionen oder Erfahrungen, weil sie so leidenschaftlich für ihre Entwicklung lernen wollen.

 RA sagt uns, dass wir Hilfe bei der Überprüfung bekommen, die vor allem durch das höhere Selbst koordiniert wird, und sie sagen, dass wir den nächsten Setz von Lektionen planen, die wir im nächsten Leben erfahren werden.

 RA: "Es wird gewisse Heiler geben, die bei diesem Heilungs-Prozess helfen. Der Prozess umfass die Erfahrung in Füllung vor dem Hintergrund der Gesamterfahrung des Wesens zu sehen und dem Selbst alle Fehlschritte hinsichtlich verpasster Wegweiser während der Inkarnation zu vergeben und letztendlich die sorgfältige Einschätzung für die nächsten notwendigen Lektionen zu erkennen. Dies wird vollständig vom Höheren Selbst gemacht, bis ein Wesen in Raum/Zeit des Prozesses bewusst geworden ist und an allen Entscheidungen für spirituelle Entwicklung bewusst teilnimmt." (10)

 Bewusstsein in Raum/Zeit gewonnen (der physischen Welt)kann uns erlauben, unsere Überprüfung und die Planung der Lektionen, die wir in der nächsten Inkarnation lernen wollen, bewusst beizutragen, ohne das höhere Selbst als einziges Wesen zu beteiligen. Es und die "Helfer",die RA erwähnt, werden immer noch die primären Planer und Helfer sein, aber wir werden mit mehr Klarheit als zuvor zu diesem Prozess beitragen.

 In unserem letzten Zitat sagt uns RA, dass wir nicht in die Zukunft sehen können, um uns vor Fehlern, die wir in unserer physischen Realität machen, zu stoppen, und wir können unsere vergangenen Fehler auf der spirituellen Seite des Schleiers nicht beseitigen. Raum/Zeit (physisch)und Zeit/Raum (spirituell)haben allerdings beide ihre Vorteile.

 RA: "In Raum/Zeit ist es nicht möglich, den Verlauf der Ereignisse jenseits der Inkarnation zu bestimmen, sondern nur gegenwärtige Unausgeglichenheit zu korrigieren. Andererseits ist es in Zeit/Raum nicht möglich, irgendwelch unausgewogenen Aktionen zu korrigieren, sie jedoch wahrzunehmen und auf diese Weise dem Selbst zu vergeben für das, was ist.

 DER VORTEIL VON ZEIT/RAUM IST DER FLIESSENDE ZUSTAND DES ÜBERBLICKS. DER VORTEIL VON RAUM/ZEIT IST, DASS MAN IN DER DUNKELHEIT MIT EINER WINZIGEN KERZE ARBEITET, UM DAS UNGLEICHGEWICHT ZU KORRIGIEREN." (11)

 Dieses Zitat inspiriert mich dazu, uns daran zu erinnern, dass in diesem Moment des JETZTdie beste Zeit ist die Dinge zu machen, von denen wir wissen, dass wir sie tun sollen. Wir können uns nicht davon abhalten, in der Zukunft Fehler zu machen und wir können nicht zurückgehen und diese Fehler im Geist beheben, aber wir können den Jetzt-Moment verwenden um sicherzustellen, dass wir unseren Lebensweg mit dem Besten unserer Fähigkeit gehen.

 Fehler sind in der dritten Dichte unvermeidlich, und wie RA sagte, werden wir uns die Fehler verzeihen müssen, die wir gemacht haben, wenn wir sie in Zeit/Raum überprüfen. Allerdings können wir so wenige Fehler wie möglich machen während wir hier sind, und auch wenn wir uns verzeihen und uns in jeder Weise weiterbewegen, ausgerichtet im Jetzt leben, wird unser Überblick leichter, wenn wir mit diesem Leben fertig sind.

 Wir werden von RA in den kommenden Wochen mehr hören, und wir werden mehr über Zeit/Raum und dritte Dichte-Inkarnationen erfahren. Wir haben noch viel zu lernen, und ich werde wahrscheinlich diese Berichte monatelang schreiben, bevor wir eine Vertiefung um Material machen.

 Das ist gut, denn wir werden noch eine Menge über Spiritualität, die Strukturen von Dimensionen und unsere Reise zurück zur Quelle lernen, nachdem wir so viel Zeit in der achten Dichte verbringen. Spirituelle Entwicklung ist ein Segen, den wir für die Ewigkeit erleben werden, so brauchen wir nicht in Eile zu sein um uns weiterzuentwickeln.

 

BLICK DER ENGEL

DIE ELOHIM


12. Januar 2015
Haltet euch fest, 
durch ein lebendiges Zeugnis, 
dass ihr von Gott ablegt.


Bleibt unerschrocken, 
durch die lebendige Nähe, 
die ihr mit dem Schöpfer 
erfahren dürft.


Bleibt die Liebe selbst, 
indem ihr stets den 

Blick der Engel  

einnehmt und die Menschen 
nach der inneren verborgenen 
Schönheit betrachtet, nicht aber 
nach dem äußeren Schein, der 
sehr oft in dunklen und bösen 
Handlungen zum Ausdruck kommt.


DIE ELOHIM 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2015/01/blick-der-engel-die-elohim.html

 

Bewusste Schöpfer JANUAR 2015

RAMONA ANNA MAYER, http://www.wogopologie.com/neu/

Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINEWahrheit macht uns alle frei

Was war und bleibt für das Ego die Basis -

um kommunizieren zu können?

 Dieser Text stellt einen Auszug aus „In einer Welt scheinbarer Getrenntheit gefangen“ dar. Dieser wird in den nächsten Tagen hier http://www.wogopologie.com/wogopolothek/eingestellt

 Genau das, wodurch das Ego weiter existieren kann

Also würde das Ego - durch das Fehlen, durch die Abwesenheit WOVON -

unmöglich existieren können?

 WORTE“

 Würden Worte fehlen, würde es kein Ego geben

Würden Worte fehlen, würde es keine illusorische, materielle Welt geben

Würden Worte >welche „namentlich“ materielle Formen bezeichnet/beschrieben hatten<

in Vergessenheit geraten und somit nie mehr gedacht und gesprochen werden, würden die bisher dichten, vermeintlich festen Formen undichter/ätherischer zu werden beginnen

 WORTE hatten zur Fixierung, zur Verdichtung und vermeintlichen Trennung geführt gehabt, sowie sie Empfindungen ermöglicht hatten, die durch das unnatürliche „Ur-Teilen“ mittels zweipoliger Konzepte zustande gekommen waren. Somit waren durch Worte unnatürliche Umstände zustande gekommen und >als geistiges Wesen, in einem materiellen Körper lebend< erlebbar geworden

 Warum dies der Wahrheit entsprochen hatte und

fortwährend der Wahrheit entsprechen wird?

 Weil alles Natürliche bereits bestanden hatte und immer bestehen bleiben wird

 Mit dem Natürlichen war hier alles gemeint, was als Zustände der Einheit bekannt geworden war, wie zum Beispiel: bedingungslose Liebe, unendliche Fülle, grenzenlose Freiheit, Glückseligkeit, dauerhafter Frieden, endlose Kreativität, vollkommene Gelassenheit....

 Dies zu verstehen, bedeutet zugleich - verstehen zu können, warum der Mensch etwas, ohnehin bereits Bestehendes, wie z.B. unendliche Fülle,

nur „vermeintlich“ ändern konnte UND warum er sie

niemals herstellen würde können

 Das Einzige, was der Mensch „tun“ würde können, um die harmonischen Zustände

der Einheit erleben zu können, wäre – diese Zusammenhänge zu erkennen und sich im Weiteren dazu zu bekennen, dass er >aufgrund der Unkenntnis der Zusammenhänge< durch seine Art der Nutzung von Wort-Formulierungen „Disharmonien“

erschaffen hatte

Zu erkennen, wie er Worte anders als bisher, im Sinne der Harmonie der Einheit anwenden könnte, würde ihm als eine geniale Möglichkeit dienlich werden, durch die er >sofort damit beginnend< zur Auflösung der Disharmonien beitragen könnte. Denn, es war

alles andere, als ein Zufall, warum es geheissen hatte „Im Anfang WAR das Wort...“.

Was durch einen Anfang begonnen hatte, kann ebenso durch das Selbe enden

 Dieser Fakt ergibt sich aus dem Konzept „Anfang/Ende“

 Bisher hatte der Mensch großteils nur den Anfang = nur einen Teil dieses Konzeptes gelebt

 Wie das Beenden von Disharmonien „durch formulierte Worte“ funktioniert,

kannst Du hier erfahren – www.wogopologie.com

 

007


[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Goldcharts


[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

 

Silbercharts

Bei Twitter bin ich unter @Oridaha

Auf meiner Seite suchen:

Planetarischer K-Index

IP