Integration des MDOS in das 3D-Gehirns ~ Teil II

DIE ARKTURIANER SPRECHEN


Unsere lieben Aufsteigenden, wir sprechen für alle die das hören können. Wir sind sehr, sehr glücklich, euch bei der Integration eures Mehrdimensionalen Betriebssystems zu unterstützen. Dieses neue Betriebssystem ist kodiert aktiv zu werden, um die 97 % eurer ungenutzten DNA zu aktivieren. Diese DNA wird das Mehrdimensionale Betriebssystem akzeptieren, da nur 95 % eures Gehirns verwendet werden kann, die wie brachliegende Felder gelegen haben und nicht verwendet werden konnten.

Darüber hinaus sind diese 95 % eurer ungenutzten Intelligenz das, was euch mit eurem Mehrdimensionalen SELBST verbindet. Wir sehen die freudige Vision vom vollständigen Erwachen unserer Aufsteigenden. Euer Licht strahlt hell, und während ihr mit eurem wahren, Mehrdimensionalen SELBST Verbindung aufnehmt, wandelt euch dieses Licht in höhere und höhere Ausdrücke eures SEINS.


Wir werden weitermachen, wo wir in unserer letzten Mitteilung aufhörten, mit der Vision eurer vierdimensionalen Aura, die jede einzelne Zelle eures physischen Erdengefäßes umgibt. Wir bitten euch, FÜHLT wie jenes vierdimensionales Schild begonnen hat sich in jede einzelne Zelle, die einst dreidimensional war auszudehnen und zu integrieren und sich in seinen vierdimensionalen Ausdruck umwandelt.


Diese Umwandlung wird euch sehr dabei unterstützen wahrzunehmen, mit den lebenden Komponenten eurer Wirklichkeit zu interagieren, die ihr einmal in tiefer Meditation betreten habt um zu tun was ihr liebt und zu erleben. Während ihr jede einzelne eurer Zellen in die vierdimensionale Frequenz eures Seins integriert, findet in euren Wahrnehmungen der Wirklichkeit eine große Änderung statt.


Ihr werdet beispielsweise feststellen, dass es viel einfacher für euch sein wird zu ignorieren, was zu Ende geht. So ist es einfacher zu wählen, NICHT Reizen zu erliegen, die euch in Furcht, Depression, Wut oder Trauer senkt.


Jetzt könnt ihr wirklich sehen, was zu Ende geht und ihm den Segen der bedingungslosen Liebe geben. Nehmt euch einen Moment Zeit und erlaubt euch, dass das, was euch im Gehirn ärgert, das eure Aufmerksamkeit möchte, sich wendet. Wir bitten euch, euch jetzt umzusehen, diese Unzufriedenheit einfach im Herzen direkt zu sehen und zu sagen


Ich liebe euch bedingungslos, und ich bitte die Flamme des Violetten Feuers in die Emanation, die ihr mir schickt. Ich segne euch, dass auch ihr Frieden findet, den ich innerhalb meiner neuen ausgedehnten Version des SELBST erreiche.“


Und jetzt wendet eure Aufmerksamkeit wieder auf uns, damit wir euch helfen können, eure alten dreidimensionalen Gewohnheiten, Probleme und Verhaltensweisen loszulassen:


Atmet bedingungslose Liebe in euer Herz…. Atmet bedingungslose Vergebung in euren Verstand…. Atmet bedingungslose Annahme in eure Aura…. Gebt die Gewohnheiten, Probleme und Verhaltensweisen JETZ frei….


Diese Erfahrungen eures alten Selbst werden NICHT in die Neue Erde übernommen werden. Sie sind lästig, hinderlich, sie senken die Frequenz eures Bewusstseins und hemmen eure Fähigkeit, völlig euer Mehrdimensionales Betriebssystem zu integrieren.


Während ihr sie mit eurer Liebe wegschiebt und sie mit dem Violetten Feuer umwandelt, wendet euch uns zu und sagt:


Liebe Arkturianer, ich bin bereit mein Mehrdimensionales Betriebssystem zu integrieren, damit ich vollständig zu meinem Mehrdimensionalen SELBST zurückkommen kann. Aus jener Perspektive meines SELBST kann ich mein physisches Aufsteigendes als Anker wahrnehmen, den ich, mein großes Mehrdimensionales SELBST, in den geliebten Körper von Gaia eingetaucht habe.


Jetzt zieht diesen dreidimensionalen Anker in euer Mehrdimensionales SELBST. Während ihr diesen Anker in euer wahres SELBST zurückzieht, zieht ihr auch Gaia aus den Meeren der Unzufriedenheit hoch und ins Licht der bedingungslosen Liebe, Freiheit und des Friedens. Visualisiert euch am Ruder eures Schiffes und seht, wie ihr den Anker hinauf zieht.


Natürlich werden mechanische Geräte nicht mehr benutzt, aber es ist ein Weg für euer SELBST, mit eurem dreidimensionalen Gehirn zu verbinden. Wenn ihr es wünscht, könnt ihr tatsächlich eurem dreidimensionalen Gehirn das Bild geben wie ihr die Kurbel dreht und sich der Anker hinauf windet, mit eurem physischen Selbst, Gaia und allem, was euch innerhalb eurer physischen Realität lieb ist.


Bitte nehmt euch einen Moment Zeit, um die Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft und parallelen Ausdrücke von Gaias irdischem Wesen in ihrer Aura wahrzunehmen…. Jetzt nehmt ALLE eure ehemaligen, gegenwärtigen, künftigen und parallelen irdischen Realitäten wahr, die in eurer Aura schweben….


Da ihr und Gaia EINS seid, zieht ihr, ebenso wie ihr eure Realität hoch zieht, Gaias Realitäten hoch…. Weil ihr und Gaia Partner im Aufstieg seid, und Gaias SELBST vielversprechend in die höheren Reiche zieht, nimmt sie euch mit sich….


Nehmt euch innerhalb eurer vierdimensionalen Aura wahr…. Schaut in eure dreidimensionale Form und schickt ihr eure Liebe, während ihr sagt: „Oh, du warst so mutig. Ich, deine vierdimensionale Aura weiß sogar mehr als dein fünfdimensionales SELBST, wie du gelitten hast, wie schwierig es gewesen ist, in der langen dunklen Nacht dein Licht zu tragen und hinein in die Dämmerung einer neuen Welt.


Ich, dein vierdimensionaler Ausdruck des Selbst, umgebe und schütze jede Zelle deines Erdengefäßes, während du und ich verschmelzen. Ich werde deine Gedanken. Ich werde deine Emotionen, und ganz wichtig, ich werde deine Wahrnehmungen. Während vieler deiner dreidimensionalen Leben hast du gehört, gesehen, gefühlt und die dreidimensionale Realität der Polarität als einzige Wirklichkeit erlebt. Die physische Welt war dein Leben. Aber jetzt gehe ich, dein vierdimensionales Selbst, in jede Zelle und jedes Molekül, in Vorbereitung für deinen vollständigen Download des Mehrdimensionalen Betriebssystems.


Ich dein vierdimensionales Selbst verbinde mich vollständig mit dir, sodass ich dir behilflich sein kann die 4. Dimension und darüber hinaus zu hören, zu sehen, zu fühlen, anzufassen und als vorherrschende Erfahrung des Lebens zu erleben….


Genau wie eure vierdimensionale Stimme einmal eure leise Stimme war, wird eure dreidimensionale Stimme jetzt die ferne Stimme werden, die ihr kaum hören könnt, die Visionen, die ihr durch die Augenwinkel seht, die Empfindungen, die Erinnerungen und Illusionen, die einmal real waren, die euch begrenzten, werden gehen.


Alle diese dreidimensionalen Wahrnehmungen werden zunehmend verblassen. Während euch diese Stimmen, Visionen, Empfindungen, Erinnerungen und Illusionen aus eurem Bewusstsein verblassen, werdet ihr euch besser auf das höchste vierdimensionale Selbst konzentrieren können, eure Ich Bin-Präsenz. Es ist auf diese Weise, dass ihr euch am besten auf euren vollständigen Aufstieg in eure 5. Dimension und darüber hinaus vorbereiten könnt.


Und während ihr auf der Schwelle eines anderen Ausdrucks von eurem SELBST steht, seht, hört, berührt und fühlt ihr die höheren Frequenzen des Lichts, während es euch betritt….

IHR seid jetzt eure Aura. IHR seid jetzt das, was offiziell als Licht um euren Körper wahrgenommen wurde.


Seht einen imaginären Spiegel vor euch, um euren Neuen Körper zu sehen….

IHR seid jetzt jenes Licht. Ihr seid jetzt das EINE, das die Reste eures dreidimensionalen Physischen ständig schützt, während IHR die bedingungslose Liebe und das Violette Feuer der Umwandlung sendet.


IHR seid jetzt EINS mit Gaias Erde geworden. IHR seid lebendig innerhalb des Planeten und der Planet ist lebendig innerhalb eurer! Ihr nutzt Gaias vierdimensionale Wirklichkeit gemeinsam und Gaia nutzt euer vierdimensionales Selbst. Beide von euch umgeben, schützen wandeln um und lieben das, was euch einst in den Illusionen der 3. Dimension gebunden hat.

Euer persönlicher und planetarer Aufstieg hat begonnen!

Segen EUCH, unseren Aufsteigenden EINEN. Ihr kommt nach Hause.


Eure Familie, die Arkturianer

 

ARKTURIANISCHE 5D-FÜHRUNG “

Arkturianer durch Suzan, 28.09.2012, http://suzanneliephd.blogspot.de/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

DIE ARKTURIANER SPRECHEN

Wir haben bereits mit euch über Fünfdimensionale Führung gesprochen (20.08.2012) und wir möchten diese Informationen dahingehend erweitern, wenn ihr gesagt habt: „Ja, ich möchte ein 5D-Führer sein“, oder wenn ihr euch nicht sicher seid, was es bedeutet, euch auf die „Überholspur“ des Aufstiegs zu begeben.

So werden eure Leben beginnen sich sehr schnell zu verändern, und ihr werdet gebeten, Personen, Orte, Situationen oder Dinge zu freizugeben, die euch an die letzten Illusionen der drei-/vierdimensionalen Paradigmen binden. Dieser Weg, den ihr gewählt habt, ist nicht leicht. Es ist ein Weg, auf dem ihr immer und immer wieder Altes deaktivieren und löschen müsst.

Licht bewegt sich in Kreisen, und während ihr höhere undhöhere Frequenzen von Licht in eurem Sein erlaubt, wird die kreisförmige Bewegung euch in niedrigere und noch niedrigere Frequenzen dessen nehmen, was ihr im Begriff seid zurückzulassen. Als Führer in die fünfte Dimension seid ihr das „Reinigungsteam“ hinauf für Gaia.

Es spielt keine Rolle, wenn die Dunkelheit in der Erde, in euch oder jemand anderes ist. Je weiter ihr euch in das fünfdimensionale Bewusstsein der Einheit verschiebt, umso mehr wird der Begriff „jemand anderes“ verschwinden. Die Bereinigung der letzten Reste von Gaias 3D-Polarität muss getan werden, denn IHR habt euch freiwillig gemeldet, dies zu tun. Ihr meldetet euch tatsächlich freiwillig, bevor ihr diese Form angenommen habt.

Ihr, unsere Lieben, unsere lieben Brüder und Schwestern, ihr habt das enorme Opfer gebracht unsere wunderbaren Reiche des Lichts und bedingungsloser Liebe zu verlassen, um ein Erdengefäß in diesem Prozess des Planetaren Aufstiegs zu tragen.

Wir, eure Galaktische und Himmlische Familie, bitten euch JETZT, den Rest der Existenz in eurem Erdengefäß für die Rückkehr Gaias nach Hause zu ihrem fünfdimensionalen Ausdruck zu widmen. Es gibt jene die sagen, dass sie es nicht werden und auf der anderen Seite jene, die sagen, sie werden und TUN es!

Wir wissen, dass wir euch bitten, eure armen, erschöpften Erdengefäße bis an seine Grenzen des Erträglichen zu belasten. Aber es ist dieser Prozess, der euch von der Trennung und der Beschränkung dieser Form für alle Ewigkeit befreien wird.

Uns ist klar, dass wir sehr viel von euch erbitten, aber wenn ihr euch erlauben könnt euch daran zu erinnern, wer ihr wirklich seid, wird euer Leiden als Segen enthüllt werden. Es wird nichts geben, wofür ihr zur Übergabe gebeten werdet, das nicht mit einer höheren Frequenz-Version ersetz werden könnte. Wir stellen diese Behauptung auf in dem Wissen, dass ihr alle eure Macht über das Ego bewältigt habt.

Aber wir erkannten auch, dass euer verwundetes Ego noch glauben möchte, dass ihr „einfach ein Mensch“ seid.

NEIN! Ihr seid NICHT einfach ein Mensch! NEIN! Ihr seid nicht alleine.

Ja! Ihr seid von DEM EINEN!

Definition der fünftdimensionalen Führung

Bevor wir mit unserer Mitteilung fortfahren, möchten wir fünfdimensionale Führung definieren indem wir sagen, ein fünfdimensionaler Führer ist jemand, der auf den Weg in die fünfte Dimension führt. Diese Definition kann ein wenig verwirrend sein, wie ihr führt. Es ist jedoch nicht so sehr WIE, sondern WOHIN ihr führt.

Ihr LIEBEN, wir sprechen euch ALLE an, die ihr diese Mitteilung erhaltet. Auch wenn ihr nicht an einem besonderen Unternehmen beteiligt seid sehen wir, dass unsere Lichtarbeiter sich in diesen letzten Momenten in die höchsten Gänge verschoben haben. Wir sehen gewaltige Veränderungen auf Gaia, und wir wissen, dass ihr, unsere Vertreter, die menschliche Gefäße tragen, diese Änderungen mit eurer riesigen, mehrdimensionalen Kreativität mitgeschaffen haben.

Wir schauen auf euch ALLE und sehen, dass IHR wirklich euer wahres SELBST seid, in ein niedrigeres Frequenz-Gewand gehüllt. Deshalb bitten wir euch darum, euch daran zu erinnern, dass WIR, eure Galaktische und Himmlische Familie IHR sind! Daher sind wir nicht fortgeschrittener als ihr.

Eure Herausforderung euer mehrdimensionales SELBST innerhalb eurer kleinen Form zu sein, ist wirklich eine Leistung von der wir nicht sicher sind, dass wir sie abschließen könnten. Wir ehren euch mit unserem offenen Herzen und unserem Kosmischen Verstand. Wir halten großen Respekt für unsere Galaktischen Familien-Mitglieder, die angeboten haben eine Form für diesen letzten Teil des Planetaren Aufstiegs-Prozesses anzunehmen.

Eure kollektive Fähigkeit, eine Verbindung mit eurem wahren SELBST aufrechtzuerhalten, während ihr ein Erdengefäß tragt, ist ein primärer Bestandteil eurer Mission. Ihr seid bereits siegreich in diesem Bestreben.

Darüber hinaus beginnt jeder von euch sein eigenes Puzzlestück zu verstehen, ebenso, wie ihr euer persönliches Puzzlestück mit dem Planetaren Rätsel des Aufstiegs verbinden könnt. Leider habt ihr den Deckel zum Puzzlekasten nicht um zu sehen, wie es aussehen wird, wenn es vollständig ist. Daher muss jeder von euch tief in sein Inneres sehen um die Erfüllung eures Wunsches zu entdecken.

So, und nun sind wir bereit, euch Anweisungen für drei Komponenten des Prozesses zu geben, ein Führer in die 5. Dimension zu sein:

1.) Euer Mehrdimensionales Betriebssystem in euer physisches Gehirn integrieren

Ohne die Integration eures neuen mentalen und emotionalen Betriebssystems werden die Konzepte, in die ihr eingeführt werdet, für euer physisches Gehirn zu umarmen sein, auch fortgeschrittene und mehrdimensionale. Deshalb bitten wir euch, dass ihr unsere Mitteilung über die Integration eures mehrdimensionalen Betriebssystems noch einmal lest (24.09.2012).

2.) Zurück zum Einheits-Bewusstsein

Wir, die Galaktischen, benötigen ein Netz von Aufsteigenden, die im Einheitsbewusstsein miteinander und mit ihren höherdimensionalen Ausdrücken des SELBST verbunden sind. Dieses Einheitsbewusstsein kann nicht ohne die volle Integration eures mehrdimensionalen mentalen und emotionalen Betriebssystems erreicht werden.

Wir sagen „mental und emotional“, da innerhalb des mehrdimensionalen Betriebssystems Gedanken und Emotionen, Verstand und Herz, EINS sind. Deshalb könnt ihr denken und mit dem Herzen wahrnehmen und eure wunderbaren menschlichen Emotionen mit eurem Verstand fühlen. Eure erweiterte Fähigkeit mit eurem Herzen wahrzunehmen, das sich in das Wahrnehmen mit eurem Hohen Herzen ausdehnt, ist das Fundament dieses neuen Betriebssystems.

Der Verstand, Gedanken, Gehirn und Neurologie können annehmen und das mehrdimensionale Licht in Informations-Bits organisieren. Allerdings kann nur euer Hohes Herz wahrnehmen, umfassen und die bedingungslose Liebe benutzen, die der Baustein jeder Schaffung ist. Bitte erinnert euch, dass die bedingungslose Liebe die bindende Kraft des Multiversums ist.

Daher ist die bedingungslose Liebe die kohäsive Kraft, die jedes Energie-Molekül zusammen hält, um Formen zu schaffen. Auch, weil die Form die ihr schafft, fünfdimensional ist und die bedingungslose Liebe benötigt, um die drei-/vierdimensionale Polarität von Licht, Gedanken und Emotionen in die Einheit einzubinden. Auf diese Weise könnt ihr eure kreativen Konzepte durch die fünfdimensionale Matrix betreten, wo sie zusammen mit der Kohäsion bedingungsloser Liebe gebunden sind.

3.) Schaffen der Neuen Erde

Zuerst müssen wir euch daran erinnern, dass innerhalb des Vokabulars der bedingungslosen Liebe die Konzepte zu schaffen und wahrzunehmen, austauschbar sind. Wenn etwas nicht geschaffen wird, ist es nicht wahrnehmbar. Auf der anderen Seite, wenn es nicht wahrnehmbar ist, wird es nicht geschaffen. Da gibt es keine Zeit ~ wie ihr in der 5. Dimension wisst ist es nicht möglich, diese Konzepte in einem separaten, sequentiell organisierten Modus zu positionieren.

Es gibt nur JETZT. Daher vermischen sich Schaffung und Wahrnehmung innerhalb des HIER und JETZT in die Formen der fünfdimensionalen Erde. Paradoxerweise ist das fünfdimensionale auch formlos, weil es unendlich auf die sich ständig verändernden kreativen Ideale des Einheits-Bewusstseins reagiert.

Herauskommen

Inzwischen wieder auf der physischen Erde, sind einige unserer Aufsteigenden noch dabei mit sich zu kämpfen, ob sie es wagen sollen als ihr wahres SELBST „hervorkommen“ sollen.

Deshalb hoffen wir, dass ihr jetzt versteht, warum es stark unterstützende Netzarbeiter geben muss, die haben:

* ihr mehrdimensionales Betriebssystem integriert um besser zu verstehen, wie sie andere darin unterrichten können.

* ins Einheitsbewusstsein zurückkamen, um besser im planetaren Aufstieg zu helfen.

* aktiv die Neue Erde mit jedem ihrer Gedanken und Emotionen schaffen.

Wir sehen, dass viele von euch bereit sind, sich mit dem Fluss des Aufstiegs zu verbinden, sich jedoch isoliert und alleine fühlen. Deshalb bitten wir jene von euch, die ihr eure Wege gefunden habt, euren Prozess mit jenen zu teilen, die eure Hilfe benötigen. Ja, ihr könnt euch vielleicht nicht erinnern, aber alle von euch haben starke Bindungen mit bestimmten Lebensströmen durch eure unzähligen gemeinschaftlichen Inkarnationen. Tatsächlich waren viele von euch, die sich jetzt zusammenfinden, auch gemeinsam innerhalb der Zeit, als ihr kamt um Gaia bei ihrem Fall von Atlantis zu unterstützen.

Erinnert euch, unsere lieben Aufsteigenden, es gibt KEINE Fehler und KEINE Zufälle. IHR seid der Schöpfer eures Lebens! Auch wenn diese Schaffung auf das verletzte Ego eures unterbewussten Verstandes oder auf die riesige Macht eures mehrdimensionalen SELBST zurückgeht, ist es EURE Schaffung.

Während ihr ALLEN Sinn von ungerechter Behandlung freigebt, werdet ihr WISSEN, wo ihr auch seid und was ihr auch tut, ihr JETZT und HIER das macht, was ihr in eurem neuen Leben beginnen werdet.

Wir, eure Galaktische und Himmelische Familien sind IMMER mit euch. Ruft uns!


Die Arkturianer

 

Reise in das Mutterschiff ~ Teil 4 b

EINFÜHRUNG IN DAS SECHS-DIMENSIONALE SEIN

DIE ARKTURIANER SPRECHEN

Bevor Mytre mit euch spricht, möchten wir diese Gelegenheit nutzen, eine besondere Mitteilung mit unseren Aufsteigenden zu teilen, die unser Mutterschiff besucht haben. Wir sind so glücklich, mit vielen von euch in euren Nacht-Körpern zu sprechen. Sorgt euch nicht, wenn ihr euch nicht an uns erinnert, denn wir erinnern uns an euch. Tatsächlich erinnern wir uns, als euch ihr die sechsdimensionalen Wesen wart.

Euer sechsdimensionales Selbst ist ein Hauch von Licht, das versucht eine neue Form für sich zu halten. Sobald ihr eure Form schafft, nehmt ihr die Persönlichkeit und das Milieu dieser Form an. Diese neue Form zu beschaffen, macht einen riesigen Spaß. Aber am wichtigsten ist zu verstehen, wie eure große Essenz mit den unzähligen Wirklichkeiten zu verstehen und zu interagieren hat, und wo, wann eure unendlichen Dienste benötigt werden.

Wenn ihr erkennt, dass ihr gebraucht werdet, wenn ihr Freude habt, eine einmalige Erfahrung zu machen, oder einen Besucht einfach bei Freunden, lenkt euer SELBST in die 6D-Matrix dieser Wirklichkeit, so einfach könnt ihr, genau wie dreidimensional, könnt ihr hineinrutschen. Die Wirklichkeit der Formlosen ist viel gewaltiger, als die Realität der Form. In Wirklichkeit seid ihr gleichzeitig innerhalb eures JETZT des EINEN, viele Besuche gleichzeitig in vielen Wirklichkeiten genießend.

Ganz im Gegenteil war euer Einsatz in eurer jetzigen Matrix/Leben nicht einfach zum Spaß oder für einen Besuch. Ihr kamt zu Gaia, weil IHR gebraucht wurdet. Genau wie Gaia euch beim Fall von Atlantis gerufen hatte, wurdet ihr in den letzten zwei Generationen gerufen. Sie rief euch, weil sie euer großes sechsdimensionales Licht benötigte, um ihrer bevorstehenden Dunkelheit entgegenzuwirken.

Und so seid ihr ihrem Ruf gefolgt….

In eurem sechsdimensionalen SELBST fügtet ihr euer Licht in die Ära ein, die mit den letzten Tagen der aufsteigenden Erde beginnen würde. Aber, unsere lieben Mutigen, ihr bleibt nicht in den höheren Frequenzen dieser Wirklichkeit. Nein, ihr vertieftet euch gezielt hinunter, durch die fünfte Dimension, durch die vierte, um eure Aura zu erfassen, die euch in ihren Schutz nahm, während ihr tapfer durch die dunkle und trübe untere Astralebene reistet und euer Sein in eine kleine, hilflose Form eines dreidimensionalen Säuglings einfügtet.

Bitte erkennt, wieviel Mut und Hingabe an das Licht es für euch brauchte, euer großes mehrdimensionales SELBST in einen solchen abhängigen Zustand zu vermindern. Und als wenn das nicht genug wäre, vergaßt ihr in einem sehr kurzen „Zeitraum“ euer wahres SELBST und kanntet nur eure kleine, schwache physische Form. Ihr ALLE wähltet eine sehr schwierige Matrix, auf der ihr beschlossen habt, eure mehrdimensionale Kreativität festzuhalten.

Viele, mehr als unsere Herzen ertragen zu zählen, wurden in der großen Dunkelheit des sich schließenden Zyklus von Gaias Notlage verloren. Aber jene, die vollkommen in die Dunkelheit eingebettet wurden, werden schließlich NACH HAUSE zurückkehren, zu eurem wahren SELBST.

Diese Ernte hat JETZT begonnen.

Es ist WICHTIG, dass ihr euch daran erinnert, wer ihr seid.

Gebt die Illusion der Physikalität frei, die ihr um euer Gedächtnis geschlungen habt.

Gebt die Furcht frei, die ihr lernen musstet, um diese Herausforderungen zu überleben.

Gebt die Schuld frei, die euch gelehrt wurde.

Gebt die Zweifel frei, die euren Verstand umnebeln.

Gebt ALLES frei, was euch an Dunkelheit, Schmerz, Furcht und Trauer erinnert.

Diese Lasten sind das schwere Paket, das euren Aufstieg zum Gipfel zu schwer macht, so anstrengend und gefährlich. Mit der Freigabe von allem werdet ihr fähiger sein, euren Weg in das zu finden, was neu ist. Erinnert euch immer daran, dass ihr völlig geschützt seid.

Was auch immer euch innerhalb dieses letzten Streckenabschnitts eurer lebenslangen Rückkehr nach Hause geschieht, es spielt keine Rolle. Der dichte Körper den ihr tragt, wird bald in einen wahren Licht-Körper umgewandelt werden. Allerdings ist euer Weg noch nicht zu Ende. Er fängt dieser Weg gerade erst an, aber es ist in einer Frequenz der Wirklichkeit, in der die Dichte nicht so schwer ist.

Eure Rückkehr bewegt sich in eine Dimension, in der ihr von Dunkelheit frei seid, die euch über unzählige Inkarnationen begleitet hat. Wir, die Mitglieder eures Höheren Ausdrucks des SELBST, führen euch in das Licht, das ihr immer gesucht habt. Ja, selbst in den dunkelsten Nächten habt ihr dieses LICHT gesucht.

Unsere lieben Aufsteigenden, wir begrüßen euren wunderbaren Mut und eure Ausdauer. Ihr habt unentwegt in den dunkelsten Zeiten weitergemacht, als die Hoffnung eure größte Illusion zu sein schien. Aber ihr machtet dennoch weiter. Ihr habt nicht aufgegeben. Irgendwie fandet ihr mehr Licht, mehr Mut und mehr Ausdauer, um mit eurer Rückkehr weiterzumachen, egal was auch immer geschah.

Der Gipfel des Berges ist sehr nah, aber ihr seid mehr erschöpft, als jemals zuvor. Glücklicherweise ist die Hoffnung, die einmal eine große Illusion war, euer Talisman geworden. Haltet an eurer Hoffnung fest, liebe Aufsteigenden. Haltet fest an eurem Glauben ~ an euer SELBST ~ während ihr die letzten Hügel und Täler eurer Unzufriedenheit auf der Reise durchschreitet.

Die Polarität schließt sich und ihr SCHAFFT euch euer NEUES LEBEN!

Wir, die Arkturianer, und ALLE eurer Galaktischen und Himmlischen Familie, halten unsere Arme weit geöffnet und unsere Herzen strahlen Licht auf die letzten Schritte der langen Entdeckungsreise. Ihr kommt jetzt zur Schwelle. Alles was ihr machen müsst ist, die Schwelle zu überschreiten!

Die Arkturianer

 

Reise in das Mutterschiff ~ Teil 4

 

Das Mehrdimensionale Betriebssystem

in Euer Dreidimensionales Gehirn integrieren

MYTRE SPRICHT

Liebe Erden-Menschen, aus meiner Erklärung der 6. Dimension bin ich sicher, dass ihr erkennt, dass euer Zeit-gebundenes dreidimensionales Denken nicht ausreichend ist, um die Erfahrungen der 6. Dimension und darüber hinaus zu verstehen und zu bewältigen.

Die Arkturianer haben euch oft gesagt, dass es, wie sie auch mir immer wieder sagten, lebenswichtig ist, euer mehrdimensionales Betriebssystem in euer dreidimensionales Gehirn zu integrieren.

Ihr habt alle dieses neue mentale Betriebssystem über die höheren Frequenzen des Lichts importiert, das eure Zirbeldrüse betreten wird. Allerdings, bis ihr dieses mehrdimensionale Programm in eure gegenwärtigen dreidimensionalen mentalen Prozesse integriert habt, werden eure Wahrnehmungen und Interaktionen mit den höherdimensionalen Wirklichkeiten weniger sein, als euer volles Potential.

Daher ist es wichtig, dass ihr den Prozess, euer Mehrdimensionales Betriebssystem mit dem dreidimensionales Schaltsystem eures physischen Gehirns und Nervensystems zu verbinden, abschließt. Die Übergänge, die ihr unternehmt, werden unnötig schwer sein, wenn ihr an sequentielles, zeitgesteuertes Denken gebunden seid.

Wir, die Arkturianer und ich Mytre, werden euch helfen, euch daran zu erinnern, wie ihr jenseits von Zeit lebt. Jenseits der Zeit zu leben, die die unendliche Schleife der Zeit schließt, ist ein wichtiger Bestandteil des persönlichen und planetaren Aufstiegs. Die Arkturianer werden jetzt mit euch über die Integration eures mehrdimensionalen Betriebssystems sprechen.

DIE ARKTURIANER SPRECHEN

Unsere lieben Aufsteigenden, wir sind immer innerhalb eurer gewesen, wie könnten wir das auch nicht? Wir sind IHR und ihr sind WIR. Tatsächlich schließt sich die Lücke der Illusion zwischen uns mehr und mehr, wird enger und enger, bis ihr keinen langen Atemzug mehr nehmen und eure Energien konzentrieren müsst, um mit uns zu kommunizieren. Bald werdet ihr einfach mit uns sein.

Dennoch wisst ihr, dass euer dreidimensionales Gehirn nicht die Informationen, Frequenzen, Quantität und mehrdimensionale Qualität der Informationen halten kann, die wir euch innerhalb des JETZT des EINEN geben. Deshalb ist es wichtig, dass ihr das mehrdimensionale Betriebssystem eures wahren SELBST in das Gehirn eures sich umwandelnden Erdengefäßes integriert.

Wir möchten euch wissen lassen, dass dieser Prozess möglicherweise nicht für eure physischen Körper oder für die Schaltsysteme eures physischen Gehirns bequem ist. Trotzdem werden wir jetzt mit diesem Prozess beginnen, weil ihr um euren und um den Aufstieg eures Planeten gebeten habt. Diese Bitte bedeutet, dass ihr bereit seid, eure mentale Verarbeitung zu erweitern.

Ihr seid frustriert gewesen, indem ihr mit den zeitgebundenen Details eures dreidimensionalen Lebens mit der mehrdimensionalen Welt interagieren musstet. Deshalb werden wir euch helfen, diese Trennung freizugeben. Und während sich jene Trennung in Einheit schließt, werdet ihr die unzähligen Details eurer dreidimensionalen Realität durch die Perspektive eures mehrdimensionalen SELBST wahrnehmen.

Mit eurer mehrdimensionalen Wahrnehmung werdet ihr nicht mehr unter den unzähligen „Bäumen“ verborgen sein, die euch umgeben, in denen ihr euch verloren und verwirrt fühlt. Stattdessen werdet ihr die Perspektive haben, über dem Wald zu schweben und zu sehen, dass euer Weg vor euch in einem strahlenden Faden von Licht angelegt ist.

* Wir bitten euch, euer physisches Gehirn vollkommen zu entspannen, eure Stirn zu lockern und eure Krone zu öffnen, um besser durch euer Drittes Auge zu sehen….

* Nun entspannt euren Hals, das Hals-Chakra, damit die Worte, die ihr hört und sprecht, frei von dreidimensionalem Denken sind….

* Erlaubt dieser Entspannung in euer Hohes Herz hinunter zu schweben….

* Fühlt die Dreifältige Flamme der Weisheit, Macht und Liebe, wie sie euer Denken umfasst und erlaubt euch, euch daran zu erinnern, ein Priester oder eine Priesterin auf Atlantis vor dem Fall zu sein….

* Erinnert euch an alles was ihr wusstet und bringt es in die aktuellen Dateien, Ordner und Schaltsysteme eures Gehirns….

Wir beginnen mit den Atlantischen Informationen, als ihr in jener Zeit eine physische Form hieltet. Eure Frequenz war nicht so niedrig, wie in eurer physischen Form innerhalb dieser Zeit, aber ihr hattet tatsächlich eine physische Form. Wenn ihr von eurer Arkturianischen Erinnerung sprecht, seid ihr auf der anderen Seite frei von Formen, deshalb ist es viel schwieriger für euer dreidimensionales Schaltsystem, es anzunehmen und zu verstehen.

Dieser Prozess des Erinnerns kann für euer menschliches Bewusstsein unbewusst sein. Erlaubt euch deshalb emotional die Information, die ihr auf Atlantis kanntet und die an die Oberfläche eures mehrdimensionalen Denkens kommen, zu fühlen. Erinnert euch jetzt daran, wie ihr die Fähigkeit hattet, die Zeit zu verlassen. Ihr könnt euch vielleicht daran erinnern, dass ihr während des Falls von Atlantis starbt, aber ihr starbt nicht wirklich. Keiner von jenen, die kamen um Gaia bei ihrem Übergang zu unterstützen, starb. Stattdessen stiegt ihr in genau dem Moment, als euer physisches Gefäß noch euer Licht aufrechterhalten konnte, aus der Zeit heraus.

Die Zeit zu verlassen war leichter, weil eure physische Welt mitten in der Zerstörung war. Auch war für viele von euch die Beschränkungen von Zeit neu. Jetzt ist das Verlassen der Zeit schwieriger, da ihr für unzählige Inkarnationen innerhalb der Zeit gelebt habt. Zudem muss jetzt euer geerdetes Selbst noch Auto fahren, die Straße entlang gehen, sprechen in eurer menschlichen zeitgebundenen Sprache, ihr müsst Rechnungen bezahlen und eure Hausarbeit machen. Mit anderen Worten, ihr müsst noch ein dreidimensionales Gefäß aufrechterhalten, während euer Bewusstsein sich weit jenseits der Beschränkungen dieses kleinen, schwachen Gefäßes ausdehnt.

Wir bitten euch jetzt, eure Wahrnehmungen in unser Sein auszudehnen…. Fühlt uns um euch herum…. Erinnert euch daran, dass ihr uns niemals verlassen habt…. Schaut jetzt in euren physischen Körper…. Als ihr zuerst eure gegenwärtige Form betratet, kopiertet ihr euer großes mehrdimensionales Bewusstsein und fügtet es in ein Erdengefäß ein. Mit der großen Macht eures mehrdimensionalen Bewusstseins und der bedingungslosen Liebe, die euch IMMER leuchten, informiert ihr euer Gefäß, wie sehr ihr es schätzt und wie stolz ihr darauf seid…. Lasst euer Erdengefäß wissen, dass es normal ist vom Spektrum der Informationen und Energie, die ihr gesammelt habt, überwältigt zu sein…. Um euer dreidimensionales Gehirn vollständig mit eurem mehrdimensionalen Schaltsystem zu verbinden, das ihr importiert und in euer Bewusstsein integriert habt, muss es durch die Firewall eurer vierdimensionalen Aura gehen….

Eure vierdimensionale Firewall ist wichtig, weil diese höheren Energien zu schnell und zu hoch in den Frequenzen für eure dreidimensionalen Schaltsysteme wären, um ihnen standzuhalten. Nehmt daher eure vierdimensionale Aura wahr, fühlt sie um euch herum…. Erkennt, dass diese Aura euren physischen Körper umgibt und auch jede einzelne Zelle eurer physischen Form umschließt….

Weiterhin sind innerhalb eurer Aura alle vierdimensionalen Elementaren Geistwesen die bereit sind und sich ausdrücklich angeboten haben euch dabei zu helfen, euer mehrdimensionales Bewusstsein in eure vierdimensionale Firewall zu setzen. Sobald ihr den Schutz eurer vierdimensionalen Firewall mit dem Schaltsystem eures dreidimensionalen Gehirns verbunden habt, wird es viel leichter sein, euer mehrdimensionales Betriebssystem herunterzuladen.

Erlaubt euch, einige lange und tiefe Atemzüge zu schöpfen…. Erlebt eure Aura nicht nur einfach um euch, sondern auch innerhalb eurer. Euer dreidimensionales Denken ist auf Trennung fokussiert, deshalb glaubt ihr, dass eure Aura von eurer physischen Form getrennt wäre und nur euren dreidimensionalen Körper umgäbe.

* Erlebt bewusst jene Illusion der Trennung, die euer dreidimensionaler Verstand geschaffen hat….

*Stellt euch vor, dass die Energie eurer Aura an einem Ende des Spektrums der Polarität ist und eure physische Form auf der anderen Seite….

* Um diese Polarität zu reduzieren, zieht eure physische Form mehr und mehr in Richtung Zentrum des Spektrums….

* Zieht die Aura mehr und mehr in das Zentrum des Spektrums….

* Nun führt sie zusammen, um sie als EINS zusammenzulegen….

* Während ihr diese imaginäre Polarität in EINS vereint, fühlt die Integration eurer vierdimensionalen Aura um jede einzelne Zelle eurer physischen Form….

Ihr habt die erste Phase der Integration eures mehrdimensionalen Betriebssystems in euer dreidimensionales Gehirn abgeschlossen. Wir werden mit den anderen Phasen zurückkommen, sobald ihr „Zeit“ gehabt habt, diese Verschiebung des Bewusstseins in eurem täglichen Leben zu erlauben.

 

 

 

Alles ist das Göttliche in seinem Ausdruck“

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele, 23.09.2012, http://www.onenessofall.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Wir, die Arkturianische Gruppe, kommen wieder um alle zu trösten und zu unterstützen, die sich ängstlich oder enttäuscht fühlen können über diese Ereignisse, von denen sie glauben, dass sie jetzt erscheinen würden aber nicht kamen.

 

Geht bitte nicht in dreidimensionale Konzepte zu suchen wie die Dinge sein sollten, ihr Lieben, denn vieles geschieht, dessen ihr euch nicht bewusst seid.

 

Wir sehen jetzt, dass viele beginnen zu erwachen, auch wenn sie dies nicht unbedingt ihren Freunden und Familien bekanntgeben. Sie beginnen ganz still alles in Frage zu stellen, was sie um sich herum sehen, alles von dem sie glaubten, dass es die Wahrheit sei. Sie erleben eine mangelnde Resonanz mit der „gewöhnlichen Politik“und beginnen zu erkennen, dass viele der Wege, die Welt zu führen, als und am Ende sind.

 

Sie sind nicht sicher, was dies alles bedeutet, und so denken sie innerhalb ihrer still darüber nach, aber dies ist der notwendige Riss im Schleier. Und ist einmal dieser Riss geschaffen, wird es immer leichter, dass mehr und mehr Licht beginnt hereinzuströmen.

 

Ihr seht, ihr Lieben, IHRschafft die neue Welt durch euer erwachendes Bewusstsein, durch das Sehen und Wissen der Wahrheit des Lebens und all seinen Formen. Ihr erwacht zu einer neuen Dimension, und in dem Prozess wird gesagt, dass ihr alles hinter euch lassen müsst, was mit dem Alten mitschwingt.

 

Dies ist ein Stolperstein für viele geworden, weil ihr dieses Gehenlassen als eine Ablehnung von allem seht, was ihr liebt. Das Ringen ergibt sich aus dem Irrglauben, dass diese Dinge nicht mehr ein Teil eures Lebens sein werden. Wir haben oft davon gesprochen und wiederholen es noch einmal. Alles Wirkliche kann niemals verschwinden, da alles was wirklich ist, vom Göttlichen Gesetz gehalten wird. Ihr müsst nur eure Konzepte über jene Dinge freigeben, die ihr haltet, ihr Lieben.

 

Es gibt viele, die diese Information nicht ernst nehmen. Sie sagen sich: „Oh, sie sprechen sicherlich nicht von diesem oder jenem.“ Ja, wir sprechen über alles, was euch in Knechtschaft hält, was falsch ist, auch wenn es angenehm erscheinen mag.

 

Das entgegengesetzte Ende des Stabes der Dualität ist gut. Ihr seht, dass die meisten spirituellen Schüler bereit sind, die Illusion als „schlecht“zu sehen, aber unfähig sind zu erkennen, dass das sogenannte „Gute“ebenso eine Illusion ist, ihr Lieben. Die nächste Phase der Entwicklung ist die Erscheinungsformen von beidem, sowohl Gut als auch Schlecht, zu sehen, die spirituelle Wirklichkeit dahinter.

 

Ales ist das Göttliche in seinem Ausdruck. Es gibt sonst nichts. Es ist das, was ihr anfangt zu verstehen, und das ist auch der Punkt, an dem Widerstand beginnt zu entstehen.

 

Was ihr im äußeren seht, ist eine Interpretation der Göttlichen Wirklichkeit die vom Verstand in einer Form präsentiert wird, die ihr verstehen könnt. Ein Beispiel ~ Viele benötigen Gesellschaft, Männer oder Frauen, erstellt aus dem Glauben und Gefühl der Trennung. Wenn ein Individuum erkennt, dass es niemals von diesem perfekten Begleiter getrennt ist ~ wird Göttliches Bewusstsein, der Verstand, es interpretieren und manifestiert sich im äußeren als Gesellschaft. Dies ist reine Mystik.

 

Dies sind neue und schwierige Wahrheiten für viele anzunehmen, weil ihr gelernt habt, für alles was ihr braucht, zu einem Gott außerhalb von euch zu beten. Wenn ihr dies lest, seid ihr für diesen nächsten tiefen und mächtigen Schritt bereit.

 

Die Entwicklung hat euch zu einem neuen und entwickelten Bewusstseinszustand gebracht, in dem ihr falschen Glauben auflöst und gehen lasst. Ihr seid bereit für die Wahrheit, dass es keinen Gott außerhalb von euch gibt, zu dem ihr beten müsst. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass es nicht die falschen Gefühle des Selbst, das menschliche unentwickelte Selbst ist, das Gott ist, sondern eure wahre Essenz, euer Höheres Selbst, das, was ihr immer präsentiert und was ihr schon immer wart.

 

Alles was ihr braucht, ist innerhalb eurer verkörpert. Entwicklung ist die Erkenntnis, Praxis und allmähliche Verschiebung in einen tieferen Bewusstseinszustand. Es geschieht nicht über Nacht, es ist ein Prozess, aber ihr habt euch eure Bereitschaft durch Lebenszeiten des Kampfes und der Suche verdient.

 

Wenn ihr anfangt zu verstehen, dass alles was ihr seht, hört, schmeckt, berührt oder riecht in und vom Göttlichen Bewusstsein ist, jedoch von eurem Verstand entsprechend des Bewusstseinszustandes des Individuums interpretiert wird, beginnt ihr eure Furcht zu verlieren.

 

Alles ist eine Interpretation des Verstandes der Allgegenwart (Autos, Transport usw.), Allwissenheit (Erfindungen, neue Ideen auf allen Ebenen)oder Omnipotenz (Heilung, durch Erkenntnis aufgelöste Ereignisse).Es gibt nichts außer Gott und die Summe der GANZEN Reise zum Erwachen, ihr Lieben.

 

Jene von euch, die wählen sich rasch in eine neue Energie des Lichts zu begeben, ihr könnt keine angesammelten niedrigschwingenden Energien aus euren Hunderten vergangener Lebenszeiten mitschleppen. Ihr gebt jetzt alles frei. Physische zellulare Freigabe erscheint vielleicht als die Reaktivierung alter Wunden, Krankheiten und Schmerzen oder kann einfach als ein allgemeiner Mangel an Energien, Kopfschmerzen usw. gespürt werden, während emotionale Reinigung vielleicht als Depression, Zorn, irrationale Furcht oder als Emotionen erlebt werden, auf die ihr euch keinen Reim machen könnt. Mentale Reinigung manifestiert sich im Außen als Wegfallen eurer gehaltenen Vorstellungen.

 

Ganze Glaubenssysteme können wegfallen und ein Individuum abstürzen lassen, kämpfend und ohne sicheren Halt zu finden, wenn es aber bereit ist gehen zu lassen, wird die Wahrheit das ersetzen, was freigegeben wurde und ein ganz neues Fundament setzen. Diese Erfahrungen können sehr schwierig sein, ihr Lieben, vor allem, wenn ein Mensch nicht versteht was geschieht, und alles aus einer dreidimensionalen Sicht interpretiert.

 

Dies ist der Grund, warum bis zu einem gewissen Punkt die spirituelle Reise oft als ein „tägliches Sterben“bezeichnet wird. Wir verstehen und sehen euren Schmerz, aber niemand kann die Arbeit für euch machen. Es ist eure Reise und nur ihr könnt euch entscheiden, ob ihr den Weg der Erleuchtung gehen wollt oder nicht.

 

Es gibt keinen Druck, euch aus eurem alten Glaubenssystem zu bewegen, anders als der Druck zu wissen, dass jetzt alles in Bereitschaft ist dies zu erreichen, deshalb solltet ihr euch entscheiden. Es gibt noch viele, die darüber sprechen, in Seminare gehen und metaphysische Bücher lesen, sich jedoch weigern darüber hinauszugehen, sich über den Glauben zu bewegen, dass auf Gott durch Formel, Aktion, Werkzeug oder Mensch zugegriffen werden muss.

 

Wir sagen euch, ES seid IHRund es ist EURE WAHL,diese Wahrheit anzunehmen oder abzulehnen und darauf zu reagieren.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

 

 

MYTRE UND DIE ARKTURIANER “

Reise in das Mutterschiff ~ Teil 3a und 3b

21.09.2012

DIE ARKTURIANER SPRECHEN


Wir sind so glücklich zu sehen, wie viele unserer wunderbaren Aufsteigenden unsere Reise zum Muttersch8iff genießen. Bevor Mytre mit seiner Reise durch unsere mehrdimensionalen Bestandteile weiter macht, möchten wir mit euch darüber sprechen, wie ihr uns am besten in euren Himmeln sehen könnt. Natürlich werdet ihr unsere Mutterschiffe nicht sehen, aber wir, ALLE Galaktischen, machen uns an jedem Tag mehr und mehr sichtbar für euch.


Ihr seid bereits unterrichtet worden, wie ihr mit eurer Zirbeldrüse „neuartige Wahrnehmungen“ in eurem Bewusstsein erlaubt zu kommunizieren. Allerdings gibt es noch mehr, was wir euch erklären möchten. Viele von euch sind in der Nacht erwacht mit dem Gefühl, dass wir sehr nahe sind.


Dieses Erwachen ist oft, weil wir mit euch kommuniziert haben, während ihr in eurem vierdimensionalen Nacht-Körper seid. Wir kommunizieren in dieser Weise mit euch, weil ihr in jener Frequenz eures Bewusstseins sehr aufnahmebereit seid. Wir ermutigen euch auch dazu zu erwachen, während diese Mitteilungen innerhalb eures Verstandes noch frisch sind.


Außerdem besuchen uns viele von euch in euren Nacht-Körpern, aber ihr könnt oder dürft euch nicht an jenes Abenteuer erinnern. Ein Weg sich zu erinnern ist, euch euren Besuch bei uns auf unserem Solarschiff „vorzustellen“. Wir nennen diese Sternen-Schiffe Solarschiffe, da sie klein genug sind, um in ein Solar-System einzutreten, ohne die Gravitation der Planeten zu beschädigen. Aber für irdische Maßstäbe sind sie noch sehr groß.


Wir haben auch Scout-Schiffe (Kundschafter-Schiffe) die klein genug sind, um auf dem Planeten zu landen. Unsere Solarschiffe sind zu groß, um auf einem Planeten zu landen. Deshalb werden alle unsere interplanetaren Besuche über unsere Scout-Schiffe gemacht. Das sind die Schiffe, die am häufigsten zu sehen sind. Wir reisen oft in Dreier-Gruppen, um uns von den Sternen zu unterscheiden. Auch blinken wir in eure Vision und heraus, um eure Aufmerksamkeit einzufangen. Wir machen diese auch, um unsere Lichter von dem eurer Sterne zu unterscheiden.

Oft fühlen wir euch, unsere Aufsteigenden, während ihr in den Nachthimmel blickt und fragt, „wann werdet ihr kommen“? Ja, wir können eure Gedanken registrieren. Wenn ihr über uns, die Arkturianer, oder andere Mitglieder eurer Galaktischen Familie nachdenkt, sendet ihr eine Resonanz aus, die ähnlich eurem S O S ist, wie ihr es nennt.


Tatsächlich sehnen sich viele von euch so sehr nach unserer Ankunft, dass es sich wie ein Notfall für euch anfühlt. Tatsächlich ist unsere Landung ein wenig wie ein Notfall. Gaia braucht ihre Menschen aufgewacht, damit sie im Planetaren Aufstieg JETZT helfen. Jene von euch, die Gaia aktiv helfen, ihr werdet mehr geschätzt, als ihr euch vorstellen könnt. Aber sie braucht mehr Menschen, die niedrigere Frequenzen von Gedanken, Emotionen und Anhaftungen freigeben, damit sie leichter abheben kann, um es so auszudrücken.


Mit „abheben“ meinen wir, dass Gaia die große Masse ihres Körpers über die dritte Dimension der Polarität anheben muss. Sie kann nicht einfach nur mit ihrer liebevollen Polarität aufsteigen und ihre Polarität der Furcht zurücklassen, ohne großen Schaden an ihrem Planeten zu verursachen. Sie möchte ihre schöne Form in keiner Weise schädigen. Sie sieht, dass eure Pflanzen, Tiere, Cetacean und viele Menschen ihre Schutt-Schwingungen freigegeben haben. Deshalb weiß Gaia, dass ihr voller Aufstieg nahe ist.


Obwohl wir Galaktischen gearbeitet haben, um die Dunkelheit auf dem Planeten und im niedrigeren Astralfeld zu beschränken und zu enthalten, gibt es leider noch zu viele Menschen, die auf „dem Zaun“ sitzen. Ihr habt ein schönes Kinderbuch „Horton hört ein Hu“, das von einem Elefanten handelt, der ein kleines Staubkorn einfängt. Horton ist ein sehr freundliches Wesen, wie alle Elefanten und er weiß nicht, dass in diesem Staubkorn eine ganze Welt existiert.

Daher muss jeder in Hu-Heim (Whoville) ein Geräusch machen, sodass Horton ihre Stimmen hört. Am Ende ist es eine kleine Stimme von einem kleinen Jungen, der alleine in einem Turm sitzt und ihre Welt rettet. Deshalb, liebe Aufsteigenden, ist nicht einer von euch zu bedeutungslos, um einen Unterschied zu machen. Wir benötigen jede Stimme von jedem EINZELNEN von euch, von jeder Ecke, jedem Tal und jedem hohen Berg, die rufen: „Wir sind JETZT BEREIT für euch.“

Euer persönlicher Bereitschaftszustand ist wichtiger, als ihr euch vorstellen könnt. Ihr seid alle sehr an individuelles Bewusstsein gewöhnt, in dem ihr alleine oft bedeutungslos in den Massen vieler wart. Unabhängig davon, ob ihr euch dessen bewusst seid oder nicht, ist Gaia jetzt in der Frequenz des Einheits-Bewusstseins. Die Tiere wissen es, die Pflanzen, die Wale und die Elementare wissen es.


Glücklicherweise wissen dies mit jedem Tag mehr und mehr Menschen. Aber es gibt viele Menschen, die nur Anhängsel sind. Sie sind auch von ihrer polarisierten Realität derart niedergeschlagen worden, dass sie jede Form von Initiative ergreifen. Deshalb müssen jene von euch, die ihr die Stärke innen gefunden habt euch an euer SELBST zu erinnern, laut genug rufen, um jenen zu helfen, die ihre Stimme verloren haben.


Natürlich sprechen wir nicht von der Art „rufen“, wie die Whoville-Mitglieder riefen. Wir sprechen in Bezug darauf, mit eurer großartigen Kraft bedingungsloser Liebe zu rufen, die unsere lieben Aufsteigenden angenommen haben. Wenn jeder von euch sich daran erinnern kann, die Kraft der bedingungslosen Liebe in die Herzen eines jeden Mitglieds der Menschheit zu senden und sich vorzustellen, dass sie sich in unser Licht drehen und den Aufstieg wählen, werdet ihr einen GROSSEN Beitrag zum Planetaren Aufstieg leisten.


Gleichzeitig könnt ihr euch vorstellen, dass ihr ALLES freigebt, was nicht mit der Frequenz der fünften Dimension und darüber hinaus mitschwingt. Auf diese Weise werdet ihr dabei helfen, Gaias Last zu erleichtern. Genau wie die vielen Menschen mit ihren Wagen-Tracks, die durch die große Wildnis Nordamerikas reisten um eine neue Heimat zu finden, die ihre Besitztümer verließen, werdet auch ihr alles hinter euch lassen, was nicht zur 5. Dimension passt.

Allerdings braucht ihr keine Verluste fürchten, da es für euch möglich sein wird, leicht jene Gegenstände mit euren Gedanken und Emotionen neu zu erschaffen, sobald ihr euer „gelobtes Land“ erreicht habt. Überall in eurer ganzen Erdgeschichte, haben Einwanderer ihre Reise mit dem begonnen, was sie beruhigte und vertraut war. Allerdings hatten sie tatsächlich viele Besitztümer, zogen dann aber ihre puristische Absicht vor.


Deshalb erinnern wir euch daran bereit zu sein, in eure neue Welt in der gleichen Weise einzutreten, so wie ihr euren augenblicklichen Körper betreten habt, allein und nackt. Gebt ALLE Anhaftungen an eure physische Realität frei, um euer Herz und euren Verstand von der Last des Besitzes und Eigentums zu befreien. Jeder ihr Lieben, egal wie alt oder jung, ist ein reines mehrdimensionales Wesen, völlig in der Lage, eure eigenen Entscheidungen über den Aufstieg zu treffen.


Wenn ihr kleine Kinder habt seid ihr es, die Eltern, die das Portal für eure Familie öffnen müssen. Deshalb müsst ihr euch auf EUREN Aufstieg konzentrieren, damit ihr euren Lieben die Gelegenheit anbieten könnt. Findet „Zeit“ in eurem anstrengenden Tag euch zu erinnern, dass ihr aufsteigt. IHR seid für Gaias Aufstieg entscheidend. Eure Kinder sind noch reinen Herzens und Verstandes und führen euch wahrscheinlich in den Aufstieg. Beobachtet diese Kleinen und seht ihre alten Seelen.


Die beste Sache, die ihr eurer Familie geben könnt, ist die Gelegenheit, auf der Neuen Erde zu leben. Lasst euch deshalb nicht von den Illusionen der Überreste des 3D-Lebens ablenken. Konzentriert euch auf die fünfdimensionale Wirklichkeit in die ihr führt und euren Kindern folgt. Nehmt sie in euren Prozess auf, da sie noch klare Seelen sind und mehr zu bieten haben, als ihr vielleicht denken mögt.


Unsere lieben Aufsteigenden, wir sehen euer Licht und fühlen eure bedingungslose Liebe. Wir sind so bestrebt euch zu treffen, genauso wie ihr uns treffen möchtet ~ es sei denn, dass ihr euch der nächtlichen Besuche erinnert ~ könnt ihr das?


Die Arkturianer


Wir kehren jetzt zu Mytre zurück, der mit eurer Führung durch unser mehrdimensionales Mutterschiff weitermachen wird.

 

MYTRE SPRICHT


Liebe Erden-Menschen, vielen Dank für die Teilnahme, das Arkturianische Mutterschiff zu betreten. Später teile ich meine Geschichte mit euch, die Freude unseres Plejadischen Aufstiegs, der vor langer Zeit in eurer Erden-Zeit geschah. Da ich jetzt jenseits der Beschränkungen von Zeit mitschwinge, kann ich allerdings mein mehrdimensionales Bewusstsein zu Zeitzonen oder Frequenzen von Wirklichkeiten kalibrieren. Tatsächlich lernte ich zuerst diese Fähigkeit, mein Bewusstsein zu kalibrieren, an Bord dieses Mutterschiffes.


Fünfdimensionale Wesen auf dem Mutterschiff


Bevor ich unsere Reise durch die sechsdimensionalen Abschnitte des Mutterschiffes beginne, möchte ich über die fünfdimensionalen Wesen an Bord des Schiffes sprechen. Wenn ihr mit eurem fünfdimensionalen Ausdruck mitschwingt, seid ihr auch mit eurem mehrdimensionalen SELBST verbunden. Deshalb ist es richtiger zu sagen, wenn Wesen wählen, mit ihrem fünfdimensionalen Ausdruck mitzuschwingen.


Die Form eines fünfdimensionalen Wesens ist sehr veränderlich, da sie sich leicht durch ihre Gedanken und Emotionen verändern kann. Deshalb können jene fünfdimensionalen Formen bei einer Gelegenheit fest aussehen, aber dann, plötzlich, in einem lichtdurchlässigen Lichtkörper erscheinen.


Der Lichtkörper ist eine sehr bequeme Form, da er sehr wenig Masse hat. Die Lichtkörper erfahren weder physische Empfindungen wie Hunger, Durst, heiß oder kalt. Weiterhin ist die hohe Frequenz eines Lichtkörpers ein wunderbares Gefäß für die Aufnahme bedingungsloser Liebe. So wie euer Erdenkörper die auf der physischen Erde gefundenen Elemente „isst“, „nährt“ sich ein Lichtkörper nur von Licht.


Der Lichtkörper kann auch sofort riesige Mengen von Informationen empfangen, verstehen und verteilen. Wenn also ein Lichtkörper mit seiner höchsten Frequenz mitschwingt, ist er ein lebendiger Ausdruck mehrdimensionalen Lichts, sowie der höchste Ausdruck der bedingungslosen Liebe dieses Lichtes. Es ist diese bedingungslose Liebe, die unser Einheits-Bewusstsein zu einem mächtigen Treibstoff für unsere Mutterschiffe macht.


Es gibt Bereiche im Schiff, die einfach nur für Besucher sind. In diesen Bereichen wählen wir Humanoiden dicht erscheinende Formen zu tragen, um eine leichtere Anpassung für unsere aufsteigenden Freunde zu schaffen. Dann, wenn wir in andere Teile des Schiffes zurückkehren, können wir uns frei fühlen, in jene Form zu gehen, die wir wünschen einzunehmen. Dieser Prozess ist dem ähnlich von der Arbeit zu kommen und in bequeme Kleidung zu wechseln. Nur dass wir einen bequemen Körper annehmen.


Innerhalb unserer „bequemen Körper“ können wir leichter mit anderen in der gleichen Weise zusammenkommen, die keine Lichter verschmelzen könnten. Wenn wir unsere Lichtkörper verbinden, erleben wir sofort alles in der Weise, wie sie es erleben. Tatsächlich gibt es gewisse Gelegenheiten, in denen sich das Mutterschiff und die ganze Besatzung zum EINS des JETZT vermischen.


Wir finden diese Zeiten dem ähnlich, was ihr Himmel genannt habt. Wir schaffen nur diese Verschmelzung, wenn wir wissen, dass die Besucher diese Intensität von Licht annehmen können. Wie viele von euch während eures Aufstiegsprozesses erlebt haben, kann eine Frequenz von Licht, die weit jenseits eurer Grund-Frequenz ~ also viel höher ~ liegt, viele Probleme in eurem Erdengefäß verursachen.


Wir erlebten auch diese Gefühle, als die Frequenzen unserer Plejadischen Welt begannen sich in die 5. Dimension auszudehnen. So brachten wir alle Heiler und Führer zusammen, die diesen Prozess bereits erlebt hatten und schufen ein Netzwerk, durch das die Aufsteigenden immer Hilfe finden konnten. Dieses Netzwerk aufzubauen war keine leichte Aufgabe, da die meisten Menschen bereits mit ihrem eigenen Aufstiegsprozess überfordert waren.


Andererseits brachte unser Netzwerk, wenn sie die höheren Frequenzen benutzten und importierten, dass sie sich wirklich viel besser fühlten. Licht, besonders der Aufbau von Licht, kann sich leichter in jedes System integrieren, wenn ihm ein Weg der Bewegung gegeben wird. Licht das bewegungslos ist wird beunruhigen und kann Furcht und Sorgen in jenen schaffen, die es neu importiert haben.


Sechsdimensionale Bereiche des Mutterschiffs


Ich möchte euch jetzt auf eine Reise in die sechsdimensionalen Bereiche des Mutterschiffes mitnehmen. Wie ich vorher gesagt habe, hatte ich bereits mein Bewusstsein in mein mehrdimensionales SELBST ausgedehnt, als ich erstmals zum Mutterschiff kam. Allerdings sind die Erweiterung eures Bewusstseins in diese Frequenz und das tatsächlich Betreten einer sechsdimensionalen Wirklichkeit nicht die gleiche Erfahrung.


Deshalb werde ich euch zurück zu der Tür bringen von der ich sprach, die ins Nichts zu führend schien, als ich sie öffnete. Ich hatte vieles der fünfdimensionalen Bereiche des Mutterschiffes erforscht und war nun bereit mehr zu sehen. Mit dem, was fast wie ein Schmunzeln aussah, sagte mein Arkturianischer Führer: „Gehen wir zurück zu der Tür ins Nichts.“


In einem Blitz des JETZT standen unsere fünfdimensionalen Formen vor jener Tür. Ich hörte den Arkturianischen Rat, die Tür zu öffnen und das machte ich. Dieses Mal war es ganz anders. Sobald sich die Tür öffnete, wurde ich durch sie gezogen, und in eine Welt, die ich niemals zuvor gesehen habe. Ich war an die veränderliche und manchmal formlose 5. Dimension gewöhnt, aber ich war nicht auf die Empfindungen einer sechsdimensionalen Wirklichkeit vorbereitet.


Ich fühlte mich, als ob ich auseinandergezogen würde, als ob mein Lichtkörper zergliedert würde. Ich konnte fühlen, dass Furcht innerhalb meiner aufsteigen wollte, so zentrierte ich mein Bewusstsein ins JETZT und erlaubte den einzigartigen Empfindungen sich meines Bewusstseins zu bemächtigen. Ich sage „Bewusstsein“, da ich, sobald ich durch die Tür ging, vollkommen formlos war.


Ich weiß nicht, wie ich dieses in einer anschaulichen Art sagen sollte, aber selbst mein Bewusstsein schien von irgendwelchen vertrauten Empfindungen, Gedanken, Gefühlen oder Bewegungen losgelöst zu werden. In meinem fünfdimensionalen Lichtkörper hatte ich die Freiheit von meinem Lichtkörper erlebt, indem ich meinem Bewusstsein erlaubte über das hinaus zu fließen, was die lockere Form von Licht zu sein schien, und das ich meinen Körper genannt hatte.

Aber in der 6. Dimension war mein Bewusstsein in die Gesamtheit dieser Welt verstreut. Ich fühlte mich, als ob mein Bewusstsein gesprengt war. Ich musste mich tief mit dem JETZT verbinden und nicht meinem Energiefeld erlauben, meine frühere Sicherheit in der Struktur zu suchen.


Ich blieb auf das JETZT, JETZT, JETZT fokussiert, um im Zentrum innerhalb dieses Feldes äußerst hoher Energie zu bleiben. Schließlich bemerkte ich, dass Muster innerhalb dessen zu sein schienen, was einmal als Leere wahrgenommen wurde. Diese Muster waren nicht statisch, da sie wie Bojen auf einem stürmischen Ozean flossen.


Mit diesem Bild in meinem Bewusstsein konnte ich sehen, dass es eine Form wie das Meer und die Luft hatte, aber sie waren total verbunden. Aber das, was der Luft ähnlich war, war das Muster, das ähnlich dem Wasser war. Alles war in einem ständigen Fluss. Schließlich, als ich mich an diese Empfindungen gewöhnt hatte, fühlte ich einen tiefen Sinn von Anfängen. Das, was diese Anfänge waren, war weit jenseits meiner Fähigkeit wahrzunehmen. Allerdings schienen sie wichtig und fühlten sich beruhigend an.


In diesem Moment trat der Arkturianer durch die Tür und berührte mich an dem, was mein Drittes Auge sein konnte. Sofort nahm der Raum eine Struktur an. Die Struktur war ähnlich dem Beobachtungs-Raum, von dem ich in der 5. Dimension gesprochen habe. Allerdings, JETZT sah ich und gleichzeitig war ich die 6. Dimension.


Diese Dimension ist eine potentielle Wirklichkeit, die unendlich im Prozess der Schaffung ist“, hörte ich den Arkturianer sagen. Er sprach telepathisch um mich zu zwingen, meine Sucht nach den Worten aufzugeben, die ich gesprochen hatte.


Ich war im Inneren des Schirms?“ musste ich fragen.


Als Reaktion darauf war ich sofort innerhalb jener gleichen Erfahrung…? Ich nehme an, dass ich es kreatives Potential nennen werden muss. Ich wusste, dass ich mich dieses Mal in einem gewissen Grad in einer Form halten müsste. Ich hatte gelernt, dass, wenn die Arkturianer mich schienen verlassen zu haben, ich genau wusste, dass ich bereit war, die Antworten in mir selbst zu finden.

Ich hatte auch gelernt, dass, wenn ich mich bezweifelte, ich niemals die Antworten finden würde. Deshalb entspannte ich mich in die Erfahrung und suchte innerhalb das Wissen. Das Problem war ~ wo war innen. Ich war jetzt in einer neuen Welt, und alle Regeln dieser Wirklichkeit waren mir unbekannt. Das einzige was mir bekannt war, dass ich ein mehrdimensionales Wesen war.


Folglich musste ich mit einem sechsdimensionalen Ausdrucke meines SELBST Verbindung aufnehmen. Ich erinnerte mich, dass sich Übergeben der Schlüssel zu allen höherdimensionalen Welten war. So übergab ich mich der Erfahrung in einer Wirklichkeit zu schwimmen und zu fließen, die ich nicht sehen oder hören konnte.


Auf der anderen Seite konnte ich es jedoch fühlen. Auch konnte ich mich noch mit meinem SELBST verbinden. Aus dem SELBST, mit dem ich lose verbunden war, übergab ich mich völlig dem was ich nicht verstehen konnte.


Als ich das Bedürfnis zu verstehen freigab, begann ein Flüstern des Wissens zu flackern, das das ich noch innerhalb des Bewusstseins besaß. Das Flüstern war in keiner Sprache, aber ich fühlte es als eine Empfindung von Bereitschaft zu beginnen. Ich wusste nicht, was ich bereit war zu beginnen, aber ich wählte, mich dieser Bereitschaft zu übergeben, da es der einzige Maßstab war, den ich finden konnte.


Ich erlaubte der Bereitschaft mehr und mehr zu wachsen, bis es vorherrschend über dem Unbekannten meiner Erfahrungen lag. Allmählich wurde diese Bereitschaft eine vage Erinnerung, die so dunkel war, dass ich sie kaum fassen konnte. So fiel ich in die Erinnerung und umarmte sie, bis sie auf mein verstreutes Bewusstsein zugriff.


Irgendwie war diese entfernte Erinnerung fähig, mich in eine sehr lose Form zu ziehen. Plötzlich war ich aus dem Potential und vor den Schirm gezogen, neben der Arkturianischen veränderbaren Form stehend/fließend.


Kann eine lose Form Arkturianischen Lichts lächeln? Oder war dieses Lächeln vielleicht meines?

Bitte überschlaft meine Einführung in die 6. Dimension. Ich werde zurückkehren, um unsere Reise durch die sechsdimensionalen Bereiche des Mutterschiffes fortzusetzen….

 

Mytre und die Arkturianer, denn jetzt sind wir EINS!

 

 

MYTRE UND DIE ARKTURIANER “

Reise in das Mutterschiff ~

Suzan/Mytre, 16.09.2012, http://suzanneliephd.blogspot.de/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

DIE ARKTURIANER SPRECHEN

Wir, die Arkturianer sind hier, um euch auf eine Reise zu unserem Mutterschiff mitzunehmen. Natürlich ist unser Mutterschiff so große wie ein Planet, so muss es außerhalb eures Sonnensystems „geparkt“ werden. Beginnt deshalb euren Ausflug im Bewusstsein, indem ihr die vielen Planeten betrachtet, während sie an euch vorbeiziehen.

Nach vielen Bildern des JETZT seht ihr ein riesiges Licht in der Entfernung, da ihr innerhalb eures Bewusstseins reist und von den Beschränkungen von Zeit befreit seid. Dieses Licht sieht formlos aus, der Grund ist, weil euer Verstand sich auf das Konzept ein Mutterschiff wahrzunehmen, das so groß wie ein kleiner Planet ist, einstellen muss.

Während euch euer Bewusstsein auf eine Reise in das Unbekannte vorbereitet, beginnt das LICHT allerdings eine Form anzunehmen. Es scheint eine Untertassenform anzunehmen, mit einem großen Vorsprung am unteren Teil. Viele unserer kleineren Schiffe ahmen diese gleiche Form nach und sind zunehmend als „Abbildungen in den Wolken“ gesehen worden. Wir verhüllen unsere Schiffe auf diese Weise, um die Wahrnehmung der Menschheit darauf einzustellen, bewusst oder unbewusst diese Formen an ihrem Himmel zu sehen.

Furcht vor dem Unbekannten ist die größte Furcht der Menschheit. Daher machen wir uns in einer Weise bekannt, in der ihr eure „Vorstellung“ benutzen könnt, um ein Sternenschiff in den Wolken zu sehen, oder einfach den Himmel zu ignorieren und eure Nase in der „Tretmühle“ zu behalten. So oder so, es gibt Konfigurationen am Himmel, die vertraut werden. Damit sind sie „nicht unbekannt“ und werden keine Furcht hervorrufen.

Wir sind von unserem Thema abgeschweift. Wir müssen uns entschuldigen, weil wir die Sprache erleben, die in einer getrennten einzelnen Form angelegt ist, was wirklich lästig ist. Da wir allerdings unseren Boten nicht überfordern möchten, sind wir bestrebt, unsere Lichtsprache so weit wie möglich auf dieses Format zu begrenzen. Da wir jetzt aber das Fundament für diese Mitteilung angelegt haben, werden wir zu unserer natürlichen Bild-Sprache zurückkehren.

Ihr haltet noch eine dreidimensionale Form auf der Erde. Deshalb verbindet ihr euch mit uns über das Bewusstsein. Vergewissert euch deshalb, dass euer Erdengefäß sich geschützt anfühlt, damit ihr eure Absicht auf das fokussieren könnt, was wie eine riesige Glut von Licht für euch erscheinen kann. Während ihr euch auf dieses Licht konzentriert, nimmt es allmählich eine Form an.

An diesem Punkt werdet ihr beginnen unsere Arkturianischen Energien zu fühlen. Ihr FÜHLT unsere bedingungslose Liebe euer Herz füllen. Ihr erfahrt ein tiefes Gefühl von Zufriedenheit und Frieden. Während ihr die Sicherheit unseres Schiffes fühlt, könnt ihr euch leider vergleichsweise klar werden, wie gefährlich eure physische Welt wirklich war.

Während euer Bewusstseinsich vor der Vision unseres Schiffes bewegt, bitten wir euch, diese Gefühle von bedingungsloser Liebe und Sicherheit langsam einzuatmen…. Jetzt übermittelt die bedingungslose Liebe und das Gefühl von Sicherheit zurück in eure physische Form und zurück in die physische Form von Gaia….

Seht ihr jetzt, wie unendlich euer Bewusstsein ist und eure physische Form nur ein Gefäß´, dass das Bewusstsein hält?

Unser Mutterschiff hält das Bewusstsein unzähliger Lebensformen aus der ganzen Milchstraße und darüber hinaus. Bevor ihr unser Schiff betretet, dehnt euer Bewusstsein in die Vision unseres Schiffes aus, um empathisch das Energiefeld unseres Schiffes zu empfangen….

Es gibt vieles, was „unbekannt“ für euren augenblicklichen Zustand des Bewusstseins ist, und wir bereiten euch vor, indem wir euch führen, um euer Energiefeld mit unserem zu vermischen. In dieser Weise kalibriert ihr eure Wahrnehmungen, um neuartige Reize zu erleben.

Wann auch immer euer Gehirn eine neuartige Wahrnehmung erlebt, muss sie durch den Prozess der Bestimmung gehen, ob euer derzeitiger Zustand des Bewusstseins die Berechtigung des Ganzen IHR hat, diese einzigartigen Reize wahrzunehmen. Wir bitten EUCH daher, dass IHR den Bestandteile eures Seins, der die Fähigkeit hat, diese Reise zu machen, die Erlaubnis gebt, dieses Unbekannte wahrzunehmen.

Ihr werdet diese Genehmigung eurem Gehirn geben, indem ihr eine Mitteilung an eure Zirbeldrüse schickt, für die diese Information in eurem aktuellen Bewusstsein zulässig ist. Dann sendet eure Zirbeldrüse diese Information zu eurem Hohen Herzen, dass ihr keine Furcht erleben werdet. Wir bitten euch darum, dies zu tun, denn wenn ihr Furcht während eures Besuchs erlebt, wird euer Bewusstsein sich senken und ihr fallt aus dieser Erfahrung heraus.

Bitte sendet diese Mitteilung an euer Gehirn im Erdengefäß ~ jetzt….

Während ihr diese Mitteilung sendet, könnt ihr euch in euer Abenteuer entspannen. Nehmt überdies bitte diese Erfahrung aus der 3D-Kategorie von „es ist nur meine Einbildung“ aus der Absicht, „Ich öffne mein Drittes Auge, weil ich eine einzigartige Erfahrung habe“ heraus. Wir lehren diese Art zu denken unseren Aufsteigenden, damit ihr andere darin unterrichten könnt, wenn wir unsere Landungen beginnen.

Wir haben unsere Aufsteigenden für ihre Rolle vorbereitet, die NICHT-Erwachten über die neue Wirklichkeit, die sie betreten, zu unterrichten. Jene von euch, die ihr unsere Mitteilungen empfangt und lest, erwarten gespannt unseren Eintritt in eure Welt. Allerdings gibt es viele, für die die Ansicht eines landenden Raumschiffes erschreckend sein könnte.

Natürlich arbeitet das 3D-Macht-System hart daran, um möglichst viele „Horror-Bilder“ über die schrecklichen ETs zu verbreiten, die zur Erde kommen, um sie zu erobern. Diese Geschichte ist nur eine von vielen, um so viele Menschen in Furcht zu versetzen, da die verängstigten Menschen dann leichter kontrolliert werden können. Viele Führer, die unsere Präsenz bekanntgeben möchten, haben innerhalb ihrer ihren vorgeburtlichen Vertrag gefunden, der zu erfüllen ist.

Deshalb obliegt es den Aufsteigenden, andere für dieses großartige Abenteuer vorzubereiten, eine Galaktische Gesellschaft zu Sein. Jene von euch, die ihr diese Mitteilung bekommen könnt, ihr seid bereits zu eurem wahren SELBST erwacht und erwartet mit Freunden unsere Landungen. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die nur erwachen werden, sobald unsere Landungen angefangen haben. Deshalb laden wir euer Bewusstsein zu unserem Mutterschiff ein, um euch vorzubereiten, damit ihr jene unterstützt, die vielleicht Furcht bei unserer Ankunft erleben.

Nachdem dies gesagt wurde, werden wir unsere Reise fortsetzen.

Nehmt einen langen Atemzug, um euch in euer mehrdimensionales Bewusstsein zu entspannen. In dieser Weise kann eure physische Form leicht in der physischen Welt bleiben, eure vierdimensionale Aura kann jene Form schützen, und euer fünfdimensionales SELBST kann sich uns bei diesem Abenteuer anschließen.

Gebt eurem physischen Gefäß eine Umarmung, dankt euren vierdimensionalen Elementaren für den Schutz, den sie eurer physischen Form geben und wendet eure Aufmerksamkeit in unsere Richtung. Ihr könnt überrascht sein zu wissen, dass „unsere Richtung“ in eurem SELBST ist.

So bitten wir euch:

Wendet euch in eurem Verstand und lenkt eure Aufmerksamkeit in euren Kern…. Fühlt den Kern um euch…. Öffnet eure Krone für Spirit, öffnet euch, um euch mit Gaia zu verwurzeln…. Seht durch euer geöffnetes Drittes Auge hinaus…. Nehmt unsere bedingungslose Liebe in eurem Hohen Herzen an…. Verbindet euren Kern mit Gaias Kern, damit ihr euch verbinden könnt….

FÜHLT unser Mutterschiff mit eurem Hohen Herzen und SEHT es mit eurem Dritten Auge…. Jetzt, da ihr euch völlig vorbereitet habt, befindet ihr euch an Bord unseres Schiffes. Unser Mutterschiff ist so vielfältig, dass Tausende von euch auf völlig verschiedenen Teilen unseres Schiffes sein könnten, und es würde noch viele nicht-besichtigte Bereiche geben.

Da unsere Mutterschiffe biologische Schiffe sind, wandeln sich verschiedene Bereiche und verändern sich, um den Bedürfnissen seiner unzähligen verschiedenen Bewohner gerecht zu werden. Wir sehen unser Schiff nicht als einen Gegenstand, sondern als eine Erweiterung des Bewusstseins unserer unzähligen unterschiedlichen Mitglieder. Wisst, dass eure Wahrnehmung unseres Schiffes vielleicht eine ganz andere Form haben kann, als irgendwelche sonstige Erfahrung.



Weil das Schiff sofort euren Gedanken und Bedürfnissen entspricht, werdet IHR eure Erfahrung unseres Schiffes schaffen. Da ihr jedoch immer noch an die vielen „unbewussten“ Komponenten eures menschlichen Gehirns gebunden seid, könnt ihr euch nicht all eurer Gedanken und Emotionen völlig bewusst sein.

Sobald ihr euer mehrdimensionales Betriebssystem in euer dreidimensionales Betriebssystem integriert habt, werdet ihr glücklicherweise nicht mehr unbewusst in irgendeiner Weise sein. Dann werdet ihr tatsächlich unzählige Erfahrungen innerhalb des JETZT halten können.

Wir schließen diesen Teil unserer Mitteilung, damit ihr das Freigeben JEGLICHEN Gefühls von Zeit üben und dem JETZT erlauben könnt, in euer tägliches Leben zu fließen.

Wir werden zurückkehren, denn wir gehen niemals wirklich.

Die Arkturianer

REISE IN DAS MUTTERSCHIFF

17.09.2012

MYTRE SPRICHT

Die Arkturianer wollten nicht eure persönliche Wahrnehmung ihres Mutterschiffs stören. So baten sie mich, meine Erfahrungen mit euch teilten. Die Erfahrungen, die ich bisher mit euch teilte, waren nicht auf dem Mutterschiff. Es war nachdem ich meine Ausbildung abgeschlossen hatte, dass ich auf das Mutterschiff vorbereitet wurde.

Allerdings werden wir die Bitte der Arkturianer von meiner Handlung für einen Moment auf euren Besuch des Mutterschiffes lenken. Ich werde von meinen Wahrnehmungen des Mutterschiffes erzählen, wissend, dass eure eigenen Wahrnehmungen genauso gültig sind wie meine. Da das Arkturianische Mutterschiff mehrdimensional ist, gibt es unzählige Ebenen des Schiffes.

Jede dimensionale Ebene kann nur von jenen wahrgenommen werden, die ihr Bewusstsein zu jener Frequenz der Wirklichkeit kalibriert haben. Wenn ihr euch noch nicht daran erinnert habt, wie ihr euer Bewusstsein mit einer bestimmten Dimension abstimmt, wird jener Bereich des Schiffes kaum sichtbar sein. Glücklicherweise erweitert das Besuchen des Mutterschiffs sehr bewusst euer Bewusstsein.

Mit der Zeit wurde ich eingeladen, das Mutterschiff zu besuchen, denn ich hatte die Erinnerung an viele Frequenzen meines mehrdimensionalen SELBST wiedergefunden. Allerdings, die Erinnerung an eine Wirklichkeit wiederzugewinnen ist nicht das Gleiche, als es tatsächlich über jene Frequenzen der persönlichen Resonanz zu erleben. Ich werde von meinen Erfahrungen auf den unterschiedlichen Dimensionen des Mutterschiffs sprechen.

Drei- und vierdimensionale Bereiche des Mutterschiffs

Es gibt keine dreidimensionalen Wahrnehmungen des Mutterschiffs, da es nicht in jener Frequenz der Realität existiert. Ihr habt vielleicht eine leichte Wahrnehmung von dem Schiff in eurem vierdimensionalen Bewusstsein, aber es ist eigentlich eine Erinnerung, die durch einen Traum hereingekommen ist, dass das Schiff auch nicht in jener Frequenz existiert. Ich werde jetzt durch meine dimensionalen Wahrnehmungen des Mutterschiffes gehen.

Erinnert euch bitte daran, dass dies MEINE Erfahrungen sind, die sehr anders sein können als eure. Unsere Aufmerksamkeit wird auf das gezogen, was in unserem Leben ab wichtigsten ist. Daher haben alle von euch, jeder einzelne, wahrscheinlich andere Erfahrungen, die von euren größten Interessen abhängig sind. Nachdem dies gesagt wurde, werde ich beginnen.

Fünfdimensionale Bereiche des Mutterschiffs

Zuerst kann eure fünfdimensionale Wahrnehmung unscharf sein, aber während ihr euch entspannt, werdet ihr eure Aufmerksamkeit auf die fünfdimensionalen Reize abstimmen. Diese Dimension ist der primäre Besucherbereich, besonders wenn die Besucher noch eine physische Form aufrechterhalten. In diesem Bereich erscheint jeder eine Form zu haben, aber sie sind nicht auf humanoide Formen beschränkt.

Wenn ihr nervös seid ein Wesen in einer Form, anders als die menschliche, zu treffen, werdet ihr wahrscheinlich das Schiff nur in eurem Traumzustand besuchen, in dem ihr es gewohnt seid, einzigartige Lebensformen zu sehen. Auf der anderen Seite, da die Mitglieder dieses Schiffes fünfdimensional und darüber hinaus sind, können sie leicht eine humanoide Form annehmen wenn sie spüren, dass ihr vor ihrer wahren Form erschreckt werdet.

Besucher, die das erste Mal kommen, werden in der Regel zur Restaurations-Kammer gehen. Allerdings werden sie nicht die totale Behandlung bekommen, die ich bekam, außer, wenn sie innerhalb der fünften Dimension bleiben werden und darüber hinaus. Es wäre auch zu schockierend einen 5D-Körper ohne Anleitung wie man ihn benutzt zu haben, und dann zu eurer physischen Welt zurückzukehren. Andererseits kommen viele auf einer regulären Basis, um sich allmählich auf diese Frequenz der Form einzustellen.

Das Sternenschiff, auf dem ich gereist war, war vor allem fünfdimensional, so war ich dieser Frequenz der Wirklichkeit angepasst. Ich wurde mit einer Gruppe von anderen „Praktikanten“ zum Mutterschiff gebracht, mit denen die Arkturianer gearbeitet hatten. Wir alle plauderten miteinander, während wir auf unsere besonderen Führer warteten, die uns durch das Schiff bringen würden. Wenn ihr an Bord des Mutterschiffes kommt, wird euch auch ein Führer zugewiesen werden um sicherzustellen, dass eure Erfahrung pädagogisch ist, ohne überwältigt zu werden.

Ich, ebenso wie viele anderen, sind darauf trainiert worden, mit unseren Gedanken zu schaffen und mit unseren Emotionen zu navigieren. Die Arkturianer sind sehr glücklich, dass so viele Erden-Wesen („Wesen“ weil nicht alle Erdenbewohner auf dem Schiff menschlich sind) fähig waren, ihre immense Kraft der Gefühle nutzbar zu machen und sie zu benutzen. Anfänglich folgte mir mein Führer, während ich dem „Wunsch“ meiner Gefühle folgte.

Mein Arkturianischer Führer erklärte mir, dass Emotionen eine höhere Form der Navigation war, die viele Nicht-humanoide lernen müssen. Mir wurde gesagt, dass die Humanoiden von der Erde besonders geschickt darin waren, ihren Emotionen zu folgen. Es waren die Extreme dieser polarisierten Realität, sagten sie, die euch zwang „eurem Herzen“ zu folgen. (Ich spreche über meinen Führer, wenn ich „sie“ sage, weil alle Arkturianer selbst im Plural denken.)

Ich war kein Erdenbewohner. Aber Plejadier, die unter den ersten Ahnen der Erdbewohner waren und auch sehr emotional. Meiner Intuition durch das Schiff folgend, führte mich zu vielen Überraschungen. Ich öffnete z. B. oft Türen, die nirgendwo hingingen. Als ich meinen Führer danach fragte sagte er: „Ihr werdet euch einem höheren Bewusstsein jenseits dieser Tür anpassen müssen, um wahrzunehmen. Allerdings konntet ihr sie öffnen, da ihr bereit seid für höhere Frequenzen der Wirklichkeit.“

Wie ich euch früher gesagt habe, gibt es eine Holo-Suite auf dieser Dimension, verborgene Korridore, unzählige Arten von Ernährung, Sitzungsräume, Beobachtungsräume und andere Räume. Die Beobachtungsräume waren meine Favoriten, da ich fähig war, außerhalb des Schiffes zu sehen und die verschiedenen Sterne, Konstellationen und Galaxien zu sehen. In diesem Raum konnte ich die Aussicht mit meinen Gedanken verändern, um zu sehen, was auch immer ich wünschte.

Wenn ich mein Bewusstsein in die höheren Dimensionen ausdehnte, konnte ich außerdem höhere Dimensionen von Wirklichkeiten durch die Fenster wahrnehmen. Ihr seid euch möglicherweise nicht bewusst, dass jede Dimension eine ganz andere, noch geschlossene Präsentation derselben Wirklichkeit präsentiert. Es war in den Beobachtungsräumen, dass die neuen Besucher ihre mehrdimensionalen Wahrnehmungen übten.

Mit etwas Übung konnte ich jeden Bereich in der Galaxie und darüber hinaus ansehen, indem ich mein Bewusstsein in höhere und höhere Frequenzen ausdehnte. Natürlich wollte ich meine neue Heimatwelt, die Plejaden, besuchen. Allerdings musste ich mein Bewusstsein in die höheren Oktaven der fünften Dimension erweitern, um eine bestimmte Position zu sehen.

Die Brücke

Jede Dimension des Mutterschiffes hat ihre eigene dimensionale Brücken-Version. Um nicht den wichtigen Ablauf auf der Brücke zu stören, beobachteten wir sie auf einem Bildschirm. Alle auf der Brücke waren telepathisch mit dem biologischen Verstand des Schiffes verbunden. Sie „lenkten“ das Schiff nicht. Es ist geeigneter zu sagen, dass sie das Schiff „konsultierten“.

Der Name Mutterschiff ist die korrekte Bezeichnung, da sich das Schiff für jeden an Bord wie eine Mutter anfühlte. Das Schiff hörte jeden unserer Gedanken. Tatsächlich hörte jeder auf dem Schiff jeden Gedanken, aber wir hörten einander die Gedanken in der gleichen Weise, wie ihr eure eigenen Gedanken hören würdet. Die Unterscheidung zwischen den Personen war lediglich dadurch, dass sie eine Form trugen, die sie zu trennen schien.

Doch bei näherer Betrachtung konnten wir sehen, dass EIN Energiefeld alle miteinander und mit dem Mutterschiff verband. Das beste Beispiel dafür ist, dass wir einem Bild von getrennten Lichtern auf einer langen Schnur ähnlich wären. Die Schnur verbindet uns alle miteinander und beeinflusst uns alle auf die gleiche Weise. Doch hat jedes Licht seinen einzigartigen Ausdruck bei dem, was alle Lichter an der Schnur erleben.

Weil es Wesen aus so vielen verschiedenen Welten waren, machte jeder auf dem Schiff ständig die Erfahrung von vielen, vielen Versionen der Wirklichkeit. Dieses Gefühl, EINS mit jedem war am stärksten, als wir uns auf die Brücke einstimmten. Mein Führer sagte mir, dass Einheits-Bewusstsein der Treibstoff für dieses Schiff war, und dass es unser kollektives Bewusstsein war, das das Mutterschiff laufen ließ.

Ich möchte euch allen die wunderbare Erfahrung EINS mit dem Mutterschiff zu sein übermitteln, es ist eine ganze Welt für sich selbst. Ja, wir alle nennen unser Mutterschiff liebevoll „SIE“, genau wie ihr eure Erde nennt. Tatsächlich ist so ein Mutterschiff ähnlich, wie auf einem Planeten mit vollem planetarem Bewusstsein zu sein. Mit planetarem Bewusstsein meine ich die Fähigkeit, sich als EINS mit jedem Aspekt des Planeten abzustimmen.

Viele von euch auf der Erde, in eurem „Zeitraum“ sind sich nicht bewusst, dass IHR der Planet seid, und dass es euer Einheitsbewusstsein ist, das euren Aufstieg mit Kraftstoff versieht. Genauso wie jeder auf dem Mutterschiff ein Bestandteil ihres lebendigen Seins ist, ist jeder auf der Erde ein Teil von Gaias lebendigem Sein.

Die Illusion der Zeit

Ich möchte einen Moment nehmen, um von meiner Mitteilung über das Mutterschiff auf die Illusion der Zeit zu sprechen zu kommen. Es war an Bord des Mutterschiffes, dass ich wirklich anfing das JETZT zu verstehen. Während ich auf den Plejaden war, schien mein Leben in einer aufeinander folgenden Reihe fortzuschreiten. Damit meine ich, dass jeder Tag und jedes Ereignis innerhalb dieser Tage in einer Reihe von Wahrnehmungen und Handlungen fortzuschreiten schien.

Sobald ich dann auf dem Arkturianischen Schiff war, sah ich das Leben allerdings nicht mehr sequentiell. In einem Moment fand ich mich in einer Erfahrung in einem Bereich des Schiffes, und dann, plötzlich war ich in einem anderen Bereich. Ich war sehr verwirrt davon, aber als ich den Arkturianer danach fragte, sagte er nur, „ihr seid einfach Zeit-süchtig.“ Ich hatte keine Ahnung, was das bedeutete, aber ich war sicher, ich würde es herausfinden.

Ich werde in diese Geschichte gehen, sobald ich zurück zu meiner Geschichte komme, aber es genügt zu sagen, dass ich in meinem JETZT immer noch auf dem Schiff in meinem Unterricht „Verstand über Materie“ bin. Ich bin zum ersten Mal auf dem Mutterschiff, ich bin auch auf den Plejaden mit Mytria und Alycia, ich kämpfe im Galaktischen Krieg und ich spreche mit euch im Zeitrahme von 2012.

Mit anderen Worten, ich bin mehrdimensional. Deshalb halte ich viele Zeitlinien innerhalb jeder Frequenz meines SELBST und kann sie auf einmal „spielen“. Dieses Konzept ist nicht eines, das leicht besprochen werden kann. Tatsächlich ist es wirklich unmöglich zu verstehen, bis ihr wirklich eine Erfahrung davon habt.

Während ich das Bewusstsein eurer gegenwärtigen Welt beobachte, was ganz einfach mit Hilfe des Bildschirms ist, kann ich allerdings sehen, dass viele von euch beginnen Erfahrungen dieser Art zu machen. Viele von euch „blinzeln“ aus einer Realität zu einer anderen Wirklichkeit mit eurem Verstand/Gedanken gehend. Dann ist euer Körper erschrocken, weil seine Essenz nicht innerhalb seiner ist, und IHR werdet in euren Körper zurückgerufen.

Allerdings kommt ihr wieder in euren Körper zurück genau in der Sekunde, in der ihr ihn verlassen habt. Dennoch war die Reise, fort von eurem Erdengefäß in eine andere Frequenz von Wirklichkeit, wirklich recht lang. Aber da ihr in euren Körper in jener Sekunde zurückkamt, in der ihr ihn verließt, habt ihr ihn niemals verlassen. Auf der anderen Seite erinnert ihr euch, dass ihr irgendwo gewesen seid, aber wie hättet ihr dort hingehen können, wenn ihr niemals euren Körper verlassen habt?

Es ist alles ziemlich verwirrend. Ich möchte, dass ihr wisst, dass euch euer mehrdimensionales Denken, sobald ihr euer mehrdimensionales Betriebssystem völlig in euer physisches Gehirn integriert habt, bei der Lösung dieses Rätsels helfen wird. Jeder von euch wird diese Lösung innerhalb seines SELBST finden müssen, da das die Herrlichkeit der Erde ist. Gaia ist sehr vielfältig, genau wie das Mutterschiff. Daher ist eure einzigartige Art und Weise der Selbstentdeckung euer größtes Geschenk des EINEN.

Ich werde innerhalb des JETZT zurückkommen, um über die anderen Dimensionen des Mutterschiffs zu sprechen.

Mytre

 

DIE ARKTURIANER SPRECHEN VON

STRUKTUR UND FUNKTION DER ZEIT

Arkturianer durch Suzan, 11.09.2012, http://suzanneliephd.blogspot.de/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Unsere Lieben Aufsteigenden,

wir die Arkturianer kommen zu euch in diesem JETZT, um euch über die Struktur und die Funktion von Zeit zu informieren. Wie ihr euch gut bewusst seid, ist Zeit eine Illusion der dritten und vierten Dimension.

TEIL 1

DIE STRUKTUR DER ZEIT

Die Struktur der Zeit ist das Photon, das sich ausrichtet und entlang der separaten Matrix-Linien der drei- oder vierdimensionalen Welt bewegt. Diese Matrix-Linien sind gerade und interagieren mit anderen geraden Matrix-Linien in einem Winkel von 90, 120 oder 180 Grad.
Die separate Matrix repräsentiert die Form und Struktur, auf der die formlosen Photonen das Licht des Bewusstseins beitragen können.
(Photon ~ ein Quantum von elektromagnetischer Strahlung, betrachtet als Teilchen mit Null-Ruhe-Masse und beauftragt, Einheit, Drehung und Energie in Frequenz der Strahlung zu produzieren. Anschaulich gesprochen sind Photonen das, woraus elektromagnetische Strahlung besteht, daher wird gelegentlich auch die Bezeichnung Lichtteilchen verwendet.)


So repräsentiert die Matrix dir Form einer Wirklichkeit und die Photonen sind die elektromagnetische Energie, Leben, die an den Matrixlinien haften und entlang reisen.
(Frequenz ~ die Anzahl der vollständigen Zyklen eines periodischen Prozesses, die pro Zeiteinheit auftreten.)

Die Kombination der Form der Matrix und die Frequenz der Photonen, die dieser Matrix anhaften, schaffen die Resonanz dieser Realität. Die 3D-Matrix hat beispielsweise viele 90-Grad-Kreuzungen, die schwierig zu manövrieren sind. Diese Form zieht langsamer drehende Photonen an, die mit der Frequenz der 3. Dimension mitschwingen. Auf der anderen Seite hat eine 4D-Matrix mehr 120-Grad-Kreuzungen, die weniger Widerstand schaffen und schnellerdrehende vierdimensionale Photonen anziehen.

Die Übergangs-Matrix zwischen der vierten und fünften Dimension, oft als „Die Große Leere“ bekannt, hat viele 180-Grad-Kreuzungen. Wenn es eine Kollision von Photonen aus entgegengesetzten Richtungen gibt, kann das sich ergebende Energiefeld die vierdimensionalen Photonen in fünfdimensionale Photonen umwandeln, was durch die Schließ8ng der Polarität von „Trennung zu Einheit“ geschieht.

Die 5. Dimension und darüber hinaus, sind nicht durch Zeit begrenzt. Fünfdimensionale Wirklichkeiten basieren auf Einheit im JETZT des EINEN. Daher wird jeder Mensch, Ort, Situation als ein Ausdruck eures SELBST wahrgenommen. Deshalb werden auch alle Interaktionen direkt in einer 180-Grad-Richtung erfahren.

Wenn ihr in Resonanz mit einer fünfdimensionalen Wirklichkeit seid wisst ihr, dass IHR der Schöpfer eurer Wirklichkeit seid. Mit was auch immer ihr konfrontiert seid, ist EURE Schaffung. Wenn ihr also ein fünfdimensionaler Ausdruck des Lebens seid, erlebt ihr bewusst eure 360-Grad-Wirklichkeit. Deshalb müsst ihr nicht mehr euren Kopf wenden, um entgegenkommende Energiefelder zu sehen, da euer omni-direktionales Drittes Auge geöffnet wird.

Schaffung von Zeit

Zeit wird durch separate sequentielle Linien geschaffen, die sich in Winkeln treffen. Weil es getrennte Matrixlinien sind, sind die Photonen darauf abgestimmt separat an den Energielinien zu bleiben, auf denen sie sich bewegen.

Separate Linien fördern Individualität und Konkurrenz, im Gegensatz zu Einheit und Zusammenarbeit der höheren Welten. Die Aktivität in dieser Struktur der Realität wird genug verlangsamt, um die zählbare „Zeit“ der dritten/vierten Dimension zu schaffen. Weiterhin fördert die Gegenüberstellung von sich kreuzenden Linien die Verlangsamung der Frequenzrate der Photonen, die sich in dieser Matrix bewegen.

Jene, die sich in der Astrologie auskennen sind sich bewusst, dass die schrittweise Vermischung eines 120-Grad-Schnittpunktes weniger Verzögerung hält als ein 90-Grad-Schnittpunkt. Aufgrund der Kraft des Widerstandes ist der 90-Grad-Winkel in der Verbindung etwas kräftiger wegen des direkten Einsetzens von unterschiedlichen Flüssen elektromagnetischer Energiefelder.

120-Grad-Kreuzung

Wenn die Verbindung von Matrix-Linien schrittweise vorgenommen wird, wie mit dem 120-Grad-Winkel, kann sich die Photonen-Energie für neu eingehende Energiemuster vorbereiten, die weniger Zeitempfinden erzeugt, da es weniger Reibung gibt. Alle Reibung wie Stress, Widerstand und Konkurrenz, schafft eine Verlangsamung der Aktivität, ähnlich wie eure Bremse am Auto.

Wir möchten jetzt mit euch in unserer bildlichen Sprache kommunizieren, in dem Sinne „ein Bild sagt mehr als tausend Worte“. Ihr seid auf der Autobahn unterwegs, und es gibt viel Verkehr. Ein blinkendes Licht sagt, euch „Fahrbahn geschlossen, links einreihen“. Ihr könnt euch links einreihen, habt aber ein „wenig Zeit“ verloren.

90-Grad-Kreuzung

Wenn es einen 90-Grad-Winkel gibt, wird der Fluss der Strömung der Zeitlichkeit durcheinander gebracht. Dies ist ähnlich dem, eine lange Ameisen-Reihe auf ihrem Weg zu stören, indem man einen Stock durch ihre Reihen schiebt. Die Ameisen werden zeitweise desorientiert sein und sich in einem zufälligen Modus bewegen. Es braucht für „Zeit“, wieder eine geschlossene Einheit zu werden.

Ein Gefühl von Desorientierung ist normal, wenn ein Energie-Muster in eine Realität mit 90-Grad-Richtung eintritt, glauben viele, dass sie „Blind“ scheinen. Energie in 90-Grad werdet ihr erst in eurer Nähe erkennen, wenn sie euren Fluss betritt. Die Bestürzung, die auftritt, verursache eine Unterbrechung in der Vorwärtsbewegung.

In diesem Fall bewegt ihr euch entlang einer Straße ohne Vorwarnung, dass schnell ein Auto in einem 90-Grad-Winkel zu euch unterwegs ist. Ihr tretet auf eure Bremse, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, oder ihr versucht vor ihm wegzulaufen, was einen Ansturm von Adrenalin in eurem Körper Schaffen würde. In beiden Fällen sinkt euer Bewusstsein in den Kampf-/Flucht-Modus der unteren dritten Dimension.

180-Grad-Kreuzung

Die 180-Grad-Kreuzung von Energiefeldern bildet zwei Linien, die einander von gegenüberliegenden Richtungen bombardieren. Diese frontale Anbindung von gegenüberliegenden Energiemustern schafft eine Kraft der Umwandlung von der dritten/vierten Dimension in die fünfte. Zuerst kann diese Interaktion ziemlich katastrophal sein, da beide Muster des Flusses erheblich gestört und manchmal zerstört werden.

Auf der anderen Seite erlebt das, was diese Interaktion überlebt, den Stillstand von Zeit. Die Energiemuster bewegen sich in zwei verschiedene Richtungen und ermöglichen der entgegengesetzten Energie sich zu verflechten, das stoppt die Zeit. Die Verflechtung von Formen repräsentiert Zusammenarbeit und Einheits-Bewusstsein. Dann steigert die Leistung dieser kooperativen Anstrengung die Frequenz der Bewegung der elektromagnetischen Felder in die fünfte Dimension der Nicht-Zeit.

Eine bildliche Darstellung dieser Interaktion ist die Zusammenarbeit, die oft auftritt, wenn es einen Zusammenstoß vieler Autos gibt. Einige Menschen können schwer verwundet sein, aber jeder, der kann, steigt aus seinem Auto aus um jenen zu helfen, die Hilfe benötigen. Einige der Teilnehmer in diesem Bild werden lernen, dass andere für sie sorgen, und jene, die unterstützen lernen, wie sie mit anderen in Not interagieren, auch wenn sie diese nicht kennen.

Gegenteile und Polarität

Wenn Gegenteile wie Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sich vermischen könnten, wie würdet ihr die Zeit bestimmen? Gegenteile, die Ränder der Polaritäten, sind lebenswichtig, um die Illusion dreidimensionaler Zeit aufrechtzuerhalten. Die Sonne, männliches Konzept, regiert den Tag und der Mond, weibliches Konzept, beherrscht die Nacht.

Auch wenn der Mond oft am Tag gesehen werden kann, wird davon kaum Notiz genommen, da eine dreidimensionale Realität von Gegenteilen beherrscht wird. In einigen Ländern basiert 3D-Zeit auf Gegensätze, die das gleiche Zahlensystem von 1 bis 12 für Tag und Nacht haben, wie AM- und PM-Zeiten.

Der Mond bestimmte einmal die Bewegung der Zeit. Als die patriarchale Gesellschaft die Sache in die Hand nahm, ist die Zeit allerdings nach der Bewegung der Sonne gezählt worden. Also wird der Zyklus eines Tage von 12:00 AM voran in die „Zukunft“ von 12:00 PM gemessen

Wenn die Zeit gleichzeitig rückwärts in die Vergangenheit liefe, dann würden 12:00 AM und 12:00 PM kollidieren. Welche „Zeit“ wäre es dann? In diesem Fall wäre Tag und Nacht zur gleichen Zeit.

Euer dreidimensionales Denken könnte solch ein Dilemma nicht berechnen. So müsstet ihr eure Denkweise und Wahrnehmung eurer Realität verändern. Wie können sich Gegenteile treffen? Zeit hat eine so schwierige Funktion, sie getrennt zu halten.

Der einzige Weg ist, eure lebenslange Such nach 3D-Trennung freizugeben, eure Denkweise zu verändern. Ihr seid durch alle drei-/vierdimensionalen Realitäten für die entgegengesetzten Extreme geschult, und dem dazwischen keine Aufmerksamkeit zu zollen.

Was passiert, wenn die beiden Extreme zusammenlaufen? Was würde mit dem geschehen, was zwischen den beiden Extremen der Polarität war? Wenn es keine Polarität gibt, gibt es kein 12 AM und 12 PM, und das Dazwischen von 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 und 11 würde ins JETZT kondensiert werden.

An dieser Stelle würde euer dreidimensionales Denken, das auf getrennten, in getrennten Linien von Gedanken organisierten Worten basiert, ineinander verlaufen, wo viele Gedanken innerhalb des JETZT interagieren. Mit anderen Worten, die ZEIT der dritten/vierten Dimension würde ins JETZT der fünften Dimension umgewandelt werden.

Erkennt ihr jetzt, wie lebenswichtig die Existenz von Zeit ist, um eine polarisierte Realität zu schaffen? Deshalb ist eine der wichtigsten Funktionen der Zeit, die niedrigere Frequenz-Resonanz der physischen Realitäten zu schaffen.

TEIL ZWEI

DIE FUNKTION DER ZEIT

Erlaubt uns, euch durch die Funktion der Zeit auf der dritten, vierten und fünften Dimension zu bringen. Zuerst möchten wir euch daran erinnern, dass die Dimensionen 1, 2, 3 und 4 innerhalb des Paradigmas von ZEIT und in individuellem, getrenntem Bewusstseins in separaten Formen sind.

Andererseits sind die Dimensionen von 5, 6 und 7 innerhalb des Paradigmas des JETZT und individualisiertem Einheitsbewusstsein in veränderlichen Formen.

Auf den Dimensionen jenseits der 7. Dimension existiert alles Bewusstsein als EINS innerhalb des unendlichen JETZT. Keine Form ist notwendig und wird nur getragen, während in die unteren dimensionalen Welten gereist wird.

Dreidimensionale Zeit

Die Hauptfunktion vo Zeit in der dritten Dimension ist, die Illusion der Trennung zu schaffen. Wenn es eine lange Zeit braucht, um einen Menschen zu besuchen, seid ihr von jener Person getrennt. Ihr wisst, dass ihr und jener Mensch getrennt seid, weil etwas „anderes“ zwischen euch und diesem anderen Menschen ist.

Ihr geht, fahrt, fahrt mit einem Fahrrad oder nehmt einen Bus dafür, um zu jenem anderen Menschen zu kommen. Je mehr Zeit ihr braucht, um zu jenem Menschen zu gelangen, umso weiter scheint ihr fort zu sein. Wenn es z. B. eine Stunde mit dem Flugzeug dauert, um zu diesem Menschen zu kommen, seid ihr nicht allzu weit entfernt, und ihr habt weniger unterschiedliche Wahrnehmungen während eurer Reise, wie den Flughafen, das Innere des Flugzeugs und den Himmel.

Wenn ihr zu diesem Menschen fahrt und ihr braucht vielleicht 6 oder 7 Stunden, habt ihr sehr viele andere Wahrnehmungen auf dem Weg zum Treffpunkt. Deshalb erscheint jener Mensch viel weiter fort zu sein wenn ihr fahrt, statt zu fliegen. Aber es ist beides die gleiche Entfernung. Der einzige Unterschied ist die Zeit die ihr braucht, um jene Entfernung zurückzulegen.

Eine andere Möglichkeit ist, diesen Menschen anzurufen und ihn sogar auf Skype zu sehen. Dann ist sie überhaupt nicht weit weg. Ihr habt ihn direkt vor euch auf eurem Computer. Dieser andere Mensch könnte in einer anderen Zeitzone auf der anderen Seite des Planeten sein. Dennoch könnt ihr sofort Einheit mit jenem Menschen fühlen, weil es keine „Zeit“ braucht über den „Raum“ zu reisen um miteinander zu interagieren.

Das Internet, das von eurer Galaktischen Familie entworfen wurde, ist in erster Linie verantwortlich für das zunehmende Einheits-Bewusstsein, weil ihr Einheit und Zusammenkommen, ohne Zeit zu brauchen, erleben könnt. Deshalb wird Einheit mit allem Leben vorstellbarer für euer Bewusstsein.

Tatsächlich ist euer Bewusstsein genug ausgedehnt, um euer persönliches Bewusstsein nicht nur zu umarmen, sondern auch euer nationales Bewusstsein, euer planetares Bewusstsein und genauso euer Galaktisches Bewusstsein. Wenn sich euer Bewusstsein ausdehnt, wird Zeit in eurem Leben weniger wichtig, während ihr Interaktionen mit Menschen außerhalb eures 3D-Konzeptes von Zeit und Raum erlebt.

Vierdimensionale Zeit

Eure häufigste Methode die vierte Dimension zu erleben ist durch eure Träume oder Meditationen. Wie ihr euch alle bewusst seid, ist hier die dimensionale Zeit viel anders, als in der dreidimensionalen Zeit. Ihr könnt z. B. einen sehr langen Traum haben, in dem ein bestimmtes Lied in eurem 3D-Radio durch den ganzen Traum spielt. Dann wacht ihr auf und stellt fest, dass das Lied bis zur Hälfte vorbei ist. Das Lied war nur 3 Minuten lang, während euer Traum viele Jahre von Erfahrungen umfassen kann.

Ferner benötigt ihr in der vierten Dimension keine „Zeit“, um von einem Ort zum anderen zu reisen. Ihr könnt euer Selbst sofort von einem Ort zu einem anderen versetzen. Ihr könnt auch eure Form innerhalb eines vierdimensionalen Traumes oder Vision verändern. Ihr könntet ein Mensch sein, euch dann sofort in einen Wolf verwandeln und dann wieder in einen Menschen.

Deshalb ist die Funktion von Zeit in der vierten Dimension Grund genug, euer dreidimensionales Denken genug durcheinander zu bringen, damit ihr anfangt euch von eurer Verbundenheit mit der Zeit zu lösen. In euren vierdimensionalen Wirklichkeiten könnt ihr viele Male in einem Traum und/oder einer Meditation die Formen verändern.

Zudem ist euer Bewusstsein in der vierten Dimension sehr anders als in der dritten Dimension. In der physischen Welt ist das Bewusstsein etwas, was euch in der physischen Welt wach hält. Umgekehrt ist in euren Träumen und Meditationen euer Bewusstsein der Bestandteil von euch, der sich bewegen und von jeder physischen Beschränkung befreien kann.

Auch beeinflusst euer Bewusstseinszustand sehr, wie ihr den Durchgang von Zeit wahrnehmt. Wenn ihr z. B. in einer kreativen Arbeit seid, und/oder etwas macht, bei dem ihr Freude habt, habt ihr wenig Gefühl für den Durchgang von Zeit. Was euch vielleicht wie 15 Minuten erschien, könnten 2 Stunden gewesen sein, wenn ihr auf die Uhr schaut. Und im Gegensatz dazu habt ihr auch schon bemerkt, dass die Uhr sehr langsam tickt, wenn ihr etwas macht, das für euch langweilig, schwierig oder „Arbeit“ ist. Und was euch dann als Stunden anmutet, mag einem Anderen als Minuten erscheinen.

Wenn ihr also eine Aktivität ausübt, die ihr liebt oder ein kreativer Ausdruck eures wahren SELBST ist, scheint die Zeit stillzustehen ~ bis ihr auf die Uhr seht. Wollt ihr der physischen Zählmaschine oder eurem SELBST glauben?

Seht ihr, dass Zeit nicht real ist? Sie wird geschaffen, um euer Denken zu organisieren, um mit der Matrix der dreidimensionalen Erde übereinzustimmen. Sobald ihr euer Denken in eine vierdimensionale Matrix versetzt, verändert sich euer Gefühl von Zeit sehr. Wenn ihr dann die fünfte Dimension erlebt, könnt ihr euch jenseits von Zeit vollkommen im JETZT bewegen und erleben.

Fünfdimensionale Zeit

Die einzige Zeit in der fünften Dimension ist das JETZT. Zeit ist NICHT das JETZT, da das JETZT KEIN eingefrorener Moment der Zeit ist. Das Jetzt der fünften Dimension erinnert euch daran, dass eure höherdimensionalen Gedanken mit einer drei- oder vierdimensionalen Matrix ausgerichtet werden kann, wenn ihr Zeit erleben möchtet.

Das JETZT kann auch benutzt werden, um euer Bewusstsein mit den höheren Frequenzen der Wirklichkeit auszurichten, indem ihr eure volle Absicht und Aufmerksamkeit auf die höheren Frequenzen der Wirklichkeit richtet. Mit anderen Worten ist das JETZT das Medium für euer Energiefeld (eure Gedanken, Gefühle, Aktionen und Verhalten) jeden Zustand des Bewusstseins und jede Dimension zu wählen, die ihr erleben möchtet.

Wenn ihr ins JETZT der fünften Dimension verwickelt seid, euer Fokus in der Zeit aber durch das Nachdenken auf etwas liegt, was ihr morgen tun müsst, oder was ihr gestern vergessen habt zu tun, fällt euer Bewusstsein aus der Erfahrung des JETZT.

Sobald ihr aus der Erfahrung des JETZT fallt, geht euer Bewusstsein zurück in die Zeit-gebundene Realität der niedrigeren Welten. Deshalb ist die entscheidende Funktion von Zeit, euch daran zu erinnern, dass ihr Zeit überwinden könnt, indem ihr euer Energiefeld mit dem JETZT ausrichtet.

Mit dem JETZT ausrichten

Wenn ihr euch daran erinnern könnt, dass euch Zeit sagt, dass ihr in den niedrigeren Welten seid, könnt ihr die Erfahrung von Zähl-Zeit benutzen, um euren aktuellen Zustand des Bewusstseins zu benutzen. Es mag scheinen, dass es eine leichte Aufgabe ist, euren Bewusstseinszustand zu definieren. Aber was ist, wenn ihr in einem „langweiligen“ Projekt gefangen seid, das ihr „nicht mögt“, ihr müsst es aber machen, um eure Familie zu ernähren.

Was werdet ihr tun? Ihr werdet ein glückliches Gesicht machen und das „Theater“ spielen, „als wenn“ es angenehm ist. Aber wenn ihr euch die „Zeit“ nehmt, um es mit eurem SELBST zu überprüfen, werdet ihr euch NICHT mehr belügen können. Das bedeutet, dass ihr euch verändern müsst. Und was werdet ihr verändern? Ihr werdet eure Meinung ändern!

Ihr werdet euch bestimmt NICHT mehr belügen und erkennen, dass, wenn etwas wirklich „viel Zeit“ braucht, ihr wahrscheinlich NICHT tut, was euch wirklich Freude macht. Sobald ihr eure Wahrheit erkennt, schließt eure Augen und benutzt euer phantasievolles Bewusstsein, um euch auf eine innere Reise zu begeben in der das tut und seid, was ihr LIEBT.

Erinnert euch daran, dass Zeit, wenn ihr etwas macht, das ihr liebt, einfach endet. So könnt ihr vielleicht für einige Minuten in einen Raum sehen, aber es kann sich für euch wie eine Lebenszeit anfühlen. Vielleicht ist es tatsächliche einfach eine ganze Lebenszeit in einer Welt jenseits der Zeit. Bevor ihr diesen Ort, Erinnerung, Vision, Bewusstseinszustand verlasst, richtet euer Energiefeld mit dem JETZT jener Erfahrung aus.

Macht diese Übung immer wieder und wieder. Sobald euer Energiefeld dauerhaft mit dem JETZT ausgerichtet seid, werdet ihr euren Zyklus der Inkarnation in der niedrigeren Welt vervollständigt haben. Dann werdet ihr innerhalb eurer fünfdimensionalen Zeit weniger Realität leben und nur mit den niedrigeren Dimension in Verbindung treten, um den Mitgliedern dieser Welt zu helfen und zu heilen.

Die Gewohnheit von Zeit brechen

Wir hören euch fragen, wie ihr euer Energiefeld mit dem EINEN ausrichten könnt. Euer Energiefeld wird von den Gedanken geschaffen, denen ihr ermöglicht, in eurem Verstand und den Emotionen zu ruhen, die euren Körper füllen. Wenn eure Gedanken und Gefühle durch Aufgaben, Beschränkungen und Müdigkeit von der Illusion der Zeit gebunden sind, bleibt in erster Linie mit der dritten und vierten Dimension ausgerichtet.

Wenn ihr eure Gedanken benutzen könnt, um eure Aufmerksamkeit auf das JETZT zu fokussieren und eure Emotionen benutzt, um eure Wirklichkeit bildlich wahrzunehmen, werdet ihr allmählich euer Energiefeld von den Beschränkungen der Zeit befreien. Sobald ihr frei von Zeit seid, seid ihr im JETZT, und das JETZT ist im EINEN.

Durch das Denken und Sprechen über Bilder, kann euer Bewusstsein sich in kreisenden Mustern bewegen, die sich herein und hinaus in interagierende Muster verweben. Erinnert euch daher daran, euren Verstand von der strengen Gewohnheit sequentieller Gedanken und Reaktionen auf eure Außenwelt zu lösen. Tatsächlich seht ihr die Wirklichkeit nicht aus eurem Körper, sondern aus eurem Kern. Euer Kern ist EINS mit Gaias Kern und dient als euer persönliches Portal in die fünfte Dimension und darüber hinaus.

Wenn ihr die Wirklichkeit durch euren Kern betrachtet, seid ihr frei von äußerer Illusion, während eure ersten Wahrnehmungen über die Emotionen und das interaktive Bewusstsein mit euren höheren Ausdrücken des SELBST kommen werden. Eure höheren Ausdrücke des SELBST sind Bestanteile eures mehrdimensionalen SELBST, kopiert und als Essenz in euer aktuelles Erdengefäß eingefügt.

Sprechen und Denken in einer bildhaften Weise ist frei von Zeit-Marken wie Entfernung, Beschränkungen, Trennung, Geschlecht und Polarität und wird euch sehr dabei unterstützen, die Gewohnheiten von Zeit zu brechen.

Auch wenn ihr an jedem Moment eurer Gegenwart teilnehmt und alle Gedanken der Illusionen der Vergangenheit und Zukunft freigebt, werdet ihr langsam eure Gedankenmuster mit der fünften Dimension ausrichten.

In der fünften Dimension und darüber hinaus, bewegen sich die Muster von Gedanken und Emotionen in Kreisen von mehrdimensionalem Licht und bedingungsloser Liebe.

Es gibt KEINE separaten Linien mit unzähligen Kreuzungen. Es gibt nur fließende Energiefelder, die sich in zunehmend kreativen fraktalen Mustern bewegen.

Mit euch, innerhalb dieser Muster des JETZT, warten euer höherer Ausdruck des SELBST,

Die Arkturianer und unsere Galaktischen Freunde.

 

MYTRE UND DIE ARKTURIANER ~ TEIL 7“

Mytre und die Restaurations-Kammer

Suzan/Mytre, 26.08.2012, http://suzanneliephd.blogspot.de/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

BLASEN DER WIRKLICHKEIT

09.09.2012

Da saß ich nun in der vollkommen verdunkelten Holo-Suite und begann mich auf die Leere innerhalb meines Kerns zu konzentrieren. Ich fing an, Empfindungen in meinem Körper wahrzunehmen. Zuerst waren mein Rücken und meine Beine steif vom Sitzen in einer nicht zu bestimmenden Zeit in der gleichen Position. Dann taten meine Arme, Schultern und Nacken weh und mein Gesicht zuckte. Zuletzt schienen sogar meine Wimpern und Haare wehzutun.

Schließlich hörten die unangenehmen Empfindungen auf und ich begann meinen Körper als eine flexible Schnur zu erleben, die sich in seiner vollsten Länge ausdehnte. An diesem Punkt wurde die Schnur zunehmend warm und begann sich zu zerfasern. Ich beobachtete diese bildliche Sprache und versuchte jedes Bild zu übersetzen.

Ich glaube, dass die Schmerzen und Unbequemlichkeit darstellten, wie meine Seele sich fühlte, während sie in den Begrenzungen dieses physischen Gefäßes war. Sobald ich dieses Konzept in meinen Verstand ließ, verschob sich mein Bewusstsein in die Perspektive, über meinem Körper zu sein.

Zur gleichen Zeit, als ich über meinem Körper war, fühlte ich auch meine Form um mich. Interessanterweise hatte ich die Empfindung, dass ich meinen Körper trug, statt in meinem Körper zu sein. Tatsächlich fragte ich mich ob mein Körper Fleisch und Blut war, oder eine andere Holo-Suite-Schaffung. Dann begann ich zu fühlen, als gäbe es eine dritte Version mir, die wie eine Wolken-Ausstrahlung weit über mir schwebend erschien.

Es gab auch eine Version von mir, die ich spüren, aber nicht sehen konnte. Dennoch hörte ich mich dieses zu einem unsichtbaren Freund sagen: „Ich hatte gerade einen sehr interessanten Traum gehabt. Ich war in einem Gefäß in den Himmeln. Ich saß alleine in einem dunklen Raum, während ich dieses immense Wesen des Lichts über mir sah. Ich weiß nicht wie, aber ich wusste, dass ich in einem Gefäß war. Tatsächlich wusste ich nicht was jenes riesige Gefäß war, oder wie ich dort gelandet war.“

Dann schloss sich ein Vorhang über meinem Verstand, und ich sah meine Heimat auf den Plejaden. Ich sah das schöne Grün, das unsere Welt bedeckte. Allerdings waren unsere Häuser sehr anders als jene, woran ich mich erinnerte. Jedes Haus war von lebendigem Kristall, der Form und Größe mit reinem Gedanken verändern konnte. Auch wenn diese Welt anders war als meine, ich fühlte mich voller Heimweh als jenes Bild zu verblassen begann.

Wartet, mir gefällt diese Vision. Ich möchte nicht weg von hier.“

Ihr verlasst niemals eine Wirklichkeit“, sagte der Arkturianer. „Ihr verändert einfach eure Absicht. Alle Programme der Wirklichkeit sind unendlich aneinandergereiht. Es ist einfach nur, dass ihr so viel aufnehmen könnt, bevor euer Gehirn den Fokus verliert. Es ist am besten eure Gedanken zu malen, damit ihr sie nicht vergesst.“

Meine Gedanken malen“, begann ich. Ich wollte mehr fragen, aber als ich mir meinen Körper anschaute, war ich eine Frau in einer anderen Wirklichkeit. Aber ich war Künstler und benutzte einen kleinen Pinsel auf einem riesigen Quadrat weißen Materials.

Leider blieb ich nicht dort. Stattdessen wanderten meine Gedanken in Wirklichkeiten herum, wie in einem Geschäft einzukaufen. Gerade, wenn ich daran gewöhnt war, wurde ich geführt, eine andere Wirklichkeit zu besuchen. Mein Bewusstsein fegte von einer Wirklichkeit zur anderen als ob ich nach etwas oder irgendjemand suchte.

Ich wusste, dass ich diese Erfahrungen schuf, als ich den Arkturianer mich erinnern hörte, dass ich der Schöpfer meines Lebens war. Zuerst war ich ein Plejadier in allen meinen Wirklichkeiten, aber als ich zu diesem Prozess überging, konnte ich mich in vielen anderen Rassen erfahren.

Ich sah Wirklichkeiten, in denen ich Antarianer, Sirianer, Tau Cetianer, Andromedaner, Lemurianer und Atlanter war. Da war es. Atlantis war die Wirklichkeit, nach der ich suchte. Allerdings war jene Wirklichkeit in einem Zeitrahmen weit in der Zukunft meines Plejaden-Lebens.

Da war es dann, dass ich begann Wirklichkeiten zu erleben, die auf völlig unterschiedlichen Zeitlinien waren als jene, von denen ich glaubte, dass ich in ihnen lebte. Mit dieser Erkenntnis begann ich durch unzählige Zeitlinien zu springen. Ich entschied mich für eine Zeit, dann, nur einen Augenblick später, war ich in einer völlig anderen Wirklichkeit, in einer ganz anderen Zeitlinie. Dann begann ich willkürlich durch die Wirklichkeit in Zeiten und Orte zu springen von denen ich wusste, dass ich sie weder kannte, noch darin existierte.

Ich fragte mich, was der Punkt dieser Vision war, als ich den Arkturianer sagen hörte: „SEID vorsichtig.“ Womit sollte ich vorsichtig sein? Dann fand ich es heraus. Die Welten begannen schneller und schneller einen Kurs durch meinen Verstand zu verfolgen, bis sie alle sich in einem Fluss des Lebens vereinigten.

Die Wirklichkeiten drehten sich so schnell, dass sie anfingen sich in inneren konzentrischen Kreisen zu bewegen, während sie in meinen Kern reisten. Mein dunkler Kern wurde jetzt mit hellem Licht und mehr Aktivität gefüllt als ich halten konnte. Ich fühlte plötzlich eine aufwärtsgerichtete Kraft, als ob ein Brunnen eingeschaltet worden wäre.

Plötzlich verbanden sich die vielen Wirklichkeiten in eine Macht von Energie, die auf meinen Kern wie ein ausbrechender Vulkan zurück hetzte. Die Energie nahm einen Kurs heraus durch meine Krone als ein riesiges nach außen sprühendes Licht. Ich konnte höhere Frequenzen der Wirklichkeit sehen, während das Licht in dem dunklen Raum verbreitet wurde, gefüllt mit brillanten Bildern unzähliger Wirklichkeiten.

Dann, ganz plötzlich, hörte alles auf. Die Bilder erstarrten und alle Welten hörten auf sich zu drehen. Alles im Raum war still, außer dem Bild meines Selbst. Allerdings war dieses Bild meines Selbst ohne jegliche Form. Ich war ein wirbelndes Energiefeld, das die einzige Quelle von Bewegung innerhalb des ganzen Raumes war. All die vielen Welten die Leben, Gedanken, Bewegung und Emotion enthüllten, waren völlig ruhig.

Ich reiste von Bild zu Bild, beobachtete die Welten, die mitten in der Bewegung angehalten wurden. Kriege, mit nicht explodierten Bomben in der Luft, Paraden mit Demonstranten, ein Bein haltend in Vorbereitung auf den nächsten Schritt und Raumschiffe schwebten ruhig im Raum. Jeder Mensch, Ort und Sache waren total still.

"Was passiert", fragte ich den unsichtbaren Arkturianer.

Ihr verlasst die Zeit.“

Irgendwie verstand ich dieses Konzept völlig. Ich erreichte den Höhepunkt in den vielen Wirklichkeiten und erkannte, dass sie sich bewegten, aber so langsam im Vergleich zu mir, dass sie stillzustehen schienen. Ich betrachtete meine fließende Form reiner Energie, umgeben von meinen unzähligen Blasen der Wirklichkeit, Ströme von Licht.

Was, wenn ich rückwärts ginge, würden die Wirklichkeiten, statt aus meinem Kern wieder in meinen Kern fließen? Würde ich in der Zeit zurückreisen?“ Fragte ich den Arkturianer telepathisch.

Probiert es und seht“ war seine Antwort.

Ich dachte darüber nach es zu versuchen, zurück in der Zeit durch die Umkehrung des Prozesses, der mich aus der Zeit brachte, aber ich fragte mich auch, ob ich das wirklich tun wollte. Nachdem ich über diese Frage nachgedacht hatte entschied ich mich, dass ich mehr Freiheit von der Zeit wollte. Zeit war immer eine gewisse Last gewesen.

Also entschied ich mich, mehr von meinem formlosen Zustand zu erfahren. Ich erreichte den Höhepunkt, in einige der umgebenden Blasen der Wirklichkeit zu sehen um zu erkennen, ob ich einen Körper in irgendeiner von ihnen hatte. Ich machte dies für den Fall, dass ich mich nicht erinnern könnte, wie ich zurück in die Form gelangte, ohne Verbindung zu einer Wirklichkeit. Irgendwo in diesem Raum musste die Blase der Wirklichkeit sein, in der ich in einer Holo-Suite auf einem Arkturianischen Sternenschiff war und über die Zeit lernte.

Es gab viele Wirklichkeiten. Ich wollte nicht in alle sehen. Natürlich konnte ich die Signatur-Frequenz dieser speziellen Wirklichkeit finden! Aber um das zu machen musste ich mich daran erinnern, wie ich mich fühlte, was ich dachte wer ich war, so dass ich mich an die Signatur-Frequenz erinnern konnte.

Ich möchte sagen, dass ich meine Augen schloss, aber ich war ein formloser Wirbel von Licht, der keine Augen hatte. Daher konnte ich nur in meinen imaginären speicher gehen. Ich erinnerte mich daran, wie ich mich im Raum fühlte, als ich in die Leere meines Kernes eintrat. Ich fühlte die totale Dunkelheit der Leere innerhalb und des dunklen Raums um mich. Die Dunkelheit brachte eigentlich ein seltsames Wohlgefühl. Ja, es war das Wohlgefühl, eine Form zu haben.

Ich genoss es formlos zu sein, war aber auch ein wenig besorgt, dass ich zu keinem Körper zurückkehren könnte, falls ich es wollte. Ich erinnerte mich an das Gefühl meines Körpers, nachdem ich eine unbekannte Zeit unbeweglich gesessen hatte. Zeit ~ sie war schon eher ein Symbol für Leben, statt eine Wahl.

Ich war jetzt nicht in der Zeit und ich fühlte mich völlig lebendig, lebendig und frei. Die Gegenüberstellung des Gefühls in meinem Körper, die Enge, Müdigkeit und der Schmerz, zogen mein Energiefeld zu einer bestimmten der vielen Blasen der Wirklichkeit. Ich widerstand nicht und erlaubte den Bildern und Empfindungen meinen Fluss zu lenken. Dann fand ich mich in einer der Wirklichkeits-Blasen und entschied nach innen zu schauen.

Das war eine schlechte Idee! Ich wurde sofort in jene Wirklichkeit gezogen. Der Raum war dunkel und ich war innerhalb einer dichten Form, die in jedem vorstellbaren Modus schmerzte. Mein Verstand raste mit nicht-gerichteten Gedanken, meine Emotionen waren nur schwach kontrolliert und der Körper war so dicht, dass es sich anfühlte, als würde meine Energie gegen eine dichte Wand stoßen.

Ich versuchte mich aus der heranstürmenden Dichte zurückzuziehen, aber es war zu spät. Ich wurde in die Dunkelheit, in die Gedanken, Emotionen und in den Körper gezogen. „Autsch!“ War mein erster Kommentar. Ich sprach? Ich hatte eine Stimme und Gedanken waren eher bei mir statt um mich herum. Ich war kein fließendes Energiefeld mehr und mein Körper war die dichte Form, mit der ich gerade kollidiert war.

Ich versuchte mich aus diesem Körper herauszuholen, da er sich nicht mehr wie ich anfühlte. Aber es war zu spät. Ich war wieder in der Zeit gefangen. Aber jetzt ist mir klar, dass ich die Freiheit des Seins im JETZT erfahren hatte und ich war entschlossen, mich wieder zu befreien.

 

Viele von euch verlassen jetzt

Orte, Dinge und Menschen“

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele, 26.08.2012, http://www.onenessofall.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Wir kommen und wünschen euch allen einen frohen Sommer. Vieles wird in dieser Zeit zum Tragen kommen, und wir sehen das Licht eures lieben Planeten Erde immer intensiver und heftiger werden. Vieles manifestiert schon bald als Ergebnis eurer harten Arbeit, ihr Lieben, seid deshalb nicht überrascht, wenn ihr Zeugen der vielen bröckelnden Traditionen seid. Es ist eine Zeit des Übergangs und Verschiebung zu neuen Sichtweisen, neuem Sein und Leben. Ihr werdet angenehm überrascht sein, wenn die Welt endlich begreift, dass es nicht notwendig ist Kriege zu führen, Trennung, Grausamkeit und extreme Macht zu halten, wie es einige wenige tun. Diese Konzepte sind Reste einer Energie, die jetzt für jene abgeschlossen wird, die wählen sich vorwärts zu bewegen.

Diese neue Welt wird durch neue Lebensweisen repräsentiert und doch ist es nicht neu, denn ihr erwacht jetzt einfach zu der Erkenntnis, dass ihr immer Eins gewesen seid. Alle Lebewesen sind aufgrund ihres Seins Eins, Eins allgegenwärtig, Eins allmächtig und als Eins im allwissenden Bewusstsein verbunden. Als Manifestation der Quelle seid ihr auch Eins mit jeder göttlichen Idee im göttlichen Bewusstsein. Erinnert euch, ihr lieben ~ ihr seid Eins mit der göttlichen Idee der Fülle, Freude, Frieden, Intelligenz, Vollständigkeit, Ganzheit und vielem mehr. Diese göttlichen Ideen werden an Ort und Stelle durch das Gesetz gehalten. Wenn es Krankheit gäbe oder an Göttlichem Bewusstsein fehlen würde, würde es für immer in einer Position gehalten werden und es könnte niemals geheilt oder geändert werden.

Viele von euch erleben jetzt schmerzhafte Enden; hinterlassen Menschen, Orte und Dinge, die nicht mehr in Resonanz mit ihnen sind. Diese Dinge, wie ihr sie kennt, werden nicht an ihrem Platz durch das göttliche Gesetz gehalten. Es waren die Ausdrücke eures Bewusstseinszustands in der Zeit, als sie wichtig für euch waren. Habt keine Furcht alles liebevoll loszulassen, was beendet ist, denn dies ist der Weg für neue und höhere Formen eurer Erfahrung ~ neue Freunde, neue Aktivitäten, neue Freunde, weil nichts wirklich verloren geht, und die neue und höhere Resonanz wird euch in die Vollständigkeit ziehen, für euch und zu euch.

Es gibt zwei Bereiche starken Glaubens, fest im dreidimensionalen Bewusstsein eingebaut, und beide verursachen Schmerzen für viele in dieser Zeit. Diese beiden sind: 1. Glauben über romantische Beziehungen und 2. Glaube über Geld.

In der dreidimensionalen Energie (Dualität und Trennung) basieren Beziehungen auf dem Konzept: „Ich bin die Hälfte eines Paares. Ich brauche dich, um mir die weibliche Energie (männlicher Glaube) zu geben. Ich brauche Dich, um mir die männliche Energie (weiblicher Glaube) zu geben. Gemeinsam sind wir Ganz.“ Dieses Konzept ist über Lebenszeiten auf euch gewesen und wird noch in euren Büchern, Filmen, Fernsehsendungen, Familie, Freunde, Kirchen usw. gelehrt.

Während ihr zu eurer angeborenen Vollständigkeit erwacht, beginnt ihr allerdings zu verstehen, dass ich bereits vollständig und ganz seid, und dass ihr als Manifestation der Quelle sowohl die männlichen, als auch die weiblichen Qualitäten/Energien verkörpert. Jene, die spirituell für dieses Bewusstsein bereit sind, aber noch benötigen ihre männlichen oder weiblichen Aspekte zu integrieren, haben jetzt reichliche Gelegenheiten für die Praxis durch Erfahrungen des täglichen Lebens die Verantwortung zu übernehmen, von der geglaubt wurde, dass sie dem anderen Geschlecht angehöre. Ihr könnt euch nicht vorwärts in die neuen und höheren Energien bewegen, während ihr noch den Glauben haltet, dass ihr halb seid. Alles hat beides, die männliche und weibliche Energie. Es ist eine Frage des in die Balance-bringen, gleich welche physische Form in diese Lebenszeit gewählt wurde. Dieses Erwachen verursacht in vielen bestehenden Ehen und Beziehung Konflikte, wenn plötzlich ein Partner seine oder ihre Vollständigkeit erkennt, während der andere entscheidet, in der alten Energie des „Hälfte eines Paares“ sein zu bleiben.

Der andere Bereich, der jetzt viele Probleme manifestiert, ist der Kampf den Glauben über finanziellen Mangel und Beschränkungen freizugeben. Die Menschheit schafft aus ihrem Bewusstseinszustand ~ persönlich ebenso wie global. Das dreidimensionale Bewusstsein manifestiert immer Gegensätze, weil es eine Energie der Dualität und Trennung ist. Deshalb hat die Welt, wie ihr sie erlebt habt, Lebenszeit um Lebenszeit immer Mangel und Beschränkung gekannt, und es ist als Normalzustand akzeptiert worden. Es ist eine menschliche Matrix von Überzeugungen, und sie wird mit den Konzepten des Mangels mit jedem Tag mehr gefüllt. Eure Aufgabe ist es aufzuhören, diesen Glauben als wahr zu betrachten, damit ihr es in eurem Zustand des Bewusstseins stoppt. Ihr seid bereit, euch über diese Matrix-Überzeugungen zu bewegen, und das ist schwierig.

Fülle wird vom göttlichen Gesetz gehalten und ihr seid jetzt bereit das zu akzeptieren und anzunehmen. Wir führen euch nicht, um euch immer und immer wieder in Armut sitzen zu sehen. „Gott ist alles“ und einen „Zustand des Bewusstsein, der nicht erreicht“ wurde vorzutäuschen, ist menschlich. Die Wahrheit muss als Zustand des Bewusstseins verwirklicht werden, bevor es manifestieren kann. Was wir sagen ist, dass es Zeit ist, den ersten Schritt zu machen, indem ihr die Finanz-Situation berücksichtigt, einen Schritt zur Verwirklichung des göttlichen Bewusstseins (in eurem wahren Wesen) das keinen Mangel hält. Erkennt, dass ihr einfach nur unter den Einfluss von falschen Vorstellungen und Glauben gekommen seid, weil es alles ist, was ihr gekannt habt ~ kein Urteil, keine Schuld ~ nur ein Umzug in das neue und höhere Bewusstsein der Fülle, alles an seinem Platz gehalten durch göttliches Gesetz. Dies ist eure Reise, das ist Entwicklung ~ eure Arbeit, wie ihr euch entwickelt. Erinnert euch, ihr wähltet, euch durch die Dualität und Trennung zu entwickeln, und ihr macht eine gute Arbeit. Nachdem ihr euch der Wahrheit versichert habt, dann nehmt sie auf und macht die menschlichen Schritte, die in dieser Zeit notwendig sind.

Alles ist dabei sich sehr bald zu verändern und das ist der Grund warum wir euch bitten alles loszulassen, nicht mehr blind an Dingen und Möglichkeiten festzuhalten, die nicht mehr für euch arbeiten. Ihr bewegt euch in ein neues Bewusstsein, und das wiederum bringt euch in einen neuen und höheren Bewusstseinszustand. Wenn die Menschen versuchen zu halten was alt und beendet ist, was nicht mehr mitschwingt, wenn Familie, Freunde, falscher Stolz oder Pflicht sie zurückhalten, fühlen sie viel unnötigen Schmerz. Allerdings gibt es immer den freien Willen und alle können wählen, ob und wann sie erwachen wollen.

Es ist eine neue Zeit, ihr Lieben, eine Zeit zum Feiern, denn das, was wirklich ist, beginnt zu manifestieren. Ihr hört es nicht durch eure Medien, aber ihr findet viel hinter den Kulissen. Haltet euch in eurem Zentrum der Wahrheit so gut ihr könnt, füllt jede Erfahrung des täglichen Lebens mit Licht, während ihr euch euer Energiefeld vorstellt.

Ihr werdet mit vielem bombardiert im Reinigungsprozess von Altem und Falschem, das sich innerhalb und außerhalb als Chaos manifestiert. Das Licht zwingt geschaffene Illusionen von Schattenenergien an die Oberfläche zu kommen, damit sie gesehen und freigegeben werden. Ihr beginnt dieses Chaos, was es wirklich ist, zu erkennen ~ die Manifestationen alter und falscher Schaffungen der Dualität und Trennung.

Die Menschheit als Ganzes ist nicht mehr in Resonanz mit den Ideen von Kriegen, trotz der heftigen und anhaltenden Bemühungen jener die versuchen, euch in Sklaverei und Glauben zu halten, dass Kriege für eure Sicherheit notwendig sind.

Ihr seid jetzt zu dem erwacht, was wirklich ist und ihr versteht, dass wirkliche Macht innerhalb liegt. Wir lieben und gratulieren euch in eurer schwierigen, aber auch notwendigen Arbeit des Erwachens, ihr Lieben. Alles läuft nach Plan.

Vertraut. Vertraut. Vertraut.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

 

MYTRE UND DIE ARKTURIANER ~ TEIL 6“

Mytre und die Restaurations-Kammer

Suzan/Mytre, 26.08.2012, http://suzanneliephd.blogspot.de/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

WARTEN AUF DAS LICHT

05.09.2012

Meine „neue Person“ beschloss in den Gruppenraum zu gehen, statt alleine in meiner Kabine zu essen. Ich hatte keine Ahnung, was dort passieren würde. Ich nahm eine Schall-Dusche, auch wenn ich keine der Arkturianischen Energie außerhalb meines Körpers waschen wollte. Aber es war eine lebenslange Gewohnheit morgen zu baden, deshalb tat ich es.

Während ich in der Dusche war fragte ich mich, wie viele meiner lebenslangen Gewohnheiten mich jetzt verlassen würden. Ich hatte keine Ahnung, dass mich mein Leben mich zu dieser Erfahrung bringen würde. Nein, wartet, ich hatte keine BEWUSSTE Vorstellung, dass mein Leben auf diese Weise laufen würde. Aber da war immer ein „Etwas“, das im Hintergrund meines Verstandes vibrierte, dass es „Mehr“ gab. Ich hatte keine Ahnung, was dieses „Mehr“ war, aber dieses Gefühl wuchs, je reifer ich wurde.

Nun, ich war auf einem Raumschiff der Arkturianer, und ich hatte soeben das SEIN innerhalb eines Arkturianers erlebt. Mein Verstand war mit dem Konzept, innerhalb eines anderen Wesens zu bestehen, taumelnd, als ein klein wenig Ärger innerhalb meiner zu wachsen begann. „Woher kommt das?“ Ich fragte mein Selbst. Ich schob den Ärger weg, zog mich an und ging zum Gruppenraum.

Als ich dort ankam wusste ich, dass es eine schlechte Idee war. Ich schaute mich um, sah auf alle diese „normalen“ Menschen, zumindest waren sie normal in ihrer Welt und wussten, dass ich nicht passte. Ich passte nicht mehr in meine alte Welt, noch passte ich in diese Welt. Ich schaute durch den Raum und fragte mich, wieviele von ihnen das erlebt hatten, was ich erlebt hatte. Dann tadelte ich mein Selbst für sein elitär-sein. Aber ich fühlte mich nicht besser als sie. Ich fühlte mich in einer Schleife.

Wie und mit wem könnte teilen, was mir geschehen ist? Wie sollte ich auf der anderen Seite diese ganze Fülle innen halten? Mit diesem letzten Gedanken begann ich einen solchen Druck in meinem Körper zu fühlen, dass ich das Gefühlt hatte, gleich zu platzen. NEIN, ich wollte nicht so alleine sein. Es war schwer genug meine Familie zu verlassen, mein Dorf, nicht zu meinen Teamkameraden zurückzukehren. Sie würden als Helden empfangen werden und ich war jener, der den Tag einsparte!

Woher kamen diese arroganten Gedanken?? Offensichtlich war ich in diesem Augenblick nicht für öffentliches Leben geeignet. Ich wendete mich in einer solchen Eile um, dass ich gegen einen großen Antarianer stieß. Als er mich anknurrte, wie es die Antarianer oft tun, brüllte ich ihn an aus dem Weg zu gehen. Ich stieß ihn in einer kämpferischen Weise an die Seite. Wenn er nicht der bessere Mann gewesen wäre, hatten wir dort wahrscheinlich einen richtigen Kampf im Gemeinschaftsraum gehabt.

Gedemütigt durch mein eigenes Verhalten lief ich buchstäblich durch den Gruppenraum, hinaus durch die Tür und durch die Korridore in einem verzweifelten Versuch Einsamkeit zu finden. Ich war so wüten, voller Furcht und traurig, dass ich nicht einmal in Betracht zog, in meine Kabine zurückzukehren.

Wenn der Zyklus abgeschlossen wird, muss alles im Dunklen in das Licht freigegeben werden“, kam die Stimme des Arkturianers in meinen Kopf.

Wo bist du?“ Ich schrie es auf eine peinliche Weise.

Mir wurde sehr schnell klar, was ich da getan hatte und ich versuchte mich zu entschuldigen. Leider konnte ich nur noch mehr Wut finden. Ich brauchte diesen Zorn nicht äußern, denn der Arkturianer konnte meine Gedanken besser lesen als ich, ich hätten es genauso gut schreien können.

Es gab keine Antwort. Ich wusste, dass ich nicht zugehört hatte, was der Arkturianer bereits gesagt hatte, warum sollte er mir mehr sagen? Ich erkannte, dass ich in meinem Anfall von „unbewusster“ Wut, unbewusst zur Holo-Suite gelaufen war. Da ich nun schon dort war, könnte ich genauso gut hinein gehen. Es lief das gleiche Programm der Signatur-Frequenzen. Eigentlich bin ich sicher, dass der Arkturianer in sich sehen konnte, dass ich JETZT hier landete, dass ich die Vertrautheit von etwas benötigte, auch wenn es nur ein Hologramm wäre.

Ich setzte mich auf den mir vertrauten Felsen und dachte darüber nach, was der Arkturianer mit „wenn der Zyklus abgeschlossen wird…“ gemeint hatte. Ich war mir bewusst, dass ein Zyklus meines Lebens zweifellos abgeschlossen wurde und dass ich niemals mehr der gleiche Mensch sein würde, aber warum nun der Zorn? Natürlich war es gut, denn ich fühlte mich außer Kontrolle. Als ein Langzeit-Krieger war außer Kontrolle sein eine furchtbare Sache, und Furcht musste in Zorn transformiert werden, wenn ein Krieger überleben wollte.

Vielleicht war es der Zyklus des Krieger-Seins, der beendet wurde, da ich jetzt niemals mehr in der Lage wäre, ein anderes Leben zu nehmen. Vielleicht musste ich den letzten Rest von Zorn freigeben, der mir erlaubte, die Furcht zu überleben, da ich meinem Selbst nicht erlauben konnte die List im Kampf zu fühlen?

Fühlst du dich noch wütend?“ Die Stimme des Arkturianers kam in meinen Kopf.

Meine erste Reaktion war wütend, weil der Arkturianer nicht „von Angesicht zu Angesicht“ mit mir sprach. Natürlich gab diesen kämpferischen Zorn wieder. Der Arkturianer war kein „Mensch“. Tatsächlich war ich nicht einmal sicher, ober er ein Humanoid war. Aber ich bemerkte auch, dass ich nicht wütend sein wollte auf dieses erstaunliche Wesen, das mir ein so guter Lehrer war. Tatsächlich begann ich große Reue über mein Verhalten, meine negativen Gedanken und unkontrollierten Emotionen zu fühlen.

Es ist wichtig, alles was ihr nicht mehr benötigt freizugeben“, kam die vertraute und liebevolle Stimme.

Das Konzept von nicht benötigter Furcht, Wut und Traue begannen zu zerbrechen. Wie würde ich mich ohne meine Furcht schützen, meine Kämpfe ohne Zorn kämpfen und meine Verluste ohne Trauer ertragen?

Genießt ihr immer noch jene Aspekte eurer Realität zu erschaffen“, fragte der Arkturianer ruhig, als ob ich eine Wahl hätte.

Ihr habt immer eine Wahl“, antwortete der Arkturianer auf meine Gedanken. „Ihr seid der Schöpfer eurer Wirklichkeit.“

Wartet eine Minute, dachte ich. Hat der Arkturianer nur sagen wollen, dass ich die Zeit des Krieges, die Gefährdung unseres Dorfes und den Verlust meiner Team-Kameraden schuf? Der Zorn begann in mir wie ein Feuersturm aufzusteigen.

Ich wollte den Arkturianer dafür anschreien, dass er mir die Schuld für alles was in meiner Welt geschehen war gab, als ich plötzlich eine süße innere Liebeshülle um mich fühlte, wie eine warme Decke. Zum ersten Mal in meinem ganzen Leben fühlte ich mich sicher, nicht sicher weil ich schützte, sondern weil ich geschützt wurde.

Lieber Mytre, dieses Gefühl hast du anderen angeboten. Es liegt direkt unter deinem Zorn. Schließlich, wie könntest du anderen etwas geben, wenn du es nicht in dir Selbst hättest?“

Aber ich dachte, dieses Gefühl von Sicherheit kam von euch“, fragte ich.

Nein Mytre, die Sicherheit, die du gefühlt hast, kam aus dir selbst. Wir haben nur verstärkt, was bereits da war.“

Ich wusste, dass ich Zorn, Furcht, Leid und sogar Liebe fühlte. Aber ich hatte niemals geglaubt, dass ich mich sicher gefühlt hatte. Mit jenem Gedanken füllte sich mein Verstand mit Bildern aus meiner Kindheit mit meinen Eltern. Unsere Welt wurde angegriffen, aber sie ließen es mich niemals fühlen. Sie schützten mich vor ihrer Furcht, ihrem Ärger und ihrer Trauer. Wenn sie bei mir waren, fühlte ich mich immer sicher und geliebt.

Ich begann zu schluchzen, nicht aus Schmerz, sondern aus Dankbarkeit für das wunderbare Geschenk, das sie mir unsichtbar gegeben hatten. Sie verzichteten auf alles, um mir zu geben was ich benötigte, und sie sagten mir ständig, dass ich etwas Besonderes war, und dass ich eines Tages große Dinge tun würde.

Aber als ich dann fort, in der Schule war, wurden sie durch eine Bombardierung getötet. Ich war so verzweifelt, dass ich vergaß, dass sie mich über ihr Sicherheit stellten, ich hatte es vergessen und ersetzte es mit Trauer, Furcht und Hass. Ich begann untröstlich zu schluchzen als ich erkannte, dass ich ihr Geschenk vergessen hatte und wie ich geworden war.

Du bist in das große Erwachen des JETZT des EINEN eingetreten. Deine Eltern gaben dir die Sicherheit, die du benötigtest für den Mut ein Krieger zu Sein. Jetzt musst du diesen Mut auffordern, deinen eigenen inneren Kampf zu kämpfen“, sprach der Arkturianer.

Aber du wirst diesen inneren Kampf nicht mit Wut und Furcht kämpfen, denn jede Emotion, die du ausdrückst, wird in ihrem Ausdruck verstärkt. Deshalb, lieber Mytre, werdet ihr diesen inneren Kampf mit der bedingungslose LIEBE zu eurem SELBST bekämpfen.“

Es schien wie eine Ewigkeit, dass ich sowohl in meinen Worten als auch in meinen Gedanken und Gefühlen schwieg. Diese tiefe Stille tröstete mich und führte mich zu meinem Kern. Ich hätte nie gedacht, dass ich einen Kern hätte, aber da war er. Es war ein Ort im Zentrum meines Körpers, wo absolute Stille war. Es gab keine Gedanken, keine Gefühle, keine Bilder ~ absolut nichts!

Es war nur die Stille einer dunklen Nacht vor der Dämmerung. Ich hatte gerade wieder meine dunkelste Nacht wieder erlebt, aber es war noch nicht die Dämmerung. Ich glaube, dass der Arkturianer das Hologramm ausschaltete, da die Dunkelheit im Raum so absolut war, wie die Dunkelheit in meinem Kern.

Furcht wollte mich wegziehen von dieser tiefen, inneren Leere.

Trauer wollte mit ihren ungeweinten Tränen gefüllt werden.

Wut wollte ihren Weg in die Dämmerung erkämpfen.

Aber die Liebe, ~ die bedingungslose Liebe ~ fühlte sich sicher an und konnte geduldig auf das Licht warten.

Und so habe ich gewartet!

 

 MYTRE UND DIE ARKTURIANER “

Mytre und die Restaurations-Kammer

Suzan/Mytre, 26.08.2012, http://suzanneliephd.blogspot.de/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

TEIL 5

Innerhalb der Arkturianer

02.09.2012

Ich nahm die Himmlischen Signatur-Frequenzen solange auf, bis ich meine Augen nicht mehr offen halten konnte. Zu meiner Überraschung konnte ich sie in einer vollkommen anderen Weise aufnehmen, als meine Augen geschlossen waren. Es war, als ob die Wahrnehmung meines neuen fünfdimensionalen Körpers zur eintrat, wenn ich nicht meine physischen Augen benutzte. Außerdem begann ein interessanter Klang, der über mein Hörvermögen mit meinen geöffneten Augen zu hören war und mit meinem Lichtkörper mitschwang.

Diese Resonanz, zusammen mit den sich verändernden Licht-Bildern meiner inneren Vision, versetzte meine neue Form in eine Drehung. Zuerst bemerkte ich es kaum und dacht, dass ich einfach nur schwindlig war von der langen Konzentration. Aber dann konzentrierte ich mich nicht mehr und der Schwindel transformierte schnell in eine summende Empfindung, die durch meine ganze Form lief. Ich verstehe, warum es mich zuerst schwindlig machte, weil diese Empfindung in einer ständig wachsenden kreisenden Bewegung aus meinem Körper reiste.

Diese kreisende Empfindung bewegte sich gleichzeitig heraus, während sie tiefer und tiefer in meine Form eintrat. Als ob das nicht genug war, gab es eine Wellen-Empfindung, die von oben und unten durch meine Form zu fließen begann. Ich stellte fest, dass ich meine Balance nicht mehr halten konnte um zu stehen oder zu sitzen, deshalb legte ich mich flach auf den harten Stein, auf dem ich gestanden hatte.

Sobald ich den Winkel meines Körpers veränderte, stellte sich die Empfindung auch so ein, dass die Wellen, die vorher senkrecht zum Felsen waren, nun horizontal mit dem Felsen wurden. In dieser Weise bewegten sie die Wellen mein Rückgrat hinauf und hinunter. Gleichzeitig bewegten die sich ständig ausdehnenden Kreise immer tiefer in den Felsen und höher und höher in die Atmosphäre.

Es schien einen Rhythmus in diesen Kreisen und Wellen zu geben, so beschloss ich meine Atmung diesem Rhythmus anzupassen. WOW, es waren gerade zwei oder drei Atemzüge und ich hob ab. Ich bin nicht sicher, was ich machte, aber ich lag nicht mehr auf dem Felsen und blickte in den Kosmos. Stattdessen floss ich durch den Kosmos.

Ich sage, dass ich „floss“, statt fliegen, da ich keinen meiner Körperteile bewegte. Es war eher, als würde ich mit einem unsichtbaren Strom fließen. Ich wusste, dass ich mich in meinem Bewusstsein bewegte und dass mein Körper wohl noch auf dem Felsen lag. Allerdings genoss ich so sehr meine Erfahrung, dass ich nichts tun wollte, um es zu verändern.

Es gab einen Schimmer von Fragen darüber, ob ich in einem überlegenen Hologramm oder diese Erfahrung wirklich war. Gerade bevor der Zweifel ausbrach, hörte ich glücklicherweise die Worte des Arkturianers: „Gibt es einen Unterschied?“ Ja, wenn ich diesen Teil des Hologramms mit meinen Gedanken schuf, oder wenn ich diese Wirklichkeit schuf, war ich in beiden Fällen der Schöpfer.

Eine innere Stimme erinnerte mich daran aufzuhören zu analysieren, da es mein Bewusstsein senkte und meine Erfahrung vermindert. Ich hörte auf zu denken und übergab mich tief meiner Reise. Entweder schlief ich an diesem Punkt der Übergabe ein oder ich ging in einen tieferen Bewusstseinszustand. Aber eigentlich ~ ist Schlaf und Übergabe nicht gleich? Auf alle Fälle hörte mein logisches Denken auf.

Ich hörte auf zu analysieren, hörte auf zu fragen und LIESS GEHEN. Es war, als ob ich ein leises Schnappen hörte und wie eine Rakete über einen 34°-Winkel von meiner rechten Seite abhob. Ich begann so schnell mitzuschwingen, dass jeder Gedanke und/oder Emotion unmöglich war. Ich trug meinen Körper nicht mehr. Ich war reines Bewusstsein. Allerdings hatte mein Bewusstsein mehr Bewusstsein als je hatte, als ich mich in einer Humanoiden Form hielt.

Dann schoss meine Essenz wie eine Sternenexplosion hervor und ich war voll und ganz jeder Wahrnehmung meiner unzähligen verschiedenen Standpunkte bewusst. Ich weiß nicht, wie ich dies machte, aber ich wusste, dass diese Erfahrung nur geschehen konnte, als mein Bewusstsein mit einer sehr hohen Frequenz von Wirklichkeit in Resonanz war.

Was dann geschah, war noch überraschender. Für jeden der Sternenexplosions-Punkte wurden Punkte ein anderer Ausdruck meines totalen Selbst. Innerhalb des JETZT des EINEN konnte ich gleichzeitig wahrnehmen, erleben und mit jeder dieser Versionen meines SELBST interagieren.

Plötzlich, als ob ich eine unsichtbare Schwelle überquert hatte, wurde meine Erfahrung zuviel für mich. Ich fühlte mich wie ein Sternenschiff, das zu schnell wurde, um seine Integrität aufrecht zu erhalten. Ich wollte diese Erfahrung nicht beenden, aber ich begann mich zu fragen was geschehen würde, wenn ich nicht in diesem Abenteuer münden würde.

STOPP!“ hörte ich innerhalb. Es war der Arkturianer, der sprach. Ich erkannte ihn an seiner Signatur-Frequenz.

Stopp, langsam“, hörte ich ihn wieder innerhalb.

Aber da ich nicht wusste, wie ich diese Reise begonnen hatte, wusste ich auch nicht, wie ich sie beenden sollte. Ich war schneller und schneller geworden und fühlte mich völlig außer Kontrolle geraten und das erschreckte mich.

Öffnet eure Augen JETZT“, sagte der Arkturianer.

Ich öffnete schnell meine Augen, als ob es mein Verteidigungs-Reflex wäre. Dann kam der Schwindel in voller Kraft. Ich drehte mich so schnell, dass ich nicht sagen konnte wo oben, unten, rechts oder links war. Ich war völlig desorientiert und am Rande des ~ ich weiß nicht was ~ und ich fühlte ein warmes Licht um mich herum.

Sofort war ich ruhig, sicher, zentriert und im Arkturianer???

Ich versuchte mich zu bewegen, mich aus ihm herauszuziehen, da ich nicht in seinen Körper eindringen wollte, aber ich hörte ihn sagen, „schlaf jetzt einfach. Das ist für heute genug.“

Ich wachte am nächsten „Morgen“ in meiner Koje auf und fühlte mich wie ein neuer Mensch. Wie konnte ich meinem Verstand verständlich machen, was passiert war? Ich fing an meine alte Frage zu widerholen, ob dies wirklich oder einfach ein Traum war.

Und diesmal gab ich mir selbst die Antwort, „gibt es einen Unterschied?“

Hinweis an die Leser,

Ich habe großes Mitgefühl für Mytre, da ich nicht weiß, ob ich dies mache oder erlebe, oder es in einer anderen Version meines mehrdimensionalen SELBST geschieht. Allerdings habe ich keine Ahnung, was ich schreiben werde, bis es auf der Seite erscheint.

Auch wenn ich bezweifeln sollte, ob dies „wirklich“ ist, oder ob ich es mir einfach einbilde, ist alles Gute und Schön, was mir in meinem ganzen Leben passiert ist „nicht wirklich“. Deshalb muss ich meinem Mytre-SELBST zustimmen. Es gibt keinen Unterschied zwischen meinem „es machen“ und es „erleben“.

Ich fange an zu verstehen, dass einer der größten Sprünge in unser fünfdimensionales Bewusstsein unser Selbst eingestehen sollte, dass JEDER unserer Gedanken und Emotionen unsere Wirklichkeit bereits innerhalb des JETZT des EINEN geschaffen wird.

Daher schaffen meine Gedanken und meine Emotionen diese Wirklichkeit, die bereits geschieht und über Mytre an mich gesendet wird. Ohne fortlaufende Zeit sind Ursache und Wirkung gleich. Es gibt keinen Unterschied!

 

 

 

MYTRE UND DIE ARKTURIANER ~ TEIL 1“

Mytre und die Restaurations-Kammer

Suzan/Mytre, 26.08.2012, http://suzanneliephd.blogspot.de/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

 

SIGNATUR-FREQUENZ

01.09.2012

Als ich am nächsten Morgen erwachte, war ich so aufgeregt, dass ich mich nicht schnell genug anziehen konnte. (Morgen war ein gewählter Zyklus statt Sonnenaufgang, da wir im Weltraum waren. So war es immer „Nacht“ außerhalb des Schiffes.) Ich war so in Eile mich anzukleiden, dass ich meine Jacke mit der Außenseite nach innen anzog und so noch mehr „Zeit“ benötigte, um meine Jacke wieder korrekt anzuziehen. (Zeit war ein anderes entscheidendes Ereignis, da die Arkturianer innerhalb des immer gegenwärtigen JETZT leben.)

Ich lief durch die Korridore zum gemeinsamen Speise-Bereich, der auch nicht notwendig ist, denn Arkturianer nehmen keine Nahrung zu sich. Als ich den belebten Raum betrat war ich überrascht, meine beiden Team-Kameraden zu sehen. Nein, mein anderer Freund war nicht auferstand. Ich ging schnell auf sie zu und umarmte sie beide.

Es schien, dass sie beide auf mich warteten. Wir gingen um unsere Nahrung zu empfangen, was eine Erfahrung für sich war. Da es Schiffs-Mitglieder von überall aus unserer Galaxie gab, wurden wir mit einer riesigen Reihe von Nahrung konfrontiert. Ich wählte ein einfaches Plejaden-Frühstücksgericht, wie es meine beiden Freunde taten. Allerdings hatte die humorvolle Diskussion über unsere vielen kulinarischen Möglichkeiten einen willkommenen Ton der Kameradschaft und des Glücks.

Meine Freunde waren sehr glücklich, weil sie dabei waren, ein Shuttle-Schiff zurück zu unserer neuen Heimatwelt in den Plejaden mitzunehmen. Sie erwarteten, dass ich mich ihnen anschließen würde und waren sehr enttäuscht zu hören, dass ich bei den Arkturianern bleiben würde. Ich fühlte mich natürlich mit großer Schuld geschlagen, als sie fragten wie ich von Mytria und unserem neuen Baby wegbleiben könnte. Sie wollten auch wissen, ob ich die Abwesenheit von unserem Kommandanten genehmigt bekommen hatte, um bei den Arkturianern zu bleiben.

Als ich ihnen sagte, dass alles seine Richtigkeit hatte, musste ich ihnen aber auch sagen, dass ich nicht mit ihnen teilen könnte, warum. Ich hasste es, ein Geheimnis vor meinen Freunden zu haben, mit denen ich gerade eine Nahtod-Erfahrung geteilt hatte, aber wie könnte ich ihnen sagen, was ich lernte. Unser Gespräch baute sich bald von einer freundlichen Kameradschaft auf eine unbequeme Diskussion über ihre Rückkehr und mein bleiben ab.

Schließlich musste ich eine Ausrede nehmen um zu gehen, da die Schuld von meiner Familie und meiner Heimatwelt wegzubleiben für mich überwältigend war. Statt mit einer warmen Umarmung, wie bei unserer ersten Begrüßung, hörten wir mit einem ziemlich steifen Handschlag auf, während ich versuchte langsam den Raum zu verlassen. „Nun, soviel zu meinem ersten glorreichen Tag der Ausbildung“ dachte ich, während ich den Raum verließ.

Eine riesige schwarze Wolke war über meinem Kopf als ich ging, mein Gesicht schaute nach unten, während ich den Korridor durchschritt. Tatsächlich war ich so in mein Selbstmitgefühl versunken, dass ich fast in meinen Arkturianischen Mentor lief. In ein Licht-Wesen laufen ist wirklich ein einzigartiges Erlebnis.

Als ich das tat, wurde ich von solcher Illuminierung und bedingungsloser Liebe umgeben, dass ich auf den Boden fiel, als ob ich verwundet worden war. In Wirklichkeit fiel mein verletztes Selbst zu Boden. Gleichzeitig konnte ich einen anderen Teil von mir fühlen, ich denke es war mein eigener Lichtkörper, der sich über mir erhob. Ich fühlte mich wie zwei extreme Polaritäten einer Person.

Die Verwirrung meines verwundeten Selbst und die Anhebung meines Lichtkörpers waren eine so einmalige Erfahrung, dass ich fast ohnmächtig bei der Anstrengung wurde, mein Bewusstsein zu diesen Extremen auszudehnen. Glücklicherweise kam der Arkturianer mir zur Hilfe indem er sich hinunter beugte und sanft über die Rückseite des verwundeten Herzens strich.

Sofort eilte mein Licht-SELBST in mein physisches Herz und ohne Anstrengung stand ich auf. Als ich das machte wurde mir klar, dass der Arkturianer über dem Boden schwebte und sein Gesicht war außer Sicht. Tatsächlich war sein Gesicht eher ein strahlendes Licht mit zwei Fokuspunkten, die ich mir als seine Augen vorstellte.

Er sprach telepathisch mit mir, aber ich konnte nichts hören. Meine physische Entfernung von seinem Herzen und Augen brachten mich dazu zu glauben, dass ich seine telepathische Mitteilung nicht hören konnte. Natürlich war der Gedanke Unsinn, aber es war der Gedanke, der in mich eintrat.

War das tatsächlich eine Mitteilung? Dann erkannte ich, dass die Arkturianer mir sagte, dass ich in die Höhe schweben solle, damit ich näher an seinem Kopf und Herz sein konnte. Ja, ich schwebe, sagte ich zu meinem Selbst. Ich versuchte mich zu erinnern, wie ich das bisher getan habe, aber ich konnte mich nicht erinnern, wie es zu tun war.

Nachdem ich es versucht und versuchte, war ich frustriert. Nein! Ich wurde böse. Wie kann dieser Arkturianer so viel von mir erwarten? Ich bin ein paar Tage nur auf diesem riesigen Schiff gewesen. Ich habe gerade einen neuen Körper bekommen und meine Familie und meine Heimatwelt verlassen, damit sie mir Fliegen beibringen können!!!

Es war meine Schuld, mit Zorn gespickt. Was hatte ich getan? Hatte ich die richtige Entscheidung getroffen? War ich gut genug, um ihre riesigen Erwartungen zu erfüllen? Und so weiter und so weiter … Dann hörte ich SEHR LAUT,

Wie geht es dir mit dem Meistern deiner Gedanken?“

Das ist Arkturianischer Humor“ Sie hatten die Fähigkeit lustig zu sein. Die Vorstellung von diesem riesigen Licht über meinem Kopf schwebend und einen Witz machend, bringt mich dazu unkontrolliert loszulachen.

Das Lachen gab den Zorn frei, die Schuld und das Leid, das die Grundlage für Schuld und Zorn war. Das Lachen wurde wieder kontrollierbar und wandelte sich langsam in ein Gefühl der Freude.

Ich schloss meine Augen in Würdigung der Freude, die dann die Freude in Liebe ausdehnte. An diesem Punkt berührte der Arkturianer die Oberseite meines Kopfes und ich fühlte eine extreme Glückseligkeit, wie ich sie niemals erlebt hatte. Die Glückseligkeit hielt an, bis ich mit meinem Kopf an die Decke des Korridors stieß. Hörte ich den Arkturianer lachen?

Ich fiel in einer sehr würdelosen Weise auf den Boden und blickte hinauf, um den lächelnden Arkturianer zu sehen. Er reichte herunter um mich zu berühren und in einem Blinzeln waren wir in einem anderen Bereich des Schiffes. Dieses Fortbewegungsmittel war recht aufregend. Ich fühlte keinerlei Erfahrung in der Bewegung. Ich nenne es „in ein anderes Gebiet blinzeln“ weil es schien, dass ich an einem Ort die Augen schloss und für den nächsten Moment in einer anderen Umgebung die Augen öffnete.

In diesem Fall bin ich davon ausgegangen, dass es eine andere Holo-Suite war, da wir an einem schaukelnden Felsen standen und betrachteten die Konstellationen und Galaxien im Weltraum, die ich noch niemals gesehen hatte. „Wo sind wir?“ Fragte ich. „Sind wir in einer anderen Holo-Suite?“ Er beauftragte mich noch einmal zu blinzeln und ich öffnete meine Augen dann wieder für die vertrauten Konstellationen über meiner Heimatwelt in den Plejaden.

Ich hatte versucht höflich zu sein, als ich fragte, „ist das ein Hologramm oder ist es wirklich?“

Gibt es da einen Unterschied?“ War die Antwort, die ich hörte.

Ich sollte denken bevor ich meine nächste Frage stelle. Oder vielleicht sollte ich keine Fragen stellen. Ich hatte bisher erfahren, dass eine beantwortete Frage zu einer anderen Frage führte. Deshalb beschloss ich zu warten und dem Arkturianer zu erlauben mit dem Punkt weiter zu machen, den er als wichtig erachtet.

Ich beobachtet stumm, wieviele schöne Visionen von Konstellationen und Galaxien meinen Blick füllten. Während die Schönheit meine Gedanken überholte, begann ich zu erkennen, dass jede Vision ein anderes Gefühl in meinem Herzen schuf.

An diesem Punkt sah ich wieder die erste Konstellation, die mir gezeigt wurde. Doch dieses Mal erinnerte ich mich an jede Empfindung, FÜHLTE meinen Körper gefüllt, jede Emotion, die aus diesen Empfindungen entstanden sind und jeder Gedanke, der in meinen Verstand trag, war zu hören.

Wir gingen viele Male durch den Zyklus der Sternenbilder und Galaxien. Jedes Mal konnte ich die Empfindungen, Gefühle und Gedanken fühlen, die durch jede Vision initiiert wurden. Es war dann, dass ich das Wort „Signatur-Frequenz“ hörte.

Ja, ich habe es. Jede Welt hat eine Signatur-Frequenz. Bis dahin hatte ich einige der Sterne, Konstellationen und Galaxien erkannt und mir wurde klar, dass die Signatur-Frequenz unendlich informativer war als die Namen, die wir ihnen gegeben hatten.

Ich wandte mich dem Arkturianer zu um zu sagen, dass ich verstand, aber er war gegangen. Aber ich hörte eine klare Botschaft in meinem Herzen ~ ich solle dort bleiben, bis ich alle Signatur-Frequenzen auswendig gelernt hatte.

 

 

MYTRE UND DIE ARKTURIANER“

Mytre und die Restaurations-Kammer

Suzan/Mytre, 26.08.2012, http://suzanneliephd.blogspot.de/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

MYTRE SPRICHT

Als ich auf dem Arkturianischen Sternenschiff ankam, „versehentlich“ mein Kundschafter-Schiff mit meinem Verstand navigierend, war unsere Gesellschaft auf den Plejaden in der gleichen Phase des Aufstiegs wie eure irdische Gesellschaft jetzt. Aber als ich ankam war alles was ich machen konnte, den Arkturianern sagen, dass unser Planet angegriffen wurde. Kurz danach wurde ich in die Restaurations-Kammer gebracht.

Ich möchte diese Mitteilung damit beginnen, indem ich euch von meiner Erfahrung innerhalb der Kammer erzähle. Sobald ich in meinem Stuhl war und die Tür geschlossen wurde, war ich von totaler Dunkelheit umgeben. Zuerst war ich von der Dunkelheit ein wenig aus der Fassung gebracht, aber langsam begann ein inneres Licht innerhalb meiner zu erwachen. Ich hatte früher niemals die Erfahrung gehabt, dieses Licht wahrzunehmen. Es schien von der Spitze meines Kopfes zu kommen.

Das Licht begann sich durch mein Gehirn zu bewegen, als ob es nach etwas suchte. Nach einiger Zeit, ich kann nicht sagen wieviel, schien sich die Quelle des Lichtes in der Mitte meines Gehirns niederzulassen. Von dort warf es einen Strahl in meine innere Stirn, an diesem Punkt wurde ich ohnmächtig.

Als ich erwachte, konnte ich in der Dunkelheit sehen. Ich wusste, dass das Zimmer noch dunkel war, weil ich durch eine höhere Frequenz von Vision sah. Ich konnte Verschiebungen hinein und heraus sehen, auch wenn ich meinen Kopf in keiner Weise bewegte. Ich erkannte auch, dass ich zur Seite sehen konnte ohne meinen Kopf zu drehen. Was ich jetzt erkenne ist, dass ich durch mein Drittes Auge durchsah.

Sobald ich eine Gelegenheit hatte, mit meiner neuen Sicht „herumzuspielen“, begann ich ein immenses Brennen knapp über meinem Herzen zu fühlen. Das Brennen war so intensiv, dass ich von Schmerz gelähmt war. Wenn ich meinen Körper in irgendeiner Art bewegte, eskalierte der Schmerz. Wenn ich jedoch völlig ruhig lag und langsam und entspannt atmete, ging der Schmerz zurück. Also blieb ich weiterhin für eine mir unbekannte Zeit ruhig liegen.

Ich glaube ich schlief ein, denn es war nicht das gleiche Gefühl wie zuvor, als ich ohnmächtig wurde. Egal wie, als ich erwachte war der Schmerz gegangen und ich fühlte mich unglaublich mit Liebe gefüllt. Meine Frau und meine Tochter traten in meine Gedanken ein und ich sah sofort ein Bild von ihnen in meinem Kopf. Später, viel später erfuhr ich, dass ich sie tatsächlich gesehen hatte.

Ich konzentrierte mich auf unser Dorf mit meinem Verstand um zu sehen, ob ich etwas sehen konnte, aber alles was bekommen konnte war eine intensive Müdigkeit und das Gefühl von Furcht. Später lernte ich, dass die Suche nach Liebe eine leichtere Aufgabe war, als das sehen von Furcht und Gewalt. Ich habe auch gelernt, dass der Grund für diese Diskrepanz war zu lernen, dem Gefühl der Liebe in meinen inter-dimensionalen Reisen zu folgen. Natürlich hatte ich zu jener Zeit keine Ahnung, welche Glorie meine Zukunft halten würde.

Meine Überlegungen wurden durch das Öffnen der Tür zur Kammer unterbrochen, die tatsächlich von selbst aufging. Ich erfuhr später, dass die Tür sich automatisch öffnet, wenn jener im Stuhl in einer bestimmten Frequenz mitschwingt. Während ich langsam vom Stuhl aufstand, fühlte ich ein ganz einzigartiges Gefühl überall in meinem Körper.

Ich hatte keine Ahnung, was dieses Gefühl war, aber es war wirklich glückselig. Später erfuhr ich, dass mein ganzer Körper in der fünfdimensionalen Resonanz-Frequenz neu kalibriert worden war. Allerdings konnte ich dieses Geschenk der höheren Resonanz, das mir die Arkturianer gaben, nur aufrechterhalten, indem ich lernte der Meister ALL meiner Gedanken und Emotionen zu sein. Diese Meisterung war keine leichte Aufgabe, aber ich erreichte es, weil die Belohnung so riesig war.

Sobald ich meine neuen Beine ausgeglichen hatte, ging ich langsam durch die Tür und aus der Kammer heraus. Ich trag in einen ruhigen Korridor ein. Der Boden fühlte sich mehr wie eine Wolke an, statt als fester Boden, aber ich war mir nicht sicher, ob es der Boden oder mein neuer Körper war. Später stellte ich fest, dass es beides War. Der Flur war leer, aber ich fühlte die Gedanken der Besatzungsmitglieder, als ob sie dort mit mir waren.

Die Gedanken von so vielen Menschen wirbelten durch meinen Verstand, machten mir Kopfschmerzen und ein Gefühl von Übelkeit. Um Stabilität zu finden legte ich meine Hand an die Wand und wurde sofort von Informationen über die Funktionsweise Schiffes überwältigt. Glücklicherweise hörte ich eine ruhige Anweisung, die aus meinem Herzen ausströmte, was eine andere neuartige Erfahrung war, die mich anwies meine Augen zu schließen und tief in meinen eigenen Kern zu gehen.

Ich war mir nicht sicher, was „in meinen Kern gehen“ bedeutete, aber ich stellte mir vor, dass es meine eigene Mitte zu finden meinte. Als ich mich auf das Zentrum meines Selbst konzentrierte, konnte ich einen Ort des Friedens finden. Innerhalb dieser Stille erkannte ich, dass ich diese Stimme innerhalb meines Selbst hörte, statt durch meine physischen Ohren.

Ich fand mein Zentrum wieder, so dass ich meinen Körper genug ausgleichen konnte, um alleine zu stehen. Allmählich öffnete ich dann meine Augen und sah das lächelnde Gesicht eines Arkturianers. „Sehr gut“, sprach es. (Arkturianer sind androgyn, auch wenn sie eine Form tragen.) „Folgt mir“, sagte es, während es mich auf dem Weg führte. Ich war noch ein wenig verwirrt und behielt ein langsames Tempo bei.

Zuerst sah ich nicht viel vom Schiff, da ich meine Augen auf den Arkturianer gerichtet hielt, um weiteren Schwindel zu vermeiden. Während ich fortfuhr zu gehen, wurde ich allerdings immer stabiler auf meinen neuen Füßen. Ich hatte eine Million Fragen, aber ich wusste, dass ich ihre Methode mich zu unterrichten respektieren musste.

Der Arkturianer führte mich zu einem Besprechungs-Raum, wo ich ihnen alles erzählte, was auf meinem Planeten geschah, sowie auch das, was mir auf dem Schiff passierte. Nach dieser Besprechung wurde ich zu meinem eigenen Bereich geführt, mir wurde gezeigt, wie ich den Replikator verwenden kann, um mir etwas zu Essen zu machen und ich wurde ermutigt, ein wenig zu schlafen, um Entspannung zu bekommen. Ich machte alles was mir gesagt wurde, außer zu schlafen.

Ich wendete und drehte mich von einer Seite zur anderen und konnte lange nicht aufhören zu denken, bis ich mich dem Schlaf übergab. Ich hatte so viele Fragen. Warum ließen sie mich hier alleine? Was wird danach passieren? Wie ging es Mytria und meiner kleinen Tochter? Wie erging es meinem Planeten? Haben die Arkturianer sie gerettet? Und, und, und….

Schließlich summte meine Tür und ich lud ein unbekanntes Wesen ein einzutreten. Ich sage „Wesen“, weil meine ungebetene Kommunikation ergab, dass es Wesen aus der ganzen Galaxie an Bord dieses Schiffes gab. Als die Tür sich öffnete, war es glücklicherweise ein Arkturianer, der eintrat. Ich hatte für eine Weile genug Überraschungen gehabt.

Mit einem leichten Lächeln sagte der Arkturianer: „Wie geht es euch mit der Meisterung eurer Gedanken?“ 

MYTRE SPRICHT WEITER

Als der Arkturianer freundlicherweise mein Denken erwähnte, musste ich lachen. Mir wurde klar, dass mein „außer-Kontrolle-Denken“ zum teil war, weil ich zu einer Frequenz und Resonanz neukalibriert worden war, die ich niemals zuvor erlebt hatte.

Ich erkannte auch, dass ich erschrocken war, weil meine Gedanken und Gefühle aus der Ausrichtung mit meinem neuen Körper waren. Ich erinnerte mich an den Elohim, den Mytria und ich innerhalb des Schoßes der Mutter vor langer Zeit getroffen hatten. Allerdings hatte ich niemals einen Arkturianer getroffen, geschweige denn eine Frequenz solchen Seins erfahren, die mir erlaubte sie wahrzunehmen und mit ihnen zu interagieren.

Gut“, sprach der Arkturianer, der gerade in meiner Tür stand. „Ihr habt erkannt, dass wir euch in den Restaurierungs-Raum brachten um eure Resonanz zu korrigieren und zu erweitern. Ihr wurdet dort hingebracht, weil ihr in eine größere Initiation gingt eure Gedanken zu meistern und mit euren Emotionen wahrzunehmen.“

Ich hatte keine Ahnung was es bedeutet, mit meinen „Emotionen wahrzunehmen“, aber ich war mir sehr klar über meine Schwierigkeiten, meine Gedanken zu meistern. Als ich das Schiff mit meinem Verstand flog, hatte ich nur einen Gedanken, und ich fühlte in jeder Zelle meines Körpers was ich dachte.

Folgt mir“, richtete der Arkturianer an mich, aber ich sah keine Bewegung des Mundes. Aber ich hörte seine Anweisung in meinem Herzen statt durch meine Ohren. Allerdings erklärte der Arkturianer mir nicht, was ich da erlebte. Mit einem wissenden Lächeln wendete er sich und ging weg. Ich war sehr angeschlagen durch den Mangel an Schlaf und die intensive Furcht, aber ich wachte schnell in meinem vergeblichen Versuch auf, mit ihm Schritt zu halten.

Eigentlich ging der Arkturianer nicht wirklich auf dem Boden. Er bewegte sich einfach über den Boden. Tatsächlich spürte ich, dass er sich einfach zu seinem Bestimmungsort blinzeln könnte, aber er benutzte seine gegenwärtige veraltete Fortbewegung zu meinen Gunsten. Mir wurde klar, dass es eine Menge für mich zu lernen gab, wenn ich auf diesem Sternenschiff bleiben sollte.

Der Arkturianer führte mich in etwas, das wahrscheinlich eine Holo-Suite war, weil es ein riesiges Gebiet mit einem schönen See, warmer Sonne und einer weichen Brise gab, die sanft die Blätter an den vielen Bäumen bewegte. Tatsächlich war es genau das Gebiet, in dem ich zuerst Mytria traf. Mit dieser Erkenntnis folgte ein Ansturm tiefer Einsamkeit und Trauer durch mich.

Ihr seid durch eine große Veränderung gegangen“, sagte der Arkturianer. „Wir haben einen vertrauten Ort für euch geschaffen, damit ihr euch ausruhen und euch an die neue Frequenz-Form gewöhnen könnt. Ihr könnt euren Verstand benutzen um jemanden zu rufen, den ihr zu besuchen wünscht.“

Werden sie aber real sein?“ Frage ich.

Was meinst du mit real?“ Fragte der Arkturianer.

Ich wusste nicht, wie ich diese Frage beantworten sollte, so dass ich herum stolperte und sagte, „ihr wisst, dass real nicht nur meine Phantasie ist.“

Alles ist Phantasie“, sagte der Arkturianer und wandte sich nach lins zum See der Holo-Suite, oder war es die Realität?

Leider konnte ich diese Frage nicht stellen, weil der Arkturianer plötzlich verschwunden war. Offensichtlich war ich auf der Überholspur des Lernens und ich musste aufhören zu fragen und beginnen mich zu erinnern, was mir auf dem Schiff passiert war.

Deshalb begann ich die Illusion, Hologramm oder Realität meiner Schiffskameraden aufzurufen um sie zu fragen, was sie gesehen hatten. Das war als ich mich erinnerte, dass auch sie auf dem Sternenschiff sein müssen. Bevor ich die Gelegenheit hatte, über jene Frage nachzudenken, erschienen alle drei meiner Crew-Mitglieder vor mir, einschließlich dem, der gestorben war.

Ich war überwältigt jemanden vor mir zu sehen, von dem ich beobachtete, dass er starb. Vielleicht war er ein Hologramm, aber wenn er das war, wollte ich nicht jener sein, der es ihm bricht.

Wir brachten euch etwas zu essen“, sagten sie.

Wir setzten uns auf einen flachen Felsen hin und aßen unser einfaches Essen, während wir taten, als wäre diese Erfahrung normal, und ich versuchte zu verstehen, ob es real wäre.

MITTERNACHT-MITTEILUNG

Eine Anmerkung von Sue

Letzte Nacht wurde ich von einer Mitteilung geweckt, die schnell durch meinen Verstand flog, sie war wichtig genug, mich zu wecken. Das Zimmer war dunkel, deshalb nahm ich Papier und einen Stift und ging ins Badezimmer, um durch das Nachtlicht dort zu sehen. Die Mitteilung war:

Die Erde fordert alle ihre Markierung von allen zurück, die sie ihr zu verdanken haben.

Natürlich ist dieser Satz eine dreidimensionale Art zu sagen, dass Gaia ihre letzten Anordnungen für ihre Umwandlung trifft. Deshalb wird jeder, der mit etwas beschäftigt zu sein scheint, das ablenkt von dem was wichtig ist und wird in Gaias Dienst gerufen.

Teil des Grundes, diese Mitteilung zu bekommen, kann wegen einer Meditation oder vielleicht einer Vision sein, die ich hatte als ausfiel und einschlief. Ich war gerade in Dana Point bei meiner Freundin zu ihrem Geburtstag am Wochenende angekommen und dachte über die unzähligen Erdbeben nach, die in der Gegend von San Diego waren.

Dana Point ist ganz nahe bei San Diego, und mein Mann hatte mich vorsorglich an die Erdbeben „erinnert“ bevor wir abreisten. Ich dachte nicht daran, bis ich einschlief. Dann wurde mir klar, dass wir dort waren, um Gaia zu helfen. Ich konnte spüren, dass das Land in jenem Gebiet bei der Umwandlung Probleme hatte und ich wusste, dass es wegen der Kern-Energie des Planeten zwischen Dana Point und San Diego war.

In meinem teilweisen Schlafzustand begann ich das Land umzuwandeln und Gaia zu helfen. Alles funktionierte gut bis das Bild eines negativen ETs aus meiner Kindheit auftauchte. Ich begann Furcht zu empfinden, aber ich stoppte mein Selbst und rief die Arkturianer.

Sofort fühlte ich mich in eine 10 Fuß große Arkturianische Version umgewandelt. Meine menschliche Kleidung viel ab und meine wirkliche Identität wurde enthüllt. Ich wünschte, ich wüsste, wie ich es beschreiben könnte. Ich war so ruhig und fühlte mich so mit Liebe, dass ich mir die Empfindung von Furcht nicht mehr vorstellen konnte.

In meiner Arkturianischen Form ging ich hinüber zu dem kleinen ET, beugte mich vor und berührte ihn freundlich an der Schulter. Dann sagte ich in einer sehr liebevollen Weise, „ihr könnt jetzt gehen, es ist hier jetzt für euch zu schwierig“.

Es war eine sehr kurze Meditation, aber das Gefühl ein 10 Fuß großer Arkturianischer Lichtkörper zu sein, blieb stundenlang bei mir. Wenn ich meine Augen für ein paar Momente einfach schließe, kann ich dieses Gefühlt noch aufrufen. Meistens kann ich den Mangel an Urteil und wahre Sorge fühlen, um die Furcht auftreten zu lassen.

Ich denke, dass die wichtigste Lektion in dieser kurzen Erfahrung war, dass meine Form so leicht umwandelte. Natürlich laufe ich noch in meinem physischen Körper herum, denn die Arkturianische Form war nicht physisch. Aber meine Wahrnehmung des Lebens, vor allem der Furcht war ganz anders, während mein Bewusstsein auf dieser Frequenz des SELBST kalibriert wurde.

Ich schreibe diese kurze Anmerkung NICHT um euch alle zu erinnern, dass ihr etwas lernen müsst. Alles was ihr „machen“ müsst ist, euch daran zu erinnern, wer ihr wirklich seid, und es in euer tägliches Leben rufen. Wir befinden uns in einem Zeitraum gewaltiger Veränderungen. Wenn unsere Welt überwältigend ist, brauchen wir nichts anderes zu tun, als uns zu erinnern unser SELBST zu rufen.

Ist es Real?

29.08.2012

Nachdem ich vertraute Nahrung mit meinen Crew-Mitgl8iedern gegessen hatte, zogen wir uns aus und schwammen im See. Dann legten wir uns auf den warmen Felsen und sprachen über nichts. Wir erzählten Witze, lachten und fühlten uns schließlich eingeschlafen auf dem warmen Felsen. Als ich erwachte war die Sonne niedrig am Horizont und meine Freunde waren gegangen.

Plötzlich wurde ich von tiefer Traue erfasst, dass ich meine geliebte Familie verlassen musste. Ich war jetzt allein und so konnte ich wie ein Baby weinen ~ und ich tat es. Während ich weite, erfüllten Bilder meinen Verstand, wo wir auf dem Land der Mutter mit Mytria waren, mit ihr lachten und Liebe füllte mein Herz.

Langsam erkannte ich, dass diese Bilder stärker als das Gefühl der Traue waren und ich begann, mich auf dieses Gefühl der Bilder zu konzentrieren. Als ich die Gefühle von tiefer Freundschaft, Liebe und Freude erlaubte meinen Körper zu erfüllen, begann ich zu verstehen, was die Arkturianer mit „Wahrnehmen der Emotionen“ meinten.

Als meine Emotion traurig war, konnte ich nicht erkennen, dass ich alleine auf einem Felsen war, der einst mit Liebe gefüllt war. Als ich jedoch meinem Kumme eine Stimme gab, begann meine Wahrnehmung sich zu verändern. Vor meinem geistigen Auge sah ich das, an was ich mich erinnerte. Mit dem Gefühl der Liebe, die meinen Körper füllte, sah ich in Richtung der untergehenden Sonne und sah mein SELBST.

Ich weiß nicht, wie ich es erklären sollte wie ich mich sah, als ich es mit der Emotion der Glückseligkeit sah. Ich hatte meine Einsamkeit und meine tiefe Traue freigegeben und es durch das GEFÜHL der Liebe für andere ersetzt. Dann, als ich die Liebe zu anderen fühlte, konnte ich mein SELBST lieben. Mit SELBST meine ich das Selbst, das EINS mit dem SELBST ist, das EINS ist.

Zu jener Zeit klang es wie ein armer Satz, aber allmählich begann ich zu verstehen, was es wirklich bedeutete. Ich schuf das Hologramm mit meinen Gedanken, genau wie der Arkturianer sagte. Ich rief meine Freunde und gab meinem Freund Leben, der gestorben war. Ich hing mit ihnen an einem sonnigen Tag einfach herum, weil ich wie ein „normaler“ Mensch Entspannung mit meinen Freunden brauchte. Schließlich fiel ich in den Schlaf, denn ich konnte nicht mehr glauben, dass ich diese Phantasie geschaffen hatte.

Mit dem Verlust meiner Illusion musste ich meiner Wahrheit entgegensehen. Furcht und Leid kamen schnell, und die Liebe und das Glück kamen in einer langsamen, aber dauerhaften Weise. Als ich meinen Emotionen erlaubte mit mir zu sprechen, konnte ich die Wahrheit um mich herum sehen. Zu meiner großen Überraschung schloss die Wahrheit die Tatsache mit ein, dass der Schmerz nicht nur um meine Familie war.

Ich trauerte um den Verlust von allem was ich gehalten hatte, was für mich wahr, ehrlich und wirklich schien. Jetzt habe ich erkannt, dass meine Realität eine Illusion war, alles was ich wahrnehmen konnte war die Wahrheit. Mit jener letzten Erkenntnis verschwand der See, der Felsen, die Bäume und mit dem Untergang der Sonne zeigte sich die Tür aus der Holo-Suite.

Ich wusste, mit dem Gehen durch jene Tür erkannte ich an, dass alles was ich jemals gekannt und erlebt hatte, eine Illusion war. Durch die Tür gehen war mein wahres SELBST. Ja, natürlich war dieses SELBST innerhalb meiner, aber durch die Tür zu gehen würde ich lernen, wie ich mich daran erinnere, wer ich wirklich bin.

Für eine sehr lange Zeit starrte ich auf die flache Tür in der leeren Wan. Ich wusste, dass ich keine Wahl mehr hatte. Nachdem ich unser kleines Schiff mit meinem Verstand bewegte, veränderte sich alles, weil ich mich veränderte. Dann, als ich die Restaurierungs-Kammer verließ, begann ich meine Wahrheit zu SEIN, die mich erschreckte.

Ich stand auf und ging zur Tür. Mit hoch erhobenem Kopf ging ich durch die Tür und folgte den Erwartungen der Arkturianer, die mich mit offenen Herzen begrüßten. Worte waren nicht nötig, denn jetzt konnte ich ihre Gedanken lesen.

Während mein Arkturianischer Freund (sie haben keine Namen in der Weise, die ich kannte) mich durch den Korridor führte, fing er an höher und höher über dem Fußboden zu schweben. Ich weiß, dass es mich dazu ermutigte, das Gleiche zu tun, aber meine Zweifel waren lauter als mein Glaube an mein SELBST.

Mit diesem Gedanken drehte sich der Arkturianer um und starrte in mein Gesicht. Allmählich wuchs ein kleines goldenes Licht in mir. Es fühlte sich an, als ob es sich tatsächlich sanft über die Schwelle meines inneren Zweifels erhob.

Ich weiß, der Satz macht keinen Sinn, aber mein Zweifel war nicht unendlich. Er war in dem Teil von mir stark, der noch Furcht gehalten hatte, dem Teil von mir, der Dunkelheit gehalten hatte. Allerdings stieg diese goldene Kugel über jene Furcht und füllte mich mit Licht.

Ja, natürlich, das ist die Sonne, die die Tür aus der Holo-Suite und in mein Selbst enthüllte. Der Arkturianer las meinem Verstand und sprach in einem Bild mit mir, das mächtiger als Worte war. Ich konnte Tränen mein Gesicht hinunterrollen fühlen, aber es waren Freudentränen. Ich warf meinen Kopf zurück und öffnete mein Herz für die wachsende Freude innerhalb meiner.

Ich hob meine Arme hoch um aus meinem Herzen zu übergeben… was? Ich wusste es nicht, aber das Gefühl der Hinhabe fühlte sich wunderbar an. Ich schloss meine Augen und die Übergabe an die Glückseligkeit fühlte sich wunderbar an, und diese Glückseligkeit wandte sich in vollständige Ruhe, in eine Ruhe und Gefühl des Schwebens.

Und dann sagte der Arkturianer, „öffnet eure Augen“.

Ich wollte meine Augen nicht öffnen. Ich machte mir Sorgen, dass ich, wenn ich die Außenwelt sah, diese prachtvollen, heilenden Empfindungen verliere.

Öffnet jetzt eure Augen“, hörte ich mit einem Gefühl der Dringlichkeit. Widerwillig öffnete ich meine Augen und sah die Decke des Korridors einige Zoll vor meiner Nase. Ich war so erschrocken, dass ich meine Konzentration verlor und begann zu fallen.

"STOP!"

Sehr zu meiner Überraschung wurde mein Fall durch die festen Worte des Arkturianers gestoppt. Ich hielt das Gefühl des Befehls in meinem Verstand als ich wiederholte, „STOP“, bis ich meine Füße auf den Boden senken konnte.

Mit einem Gefühl von Stolz, gemischt mit Verlegenheit, blickte ich in die Augen des Arkturianers hinauf.

Jetzt ist es an der Zeit, mit eurem Unterricht zu beginnen“, sagt der Arkturianer in meinem Verstand.

 

Das ist das Ziel der Reise“

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele, 29.07.2012, http://www.onenessofall.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/0612/00new.html

Wir sind die Arkturianische Gruppe, hier um jenen zu helfen, die in die neuen Energien aufsteigen wollen, die in dieser Zeit auf euren Planeten strömt. Ihr schafft und wir helfen. Wir sind nicht die Macher, ihr seid die Macher. Viele müssen und lernen in ihre Macht zu kommen, in die Kraft des Vertrauens und in die Macht des Vertrauens, das von wahrem Wissen und Bewusstsein ausströmt.

Wenn ein Individuum wirklich beginnt zu glauben und zu wissen (nicht nur intellektuelles Wissen), dass ihr Göttliche in Manifestation seid ~ nicht einfach ein Teil davon, sondern der eigentliche Ausdruck, der alle Göttlichen Qualitäten verkörpert ~ dann ist dieses Individuum fähig, jene Bande von Furcht, die durch die falschen Vorstellungen und Glauben getragen werden, die die Menschheit über Äonen ergriffen haben, schließlich freizugeben.

Dies ist das Ziel der Reise, ihr Lieben.

Diese Erkenntnis ist der letzte Schritt, bevor ihr euch in einen neuen Bewusstseinszustand bewegt, die Erkenntnis, dass ihr eigentlich dieses Göttliche Bewusstsein seid, von dem alles manifestiert ~ weil ES ALLES IST was es gibt.

Die Energie der Menschheit auf der Erde ist bis jetzt ~ mit wenigen Ausnahmen ~ eine der Dualität und Trennung gewesen, in der die meisten sich voneinander und vom Göttlichen getrennt fühlen. Der Glaube, der aus diesem Zweck von Trennung und Dualität resultierte wurde gelehrt und gefördert durch jene, die über Äonen die Suchenden nach Antworten lenkten.

Es gibt keine Schuld dadurch, dass ihr annahmt und lebtet, was euch gelehrt wurde, weil ihr die Erfahrung der Dualität und Trennung gewählt habt. Ihr wähltet, euch in der Erden-Schule zu entwickeln, um euren Weg zurück zur Wahrheit zu finden, trotz Schwierigkeiten und oft schmerzhafter Manifestationen dieses Glaubens. Ihr habt es geschafft und nun seid ihr bereit, die Graduierung zu machen, die Konzepte und Überzeugungen der dreidimensionalen Energie zu verlassen.

Nicht alle sind bereit für diesen Entwicklungs-Sprung, weshalb viele von euch feststellen, dass ihr euren Weg der persönlichen Reise alleine machen müsst, Freunde oder Familie hinter euch lassend, weil sie der Wahrheit widersetzen.

Ihr seid bereit, diesen nächsten Schritt zu tun und das ist das Großartige. Das Tor ins neue Bewusstsein und die Energie ist die Erkenntnis, dass ihr EINS seid. EINS mit dem Göttlichen Bewusstsein, EINS miteinander und nicht nur die Menschen ~ für alle Lebewesen gibt es nur EIN Leben.

Ihr müsst auch verstehen, dass ihr mit euren Manifestationen EINS seid, da ihr eure Welt schafft. Viele glauben, dass sie Opfer sind und sie sind tatsächlich Opfer, aber wovon?

Ihr seid Opfer eures eigenen unwissenden Bewusstseinszustand, das wird immer offensichtlicher im Äußeren…, das klingt hart, aber ihr müsst erkennen, dass das Bewusstsein immer manifestiert, und wenn es auch nur ein kleines Stück Bewusstsein der Dualität und Trennung ist, die offenbar werden. Es ist kein Vergehen, wir erklären euch einfach nur wie es funktioniert.

Alles was wirklich ist, wird vom Gesetz bestimmt und ist ewig. Etwas, was vom falschen Glauben und den Konzepten des dreidimensionalen Bewusstseins geschaffen wird, ist nicht vom Gesetz geregelt und kann verändert werden. Ihr macht das jetzt, während ihr mehr und mehr Licht durch eure Entscheidungen einfließen lasst, euch weiterentwickelt und euch für die Wahrheit in euch Selbst öffnet.

Ihr beginnt zu vertrauen, dass ihr es machen könnt und die Energie der Wahrheit wird immer mehr zu eurem Bewusstseinszustand, der sich dann wiederum in höherer, besserer und mehr entwickelter Formen im Äußeren manifestiert. Ihr seht jetzt viel Chaos und ihr befragt euch, aber wisst, dass alles Licht, das sich jetzt auf die Erde ergießt, in dieser Zeit alles an die Oberfläche stoßen wird, was angesehen und freigegeben werden muss.

Ein nicht-entwickelter Zustand des Bewusstseins, stark in Dualität und Trennung verstrickt, wird offenbar als Krieg, Vergewaltigung, Missbrauch usw. Ihr seht, es ist der Zustand des Bewusstseins des Verstandes, der sich im Äußeren Manifestiert. Gott hat niemals verfügt, dass Leid gut für euch ist. Aufgrund Wer Ihr Wirklich Seid, seid ihr Schöpfer, und ihr manifestiert euren Zustand des Bewusstseinsauf der persönlichen und universellen Ebene.

Viele die leiden, sagen: „Wir haben das nicht geschaffen.“ Ihr Lieben, ihr habt nicht absichtlich die schmerzhaften Probleme eures Lebens geschaffen, aber die Tatsache, dass ihr noch ein Bewusstsein der Dualität und Trennung habt, funktioniert einfach, um es in eurer Erfahrung zu manifestieren. Bitte versteht, dass ihr große Schaffungs-Macht haltet, denn ihr seid tatsächlich die Göttlichen in Manifestation. Nein, nicht euer menschliches Selbst geht in einer egoistischen Weise herum und sagt, ich bin Gott, aber ihr müsst einfach verstehen, dass euer wahres Wesen, das, was euer wahres Selbst ist, göttlich ist.

Ein großer Meister enthüllte dies vor 2000 Jahren der Menschheit, aber die Menschen waren noch nicht bereit. JETZT seid ihr bereit. Ihr seid auf einer Reise gewesen, die nur die Tapfersten übernommen haben…, starke und mutige Seelen wählten sich durch den Nebel der Dualität und Trennung zu entwickeln, eine der schwierigsten aller Entwicklungsreisen, die eine Seele wählen kann. Ihr wähltet diesen Weg, ihr Tapferen, und wenn ihr graduiert seid, werdet ihr verstehen, wie mächtig ihr wirklich seid und wieviel Wissen ihr wegen dieses schwierigen Weges gesammelt habt.

Wir senden allen Liebe und Licht. Ihr macht eine hervorragende Arbeit. Bald werdet ihr besser verstehen, was ihr wirklich macht.

Vertraut und zentriert euch innerhalb und wisst, ihr werdet unendlich geliebt…, für alles und Alle, ihr seid Eins und diese Erkenntnis ist die Liebe.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

 

Gespräch mit meinem SELBST

Suzan/Mytre, 21.07.2012, http://suzanneliephd.blogspot.de/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm

Liebe Leserinnen und Leser, ich habe euch vermisst. Meine Suche hat in Gebiete ohne Internet und Telefon gebracht. Das hat mir erlaubt, tiefer in mein Selbst zu gehen und mir wurde klar, wie wichtig es für mich ist, mit dem kollektiven Bewusstsein zu kommunizieren, in dem ich fühlen kann, dass meine Mitteilungen gelesen werden. Unfähig zur Kommunikation mit euch hat mir gezeigt, wie dankbar ich bin, euch zu haben, um meinen Prozess mit euch teilen zu können. Vielen Dank, dass ihr meinen Prozess teilt. Sue

21.07.2012 (vor 3 Tagen hatte ich eine wunderbare Erfahrung)

Die Reis in Gaia und die Wiederverbindung mit Mytrias/Mytres Plejadischen Aufstieg sind jetzt in EINS übergegangen. Deshalb werden sie auch geschlossen.


GESPRÄCH MIT MEINEM SELBST ~ Teil 1

Geh tiefer

SUZILLE: Lieber Mytre, ich habe Mytrias Geschichte über das Öffnen des Portals zum Mutterschoß gehört. Jetztfühle ich, dass ich eure Geschichte über „Verstand über Materie“ brauche. Gestern Abend sprach ich mit euch und ihr sagtet, dass ich euch in meinem Traum sehen würde. Ich hatte keinen sehr tiefen Schlaf und mein Bein, das eine, das mich lehrt, wie ich mich selbst heilen soll, tat weh. Ich habe euch nicht vergessen und würde mich freuen, von euch zu hören.

MYTRE: Ihr träumtet in der letzten Nacht von uns, aber euer Bewusstsein war zu niedrig um euch an unser Treffen zu erinnern. Ihr seht, lieber, irdischer Ausdruck unseres Seins, dass ihr tiefer in euer SELBST, wirklich viel tiefer gehen müsst.

Vielleicht vergaßt ihr euren Traum, aber als erstes erinnertet ihr euch heute Morgen daran, dass ihr das Portal, welches ihr betreten müsst, euer eigenes inneres Portal ist, das Portal des Hohen Herzens. Ihr erinnertet euch auch, dass ihr, seit ihr ein Teenager wart, ihr IMMER einen Anhänger um euren Hals trugt, der zufällig genau auf eurem Hohen Herzen lag.

Im Laufe der Jahre trugt ihr viele unterschiedliche Ketten und viele unterschiedliche Anhänger, aber der Anhänger landete immer genau auf eurem Hohen Herzen. Ihr erinnertet euch unbewusst daran, euer Portal zu schützen. Jeder Anhänger, den ihr trugt, erinnerte euch an etwas Besonderes. Daher diente er als „Hüter der Schwelle“.

Ihr wähltet einen besonderen Anhänger für diese Suche da ihr wusstet, dass etwas Besonderes Geschehen sollte. All eure Zeit ist frei von Verpflichtungen gegenüber anderen, lästigen Hausarbeiten oder sonstiger Arbeit. Ihr seid jetzt an einem der Vulkane (ich sage „der“ nicht „das“, da der Mount Rainier ein mächtiges Wesen ist) der als Portal zur inneren Erde für die Lemurianer diente.

Die Arkturianer werden sich uns anschließen, um einige Informationen über die Zirbeldrüse mit uns zu teilen und über das Öffnen eures Portals zum Hohen Herzen. Ihr habt Mytrias Prozess empfangen/erinnert vom Betreten des Planetaren Portals. Jetzt werde ich einen höheren Ausdruck eures SELBST bitten, euch dabei zu helfen, euer Persönliches Portal zu öffnen. Genau wie das Planetare Portal im Kern des Planeten ist, ist euer Persönliches Portal EURES Hohen Herzens im Kern eures physischen Körpers.

Ebenso wie der Kern des Planeten ist, wo Gaia mit ihrem SELBST Verbindung aufnimmt, so nimmt die Menschheit mit ihrem SELBST innerhalb ihres Hohen Herzens Verbindung auf. Um euer Persönliches Portal zu öffnen, müsst ihr viel „tiefer“ in euer SELBST gehen. Ihr habt euch geerdet, indem ihr euch in eines von Gaias Vulkan-Portalen, dem Mount Rainier, begabt, in eine kleine Hütte, ohne Telefon, Internet, Fernsehen oder modernen Annehmlichkeiten.

Ihr habt eine spezielle Akte für diesen Prozess geöffnet, eine, die ihr wahrscheinlich bearbeiten werdet, bevor ihr sie aussendet. Außerdem könnt ihr es nicht heraus senden, weil es kein Internet gibt. Dies ist alles geschehen, um euch von eurem Ego zu befreien, das NICHT ihr ist. Euer Ego ist das, was EUCH schützt. Dankt deshalb eurem Ego für seinen großen Beitrag zu eurem Leben und stellt es „außerhalb“ als Wache während dieses gegenwärtigen Prozesses. Bevor wir anfangen, werden wir die Arkturianer rufen.

DIE ARKTURIANER

Grüße, wir sind die Arkturianer. Wir möchten euch allen dabei helfen, das Portal EURES Hohen Herzens zu öffnen. Es ist euer Hohes Herz, in Verbindung mit eurer Zirbeldrüse, die als euer persönliches Sternentor dienen, über die ihr das Multiversum bereist.

Genau wie eine Flasche Wasser mit einer Tülle am Boden der Flasche und ein Loch an der Spitze haben muss, damit das Wasser ausläuft, muss eure Zirbeldrüse geöffnet werden, damit euer Bewusstsein/Lichtkörper in euer Hohes Herz-Portal und in die höheren dimensionalen Wirklichkeiten sowie die Neue Erde fließen.

MYTRE: Mit anderen Worten, eure Zirbeldrüse ist das Portal, das dem Multiversum erlaubt in euch einzutreten. UND, euer Hohes Herz ist das Portal, durch das ihr die Multiversen betreten werdet. Deshalb ist eure Zirbeldrüse die Tür IN euer Erdengefäß und euer Hohes Herz ist die Tür AUS eurem Erdengefäß. Versteht ihr mich bis hierhin Suzille?

SUZILLE: Ja, das tue ich.

DIE ARKTURIANER: Die Zirbeldrüse erlaubt euch euren höheren Wunsch in die Manifestation über die Macht eurer Gedanken zu transformieren. Diese Transformation beginnt mit der Verlagerung eures Denkens von dreidimensionalem Denken eures Egoselbstes zu mehrdimensionalen Denken eurer Höheren Ausdrücke des SELBST. Dreidimensionales Denken geht ausschließlich von eurem Gehirn aus, während mehrdimensionales Denken auf euren Höheren Verstand zurückgeht.

Euer menschliches Gehirn transformiert jeden Gedanken den ihr erzeugt in bio-chemische Nachrichten. Wenn eure Gedanken auf Furcht und/oder Überleben basieren, werden sie in niedrigere Frequenzen bio-chemischer Mitteilungen umgewandelt werden. Diese Gedanken werden euch NICHT mit eurem Höheren Verstand verbinden, der in ständigem Kontakt mit eurer Zirbeldrüse ist. Das Ziel der Zirbeldrüse ist, die Schnittstelle zwischen den höheren Dimensionen und dem physischen Reich zu sein.

Die Zirbeldrüse wird darauf fokussiert, das Portal für das Göttliche zu öffnen, so dass das höhere Licht und die bedingungslose Liebe in eure physische Form eindringen kann, um mehrdimensionales Denken zu erleichtern, Energien zu meistern und Manifestation über Gedanken-Wellen. Daher werden die niedrigeren Frequenz-Gedanken ausgefiltert und verlassen sie über die Hirnanhangdrüse (Hypophyse).

Der Zweck der Hirnanhangdrüse ist, die physische Form lebendig zu halten. Aus diesem Grund erkennt sie alle Gedankenformen von Furcht und Überleben und verteilt im ganzen physischen Körper Adrenalin, um ihm Kraft hinzuzufügen, um die Ursache der Furcht anzugehen. Mit anderen Worten, die Hirnanhangdrüse ist daran interessiert, den Menschen lebendig zu halten, während die Zirbeldrüse daran interessiert ist, den menschlichen Körper in seine wahre, mehrdimensionale Natur umzuwandeln.

Die Zirbeldrüse dient als Brücke oder Portal zwischen dem physischen und nicht-physischen, dem menschlichen und göttlichen, dem Gehirn und dem Verstand. Dieses Portal wird sich nicht öffnen, ehe die menschlichen Gedanken nicht beginnen biochemische Frequenzwellen zu erzeugen, die mit der vierten und fünften Dimension mitschwingen. Es gibt einen Grund warum die Zirbeldrüse so selektiv schützt.

Die Zirbeldrüse dient auch als Filter. Wenn ihr in negativem Denken gefangen seid und die Macht habt, mit euren Gedanken zu manifestieren, würde ihr all eure Furcht in eurem Leben manifestieren. Glücklicherweise schickt das Adrenalin, das von der Hirnanhangdrüse freigesetzt wird, eine Mitteilung an die Zirbeldrüse, dass ihr NICHT eure Gefühle gemeistert und deshalb Schwierigkeiten mit der physischen Realität habt. Deshalb seid ihr nicht auf die nächste Frequenz der Wirklichkeit vorbereitet.

Dies ist keine Strafe. Stattdessen ist es eine Form des Schutzes. Ihr würdet weder eurem Kind den Schlüssel zu eurem neuen Sportwagen geben, noch würdet ihr die Kraft der Manifestation jemand geben, der seine eigene Furcht nicht meistern kann. Es gibt auch eine andere Form des Schutzes.

Auch wenn ihr eure eigenen unterbewussten Gedanken von Furcht und Zweifel nicht hören könnt, die euren bewussten positiven Dekreten zugrunde liegen, kann eure Hirnanhangdrüse es hören. Tatsächlich hört die Hirnanhangdrüse euer Unterbewusstsein sogar noch deutlicher, als euer Bewusstsein, das eure unbewussten Gedanken in erster Linie auf einer biochemischen Ebene kommunizieren hören kann.

Wenn diese furchtvollen biochemischen Mitteilungen erkannt werden, kommt die Hirnanhangdrüse mit Adrenalin zur Rettung. Die Freigabe von Adrenalin dient als Stopp-Schild für die Zirbeldrüse und sagt: „Furcht, noch nicht bereit zu manifestieren.“

MYTRE: Vielen Dank, liebe Arkturianer. Mit ihrer Mitteilung, Suzille, kommen wir nun zur Macht des Zweifels. Ich, einer eurer unzähligen höheren Ausdrücke des SELBST weiß, dass ihr Zweifel über den Aufstiegsprozess erlebt habt. Ist das so richtig?

SUZILLE: Ja, ich muss sagen, dass es richtig ist. Es ist ein sehr interessanter Prozess dadurch, dass ich auf einer Ebene meines höheren Bewusstseins denke, dass ich keinen Zweifel habe. Aber ich denke, dass es auf einer Ego-Ebene immer noch Zweifel gibt.

MYTRE: Suzille, warum glaubst ihr das?

SUZILLE: Ich denke, es ist nur die Furcht, dass ich mich irre. Der Teil von mir, der mit euch und anderen Wesen in den höheren Dimensionen sprechen kann, hat überhaupt KEINEN Zweifel. Dieser höhere Ausdruck meines SELBST lenkt mich, mein Leben im Wissen, dass in nur 5 Monaten mein Leben ganz anders sein wird.

Dann gibt es den anderen Teil von mir. Ich nehme an, dass es mein verletztes Ego ist, das zweifelt, dass irgendetwas so wunderbares wirklich wahr sein könnte. Ich möchte wirklich NICHT die Furcht manifestieren.

MYTRE: Suzille, versteht ihr, wie dieser innere Kampf euren Körper schädigt. Ihr habt Schwierigkeiten, euer Licht vollständig zu erden, weil euer Verstand und euer Körper nicht auf der gleichen Spur sind. Euer Verstand, der von eurem SELBST regiert wird, ist im Prozess des Aufstiegs.

Gleichzeitig hat euer Körper, beherrscht von eurem Ego, eine ganz andere Meinung über das was real ist und was nicht. Euer Körper glaubt, dass nur Gegenstände von gleicher Dichte wirklich sind.

Erkennt ihr, wie ihr repräsentiert, was in diesem Augenblick auf dem Körper von Gaia geschieht? Viele eurer Menschen vertrauen der Liebe und dem Licht, aber andere können nur dem vertrauen, was sie mit ihren fünf physischen Sinnen wahrnehmen können. Dann gibt es noch eine riesige Menge von Menschen die dazwischen sind.

Einige glauben viel mehr an die 3D-Konzepte und versuchen die Nachrichten aus ihrem SELBST zu akzeptieren, während andere die Nachrichten von ihrem SELBST glauben, und versuchen die Zweifel freizugeben, die ihr Ego noch hält. Ihr wäret in diesen beiden Kategorien.

SUZILLE: Ja, ich wäre in der zweiten Kategorie. Ich schäme mich zuzugeben, dass ich Zweifel habe, nach allem, was ich für so viele Menschen sichtbar geschrieben habe. Aber dieser Zweifel ist der Rest meiner eigenen Dunkelheit und wahrscheinlich der Kern von all meinen nicht-liebevollen Ausdrücken und Verhaltensformen. Ich glaube, dass diese Verhaltensweisen jetzt zumeist von Zweifel und Erschöpfung herangebracht werden. Allerdings kann die Müdigkeit weitestgehend aufgrund des ständigen unbewussten Kampfes von mir sein, der innerhalb meiner auftritt.

MYTRE: Ja, Suzille, das Ego/Zweifel wie ich es nenne, kamen von mir, Mytre, eurem männlichen/wissenschaftlichen Ausdruck. Diese Spaltung zwischen eurem männlichen und weiblichen ist ein Produkt aus der Ära, in der ihr geboren wurdet. Bis in die Zeit, als ihr erwachsen wurdet, waren die männlichen und weiblichen Ausdrücke im Leben sehr unterschiedlich und völlig getrennt in eurer Psyche.

Die Trennung zwischen den männlichen und weiblichen Polaritäten eures persönlichen Selbst müssen gelöst werden, damit ihr die Polarität eures planetaren Selbst freigeben könnt. Diese Polarität bleibt noch in euren Gedanken.

Eure männliche Polarität von sequentiellem, wissenschaftlichem Denken ist die Ursache für euren Zweifel über den Aufstieg. Auf der anderen Seite umarmt eure weibliche Polarität von ganzheitlichem, holistischem, metaphysischem Denken vollständig euer Wissen über den Aufstieg. Weil ihr in einer Realität aufgewachsen seid, in der diese beiden Arten von Denken unvereinbar waren, müsst ihr diese gesellschaftliche Mitteilung heilen.

Glücklicherweise haben die Generationen nach dem Baby-Boom eine Realität erlebt, in der sich die Grenzen zwischen männlichem und weiblichem zu einem Spektrum statt in Polarität vermischt haben. Es war der Freigeist von vielen aus dem Baby-Boom, der ihren Kindern erlaubte im zwischen von Mann und Frau zu leben, was diesen VERMISCHUNGS-Prozess der Polarität unterstützte.

Allerdings müssen die Baby-Boomer jetzt diese Polarität in sich selbst zusammenführen. Auch hier hält jeder Mensch die gleichen Polaritäts-Probleme wie der Planet. Um tief am planetaren Aufstieg teilzunehmen, müsst ihr alle in eurem persönlichen Aufstieg teilnehmen. Deshalb muss die Stimme des Weiblichen gleich mit der Stimme des Männlichen gemessen werden.

Wenn die weibliche Stimme dominierend war, die Göttin angebetet wurde, wurde der Planet als ein heiliges Sein geschützt und verehrt. Dann, als die männliche Stimme dominant wurde, entschied der Mensch die Natur zu „erobern“. Viele große Technologien wurden erfunden, aber vieles vom Körper Gaias wurde beschädigt oder im Streben der Menschheit nach Vorherrschaft zerstört.

Während jeder Mensch die männlichen und weiblichen Energien innerhalb seiner ausgleicht, helft ihr Gaia dabei, jene Polarität innerhalb ihres irdischen Körpers zu heilen. Diese persönliche Teilnahme beschleunigt den planetaren Aufstieg sehr, wenn ihr das persönliche Portal eures Hohen Herzens öffnet. Euer Hohes Herz ginge leichter auf, wenn ihr frei von „wissenschaftlichem“ Zweifel und/oder Furcht ums Überleben seid.

Diese Heilung von Zweifel und Furcht tritt auf, wenn ihr:

Euch Selbst bedingungslos liebt.

Euch Selbst bedingungslos verzeiht und

Euch selbst bedingungslos annehmt.

Im gleichen Moment des EINS müsst ihr auch das Portal eures Hohen Herzens öffnen, damit ihr voll und ganz den Zufluss der Bedingungslosen Liebe, Verzeihens und der Annahme von den höheren Frequenzen der Wirklichkeit annehmen könnt.

MYTRE: Seht ihr jetzt das Problem?

SUZILLE: Ja, ich sehe das Problem. Um zu sein, wer ich sein will, muss ich handeln, als wenn ich bereits diese Person bin. Ist das richtig?

MYTRE: Herzlichen Glückwunsch, das ist absolut richtig. UND, um zu handeln „als ob“ ihr euch bedingungslos liebt, müsst ihr akzeptieren, dass ihr manchmal erfolgreich in dieser Herausforderung seid, und in anderen Zeiten wieder kläglich scheitert.

Das wird „bedingungslose Akzeptanz eures Selbst“ genannt. Deshalb wird der bedingungslosen Annahme und dem bedingungslosen Verzeihen die bedingungslose Liebe vorangehen, die ihr benötigen werden um zu verzeihen und bedingungslos anzunehmen. Versteht ihr das?

SUZILLE: Ja, ich verstehe, dass ich loslassen muss. Zeit und die dreidimensionale Sequenz, die es schafft und unmöglich macht, zwei „entgegengesetzte“ Dinge gleichzeitig zu tun. Daher denke ich, wir müssen „das Risiko eingehen“, dass wir die bedingungslose Liebe, Verzeihen und Annahme verdienen, damit wir sie uns selbst geben können. Vielleicht ist das Wichtigste von den dreien ~ Liebe, Vergebung und Annahme ~ die Annahme. Wenn wir uns selbst für das annehmen, wer wir in jedem Moment sind, dann ist „verdienen“ wir es, ja oder nein, kein Problem mehr.

MYTRE: Ja, das ist absolut korrekt. Bitte denkt über unser Gespräch nach und kehrt zurück, wenn ihr das Gespräch vollständig integriert habt.

 

DIE GEBURT DER NEUEN ERDE

Die Arkturianer durch Suzan, 09.07.2012, http://www.multidimensions.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm

Seid gegrüßt liebe Aufsteigende.

Wir, die Arkturianer sind hier, um euch während eures Aufstiegs zu unterstützen. Während wir eure Aura anschauen sehen wir, dass euer Ego schwindet, mit jedem Tag mehr und mehr. Während euer Ego einmal ein dominierender Bestandteil eurer Fähigkeit war, um die physische Verkörperung zu überleben, wird es jetzt eine Art von Funktionieren in einer Wirklichkeit, die in die Vollendung eintritt.

Fühlt ihr, wie euer einst dominierendes Ego mit seinen vielen Wunden und Schutzeinrichtungen eine „altmodische Art und Weise den Alltag zu bewältigen“ geworden ist…? Jetzt fühlt ihr, wie euer Verstand sich in sein angeborenes mehrdimensionales Denken erweitert hat und euer Herz seine Energie in bedingungslose Liebe umgewandelt hat…. Fühlt, wie diese Kraft der bedingungslosen Liebe euer Bewusstseins über eure dreidimensionalen Erdengefäße, durch eure vierdimensionale Aura und dann in die fünfdimensionale Wirklichkeit eurer Wahl ausdehnt….

Welche Wirklichkeit wählt ihr zu erfahren? Möchtet ihr in eine Wirklichkeit erleben, in der bedingungslose Liebe und das ausgedehnte Licht fließen? Oder möchtet ihr eine Realität furchterregender Möglichkeiten erleben? Könnt ihr euch erinnern, dass ihr die Wahl habt?

Erinnert euch, dass IHR der Schöpfer eurer Wirklichkeit seid, es ist das Mittel, mit dem ihr die letzten Reste eurer Sucht nach dreidimensionalen Illusionen freigeben könnt. Eine primäre Illusion der 3. Dimension ist die Illusion der Polarität. Die Frequenz der 3. Dimension ist so langsam, dass nur die Ränder eines Energiespektrums wahrgenommen werden können. Eure dreidimensionalen Wahrnehmungen erleben z. B. oft das Spektrum der bedingungslosen Liebe als „Furcht“ an einem Ende und „bedingungslose Liebe“ am anderen.

Wie ihr wisst, ist abhängige Liebe eine der Hauptursachen für Furcht, weil einige von euch Bedingungen festlegen, unter denen ihr „gut genug“ seid, um ihre Liebe zu empfangen. Versucht ihr gut genug zu sein um Liebe zu empfangen, wird sie dreidimensional im Bewusstsein und beschränkt eure Wahrnehmung auf euer Erdengefäß. Außerdem kann abhängige Liebe euch das Gefühl geben ein Opfer zu sein, das keinen Frieden finden kann.

Es ist oft wahr, dass dreidimensionales Bewusstsein nicht viel Frieden bietet. Glücklicherweise hat der Glaube an eine höhere Macht gewisse Erleichterung angeboten. Allerdings wurde diese höhere Macht zu oft auf eine dominierende und anspruchsvolle Kraft begrenzt, wer Macht über euch hatte. Deshalb sorgt diese höhere Macht nicht für viel Frieden, da Frieden von innen kommen muss.

JETZT habt ihr euer Bewusstsein genug erweitert, um die vierdimensionale Wirklichkeit wahrzunehmen, in der mehr von der Energie des dazwischen rund um die polarisierten Kanten wahrzunehmen ist. Durch diese neuen Informationen erkennt ihr, dass die extremen Ränder von bestimmter Polarität sehr ähnlich sind. So werdet ihr auch erkennen, dass abhängige Liebe und Furcht sehr ähnlich sind. Wenn ihr Furcht habt, wird eure Liebe abhängig sein, und wenn ihr nur bedingungslose Liebe empfangt, habt ihr Furcht.

Mit dieser Erkenntnis werdet ihr neugierig auf das, was sonst noch dazwischen ist, zwischen dieser Polarität. Es muss etwas zwischen diesen Rändern geben, etwas das der Kern jener Polarität ist. Bei eurer tieferen Inspektion entdeckt ihr, dass Furcht und abhängige Liebe die extremen Ränder der bedingungslosen Liebe sind. Bedingungslose Liebe hält keine Furcht und keine abhängige Liebe. Allerdings sind die Kanten dieses Spektrums in der 3. Dimension verzerrt, um Furcht und abhängige Liebe zu werden.

Umgekehrt ist der Kern dieses Spektrums bedingungslose Liebe, ewig im EINEN der 5. Dimension und darüber hinaus verankert. Tatsächlich ist der Kern einer jeden Göttlichen Qualität im EINEN verankert. Allerdings senken sich die Frequenzen dieser Qualitäten, wie z. B. die bedingungslose Liebe, in der drei-/vierdimensionalen Frequenz des Ausdrucks, da sie durch die geringere Resonanz der Realität verzerrt werden. Diese Verzerrung der unendlichen Göttlichen Qualitäten erzeugt die Illusion der Trennung zwischen den Extremen.

Daher ist die Polarität von Liebe/Furcht eigentlich das Spektrum von:

Abhängiger Liebe ~~~~~~~~~~ BEDINGUNGSLOSE LIEBE ~~~~~~~~~~ FURCHT

Bedingungslose Liebe ist der Kern dieser Polarität.

Wie wir oft gesagt haben, hat die Realität Oktaven von Resonanzen und alles auf jeder Oktave schwingt mit dieser Frequenz mit. Daher ist Liebe in der 4. Dimension, ausgenommen der niedrigeren Astralebene, nicht so abhängig, wie es in der physischen Ebene ist, und vierdimensionale Furcht ist weniger toxisch als in der physischen Ebene.

Vierdimensionale Unterebene

Während ihr euer Bewusstsein über die niedrigeren Astralebenen bewegt, die sogar eine geringere Frequenz als die 3. Dimension hat, und euch durch die vierdimensionalen Wirklichkeiten bewegt, hat jede vierdimensionale Ebene weniger und weniger Polarität. Die Polarität vermindert sich, weil die schnellere Drehung der Moleküle der höheren Dimensionen weniger Trennung und mehr Einheit schafft.

Überdies ist der Bewusstseinszustand, der euch erlaubt jene höheren Wirklichkeiten zu besuchen, mit mehr Spirit und weniger Materie angereichert. Es ist die Materie der 3. Dimension, die die langsamere Frequenz der Drehung verursacht, was die Illusion der Trennung schafft.

In Wahrheit ist alles mit den höheren Frequenz-Molekülen verbunden, die nicht mit euren dreidimensionalen Sinnen wahrgenommen werden können. Wenn euer Bewusstsein mit den höheren Frequenzen mitschwingt, kommen eure mehrdimensionalen Wahrnehmungen online, mehr und mehr von dem, was zwischen den Rändern des Spektrums ist, enthüllend.

Die vierte dimensionale Unterebene der unteren Astralebene, die sogar in einer niedrigeren Frequenz schwingt als die physische Ebene, enthüllt nur die niedrigsten Frequenzen bedingungsloser Liebe, welche extreme Furcht und Liebe sind, gebunden durch dominierende Bedingungen und Regeln. Dann, wenn euer Bewusstsein in die nächste vierdimensionale Unterebene steigt, die emotionale Ebene, gibt es weniger Furcht und Liebe ist weniger abhängig.

In der vierdimensionalen mentalen Ebene könnt ihr Frequenzen der Liebe wahrnehmen, die mehr bedingungslos ist und Furcht, die leichter zu meistern ist. Die Kausalebene enthüllt, wie Furcht und abhängige Liebe interagieren und einander schaffen, und die Spirituelle Ebene führt euch zu eurer Ich Bin-Gegenwart, das euch an der Schwelle zur 5. Dimension erwartet.

Diese Schwelle ist die Regenbogen-Brücke, die nach und nach alle Polaritäten des drei-/vierdimensionalen Lichts und das erdgebundene Bewusstsein zusammenbringt in das EINE der 5. Dimension und darüber hinaus. Es ist innerhalb dieses EINEN, dass der Kern, die höhere Frequenz-Quelle / die Göttlichen Qualitäten, in allen Polaritäten existieren. Das Überqueren der Regenbogen-Brücke erlaubt euch, alle Polaritäten in die Einheit des mehrdimensionalen Lichtes und der bedingungslosen Lieben zusammenzuführen.

Sobald euer Bewusstsein sogar nur kurz in diese Frequenz von Wirklichkeit geht und die bedingungslose Liebe FÜHLT, werdet ihr nie mehr Furcht oder abhängige Liebe in der gleichen Weise erfahren. Ihr erinnert euch daran, dass der Kern jeden Extrems nicht in einer äußeren Quelle oder erdgebundenem Führer liegt, sondern innerhalb eures eigenen mehrdimensionalen Bewusstseins, das eure innere Reise in die höheren Frequenzen der Wirklichkeit lenkte.

An diesem Punkt beginnt ihr zu erkennen, dass ihr nur eure physische Realität in der gleichen Weise verändern könnt, wenn ihr euer Selbst verändert, indem ihr es mit bedingungsloser Liebe tränkt. Bedingungslose Liebe ist der Kern der Polarität von abhängiger Liebe und Furcht. Es waren die abhängige Liebe und Furcht, die euer Bewusstsein senkten und euch von eurer eigenen göttlichen Qualität der bedingungslosen Liebe trennte. Daher ist es die bedingungslose Liebe, die euer verletztes Ego heilen und euch mit den höheren Ausdrücken von euch vereinigen wird, eurem mehrdimensionalen SELBST.

Ihr werdet auch erkennen, dass das Polaritäts-Spiel eure Aufmerksamkeit auf die abhängige Liebe und Furcht fokussierte, die ihr jetzt aus eurer Realität loslassen möchtet. Diese Erkenntnis ist ein wichtiger Moment in eurem Aufstiegsprozess, da ihr euch daran erinnert, dass ihr die Macht habt zu wählen und zu ignorieren, was auch immer euer Bewusstsein senkt. Dann könnt ihr entscheiden, eure Aufmerksamkeit auf das zu richten, was ihr bedingungslos liebt. Auf diese Weise könnt ihr wahrnehmen und euch in höhere und höhere Frequenzen eurer Wirklichkeit bewegen.

Sobald ihr euch erinnert, dass ihr eure Version von Wirklichkeit wählen könnt, indem ihr euer Bewusstsein mit der Frequenz dieser Welt abstimmt, wisst ihr, dass der einzige Weg, eine gegebene Wirklichkeit zu verändern ist, eure Resonanz abzusenken oder anzuheben. Dies ist eine Tatsache, welche die Verlorenen vor langer Zeit entdeckten. Sie entdeckten, dass, wenn Liebe abhängig war und Furcht eine gegenwärtige Kraft, dass die Frequenz der Realität sich senken würde, dass die Mehrheit jener innerhalb dieser Realität die Verbindung mit der eigenen inneren Quelle der bedingungslosen Liebe verlieren würden.

Jene, die einen Weg fanden ihre Resonanz zu den höheren Frequenzen der Wirklichkeit anzuheben, würden aus dem 3D-Spiel verschwinden, weil sie nicht mehr vom niedrigen Frequenz-Ausdruck des Lebens begrenzt wurden. Aber viele der ehemaligen Bewohner der dreidimensionalen Erde entschieden sich, immer wieder zurückzukommen, damit sie anderen helfen könnten, die bedingungslose Liebe in diesen unteren Ausdruck der Realität zu integrieren.

Diese Erdung der bedingungslosen Liebe ist ähnlich, wie einen Ballon mit Helium zu füllen, der einmal an die Decke steigt und langsam zu Boden fällt. Mit jeder neuen Infusion von Helium steigt der Ballon höher und kann für eine „Zeit“ an der Decke positioniert bleiben. Allerdings ist es die Zeit, wenn der Ballon länger an der Decke bleibt, die den Ballon schließlich wieder zu Boden sinken lässt.

Die einzige Lösung für dieses Dilemma ist die Zeit zu verlassen und in das JETZT des EINEN zurückzukehren, in dem der Kern der bedingungslosen Liebe unendlich existiert. „Was ist aber mit jenen, die uns mit ihren ständigen Bedingungen in der Liebe Furcht verursachen“, werdet ihr fragen. Unsere Antwort lautet: „Wollt ihr in den niedrigeren Dimensionen der Realität bleiben, damit ihr jenen wehtun könnt, die euch wehgetan haben? Oder wollt ihr die Resonanz jener Wirklichkeit im Kern des EINEN, wo es KEINE Bedingungen für Liebe gibt und KEINE Furcht?“

Wie lautet EURE Antwort auf diese Frage? Einige von euch werden sagen: „Nein, ich will nur raus aus dieser Realität.“ Auf diese Antwort sagen wir: „Segen für euren Aufstieg. Ihr könnt aus den höheren Frequenzen unterstützen.“ Andere können sagen: „Ich fühle mich KOMPLETT mit dieser Erfahrung, aber ich weiß, dass ich eine Verantwortung für jene habe, die nicht ihr inneres Licht finden können, sowie auch für Gaia, die mir dieses Zuhause bot.“

Zu dieser zweiten Antwort sagen wir: „Wir freuen uns, dass ihr das Bewusstsein der Einheit erlebt. Deshalb können wir uns erlauben, uns mit EUCH zu vereinigen, damit wir gemeinsam eine Kette bedingungsloser Liebe vom Kern des EINEN in den Kern eurer aufsteigenden Erde schaffen können. In dieser Weise können wir eine ständige Transfusion bedingungsloser Liebe in eure Welt liefern um euch zu helfen, es in die 5. Dimension und darüber hinaus anzuheben.“

Wie ist EURE Antwort darauf? Viele von euch mögen antworten: „Aber was ist mit jenen, die uns schaden und Furcht in unserer Welt schufen?“ Dazu sagen wir, dass wir hier sind um euch zu helfen, indem wir diese „enthalten“, damit sie keine Furcht mehr in eure Realität bringen können. Wir benutzen das Wort enthalten lieber statt einsperren oder verhaften, weil Inhaftieren keine Strafe ist.

Inhaftieren bedeutet, dass diese negativen Energien isoliert werden, ähnlich wie ein Virus in einem Sicherheitsbehälter isoliert wird. Virus-A, die Ursache der Krankheit, wird isoliert, damit er nicht andere infizieren kann. Innerhalb der Isolation hat ein Virus keine „Nahrung“, die er zu sich nehmen kann, und auf keinen Fall kann seine „Krankheit“ hinaus zu anderen oder zum Planeten freigegeben werden. Daher müssen sich die Träger dieser Krankheit mit ihrer eigenen Dunkelheit beschäftigen, denn sie können sie nicht mehr hinaus projizieren.

Wie ihr alle wisst, kann Dunkelheit sehr ansteckend sein. Ihr könnt in einer sehr guten Stimmung sein, aber wenn ihr in einen Raum eintretet, in dem einige andere mit schlechter Laune sind, wird eure gute Laune schnell in Frage gestellt werden. Aber ihr seid nicht daran interessiert, jemanden zu bestrafen, während wir das große Bild des 3D-Spiels der Polaritäten sehen. Aber wir haben auch gesehen, dass die Polarität von Furcht und abhängiger Liebe zum Ende dieses Zyklus sehr extrem geworden sind.

Diese extreme Dunkelheit ist teilweise, weil es viele äußere Quellen gibt, die keine Mitglieder des menschlichen Reiches sind, die Schlüsselpositionen innerhalb eurer Realität übernommen haben. Daher hat die Krankheit der Furcht viele eurer vertrauenswürdigen Führer infiziert. Die „Überträger dieser Krankheit von Furcht“ fielen in eure Realität ein, ohne die „Regeln“ der 3. Dimension durch die Inkarnation in eure Welt zu befolgen. Dadurch, dass sie in eure Welt eindrangen, können wir euch und Gaia unterstützen, indem wir sie „enthalten“, damit ihr euer Gleichgewicht wiedererlangt und zu eurem wahren mehrdimensionalen SELBST zurückkehrt.

Viele Menschen sind so tief getreten worden, dass sie alle Hoffnung auf eine bessere Zukunft verloren haben. Die Dunklen zu enthalten und von der Gesellschaft zu isolieren, erlaubt den ehrlichen und liebevollen Menschen eine Größere Chance zu erwachen. Sobald sie ihre Hoffnung wiedererlangt und ihren Aufstieg angefangen haben, werden sie die volle Verantwortung für ihr Leben übernehmen müssen, das SIE geschaffen haben, genau wie es die Aufsteigenden getan haben.

Fünfdimensional werden ist Schritt eins. Schritt zwei ist fünfdimensional bleiben. Wenn ihr unfähig seid, die volle Verantwortung für die Realität zu übernehmen, die ihr geschaffen habt, werdet ihr die Meisterung eurer Energien nicht aufrechterhalten können. In den höheren Frequenzen der Wirklichkeit werden jeder Gedanke und Emotion manifestieren. Wenn ihr also ängstliche Gedanken habt, dass euch „ein anderer“ schaden oder verletzen wird, werdet ihr die Realität manifestieren, in der das geschehen wird.

Anderen Schaden ist in einer höherdimensionalen Wirklichkeit, die auf bedingungslose Liebe und Einheitsbewusstsein basiert, nicht möglich. Deshalb wird euer ängstlicher Gedanke euer Bewusstsein aus dem EINEN in die dritte/vierte Dimension senken. Der beste Schutz vor diesem ängstlichen Denken ist, euch daran zu erinnern, dass IHR eure Realität wähltet, bevor ihr in euer gegenwärtiges Leben geboren wurdet. Diese Tatsache wird euch ein stärkeres Gefühl geben, dass ihr der Schöpfer eures Schicksals seid, was die Wahrheit ist.

Mit dem Wissen von und der Verbindung zu eurem wahren mehrdimensionalen SELBST, werdet ihr wieder die höhere Perspektive eurer unzähligen Inkarnationen auf der Erde erlangen. Dann werdet ihr wahrscheinlich feststellen, dass auch ihr ein Leben hattet, in dem ihr an die Dunkelheit verloren gingt. Heilt deshalb diese Version von EUCH, bevor ihr versucht, andere zu heilen. Mit anderen Worten: „Bevor ihr versucht den Balken aus dem Auge eines anderen zu nehmen, entfernt erst den Balken aus eurem eigenen.“

So, bevor ihr einen äußeren Feind fürchtet (was ermächtigt), findet ihr den Feind innerhalb dessen, was ihr aus dem Bild projiziert. Dann könnt ihr euer Herz öffnen und neutrales Mitgefühl und bedingungslose Liebe zu jenen lenken, die ihr als euren Feind wahrgenommen habt.

Durch innere Heilung eures eigenen verletzten Egos und

Einheit mit euren höheren Ausdrücken des SELBST

Könnt ihr am besten beitragen zur

Geburt der neuen Erde!


Wir, die Arkturianer sind IMMER mit euch

 

FREIHEIT VON FURCHT

Suzan, 04.07.2012, http://www.multidimensions.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm

Wahrnehmen der Höheren Perspektive Jeder Situation

Liebe Aufsteigende.

Bitte WISST, dass es KEINE Zufälle an diesem Punkt gibt. An diesem Punkt in eurem Aufstiegsprozess ist alles, was in eurem Leben passiert, EURE Schöpfung. Weil euer Bewusstsein jetzt zur Schwelle der 5. Dimension mitschwingt, wird jeder zufällige Gedanke und Emotion manifestieren. Da ihr noch eine physische Form haltet, werden eure Manifestationen noch erscheinen als wären sie an Zeit gebunden. Allerdings werden die Energie-Muster eures Bewusstseins dazu dienen, sich entweder mit der Neuen Erde (oder darüber hinaus) zu verbinden, oder sie beschränken sich auf die drei-/vierdimensionale Version der Erde.

Weil wir eure Gedanken und Emotionen beobachten können, können wir die Verschiebungs-Energie-Muster eurer Auren sehen, wie ihr euch herein verschiebt in euer mehrdimensionales SELBST. Deshalb möchten wir euch dabei helfen, euch zurückzulehnen, um die höhere Perspektive jeder Situation wahrzunehmen und zu besuchen. Wie ihr euch bewusst seid, senkt Furcht-basierte Emotion euer Energiefeld. Um euch über die Furcht zu erheben, ist es am besten, jeden Gedanken, Emotion oder Situation, die euer Bewusstsein zum drei-/vierdimensionalen Konzept der Furcht senkt, zu verweigern.

Aus der Perspektive der 5. Dimension und darüber hinaus, ist die dreidimensionale Erde eine holographische Projektion, ein virtuelles Realitätsspiel. Allerdings sind die Kopien eures mehrdimensionalen SELBST, die in die 3D-Matrix eintraten, gefangen in der Darstellung dessen, was sie gelernt haben zu glauben, dass es real ist. Um aus dieser Matrix wieder auszutreten, benötigt ihr:

Erkenne, dass die dritte Dimension nicht real ist.

An euer Mehrdimensionales SELBST denken.

Euer Mehrdimensionales SELBST in euer Erdengefäß bringen.

Dem Galaktischen Licht erlauben, euer mehrdimensionales Betriebssystem zu aktivieren.

Verbindet und integriert diese mehrdimensionalen Systems in euer physisches Computer Gehirn.

Erlaubt eurem mehrdimensionalen SELBST die Kontrolle über das Ruder eures Erdengefäßes zu übernehmen.

Euer neuer „Kapitän“, der euer SELBST ist, ist neu von den höheren Frequenzen der Wirklichkeit angekommen. Deshalb kann dieses IHR nicht von den 3D-Illusionen gefangen werden, weil jenes IHR nicht getrennt, beschränkt oder indoktriniert ist durch unzählige dreidimensionale Inkarnationen. Dieser Ausdruck eures SELBST ist neu im 3D-Spiel. Alle eure mehrdimensionalen Fähigkeiten sind daher zu 100 % betriebsbereit.

Zunächst wird das mehrdimensionale Licht, das Bewusstsein der Einheit und die bedingungslose Liebe in euer 3D-Gehirn integriert, das weiter bei 3 – 5 % Leistungsfähigkeit arbeitet. Das verursacht große Müdigkeit und Verwirrung. Aber allmählich, manchmal auch plötzlich, werdet ihr eine andere Person mit unterschiedlichen Wünschen, Entscheidungen, Gedanken und Emotionen. Natürlich hat diese Integration bereits seit einiger „Zeit“ für unsere Aufsteigenden begonnen. Aber mit der Finsternis, dem Venus-Transit, den vielen Sonneneruptionen und dem letzten Vollmond haben oder schließen mehr und mehr von euch diesen Integrationsprozess ab.

Mit diesem abgeschlossenen Prozess wird euer mehrdimensionales Bewusstsein nicht mehr die offensichtlichen Lügen und Illusionen akzeptieren, die für euer dreidimensionales Bewusstsein „normal“ waren. Ihr werdet noch Zeiträume haben, in denen euer Bewusstsein in 3D fällt, was in der Regel auftritt, wenn euer Erdengefäß ermüdet. Sobald die „Gewohnheit“ 3D zu sein durch die Gewohnheit mehrdimensional Sein ersetzt wird, wird glücklicherweise auch die Müdigkeit sehr vermindert.

Wenn mehrdimensional Sein normal ist, wird interdimensionale Kommunikation normal, interdimensionales Reisen, interdimensionale Gedanken und Emotionen. Deshalb wird auch die Wahrnehmung der Wirklichkeit aus einer höheren Perspektive normal werden. Eines der ersten Dinge die auftreten, wenn euer mehrdimensionales Bewusstsein die Führung übernimmt ist, dass ihr sofort zwischen Furch und Liebe-basierten Energiemustern unterschieden könnt. Diese Energiemuster können innerhalb sein, oder ihr oder andere senden sie aus. Ihr werdet außerdem in der Lage sein, die vielen Energiemuster wahrzunehmen, die in eurer Wirklichkeit verstreut sind.

Die Wahrnehmung dieser Energiemuster wird wahrscheinlich zunächst über eure Hellfühligkeit erfahren werden. Deshalb werden Reisen durch eure Welt ähnlich wie Schwimmen im Meer oder einem See sein, wo einige Bereiche sich kalt und ungemütlich und andere warm und gemütlich anfühlen. Zuerst mögt ihr vielleicht nicht in der Lage sein zu interagieren oder diese Energiemuster umzuwandeln. Allerdings werdet ihr euch dieser Muster bewusst, und sehr bewusst ALLER eurer eigenen Gedanken und Emotionen sein. Mit eurem höheren SELBST in Kontrolle, könnt ihr euch nicht mehr hinter „ist nicht meine Schuld“ verbergen.

Natürlich ist es nicht eure Schuld, „Schuld“ ist ein dreidimensionaler Begriff. Aber es ist eure Wahl. Deshalb ist es wichtig, dass ihr euch erinnert euch zu lieben und bedingungslos zu vergeben. Ihr macht eine riesige Wahrnehmungsverschiebung innerhalb einer sehr kurzen „Zeit“ durch. Unterschätzt niemals die Macht der Gewohnheit. Für unzählige Lebenszeiten habt ihr euch selbst beurteilt und sehr hart getadelt, weil es das ist, was euch von eurer Familie und eurer Gesellschaft gelehrt wurde.

Es ist sehr wichtig, dass ihr freundlich mit eurem neu entwickelten SELBST seid. Ihr seid ähnlich wie ein kleines Küken, gerade aus eurer Schale. Eure „Mutter“ ist jedoch unsichtbar für eure 3D-Wahrnehmung. Daher ist der erste Teil, den ihr vollständig aktivieren möchtet, euer Neues SELBST, und dann eure mehrdimensionalen Wahrnehmungen:

Mit eurer Hellhörigkeit könnt ihr leicht eure/unsere (wir sind alles EINS) Stimme hören.

Mit eurem Hellsehen, könnt ihr eure/unsere mehrdimensionalen Formen und Welten sehen.

Mit eurem Hellfühlen, spürt ihr, wenn ihr Über-Licht seid und geführt werdet.

Mit eurer Telekinese lernt ihr eure Wirklichkeit mit eurem Verstand zu manipulieren.

Mit eurer Telepathie kommuniziert ihr mit euren Gedanken und Emotionen.

Ihr setzt auch eure Bindung an Zeit, Trennung und Beschränkung frei, die Zeit schafft. Daher werden eure höheren Sinne die vielen möglichen und wahrscheinlichen Wirklichkeiten enthüllen, die durch eure mehrdimensionale Welt schweben. Welche dieser Wirklichkeiten werdet ihr wählen wahrzunehmen? Möchtet ihr die höchste Frequenz jeder möglichen Wirklichkeit wählen? Oder spürt ihr, dass eure Mission noch in der aufsteigenden Erde liegt? Weil ihr jetzt mehrdimensional seid, könnt ihr tatsächlich beides tun.

Ihr könnt aktiv am Aufstiegsprozess teilnehmen, das ist ähnlich wie „zur Arbeit gehen“ und nach Hause in die höheren Frequenzen der Wirklichkeit, wenn ihr mit dieser Erfahrung vollständig seid. Mit anderen Worten, ihr könnt dem Aufstiegsprozess dienen und gleichzeitig aufsteigend SEIN.

Das Problem, das viele von euch haben ist, dass ihr in der Gewohnheit des dreidimensionalen Denkens stecken bleibt, während ihr euch entscheidet, an der physischen, aufsteigenden Wirklichkeit teilzunehmen. Ihr vergesst, dass ihr nicht mehr in jener Welt gefangen seid. Ihr seid keinesfalls ein Opfer jener Welt, außer eurer Gewohnheit. Wenn ihr immer euren linken Fuß zuerst beschuht, dann müsst ihr plötzlich euren rechten Fuß zuerst beschuhen, statt des linken, so ändert ihr eure Gewohnheit.

Über unzählige Inkarnationen habt ihr darunter gelitten, was „ihr“ euch angetan habt. Ihr wart korrekt, während ihr viele schreckliche Dinge machtet. Tatsächlich hat ihr alle eine traumatische Belastungsstörung aus den unzähligen „vergangenen“ Lebenserinnerungen. Natürlich waren diese Leben nur in der Vergangenheit eurer Zeit-gebundenen dreidimensionalen Welt. Da jedoch die Zeit ins JETZT fällt, werden alle eurer vielen Erinnerungen des dreidimensionalen Seins folgen. Glücklicherweise ist euer höherer Ausdruck eures SELBST, der jetzt die Verantwortung für euer Leben auf dem Planeten Erde übernimmt, hier um zu heilen und diese alten Erinnerungen loszulassen.

Auch wenn ihr nun alle euer neues Betriebssystem kennenlernt, seid ihr noch nicht in der Lage euch immer eurer Gedanken und Emotionen bewusst zu sein. Aber, sobald ihr euch ausgeruht habt, gegessen, meditiert habt, einen Freund gesehen, und/oder einige Umarmungen und Küsse ausgetauscht habt, um euch zu regenerieren, werdet ihr fähig sein klar zu verstehen, warum ihr euer altes 3D-Betriebssystem benutzt. Wenn euer Verhalten aus eurem Unterbewusstsein resultiert, könnt ihr es leider nicht ändern, da ihr die Quelle dieses Verhaltens nicht kennt.

Auf der anderen Seite wird euer mehrdimensionales SELBST nicht von den Illusionen und Lügen des 3D-Spiels getäuscht. Sobald diese Illusionen von eurem bewussten und unbewussten Verstand gehoben werden, könnt ihr entscheiden aus der Illusion heraus und in die Wahrheit zu treten. Da ist es, wo eure Verbundenheit mit 3D-Dramen offenbar wird. Da ihr euch freiwillig gemeldet habt auf dem Sternenschiff Erde zu bleiben, während ihr eure Jungfernfahrt in eure fünfdimensionale Heimat macht, werdet ihr in der Illusionswelt bleiben, während ihr zur Wahrheit transformiert.

Glücklicherweise lenkt euer SELBST euren Weg. Genauso wie euer mehrdimensionales SELBST die dreidimensionale Realität durch euer Erdengefäß wahrnehmen kann, könnt ihr die dreidimensionale Welt durch die Wahrnehmung eures mehrdimensionalen SELBST wahrnehmen. Es ist durch diese höhere Wahrnehmung, dass ihr ein aufgestiegener Meister werdet, der die Wirklichkeit des planetaren Aufstiegs besucht, zu dem ihr euch freiwillig gemeldet habt um bei dem Prozess zu helfen. Einer der Wege, dass ihr helfen werdet ist, euch zu weigern die Illusionen und Lügen mit eurer Aufmerksamkeit und besonders mit eurer Furcht zu nähren.

Jene, die eure Welt regiert haben, sind nicht von unseren Vorfahren. Wir, eure Galaktische und Himmlische Familie, sind seit langem über die Notwendigkeit andere zu beherrschen aufgestiegen. Aber die Klone, die Seelen-los sind und von jenen geschaffen wurden, haben nur die Macht, die ihr ihnen gebt. Sie leiten die Substanz ab und nähren sich von eurer Furcht und von allen Furcht-basierten Energiemustern. Auf der anderen Seite verhungern sie unter der Macht eurer bedingungslosen Liebe. Wenn ihr die Aktionen derer aus der Perspektive eures physischen Selbst wahrnehmt, ist es fast unmöglich in einer bösen, ängstlichen oder traurigen Weise zu reagieren.

Wenn ihr diese wahrnehmt, wie wir sie sehen, seht ihr allerdings dunkle Astral-Parasiten, die nur durch die Furcht-basierten Energien überleben können, die ihr ihnen schickt. Wir empfehlen euch dies nur aus eurer fünfdimensionalen Perspektive wahrzunehmen, da ihre Energiemuster recht störend für euer Erdengefäß sind. Schützt daher bitte euer Erdengefäß vor dieser Wahrnehmung, indem ihr euch nur an dieser Vision aus eurer höheren Perspektive beteiligt. Außerdem hält euer mehrdimensionales SELBST kein Urteil oder Furcht vor diesen Verlorenen. Auch seht ihr sie nicht als Feind, sondern als eine leere Hülle, die nur von der Furcht anderer gefüllt wird.

Durch die Perspektive eures SELBST, könnt ihr an euren Besuch in diesem physischen Leben an ein letztes Kapitel in eurer drei-/vierdimensionalen Form eurer Reise denken. Eure Gedanken basieren nicht auf Furcht oder Opfer sein, sondern auf die mehrdimensionale Liebe, die ihr während eurer erstaunlichen Erfahrungen des Lebens auf der Erde gewonnen habt. Ihr seid dankbar für die vielen Lektionen, die ihr gelernt haben und für die Erfahrungen, die ihr hatten, während ihr dieses Spiel gespielt habt. Wenn eure Gedanken frei von Urteil gegen euch, andere oder sogar gegen die Verlorenen sind, kommt eure Erinnerung an eure unzähligen mehrdimensionalen Leben zurück.

Dann werdet ihr Träume, Visionen und Erfahrungen von anderen Leben auf andere Frequenzen der Wirklichkeit und anderen Welten haben. Diese Erfahrungen werden stärker und stärker, während ihr mehr und mehr emotional zufrieden mit eurem täglichen Leben werdet. Schließlich werdet ihr beginnen zwei Leben oder mehr in der Welt des JETZT eures SEINS zu fühlen. An diesem Punkt muss eine wichtige Wahl getroffen werden. Wenn ihr eure Aufmerksamkeit zuviel auf euer mehrdimensionales SELBST lenkt, werdet ihr abheben und nach Hause aufsteigen. Mit anderen Worten, ihr werdet aus dem 3D-Spiel austreten. Einige von euch werden gerne diese Wahl treffen.

Auf der anderen Seite möchten einige von euch auf der aufsteigenden Gaia für das Finale bleiben. Wenn ihr jene Wahl trefft, müsst ihr sorgfältig eure mehrdimensionalen Erfahrungen/Wahrnehmungen mit euren dreidimensionalen Erfahrungen/Wahrnehmungen abwägen, damit ihr nicht abhebt und doch noch nach Hause geht. Einige von euch möchten Gaia helfen, sich auf den „letzten Akt“ des planetaren Aufstiegs vorzubereiten, indem ihr eure Frequenz erhöht und jene Ausdehnung des SELBST für eure Mutter Erde beitragt. Auch dies ist eine großartige Wahl.

Tatsächlich haben viele der geerdeten Ausdrücke unserer Galaktischen und Himmlischen Familie jene Wahl getroffen. Wir, eure Familie, haben uns entschieden, ein Erdengefäß speziell deshalb einzunehmen, um unserer treuen Schwester Gaia dabei zu helfen, die „Ziellinie“ mit ALLEN ihren Bewohnern zu überqueren. Wir sehen, dass sie seit langem vielen galaktischen Zivilisationen gedient hat, die einmal das Klassenzimmer Erde betraten. Jetzt möchten wir IHR dafür dienen. Auch das ist eine Wahl.

Wir, eure Galaktischen und Himmlischen Familien unterstützen euch, gleich welche Wahl ihr trefft. Wir möchten euch auch an einen glücklichen 4. Juli erinnern. Er kann als ein Tag von Unabhängigkeit und Freiheit der GANZE Erde gefeiert werden!

 

DIE DREI LICHTSTRAHLEN

Suzan, 01.07.2012, http://www.multidimensions.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm

Wir hören euch RUFEN

Unsere Lieben Aufsteigenden.

Wir haben euren Ruf gehört, aber viele von euch waren zu müde, um unsere Antwort zu hören. Wenn ihr müde werdet, ist es schwierig eine Ebene von Bewusstsein aufrecht zu erhalten das hoch genug ist, um wahrzunehmen und unsere Lichtsprache in eure Erden-Sprache zu übersetzen. Aber wir möchten euch wissen lassen, dass wir auf jeden Ruf unserer Aufsteigenden reagieren, auch wenn sie unsere Rück-Kommunikation nicht wahrnehmen können. Wir werden euch jetzt erzählen, was wir innerhalb eurer Essenz erlebt haben, da viele von euch Schwierigkeiten haben zu verstehen, wie sie sich gefühlt haben.

Ihr, unsere dreidimensionalen Ausdrücke, spürt, dass sich etwas auf einer sehr grundlegenden Ebene verändert. Mit „grundlegend“ meinen wir, dass Leben, wie ihr es kennt, sich an der Schwelle eines unendlichen Wandels befindet. Dieser unendliche Wandel fängt auf einer Zellebene an und dehnt sich aus um alles zu umfassen, das ihr seid, und alles, was eure Wirklichkeit umfasst. Dieser grundlegende Wandel, der auf einer zellularen Ebene zu entstehen scheint, ist tatsächlich aus der Matrix eurer dreidimensionalen Realität.

Die „Zeit“ ist fast vorbei; und jene, die erwachen und erwacht sind, können es fühlen. Ihr fühlt eine seltsame Mischung von Leid und Freude, Liebe und Furcht, ebenso wie Spannung und Vorahnung. Ihr seht, unsere Lieben, ihr steigt JETZT auf. Damit verschwimmen alle Polaritäten in Richtung „dazwischen“. Wir sprachen viel vom „dazwischen“, in dem die Extreme eurer polarisierten Realität in Richtung Zentrum verschmelzen. Diese Verschmelzung erfolgt im Zentrum, da dieses „Zentrum“ das JETZT ist.

SCHLIESSEN DER POLARITÄTEN

Während Vergangenheit und Zukunft im JETZT verschmelzen, beginnen die Schmerzen, Freude, Liebe und Furcht aus der Matrix eures dreidimensionalen Erdengefäßes entmagnetisiert. Während jede alte Erinnerung an die Oberfläche eures Bewusstseins steigt, um ins EINE freigegeben zu werden, erlebt ihr einen Sinn von Nostalgie und Erinnerung. Alles was ihr jemals erlebt habt, wird gemeinschaftlich mit dem EINEN geteilt, während ihr aufsteigt.

Deshalb wird auch nicht eine einzige kostbare Erfahrung eures 3D-Lebens auf der Erde verloren gehen. Allerdings wird es aus der Matrix eures Erdengefäßes entfernt werden, da diese Erinnerungen an das geknüpft sind, was zu Ende geht, und sonst eure Rückkehr zu dem Wer Ihr immer gewesen Seid behindern würde. Was ist euer Leben gewesen, wenn nicht eine lange Folge von Erinnerungen? Da ihr euer physisches Leben oft mehr in der Vergangenheit lebt als in der Gegenwart, müssen diese unzähligen Erinnerungen freigegeben werden, während ihr ins Leben im JETZT nach Hause zurückkehrt.

Deshalb sammeln sich das Gute und Schlechte, das Angenehme und Unerfreuliche im dazwischen, um sich über euer menschliches Gehirn zu erheben und eure Erfahrungen zum kosmischen Verstand beizutragen. Ihr seht, ihr Lieben, eure Leben wurden von uns allen geteilt, die eure Realität seit Anbeginn der Zeit gesehen haben. Wir wissen, dass ihr euch viel zu oft einsam und verlassen auf einem feindlichen Planeten gefühlt habt. Wir möchten, dass ihr jetzt wisst, dass wir mit euch geweint, gelacht und mit euch gemeinsam jeden Sieg und jede Niederlage teilten.

Euer Leben auf der dreidimensionalen Erde war eine große Lektion, nicht nur für euch, sondern für uns alle in den höheren Dimensionen, die im Licht eure lange Reise von der Dunkelheit ins Licht verfolgten. Das Licht ist jetzt hier, und es hat sich tief in den Körper von Mutter Erde und in die Formen von ALLEN ihren Bewohnern integriert. Dieses mehrdimensionales Licht hat geduldig alle Codes eurer drei-/vierdimensionalen persönlichen und planetaren Körper neu geschrieben. Alles was zu tun ist, ist das System neu zu booten. Dennoch gibt e ein wenig mehr für unsere Menschen zu tun, da viele in der Finsternis der Furcht und Herrschaft verloren gegangen sind.

Gaia und die Mitglieder ihres Pflanzen- und Tierreiches sind bereit zur Metamorphose in die 5. Dimension. Diese beiden Reiche des Lebens auf der Erde haben noch nie die Einheit des „Planeten-Seins“ verlassen. Deshalb können sie leicht das Licht absorbieren und ihre Umwandlung beginnen. Die Menschen haben auf der anderen Seite die Kontrolle über ihre Gedanken und Emotionen verloren. Einige sind in Dominanz gefallen, und andere sind in die Opferrolle gefallen. Es ist die Polarität von Opfer/Täter, die die letzte Polarität ist, die ihre Mitte finden muss.

DAS ZENTRUM

Jene, die ungerecht behandelt wurden, müssen die emotionale Polarität von Furcht, Zorn, Kummer und Leid freigeben um ihr Zentrum bedingungsloser Liebe, bedingungsloser Vergebung und bedingungsloser Annahme eines Spiels, das gespielt wird, zu finden. Auf der anderen Seite müssen jene, die Täter waren, ihre eigene Verwundung finden, die sie von ihrem Kern und den Tiefen der De-Evolution eines Seins zogen, das Macht über andere brauchte, um ihre Macht innerhalb zu erfahren.

Diese tief verwundeten müssen in ihren Kern gehen, um die ursprüngliche Verwundung zu finden, in der ihre eigene innere Macht gestohlen wurde. Sie müssen sich dann verzeihen, dass sie auch Furcht haben, ihre Macht von jenem zurücknehmen, der sie ihnen stahl, und stattdessen ihre Aufmerksamkeit gegen jene wendeten, die sie beherrschen konnten. Das Licht hat sie erkennen lassen, dass keiner ihrer unrechtmäßigen Gewinne ihnen Freude machte, Liebe gab oder sogar Macht innerhalb, während sie noch unter der Herrschaft jener sind, die ihr inneres Selbst stahlen und programmierten um in Dunkelheit zu sein und zu werden.

Wir erinnern euch alle, unsere Aufsteigenden, WISST, dass diese gebrochenen keine Macht über euch haben, sie werden das System verlassen. Während Informationen darüber freigegeben werden, wieviel Macht über andere ausgeübt wurde, wieviel Leiden verursacht wurde, wird es eine große Versuchung für die Aufsteigenden sein, Rache oder Strafe zu wollen. Allerdings wird dieses Verlangen nur dafür reichen, um das aufsteigende Bewusstsein zu senken. Überdies verändert Bestrafung nicht das Verhalten. Dieses Verhalten lässt sie nur in den Untergrund gehen, wo Schäden verursacht werden.

Verhalten kann sich nur durch neutrales Mitgefühl und bedingungslose Liebe verändern. Strafe für andere ist ein dreidimensionales Konzept. Daher senkt es das Bewusstsein jener, die es suchen und es aktiviert Emotionen von Zorn, Leid und Furcht. Das In-Schach-Halten dieser Verlorenen wird derzeit nicht genützt. Deshalb werden sie nicht mehr in der Lage sein, Macht über irgendeinen von euch auszuüben. Daher bitten wir euch, lasst euch NICHT ablenken von eurer wahren Mission als Öffner der Portale und Webbereiter des Lichts.

DAS GESETZ DER RÜCKKEHR

Die Realität ist, dass jene, die sich nicht heilen können, während eure Realität in die höhere Frequenz des Ausdrucks steigt, nicht in der Lage sein werden, sich anschließen zu können. Wollt ihr zurückbleiben, damit ihr bestrafen könnt, oder wollt ihr dem Gesetz der Rückkehr erlauben ihnen zu geben, was sie anderen gaben? Könnt ihr den Kosmischen Gesetzen vertrauen oder müsst ihr innerhalb eurer physischen Gesetze bleiben? Die Wahl liegt bei euch. Allerdings wird mit jeder Wahl euer Bewusstsein aufsteigen oder fallen.

Müsst ihr andere bestrafen, damit ihr euch bestraft? Das Gesetz der Rückkehr bindet auch euch. Wenn ihr in die physischen Gesetze von Verbrechen und Strafe fallt, werdet ihr eure Essenz an die Frequenz jenes Gesetzes binden. Aufstieg bedeutet alles freigeben, was abgeschlossen ist, damit ihr über die Frequenz aufsteigen könnt, in der jene Erfahrung auftrat. So wie die letzten Worte des aufgestiegene Meister Sananda, euch als Jesus bekannt, waren: „Vergib ihnen, denn sie wussten nicht was sie tun“, werdet ihr auch aus eurem Bewusstsein die konstruktiven 3D-Formen freigeben, indem ihr jenen bedingungslose Liebe und Verzeihen schickt, die euch verletzten.

Einige von euch werden diese Mitteilung nicht mögen, weil sie denken, dass es ungerecht ist, dass „sie“ mit dem davonkommen, was sie getan haben. Viele von euch werden sie für ihre Missetaten bestraft sehen wollen. Allerdings werden die Dunklen nicht in die höheren Dimensionen aufsteigen. Daher sind sie bereit in der Realität zurückzubleiben, in der sie Leid für euch verursachten, könnt ihr das als ihre Konsequenz sehen?

Die Antwort ist, dass einige diese Wahl treffen werden. Sie werden nicht genug Vertrauen in die kosmischen Gesetze haben zu wissen, dass alles Energie ist und zur Energie zurückkehrt. Also werden ALLE Energiemuster, die in eurer Realität ausgelegt werden, sich in der Frequenz jener Realität halten. Wenn ihr euer Energiefeld benutzt, das aus der Summe/Gesamtzahl eurer Gedanken und Gefühlen besteht, um andere zu bestrafen, werdet ihr an der Energie-Frequenz dessen festhalten, von dem ihr glaubt, dass ihr bestrafen müsst.

DIE LAUTLOSE ARBEIT

Andererseits, wenn ihr das Kosmische Gesetz der Rückkehr lautlos arbeiten lasst, werdet ihr jegliche Furcht, Leid, Schmerz und Zorn freigeben können, während sich euer Bewusstsein über jene dreidimensionalen Beschränkungen ausdehnt. Während ihr das freigebt, was euch an eine Realität gebunden hat, werdet ihr schließlich leicht in den Fluss des EINEN fallen, und euch in seiner bedingungslosen Liebe, Frieden und Freude baden.

Fühlt jetzt jene bedingungslose Liebe, die in euer Hohes Herz eintritt und euren sich ausdehnenden Verstand streichelt….

Erlaubt dieser bedingungslosen Liebe den Kurs durch euer Bewusstsein hinaus zu nehmen, um euch von den Fesseln in eurem kleinen Gefäß und Lichtkörper freizugeben….

Aus eurer höheren, mehrdimensionalen Perspektive beobachtet ihr, dass es nicht eure physische Form ist, die euer Bewusstsein hält. Es ist euer Bewusstsein, das eure physische Form hält….

Erlaubt drei-/vierdimensionales Sein zu fließen und sich mit eurem mehrdimensionalen Sein zu vermischen….

Befreit von den Illusionen der physischen Welt beobachtet ihr, wie euer aufsteigendes SELBST wahrnimmt und auf die Informationen regiert, die zerstreut werden….

Ihr lieben EINEN, zurückkommend begrüßen wir euch wieder in eurer wahren Frequenz von Ausdruck. Ihr müsst nicht auf die richtige „Zeit“ warten, um aufzusteigen, denn die Zeit ist nur eine dreidimensionale Illusion. Ihr könnt jederzeit innerhalb des JETZT des EINEN nach Hause kommen. Darüber hinaus könnt ihr Zuhause „besuchen“ und dann zum großen Abenteuer der Schaffung der Neuen Erde zurückkehren und es erleben.

Eure Vorfahren die Arkturianer

 

Ihr müsst allen Glauben zurücklassen“

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele, 30.06.2012, http://www.onenessofall.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/0612/00new.html

Ihr Lieben, wir begrüßen euch in diesen Zeiten vieler Änderungen und scheinbarem Chaos. Wir sind hier, um Hoffnung in das Bewusstsein zu bringen, dass alles entsprechend des Plans fortfährt, auch wenn ihr noch nicht irgendetwas anderes als eure üblichen Nachrichten hört. Tatsächlich sickert viel durch, dessen ihr euch noch nicht bewusst seid. Haltet eure Wahrheit, ihr Lieben und erlaubt euch nicht in Furcht und Zweifel der Manifestationen der Dualität und Trennung zu gehen, aus denen ihr in dieser Lebenszeit aufsteigen werdet. Alles bewegt sich rasch, um euch in die neuen Energien zu bringen, die jetzt auf euren Planeten fließen.

Jede kleine liebevolle tat, die ihr für die Welt und einander tut, lockert die Last anderer, fügt mehr Licht hinzu und lindert, wenn sie durch die Anerkennung der Wahrheit getan wird. Versucht nicht aus der Ebene eines „Weltverbesserers“ zu handeln. Ein „Weltverbesserer“ ist ein Mensch, der durch ein falsches Gefühl von „Heiligkeit“ sieht, der auf der Suche nach reparablen Dingen ist, dessen Aktionen sind oft Ego-basiert mit der Erwartung einer Rückkehr in Form von Geld oder Ego-Befriedigung. „Weltverbesserer“ arbeiten aus dem dreidimensionalen Glauben an Dualität und Trennung, sie sehen Leute und Dinge, die repariert werden müssen. Das ist keine Beurteilung, da dies der Anfang in eurer Entwicklungs-Reise ist und gab viel tiefe Hilfe in der Bewusstseinswelt durch diesen Zustand. Aber ihr habt euch jetzt darüber hinaus bewegt und jetzt ist erforderlich von einer höheren Ebene zu arbeiten, einer Ebene, auf der ihr wisst, dass wirklich nichts zu beheben ist. Wir sagen damit nicht, dass ihr leugnen sollt, was ihr in der Welt seht, noch sagen wir, dass ihr euch nicht die Hand reichen sollt, wenn nötig. Was wir sagen ist, dass es Zeit ist zu beginnen zu erkennen, dass die äußeren Formen nicht Gott-verordnet sind, sondern einfach auf die Manifestationen der Konzepte in der Dualität und Trennung beruhen. Dies ist die Reise der Entwicklung, ihr Lieben, euch über die Realität hinausbewegend.

Macht eure Arbeit ruhig, ihr ermöglichend aus einem Bewusstsein der Einheit zu fließen, jedes Leben als Göttliches Ganzes sehend, auch wenn sie selbst es noch nicht erkennen. Die Botschaft der Bibel, „was ihr für andere tut, tut ihr für euch“ ist wahr, denn es gibt nur Einssein. Prüft immer eure Absichten, wenn ihr anderen helft und erinnert euch daran, dass viele ihre besonderen Erfahrungen gewählt haben, um zu lernen. Vertraut eurer Intuition bei diesen Dingen, immer von Mitgefühl und nicht von Mitleid geführt, denn vom Mitleid arbeitend mit dem Problem eines anderen, lässt euch mit der Energie verschmelzen. Im Mitgefühl hört ihr ihnen zu, bietet, was ihr könnt, bleibt aber in eurer Wahrheit und Licht zentriert.

Viele, die sich ins Licht des neuen Bewusstseins bewegen, versuchen ihren alten vertrauten Glauben in das Neue zu integrieren. Das kann nicht gemacht werden. Ihr müsst allen Glauben zurücklassen, der mit Dualität und Trennung mitschwingt, wenn ihr in die mystische Botschaft der Einheit eintreten möchtet. Neuer Wein kann nicht in alte Wein-Häute genommen werden, wie es in eurer Christlichen Bibel ausgedrückt wird. Viele fürchten das Zurücklassen dessen, was einmal ihre Wahrheit gewesen ist und was sie vielleicht ihre ganze Lebenszeit getröstet hat, und das ist der Leim, der Familien und Freunde im Glauben zusammengehalten hat. Während ihr euch für tiefere Wahrheiten öffnet, müsst ihr jedoch eine Wahl treffen: „Bleibe ich in dem, was bequem und vertraut ist, oder bewege ich mich in das Neue, das sich im Bewusstsein präsentiert?“

Oft tritt mit tiefen Veränderungen die Furcht davor auf, Familien oder Partner zu verärgern, und tatsächlich ist dies oft der Fall, vor allem in starken traditionellen Glaubenssystemen. Erkennt, dass menschliche Verehrung, Zeremonien und Lehren der Vergangenheit jetzt einfach Konzepte von Wahrheiten sind, Wahrheiten, wenn auch in etwas nicht-erwachten Zuständen des Bewusstseins. Das ist der Grund, warum in Organisationen die tieferen Wahrheiten einer Mitteilung verloren gehen, sobald das ursprüngliche Bewusstsein nicht mehr da ist um aufzuklären. Heilige Lehren sind dann von jenen interpretiert worden, deren Ebene noch nicht auf jenen des ursprünglichen Lehrers funktionieren. Wisst, dass durch spirituelle Entwicklung nichts von Wert verloren, sondern einfach durch eure Verehrung auf höhere Ebenen bewegt wird, was von den symbolischen Riten und Ritualen vieler organisierter Religionen repräsentiert wird.

Wenn jene eurer „Gruppe“ noch nicht bereit sind, die tieferen Wahrheiten anzunehmen, ist das in Ordnung. Ihr müsst nicht eure Erleuchtung von den Dächern schreien, sondern einfach beginnen es auszuüben. Geht jeden Tag (so oft ihr könnt), nehmt euch die Zeit, zentriert euch und denk über neues Bewusstsein nach. Dies muss nicht lange sein, nur bezieht die Wahrheit in euren Alltag ein. Wenn ihr den Zorn von jenen erlebt, die wünschen, dass ihr in den alten Wegen weitergeht, von denen ihr fühlt, dass ihr über sie hinausgewachsen seid, nehmt euch die Zeit liebevoll Stallung zu beziehen. Erklärt nur einmal, dass ihr für euch selbst neue Wege überprüft, dass ihr sie und ihre Praxis ehrt und sie euch erlauben auch neue Richtungen zu wählen. Entschuldigt euch niemals für eure Erleuchtung, versucht aber auch nie, es anderen aufzuzwingen.

Einer eurer berühmtesten Leute sagte, dass die Definition von Wahnsinn darin läge, die gleichen Dinge immer wieder zu machen, während andere Ergebnisse erwartet werden, und doch ist es das, was viele weiterhin tun. Jene, die versuchen mit dem weiterzugehen was alt und erledigt ist, nachdem sie darüber hinausgewachsen sind, werden konsequent damit scheitern, weil es beendet ist. Neues Bewusstsein ist bereit gelegt zu werden, entweder auf die harte Tour durch wiederholtes Scheitern, weil die die Dinge macht, wie ihr sie immer gemacht habt, oder auf dem einfachen Weg, indem ihr aus dem Neuen Bewusstsein lebt und es integriert. Dies kann oft in Beziehungen gesehen werden, in denen ein Individuum weiterhin dreidimensionale Spiele in der Beziehung spielt, nachdem sie bereit sind, aus einer tieferen, wahreren Ebene die Beziehung zu sehen und zu leben. Diese Individuen bewegen sich von einem Partner zu einem anderen, immer auf der Suche nach Erfüllung, immer wieder schmerzhafte Misserfolge erlebend. Das ist, worum ihr gebeten habt, was ihr gewählt und bekommen habt, ihr Lieben, um euch zu entwickeln.

Viele arbeiten noch durch Unwissenheit oder böswilligem Verlangen, um diese alten Energien am Leben und gesund zu halten. Ihr seid die vordere Flanke. Ihr seid jene, die den Weg für andere Ebenen. Ihr tragt die Last, alles freizugeben was alt und erledigt ist, um den ganzen Planeten in Bereitschaft für die Verschiebung in das höherdimensionale Licht zu bringen. Ihr habt dies gewählt. Ihr Lieben, ihr seid jene die klären und freigeben was alt ist, und gleichzeitig helft ihr diese Überzeugungen aus der unpersönlichen universellen menschlichen Matrix der Überzeugung zu löschen und freizugeben, indem ihr Licht für andere hinzufügt, die bereit sind und zur Wahrheit gezogen werden.

Ihr ebnet sozusagen den Weg, weil ihr der Kopf des Pfeils seid, der Hitze entwickelt, wenn er sich durch die Luft bewegt. Oft werdet ihr noch nicht in der Lage sein, die Hitze vollständig zu verstehen und das was ihr macht, was ihr glaubt oder was ihr versucht ihnen zu sagen. Lasst dies nicht von Belang sein. Es ist nicht eure Arbeit, die Welt zu ziehen, zu treten und in ein neues Bewusstsein zu schreien. Eure Aufgabe ist es einfach eure Arbeit zu machen, heilig, heimlich still und das Licht wird ausgesendet, wo auch immer ihr seid, und jene mit „Augen zu sehen werden sehen und mit Ohren zu hören werden hören“ und werden reagieren.

Bald seht ihr die Früchte eurer Arbeit. Alles ist gut.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

 

 

EIN BESUCH AUF DER NEUEN ERDE

Suzan, 29.06.2012, http://www.multidimensions.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm

ARKTURIANISCHE MEDITATION

Unsere lieben Aufsteigenden.

Wir leuchten jetzt über euch. Tatsächlich sind wir gerade oben und vor euch, drei Lichtstrahlen in eure Form schickend.

Der erste Strahl tritt in eure Krone ein und ist der Strahl der Weisheit.

Der zweite Strahl geht in euer Drittes Auge und ist der Strahl der Macht.

Der dritte Strahl geht in euer Hohes Herz und ist der Strahl der Liebe.

Fühlt, wie euer Körper mit diesen Lichtstrahlen verschmilzt.

Wir sind heute hier, um euch mit auf eine Reise zur Neuen Erde zu nehmen. Ja, die Neue Erde wird bereits gebildet, denn sie ist jenseits von Zeit. Allerdings, während ihr jetzt noch an Zeit gebunden seid, ist sie im Prozess der Bildung. Es ist wichtig, dass ihr im JETZT bleibt, während dieser Zustand euer Bewusstsein mit dem Protokoll der Frequenz für die Neue Erde kalibriert.

Ihr, unsere Aufsteigenden, die Gaia während des Falls von Atlantis kamen um Gaia zu unterstützen, habt viele Inkarnationen auf ihrer Form gehabt und möchtet die Krönung des Planetaren Aufstiegs erleben. Der Übergang eures Körpers der dreidimensionalen Resonanz kann wirklich sehr unbequem sein. Daher nehmen wir euch jetzt jenseits von Zeit in das JETZT eures Besuches auf der Neuen Erde. Mit euren drei Strahlen der Weisheit, Macht und Liebe könnt ihr euer Bewusstsein auf die Frequenz dieser Wirklichkeit einstellen.

Erlaubt eurem Gefühl der Form fort von euch zu schmelzen, während ihr auch Verbindung mit euren Augen aufrechterhaltet, um dieses Dokument zu lesen. Es ist nur die Eskalation eures Bewusstseins, das sich „Zeit“ nimmt, während eure Reise außerhalb der Zeit sein wird.

Konzentriert euch auf die drei Licht-Portale, eure Krone, das Dritte Auge und euer Hohes Herz.

Sofort erscheint ihr an einer unsichtbaren Schwelle. Diese Schwelle ist unsichtbar, weil es nicht auf der Neuen Erde, aber in eurem Verstand ist. Euer Verstand muss sich vollkommen entspannen, um das unmögliche zu umarmen. Natürlich ist, was auf der dreidimensionalen Erde unmöglich war, normal auf der fünfdimensionalen Erde. Richtet euer Denke aus, um neuartige Erfahrungen zu empfangen, und öffnet euer Bewusstsein für mehrdimensionales Denken. Erinnert euch daran, dass ihr diese Art von Reisen viele Male in euren höheren Ausdrücken des SELBST gemacht habt.

Fühlt ihr, wie ihr uns erlaubt euren Verstand zu füllen? Jetzt kalibriert mit eurem Dritten Auge, um die 5. Dimension wahrzunehmen. Bemerkt, wie diese Wirklichkeit eine höhere Resonanz von Farbe hat. Ebenso werden alle Ränder durch eure Ausdehnung und Zusammenziehen der Aura verschwommen. Der Grund dieser Schwankung in eurer Aura geschieht, weil ihr eure Wirklichkeit wählt. Wenn ihr eure Aura ausdehnt sagt: „Ja, ich möchte dies erfahren.“ Wenn ihr eure Aura zusammenzieht sagt ihr: „Kein Denken, das wünsche ich nicht.“

Konzentriert euch jetzt bitte auf den Violetten Tempel, der einfach über einem nahegelegenen Hügel zu schweben scheint. Dieser Tempel heißt alle neuen Besucher willkommen, denn im Inneren ist der Verjüngungs-Raum. Im Verjüngungs-Raum erhaltet ihr Unterstützung bei der Feinabstimmung eurer Resonanz zu dieser höheren Frequenz der Wirklichkeit. Dieser Raum ist ähnlich dem unseres Verjüngungs-Raumes auf unserem Sternenschiff.

Beide Räume sind mit Violettem Licht gefüllt, das eure Energien zurück zu der eures formlosen, mehrdimensionalen SELBST umwandelt. Genau wie die Raupe den Kokon betritt, um die Moleküle seines Seins in einen Schmetterling umzuwandeln, werdet ihr eure Moleküle zurückverwandeln in die eures angeborenen Lichtkörpers.

Auf der 5. Dimension gibt es keine Notwendigkeit, jeden Schritt der Reise wahrzunehmen, da es keinen Raum zu reisen gibt. Stattdessen werdet ihr lediglich im Verjüngungs-Raum auf der Violetten Couch liegen und die Energien fühlen, die sich um, über, unter und durch euch bewegen. Fühlt jetzt diese Energien….

Während diese Energien sich durch euch bewegen, fühlt ihr, dass ihr leicht alles freigebt, was euer Bewusstsein in eurer Form beschränkt hat…. Während ihr dies macht, fühlt ihr eure Form von Licht von innen heraus wie sie beginnt zu wachsen und sich auszudehnen, um den ganzen Raum zu umfassen…. Ihr nehmt dann die Matrix für eure 3D-Form und legt sie in euer Hohes Herz zur Aufbewahrung. Ihr seid bereit, jetzt die Neue Erde zu erleben. Wieder gibt es keine Notwendigkeit der Bewegung von einem Ort zum anderen. Alles was ihr machen müsst ist, euch zu einem bestimmten Ort zu denken….

Wir sehen, dass ihr denkt, dass ihr euch einen Überblick über diese Welt wünscht. Deshalb fliegt eure Licht-Form sofort über den Tempel und in die umliegenden Gebiete. Es ist wichtig zu bemerken, dass die Gebiete nicht statisch sind, wie sie es auf der physischen Ebene sind. Die Mitglieder dieser Wirklichkeit haben die Macht der Manifestation mit ihren Gedanken und Emotionen. Wenn ihr einen Gedanken habt, verbindet eure daraus resultierende Manifestation sich mit der kollektiven Matrix.

Diese Matrix ist ähnlich wie ein Haus mit vielen Türen, und jede Tür führt zu einer weiteren Version der Wirklichkeit. Die Gedanken sind ähnlich wie „Dateien“ auf eurem Computer. Sobald ihr euch einem Gedanken widmet, geht ein Portal der Manifestation dieser Erfahrung auf. Daher denkt an eure Reise wie an die Auswahl der Datei, die sich in eurem Verstand öffnet. Welche Erfahrung wählt ihr zu sichten? Wir hören, dass ihr, die Aufsteigenden, zuerst die Vorschau in diese Welt sehen möchtet, die ihr kreuzt.

Sofort erlebt ihr diese Wirklichkeit.

Viele von euch haben sich gefragt, wie ihr tatsächlich den Übergang zur 5. Dimension machen könntet. Damit seid ihr interessiert, die gerade Ankommenden auf der Neuen Erde zu beobachten. Auch sie haben eine unsichtbare Schwelle überschritten. Allerdings war eure Schwelle im Kopf, während sie eine Schwelle schufen von der sie glaubten, dass sie sie überqueren mussten.

Sie glauben, dass sie physisch waren. Deshalb scheinen ihre Körper zuerst dreidimensional zu sein. Jene Schwelle zu überqueren schafft einen Übergangspunkt, an dem die Elementare jedem Aufsteigenden helfen können, ihren Glauben an das Physische freizugeben. Die Luft, die Elementare eurer Atmungs-Mechanismen wandeln um, so dass sie die Gewohnheit der Atmung über die Lunge und Nase loslassen können. Stattdessen werden sie über eine minimale Ausdehnung und Zusammenziehung eurer gesamten Form „atmen“.

Viele der Neuen erkennen zuerst nicht, dass ihre Formen keine Festkörper mehr sind. Trotzdem wandeln die Erd-Elementare eifrig das, was Kohlenstoff war, in Kristalline Form um. Die Wasser-Elementare transformieren die neuen physischen Flüssigkeiten in höhere Frequenz-Moleküle,, dem Strom ähnlich. Schließlich werden die Feuer-Elementare die Unterstützung des einzigen Einen annehmen, integrieren und in den höheren Frequenzen des mehrdimensionalen Lichts ausdrücken.

All diese Übergänge geschehen außerhalb der Zeit. Es ist lediglich die Beobachtung dieser Erfahrung, die in dreidimensionale Sprache übersetzt wird, die die Illusion der Zeit schafft. Einmal die Schwelle überquert, wählen einige direkt zum Violetten Tempel zu gehen, wie ihr es machtet, um ihr Bewusstsein zu kalibrieren und ihren Lichtquotienten auszudehnen. Andere werden zu einem der Begrüßenden gehen, der sie mit bedingungsloser Liebe umarmt. Sie nehmen dann die Neuen beiseite, um ihnen zu erklären, wo sie waren und wie sie dort hingelangten.

Einige der Neuen sind hier um zu bleiben, andere „proben“ ihren Aufstieg in ihrem Nachtkörper. Die Begrüßenden können leicht zwischen diesen beiden Gruppen unterscheiden und erkennen, schließlich führen sie diese zurück zu ihrem schlafenden Körper oder außerhalb zum Violetten Tempel zurück. Aus eurer Position der Beobachtung könnt ihr nicht wahrnehmen welches Ereignis sie hier herschickte, aber sie scheinen alle ruhig und friedlich zu sein.

Wir bemerken, dass ihr zu wissen wünscht, wieviele Freunde und Lieben schon hier sind, und auf welche Weise sie auf diese „Seite“ der Wirklichkeit kamen. Das bedeutet, dass ihr zu eurem dreidimensionalen zurückkommt. Entspannt euch daher in eurem Lichtkörper, damit ihr diese Erfahrung ohne Zeit-basierte 3D-Gewohnheiten verstehen könnt.

Wir schlagen euch vor, dass ihr durch die weiten Gebiete dieser Wirklichkeit wandert, die Gaias höherer Ausdruck der Natur sind. Während ihr durch diese unberührte Schönheit schwebt, könnt ihr euch dem JETZT leicht übergeben. Während ihr diese Energie-Gebiete erlebtet, fiel eure Aura ein wenig aus ihrer fünfdimensionalen Kalibrierung. Daher traten Fragen in euren Verstand ein, und Zweifel begannen in euer Bewusstsein zu fließen. Glücklicherweise kalibriert Gaias fünfdimensionale Natur sofort euer Bewusstsein.

 

Eine Quanten-Reise zur Geburt der Neuen Erde und Euer Neues Selbst im Jahr 2012

Suzan, 01.05.2012, http://www.multidimensions.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm

Vierte Mitteilung

Wir sind näher als ihr denkt

Ich bin es, euer Plejadische Freund von der Galaktischen Föderation. Ich/Wir dienen auf dem Violetten Strahl, sowie auf dem Sternenschiff Athena. Somit sind wir Freunde. Tatsächlich dienen alle Aufsteigenden in irgendeiner Funktion in den höheren Frequenzen. Wie könnten sie auch nicht, denn sie alle sind mehrdimensional und schwingen mit vielen Wirklichkeiten innerhalb des JETZT des EINEN mit. Es ist die Verbindung zu eurem eigenen höheren Ausdruck, die in diesem Moment eures Aufstiegsprozesses für euch am hilfreichsten ist.

Zu wissen, dass ihr mit einem höheren Ausdruck eures SELBST Verbindung habt hilft euch, eure menschliche Gewohnheit der Verehrung/Anbetung von Wesen aus den höheren Welten freizugeben. Wenn es Anbetung gäbe, sollte sie von uns für euch erfolgen.

Ihr, unsere geerdeten Aufsteigenden, habt das große Opfer auf euch genommen, auf Gaia in einem dreidimensionalen Ausdruck zu inkarnieren. Damit seid ihr unzähligen Herausforderungen, wie ihr eure alte Gesellschaftsform durchbrecht in Vorbereitung für euren planetaren Aufstieg, entgegengetreten.

Mit anderen Worten, alles was in irgendeiner Weise dem planetaren Aufstieg entgegenstand, musste von eurer Gesellschaft freigegeben werden. In der gleichen Weise wird alles, was eurem persönlichen Aufstieg entgegenstand, freigegeben. Deshalb werdet ihr gebeten, größeren Veränderungen und Umwandlungen in eurer persönlichen Welt entgegenzusehen, während ihr auch den größeren gesellschaftlichen Veränderungen entgegenseht. Versteht ihr jetzt, warum wir, eure höherdimensionalen Ausdrücke, so überaus stolz auf die großartige Umwandlung sind, die ihr schafft?

Ja, eure Galaktische Familie unterstützt Gaia in vielerlei Hinsicht, vor allem jetzt, da unser Göttlicher Termin erreicht wurde. Allerdings sind wir zu jeder Zeit von Frieden, Ruhe und bedingungsloser Liebe umgeben. Zum anderen sind wir in ständiger Verbindung mit dem Einheits-Bewusstsein des EINEN. Viele unserer tapferen Geerdeten stehen vor persönlichen, häuslichen, beruflichen, sozialen und geographischen Veränderungen, die weit außerhalb ihrer Kontrolle erscheinen. Aber ihr begegnet immer wieder jeder Herausforderung mit Mut und Liebe.

Wir „ziehen unsere Hüte“ vor euch, wie ihr in eurer Erdensprache ausdrückt. Wir möchten, dass ihr wisst, wie sehr wir euch respektieren. Wir halten euch in jedem unserer Gedanken und schicken euch immer wieder unsere bedingungslose Liebe.

Bitte nehmt euch einen Moment Zeit für unsere Liebe und Achtung. Fühlt unsere Energie, wie sie euer Erdengefäß umkreist und euer Herz liebkost. Hört, wie wir unter uns von eurem Leben erzählen. Erlaubt eurer Vorstellung euch an euer Leben hier mit uns auf dem Sternenschiff in den himmlischen Ebenen und/oder in der 5. Dimension und darüber hinaus, zu erinnern.

Erinnert euch, dass IHR NICHT einfach das kleine irdische Gefäß seid, das gegenwärtig euer Körper zu sein scheint. Euer physisches Erdengefäß ist lediglich euer Login-Punkt, durch den ihr mit der 3./4. Dimension interagieren könnt.

Wir bitten euch, euer Hohes Herz zu betrachten, um den Login-Punkt zu finden, durch den ihr bewusst in der 5. Dimension und darüber hinaus mit uns interagieren könnt. Benutzt die große Kraft eurer Fantasie das zu glauben, was ihr wahrnehmt. An eure höheren Wahrnehmungen zu glauben wird euch ermöglichen, euren Weg durch die vielen Veränderungen und Herausforderungen zu finden, die ihr in der letzten Etappe der langen Reise durchlaufen werdet.

Erinnert euch vor allem, dass wir immer in eurem Herzen sind. Fühlt die große Liebe, die wir für euch empfinden. Hört unsere Worte, die alle eure Entscheidungen lenken. Seht unsere Gesichter, wenn ihr in den Spiegel schaut und ruft uns euch zu helfen, wenn ihr nachts unsere Schiffe am Himmel sucht. Ja, wir sehen euch oft. Allerdings erkennen wir auch, dass es zu schwierig wäre zurückzugehen, wenn ihr euch immer an eure Besuche bei uns erinnern würdet. Deshalb vergessen die meisten von euch das. Aber, nur weil ihr euch nicht erinnert, bedeutet es nicht, dass ihr nicht unter uns gewesen seid.

Um euch besser an eure Besuche zu erinnern, versucht automatisch zu schreiben. Euer Verstand ist trainiert worden zu lügen, damit ihr innerhalb der dreidimensionalen Illusionen leben könnt. Aber eure Hände sind mit eurem Herzen verbunden und kennen nur die Wahrheit. Auf diese Weise bekommt unser Schreiber viele unserer Mitteilungen. Am Wichtigsten von allem ist das Vertrauen, dass ihr, ja IHR, jeder einzelne von euch, der diese Mitteilung liest, „gut genug“ ist, das große, mehrdimensionale Sein zu sein, so wie wir es sind.

Wir, die wir auf eure Rückkehr zu unseren Schiffen warten, zur Neuen Erde und zu Welten darüber hinaus, sind die höheren Ausdrücke eures eigenen Erden-Gefäßes. IHR seid hier mit uns, ebenso wie auf der aufsteigenden Gaia. IHR seid unsere „Mission“. IHR habt euch freiwillig für diese Reise verpflichtet und ihr macht einen großartigen Job.

Wir stehen als EINS und grüßen euch!

Eure Galaktische Familie

SIND WIR BEREIT?

Ich stelle mir vor, dass die meisten von euch mehr und mehr ihrer Sucht nach der 3. Dimension freigeben. Ich weiß, dass ich es mache. Mit dem „Loslassen der 3D-Sucht“ meine ich, dass viele Dinge, die einmal wichtig zu sein schienen, für mich nicht mehr wichtig sind. Es gibt Bücher, die ich einmal genossen habe zu lesen, Fernsehsendungen, die ich verfolgte, Orte, zu denen ich gerne ging, Gespräche, die ich führen wollte usw., Dinge, die nicht mehr meine Aufmerksamkeit halten. Oh ja, es gibt auch Nahrung, die ich einmal genossen habe, und die ist jetzt auch nicht mehr wichtig. Aber es ist nicht so, dass die diese Dinge einfach nicht genieße, die man als „schlecht“ beurteilte und nun die Dinge mache, die als „gut“ beurteilt werden. Stattdessen ist es einfach so, dass ich sehr unterschiedliche Bedürfnisse und Wünsche habe.

Natürlich gibt es noch viele Dinge, die sehr wichtig sind ~ die Natur, meine Lieben, das Schreiben, im Gespräch mit Menschen über Spiritualität und Kunst sein. Ich glaube, dass es einfach ein Prozess hierbei gibt, in dem ich nicht mehr nur „3D“-Dinge genieße, sondern Zeit damit verbringe Dinge zu tun, die von einer höheren Frequenz sind. Besonders genieße ich nur Menschen, mit denen ich mich offen über meine spirituellen Erfahrungen unterhalten kann. Ich habe so viel in meinem Leben versteckt, dass ich keine Toleranz mehr für Situationen habe, in denen ich mich zurücknehmen muss, oder weniger sein soll, als ich bin, weil „sie“ mich beurteilen.

Tatsächlich ist mir generell egal, ob „sie“ mich beurteilen. Wenn sie auf diese Weise ihre Furcht ausdrücken wollen, ist das ihre Wahl, aber ich verlasse einfach ihre Gegenwart. Allerdings habe ich NICHT ihre Gegenwart verlassen, weil es einfach war.

Das Urteil, um das ich mich so oft in meinem Leben kümmer, passiert einfach nicht. Ich meine, ich bin sicher, dass es geschieht, aber ich fühle einfach nicht den Wunsch es zu erfahren, so dass ich es nicht erlebe. Vielleicht, weil ich niemanden mehr beurteile, beurteilen andere mich auch nicht. Energie raus und Energie rein, jeder in unserem Leben ist ein Spiegel, durch den wir unser Selbstverständnis sehen können.

Ich nehme an, dass ich so beschäftigt bin meinen mehrdimensionalen Spiegel zu betrachten, dass ich das Interesse an meinem 3D-Spiegel verloren habe. Natürlich ziehe ich mich angemessen für eine Situation an und nehme auch Make-up usw., aber meine Besorgnis ist weg, obwohl der Aufwand noch gemacht wird. Wenn ich mich erinnere zu sehen, sehe ich mehr und mehr von 5D in mein tägliches Leben durchbluten. Ich sehe 3D gut, aber wenn ich mich erinnere zu sehen, sehe ich Lichter, und meist fühle ich, dass es einiges oder einige Dinge von drüben gibt, die ich noch nicht ganz sehen kann. Allerdings muss ich zugeben, dass ich vergesse zu „suchen“, wenn ich entspannt bin. Wenn ich an einen Ort eile, verliere ich die Reise und werde die Aufgabe. Ich lerne, wie man die Aufgabe Orientierung löst und lebe mehr in der Erfahrung. Wenn ich mich erinnere das zu tun, beruhigt sich mein Körper, mein Bewusstsein steigt an und ich fühle die Liebe an jedem einzelnen Tag wachsen.

Das ist eine große Sache für mich, da ich die meiste Zeit meines Lebens mit 3D-Hass verbrachte und wartete, wartete und wartete, um nach Hause zu gehen. Wenn ich in der Natur, in einer Meditation, mit liebevollen Freunden oder der Familie war, oder mich an einer kreativen Arbeit beteiligte, war es so. Jetzt habe ich Momente jenes Gefühls, wenn ich durch einen Supermarkt gehe, nichts tue oder einfach banale Dinge mache.

Interessant ist, jetzt da wir nach Hause zurückgehen, beginne ich wirklich zu genießen, wo ich jetzt bin. Tatsächlich möchte ich nicht einfach weg in die höchste Dimension fliegen, in die ich aufsteigen kann. Stattdessen möchte ich bei Gaia bleiben und ihr bei der Schaffung der Neuen Erde helfen. Der Planet, den ich so sehr verlassen wollte, ist der absolute Ort, wo ich bleiben will, bis ich schließlich gehen kann. Sehr interessant! Das Leben hat einen Weg, uns immer wieder zu überraschen, nicht wahr?

Ich erinnere mich an ein Mal in meiner Teenager-Zeit, ich war im Badezimmer, hatte mich eingeschlossen (da hatte ich totale Privatsphäre und schrie, schrie, schrie, bitte nehmt mich nach Hause) und ich schluchzte, dann sah ich ein Stück Papier im Papierkorb. Ich denke, es war ein Teil von einem Kalender oder so. Ich stoppte meine Hysterie und nahm das kleine Stück Papier auf. Da stand, Glück ist nicht was ihr wollt. Glück ist, was ihr habt.

Vielleicht habe ich viele Jahrzehnte später jene Wahrheit entdeckt. Ich habe auch entdeckt, wie ich die Macht der Wahl habe und wie die wichtigste Wahl, die ich jemals traf, jene war, Spirit zu hören. Es war immer da. Ich spielte damit als Kind und es tröstete mich, auch als ich ein Teenager war. Es half bei der Erziehung meiner Kinder und zu lernen verheiratet zu sein, und es führte mich durch meine ganzen Lebenswahlen. Es ist nicht, dass ich nie Fehler gemacht hätte. Ich habe viele Fehler gemacht. Es ist nur, dass mein bester Freund Spirit mir immer verzieh.

Vielleicht war dieses Verzeihen das beste Geschenk von Spirit. Die Führung war natürlich von unschätzbarem Wert, aber das Verzeihen erlaubte mir, aus meinen Fehlern zu lernen. Und das Wichtigste, was ich gelernt habe war, IMMER mit Spirit in Verbindung zu bleiben. Immer glaubend, dass meine inneren Gespräche real waren und immer diese kleine Stimme von Spirit über die Rufe von Zweifel und Ängsten hörend.

Und hier sind wir jetzt. ES scheint zu geschehen. Ich meine den Aufstieg, der Aufstieg scheint zu geschehen. Ich kann „ES“ sagen, weil der Prozess des Aufstiegs in meinem Verstand und meinem Vokabular gewesen ist, es ist dieses „ES“ auf das ich gewartet habe, hoffend, dafür zu arbeiten, die Berufung in meinem ganzen Leben. Mein Geschenk/Fluch (da Geschenk und Fluch oft im gleichen Paket sind) ist, dass ich vergaß zu vergessen. Daher wusste ich, was mir aus meinen unzähligen höherdimensionalen Wirklichkeiten fehlte. Außerdem fühlte ich den Schmerz meines anderen parallelen dreidimensionalen Lebens sowie all den Schmerz in diesem Leben. Während ich schließlich den ganzen Schmerz meiner anderen Leben transformierte, fühlte ich glücklicherweise die Freude in jenen Leben, um meine Freude in diesem zu verstärken.

Wir haben alle ein Geschenk/Fluch, was bedeutet, dass es uns verrückt macht, wenn wir versuchen es zu ignorieren, und es zwingt uns zu wachsen, damit wir es benutzen können. Unser Geschenk/Fluch hält uns unzufrieden in 3D-Dramen und erinnert uns immer wieder, dass es mehr im Leben gibt, wenn wir nur den Vorhang der Illusion zurückziehen. Jetzt werden jene Vorhänge runter gerissen, ob bereit oder nicht. Wenn wir unsere Leben verbracht haben bereit zu sein, ist die klare Sicht auf die Wirklichkeit ein Segen, eine Bestätigung dessen, was wir immer gewusst, aber vergessen haben.

Nun, die Vorhänge sind runter und das Licht scheint herein. Die Dunkelheit geht und der Moment ist JETZT! Deshalb ist es Zeit, den Spiegel unseres SELBST zu betrachten und zu sagen, „ICH BIN BEREIT!“

Wieviele von euch sind bereit aufzusteigen ~ was auch immer das für euch bedeutet?

Ihr könnt eure Hand heben uns sagen,

ICH BIN BEREIT!

SCHLUSS-MITTEILUNG DER ARKTURIANER

Liebe Aufsteigende,

Der Mai ist in diesem Jahr ein wichtiger Monat, so wie jeder Monat in diesem Jahr 2012 wichtig ist. Aber es wird besondere Überraschungen in diesem Monat geben, die euer Herz mit Freude füllen werden. In einer Realität, die von der Illusion beherrscht wurde, in der „andere“ Macht über euch ausübten, wie können wir das sicher sagen? Wir können das sagen, weil ihr jetzt frei seid, frei von der Notwendigkeit, von jemandem von außerhalb eurer selbst geführt zu werden. und frei davon, dass andere euch sagen was ihr zu tun habt.

Was wählt ihr?

Es ist diese Freiheit von den Konzepten der „Anderen“, die Macht über euch haben, die euch die Wahl gibt aufzusteigen. Aufstieg ist tatsächlich eine Wahl, und einige von euch wählen es vielleicht. Einige von euch sind noch nicht mit der Erfahrung von Zeit, Polarität, Trennung und Beschränkung vollständig. Allerdings ist es nicht wahrscheinlich, dass IHR, die ihr diese Worte lest, diese Wahl treffen werdet. Weil IHR euch entschieden habt, unsere Botschaft zu leben, IHR habt bereits gewählt, euch in das Ungewisses des Aufstiegs zu verschieben.

Ist euch Aufstieg wirklich unbekannt? Während der Schleier des Vergessens der 3. Dimension von eurem täglichen Leben freigegeben wird, werden sich mehr und mehr von euch an eure riesigen mehrdimensionalen Fähigkeiten erinnern. Aus euren Augenwinkeln werdet ihr höherdimensionale Wesen, Portale in andere Welten und höhere Ausdrücke eures eigenen mehrdimensionalen SELBST wahrnehmen. Eure innere Stimme wird lauter werden in eurem Bewusstsein und was wichtiger ist, lauter als die Stimme eures Ego-Selbst wird sie euch sagen, was ihr tun sollt. Tatsächlich wird das Konzept von „sollte“ aus eurer Wirklichkeit beginnen zu verschwinden, da ihr wissen werdet, dassIHRder Schöpfer eures Lebens seid. IHRkönnt TUNund SEIN, aber euer Herz führt euch. Während sich euer Aufstiegsweg enthüllt, werdet ihr euch an euren „Grund für die Verkörperung“ erinnern, den ihr wähltet, bevor ihr geboren wurdet.

Während ihr zunehmend euer SELBST innerhalb eurer fühlt, reicht ihr hinaus mit eurem Herzen und Verstand indem ihr in die Augen und Seele eines jeden schaut, den ihr trefft. Schaut auch in den Spiegel, um die Reflexion von eurem wahren SELBST, SEIN und jenem SELBST in eurem täglichen Leben zu sehen. Die Zeit endet und es gibt nur noch JETZT. Umarmt innerhalb dieses JETZT, was ihr wahrnehmen möchtet. Wenn ihr Liebe und Frieden möchtet, nehmt es an. Wenn ihr Freiheit und Kreativität möchtet, nehmt es an. Wir verstehen, dass nach unzähligen Leben von Indoktrination ihr sein müsst, wie euch gesagt wird. Es ist eine Herausforderung IHR SELBST zu SEIN.

Wir sagen euch, dass es jetzt sicher ist, als euer wahres, mehrdimensionales SELBST in die Welt zu kommen. Ihr habt die Gelegenheit, eine neue Wirklichkeit zu schaffen. Um allerdings das neue zu umarmen, müsst ihr das Alte freigeben. Wir haben vielen Wesen, Zivilisationen und sogar Planeten dabei geholfen, ihre Frequenz von Ausdruck in eine höhere Dimension umzuwandeln. In der Tat haben die meisten on euch, die diese Botschaft finden, diese Ereignisse in einem anderen Ausdruck eures mehrdimensionalen SELBST erlebt. Aber ihr lerntet in euren dreidimensionalen Erdenleben das Unbekannte zu fürchten. Die Matrix für jenes Paradigma von Realität schließt sich jetzt jedoch sehr schnell und euer einziger Feind ist jetzt eure eigene Furcht.

Was ist euer innerer Feind?

Es gibt viele unserer Aufsteigenden, die den äußeren Feind in der Handhabung der Illuminaten sahen und allen, die ihre Freiheit genommen und Probleme verursachten. Es gibt auch viele, die mit den Galaktischen und Himmlischen kommunizieren, die Informationen über den Aufstiegsprozess empfangen und sie mit allen teilen. Auf der anderen Seite gibt es viele Aufsteigende, die sich mit dem Fein, der Furcht, herumschlagen. Jene von euch, die ihr eure alten Muster, Gewohnheiten, Süchte, Gedanken und Emotionen löscht, in denen auch nur der kleinste Grad von Furcht mitschwingt, ihr seid die stillen Helden.

Furcht steht im Weg des persönlichen und planetaren Aufstiegs, weil sie euch an die wahrgenommene Sicherheit des was „zu sein scheint“ bindet. Deshalb erlaubt euch die Furcht loszulassen und die wahre Wirklichkeit wahrzunehmen, die IHR schafft. Viele von euch mögen denken, „was kann ich für den planetaren Aufstieg tun? Ich bin nur ein normaler Mensch mit Menschen, die von mir abhängig sind. Ich habe keine Zeit zu meditieren oder zu channeln.“ Unsere Antwort ist, ihr seid jene, die die besondere Aufgabe der Klärung von Furcht haben. Euer Beitrag zum Aufstieg ist, die Furcht aus ihren unzähligen Verstecken in euren Gedanken, Erinnerungen, Emotionen und Reaktionen aufzulösen.

Eure eigene Furcht auflösen ist, wie ihr die Furcht von jenen nehmt die um euch sind, mit denen ihr arbeitet, jenen, die nahe bei euch wohnen, mit denen ihr kommuniziert, eure Haustiere, mit denen ihr lebt, die Gärten, die ihr pflegt und den Planeten, der euch unterstützt. Die Auflösung aller Rückstände von Furcht ist äußerst wichtig, weil es viele Änderungen gibt, die in eurer Realität beginnen zu geschehen. Furcht ist der Teil von euch, der Änderungen widersteht, der sich nicht vorwärts bewegen kann und der nichts anderes machen kann. Furcht hält euch in einer Warteschleife, die euch spüren lässt, dass ihr euch nicht in etwas Besseres, oder sogar Anderes bewegen könnt.

Es ist die lähmende Furcht vor der Depression, und die Sorge, die tickende Furcht der Negativität. Aber alle Formen von Furcht senken euer Bewusstsein und sie kann und wird eure Realität nicht verändern. Versteht ihr jetzt, warum eure Furcht eines der wichtigsten Dinge ist, die geklärt werden muss, um beim planetaren Aufstieg zu helfen? Ob ihr euch dessen bewusst seid oder nicht, ihr vereint euch bereits mit jedem anderen, dem Tierreich, dem Pflanzenreich, mit allem was ihr findet und mit der Atmosphäre, die ihr atmet.

Was kann ich für den Aufstieg tun?

Wenn ihr Furcht haltet, dehnt ihr jene Furcht mit jedem eurer Atemzüge aus. Wenn ihr eure eigene Furcht annehmt, helft ihr auf der anderen Seite bei der Auflösung von Furcht in jedem Menschen den ihr trefft, jedem Ort, durch den ihr geht und in Situationen, denen ihr begegnet. Denkt an ein Leben OHNE Furcht. Ist das nicht die Basis für den Aufstieg? Deshalb für jene von euch die wissen möchten:


Was kann ich für den Aufstieg tun, wenn ich es kaum im täglichen Leben machen kann?“ Die Antwort ist: „Klärt eure Furcht.“

Aber ich sitze fest, und ich kann mich nicht vorwärts bewegen.“ „Deaktiviert eure Furcht.“

Aber ich bin unwichtig und weiß nicht, wie ich bei den vielen Veränderungen helfen kann.“ „Löscht eure Furcht.“

Furcht blendet die Liebe aus. Jeder, sogar das schlimmste Illuminaten-Mitglied hat Furcht. Jeder, sogar der gemeinste Menschen, den ihr je getroffen habt, hat Liebe, die sich hinter seiner oder ihrer Furcht verbirgt. Gäbe es keine Liebe, würden all diese Menschen aufhören zu existieren, weil die Liebe das ist, was euch an die Matrix der 3D-Realität bindet. Nur Menschen, die voller Furcht sind, möchten Furcht in anderen Menschen verursachen. Menschen, die in Liebe leben, möchten Liebe in anderen Schaffen. Glücklicherweise ist Liebe das Gegenteil zu Furcht. Sund diese Liebe muss mit euch anfangen, denn wie wollt ihr anderen geben, was ihr selbst nicht habt?

Außerdem gibt euch die Liebe den Mut, eurer Furcht entgegenzusehen und sie zu deaktivieren. Vielleicht müsst ihr anfangs jene Liebe von den höherdimensionalen Ausdrücken eures SELBST bekommen, das im Fluss bedingungsloser Liebe des EINEN mitschwingt. Schließlich werdet ihr in der Lage sein, diese bedingungslose Liebe als Gegenmittel zur Furcht ständig zu halten. Furcht ist der Schmutz, der eure Kleidung beschmutzt und weiße Kleidung braun macht. Furcht ist die Verschmutzung, die in eure Luft kommt und den blauen Himmel schwül macht. Furcht ist der Konflikt, der den Tag zerstört und euer Bewusstsein senkt. Wenn ihr eure Furcht löscht, löscht ihr sie aus eurer Aura, eurem Arbeitsbereich, eurem Haus, eurer Nachbarschaft und eurer Atmosphäre. Ihr räumt also euren Planeten und helft ihm bei eurem Aufstieg.

Wie löscht ihr eure Furcht?

Um eure Furcht zu löschen, müsst ihr euch bewusst auf frischer Tat sehen und die Furcht beobachten. Ihr müsst die Furcht in jedem Versteck finden und mit der Kraft eurer Liebe heilen. Wenn ihr Kaffee auf ein Hemd tropft und es sofort abwischt, geht es weg. Wenn ihr es jedoch ignoriert, bleibt ein kleiner Fleck. Das ist so ziemlich gleich bei der Furcht. Wenn ihr sie bemerkt und mit Liebe deaktiviert, bleibt eure Aura rein. Wenn ihr euch jedoch der Furcht nicht bewusst seid, werden es andere sehen, sie werden darauf reagieren und sie werden sich fragen, warum all die Furcht um euch ist.

Wenn eure Aura jedoch mit Liebe gefüllt ist, lehnt ihr Furcht ab. Ihr braucht weder ein Hemd mit Schmutz aufrollen, noch beteiligt ihr euch an der Furcht, wenn eure Aura rein ist. Liebe löscht Furcht. Beginnt damit, euch selbst zu lieben.

Erinnert euch, euer verletztes Ego zu lieben, es ist der Teil des Selbst, der es am meisten benötigt. Sobald ihr euch wirklich liebt, könnt ihr euer Zuhause, Freunde, Gesellschaft, Staat, Land, Kontinent, Hemisphäre und Planeten lieben. Und bevor ihr es erkennt, beginnt ihr euch zu verändern und ihr lebt in immer längeren Zeiträumen in der Liebe.

Dann, eines Tages, vergesst ihr Furcht zu haben. Ihr seid so sehr von der Freiheit und Kreativität eurer sich ausdehnenden Liebe abgelenkt, dass ihr vergesst Furcht zu erleben. Wie könnt ihr Furcht vergessen zu erleben? Ihr vergesst sie zu erleben, weil ihr sie nicht mehr wahrnehmen könnt. Euer Bewusstsein ist über die Frequenz von Furcht gestiegen und ihr seid von Liebe umgeben. Tatsächlich SEID ihr Liebe und ihr SEID die Neue Erde. Versteht ihr jetzt, wie wichtig ihr seid? Alles was ihr gemacht habt, war eure Furcht löschen, und wenn ihr eure Furcht annehmt, gibt es nur Liebe.

LIEBE IST DIE KRAFT DES AUFSTIEGS

 

Eine Quanten-Reise zur Geburt der Neuen Erde und Euer Neues Selbst im Jahr 2012

Suzan, 01.05.2012, http://www.multidimensions.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm

Arkturianer: ÜBERMITTLUNGEN VON ZUHAUSE

Erste Nachricht ~ EIN TRAUM

Ich hatte einen langen Traum, in dem ich in irgendeinem Haus war, und es wurde Zeit für mich es zu verlasse und zu meinem eigenen Haus zu gehen. Plötzlich wachte ich mit den Worten au: „Übermittlung von Zuhause“ in meinem Kopf. Es war 05:55 Uhr.

Als ich die Worte „Übermittlung von Zuhause“ hörte, sah ich einen Mann an einem Schreibtisch sitzen, wie einen Nachrichtensprecher. Er war blond du hatte eine Uniform, ich denke, es war ein Galaktisches Mitglied. Seine Uniform war über seinem Herzen weiß mit einem Goldenen Abzeichen. Auf seinen Schultern waren Goldene Verzierungen wie bei einer Militäruniform. Tatsächlich war es eine militärische Uniform, aber nicht wie von unserem Militär.

Ich stand auf und ging in mein Büro, um diese Übermittlung zu empfangen. Ich setzte mich an meinen Computer und sagte, „ich bin bereit, eure Übermittlung zu empfangen.“

Liebe Erden-Mitglieder!

Wir, die Mitglieder der Galaktischen Föderation sprechen heute mit euch, um euch zu sagen, dass unsere Landungen begonnen haben. Wir kommen zuerst zu unseren Erwachten in ihren Träumen und Meditationen. Wir sprechen mit euch allen, um euch vorzubereiten, damit ihr andere vorbereiten könnt. Ihr habt viele Nachrichten in eurem Internet über die großen Veränderungen gelesen, die gerade beginnen unter Berücksichtigung der Beseitigung von jenen, die Schaden und Chaos geschaffen haben aus selbstsüchtigen Zwecken. Diese Worte sind wahr. Das ist der Grund, warum wir heute gekommen sind, warum wir in euren Träumen und Meditationen zu euch kommen, um den Geerdeten/Aufsteigenden zu bestätigen, „ja, wir kommen“.

Wir kommen zuerst in solch einem lebendigen Modus in euer Bewusstsein, dass ihr es nicht mehr bestreiten, einen Traum oder Phantasie nennen könnt; auch wenn der formelle Beginn eurer Rückkehr in das Zuhause bereits lange euer Traum gewesen ist, den ihr euch nicht wagtet euch vorzustellen. Ihr wagtet es euch nicht vorzustellen, bis die Zeit endlich hier war, weil es sonst zu schmerzhaft gewesen wäre. Ihr entdecktet, dass es „einfach“ ein Traum, eine Phantasie war.

Wir sagen euch, dass eure Träume korrekt sind. An diesem Tag/Nacht (11.04.) senden wir diese Mitteilung an ALLE unsere Aufsteigenden und sagen ihnen, dass sie sich auf ihre Rückkehr vorbereiten sollen. Ja, hören wir sofort in euren Herzen: „Aber wir haben diese Worte schon einmal gehört und wir haben uns soviele Male vorbereitet. Wie können wir unsere Erwartungen aufbauen um dann WIEDER enttäuscht zu sein?“

Wegen dieser Gedanken, die wir in eurem Verstand gelesen haben, sind wir in eure Träume und Meditationen eingetreten, um mit jedem von euch in einer individuellen Art und Weise zu sprechen und zu sagen: „Seid bereit liebe Erden-Team-Mitglieder, der Prozess hat wirklich begonnen. Heute haben die Verhaftungen auf der ganzen Welt begonnen, und jene, die seit Äonen versucht haben die Macht über die Menschheit zu halten, haben VERLOREN! Ja, sie haben ihre Macht verloren, sie haben ihr Geld verloren und sie haben ihre wichtigste Fähigkeit verloren, Furcht in die Herzen und Verstande der Menschen zu schlagen.

Natürlich gibt es noch jene, die in der Furcht verweilen, statt zu akzeptieren, dass das, wovon sie immer träumten JETZT zu sehen ist. Deshalb sind wir heute in einer so lebendigen Weise zu euch gekommen. Wir sind in euer Bewusstsein eingetreten um euch zu sagen, euch auf die Veränderungen mit LIEBE vorzubereiten. Erlaubt KEINE Furcht in eurem Sein, das ist das Werkzeug der Dunklen. Also sprechen wir persönlich mit euch allen, da Zweifel das Werkzeug der Furcht ist.

Wir wissen, dass viele von euch nicht erkennen werden, dass sie diese Mitteilung erhalten haben, aber etwas Geduld und ihr werdet euch erinnern, dass ihr persönlich unsere Garantie erhalten habt, „ES HAT BEGONNEN“. Wir wissen, dass es viele Ebenen dieser einfachen Aussage gibt, so werden wir euch weitere Details geben. Was begonnen hat, ist die Beseitigung jener, die eurer Freude und dem Aufstieg seit der Zeit des Falls von Atlantis im Weg standen.

Atlantis sollte ein Öffner der Portale sein, so dass die nächsten 13.000 Jahre zum planetaren Aufstieg führen würden. Es war der Göttliche Plan, dass es unzählige persönliche Aufstiege sein sollten, wenn Gaia an der „Hintertür“ des Galaktischen Zentrums wäre. Tatsächlich kamen viele von euch in die 5. Dimension zurück als Atlantis fiel, aber als ihr das machtet, wart ihr verwundete Krieger und ihr trugt jene Verwundungen durch die nächsten 13.000 Jahre eurer Inkarnationen. Schlimmer noch, die Dunklen ~ die Brüder von Belial ~ schienen den Kampf zwischen Licht und Dunkel und der planetaren Zerstörung gewonnen zu haben, sie herrschten für viele Jahrtausende und die „Herde“ wurde gepflückt.

Diese Auslese der Herde war wieder die Absicht der Dunklen. Aber IHR, die Kräfte des Lichts, haben dieses Mal gewonnen! Ihr, unsere geerdeten Krieger, habt euch uns Nacht für Nacht mit euren Lichtkörpern mit uns verbunden, um uns bei unseren Plänen und Vorkehrungen zu unterstützen. Dann seid ihr morgens erwacht, um in eurem Erdengefäß zu sein und fingt wieder in der 3. Dimension einen anderen Tag an. Versteht ihr jetzt, warum ihr so müde gewesen seid? Euer Schlaf ist nicht ruhig gewesen, weil ihr gewählt habt, uns in euren Lichtkörpern zu helfen, während eure dreidimensionale Form sich regenerierte.

Wir möchten euch wissen lassen, dass ihr euch alle bald beginnen werdet, besser zu fühlen! Es gibt einfach nur die „Reinigung“, die gemacht werden muss und der ihr euch gerne anschließt, während euer Erdengefäß schläft. Doch sehr bald wird euer „Schlaf“ NICHT mehr mit dem Kampf gegen die Mächte der Finsternis verbracht werden, sondern für die Vorbereitung der Neuen Erde mit der UNMITTELBAREN BESITZERGREIFUNG. Ja, wir meinen unmittelbar, für EUCH, unsere Erden-Krieger, die beharrlich in ihrer Schlafenszeit in unseren Reihen dazu beigetragen haben, diesen Zyklus der Zerstörung zu beenden und die Neue Erde zu errichten.

Viele von euch haben gewählt, euch NICHT an eure Träume zu erinnern, während ihr in eurem großartigen Dienst für die Erde gewesen seid und daran arbeitet, das zu entfernen, was versucht hat eure Umwandlung zu stoppen. Daher musstet ihr eure „Nachtarbeit“ vergessen, wenn ihr in eurer 3. Dimension erwacht seid und zu eurem Alltag zurückkehrtet. Versteht ihr jetzt, warum ihr alle so müde gewesen seid? Viele unserer geerdeten Krieger haben durch ihren ständigen Dienst Krankheiten und Schmerzen erfahren. Andererseits sind es auch Symptome der Transformation.

Durch euren Dienst für den EINEN hat eure Rückkehr zum Lichtkörper begonnen. Deshalb fühlt sich eure physische Form wie eine Haut an, die für euch zu klein geworden und sehr einschränkend ist. Deshalb möchtet ihr, genau wie Schlagen, nur noch ruhen, um „eure alte Haut abzuwerfen“. Tatsächlich ermutigen wir euch dazu, euch so viel wie möglich auszuruhen, weil jene von euch, die ihr euch des planetaren Aufstiegs bewusst seid, gerufen werden, um die Ängste jener zu beruhigen, die noch nicht erwacht und noch nicht bewusst sind.

Wir brauchen euch, die Erden-Mitglieder unserer Föderation und Engel-Reiche, um das sich beschleunigende Licht, das ihr durch eure Öffnung empfangt, zu halten und die bedingungslose Liebe für eure Mit-Inkarnierten zu lenken. Die nicht-informierten können Furcht haben und das neste Gegenmittel für Furcht sind WAHRHEIT und LIEBE. Deshalb senden wir jedem einzelnen von euch die WAHRHEIT des planetaren Aufstiegs und die bedingungslose Liebe, die von unserem Herzen und aus dem Galaktischen Zentrum fließt.

Unsere Milchstraße wird von der Polarität befreit und die Erde, der Schulungsraum für unzählige Galaktische Zivilisationen, ist ein zentraler Planet in der „Aufrichtung des Einschiffens“. Mit der Freigabe der Polarität kann die wobbelnde Drehung von Gaia korrigiert werden und die Erde kann sich in die höheren Frequenzen der Neuen Erde „drehen“. Unsere Botschaft heute ist euch zu sagen, dass das Blatt sich gewendet hat. Gebt die Furcht und Beschränkungen des Alten JETZT frei und nehmt eure Freude, die Neue Erde zu schaffen, an. Euer persönlicher und planetarer Aufstieg ist gut im Gange ~ JETZT!

 

Integrieren des Höheren Lichtes ~ Teil II ~

Die Arkturianer durch Suzan, 17.04..2012, http://www.multidimensions.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm

Segen von Zadkiel, Erzengel des Violetten Strahls der Umwandlung.

Ich bin Zadkiel, Erzengel des Violetten Strahls. Ich trete in euer Bewusstsein ein um euch daran zu erinnern, dass wir, die Mitglieder des himmlischen Dienstes, die mit der Frequenz der Umwandlung ausgerichtet sind, hier sind, um unseren menschlichen Brüdern und Schwestern zu helfen, die auf dem Körper von Gaia dienen. Ihr alle habt euch in unzähligen irdischen Inkarnationen vorbereitet, die Rolle durchzuführen, die ihr im folgenden Prozess des planetaren Aufstiegs spielen sollt.

Wir, die Engel des Violetten Feuers, haben den Aufsteigenden in allen Zeiten unterstützt. Tatsächlich sind wir die ersten, die jene begrüßen, die zur fünften Resonanz und darüber hinaus zurückgekehrt sind. Weil unsere Essenz mit der Frequenz der Umwandlung fließt, soll unser himmlischer Dienst als Portal dienen, durch das das Violette Feuer in das fließen kann, was abgeschlossen wird und vorbereitet werden kann, um in seine höhere Frequenz des Ausdrucks umgewandelt zu werden.

Wie bei allem Licht, fließen die Energien der 7 Kosmischen Strahlen im Kreis. Sobald wir euch mit dem 7. Strahl der Umwandlung im Moment eurer Rückkehr zu einem höheren Ausdruck der Wirklichkeit unterstützen, werdet ihr in den Blauen Strahl der Anfänge fließen. So bewegt sich das, was in eine höhere Frequenz umgewandelt worden ist, sofort in eine neue Erfahrung der Wirklichkeit. Es gibt keinen Tod, da Energie nicht sterben kann. Es kann nur die Frequenz verändern. Bis zu dieser Zeit des planetaren Aufstiegs wurde eure Umwandlung in eine höhere Wirklichkeit zu eurer Zeit durch den „Tod“ vergessen, als ihr wieder in eure dreidimensionale Erde verkörpert seid, damit es eure neue Realität nicht behindern würde. Sobald ihr jedoch zu eurem mehrdimensionalen SELBST zurückkommt, könnt ihr alle eure vielfachen Realitäten innerhalb des JETZT des EINEN erleben.

Liebe menschliche Engel, wir möchten euch erklären, dass die Zeit des Erinnerns JETZT ist. Es ist wichtig, dass ihr alle bei eurer Aufstiegserfahrung bewusst bleibt, so dass ihr anderen helfen könnt. Unsere Violetten Engel, die auf der Erde dienen, indem sie die Illusion eines menschlichen Körpers tragen, teilen eure Sehnsucht der Rückkehr in die bedingungslose Liebe und die Kameradschaft mit der Quelle. Eine Realität zu erfahren, die auf Trennung basiert, ist für die Mitglieder des himmlischen Reiches besonders schwierig, da wir normalerweise im Einheitsbewusstsein des EINEN leben.

Unsere „geerdeten Engel“ werden unter den ersten sein, die aufsteigen, damit sie anderen auf jene Art und Weise helfen können, die schon immer ihre Freude gewesen ist. Ihr ALLE seid EINS mit ALLEM Leben. Daher haben ALLE von euch einen höheren Ausdruck in unserem Engelreich. Deshalb, fühlt eure Flügel, liebe menschliche Engel, wie sie euren Rücken kitzeln und euer hohes Herz öffnen. Unsere Flügel sind nicht aus Federn, sondern aus Licht und symbolisiere den Fluss der bedingungslosen Liebe des EINEN, die unser Herz betritt und sich in alle Richtungen ausdehnt, während es sich durch uns bewegt. Erlaubt dem Fluss der bedingungslosen Liebe, die Sehnsucht nach eurer Rückkehr wegzufegen und es als euer Portal für den Aufstieg zu öffnen.

Nehmt unsere bedingungslose Liebe an, während sie euer Herz betritt. Fühlt, wie sie durch euch fließt und in alle Richtungen ausschwärmt, um eure „Flügel“ zu schaffen. Diese „Flügel“ werden jede eurer Bewegungen unterstützen und euch durch eure Heimreise führen. Wir, die Engel des Violetten Feuers, leben innerhalb eures Herzens und sind innerhalb eines jeden JETZT-MOMENTS für euch verfügbar. Wir freuen uns über eure Rückkehr und warten darauf, euch zu begrüßen, während euch unser Violettes Feuer über die Schwelle eures Neuen Lebens bringt.

EUER ZWEI-WEG-INTER-DIMENSIONALES PORTAL

Wir, die Engel des Violetten Feuers werden euch jetzt helfen, euer physisches Erdengefäß in seine wahre Form eines Zwei-Weg-Interdimensionales Portal umzuwandeln. Euer Drittes Auge öffnet sich, wenn sich eure Zirbeldrüse (Kronen-Chakra) mit eurer Hypophyse (Stirn-Chakra) im Heiligen Tempel des dritten Ventrikels eures menschlichen Gehirns vermischt. Euer geöffnetes Drittes Auge verursacht dann einen Lichtweg nach unten durch die Schilddrüse (Hals-Chakra) und in die Thymusdrüse eures Hohen Herzens (direkt über dem Herz-Chakra).

Dieser Lichtweg verbindet euer Hohes Herz mit eurem Dritten Auge und initiiert die Öffnung des Zuflusses der Bestandteile für euer Inter-dimensionales Portal. Das DMT (Anm. ÜS.: Di-Methyl-Triptamin) eurer Zirbeldrüse sammelt das Licht/die Liebe (da Licht und Liebe synonym sind), das vom Galaktischen Zentrum fließt und teilt es mit eurem ganzen Körper über Rückenflüssigkeit, Blut und das Endokrine System eures Körpers. Einzelheiten findet ihr im letzten Artikel.

Der Ausflussteil eures Portals erlaubt es euch interdimensional in höhere Welten zu reisen. Durch die vereinigten Energien von eurem geöffneten Dritten Auge und dem Hohen Herzen könnt ihr mit den Galaktischen, den Aufgestiegenen Meistern, den Elohim, Erzengeln und höheren Ausdrücken eures mehrdimensionalen SELBST kommunizieren. Viele dieser Wesen dienen als Mitglieder der Intergalaktischen Flotte, die Gaia unterstützt. Wenn eure Zirbeldrüse mit dem Kollektiv der Chakren 1 – 6 verschmilzt, sowie mit dem Körper von Gaia, öffnet sich euer Zwei-Weg-Portal völlig, und eure interdimensionalen Kommunikationen erhöhen sich exponentiell.
Allerdings ist euer Inter-dimensionales Portal nicht vollständig geöffnet, bis es in den Kern von Gaia geerdet ist. Ohne dieses Maß an Erdung könnte das höhere Licht, das euer Portal betritt, euer Erdengefäß beschädigen. Überdies, durch die Erdung eures Zuflusses, teilt ihr eure Mitteilung mit Gaia. Dieses Teilen ermöglicht eurem Bewusstsein, das planetare Bewusstsein der Erde zu umfassen. Auch werden die Ausfluss-Energien eures Portals Mitteilung von allen menschlichen und nichtmenschlichen Gaia-Mitgliedern einschließen.

Sobald ihr eure persönliche und/oder kollektive Abfluss-Mitteilung durch euer Portal in die höheren Welten sendet, werdet ihr die Rückmeldung über eure Zufluss-Komponente eures Inter-dimensionalen Portals empfangen. Diese Mitteilungen kommen in Form der Lichtsprache, die in mehrdimensionales Licht und bedingungslose Liebe eingebettet werden, die aus dem Galaktischen Zentrum ausströmen. Eure Zirbeldrüse bekommt die Lichtsprache, die für euer Drittes Auge erkennbar ist. Allerdings muss die Mitteilung eurem Hohen Herzen zur Übersetzung geschickt werden.

Euer Hohes Herz hält eure Dreifältige Flamme, sowie euer ATMA. Eure Dreifältige Flamme hält die ganze Weisheit, Macht und Liebe, die ihr in all euren interdimensionalen Realitäten gelernt habt, und ATMA trägt eure ersten 8 Zellen, die die Mission enthalten, für die ihr euch freiwillig gemeldet habt, um Gaia bei ihrem Aufstiegsprozess zu unterstützen. Das ist der Grund, warum euer Hohes Herz der Übersetzer der Lichtsprache ist. Nur die bedingungslose Liebe kann eine Lichtsprache-Datei öffnen.

Wenn ihr das mehrdimensionale Licht und die bedingungslose Liebe der Lichtsprache in euer Bewusstsein integriert, werden Türen, die lange in eurem Herzen und Verstand verschlossen waren, beginnen sich zu öffnen. Eure Wahrnehmungen und eure Erfahrungen des Lebens werden erweitert, und die mehrdimensionale Wirklichkeit, die früher in eurem Unterbewusstsein verborgen war, wir ein Teil eurer täglichen Wirklichkeit werden.

Hier nochmals zur Information:

Öffnen eures Dritten Auges

Öffnen des Hohen Herzens
Die Lichtsprache
Integrieren Licht und Liebe


ERDUNG EURES PORTALS

Jedes eurer persönlichen Chakren sind auch drei-/vierdimensionale„Planetare Portale“ und jedes hat eine physische dreifältige Flamme, die die ganze Weisheit, Macht und Liebe hält, die ihr in euren unzähligen Inkarnationen in physischer Form gewonnen habt. Einmal geöffnet, werden diese planetaren Portale auch Zwei-Wege-Portale, durch die ihr eure planetare Realität (Abfluss) wahrnehmen und die Energie (Zufluss) von eurer physischen Welt empfangen könnt. Der Öffner des jeweiligen Planetaren Portals ist die endokrine Drüse für jenes Chakra. Während ihr eure Planetaren Portale mit Gaia verschmelzt, verbindet ihr eure persönlichen Erfahrungen der irdischen Inkarnation mit den planetaren Erfahrungen aller Inkarnationen. In dieser Weise werden Mensch und Planet EINS.
Integration mit eurem Planetaren SELBST findet ihr hier.

Die endokrinen Drüsen für jedes Chakra/Portal sind:
Zirbeldrüse 7. Chakra/Interdimensionales Portal

(arbeitet in Partnerschaft mit der Hypophyse)

Hypophyse 6. Chakra/Planetares Portal

(ist die Meister-Drüse für die anderen Drüsen)

Schilddrüse 5. Chakra/Planetares Portal

Thymusdrüse 4. Chakra/Planetares Portal

Bauchspeicheldrüse 3. Chakra/Planetares Portal

Sexuelle Drüse 2 Chakra/Planetares Portal

Nebennieren 1. Chakra/Planetares Portal

Ihr erdet euer Zwei-Wege-Interdimensionales-Zirbeldrüsen-Portal, indem ihr es mit allen euren planetaren Portalen sowie mit dem Körper Gaias verbindet.

Diese Verbindung beginnt ihr so:

Visualisiert euch selbst als einen Lichtpunkt im Kern eures Gehirns…. Schaut nach oben, um euer Zirbeldrüsen-Portal genau über euch zu sehen. Seht ihr das mehrdimensionale Licht und fühlt ihr, dass die bedingungslose Liebe euer Portal betritt…?

Jetzt schaut vorwärts, seht durch euer geöffnetes Drittes Auge…. Wie erscheint eure Welt, wenn ihr sie durch euer Drittes Auge betrachtet…?

Während ihr hinunter schaut, seht ihr den langen Korridor eures Rückenmarks…. Erlaubt euch, in diesem Korridor zu schweben….

Macht für einen Moment eine Pause, um die Welt durch euer Hals-Portal anzusehen…. Wie sieht eure Welt durch dieses Portal aus…?

Setzt nun eure Reise fort, hinunter in euer Hohes Herz und Herz-Portal…. Wie seht eure Welt durch euer Hohes Herz-Portal aus…? Sieht die Welt durch euer Herz-Portal anders aus…?

Schwebt hinunter in euer Solar-Plexus-Portal…. Wie erscheint eure Realität durch diese Frequenz von Wirklichkeit…?

Schwebt weiter in euer Nabel-Portal…. Wie nehmt ihr eure Welt durch dieses Portal wahr…?

Danach betretet ihr euer Wurzel-Portal und seht Gaias Land…. Wie sehr seid ihr in diesem Moment in Gaia geerdet…?

Um euch vollkommen in EUREM planetaren Körper zu erden, denkt an euren Lieblingsort in der Natur und seht euch von jenem Gebiet umgeben…. Von dieser Position aus reist ihr nach unten in den Kern von Gaias Form…. Ihr navigiert durch ihre Kruste, den oberen Erdmantel, unter ihren Mantel, durch den äußeren Kern und dann tief in ihren inneren Kern….

Nehmt den Kern eurer Essenz und schlingt ihn um Gaias inneren Kern. Fühlt, wie ihr Mensch und Planet, EINES seid. Ihr seid bereit, eure Rückreise, zurück in euer interdimensionales Zierbeldrüsen-Portal zu beginnen….

Während ihr mit Gaias Wurzel-Portal verschmelzt, vermischen sich Gaias vierdimensionalen Elementare, die Gnome, Sylphen, Salamander und Undinen mit den dreidimensionalen Elementaren der Erde, Luft, Feuer und Wasser, um eure Nebennieren zu beruhigen und euch zu unterstützen, innerhalb der eigenen Mitte eures Kerns zu bleiben….

Gaia bringt große Ermächtigung in die Fortpflanzungsdrüsen eures Nabel-Portals, um Vitalität und Jungendlichkeit in eure Erdengefäße zu bringen. Damit könnt ihr eure ruhige Energie mit der stetig wachsenden Kreativität verbinden….

Jetzt betretet ihr euer Solar-Plexus-Portal, um Gaias Versprechen von neuem Leben in eure Form zu bringen. Dann könnt ihr eurer Energie befehlen ausgeglichen zu bleiben und eure Bauchspeicheldrüse kann ihre Anpassung an die Annahme von Licht als Nahrung beginnen….

Während ihr euer Herz-Portal betretet, könnt ihr besser eure neuen Schaffungen in euer tägliches Leben integrieren, um eure Liebe für alles auszudehnen, was auf Gaias Körper ist. Eure kreativen Fähigkeiten dehnen sich sehr aus, während ihr das Portal eures Hohen Herzens betrete, wo eure bedingungslose Liebe für euch eine tiefe Heilung eures verletzten Egos verursacht….

Mit dieser Heilung könnt ihr besser dienen, um ebenso bei der Heilung der vielen verletzten Gebiete von Gaia zu helfen. Während ihr euer Hals-Portal betretet, ermutigt euch die Liebe zu all euren Schaffungen und eurem mehrdimensionales SELBST, das euch in diese Realität brachte, um eure Erfahrungen mit anderen zu teilen und eure Visionen weit über die früheren Beschränkungen auszudehnen.

Ihr betretet euer Brauen-Portal und fangt an, euch an euren „Grund für die Verkörperung“ in größeren Details zu erinnern. Deshalb könnt ihr euer Versprechen besser erfüllen, um zum planetaren Aufstieg beizutragen. Eure höheren Visionen kommen auch online, so dass ihr leichter wahrnehmen und mit eurer stetig wachsenden mehrdimensionalen Wirklichkeit interagieren könnt.

Während ihr nun wieder in euer Interdimensionales Zirbeldrüsen-Portal hineinkommt, wird es vollständig geerdet und geöffnet. So könnt ihr leicht mit euren Höheren Ausdrücken des SELBST kommunizieren und als voll erwachtes Mitglied von Gaias aufsteigender Erde dienen. Ihr werdet auch erkennen, dass IHR das „Hohe Eine“ seid, mit dem ihr kommuniziert habt. Außerdem hat die Verbindung zwischen eurem planetaren Selbst und eurem mehrdimensionalen SELBST die Schleier der Illusion entfernt, um die Wahrheit zu enthüllen, die ihr immer gesucht habt.

Eure Interdimensionalen und planetaren Portale sind jetzt vollständig geöffnet. Somit können die mehrdimensionalen Energien, die eure geöffnete Zirbeldrüse betreten, in eure Hypophyse fließen, Meister-Drüse, und einem Kurs folgen, um mit dem ganzen drei/vierdimensionalen Körper über euer endokrines System und den Körper von Gaia geteilt zu werden. Das geöffnete Zirbeldrüsen-Portal veranlasst dann die Meister-Drüse, Hypophyse, ihre planetaren Portale zu aktivieren. So werden alle Dreifältigen Flammen in euren Planetaren (Chakren) Portalen aktiviert und bersten in eine Goldene Flamme mit einem Platin-Glühen.

EURE PERSÖNLICHE PYRAMIDE

Während jede endokrine Drüse ihr Portal öffnet, erweitert sich euer Wahrnehmungsfeld, um mit den mehrdimensionalen Reizen zu interagieren, die jetzt durch euren Körper ihren Kurs verfolgen. Euer Erdengefäß wird dann zu einer Pyramide des Lichts, die an der Unterseite über die Verbindung des Wurzel-Portals zur Erde geerdet wird. Die vorherrschende interdimensionale Mitteilung in dieser Zeit ist „Rückkehr zu eurem SELBST“ anfangen. Euer Aufstieg hat begonnen. Ihr nehmt sie mit euch UND sie nimmt euch mit sich!

AKTIVIEREN EURES INTER-DIMENSIONALEN PORTALS

In dieser Zeit wird euer Hals-Chakra, das die Öffnung des Dritten Auges mit dem geöffneten Hohen Herzen verbindet, zunehmend aktiv. Diese Verbindung dauert zumeist 7 Tage und 7 Nächte, in denen euer Hals-Chakra in die Tiefen der Transformation geht. Wir sagen all dies mit einem Lächeln, da es in unserer Frequenz keine Zeit gibt. Da es keine Zeit in den höheren Frequenzen gibt, könnt ihr tatsächlich in der „Zeit“ zurückgehen, um kausale Situationen zu verändern, die euch, die Menschheit, als auch Gaia an die dreidimensionalen Illusionen binden. Deshalb sind viele Führer, die ihr erfahren habt, höhere Frequenzausdrücke von eurem SELBST, das aus eurer Zukunft kam, die seine/ihre Gegenwart ist, um eure Vergangenheit zu verändern. In dieser Weise wird eure Gegenwart sofort in einen höheren Ausdruck umgewandelt. Während ihr euch so mit dem höheren Ausdruck eures SELBST vermischt, das jenseits der Zeit mitschwingt, wandelt ihr eure Vergangenheit um und BEFREIT euch von der letzten Illusion ~ der Illusion der Zeit.

Trotzdem haben wir euch einen Zeitrahmen gegeben, um euch dabei zu helfen, geduldig zu sein. Erinnert euch daran, solange ihr ein irdenes Gefäß habt, gibt es das Konzept von Zeit für das Betriebssystem des Gefäßes. Während euer Körper seine Umwandlung erfährt, könnt ihr euch fühlen, als ob ihr „krank“ seid. Ein Teil des Grundes, warum ihr euch krank fühlen könnt ist, weil Krankheit euch zwingt ruhig zu bleiben, Ruhe, Schlaf und eure ganze Aufmerksamkeit auf euch selbst zu konzentrieren. Wenn ihr euch gesund fühlt, könnt es eurem Körper nicht genug erlauben, seine Metamorphose zu durchlaufen.

Während eurer „Krankheit“ wird euch euer höherer Ausdruck des SELBST dazu ermutigen, eure Anziehung für dreidimensionales, Zeit-gebundenes Denken und alle emotionalen Aspekte von Trennung und Beschränkung freizugeben. Dann könnt ihr anfangen mehrdimensionales Denken anzunehmen, weil euer gegenwärtiges neuronales Netz aktualisiert wird, um sich in die 5. Dimension auszudehnen und darüber hinaus. Schließlich umfasst eure „Welt“ eure Überseele (7. Dimension) und den ganzen Weg hinunter die dimensionale Skala in eure Quanten-Basis (jenseits der 1. Dimension). Dieses Spektrum ist der Bereich für euer mehrdimensionales Betriebssystem. Außerhalb dieses Bereichs sind die 8. Bis 12. Dimensionen, in denen kein Betriebssystem benötigt wird, da es keine Form zu halten gibt.

Euer Lichtkörper hat ein neuronales Netz, genauso wie euer Erdengefäß, aber es ist auf kristalliner Basis statt von Kohlenstoff. Genau wie ein Diamant aus dem Rohstoff von Kohlenstoff besteht, wird euer Lichtkörper aus eurem Kohlenstoff-basierenden Erdengefäß geschaffen. Der letzte Teil der Aktivierung eurer 97 % DNS und euer mehrdimensionales Betriebssystem sind sehr wichtig. Folglich ist es notwendig für euch noch zu bleiben und euch dem JETZT des Prozesses zu übergeben.

Die letzten Licht-Codes eures mehrdimensionalen Betriebssystems werden langsamer heruntergeladen, weil sie die „Bedienungsanleitung“ für den Einsatz des neuen Systems sind. Daher sind sie für den gesamten Download entscheidend. Ihr müsst mit diesen Downloads weiter machen, weil Teile des alten Systems heruntergefahren werden müssen, um die letzten Downloads dieses letzten Segments von Daten starten zu können. Im April 2012 starteten die vollen Downloads und die Integration eures mehrdimensionalen Betriebssystems, und es wird 9 Monate brauchen, euch völlig auf den Flash des Lichtes vorzubereiten, der mit der Wintersonnenwende am 21. Dezember 2012 freigegeben wird.

Nach dem Herunterladen und die vollständige Integration eures mehrdimensionalen Betriebssystems, das auf Lichtsprache basiert, wird euer Hals-Chakra das Kommunikations-Zentrum für euer Zwei-Weg-Interdimensionales Portal. Eure Zirbeldrüse und Hypophyse arbeiten als eine Einheit, euer Herz und Hohes Herz arbeiten als eine Einheit und euer ATMA, zuerst 8 Zellen und die Dreifältige Flamme funktionieren als eine Einheit. Darüber hinaus arbeiten alle diese Einheiten als eine Einheit mit euren persönlichen Körpern und mit Gaias planetarem Körper. Tatsächlich arbeiten eure persönlichen/planetaren Körper als eine Einheit mit allen interdimensionalen persönlichen/planetaren Portalen.

Das Violette Feuer teilen

Mit eurem vollständig geöffneten interdimensionalen Portal können wir, die Hüter des 7. Strahls, unser Violettes Licht durch das interdimensionale Portal eurer Zirbeldrüse (Krone) senden, wo es mit eurer Hypophyse (Stirn) geteilt wird und die Energie der Umwandlung über das endokrine System in eurem gesamten Körper verteilt.

Deshalb:

* Unser Violettes Feuer wandelt die Wahrnehmungen eures Dritten Auges um, um noch höhere Frequenzen wahrzunehmen.

* Wandelt eure alltägliche Kommunikation und Schaffungen in kreative Ausdrücke von eurem Höheren Ausdruck des SELBST um.

* Transformiert alle eure Gedanken, Emotionen und Kommunikationen, um eure höheren Wahrnehmungen der Wirklichkeit in euer Alltagsleben zu integrieren.

* Während unser Violettes Feuer eure Thymus-Drüse (Herz) betritt, verwandelt es euer Blut und Atem (Herz und Lunge), so dass ihr das höhere Licht besser mit eurem Atem durch euren Körper in eurer Atmosphäre verteilen könnt.

* Während unser Violettes Feuer eure Dreifältige Flamme betritt, erinnert ihr euch an eure mehrdimensionale Weisheit, Kraft und Liebe, die eure weltliche Kommunikation in eure angeborene Lichtsprache umwandelt.

Während ihr unser Violettes Feuer mit Gaia und ALLEN Mitgliedern eures Planeten teilt, werdet ihr eine „Pyramide der Umwandlung“.

NACH DER VERSCHIEBUNG

Fortsetzung sobald wie möglich. Shana, 23.06.2012

 

Vertraut, dass alles nach Plan läuft“

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele, 17.06.2012, http://www.onenessofall.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/0612/00new.html

Seid gegrüßt ihr Lieben. Wir kommen wieder, um euch einen glücklichen Aufstiegsprozess zu wünschen, auch wenn viele von euch sagen, dass sie in der letzten Zeit nicht sehr glücklich gewesen sind. Wir sehen das Licht der Erde sich zunehmend verändern und das sehr schnell, und es wird nicht lange dauern, bis die vielen Veränderungen, die ihr erwartet, zu erscheinen beginnen.

Versucht Schwieriges gehen zu lassen, alles und jegliche Konzepte dessen, wie der Aufstieg sich zeigen sollte. Es gibt viele die euch sagen, das die Änderungen auf diese oder jene Weise geschehen werden, oder dass ihr es in einer bestimmten Weise fühlen und erleben werdet. Jeder Mensch ist individuell und jeder hat seine eigenen vergangenen Lebensenergien zu klären und sich auszubalancieren. Die Erfahrung einer jeden Person wird etwas anders sein, als die der nächsten Person, obwohl es einige Ähnlichkeiten geben wird. Die Reinigung alter Energien kann euch krank, müde und entmutigt fühlen lassen. Viel von dem was ihr erlebt, ist alte schwere Energie aus der langen Vergangenheit ~ Energien, die ihr von Lebenszeit zu Lebenszeit getragen habt. Während ihr diese alte Energie freilasst ist es möglich, einiges davon wieder zu erleben. Eure Aufgabe ist es einfach in eurem Verständnis was stattfindet loszulassen. Fordert es nicht zurück mit Worten wie: „Ich bin so deprimiert, ich bin so krank“ usw. usw. Eigentlich ist es in Ordnung mit gleichgesinnten Freunden darüber zu sprechen, aber wir bitten euch dabei darauf zu achten, dem KEIN „Leben“ mehr zu geben.

Ihr Lieben, vertraut, dass alles nach Plan läuft. Geht mehr in euch und versucht nicht übermäßig von dem beeinflusst zu werden, was euch von jenen präsentiert wird die vorgeben alles zu wissen. Dies ist ein wichtiger Teil eure Macht zurückzuverlangen, ihr Lieben, die ihr in Unwissenheit abgegeben habt, im Glauben, dass ihr kein Recht darauf hattet. Äußere Einflüsse sind Neue Zeitalter-Lehrer sowie religiöse Gründe. Einige Neue-Zeitalter-Kanäle sind nicht in sich selbst klar. Vertraut eurer Intuition, und wenn etwas nicht mit euch in Resonanz ist, geht einfach nicht darauf ein. Da die Frequenzen des Lichts auf höheren Ebenen schwingen und der Schleier sich lichtet, werden viele beginnen die höheren Dimensionen zu hören und zu sehen. Aber wenn ein Individuum wählt zu channeln, sich jedoch nicht klärt, reinigt und in Resonanz mit der Ebene des Lichtes ist, bringt er Mitteilungen durch, die von seinem eigenen Zustand des Bewusstseins gefärbt sind. Seine Furcht und seine Überzeugungen werden ein Teil seiner Botschaften sein, so glaubt also nicht, dass alles was ihr lest oder hört, die Wahrheit ist. Für jene von euch, die wünschen zu channeln, ist es zwingend erforderlich, dass ihr eure Absicht äußert, EINZIG-UND-ALLEINE-MIT-WESEN-DES-LICHTES zu kommunizieren.

Ihr seid Manifestationen der Quelle ~ jenes Unendliche Allgegenwärtige Göttliche Bewusstsein, das in sich selbst alles was wirklich ist, verkörpert. Alles innerhalb Göttlichen Bewusstseins wird von Gesetzen bestimm und kann deshalb niemals verändert werden. Deshalb finden wir es sehr humorvoll, wenn in einer Hochzeitszeremonie sagt: „Was Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht trennen.“ Was auch immer Gott zusammengefügt hat, kann niemals getrennt werden, da es durch das Göttliche Gesetz geregelt wird. Erinnert euch daran, denn es wird euch dabei helfen euch zu verstehen, und dass alles, was über das Göttliche wahr ist, in diesem Augenblick für euch wahr ist, immer war und immer sein wird. Das ist die Mystik, die Reise des Erwachens, die ihr in diesem Moment macht.

Was wird innerhalb dieses Göttlichen Bewusstsein, das ich bin, verkörpert, fragt ihr euch. Fülle, Vollständigkeit, Ganzheit, Intelligenz, Weisheit, Leben und unendliche Qualitäten der Quelle, welche die Menschheit noch nicht in der Lage ist zu verstehen. Alles ist Bewusstsein, denn es ist allgegenwärtig, und es gibt nichts getrennt oder außerhalb davon. Jede äußere Manifestation ist die materielle Vorstellung einer spirituellen Wirklichkeit, eine Facette des Göttlichen Bewusstseins. Versteht jetzt, dass alle Qualitäten Gottes auch eure Qualitäten sind, denn ES IST ALLES, was es gibt. Wenn die Quelle allgegenwärtig ist, wie könnte etwas davon getrennt kommen?

Ihr sagt, dass das Leben sicherlich nicht so erscheint. Nein, tut es nicht, weil euer Bewusstseinszustand noch immer in Resonanz mit dem falschen Glauben der Dualität und Trennung ist. Ihr seid Schöpfer und manifestiert perfekt euren Glauben er euch selbst und die Welt. Das ist der Grund, warum wir euch ermutigen, eure Macht zurückzufordern. Entscheidet für euch selbst, was für euch, basierend auf den neuen Zustand eures Bewusstsein, richtig ist und lasst alles gehen, was euch in Sklaverei halten würde, seien es Freunde, Verwandte, Organisationen oder was auch immer. Es ist Zeit, auf euren eigenen Füßen zu stehen und zu erklären, „Ich Bin Der Ich Bin“ und ich meine es ernst.

Ihr seht meine Lieben, das ist alles, was es zur Entwicklung gibt ~ das Erwachen und die Bewegung in die Erkenntnis, ich bin, was ich immer gewesen bin und immer sein werde, aber ich vergaß es für eine Weile.

Dies ist eine tiefgreifende planetare Verschiebung, ihr Lieben, und die meisten von euch haben eine gute Arbeit gemacht, trotz der oft schmerzhaften Probleme, die für euch hochgebracht wurden, damit ihr sie freigebt.

Geht in eure Mitte, ruht euch dort aus und wisst, dass alle entsprechend eines Planes fortfährt, auch wenn ihr ihn nicht verstehen könnt. Zieht euch allem und von jedem zurück, was nicht mehr mit euch mitschwingt, verbringt mehr Zeit in stiller Betrachtung und in der Natur. Lasst alles los was sich alt und erledigt anfühlt und vertraut, denn wenn ihr die Erlaubnis gegeben habt euch zu entwickeln und aufzusteigen, seid ihr auf eurem Weg.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

 

 

Integrieren des Höheren Lichtes

Die Arkturianer durch Suzan, 04.04..2012, http://www.multidimensions.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm  

 

Drei Fragen

Geliebte Aufsteigende,

Drei Fragen, die wir, eure höheren Ausdrücke eures SELBST, euch stellen hören sind:

  • Warum bin ich hier?

  • Was ist meine Mission?

  • Mache ich genug?

Wir beantworten euch diese Frage, indem wir euch sagen, dass wir fühlen, wie sehr ihr uns vermisst und wie sehr ihr die 5. Dimension und darüber hinaus vermisst. Wir möchten, dass ihr wisst, dass wir euch genauso sehr vermissen. Aber in unserer Wirklichkeit ist „vermissen“ nicht das richtige Wort, denn eure höheren Ausdrücke des SELBSTsind hier mit uns. Um unsere Antwort in eure Sprache zu bringen sagen wir, dass wir in vollständigem Mitgefühl und absolutem Verständnis für eure Emotionen leben, während wir mit euch innerhalb des JETZTunsere gemeinsame Wirklichkeit teilen. Wir fühlen euren Sinn von Trennung, da es das Geschenk ist, das ihr mit uns teilt, die Illusion dreidimensionaler Trennung.

Trennung mag von euch nicht als Geschenk gesehen werden, aber ihr sorgt für unendliche Erfahrungs-Informationen darüber, wie wir jenen Aufsteigenden helfen können, die sich auf den persönlichen und planetaren Aufstieg vorbereiten. Tatsächlich teilt jeder, dem ihr helft, seine oder ihre Lektionen mit uns. Durch euch kommunizieren wir mit jedem, den ihr auf jede mögliche Weise berührt. Weil ihr euch freiwillig gemeldet habt ein geöffnetes Portal für die höheren Dimensionen zu sein, habt ihr gewählt, jeden Moment eurer Realität mit eurer höherdimensionalen Familie zu teilen. Außerdem, während ihr als geöffnetes Portal für die höheren Dimensionen dient, zeigt ihr auch anderen unwissentlich, wie als geöffnetes Portal zu dienen ist.

Warum bin ich hier?

Euer persönliches Portal, eure Zirbeldrüse, bleibt wegen eurer ständigen Bereitschaft geöffnet, um mehrdimensionales Licht und bedingungslose Liebe in eurem Erdengefäß anzunehmen. Euer Erdengefäß ISTein Ausdruck von Gaia und von den gleichen drei- und vierdimensionalen Elementen wie die Erde. Daher ist Gaia einer eurer vielen höheren Ausdrücke des SELBST. Ja, liebe Aufsteigende, IHR SEID GAIA.Beantwortet das eure erste Frage: „Warum bin ich hier?“ Ihr seid JETZThier um eurem Planetaren SELBSTim Prozess des Aufstiegs zu helfen, indem ihr als geöffnetes Portal für mehrdimensionales LICHTund bedingungslose LIEBEdient.

Euer Portal öffnet zwei Wege. Der Zufluss in euer persönliches Portal erlaubt euch, das galaktische LICHTund bedingungslose LIEBEzu empfangen. Ihr nutzt dieses gemeinsam importierte LICHTund die LIEBEmit eurem Planetaren SELBST, GAIA.Auf der anderen Seite erlaubt ihr den äußeren Fluss eures persönlichen Portals und alle eure persönlichen planetaren Erfahrungen mit euren höherdimensionalen Ausdrücken zu teilen, die euch bei eurem persönlichen und planetaren Aufstieg unterstützen.

Was ist meine Mission?

Genauso wie ihr alle die gleiche Antwort für eure erste Frage habt, habt ihr die gleiche Antwort für die zweite Frage: „Was ist meine Mission?“Die Antworten sind die gleichen, weil ihr, die Aufsteigenden EINENseid. Allerdings sorgt eure Individualität für unzählige Versionen im gleichen Prozess. Eure „gleiche Mission“ist, als Vermittler zwischen eurem Galaktisch-Aufsteigenden und/oder Himmlischen SELBSTund eurem geerdeten Ego-Selbst zu dienen. Wenn ihr diese beiden Frequenzen eures SELBSTvereinigt, könnt ihr eure individuelle Kreativität benutzen, um anderen dabei zu helfen, ihre höheren Ausdrücke des SELBSTin ihrem geerdeten menschlichen Selbst zu verschmelzen.
Sobald die Illusion der Trennung zwischen eurem menschlichen Selbst und eurem Mehrdimensionalen
SELBSTfreigegeben wird, wird auch die Illusion der Trennung zwischen euch und 2anderen“ freigegeben. An diesem Punkt beschleunigt sich der Aufstiegsprozess sehr, weil die Illusion der Trennung zwischen eurer fünfdimensionalen Heimat und eurem physischen Körper freigegeben werden wird. Auf diese Art werdet ihr euch erinnern, dass das Zuhause, zu dem wir aufsteigen, kein Ort ist. Zuhause ist eine Frequenz der Wirklichkeit. Ebenso wie Zuhause kein Ort ist, ist Aufstieg keine Aktion. Aufstieg ist eine Wiederverbindung mit allem, was ihr immer gewesen seid, jedoch vergessen habt.

Mache ich genug?

Dies führt uns zur dritten Frage: Mache ich genug?“ Was ihr macht“ist nicht so wichtig wie euer Denken“und Fühlen“,da eure Gedanken und Emotionen eure Frequenz im Bewusstsein setzt. Mit anderen Worten, ihr braucht NICHTS TUN.Wir bitten euch nur euer wahres, Mehrdimensionales SELBSTzu SEIN. Während ihr innerhalb der bedingungslosen LIEBEeures SELBSTmitschwingt, könnt ihr euch daran erinnern, warum ihr die Verkörperung gewählt habt, und wie ihr versprochen habt, zum Planetaren Aufstieg beizutragen.

Weil euer Mehrdimensionales SELBSTGaia, eure unzähligen Galaktischen, Himmlischen und aufgestiegenen Ausdrücke einschließt, wisst ihr am besten, wie ihr dem Planetaren Aufstieg unterstützen könnt. Außerdem könnt ihr euch leicht daran erinnern, bedingungslose Liebe JEDERPerson, Ort, Situation und Sache zu schicken, die drohen, euer Bewusstsein zu senken. Wenn ihr bedingungslose Liebe sendet um jede Erfahrung von Furcht/Dunkelheit umzuwandeln, verwandelt ihr diese Dunkelheit in seinen natürlichen Zustand des Lichts. Ja, Dunkelheit und Furcht sind einfach nur die niedrige Polarität von Licht und Liebe. Während ihr euren Aufstieg fortsetzt, bewegt ihr euch über die polarisierte 3D-Welt und die niedrigeren 4D-Frequenzen der Realität in die Einheit mit Alles Das Ist, in die höchsten 4. und 5. Dimension.

Eure Wirklichkeit schaffen

Außerdem weiß euer Mehrdimensionales SELBST, dass jede schwierige Erfahrung mit Personen, Orten, Situationen und Dingen Illusionen sind, die ihr unbewusst durch auf Furcht basierende Gedanken, Emotionen, Absichten und/oder Reaktionen geschaffen wurden. Wenn euer Bewusstsein auf euer physisches Selbst beschränkt ist, wird es schwierig sein, diese Art von Verantwortung für eure Realität anzunehmen, wenn nicht sogar unmöglich. Umgekehrt erinnert sich euer Mehrdimensionales SELBST, dass in der 5. Dimension und darüber hinaus JEDESache in eurer Wirklichkeit EURESchaffung ist.

Während ihr euch also in die 5. Dimension bewegt, wird jeder Gedanke, jede Emotion, Intention und Reaktion sofort eine Kette von Ereignissen auslösen, die die Schaffung einer parallelen Realität initiiert. Auf diese Weise werdet ihr hin und herreisen zwischen den Wegen der auf Furcht-basierenden Schaffungen und denen auf Liebe-Basierenden Schaffungen. Furcht-basierende Schaffungen senken euer Bewusstsein in die polarisierten Realitäten der 3. und 4. Dimension, während auf Liebe-basierende Schaffungen euer Bewusstsein ins EINSder 5. Dimension und darüber hinaus ausdehnt.

Euer dreidimensionales Betriebssystem, das nur 3 % der DNA eures menschlichen Genoms aktiviert, kann höhere Frequenzen von Licht nicht als Wahrnehmungs-Fakten erkennen, weil es jenseits der physischen Lichtpalette ist. Also fliegt ihr „blind“ durch einen Sturm von Polaritäten. Deshalb könntet ihr Schwierigkeiten haben, auf dem Mittelweg des EINENzu bleiben, und werdet wahrscheinlich über die Erfahrungen von Furcht-basierenden oder Liebe-basierenden Wirklichkeiten geführt. Wenn euer mehrdimensionales Betriebssystem dann euren 97 % DNA-Lichtkörper aktiviert und völlig in Betrieb ist, werdet ihr glücklicherweise frei sein, um eure ausgedehnten Wahrnehmungen mit den physischen Wahrnehmungen zu verbinden.

Sobald euer mehrdimensionales Betriebssystem online ist und euer Mehrdimensionales SELBSTvöllig integriert, werden IHR und euer Ego der Kapitän eures Erdengefäßes sein. Mit eurem SELBSTam Ruder könnt ihr leicht eure Aufmerksamkeit und Absicht auf die höheren Frequenz-Wellen von Möglichkeiten setzen, sie wahrnehmen und mit den höherdimensionalen Wirklichkeiten interagieren. Tatsächlich ist die Wahrnehmung der höheren Frequenz-Wirklichkeiten der Kern eures mehrdimensionalen Betriebssystems.

Euer mehrdimensionales Betriebssystem kann alles annehmen und integrieren, was innerhalb der Matrix eures alten dreidimensionalen Betriebssystems ist, weil höhere Dimensionen niedrigere Dimensionen wahrnehmen können. Deshalb, mit eurem neuen Online-Betriebssystem und mit den neuronalen Systemen eures zentralen und vegetativen Nervensystem integrierend, werden die mehrdimensionalen Portale der Chakren für bewusste, mehrdimensionale Wahrnehmungen geöffnet.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass ihr nur bemerken könnt, was ihr innerhalb eurer wahrnehmt, was von AUSSENund was INNERHALBist. Ihr folgt eurer Fähigkeit, die vielen Portale um euch zu erkennen und benutzt eure Fähigkeit, die Portale innerhalb eurer wahrzunehmen und zu benutzen. Die Wahl zuzugreifen und sie mit euren mehrdimensionalen kreativen Energien zu benutzen, kann euch, wenn ihr es auch nur für einen flüchtigen Moment zulasst, durch Furcht oder Ego-basierte Absicht SOFORTin der Frequenz senken und aus der 5. Dimension zurück in die physische Welt setzen.

Fortsetzung

Euer Mehrdimensionales Betriebssystem

Um als euer volles mehrdimensionales SELBST zu funktionieren, müsst ihr der Meister eurer Energie werden. Mit anderen Worten, jeder Gedanke, Emotion, Absicht und Reaktion müssen auf Liebe basieren, um einen Bewusstseinszustand aufrechtzuerhalten, der hoch genug ist, um euer mehrdimensionales Bewusstsein zu lesen. Wenn ihr dieses System nicht lesen könnt, werdet ihr nicht in der Lage sein, eure bewusste Wahrnehmung und Interaktion mit der 5. Dimension und darüber hinaus zu pflegen. Dies ist keine Strafe, sondern nur das Gesetz der Resonanz. Ihr müsst eure Aufmerksamkeit bewusst auf eine höhere Frequenz kalibrieren, um bewusst wahrzunehmen, was früher als „Spirit“ bezeichnet wurde.

Spirit ist IHR auf einer höheren Frequenz des Ausdrucks. Um in dieser Frequenz zu bleiben, müsst ihr euer Erdengefäß in diesem Hafen andocken. Solange euer Gefäß in der Frequenz des Hafens verankert ist werdet ihr jene Wirklichkeit erleben. Wenn eure Resonanz unter die Frequenz des Hafens fällt, wird euer Gefäß seine Verankerung lösen und sich entfernen. Seht ihr, wie wir in Lichtsprache sprechen? Wir verwenden Metaphern, da die Worte, die keine mentalen Bilder erstellen, voneinander getrennt sind, und euch in der 3. Dimension binden. Auf der anderen Seite erstellen Metaphern, Gedanken, Gefühle und Vorstellungen, mit denen ihr die Lichtsprache versteht.

Das höhere Licht des Galaktischen Zentrums tritt jetzt in euren Planeten und in eure Erdengefäße mit großer Regelmäßigkeit ein. Es ist euer persönliches Portal, die Zirbeldrüse, die dieses Licht annimmt und diese Frequenz mit eurer Hirnanhangdrüse teilt, die wiederum teilt die neue Frequenz mit allen anderen Hormondrüsen. Die Hormondrüsen eures Endokrinen Systems teilen diese Frequenz des Lichts mit dem ganzen Körper über eure inneren Sekrete, die durch euer ganzes Erdengefäß freigesetzt werden.

Das Heilige Dreieck

Die Absonderungen der Zirbeldrüse lenken auch das höhere Licht direkt in den Dritten Ventrikel eures Gehirns, das metaphysisch als das Heilige Dreieck bezeichnet wird. Das Heilige Dreieck ist in Form einer umgekehrten Pyramide, die von einem Epithelzellen-Plexus umgeben wird, und die Zirbeldrüse ist im Zentrum eures Gehirns, über dem Hirnstamm. Das Heilige Dreieck ist die physische Manifestation des Dritten Auges.

Der Epithelzellen-Plexus besteht aus einer Gruppe von Nerven, wie euer Solar-Plexus in eurem 3. Chakra. Diese Region ist der Bereich, in dem Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit produziert wird. Innerhalb des menschlichen Gehirns ist ein verbindendes System von Ventrikeln, die normalerweise als Ventrikular-System bezeichnet werden. Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit füllt die Ventrikel sowie die Räume um das Gehirn und Rückenmark, um als Isolierung und Schutz zu dienen. Daher tritt das höhere Licht, das durch die Zirbeldrüse eindringt, ein und fließt durch euren Körper über euer zerebrales Blut und die Flüssigkeit des Rückgrats.

Die Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit dient auch als Dirigent der vom Gehirn und dem Nervensystem innerhalb des Rückenmarks erzeugten Elektrizität. Diese Flüssigkeit fließt vom dritten Ventrikel, im Zentrum des Heiligen Dreiecks, durch das zerebrale Aquädukt in den vierten Ventrikel. Von dort fließt es in den subarachnoidalen Raum, wo es in den Blutkreislauf aufgenommen wird.

Alte Texte besagen, dass, wenn die Kundalini in die Mitte der Stirn, dem 6. Chakra, gestiegen ist, die Essenz der Hypophyse und die Zirbeldrüse mit dem dritten und vierten Ventrikel des Gehirns verbunden werden, um das Dritte Auge zu öffnen. Sobald das Dritte Auge geöffnet ist, werdet ihr euer Galaktisches Bewusstsein wiedererlangen. Diese Ausdehnung des Bewusstseins wird eurer resonanten Frequenz ermöglichen erhöht zu werden und eurer physischen Dichte sich zu verringern. Der Prozess der Bewusstseinserweiterung beginnt mit euren Gehirnwellen und dehnt sich auf eure Wahrnehmungen aus.

Russische Wissenschaftler, Vernetzte Intelligenz, Grazyna Gosar und Franz Bludorf, haben entdeckt, wie sich die höhere Frequenz von Licht die 97 % "Ramsch"-DNA aktiviert:

"Die russischen Wissenschaftler bestrahlten DNA-Proben mit Laser. Auf dem Bildschirm entstand ein typisches Wellenmuster. Als sie die DNA-Probe entfernt, verschwand das Wellenmuster nicht, es blieb. Viele kontrollierte Experimente zeigten, dass das Muster aus der entfernten Probe weiterhin sein Energiefeld beibehielt. Dieser Effekt wird jetzt als Phantom-DNA-Effekt bezeichnet. Es wird vermutet, dass Energie von außerhalb von Raum und Zeit noch durch die aktivierten Wurmlöcher fließt, nachdem die DNA entfernt wurde. Die Nebenwirkungen, am häufigsten anzutreffen in Hyper-Kommunikation beim Menschen, sind unerklärliche elektromagnetische Felder in der Nähe der betroffenen Menschen.

http://www.rense.com/general62/expl.htm

Während sich das höhere Licht in die Lappen des Gehirns bewegt, werden eure Bereiche der Erkenntnis und Wahrnehmung kalibriert, um das höhere Licht wahrzunehmen. Euer integriertes mehrdimensionales Betriebssystem kann diese Licht-Mitteilung lesen und verstehen, sodass ihr bewusst die dimensionalen Veränderungen der Wirklichkeit wahrnehmen könnt.

Daher erlaubt euch euer aktualisierter Hinterkopf-Lappen die höheren Dimensionen zu sehen. Der aktualisierte Temporal-Lappen erlaubt euch, die höheren Dimensionen zu hören und euer aktualisierter Scheitellappen ermöglicht euch, mit den höheren Dimensionen zu kommunizieren. Euer aktualisierter Stirnlappen hilft euch bei mehrdimensionalen Entscheidungen und euer aktualisiertes Kleinhirn hilft, euren Sinn für Balance und Tiefenwahrnehmung in höherdimensionalen Welten beizubehalten.

Es gibt auch viele Symptome der Transformation, die euren Körper beeinflussen, es ist in jenen Bereichen eures Körpers, die die „schwächsten Glieder“ sind. Es sind die geschwächten Bereiche, die die größten Schwierigkeiten der Anpassung an eine höhere Frequenz haben werden, da zuerst die dreidimensionale Form geheilt werde muss, bevor er eine höhere Resonanz annehmen kann. Eure Knochen können das höhere Licht ganz leicht annehmen, denn das Knochenmark trägt eure Stammzellen, die sich selbst erneuern, um mehr Stammzellen zu produzieren, die leichter eine höhere Frequenz von Licht halten können. Gelenke haben häufig eine schwierigere Zeit, das höhere Licht zu integrieren, da der Knorpel sich nicht selbst regeneriert. Daher sind ein häufiges Symptom der Transformation die Gelenkschmerzen.

Seit den 1980er Jahren sind eure Erdengefäße vorbereitet worden, die höheren Frequenzen des Lichtes anzunehmen, sodass das mehrdimensionale Betriebssystem mehrdimensionale neuronale Synapsen schaffen konnte. Eine Synapse ist ein Raum, der zwischen zwei Nervenzellen oder zwischen einer Nervenzelle und einer anderen Art von Zelle auftritt. Diese Räume sind sehr wichtig, weil sie eine wesentliche Rolle bei der neuronalen Kommunikation spielen. Wenn ein Signal (Mitteilung) von einem Neuron zu anderen übertragen werden muss, wird entweder eine chemische (ein sogenannter Neurotransmitter) oder ein elektrisches Signal von einem Neuron (das vorsynaptische Neuron genannt) i die Synapse freigesetzt. Die zweite Zelle erhält dann dieses Signal/Mitteilung.

Das Spektrum hinauf bewegen

Die Menschheit neigt dazu, sich dem zu widmen, was ihr vertraut ist und was sie wahrnehmen kann. Während euer Körper sich innerhalb den höheren Frequenzen des Lichtes anpasst, kann er beginnen an den höheren Frequenzen um ihn herum teilzunehmen. Weil ihr nur um euch herum wahrnehmen könnt, könnt ihr beginnen innerhalb eurer wahrzunehmen, welche Projektion UM EUCH von INNERHALB eurer ist. Während ihr euer Bewusstsein erweitert, könnt ihr leichter das höhere Licht in eure Gehirnfunktionen integrieren, weil euch die Illusion von Furcht euch nicht mehr in die Ablenkung von Furcht-basiertem Denken zwingt.

Mit eurem Bewusstsein, erweitert über die unzähligen Illusionen der Furcht, die in eurer dreidimensionalen Realität übertragen wurden um euch von eurem wahren mehrdimensionalen SELBST abzulenken, kommt ihr zu eurem mehrdimensionalen SELBST zurück und könnt schneller und klarer denken. Während ihr in einem höheren Zustand des Bewusstseins seid, werdet ihr nicht mehr von den Sorgen weltlicher Aktivitäten abgelenkt, da die Freude und bedingungslose Liebe eures höheren Bewusstseins den Verstand und eure Kreativität ausdehnen. Wenn euer mehrdimensionales Betriebssystem vollständig in euer biologisches Computergehirn integriert wird, werden neue Frequenzen von Wahrnehmungen „normal“ werden.

Genauso, wie es normal ist, dass kleine Kinder das Wunder der kleinen Käfer und Blumen entdecken, wird es normal für unsere Austeigenden, ihre mehrdimensionalen Wahrnehmungen zu benutzen. Also wird es normal“ sein, die Auren aller Lebewesen wahrzunehmen, telepathisch zu hören, Gegenstände mit eurem Verstand zu bewegen und mit Wesen höherer Frequenzen zu kommunizieren. Dann werdet ihr nicht mehr an euer physisches Gefäß als IHR denken. Ihr werdet ein mehrdimensionales Wesen sein und damit euer physisches Erdengefäß als euer Portal ins dreidimensionale Hologramm betrachten.

Während eure mehrdimensionalen Wahrnehmungen online kommen und mit euren dreidimensionalen Wahrnehmungen vollständig integriert sind, werdet ihr die höheren Frequenzen der Wirklichkeiten im gleichen Moment wahrnehmen können, wenn ihr die physische Welt wahrnehmt. Ihr werdet nicht eure Augen schließen müssen, wenn ihr einen ruhigen Ort sucht, um euch von den Ablenkungen der 3D-Welt zu befreien. Stattdessen wird die 3. Dimension lediglich die niedrigere Frequenz eures mehrdimensionalen Spektrums der Wirklichkeit sein. Am Anfang werdet ihr euer Spektrum auf dieser niedrigeren Frequenz halten, weil es vertraut und sicher ist. Dann werdet ihr schließlich ein solches Wohlgefühl finden, Freude und bedingungslose Liebe in den höheren Frequenzen eures Spektrums der Wirklichkeit, sodass ihr anfangt zu „vergessen“ euer Wahrnehmungsfeld zu den niedrigeren Frequenzen abzustimmen.

Was ist „Normal“

Als kleines Kind saht ihr ins Licht und saht eure Führer um euch herum als einen normalen Bestandteil eurer Wirklichkeit. Als ihr jedoch älter wurdet, habt ihr erkannt, dass andere diese Wirklichkeit nicht sahen. Tatsächlich sagten sie euch, dass diese Wirklichkeit nicht real wäre, sondern nur eure eigene Phantasie.

Deshalb hörtet ihr auf, euch auf jene Wirklichkeit zu konzentrieren, bis ihr es eines Tages ganz vergaßt. Jetzt, mit eurem höheren aktivierten Wahrnehmungsfeld in eurem alltäglichen Leben, werdet ihr euch auf die höheren Welten konzentrieren, weil sie euch so viel Freude und Liebe bringen. Gleichzeitig werdet ihr NICHT mehr die Furcht und die Nöte der niedrigeren Frequenzen besuchen.

Schließlich werden die höheren Frequenzen des ständig wachsenden Wahrnehmungs-Feldes normal und die unteren Frequenzen der Realität erscheinen als die Illusionen, die sie immer gewesen sind. Wenn ein Kreisel sich sehr schnell dreht, bleibt er balanciert und kann „Summen“, wenn er schnell rotiert. Wenn die Geschwindigkeit sich verlangsamt, verschwindet allerdings das Summen und der Kreisel beginnt zu wackeln. Die Geschwindigkeit ist wie die 3. Dimension, die mit viel „wackeln“ und ohne viel „Summen“ gefüllt ist. Es ist wunderbar, dass ihr, unsere Aufsteigenden, gelernt habt, eure Wahrnehmungen der niedrigeren Frequenzen zu lieben. Tatsächlich ist es diese Fähigkeit das zu lieben was so begrenzt, was euer vollständiges Erwachen unterstützt hat.

Aber JETZT seid ihr frei zu glauben, was ihr als Kind kanntet. Ja, es sind wirklich Auren. Die Wesen, die um euch und knapp über euch schweben sind wirklich. Die Mitteilungen, die ihr in eurem Herzen empfangt, sind von diesen Wesen und wirklich, ebenso wie die Gedanken und Emotionen, die ihr von anderen Menschen ausströmen fühlt. Ja, Gaia ist ein lebendiges Wesen und ALLE ihre Pflanzen und Tiere können mit euch über eure Wahrnehmung kommunizieren, was in eurer Kindheit von den Erwachsenen verleumdet wurde. IHR seid jetzt Erwachsene. Tatsächlich seid ihr jetzt mehrdimensionale Erwachsene, eure Aufmerksamkeit allmählich weiter und weiter hinauf in die Schwingungs-Spektren der Wirklichkeit bewegend.

Während ihr euch durch das Leben bewegt, vergesst ihr, was ihr erlebt habt, sodass ihr euch darauf konzentriert, wo ihr und wohin ihr gehen werdet. Jetzt wird euer Leben viel länger, als ihr euch jemals vorstellen könnt, und eure Alterung wird sich umkehren. Eure physische Form kann oder dürfte diese Alterungs-Umkehr nicht enthüllen, da er bald durch eine höhere Frequenz-Version ersetzt werden wird. Konzentriert euch deshalb auf die ständig wachsende Version eures SELBST, statt auf das Gefäß, das schnell altert.

Ihr seid alle wie Einsiedlerkrebse, die über ihre Schale hinausgewachsen sind und jetzt eine neue suchen. Diese neue Schale findet ihr in den höheren Frequenzen. Euer Bewusstsein ist eurem Erdengefäß entwachsen und bereit für ein neues Modell, eine aktualisierte „Form“. Euer mehrdimensionales Betriebssystem hat die Fähigkeit, viele Versionen der Wirklichkeit innerhalb des gleichen JETZT wahrzunehmen und zu interagieren. IHR seid nicht mehr eure Form, sie ist nur euer Kleidungsstück. Eure Form ist einfach das „Schiff“, das im Hafen andockt, in dem ihr gegenwärtig lebt. Ihr habt viele Schiffe/Gefäße, die gleichzeitig viele Häfen besuchen. Genießt eure neue Wirklichkeit, denn ihr erweitert euch dafür mit jedem Moment.

Eine Mitteilung von der Mutter

Vor 26.000 Jahren war ich, eure Mutter Erde, vor dem Galaktischen Zentrum, genau wie wir es heute sind. Allerdings hatte ich damals nicht den zusätzlichen Schub der vielen anderen Zyklen, die sich jetzt schließen, um mich bei meinem/unserem Aufstieg zu unterstützen. Außerdem waren meine Menschen noch zu jung und hatten noch nicht alle notwendigen Lektionen gelernt, um in der Weise erwachen zu können, wie ihr sie jetzt habt. Ja, in vielerlei Hinsicht war meine Welt zwar weiter entwickelt, aber wir waren noch nicht bereit für den Aufstieg.

Meine Menschen und mein planetarer Körper mussten in die großen Tiefen der Finsternis fallen, aus denen wir jetzt entstehen, um die Reife und Ausdauer zu haben, unser Bewusstsein in der äußerst disziplinierten Weise zu fokussieren, die für einen planetaren Aufstieg notwendig ist. Vor 26.000 Jahren war ich, Gaia, auch zu jung. Ich war nicht bereit meine Form in den EINEN freizugeben, und meine Bewohner waren nicht bereit, ihr Spiel im Physischen zu beenden.

Aber nach der langen dunklen Nacht, die wir überlebt haben, ist die Freigabe unseres Physischen ein freudiger Gedanke. Das Spiel physischen Seins war für Jahrtausende nicht sehr angenehm, und die letzten Jahrtausenden waren sogar abscheulich für unsere unberührten Spirits. Liebe Menschen, ihr könnt jetzt das Spiel freigeben und zu eurem wahren SELBST zurückehren. Der Aufstiegsprozess hat begonnen und endlich werden wir, Mensch und Erde, zu den höheren Ausdrücken unseres menschlichen und planetaren SELBST zurückkehren.

Trotzdem werden wir nicht unsere physische Welt verlassen ~ wir wandeln es in seine höhere und ursprüngliche Frequenz der 5. Dimension und darüber hinaus um. Erinnert ihr euch, liebe Menschen, wie wir wählten uns zu verbinden, um die Form meines physischen Körpers der Erde vor Millionen von Jahren zu schaffen? Einige von euch wählten Bestandteil von meiner irdenen Form zu sein, während andere vorzogen, innerhalb meiner Form, auf meiner Oberfläche, in meinen Gewässern und/oder in meiner Atmosphäre zu leben.

Unsere Planetaren Anfänge

Wir begannen unsere Erdenleben in einer fünfdimensionalen Frequenz, die sich allmählich in eine obere vierdimensionale Frequenz absenkte. Unsere Realität klang in dieser Frequenz für Millionen von Jahren wider. Viele Zivilisationen schafften sich eine Heimat auf meinem Körper. Unter ihnen waren die Arkturianer, die Annuki, die Dracon, die Sirianer, die Plejadier, die Andromedaner, die Antarianer und viele mehr. Diese frühen Zivilisationen machten die gleichen Fehler wie ihr, meine Menschen, sie gemacht haben, aber diese Zivilisationen wurden schließlich erwachsen und bewegten sich von meiner Erde fort. Immer Wieder und wieder wuchsen meine Kinder auf verließen mich, mich in der Regel alleine lassend, um meine Form wieder herzustellen.

Jetzt bin ich eine große, groß, groß, groß… Großmutter geworden. Ich habe viele Zivilisationen erhöht und zugeschaut, wenn sie sich bewegten, um ihre eigenen Leben zu schaffen. Wie viele meiner älteren Menschen wissen, ist es schwieriger sich als Großmutter wiederherzustellen, als wenn man jung ist. Auch ich, Gaia, bin eine Person. Ich habe einen anderen Körper als ihr, aber ich bin empfindungsfähig und habe viele von euch über viele Inkarnationen erlebt. Jetzt ist mein Körper eine Begrenzung für mich geworden, genau wie eure irdenen Gefäße auch eine Begrenzung für euch geworden sind.

Ich, eure Mutter Erde, bin jetzt bereit, die dunklen Polaritäten freizugeben, die mich unablässig aus meiner Mitte ziehen. Außerdem bin ich müde, ein polarisierter Planet zu sein und ich bin bereit, ein vereinigter, fünfdimensionaler Stern zu werden. Aber ich bin noch eure Mutter und ich will euch, meine Kinder, nicht verlassen. Meine Pflanzen- und Tierreiche sind bereit, sich wieder in ihre ursprüngliche kristalline Form umzuwandeln. Allerdings schlafen noch viele meiner Menschen. Einige von ihnen sind sogar so dunkel geworden, dass sie sich nicht innerhalb ihrer jetzigen Inkarnation umwandeln können.

Meine Verlorenen Kinder

Als Mutter will ich nicht einen von euch aufgeben. Deshalb habe ich jede Zivilisation gerufen, die jemals auf meinem Körper gelebt und sich entwickelt hat nach Hause zu kommen zu euch, meinen menschlichen Kindern, um euch zu unterstützen. Eigentlich seid ihr ihre Nachkommen, und ihr habt viele eurer Irrwege von euren Ahnen gelernt. Allerdings ist die wichtigste Einschränkung, dass von den Verlorenen unter euch einige noch abhängig von der Polarität der 3. Dimension sind. Diese Verlorenen wollen die Höhen, die ihnen ein gutes Gefühl geben weiter erleben und auf diese Weise die Polaritäten von Gut/Schlecht, Liebe/Furcht und Licht/Dunkel fortsetzen.

Um sich von dieser Abhängigkeit zu befreien, müssen sie sich nach und nach von dieser Achterbahn ihrer emotionalen Höhen und Tiefen befreien, zurück in ihr ursprüngliches emotionales Hoch. Liebe Kinder meines Herzens, ich bitte euch, die Aufregung und die Herausforderungen der Polaritäten übergebt, damit ihr im Wohlgefühl des Friedens und der Ruhe bleiben könnt. Sobald ihr euch das Bedürfnis nach Frieden und Ruhe erlaubt, werdet ihr nicht mehr die Hochs und Tiefen suchen.

Dann, liebe Kinder, wird sich eure Achterbahn allmählich zu einem leichten Abhang entwickeln, auf dem ihr euch lange genug entspannen könnt, um euren Kern zu finden und aufrechtzuerhalten. Euer Kern ist das Zentrum zwischen den Höhen und Tiefen. Innerhalb eures Kernes könnt ihr euch sicher genug fühlen, um euren Umwandlungsprozess zu beginnen. Ich, eure Mutter Gaia, habe meine dreidimensionale Kohlenstoffmatrix durch meine fünfdimensionale kristalline Matrix ersetzt, so dass ich meine physische Erde mit meinem höheren Ausdruck der Neuen Erde ausrichten kann. Viele meiner aufsteigenden Kinder tun das Gleiche.

Liebe verlorene Kinder meines Körpers, ich bitte euch darum, dass ihr diesen Aufsteigenden folgt, und wendet eure Aufmerksamkeit euren mehrdimensionalen Wahrnehmungen zu. Dort, wo eure Aufmerksamkeit ist, dort seid auch ihr. Wenn ihr eure Aufmerksamkeit auf eure mehrdimensionalen Fähigkeiten fokussiert, werdet ihr euch exponentiell ausdehnen. Zu diesen Fähigkeiten gehört eure Rückkehr zu mehrdimensionalem Denken und bedingungsloser Liebe. Während eures Prozesses der vollständigen Rückkehr in euren höheren Ausdruck des SELBST werdet ihr euch daran erinnern, dass IHR ALLE die menschlichen Vertreter UNSERES Planetaren SELBST seid.

Glücklicherweise gibt es keine Eile, da mehrdimensionales Denken und bedingungslose Liebe mit dem JETZT des EINEN mitschwingen. Deshalb gibt es keine Termine oder Eile für das Endziel. Die Neue Erde ist HIER-JETZT. Ich weiß es, da ich die Neue Erde in meine Aura gezogen habe. Als eure liebevolle Mutter teile ich diese Aura mit euch, meinen menschlichen Kindern. Daher ist alles was ihr TUN müsst, euch daran zu erinnern, dieses WIR, Mensch und Planet, wahrzunehmen, wir sind JETZT Zuhause!

Gaia, eure Mutter Erde

 

 

EIN TAG MIT VENUS

Mytre durch Suzan, 05.06.2012, http://suzanneliephd.blogspot.com

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm

(Nachdem ich meine Heilungserfahrung hatte, konnte ich kaum wach bleiben, deshalb war ich nicht in der Lage, diesen Artikel bis heute zu schreiben. Dies ist die gleiche Sache, die mir nach der Sonnenfinsternis passiert war. Vielleicht hatten auch von euch viele diese Erfahrung gemacht, so tief in die höheren Dimensionen zu gehen, dass ihr einfach physisch nicht mehr „wach“ bleiben konntet. Interessanterweise müssen wir erst lernen „wach zu bleiben“ für unser höheres Selbst, und jetzt müssen wir uns erinnern, wie wir „wach bleiben“ für unser physisches Selbst. Unten habe ich meine Erfahrung geschrieben. Nach dem „Überschlafen“ meiner Erfahrung, fügte ich dem an diesem Morgen mehr hinzu.)

Ich möchte mich daran erinnern, ich möchte mich erinnern, sind die Worte, mit denen ich an diesem Morgen aufwachte. Ich möchte meine Entführungs-Erfahrung ganz loslassen, damit es länger auf dem Weg steht, meine Wirklichkeit auf dem Sternenschiff voll zu erleben. Ich weiß, dass ich eine Wirklichkeit auf dem Sternenschiff Athena habe, ich denke aber, dass meine Erfahrung ist sehr wählerisch ist. Wenn ich innerhalb meiner frage, warum es nicht klar ist, höre ich immer, dass es wegen des Traumas ist, das ich noch immer halte, als ich auf das Zeta-Schiff entführt wurde.

Gestern fand ich eine Mitteilung von den Arkturianern über meine Entführung, die ich am 12. Dezember 2010 empfangen hatte, die meine Erfahrung völlig bestätigt. Selbst während ich schreibe und die Mitteilung lese, habe ich es noch total vergessen. Ich will nicht mehr vergessen, was nicht mehr beängstigend ist. Es hält mich zurück, um ein Geheimnis in mir selbst zu sein. Ich bin bereit, mich völlig zu erinnern und freizugeben, und das ganze Trauma, das mich mein ganzes Leben verfolgt hat!

Liebe Arkturianer,

beantwortet mir bitte meine Fragen:

1.) Müssen wir in den Schreckensteil eines traumatischen Ereignisses gehen, um es freizugeben?

2.) Ich denke, dass ich in den letzten paar Tagen ziemlich dunkel/ängstlich/wütend war. Ist dieses Verhalten ein Teil meines Prozesses des Erinnerns und des Freigebens?

3.) Meine Träume heute Morgen waren kontinuierlich Visionen über meinen Reinigungsprozess. Als ich aufwachte sagte ich, „ich will mich erinnern“ ~ ich kann mich nicht daran erinnern. Könnt ihr mir bitte bei all diesen Fragen helfen?

Liebe Suzille,

Wir, deine Arkturianische Familie, werden dich gerne bei all deinen Fragen unterstützen. Deshalb werden wir dir auch helfen, dich zu erinnern, durch den Fluss unseres Bewusstseins, was du in deinem höheren Bewusstseinszustand auf unserem Sternenschiff erlebst. Wir sind uns auch bewusst, dass du versuchst dich zu erinnern, wie du dein dreidimensionales Betriebssystem mit deinem mehrdimensionalen Betriebssystem verbinden sollst. Wir werden also mit dieser nicht-ausgesprochenen Frage beginnen, da sie die Wurzel all deiner Fragen ist.

Um euer dreidimensionales Betriebssystem mit eurem mehrdimensionalen Betriebssystem zu verbinden, müsst ihr alles loslassen, was dazwischen ist. Unterbewusste Furcht erzeugt eine Firewall in eurem tiefen Unterbewusstsein, das automatisch jegliche Informationen ablehnt, die dieses vergessene Trauma aktivieren könnte.

Deshalb erlaubt dem mehrdimensionalen Licht und der bedingungslosen Liebe vollständig in euer physisches Gehirn zu fließen, durch den ganzen Körper und dann hinaus. Ihr müsst jegliche archivierte und vergessene Furcht/Dunkelheit, die noch in eurem tiefsten Unterbewusstsein gesammelt sind, heilen und freigeben. Wir sagen tiefstes Unterbewusstsein, weil die Furcht dort gespeichert ist, sie ist am weitesten von eurem täglichen Leben und am leichtesten zu ignorieren. Auf der anderen Seite ist die Furcht/Dunkelheit in eurem tiefen Unterbewusstsein wie ein Scharfschütze in einem Baum, der auf euch schießt, wenn ihr am wenigsten bewusst seid.

Nur die Öffner, die ersten, die durch die Aufstiegs-Portale gehen, müssen diese tiefe Arbeit machen. Sobald die Portale alle auf sind, wird es leichter sein, dass andere folgen können. Viele Öffner waren jene, die auf den Ruf von Gaia während des Falls von Atlantis antworteten und kamen. Diese haben eine tiefe Verbindung zu ihrer Sternen-Familie, aber sie haben auch viele Traumata in ihrem Unterbewusstsein begraben. Sie haben diese Traumata begraben, weil sie für die Kräfte des Lichtes immer wieder in den dunkelsten Zeiten arbeiteten, nur um für die Enthüllung ihres Lichtes bestraft zu werden.

Auch können sich nur jene, die ein erweitertes Bewusstsein sowie die Unterstützung ihrer Sternen-Familien des höheren Lichtes haben, in ehemalige Realitäten bewegen, in denen sie Furcht und Dunkelheit erfuhren, um sie aufzulösen. Dies bringt uns zur ersten Frage. Ja, es gibt eine gewisse Menge jenes „Schreckens“, mit dem ihr konfrontiert werden müsst, hauptsächlich, weil es an die Oberfläche eures Bewusstseins kommt. Daher haben wir die Antwort auf die zweite Frage in Bezug auf dein letztes Verhalten gegeben.

Wir haben unsere Arkturianischen Geerdeten unterstützt, und wir unterstützen euch wieder zu dieser Zeit des Aufstiegs. Es ist war, dass du die Furcht davor freigeben musst, zum Zeta-Schiff entführt zu werden, um dich vollständig an dein SELBST auf unserem Sternenschiff zu erinnern. Alle Erinnerungen arbeiten mit Assoziationen. Wenn ihr euch an eine Erfahrung erinnert, erinnert ihr euch auch an ähnliche Erfahrungen. Deshalb hält dich dein Trauma auf dem Zeta-Schiff davon ab, dich völlig an das Leben auf dem Sternenschiff zu erinnern. Daher kannst du dich nur an dein Leben auf unserem Arkturianischen Schiff über eine „imaginäre Wirklichkeit“ erinnern im Gegensatz zu einer „direkt erfahrenen“ Realität.

Eine Wirklichkeit nur aus „eurer Imagination“ schützt euch vor den Erinnerungen an die Details der Realität. Allerdings, wenn ihr auf eine Raumschiff geht, kann es nur in eurer „Vorstellung“ eine Sternenschiff-Erfahrung sein. Viele unserer Aufsteigenden können sich nicht an ihre positiven Zusammentreffen mit den Galaktischen Wesen erinnern, weil sie sich nicht an ihre negativen galaktischen Erfahrungen erinnern wollen. Diese negativen Erfahrungen kommen von den Entführungen, genauso wie von den Galaktischen Kriegen und Kämpfen vor langer Zeit.
Deshalb glauben viele von unseren Aufsteigenden, dass sie sich schützen müssten, sich an ihr volles mehrdimensionales
SELBST zu erinnern. Sie hatten Furcht, dass unzählige schmerzhafte Erfahrungen an die Oberfläche kommen, wenn sie ihre vollen Erinnerungen aktiveren. Alle verborgene Furcht und Schmerz, die es auf der Erde oder darüber hinaus gibt, schafft ein Auslaufen unkontrollierbarer und oft ungerechtfertigter Furcht und/oder Wut. Die Dunklen haben diese verborgene Furcht benutzt, um das Erwachen zu kontrollieren und zu begrenzen. Wenn alle Geerdeten ihre verborgenen dunklen Erinnerungen auflösen könnten, würden sie ALLE in ihre volle Macht, Weisheit und Liebe kommen.

VENUS TRANSIT

Die liebe Venus ist während dieses Transits wieder in eure Leben eingetreten, um euch nach Hause zu führen, vorbei an eurer aktuellen physischen Sonne und so in eure höheren Frequenzen der Wirklichkeit. Die Venus trägt all die bedingungslose Liebe, die für eine vollständige Heilung der Menschheit notwendig ist. Außerdem inkarnierten jene, die für die Unterstützung auf Gaias Ruf während des Falls von Atlantis geantwortet hatten, zuerst auf der fünfdimensionalen Venus, um allmählich, Schritt für Schritt, ihr großes Licht zu senken, um auf der tief-verwundeten drei-/vierdimensionalen Erde zu inkarnieren. Tatsächlich verbringen viele von euch Leben auf der Venus zwischen euren irdischen Inkarnationen. Auf der Venus macht ihr „Einsatzbesprechungen“ für eure Herausforderungen auf der Erde.

Aber wir sind von unserer Mitteilung abgeschweift, erlaubt uns also, den Unterschied zwischen einer imaginären Wirklichkeit und einer direkten Erfahrung erklären. Eine „imaginäre Wirklichkeit“ beruht auf euer dreidimensionales Denken des linken Gehirns und wird mit eurer rechten Gehirnhälfte, dem kreativen Prozess, kombiniert. Weil es auf einem kreativen Prozess basiert, wählt eure linke Gehirnhälfte diese Erfahrung als etwas wahrzunehmen, was ihr statt eine tatsächliche „echte“ Erfahrung schuft. Euer dreidimensionales Denken glaubt nur das, was über eure fünf physischen Sinne wahrgenommen wird, als „echt“.

Wenn ihr mehrdimensional denkt, wisst ihr, dass ihr jede Erfahrung schafft. Ihr wisst auch, dass ihr gewählt habt, alles wahrzunehmen, was eure Erfahrungswelt füllt. Das Wissen, dass IHR eure Realität SCHAFFT und IHR WÄHLT wahrzunehmen, was ihr in eurem täglichen Leben erleben wollt, ist selbst für einen Nicht-aufgestiegenen Menschen eine große Verantwortung. Es ist diese absolute Verantwortung, die von unseren Aufsteigenden als ein wesentlicher Bestandteil ihres Aufstiegs besessen und benutzt werden muss.

Es ist notwendig diese Verantwortung anzunehmen, um euer mehrdimensionales Betriebssystem mit dem Schaltkreis eures dreidimensionalen Verstandes zu verbinden. Euer dreidimensionales Betriebssystem ist eigentlich mehr ein Filter als ein Betriebssystem, weil es alle Informationen verweigert, die nicht über die fünf physischen Sinne wahrgenommen werden.

Wenn eine Realität von euren mehrdimensionalen Sinnen erlebt wird, wird sie automatisch als eure „Vorstellung“ kategorisiert und als eine „Nicht-Reale“-Erfahrung weitergeleitet. Das ist keine schlechte Sache, da jede Dimension seine eigenen Regeln hat, die befolgt werden und in jener Dimension bleiben müssen. Als eure 97 % DNA ausgeschaltet wurde, wurde eure Welt in die dritte Dimension beschränkt. Wenn jemand es wagte, eine andere Version der Realität wahrzunehmen, waren sie Hexen, verrückt oder es wurde versucht sie zu täuschen.

Wenn ihr eine „schreckliche“ Erfahrung habt, hinterlässt sie eine psychische Narbe auf eurem Körper, im Gehirn und in eurer Aura. Allerdings „durch den Schrecken gehen“ bedeutet nicht den Schrecken, den ihr während eurer Erfahrung fühlt. Durch den Schrecken zu gehen bedeutet, dass ihr, um eure Erfahrungen mehrdimensional wahrzunehmen, akzeptieren werden müsst, dass IHR jene Erfahrung geschaffen und IHR jene Erfahrung gewählt habt. Das kann ein erschreckender Akt sein, wenn ihr für die Realität noch nicht die Verantwortung übernommen habt, in der ihr wähltet zu leben.

Die liebe Venus ist hier um euch daran zu erinnern, dass IHR diese Aufgabe erledigen könnt. Wenn ihr euch für eine 3D-Inkarnation auf euren Körper vorbereitet, und wenn ihr euch auf eurem Planeten zwischen euren Erdenleben ausruht, erstattet ihr Bericht über die Erfahrungen eures Erdenlebens in der Polarität, während ihr die Liebe und Schönheit in euren höheren Frequenz-Wirklichkeiten genießt. Während ihr euch in der Sicherheit der Wirklichkeit der Venus befindet, könnt ihr euch erinnern, dass alle Traumata lediglich „negative Energie-Muster“ sind, die während eurer herausfordernden Inkarnationen auf Gaias Planeten von der Polarität geschaffen wurden.

Wenn Traumen als negative Energie-Muster betrachtet werden können, ist es glücklicherweise viel einfacher, sie zu löschen. Erlaubt uns euch daran zu erinnern, wie ihr „euer Bewusstsein reinigt“ in eurem „dazwischen“ der einzelnen Inkarnationen auf der höherdimensionalen Venus. Wir werden euch jetzt helfen, eure negativen Energie-Muster freizugeben, indem wir euch zum Violetten Tempel auf der Venus bringen.

DER VIOLETTE TEMPEL AUF VENUS

Nehmt drei lange, langsame, tiefe Atemzüge und stimmt euer Bewusstsein mit den höheren Frequenzen eurer Vorstellung ab….

Stellt euch vor, dass ihr jetzt zur 5D-Venus geht, es ist eher ein Gefühl des Schwebens über der schönen Landschaft der Venus. Auf der Venus hat der Himmel oft einen warmen gelben Schein, und der Boden IST so voller Leben gefüllt, dass ihr froh seid zu schweben statt über den Boden zu gehen. Wir beginnen unsere Reise in den Violetten Tempel am Ufer von rosafarbenen Sand auf dem die Gewässer von flüssig-sanftem Licht liebkost werden. Während ihr euch an einem riesigen Baum-förmigen Wesen entspannt, da alles Leben hier lebendig ist, seht ihr die roten Berge in der Ferne und riecht die Süße des Lebens.



Schließlich fühlt ihr den Drang, den Violetten Tempel zu besuchen. So steht ihr aus eurer liegenden Haltung am Baum auf und dankt ihm für seinen Schutz. Ihr wendet euch dem Weg zum Tempel zu und schwebt den Berg hinauf zur riesigen Grünfläche „lebendigen Rasens“, der den Tempel umgibt. Vor euch liegt der Violette Tempel, der von schwebenden Gärten umgeben ist. Die Elementare und Devas dienen diesen Gärten der Venus.

Diese vertraute Vision von Venus riesiger Sicherheit dehnt euer Bewusstsein aus, um euer mehrdimensionales SELBST zu umfassen, und ihr befindet euch sofort innerhalb eines der vielen heilenden Räume. Ihr nehmt euch einen Moment Zeit, um die Sicherheit eurer Umgebung zu FÜHLEN, die schönen Blumen zu RIECHEN, die innerhalb jenes Raumes leben, ihr ENTSPANNT euch auf der Couch von Licht und DEHNT euer Bewusstsein aus.

Ihr könnt das Trauma innerhalb eurer mitschwingen fühle, das ihr heilen wollt. Da ihr so viel gemacht habt, um diese Wunde freizugeben, tut es euch nicht mehr weh, sondern es kitzelt nur. Die vertraute Umgebung des Violetten Tempels der Venus erlaubt euch, euch daran zu erinnern, eure Bedingungslose Liebe in diese Wunde zu schicken, die eure Fähigkeit vermindert hat, euch an euer SELBST zu erinnern. Da ihr jenseits von Zeit und Raum seid, könnt ihr auf der Couch liegen und gleichzeitig neben euch stehen, um euer Erdengefäß zu überprüfen.

Während ihr eure Aura betrachtet, seht ihr das Schaltsystem der Furcht, die sich um die Wunde gelegt hat und für die ihr gekommen seid, sie zu heilen. Ihr müsst diese Furcht erst annehmen, bevor eure Heilung abgeschlossen werden kann. Der beste Weg, die Furcht zu heilen ist, den Zweck dieser Verwundung zu ändern. Statt dieser Verwundung zu erlauben eine Blockade zu euren mehrdimensionalen Erinnerungen zu sein, werdet ihr erlauben, dass es ein Portal für mehrdimensionale Erinnerungen sein kann. Wir sagen dies, weil ihr wahrscheinlich viele ähnliche Wunden in euren unzähligen Inkarnationen auf der 3D-Erde geschaffen habt. Erinnert euch, auch wenn euer Erdengefäß immer unterschiedlich ist, seid ihr die gleiche Seele in jeder Inkarnation.

Während ihr die Wunde vor euch seht, könnt ihr das trennende Schaltsystem sehen, wie es mit eurem Bewusstsein und eurer Aura verbunden ist. Das, was Erinnerungen verweigert, schwingt mit der niedrigen Frequenz eines roten Lichts mit. Seht den Bereich des roten Lichts, gedämpft durch Streifen von grau und schwarz und konzentriert eure Aufmerksamkeit auf das Einatmen des blauen Lichts Göttlicher Liebe und Führung, um es in das schmutzige Rot eurer Verwundung zu atmen.

Ihr beobachtet, wie das blaue Licht die grauen Streifen in ein klares Rot verändert. Während sich dann das blaue Licht mit dem klaren Rot verbindet, bemerkt ihr, wie Rot und Blau Violett schaffen. Ihr atmet dann das rosafarbene Licht in die Verwundung, um das klare Rot in Violett zu verwandeln. Die Frequenzen des Blau, Göttliche Liebe und klares Rot, Vitalität, verbinden sich, um das Lila/Violett zu schaffen, um die Substanz in eine höhere Frequenz umzuwandeln.

Stelle euch jetzt vor, dass die ganze Wunde mit der violetten Farbe/Frequenz mitschwingt. Versteht ihr, wie ihr etwas, das euer Erwachen behindert hat, in etwas verwandelt habt, das eurem Erwachen hilft? Meditiert jetzt solange ihr es al nötig erachtet, damit ihr euer neuronales System auf diese neue Konfiguration einstellen könnt. (Dies war der Grund, warum ich für den Rest des Tages unbrauchbar war und mir Star-Treck ansah, um auf einem Sternenschiff zu sein.)

Die oben beschriebene Übung kann für jedes Trauma benutzt werden, um es auf einer energetischen Ebene umzuwandeln. Mit anderen Worten, ihr könnt den Bereich eures Gehirns und/oder Körpers wahrnehmen, die in niedrigen Frequenzen physischer oder psychischer Verwunden stehen, um das rote Licht zu sehen. Atmet dann das blaue Licht in jenen Bereich, um das Violette Licht der Umwandlung zu schaffen. Jeder Bereich des Körpers, der ein Trauma hält, erzeugt Widerstand. Widerstand ist eine Form des Schutzes für den verletzten Bereich.

Wenn ihr dem roten „Stopp-Zeichen“ des Widerstands Göttliche Liebe gebt, der eigentlich euer Schutz gegen weitere Verwundungen ist, kommt das Blau mit dem Rot zusammen, um das Violett der Umwandlung zu schaffen. Wann auch immer ihr den Kitzel psychischer oder physischer Verwundung erfahrt, könnt ihr jene Wunde in ein interdimensionales Portal umwandeln, durch das ihr immer wieder Heilung empfangen könnt.

TRÄUME

Wir werden jetzt die dritte Frage zu deinen Träumen ansprechen. Viele unserer Aufsteigenden hatten und haben Aufstiegsträume. Aufstiegs-Träume sind Träume, in denen ihr die vielen Aspekte bearbeitet und/oder übt. Ein Aspekt ist die Reinigung von alten Ängsten/Dunkelheit, um euer Potential zu erleichtern, um im Lichtkörper zu strahlen. Viele von euch hatten kurze Erfahrungs-Flashs in ihrem höheren Ausdruck des Lichtkörpers gehabt. Aber vergesst nicht, dass euer mehrdimensionaler Lichtkörper auch das Potential trägt, eine physische Form zu schaffen, wenn es notwendig ist.

Eure physische Form war immer eine Matrix, genau wie die physische Erde. Es ist die Matrix, die innerhalb eures Lichtkörpers getragen werden wird, damit ihr „an die Arbeit gehen“ könnt auf der Erd-Matrix (den vierdimensionalen Ausdruck von Gaia) um jenen zu helfen, die sich noch im Prozess des Aufstiegs befinden. Es gibt viele, die so von der heftigen Dunkelheit der polarisierten Erde geschwächt wurden, dass sie mehr von der Illusion der Zeit und Physikalität benötigen, bevor sie genug heilen können, um aufzusteigen.

Genauso wie wir, eure Galaktische Familie euch bei eurem Aufstieg helfen, werdet ihr euren Mit-Menschen der physischen Erde helfen. Auf diese Weise wird der Schüler der Lehrer für die noch nicht-erwachten werden, damit auch sie erwachen. Erinnert euch deshalb ausführlich an euren Prozess, denn ihr werdet andere darin unterrichten. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Ausdrücke der Menschheit auf der Erde. Das ist auch der Grund, warum es viele Ausdrücke im menschlichen Aufstieg geben wird. Jeder der Aufgestiegenen wird eine Inspiration und Lehrer für jene werden, die mit eurem Ausdruck von Wirklichkeit mitschwingen. Auf diese Weise LERNT zuerst ihr, dann MACHT ihr es und dann LEHRT ihr es. Ihr werdet alle wunderbare Aufstiegs-Lehrer für jene sein, die weniger Glück haben und/oder weniger fleißig als ihr waren.

Während ich meinen Tag mit Freigeben von tiefen „Schrecken“ verbrachte, wusste ich nicht, dass ich es verbarg, Im Violetten Tempel habe ich alle kleinen Wege gesehen, in der meine Furcht sich ausdrückte, als Ungeduld, Urteil und andere Ausdrücke minderwertiger Wut ~ das war wirklich Furcht. Seit ich 7 Jahre alt war, habe ich dieses Geheimnis vor mir verborgen. Welches Geheimnis ist es, frage ich mich, da ich mich erinnerte, dass ich entführt wurde. Oh, es war ein Geheimnis das REAL war, ich schuf es und ich wählte es.

Warum habe ich gewählt, so eine Erfahrung zu machen?“ fragte ich das verletzte Ego als ein Bestandteil der Heilung. „Weil“, sagen sie, „die Heilung ein Verschieben in Richtung Aufstieg ist.“ Wir mussten es merken. Wir mussten uns erinnern, dass wir mehr als nur dreidimensional waren. Wir mussten es vor uns selbst geheim halten, damit wir es nicht im täglichen Leben der 50er bis 90er Jahre bekommen würden.

Wir wählten und schufen jene Erfahrung, bevor wir eine Form annahmen, damit wir immer weiter nach innen sehen würden um herauszufinden, warum wir uns so einsam, so anders, so deprimiert fühlten. Dann, als wir es herausfanden, konnten wir unserem Selbst nicht erlauben es zu glauben. Wir, die Aufsteigenden, wählten unterschiedliche Dramen, die irgendwie mit unserer Mission abgestimmt waren. Jetzt, da wir bereit sind in unsere verborgenen Archive zu gehen, tief, tief hinein, können wir erkennen wie mutig wir gewählt haben, so viele Herausforderungen in einer Lebenszeit ~ einfach, damit wir NICHT vergessen würden.

Deshalb danken wir jeder einzelnen unserer Herausforderungen, denn sie haben uns geweckt. Unsere Herausforderungen, die roten Frequenzen der Verletzungen in unserem Verstand, Körper und Aura können jetzt alle gefüllt werden mit unserer blauen göttlichen Liebe, um sie in das Violette Feuer umzuwandeln, was unseren vollen persönlichen und planetaren Aufstieg aktivieren wird.

 

 

Wir applaudieren Euch“

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele, 03.06.2012, http://www.onenessofall.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/0612/00new.html

Ihr Lieben, wir begrüßen euch in diesem neuen Monat Juni, der ein Monat mit vielen intensiven Energien sein wird. Ihr könnt viele weitere Symptome physische, emotional und mental fühlen, während die mächtigen neuen Frequenzen in eure Erfahrungen eintreten ~ erhebend und verändernd, alles was bereit ist. Habt keine Furcht, während ihr diese neuen Energien erlebt. Wir können das nicht genug betonen, ihr Lieben, da viele noch das Unbekannte fürchten, und das wiederum hält euch in Sklaverei zu dem, was ihr immer gewusst habt, unabhängig davon wie unangenehm es sein kann.

Wir sehen täglich mehr und mehr erwachen, und sie beginnen zu bezweifeln, was ihnen von den Nachrichten und der Regierung gesagt worden ist. Menschen beginnen zu erkennen, zu hören und ihrer Intuition zu vertrauen. Das ist ein Zeichen des Wandels im menschlichen Bewusstsein. Wir applaudieren euch für die Suche nach der tieferen Wahrheiten, trotz fortdauernder Auftritte und Lehren, die euch so lange in Sklaverei gehalten haben. Bald werdet ihr euch selbst als Lehrer sehen, jenen helfend, die keine Ahnung haben, was in der sich verändernden Welt abgeht, und die dazu neigen, in Furcht zu gehen. Ihr werdet ihnen dabei helfen zu verstehen, dass die neuen Energien sich jetzt manifestieren und warum, und das was immer gewesen ist, jetzt nicht mehr sein kann.

Viele entscheiden sich in dieser Zeit zu gehen. Trauert nicht um sie, aber wünscht ihnen alles Gute auf ihrem Weg zurück nach Hause, denn jeder einzelne von euch hat die Wahl für die dimensionale Verschiebung zu bleiben oder zu gehen. Ihr wisst, dass es keinen Tod und keinen Grund gibt in Furcht und Traurigkeit zu versinken, für sie war es lediglich die Wahl sich zu einem anderen Ort zu verschieben. Jene auf der anderen Seite können euch immer hören. Schickt ihnen Liebe und Licht, aber haltet sie nicht konsequent fest, denn das dient lediglich dafür, sie in der Sklaverei der Erde und der Energien zu halten, die sie gewählt hatten zu verlassen. Es hält sie davon zurück, mit ihrer eigenen Reise fortzufahren.

Wenn euch jemand mit einer unerledigten Sache verlässt, ist es angebracht, dass ihr die energetischen Bänder auflöst, verzeiht und wenn nötig, Liebe sendet und dann dieses Thema als abgeschlossen betrachtet. Unerledigte Aufgaben, die Verzeihen mit sich bringen, können den geliebten Menschen zurückhalten, weil sie einen Abschied von ihren Hinterbliebenen benötigen. Ein Abschied ist immer möglich, ob nun im Körper oder nicht.

Karmische Probleme werden geöffnet und für jeden aufgelöst, der wählt aufzusteigen. Ob es eines oder einige dieser Probleme sind die ihr aus anderen Lebenszeiten mit euch getragen habt, sie müssen jetzt zum Abschluss gebracht werden. Wenn es einen Menschen oder einen Umstand in eurem Leben gibt, der euch unangenehm war, wütend machte, ängstlich oder irgendwelche anderen negativen Emotionen hervorruft, ist es wahrscheinlich ein karmisches Problem, das ihr noch mit euch tragt und nun bereit seid, es zu lösen. Wegen der ständig steigenden Energieintensität auf der Erde in dieser Zeit, müssen diese alten Probleme aufgelöst werden, damit Entwicklung stattfinden kann. Einfache Vermeidung von niedrigen Resonanz-Problemen, die innerhalb der physischen zellularen Erinnerungen, dem Emotionalkörper oder in mentalen Überzeugungen gespeichert sind, dienen dazu, euch in jener Energie zu halten und ihr könnt es nicht mit euch in die höheren Schwingungen tragen.

Wenn ihr euch aufrichtig darum bemüht habt, eine gewisse Disharmonie zu lösen, und eine Ablehnung für eine Zusammenarbeit bekommen habt, könnt ihr die karmischen Energiebänder ohne den anderen Menschen abschließen. Visualisiert euch in Ruhe, dass euch Energiebänder noch an diesen Menschen binden, die aufgelöst werden sollen, während ihr eure Absicht ausdrückt, dass sie entfernt werden. Seht euch selbst, wie ihr liebevoll diese zurückgebt an den Menschen im Zustand der Liebe und Anerkennung ihrer wahren Identität: „Wie ein göttliches Wesen gebe ich dich frei und setze alle alten und fertigen Energien ins Licht zurück. Ich halte dich nicht mehr in Sklaverei oder Verpflichtung zu mir und begrüße dich auch als Göttliches Sein.“ Dies ist nur ein Beispiel. Ihr könnt jede Art von Worten nehmen, wenn sie mit eurer Absicht mitschwingen, weil Absicht der Schlüssel für alle Änderungen und Wachstum ist. Das Freigeben von Energiebändern bedeutet nicht, dass ihr plötzlich alles vergesst, was aufgetreten sein kann, es bedeutet nur, dass das Thema euch nicht mehr in Sklaverei zu dem hält, was alt und erledigt ist. Energiebänder können auch zeigen, wo es zu viel Zusammengehörigkeit oder Bindung gibt, wie bei einem Elternteil und einem Kind, oder Partner. Diese müssen auch entfernt werden.

Immer wenn dieser Mensch eurer karmischen Auflösung in eure Gedanken kommt, schickt ihm Licht, dann lasst alle Gedanken an ihn gehen, da ihr die Bänder neu erstellen könnt (ihr seid Schöpfer), indem ihr diesen Gedanken Leben gebt. Der andere kann es in dieser Lebenszeit nicht lösen, aber das ist nicht eure Angelegenheit, sobald ihr sie freigegeben habt, habt ihr alles gemacht, was ihr machen konntet. Oft wird ein Individuum auf die andere Person warten, um auf ihre Annäherungsversuche zu reagieren, und sie wird sich eine ganze Lebenszeit wartend finden. Wenn der andere nicht aufnahmebereit ist oder bereit ist für sein Problem, ist es nicht eures.

Es ist in dieser Zeit sehr wichtig, alle karmischen Themen abzuschließen und euch in die Frequenzen der Liebe zu bewegen. Karma ist eine dreidimensionale Energie der Dualität und Trennung, und ihr bewegt euch schnell über diese Art der Lösung von Probleme hinaus, aber es gibt Rückstände aus den vielen Lebenszeiten in der alten Energie, die ausgeglichen werden müssen.

Viele beginnen zu erkennen, dass die Dinge, die früher Vergnügen bereiteten, nicht mehr die Resonanz in gleicher Weise haben ~ Freunde, TV-Shows, Filme, Bücher, Unterhaltung aller Art, Interessen, Nahrung und mehr. Der Grund ist normal, da sich eure Energie verändert hat und nicht mehr mit diesen Dingen mitschwingt. Ab einem gewissen Zeitpunkt finden sich viele ohne Freunde. Dies führt dazu, dass sich Studierende fragen: „Bin ich auf dem richtigen Weg? Mache ich etwas falsch?“ Das ihr Lieben, ist einfach der Raum zwischen eurer alten Resonanz und eurer neuen. Ihr habt die alte losgelassen, seid aber noch nicht lange genug in der höheren um die höheren Ebene zu erreichen. Nutzt die Zeit der Ruhe, meditiert, ruht euch aus oder macht Übungen. Geht nicht wieder in Furcht sondern vertraut einfach, dass alles planmäßig weitergeht und erinnert euch, dass kein Plan einem anderen gleicht ~ vergleicht nicht oder haltet Konzepte, wie der Aufstieg aussehen muss.

Wir lieben euch, ihr Lieben. Ihr bringt in dieser Zeit gewaltige Anstrengungen hervor und wir applaudieren euch allen. Bald werdet ihr vieles von dem was vorhergesagt wurde, sehen und manifest sein.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

 

 

Erinnert Euch ~ Seid Euch der Änderungen bewusst

 

 

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele, 21.05.2012, http://www.onenessofall.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/0512/00new.html

Ihr Lieben, wir kommen, um euch wieder an die vielen Änderungen zu erinnern, die ihr jetzt auf eurem Planeten seht. Die Änderungen finden jetzt innerhalb der Herzen vieler statt, die vor dieser Zeit unbewusst erschienen, sich das erste Mal erlaubend, das Licht der Wahrheit zu erfahren. Diese sind jene, ihre Lieben, denen ihr bald helfen werdet, ihnen erklärt, was auf der Erde und in ihren Leben in dieser Zeit stattfindet. Das Erwachen der Menschheit lässt diese Verschiebung geschehen. Euer Licht manifestiert in der äußeren sowie in der höheren Form, was ihr als Veränderung interpretiert ~ höhere Ebenen der Wahrheit und des Verständnisses innerhalb allen Lebens und in allen Facetten des täglichen Lebens. 

Viele werden sich schnell der sprichwörtlichen Dummheit des Krieges bewusst. In Wahrheit ist alles Leben in und vom Einen Leben. Einander als Feine und böse zu behandeln, töten, folgern, verstümmeln ist einfach die Fortsetzung einer sehr unterentwickelten und mittlerweile veraltete Facette der Dualität und Trennung. Bald wird es Aufschreie von noch mehr Massen geben, wie es bereits in vielen Ländern in Bezug auf das Ende des Krieges geschehen ist, der die Taschen der Mächtigen füllt und die Lebenskraft vom ganzen Rest verbraucht. 

Es ist Zeit, die Interaktion zu ehren, die Unterschiede zwischen den Kulturen, was bedeutet, ein Bewusstsein für alles Leben als göttliche und wertvolle Spiegel zu umarmen. Ihr sagt, dass Krieg notwendig ist, da viele die Rechte von anderen nicht respektieren und deshalb wünschen ihnen zu schaden, aber wir sagen euch, dass der Krieg ein sehr unterentwickeltes Werkzeug ist, das euch von jenen präsentiert wird, die vom Krieg profitieren. Viel von dem was euch gesagt worden ist über eure Sicherheit, ist einfach nicht wahr, erfunden, um die Massen in Furcht zu halten, serviert auf einem Teller von Mut und Recht. Wir erinnern euch auch daran, dass ihr das, was ihr anderen antut, ob persönlich oder durch eure Unterstützung, ihr euch selbst antut, da es nur EIN LEBEN gibt. 

Viele von euch tragen noch Zellerinnerungen, Kriegs-Energien aus Lebenszeiten der Vergangenheit, und fühlen noch eine Resonanz. Es gibt eine Erregung und eine Kameradschaft im Krieg, die immernoch in vielen widerhallt, aber wenn ihr aufsteigen wollt, dann ist es an der Zeit, dies jetzt freizugeben, und die Erfahrung der Erregung und Kameradschaft auf eine höhere Ebene zu bringen. Dieser Zeitraum der Entwicklungs-Reise, wird für jene, die das Licht der Wahrheit wählen, vollendet. 

Erlaubt euch und gebt die Absicht innerhalb eurer alles freizugeben was alt ist, damit ihr bereit seid, euch darüber hinaus zu bewegen, und es kann sehr wahr und wirklich erscheinen, wenn ihr die Energien noch energetisch innerhalb der Zellerinnerungen erlebt. Viele von euch erfahren Schmerzen, Ausschläge und rätselhafte physische Probleme, die aus dem Nichts zu kommen scheinen. Die meisten davon sind vorübergehend ~ als Reinigung der alten physischen, emotionalen und mentalen Energien, mit der begleitenden Integration des Neuen, die Freigabe der blockierten Energieströme (Blockaden können durch Chirurgie oder Verletzungen auftreten), und die Öffnung der Energieportale innerhalb des physischen Körpers. Erinnert euch einfach daran und erlaubt den Prozess. Für die meisten ist es bald verblasst und verschwunden. Allerdings sagen wir nicht, dass, wenn Furcht eintritt und ihr gesundheitliche Bedenken habt, ihr nicht euren Arzt konsultieren könnt, wir sagen lediglich, dass es wichtig ist sich zu erinnern, dass vieles davon, was ihr in dieser Zeit erfahrt, notwendig ist und eine physische Vorbereitung für euren Aufstieg. 

Ihr befindet euch in der Phase eines gewaltigen Entwicklungsprozesses. Nichts ist so, wie es einmal gewesen ist, noch wird es jemals wieder so sein, um die noch Nicht-erwachten weiterhin zu stupsen, und es werden dabei auch Enttäuschung und Frustration kommen, weil die Energie nicht mehr da ist um das zu unterstützen oder zu manifestieren, was beendet wird. Es ist überaus wichtig, dass ihr erkennt und akzeptiert, dass ihr die Wahrheit gewählt habt, um euch vorwärts zu bewegen. 

Dies kann für die Neu-erwachten eine schwierige Zeit sein, weil eine nichterwachte Gesellschaft weiterhin alles was alt und beendet ist, durch eure Nachrichten, TV, Zeitschriften, Filme etc. befördern. Tag für Tag werdet ihr von allen Seiten mit Überzeugungen und Konzepten bombardiert, die in der Vergangenheit funktioniert haben. Vielleicht beginnt ihr euch zu fragen, ob dieses ganze Veränderungs-Unternehmen nicht doch ein riesiger Schwindel ist, der einmal mehr auf der Welt zugunsten jener gespielt wird, die euch in Sklaverei halten wollen. 

Kein gigantischer Schwindel, ihr Lieben. Gaia als lebendige Seele hat sich entschieden aufzusteigen, und alle haben die Wahl mitzugehen oder nicht. Nehmt dies in eure Herzen, jene von euch, die sich das fragen könnten, denn in eurer Mitte fühlt ihr die Richtigkeit davon. Geht innerhalb eure Antworten finden, und wenn ihr wählt aufzusteigen, werdet ihr es, aber wisst auch, dass ihr keine vollen Koffer aus der Vergangenheit mit euch tragen könnt. 

Alle fühlen die neuen und zunehmenden intensiven Energien. Sie bringt alle vergangenen und gegenwärtigen Probleme zur Betrachtung an die Oberfläche. Viele von euch erleben gewisse Misserfolge, während ihr seht, dass Teile eures Lebens plötzlich auseinander fallen. Das ist kein Misserfolg, sondern es ist ein Abschluss, ihr Lieben. Erfreut euch daran, was die nicht-erwachte Welt als Misserfolg sehen kann, denn ihr bewegt euch über den alten Glauben und Konzepte in eure neuen Leben. Wisst, dass, wenn diese Dinge zu einem Teil eurer Erfahrung werden, ihr in höhere und bessere Weisen umgestaltet, weil Bewusstsein die Substanz jeder Form ist. Ihr bewegt euch auf die nächste Stufe der Leiter, und ihr macht es tapfer und liebevoll. 

Beginnt eurer Intuition zu vertrauen, währen ihr von eurem Höheren Selbst und euren Führern geführt werdet. Es ist schön, andere zu konsultieren wenn ihr besorgt seid, die mehr Informationen darüber haben können, aber achtet darauf, dass in erster Linie eine Entscheidung, die ihr trefft, aus euch selbst kommt. Damit nehmt ihr eure Macht zurück von jenen, der sie gegeben wurde ~ zu organisieren die Religionen, Regierungen, Experten, Familien, Freunden usw.

Die Welt erfährt die Integration des Göttlichen Weiblichen (empfänglich, intuitiv) und des Göttliche Männliche (aktiv, sein, machen). Göttliches Bewusstsein verkörpert beide Qualitäten in perfekter Balance und Harmonie und damit haben auch alle Lebewesen beide Qualitäten. Dies verursacht Probleme und Widerstand bei jenen, die aus einer patriarchalischen Gesellschaft profitieren. Es muss eine vollkommene Balance für jede Qualität sein, und in dieser Balance liegt die Ermächtigung. Eine Frau braucht keinen Mann, der ihr die männliche Energie gibt, sie ist bereits in ihr. Ein Mann braucht keine Frau, die ihm die weibliche Energie gibt, er verkörpert sie bereits. Diese Erkenntnis kann Probleme in einer bestehenden Beziehung verursachen, wenn nur ein Partner versteht, dass er ganz und vollständig ist, auch ohne den anderen. Diese Verwirklichung des Göttlichen Weiblichen und des Göttlichen Männlichen, als zwei Hälften eines perfekten Ganzen verkörpern, kann und wird alle Facetten des Lebens zerbrechen, die bisher auf dem Ungleichgewicht durch die Förderung des Männlichen als perfekter geschaffen wurde, als das Weibliche. 

Seid euch der Änderungen bewusst, ob ihr es nun mögt oder nicht, ihr Lieben und nehmt sie mit Freude und Liebe als neue und höhere Erfahrungen an. 

Wie immer, sind wir mit Liebe die

Wir sind die Arkturianische Gruppe

 

 

Zwei Wirklichkeiten AUFEINMAL“

Mytria/Mytre/Alcione/Ashtar durch Suzan, 21.05..2012, http://suzanneliephd.blogspot.com  

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm 

Grüße von Mytria/Mytre und von unseren Arkturianischen Freunden.

Wir möchten euch auf eine mehrdimensionale Reise mitnehmen. Entspannt euch einfach und genießt die Reise, während wir euch in eine Übung führen um euch zu helfen, euch an eure wahre, mehrdimensionale Natur zu erinnern….

Beginnt damit, euch selbst an Bord unseres Sternenschiffes Athena zu sehen. Es gibt viele Plejadier und Arkturianer auf diesem Schiff, die als EINS die Menschheit und Gaia beim Übergang unterstützen. Stellt euch vor, ihr seid im Korridor des Schiffes. Nun berührt die Wand, um euch mit der Lebenskraft des Schiffes zu verbinden. Ihr könnt fühlen, dass das Schiff froh ist, euch auf eurer Reise zu führen und zu unterstützen. Ja, das Schiff selbst begleitet euch, denn es ist ein lebendiges Wesen.

Während ihr mit dem Schiff Verbindung aufnehmt, blinken Viele Erinnerungen in euer Bewusstsein. Diese Erinnerungen sind mehrdimensional dadurch, dass sie von Erfahrungen sind, die ihr als euer fünfdimensionales SELBST gehabt habt. Schließt eure Augen, damit ihr diesen Erinnerungen ermöglichen könnt, leichter in euer physisches Gehirn zu gelangen.

Stellt euch diese Erinnerungen als Bilder und Gefühle vor…. Seht zu euren Füßen hinunter und seht, was sie anhaben…. Schaut auf eure Beine. Wie sehen sie aus und was bedeckt sie…. Schaut an was ihr tragt…. Schaut euch eure Hände und eure Arme an….

Jetzt, da ihr eure Essenz in dieser Wirklichkeit geerdet habt….

Seht euch selbst alte Freunde von euren vielen Besuchen auf diesem Schiff umarmen…. Fühlt, wie ihr Gruß euer Herz erwärmt…. Bemerkt, wie sie euch im Willkommen umkreisen, dass ihr zurück von eurer „Mission“ seid…. Hört ihre Stimmen und seht ihre Augen…. Greift aus, um sie zu berühren und fühlt auch ihre Berührung auf euch….

Die meisten von ihnen haben auch ihr Bewusstsein in eine ihrer erdgebundenen Ausdrücke erweitert und sind erpicht auf jenen Bestandteil ihres Seins, damit er zurückkommt. Es ist wohlbekannt, dass eure Mission auf der Erde noch nicht vollständig ist und dass diese Sitzung nur ein Besuch ist. Doch in den Zwischen-Besuchen verbringt ihr einen großen Teil eurer Freizeit in einer Wahrnehmung einer Wirklichkeit die so weit entfernt von eurem Erdenleben scheint, doch es ist nicht aus eurer Erinnerung heraus. Diese Erinnerung ist ein Segen, und sie fühlen sich an wie Briefe von Zuhause, wenn ihr weit weg seid. Tatsächlich ist euer Erdenleben einer „Pflichtreise“ ähnlich. Allerdings wird diese Pflichtreise bis zum Ende eurer Mission dauern.

Als ihr zu erwachen begannt, konntet ihr euch nur nach dem sehnen, was für so lange Zeit fehlte. Allmählich zwang euch jene Sehnsucht, tief innerhalb eurer zu gehen, um die Antworten zu finden, die unsichtbar für eure physische Welt waren. Jetzt habt ihr viele Antworten gefunden und teilt sie mit anderen. Glücklicherweise gibt es immer mehr „andere“, mit denen ihr offen sein könnt. Aber wirklich offen sein für euer SELBST ist ein wichtiger Teil eurer Mission. Allerdings wollt ihr in jenen Augenblicken nicht über die Erde nachdenken, wenn ihr zeitweilig Zuhause seid.

Wenn Zeit-gebundene Gedanken „vorübergehend“ euren Verstand betreten, verblassen eure Visionen auf dem Schiff zu sein. Und sofort schließt ihr eure Augen, um eure Verbindung mit euren höheren Ausdrücken der Wirklichkeit wiederzuerlangen. Ihr konzentriert euch intensiv auf das Gefühl der Wand des Schiffes. Sie fühlt sich fast wie Haut an, nicht wie Textur, weil es sich lebendig anfühlt. Die Erinnerung an die „Dinge“ ohne Leben in eurer 3D-Welt fluten in euer Bewusstsein und der Korridor beginnt wieder zu schwinden. Ihr konzentriert euch auf das Gefühl der lebendigen Mauer und bekommt langsam eure Verbindung zu dieser höherdimensionalen Wirklichkeit. Während ihr dieses Bild in eurem Bewusstsein haltet, dankt ihr darüber nach, wie eure physische Form jemals dieses mehrdimensionale Bewusstsein halten wird. Glücklicherweise habt ihr keine Zweifel. Ihr konzentriert euch auf die TATSACHE, dass sich unterschiedliche Frequenzen eurer Realität sich unterschiedlich anfühlen. Eure physische Welt hat krasse Gegensätze. Dinge haben Ränder, harte Grenzen und Wände, sie sind ohne Leben. Aber wenn ihr euch einen Moment Zeit nehmt, um teilweise eure Augen zu öffnen, könnt ihr eine schwache Ausstrahlung von den „Dingen“ sehen, die ihr einmal als nicht-lebend betrachtet habt. Während ihr durch den Raum blickt, seht ihr tatsächlich eine vage Ausstrahlung von der Wand kommen. Eure Augen wandern zu einer Pflanze, einem Menschen oder ein Tier um zu verstehen, wie ihre Ausstrahlung viel stärker ist.

Während ihr die Wand eures physischen Raums betrachtet, seht ihr die Überlagerung der Wand im Sternenschiff, und ihr kehrt allmählich mit eurem Bewusstsein in Sternenschiff zurück. Doch statt zu versuchen eure physische Welt zu ignorieren, während ihr interdimensional reist, haltet ihr beide Welten in eurem ständig wachsenden mehrdimensionalen Bewusstsein. Zuerst mit euren zum Teil geöffneten Augen, seht ihr um euch herum, um die vielen Auren und/oder elektrischen Ausstrahlungen zu sehen. Ihr „BEWAHRT“ das Bild in eurem Verstand, schließt die Augen und haltet das Bild aufrecht.

Nun seht ihr das Sternenschiff wieder. Ihr seid noch alleine im Korridor, mit einer Hand auf der Wand, und ihr haltet auch dieses Bild. Schließt nun eure physischen Augen, um eure physische Welt zu verdecken und euer Drittes Auge zu öffnen, um eure fünfdimensionale Welt wahrzunehmen….

Als nächstes haltet ihr das Bild mit eurer Hand auf der Wand des Raumschiffes, und nun öffnet eure Augen für eure 3D-Welt ~ ABER haltet das Gefühl für das Sternenschiff in eurem Bewusstsein aktiv, indem ihr euer Drittes Auge auch offen haltet….

Schließlich haltet ihr eure physischen Augen für eure physische Welt zugänglich, und ein geöffnetes Drittes Auge in eurer fünfdimensionalen Welt aufrecht….

Diese Übung benutzten wir Plejadier, als wir unseren Aufstieg in die 5. Dimension begonnen. Wir hatten zwar Sternenschiff-Reisen vor unserem Aufstieg, aber wir hatten auch viele Kriege und Konflikte. Aber wir begannen der Konflikte und Kämpfe überdrüssig zu werden. Wir sind von Natur aus sehr sanfte Menschen, und viele würden vorziehen zu tanzen, singen, Kunst schaffen, unsere Freude genießen und beliebten Aktivitäten nachgehen. Die Härten von Wettbewerb, Kampf und Konflikten tat unseren Seelen weh und senkte unsere Frequenz.

Dann fanden wir unsere Heimat im Plejaden-System. Die Plejaden, auch bekannt als die „Sieben Schwestern“, sind eine Ansammlung von jungen Sternen. Vor kaum 100 Millionen Jahren wurde das Plejaden-System während des Zeitalters der Dinosaurier auf der Erde von einer kollabierenden Wolke interstellaren Gases gebildet. Die größten und hellsten Mitglieder unseres Systems sind blau-weiß und sogar die schwächsten Sterne in unserer Ansammlung sind ungefähr 40 Mal strahlender als eure Sonne. Der Stern Alcyone ist ungefähr 100 Mal heller als eure Sonne.

Unsere neue Heimat zu finden war der erste Schritt wirklicher Sicherheit, die wir erlebten, seit wir Lyra verlassen hatten. Sobald wir hier ankamen wussten wir, dass wir ein Leben entwickeln könnten, das dem Ruf unserer Seelen entsprechend war. Deshalb, unsere lieben Aufsteigenden, wissen wir, wie überaus schwierig es für euch gewesen ist zu beginnen und durch euren Aufstiegsprozess zu gehen, während ihr in einer Kriegszone lebt. Tatsächlich verstehen wir eure Gefühle, weil viele von uns Irdische Inkarnationen angenommen haben, um dem Aufstieg des Körpers von Gaia zu unterstützen.

Wir Plejadier haben viele Inkarnationen/Besuche auf der Erde genossen. Wir sagen Inkarnationen/Besuche, weil wir nur unsere Leben dort als Inkarnationen erlebten, bevor wir in die höheren Frequenzen aufstiegen. Jetzt erkennen wir, dass unsere irdischen Formen als Besuche, Walk-Ins oder Wahlen des Seins auf der dreidimensionalen Erde erlebt werden. Auch haben sich viele von uns freiwillig gemeldet, unsere Ausstrahlung mit unserem geerdeten Ausdruck als Licht zu teilen. Jetzt, da wir mit dem mehrdimensionalen Bewusstsein mitschwingen, können wir immer wieder unser Leben auf unserer Heimatwelt, auf unserem Sternenschiff und in einer physischen Form innerhalb des gleiche JETZT des EINEN erleben. Außer natürlich, unsere geerdeten Ausdrücke sind sich nicht der anderen Wirklichkeit, die parallel zu ihrem physischen Selbst ist, bewusst.

Es ist die Rückkehr eurer mehrdimensionalen Wahrnehmung, die eure bewusste Rückkehr nach Hause zu euren höheren Ausdrücken des SELBST markiert. Deshalb ermutigen wir unsere geliebten menschlichen Geschwister dazu, sich daran zu erinnern, dass ihr NICHT und NIEMALS auf der Erde gefangen seid. Nur ein sehr kleines Segment eures mehrdimensionalen SELBST geht in die Erfahrung eures physischen Erdengefäßes. Allerdings ist dieses Erdengefäß für alle mehrdimensionalen Eingaben bis vor kurzer „Zeit“ verschlossen gewesen. Während ihr zu eurem SELBST zurückkehrt, werdet ihr ein großes Wohlgefühl haben, wenn ihr in eure Heimatwelt, euer Sternenschiff und euren höherdimensionalen Tempel zurückkehrt. Diese Besuche werden allmählich dem ähnlich, wenn ihr nach einem langen Arbeitstag „nach Hause“ geht.

Wenn ihr zur Arbeit geht, erwartet ihr nicht, dass euer Haus weg ist, während ihr zur Arbeit seid. Auf die gleiche Weise verschwindet euer höherer Ausdruck des SELBST auch nicht, weil ihr eure primäre Aufmerksamkeit auf eure physische Realität setzt. Zu lernen, gleichzeitig mehr als eine Erfahrung von Wirklichkeit in eurem Bewusstsein zu halten, ist die Grundlage, um zu eurem mehrdimensionalen SELBST zurückzukommen. Zuerst werdet ihr nur in der Lage sein, eine „primäre“ Wirklichkeit in einer „Zeit“ zu haben, aber wenn ihr eure Verbindung zur Zeit freigebt, werdet ihr feststellen, dass ihr mehr als nur eine Wirklichkeit als Erfahrung halten könnt. Beginnt damit, sofort zwei Wirklichkeiten zur gleichen Zeit zu leben, und erlaubt eure „andere“ Wirklichkeit einem eurer fünfdimensionalen Ausdrücke des SELBST zu sein.

Wenn ihr diese Fähigkeit in eurem täglichen Leben übt, wird es leichter und leichter werden. Auch die 97 % DNA, die seit dem Fall von Atlantis gesenkt wurde, wird durch das sich ständig erhöhende Licht aktivieren. Wenn ihr euch bewusst daran erinnert, die Erfahrungen eures mehrdimensionalen SELBST mit eurer täglichen physischen Realität zu verbinden, werdet ihr euer dreidimensionales Betriebssystem entfalten. Sobald diese beiden Systeme verbunden sind, könnt ihr euren dreidimensionalen Wahrnehmungen ermöglichen, sich in mehrdimensionale Wahrnehmungen auszudehnen.

Erinnert euch, die Wirklichkeit die ihr wahrnehmt, ist die Wirklichkeit, die ihr lebt.

Wir werden zurückkommen, denn wir sind immer mit euch in einer höheren Frequenz.

Mytria/Mytre
Alcyone und Ashtar Befehl

 

„DER RUF“

Die Arkturianer durch Suzan, 13.05..2012, http://www.multidimensions.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm

 Geliebte Aufsteigende.

Wir sind die Arkturianer und wir möchten heute mit euch über eure Mission sprechen. Wir werden euch das was eure Mission ist, nicht direkt sagen, denn durch den Entdeckungsprozess werdet ihr euch eurer Mission erinnern und damit abstimmen, während ihr die Weisheit, die Liebe und den Antrieb findet, es zu leben. Eure Mission ist keine Arbeit, die ihr am Ende des Tages gehen lasst. Eure Mission ist der Grund, warum ihr gewählt habt, während dieser vielversprechenden Ära des persönlichen und Planetaren Aufstiegs eine Verkörperung anzunehmen.

Aufstieg ist kein Geschenk oder eine Belohnung. Aufstieg ist eine Wahl und eine Verantwortung, der Meister eurer Gedanken und Gefühle zu sein. Wenn ihr nicht der Meister eures eigenen Energiefeldes seid, ist es ziemlich schwierig, die Schritte hinauf in die fünfte Dimension und darüber hinaus zu machen. Es ist euer Energiefeld, euer Bewusstsein, das aufsteigen wird, euer Erdengefäß ist einfach nur das Gefäß das notwendig ist, damit ihr eure Lebenskraft in der 3/4dimensionalen Matrix halten könnt. Einer der wichtigsten Momente in eurem Aufstiegsprozess ist, wenn ihr euch daran erinnert, dass ihr NICHT euer Körper seid. IHR seid das Bewusstsein, die Füllung, und jetzt überschreitet es eure Körper.

Euer Erdengefäß ist der Behälter für euer Bewusstsein und eure Aura ist das Magnetfeld, das euch an eurem mehrdimensionalen Bewusstsein hält. Euer volles mehrdimensionales Bewusstsein braucht keinen Behälter in den 8. bis 12. Dimensionen, und von der 5. bis 7. Dimension wird euer Behälter nicht mehr von dreidimensionalen Elementen und vierdimensionalen Elementaren geschaffen. In der 5. Dimension ist euer Behälter einer von Licht, da Licht in seinem höchsten Ausdruck der bedingungslosen Liebe übertragend fließt.

Während eures Aufstiegsprozesses wird euer physischer und ätherischer Behälter zunehmend einengend. Ihr seid wie eine Schlange, die ihre alte Haut ablegen will, die nicht mehr kriechen will und bereit ist, wie ein Schmetterling zu fliegen. Ihr sehnt euch danach zu den unzähligen Licht-basierenden fünfdimensionalen Wirklichkeiten zu fließen und euch sofort zu transportieren, während ihr in zunehmendem Maße in eure Fantasie und Träume eintretet. Ihr seid unsicher über die Art und Weise in der ihr eure Erfahrung der Realität transportiert und/oder in die Wirklichkeit eurer Fantasie und Träume umwandeln werdet, aber während es beginnt, fangt ihr an es ständig zu frequentieren.

Ihr werdet nach Hause gerufen.  Der Fanfaren-Ruf hat angefangen und er wird in jeder Minute eurer Zeit stärker. Manchmal füllt euch dieser Ruf mit bedingungsloser Liebe und Licht, das schiebt euch in Farben und in eine Helligkeit, die ihr niemals vor dem Ruf in eurem Sein erfahren habt. Manchmal füllt euch der Ruf mit ruhiger Geduld und innerem Wissen, dass alles gut ist. Ein anderes Mal füllt euch der Ruf mit große Ermüdung und Frustration.

Diese Ermüdung und Frustration kommt daher, weil euer irdenes Gefäß zu klein, zu einengend geworden ist. Ihr werdet der Dramen überdrüssig, die ihr einmal Leben nanntet, und ihr sehnt euch nach einer Wirklichkeit, die ein ruhigeres, sanfteres Tempo hat. Der Ehrgeiz hat euch verlassen, und Besitz ist ein archaischer Begriff für Arbeit und Erwerb, der euch an die Realität gebunden hat. Der einzige Besitz, den ihr schätzt, ist jener, den ihr innerhalb eurer haltet, jenen, der euch erlaubt, die Sicherheit eines sicheren Ortes, eine tiefere innere Reise zu erforschen.

So kehrt ihr heim, zu eurem sicheren Hafen vor Eile und Hasten in einer Realität, die ihr nicht mehr schätzen könnt. Euer „Garten“ und die ganze Natur können kein Besitz mehr für euch sein, da es lebendig ist, das ihr liebevoll pflegt, besucht und schützt. Eure Geburts-Familie und die Familie eures Erwachsenenalters wollen oder können den Prozess nicht verstehen, der in eurem Herzen und Verstand schon immer lebt, aber es ist ihnen nicht wichtig. Ihr benötigt keine äußere Zusicherung, dass ihr „die richtige Sache“ macht, oder eine „gute Person“ seid. Ihr schaut jetzt nach innen, um diese Zusicherung zu bekommen. Tatsächlich schaut ihr jetzt für alles nach innen.

Sobald eure Realität außerhalb von euch war, war euer Innenleben einfach eine Illusion, eine Fantasie oder Vorstellung. Jetzt such ihr innen Führung, Wahrheit und Wohlgefühl. Jene, die annehmen können, dass ihr seltsam anders seid als früher, verbleiben in eurem Leben und jene, die beurteilen oder sogar euren Übergang fürchten, beginnen aus eurer Realität zu verschwinden. Ihr bewegt euer Bewusstsein in eine Frequenz von Wirklichkeit, die wichtiger für euch ist als physische Anerkennung, Ruhm, Komfort oder Annahme. Auf diese Art werdet ihr eine Unabhängigkeit von dem, was ihr einmal in eurem „Leben“ kanntet, erleben.

Gleichzeitig findet ihr eine neue Definition von „Leben“, die in das einfließt, was ihr einst kanntet, sich jedoch weit über die Beschränkungen von Illusionen und Barrieren bewegt, die einmal Teil eurer täglichen Realität waren. Ab und zu tröpfelt Furcht in euer Bewusstsein und ihr fühlt es wie einen Anker, der euch in der Empfindung der Realität hält, euer Herz schließend und euren Verstand entmutigend. Glücklicherweise könnt ihr eure Verbindung mit euren höheren Frequenzen von Ausdrücken in eurer Erinnerung erreichen, und ihr erinnert euch, wer ihr WIRKLICH seid.

Ja, ihr erinnert euch daran, wer ihr jetzt seid. Während vergangene Parallele 3D-Realitäten beginnen, euer Bewusstsein zu überschwemmen, bekommt die großartige Bedeutung des „Lebendig sein“ eine ganz neue Bedeutung. Tod ist nicht mehr eine Furcht vor Vernichtung, sondern nur eine Unterbrechung in eurem jetzigen Ausdruck der Realität. Während ihr die große Umwandlung innerhalb eures Selbst sowie das Versprechen fühlt, bewusst einen neuen höheren Ausdruck eurer Wirklichkeit zu schaffen, schätzt ihr das Leben, das einmal eine mit Furcht und Herausforderungen gefüllte Last war.

Ihr erinnert euch jetzt daran, dass Furcht eine Wahl für eure Aufmerksamkeit und Herausforderungen war, eine Initiation, die euch weiter entlang auf eurem Weg des Aufstiegs schob. Allerdings ist Aufstieg weder ein „Weg“ noch ist es ein „Prozess“. Aufstieg ist jeder einzelne Gedanke von euch, jede Emotion und jede Wahl von Reaktion, Antwort und Verhalten. Aufstieg ist eine ständige Freigabe von dem, was abgeschlossen ist, und eine kontinuierliche Anerkennung dessen, was IHR schafft.

Alles was in euren Leben passiert, ist jetzt ein Bestandteil eures Aufstiegs, und es gibt keinen Menschen, Ort, Situation oder Sache, die wichtiger sind als eure persönliche und planetare Umwandlung zurück zum SELBST. Herausforderungen werden zu Gelegenheit für Wachstum. Furcht wird das, was ihr schonungslos in Liebe umwandelt. Und Zeit, die euch einmal in Pflichten und Verpflichtungen gefangen nahm oder euch einen Moment des Glücks erlaubte und der Liebe, verschwimmen im JETZT.

Daher die Räume dazwischen:
, wer ihr sind und wer ihr werdet,
, was ihr wünscht und was ihr erfahrt,
Wo ihr sind und wo ihr geht,
Wie ihr dorthin kommt und wie ihr bereits angekommen seid und
Warum euer Leben sich ändert, egal was ihr TUT
werden von eurer Vorstellung gelöscht. Der Raum dazwischen ist keine Barriere, durch die ihr euch durcharbeiten müsst, wie es vorher war.

Mit der Meisterung eurer Energie könnt ihr sofort eine Situation umwandeln, indem ihr euch einfach daran erinnert, wer ihr seid. Allerdings ist innerhalb des Moments eures JETZT ein Teil von „wer ihr seid“, euer physisches Gehäuse, sowie das physische Gehäuse eurer Mutter Gaia. Deshalb, genau wie die Schlange ruhig bleiben muss, um ihre Haut abzuwerfen, weil sie zu klein geworden ist, wie eine Raupe in ihrem Kokon verschwinden muss, um ein Schmetterling zu werden, so benötigt ihr ein „Herunterfahren“ eurer physischen Vorgänge so oft wie erforderlich.

Erinnert euch, ihr passt euch nicht einfach nur einem neuen Körper an. Ihr passt euch auch einem neuen Planeten und einer neuen Wirklichkeit an. Mit jeder eurer Wahl und Entscheidung gebt ihr eine neue Palette von möglichen Wirklichkeiten ein. Viele dieser Wirklichkeiten haben eine viel höhere Frequenz. Deshalb müsst ihr euer Bewusstsein in diese höheren Frequenzen der Wirklichkeit begleiten und euch mit jedem Gedanken und jeder Emotion ausrichten. Leider senken einige Situationen noch euer Bewusstsein und ihr müsst kämpfen, um eure Furcht freizugeben und euch an euer SELBST zu erinner. Nach diesen Herausforderungen werdet ihr euch ausruhen müssen. In beiden Fällen gibt es eine Konstante noch sein zu müssen, damit ihr das neue integrieren könnt und das Alter freigeben.

Darüber hinaus werdet ihr zeitgebundenes dreidimensionales Denken auflösen und lernen euch daran zu erinnern, mehrdimensional zu denken. Ihr gebt auch die Urteile und Bedingungen menschlicher Liebe frei und lernt in bedingungsloser Liebe zu leben. Als wenn das nicht genug wäre, wandelt ihr nicht nur diese physische Realität um, sondern auch alle physischen Realitäten, die ihr jemals auf dem Körper v on Gaia erlebt habt. Und zuletzt, zweifellos nicht wenig, wandelt ihr den Planeten selbst um.

Ja, der Planet ist eine SIE, ein Wesen in Form. Sie Gaia, möchte in die 5. Dimension zurückkommen, wo sie sich mit ihrer Göttlichen Ergänzung vereinigen kann, einem formlosen Sein von Spirit. Gemeinsam können sie wieder ein mehrdimensionaler Stern werden. Sie ist eure Mutter für zahllose Inkarnationen gewesen und ihr habt gewählt, ihr immer und immer wieder zu dienen. Nun, Mensch und Planet kommen zu ihren Höheren Ausdrücken EIN SEIN zurück. Eure Göttlichen Ergänzungen werden auch an der Schwelle der 5. Dimension Schlange stehen, um euch danach wieder als Galaktische und Himmlische Vorfahren zu umarmen.

Wir haben einen Tisch für euch vorbereitet, die Kerzen werden leuchten und die Musik klingen. Die Party kann beginnen und wir sind bereit, euch zu umarmen!

Die Arkturianer

 

Ruht euch aus und genießt in Freude

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele, 05.05.2012, http://www.onenessofall.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/0512/00new.html


Ihr Lieben, wir sind hier, um euch alle zu begrüßen und willkommen zu heißen in der neuen Ära von Energien. Ihr fühlt jetzt den Wandel innerhalb. Viele fühlen sich orientierungslos und fragen sich, ob es physische Probleme sind. Nein, was ihr erlebt ist einfach die notwendige Einstellung, während euer Körper die höheren Frequenzen integriert. Vieles verändert sich innerhalb des physischen Körpers, während alte Zellen freigelassen und neue und höhere integriert werden. Wenn ihr euch krank oder schwach fühlt, oder eure Ohren klingen usw., erinnert euch daran, dass ihr große Veränderungen innerhalb eures physischen, emotionalen, mentalen und Rest-Systems durchmacht. Ruht euch mehr aus, genießt, was euch Freude macht, trinkt und esst rein und füllt euer Bewusstsein mit der Wahrheit, während ihr alles was alt und erledigt ist, loslasst. Wir sagen euch nicht, dass ihr keinen Arzt aufsuchen sollt, wenn ihr dazu geführt werdet, aber seid euch bewusst, dass die Energie sich auswirkt, während ihr sie physisch fühlt.

Ihr seid auf eurem Weg zu einer neuen und lichteren Welterfahrung, auch wenn es oftmals nicht auf dem Weg erscheint. Viel wird noch enthüllt und viel wird noch von jenen von euch, die wählen aufzusteigen, erfahren werden.

Wir möchten mit euch über den Aufstieg sprechen. Dies ist ein Zeit der Bewegung in die höheren Frequenzen und es ist keine Zeit in Panik zu geraten bei dem Versuch an Möglichkeiten und Dingen festzuhalten, die immer für euch gearbeitet haben. Viele dieser Arten werden entweder auf eine höhere Ebene gehoben werden, oder aber sie funktionieren einfach nicht mehr wie in der Vergangenheit, weil jene von euch, die sich für den Aufstieg entschieden haben, jetzt auf dem Weg aus der alten Energie sind.

Allerdings haben viele von euch, die bereit für die neue Energie sind, noch nicht bewusst gewählt, weil sie nichts davon wissen, sie sind auch nicht daran interessiert. Dies sind jene, die über viele Leben ein Bewusstsein der Einheit erreicht haben. Aus diesem Grund sind sie bereit für den Aufstieg, wissen aber nicht wirklich auf einer bewussten Ebene was geschieht. Dies sind jene Lieben, denen ihr helfen und die ihr unterrichten werdet. Dies sind jene, die furchtsam sind und sich wundern, was an einigen Punkten geschieht. Ihr seht, die Kriterien für den Aufstieg sind, ein Bewusstsein der Einheit mit allem Leben zu erreichen. Diese lieben Seelen leben ein Leben in jeder Form. Sie haben oft gewählt, ohne scheinbares Interesse an Spirituellem jeglicher Art. Sie sind respektvoll allem Leben gegenüber, leben in einer liebenswürdigen und großzügigen Art gegenüber den Menschen und beeinflussen andere oft in einer positiven Weise, ohne sich dessen bewusst zu sein. Sie sind auf den nächsten Schritt vorbereitet.

Jede Lebenszeit, die ein Individuum hat, trägt zu einer Ansammlung von Erfahrungen bei, die schließlich zu spiritueller (nicht fromm) Entwicklung führen. In diesem Prozess können viele erscheinen, als hätten sie ihre Gelegenheiten zu Wachstum verschwendet, aber das ist nicht wichtig, denn alle Erfahrungen lehren, und jedes Individuum wird sich schließlich erinnern und wird sich zu einem bestimmten Zeitpunkt mit seinem wahren Selbst vereinigen. Es gibt keine Zeit und jene, die nicht bereit für den Aufstieg sind, haben eine andere Zeit.

In diese Lebenszeit inkarnierte Individuen haben gewählt ein oder zwei Themen zu erfahren oder aufzulösen. Aber in dieser Zeit, wegen der mächtigen Verschiebung, die auf der Erde stattfindet und die über euer spirituelles Wachstum geht, möchte jeder ein Teil der neuen Energien sein, und sie kamen mit einer längeren Lister aller abzuschließenden Erfahrungen herein. Das ist der Grund, warum so viele von euch in euren Leben gefühlt haben, als würde eine ganze Serie von Problemen kommen und gehen.

Einige von brachten karmische Lektionen zur Vollendung mit Einem oder Vielen. Dadurch habt ihr euch in Beziehungen befunden, die oft von Anfang an problematisch waren. Während ihr intuitiv geführt wurdet, um euch liebevoll durch die Probleme zu ackern, glich sich die alte Energie aus, sie wurde freigegeben und sie wurde beendet. Andere kamen herein, um bestimmte Lektionen der dreidimensionalen Energie zu erleben und zu lernen, weil sie noch gelernt werden wollten.

Die mächtigste und härteste Lektion in dieser Entwicklung war zu lernen nach Innen zu sehen, statt außen. Durch Lebenszeiten schmerzhafter Erfahrungen und Enttäuschungen kann die Vollständigkeit und wahres Glück niemals in Personen, Orten oder Situationen gefunden werden. Dies ist die Barriere von der 3D-Energie zur fünften. Viele spirituell für diesen Sprung im Bewusstsein bereit, haben sich in Beziehungen aller Arten befunden, die aufhörten zu funktionieren, die sie zurück hielten und sie fragten sich was geschah. Oder in einem anderen Szenario können sie ihre materiellen Ziele in jeder Weise erfüllt haben, sich aber dennoch leer und unglücklich fühlen. Einige können plötzlich alles verlieren, was sie haben.

Es gibt eine unendliche Anzahl von Wegen zu lernen, dass das „Königreich innerhalb“ ist, und für die Anfänger-Seele sind die meisten von ihnen schwierig und oft sehr schmerzhaft, aber ab einem gewissen Punkt in der Entwicklungsreise beginnen die Lektionen Anmut zu bekommen und erfolgen nicht durch Schmerz und Leid. Es ist wichtig sich zu sagen: „Ich wähle sanft und leicht zu lernen“ weil da draußen in der menschlichen Matrix der Weltglaube herrscht, dass spirituelles Lernen durch Leid erfolgen muss. Viel Leiden in der Menschheit kommt dadurch, dass versucht wird an etwas festzuhalten, was im Glauben liegt.

Jede Seele wählt, bevor sie in die „Erdenschule“ inkarniert, jene Erfahrungen zu machen, die ihn schließlich in einen Bewusstseinszustand führen werden, der weiß, dass alle Wirklichkeiten in diesem einen allgegenwärtigen Bewusstsein sind. Weil dieses göttliche Bewusstsein alles ist, was es gibt, muss es auch individuelles Bewusstsein sein. Vollständigkeit, Ganzheit, Intelligenz, Weisheit, Reichtum und all die unendlichen Qualitäten der Quelle schlafen innerhalb IHRER  Manifestation und erwachen allmählich in bewusstes Bewusstsein über Lebenszeiten. Das Höhere Selbst eines jeden Individuums schläft niemals und hat auch niemals vergessen wer es ist, und deshalb muss sich die Reise immer vorwärts bewegen, auch wenn es manchmal mit Baby-Schritten ist.

Wir erklären euch diese Dinge, weil ihr jetzt an einem entscheidenden Punkt in eurer Reise seid. Alles was losgelassen wird, um geräumt und befreit zu werden, kommt schneller an die Oberfläche. Bekämpft es nicht, sonder freut euch über die Erkenntnis, denn das, was vielleicht von der Welt als Misserfolg gesehen werden kann, ist Graduierung, eure Graduierung, ihr Lieben.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Arbeiter für das Licht, vereinigt euch!

Die Arkturianer durch Ute Posegga 29.04.2012, http://radiantlyhappy.blogspot.com.au/2012/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/0512/00new.html 

Ihr Lieben, wir sind die Arkturianer!

Während ihr euch in euren Anstrengungen vorwärts bewegt, was ihr „eure Welt zurückfordern“ nennt, ist dies tatsächlich ein sehr notwendiges Unternehmen im Laufe eurer Entwicklung. Je mehr von euch bewusst darin teilnehmen mehr Energien, mehr Licht aufzunehmen, umso mehr wird unter euch und im Energiefeld eurer Mutter Erde empfangen und erleichtert werden.

Da ihr, die menschliche Familie es seid, die ihr so lange Zeit ohne eure wahre Göttliche Macht der Liebe und ohne das Licht des Christus-Bewusstseins gelebt habt, müsst ihr es sein, die das nun verändern. Ihr müsst euch verändern, ihr müsst erlauben, dass sich alle eure natürlichen göttlichen Energien zeigen, um die notwendige Verschiebung in eurer Welt zu aktivieren.

Wenn die vereinigte Energie eures höheren Willens, begleitet vom Licht der Liebe, eine bestimmte Ebene der Vollendung erreicht, wird dies der Tag sein, an dem eure Kontrolleure ihre Macht verlieren, an der so noch so festhalten wollen.

Auch wenn massive Ladungen von Licht auf euren Planeten gelenkt werden, muss es eine aktive und bewusste Antwort darauf geben, damit es völlig wirksam werden kann! Es muss empfangen werden, und seid jene, die es annehmen müssen, ihr Lieben.

Wir beobachten voller Freude, dass es immer mehr von euch gibt, die ihr Herz geöffnet haben und die den Wunsch haben, dieses Licht zu empfangen und zur Liebe zu erwachen. Ihr seid es!

Wir bitten euch alle dieses Licht der Liebe auszudehnen, indem ihr es in jedem möglichen Moment in Richtung der alten und vertrauten Frequenzen der Intoleranz, der nicht-konstruktiven Kritik und Urteil ausdehnt.

Jetzt ist die Zeit, dass all jene, die hier sind um für das Licht zu arbeiten, sich miteinander verbinden.

Trotz Unterschiede in der Wahrnehmung spiritueller Dinge und spiritueller Paradigmen, trotz Unterschiede in Kultur, Persönlichkeit, Vorlieben und Lebensstil bitten wir euch darum, all das beiseite zu legen und euch mit der Einheit des Herzens zu verbinden, dem Ort, den ihr alle ohne Unterschied nutzt. Wenn ihr den Sieg des Lichtes und eine neue und göttliche Welt entstehen sehen möchtet, müsst ihr alle den letzten Rest von Ego loslassen der noch in der Illusion der Konkurrenz und dem Gefühl von Trennung lebt.

Wie könntet ihr alle, die ihr für das Licht arbeitet, nicht siegreich über eure Kontrolleure sein, wenn ihr euch nicht alle in eurem Herzen vereinigt. Ihr könnt euch vereinigen, wenn ihr wahrlich die Macht des Lichts integriert, das die Information der Einheit trägt und das jetzt reichlich für jeden einzelnen von euch verfügbar ist.

Wir bitten euch jetzt alle verfügbaren Energien zu nutzen, all diese Frequenzen, einschließlich der Frequenz der Liebe, sobald ihr sie aufgenommen habt.

Alles ist jetzt in euren Fingerspitzen, ihr Lieben! Jetzt müsst ihr handeln!

Voll des Lichts und euer ursprüngliches Geschenk der Liebe integrierend, könnt ihr nicht nur, sonder wisst ihr, dass ihr alle zusammen hier hergekommen seid, um diesen Kampf für den Sieg des Lichts zu erkämpfen. Jeder einzelne von euch trägt Geschenke, alle sind anders, ja, aber sie alle sind Teil dieses riesigen Puzzles, wo jedes Teil benötigt wird, damit die Verschiebung auftreten kann!

Wenn nur ein einziges Stück verpasst werden würde, könnte die ganze herrliche göttliche Operation zur Befreiung der Erde (und ja, des ganzen Universums) nicht erfolgreich sein. Jeder einzelne von euch hier trägt das Banner des Lichts, jeder einzelne wird gebraucht, um einen Impuls an jene weiterzugeben die hier sind, um von diesem besonderen Impuls geweckt zu werden. Aufgrund dieser notwendigen und gewünschten Kettenreaktion ist es wichtig einander zu ehren, euch zu umarmen und zu tolerieren!

Ihr alle tragt eine wichtige Mission, die viele Zivilisationen in eurem Universum umfasst. Wenn ihr euch gemeinsam verbindet, vereinigt sich durch eure Selbst-Transzendenz euer ganzes Universum in Liebe.

Nur wenn ihr dies macht beweist ihr, dass ihr ein wahrer Arbeiter für das Licht seid, weil ihr wisst, dass Licht keinen Unterschied kennt. Deshalb erkennt ihr einander in jenem Licht! Und ihr werdet von dieser Liebe in euren Herzen zueinander gezogen werden. Dies sind der Eine und die Einzeln-Verbindung, die euch alle zusammen verbinden.

Unterschied und Trennung sind die Sprache des linken Gehirns! Die Sprache des Herzens ist Einheit und Nicht-Trennung voneinander.

Ihr lieben Arbeiter für das Licht, jetzt ist die Zeit dies anzunehmen und dementsprechend zu handeln. Verbindet euch alle. Verbindet euch mit euren Herzen und dem was geschehen wird. Die Kraft des Lichtes, die bereits auf eurem Planeten besteht, wird euch alle vollständig erfassen, so dass eine gewaltige Welle göttlicher Ermächtigung verursacht wird.

Eure Selbst-Transzendenz ist der letzte Schritt, den ihr erfüllen werdet, um eine neue Welt entstehen zu sehen. Ohne sie mit euren Kontrolleuren zu teilen seid ihr Ermächtigte.

Ihr könnt nicht nach anderen schauen, ob sie bereit sind ihr Gefühl von getrennten Ideen gehen zu lassen. Fangt bei euch an, nicht rechts und nicht links schauend. Aber verbindet euch im Gefühl der Einheit, das ist alles was ihr machen müsst. Je mehr ihr die Energie der Einheit in eurem Herzen fühlt, je mehr wisst ihr, dass ihr in dieser ungeteilten Einheit seid. Von dieser Energie angetrieben, werden Freude und Liebe exponentiell wachsen.

Lasst euren Tag der „Welt-Befreiung“ der Tag eures eigenen persönlichen Sieges der Selbst-Transzendenz sein!

Wir segnen euch und sind hier, euch in eurem Wunsch nach Sieg zu unterstützen, wenn ihr uns bittet.

Wir sind die Arkturianer!

 

Eure multidimensionale Sonne
übermittelt von Ute Posegga-Rudel


Ihr Gesegneten, die ihr seid! Wir sind die Arkturier!

Es ist euch wahrscheinlich nicht bekannt, oder jedenfalls sehr wenigen, was diese geomagnetischen Stürme in Wirklichkeit bedeuten. Ihr habt allerhand Erklärungen dafür bereit, und diese sind meistens auch aus eurer Sichtweise stimmig. Sie beschreiben aber nur einen Teilaspekt dessen, was geschieht. Es gibt noch eine Menge Mysterien, die ihr und auch eure Schulwissenschaftler noch nicht verstanden haben.

Diese magnetischen Stürme werden natürlich von eurer Sonne ausgelöst, aber ihr habt in Bezug auf ihre Funktionen und die Realität ihres Bewusstseins noch größere Wissenslücken. Das ist auch der Grund, warum euch noch kein gültiger Name für sie zur Verfügung steht.

Solange dieses Rätsel nicht gelöst wurde, könnt ihr auch nicht wissen, was elektro-magnetische Stürme wirklich sind, nicht das, was eure Physiker beschrieben haben, da ihr euch diese und die Sonne von eurem dualistischen Verständnis aus vorstellt, das durch ein 3dimensionales Wissen begrenzt ist.

Das wahre Wesen der Sonne, der Solarwinde und der elektromagnetischen Stürme kann nur richtig mittels eines multidimensionalen Bewusstseins verstanden werden, und das ist auch der Grund, warum euch der angeborene Name der Sonne nicht bekannt ist, sodass es von eurem Gesichtspunkt aus den Anschein hat, dass sie keine eindeutige Individualität hat. Vom Standpunkt Multidimensionalen Bewusstseins wird das Wesen von Individualität völlig anders verstanden. Wir ermuntern nun unseren Channel, die Information, die wir jetzt geben, in eure 3dimensionale Sprache zu übersetzen.

Die Sonne ist ein Stern, der in Wirklichkeit auf vielen Ebenen wirksam ist, nicht nur auf eurer. Mit Ebenen meinen wir Dimensionen und Parallelwelten. In anderen Parallelwelten und Dimensionen hat eure Sonne ebenfalls Trabanten, aber es sind vollkommen andere Planeten, die sie umkreisen. Planeten, die z.T. viel höher als die eures Sonnensystems schwingen, und solche, die niedriger schwingen.

Wegen ihrer multidimensionalen Eigenschaft, hat die Sonne viele Namen in den jeweiligen Dimensionen, in denen sie wirksam ist. Aber diese sind jedesmal immer nur auf eine dieser Dimensionen beschränkt. Wenn ihr von eurer eigenen Multidimensionalen Existenz ausgeht, könnt ihr das besser verstehen. Auch ihr schwingt in jeder Dimension anders, habt andere Beziehungen und andere Namen. Aber was ist euer wirklicher Name?

Wie oben, so unten. Warum sollte eure Sonne anders funktionieren, als ihr.

Da sie die Aufgabe hat - auf die sie sich seit Millionen von Jahren vorbereitet hat - euch und euer Sonnensystem in eine höhere Dimension zu bringen, und ihr gegenwärtiger Zustand, in dem sie euch erscheint, nur vorübergehend ist, besitzt sie für eure begrenzte Wahrnehmung keinen festen Namen. Das ist so, weil ihr ihre wahre Natur noch nicht versteht. Ihr Gesicht ist sozusagen im ständigen Wechsel begriffen, und nimmt Gestalt an, je nachdem, wer sie beobachtet und in welcher Parallelwelt und Dimension er das tut.

Es gibt nicht viele Sterne mit dieser besonderen Eigenschaft, aber genau diese Sterne haben im konventionellen Sinn keinen Namen. Das ist so, damit euer Geist nicht implodiert und sozusagen eine Öffnung hat, durch die er hindurchgehen kann, über die Grenzen des Bekannten hinaus. Und nur Planeten, so wie der eure, die eine spezielle Göttliche Rolle im Universum spielen, sind mit einem solchen Stern assoziiert. Es ist die besondere Rolle eurer Erde als Experiment für Göttliche Evolution zu dienen. Als solches geht sie durch viele Phasen und experimentelle Herausforderungen.

Diese Sterne sind sozusagen Verteilerstationen nach Bedarf und werden immer dort eingesetzt, wo Veränderung angesagt ist. Millionen von Jahren sind in diesem Zusammenhang nur ein Augenblick, während es für euch eine unvorstellbar lange Zeit ist. Man kann dies nur verstehen, wenn man die Realitäten mehrerer Ebenen gleichzeitig zulässt und sie zu einer neuen Wirklichkeit verschmelzen lässt.

Wir bitten euch, eure Intuition zu benutzen, und von eurem linearen Mind Abstand zu nehmen und Paradoxe zuzulassen.

Nun zur Frage der Sonnenwinde und der elektromagnetischen Störungen, die eure Erde betreffen.

Was ihr als Störung betrachtet, ist das Hereinfließen anderer Dimensionen und Parallelwelten durch eure Sonne, die diese Fluktuationen in eurem geomagnetischen Feld hervorrufen. Da eure Körper auf ein bestimmtes geomagnetisches Feld geeicht sind, sind diese nicht leicht zu ertragen. Aber das Hereinströmen dieser Energien aus anderen Bereichen des Universums wurde zugelassen, um den Kokon eures lange währenden, bleiernen Schlafes aufzubrechen.

Da ihr allein von eurer Realität, die euch in dualen Paaren erscheint, ausgeht, während ihr euch von anderen Realitäten abgrenzt, und diese nicht im vereinten Feld des Bewusstseins als Teile der euren betrachtet, sondern als “Fremdeinwirkungen”, was ein noch fehlendes Einheitsbewusstsein ausdrückt, erschwert das noch zusätzlich eure Toleranz diesen Strömungen gegenüber, die von woanders einfließen.

Denkt darüber nach, wie groß die Kraft des Geistes ist, der die Welten erschafft. In eurem Fall ist es tief in eurem Bewusstsein eingeprägt, dass “anders” und “unbekannt” von eurem Geist und daher auch von eurem Sinnesapparat zumeist als “störend” und “unverträglich” eingestuft wird. Damit erschafft ihr per se bereits Widerstand und damit ein Problem. Hinzu kommt die Unflexibiliät eures Körpers. Je mehr er beschränkte und auf Trennung beruhende Gedankenmuster fallen lässt und Licht assimiliert hat, desto besser kann er andersartige Schwingungen und Seinszustände tolerieren. Besonders solche, die aus Göttlichen Regionen kommen, und nicht Bewusstseinszustände sind, die sich vom Göttlichen Einheitsbewusstsein abgetrennt haben.

In dieser Beziehung pflegt ihr noch sehr linear und konventionell zu denken. Aber eure euch vertraute Logik wird euch hier beim Verständnis dieses Themas nicht viel weiterhelfen. Daher empfehlen wir euch, eure Intuition zu stärken und das tiefere Wissen eures Herzens einzuschalten. Das verlangt natürlich von vielen von euch eine gewisse Übung.

Wir möchten euch mit diesen Informationen helfen, euer Bewusstsein in Hinsicht auf die Störungen, die ihr derzeit auf eurer Erde erfahrt, auszudehnen, und die Dinge in neuen und größeren Zusammenhängen zu sehen. Dies ist auch Ziel und Übung, wenn ihr in die höheren Dimensionen aufsteigt: euch von der Enge eures bisherigen Vorstellungsfeldes zu verabschieden und euch auf eine neue Plattform des Verständnisses zu stellen, auf der in erster Linie ALLES möglich ist.

Die Schöpfung ist unendlich variabel, und was für euch Gesetz erscheint, einschließlich physikalischer Gesetze, erscheint euch als solches, da euer Geist entsprechend arbeitet. Wenn ihr euren Geist ausdehnt, werdet ihr erkennen, dass eure bisherigen Gesetze ungültig sind und durch neue ersetzt werden müssen, die eurem veränderten Geisteszustand entsprechen.

Natürlich hat eure Tausende von Jahren währende Gefangenschaft, die mit der Manipulation eurer DNS einherging, eine derartige Einschränkung eures Gesichtskreises bewirkt. Da aber eure Gefängnismauern dabei sind zu fallen, öffnet sich auch euer Gesichtskreis. In diesem Zusammenhang haben wir euch diese Information gegeben, damit euer erweiterter Geist euch darin unterstützt, über das hinauszugehen, was ihr bisher als z.B. störend oder sogar für euren Körper als krankmachend empfunden habt.

Schon allein eure Bereitschaft, euren Geist zu öffnen, ermöglicht den neu einströmenden Lichtfrequenzen, die die Codes zu Erweckung eurer DNS tragen, euer Bewusstsein erheblich zu erweitern und eure Fähigkeit, euren göttlichen Sinn im Universum zu erkennen und zu leben. Allein eure Bereitschaft ermöglicht es den neuen Energien mit ihrer Arbeit unmittelbar zu beginnen.

Fühlt den frischen Strom der Belebung und der Erweckung und erlaubt dem Prozess sich von nun an exponentiell zu entwickeln. Euer Aufstieg im Bewusstsein kann dadurch in atemberaubender Weise beschleunigt werden. Dass dies möglich ist, könnt ihr schon daran sehen, wie sehr ihr euch allein im letzten Jahr verändert und entwickelt habt.

Wir bitten euch, diese Information tief in eurem Herzen zu erwägen.
Wir sind mit euch, wir lieben und unterstützen euch!

Wir sind die Arkturier

 

http://www.aliasinfo.ch/Spirituelle%20Einsichten/Channelings/eure%20multidimensionale%20sonne.htm

007


[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Goldcharts


[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

 

Silbercharts

Bei Twitter bin ich unter @Oridaha

Auf meiner Seite suchen:

Planetarischer K-Index

IP