ENGEL DES WANDELS

JESUS SANANDA

 

STIMMUNGSBILD DES AUFSTIEGS

II von V

 

14. Juli 2013

Geliebte Menschen,

 

im Jenseits und im Diesseits erschaffen sich Welten neu;

und eine jede ist für sich ein einmaliger Aus-und Abdruck

der Schöpfung – es ereignet sich,

 

Welten entstehen und Welten werden in das Sein zurückgeatmet.

Und an all diesen Vorgängen habt ihr teil, habt ihr Anteil und dieser

ist wahrlich maßgebend und formgebend, denn ohne euch Erwachten

gäbe es nichts, was erwähnenswert wäre, was sich lohnen würde

anzuführen, so man vom Wandel und vom Ende der Zeit spricht.

 

Ihr seid die großen Engel,
auf die es - in allen Angelegenheiten

den Wandel betreffend - ankommt,
und ohne euch gäbe es

den Wandel nicht.

 

Seid euch also bewusst, welche herausragende Position
ihr dabei einnehmt und welche herausragende Rolle euch
dadurch in der ganzen Schöpfung zukommt.

 

Auch wenn ein großes Versagen von vielen Lichtkriegern,

die wahrlich zu Esoterik-Lämmern wurden, festzustellen ist,

so ist im selben Atemzug anzuführen, dass auch ein großes

Gelingen, ein großer Erfolg der Erde beschieden ist.

 

Denn die Anzahl der Erwachten reicht deutlich aus,

um all das geschehen zu lassen, was jetzt geschehen

muss, damit sich die Welten in ihrem eigenen Glanz

und damit sich die Menschen in ihrem eigenen Licht erkennen.

 

Das Versagen der „Esoterik-Szene“ hat die Folge,

dass sich der Aufstieg anders ereignet, und nicht die Folge,

dass der Aufstieg ausbleibt.

 

Vor allem ist dieses „Versagen“ ein Versagen vieler einzelner

Menschenkinder, das dadurch begründet ist, dass diese

Menschen auf halben Wege in das Licht stehen blieben,

da sie sich mit dem erworbenen Wissen zufrieden gaben

und im vermeintlichen Glanz ihres eigenen Lichtes sonnen,

so, als gäbe es nichts mehr zu tun, und so, als dürfe man alles tun.

 

Diese Verwirrung ist eine Tatsache und ändert

nichts am Aufstieg der dafür bereiten Menschen.

 

Somit ist das Projekt Erde ein erfolgreiches und gelungenes

Projekt, und das, obwohl viele Tatsachen erschaffen wurden,

die sehr viele Verzögerungen und Umstellungen in den

Vorgang des Wandels trugen.

 

In diesen Tagen bereiten sich viele Menschen für

ihren Aufstieg vor und sie erwarten das Unvorstellbare.

 

Und das zu  Recht!

 

Seid und bleibt bitte nach wie vor Gärtner eurer Gärten,

bleibt Tag für Tag aufmerksame Verwalter eurer himmlischen

Güter, die sich nun auf Erden offenbaren und mit denen ihr in

den Himmel zurückkehren sollt. Bleibt in eurem Bestreben,

Gotteserkenntnis und Gottesverwirklichung zu erlangen,

beharrlich, denn dadurch gelangt alles auf den Weg und

euer Aufstieg kann sich sanft und getragen vom Licht des

Schöpfers ereignen.

 

Die Zeit, die den „Nachzüglern“ eingeräumt wurde, klingt aus.

Neue Ebenen werden erschaffen und die Welt der fünften

Dimensionsdichte des Seins gebiert Lichthologramme,

die nun von euch in Besitz genommen werden.

 

Verbannt die Zweifel, auch wenn sich die Tage,

während ihr auf euren Aufstieg „wartet“,
in die Länge ziehen.

 

Hohn und Spott sollen euch nichts anhaben, denn erst

am Ende des Tages zeigt sich der tatsächliche Wert

und es offenbart sich alles im Auge des Sehenden.

 

Die Zeitlinien halten den Aufstieg für euch bereit.

 

Und so erfüllt sich nun dieses Wunder an der Menschheit,

die entschieden hat daran teilzuhaben.

 

Plötzlich ist alles anders! Ja, der Moment, der die Umkehr der

Menschheit in das Licht offensichtlich macht, ist gekommen.

 

Erinnert euch: „Während einer am Felde bleibt,

wird der andere vom Felde genommen…“

So bestellt und pflegt eure spirituellen Güter weiter,

bis dass ihr aufgerufen seid – indem die Engel des Herrn

hervortreten und euch mit Namen aufrufen: KOMM.

 

Ich bin es, der alles ist, durch den alles ist und der

in allem ist – ich bin das ewige Leben. 

 

JESUS SANANDA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/07/engel-des-wandels-jesus-sananda.html

 

DIE LICHT- UND LIEBE-ILLUSION

JESUS SANANDA

 

12. Juli 2013

Geliebte Menschen,

wie kam es, dass sich Welten nun in einem Ausnahmezustand befinden,
wie kam es, dass viele Ebenen von 4D erschaffen werden mussten,
um den Menschen neue Möglichkeiten zum spirituellem Wachstum
zu eröffnen?

Als vor gut drei Jahrzehnten die ehemalige Ebene der 3D-Raumzeit

vom großen spirituellen Weckruf aus der Zentralen Sonne berührt

wurde, herrschte Aufbruchstimmung. Und in der Tat,

die Menschen begannen sich nach innen zu kehren, nach innen

zu blicken und im Inneren nach der verborgenen Wahrheit allen

Lebens Ausschau zu halten. Die Esoterik-Szene, die New Age

Bewegungen bekamen enormen Zulauf und der Aufstieg vieler

Menschen und das Erwachen eines Großteils der Menschheit schien

möglich.

 

Dann begannen sich die Irrtümer einzunisten, ein Wirt, der diese
Erkenntnisebene bis heute nicht verlassen hat und dadurch die

Menschen vom tatsächlichen Erkennen des ALLES-WAS-IST abhielt.


Unter den vielen Irrtümern, die bereits auch von dieser Quelle aufgezeigt
wurden, gilt es den Meisterirrtum zu benennen, der allen Irrtümern am
Weg ins Licht zugrunde liegt.

Es ist die „Licht- und Liebe-Illusion“, wie ich sie hier bezeichne,

denn wahrlich: so euch jemand auf die rechte Wange schlägt,

gilt es keineswegs auch noch die linke hinzuhalten, oder in

selbstverleugnender Weise es sogar zu wünschen, auf die zweite

Backe geschlagen zu werden; damit sich auch an euch selbst erfülle,

was ihr vermeintlich glaubt, dass es sich an mir erfüllt hat

- damals zur meiner Zeit in Jerusalem.

 

Die von der Esoterik-Bewegung innerlich berührten Menschen

begannen sich also ihrem Innenleben zuzuwenden.

Jedoch anstelle nach innen zu blicken und sich den unerlösten

Themen zu stellen, begannen viele Menschen ins Innere zu flüchten,
abzutauchen und sich dort einzuschließen. Anstatt mit den Schätzen,

die sie in ihrem Selbst entdeckten, in die Welt zu gehen, blieben sie

stumm und migrierten in ihre innere Scheinwelt, in den Scheinfrieden

und in die Scheinheiligkeit – den Schein von Heiligkeit.

 

Die Esoterik-Szene verstummte, so es galt,

die Dinge in der faktischen Welt der 3D beim Namen zu nennen,

so es galt, die Verwerfungen in Politik und Wirtschaft anzuprangern,

so es galt, die tiefe Finsternis, in die die Anführer dieser Zeit diese Welt

und die Menschheit führten, in die Welt und zu den Menschen

hinauszuschreien, damit sie sich dessen bewusst werden könnten.

 

Die Esoterik-Szene hat großflächig versagt!


Dies ist mit heutigem Tage festzuhalten, wenngleich einzelne
Menschen Erleuchtung erlangt und in das ewige Friedensreich
des Herrn eingekehrt sind oder es in der uns unmittelbar
bevorstehenden Zeit noch werden.

Die Ignoranz als Schutz, das Schweigen als Sicherheit und das
stumme Einvernehmen mit der herrschenden Kaste brachte Botschaften
in die Welt, die dem Himmel spotteten und den Menschen den Weg
in die Finsternis ebneten.

Folglich begannen die dunklen Eliten völlig frei und ungeniert

sich diese Welt aufzuteilen und die Menschheit in einem dichten

Ring der Finsternis einzuschließen.

Heute erfüllt sich die völlige Beherrschung der Menschheit durch
einige wenige Familien in stärkster Ausprägung auf der neu
erschaffenen „Super-3D-Erde“ und auf allen 4D-Hologrammen,
wenngleich durch die Nähe zur 5D mit abnehmender Dichte.

Das bedeutet, das Erwachen der Menschheit hatte

im ursprünglichen Plan Gottes und der Menschen ein

wahrlich globales Ausmaß und sollte sich direkt von 3D über 4D

in die weiteren Bereiche (5D-12D) fortsetzen.

 

Durch die Verwirrung und Verirrungen der Menschen mussten nun neue
Erkenntnisebenen und Erkenntnismöglichkeiten erschaffen werden,

was mit den unterschiedlichen 4D-Erde-Hologrammen gewährleistet ist.

Zusammengefasst ist festzuhalten:  

 

Durch das Schweigen der „Esoterik-Lämmer“

zu den sich ankündigenden Verwerfungen auf dieser Welt,

konnte sich die Eine-Welt-Regierung nahezu etablieren.

 

Durch das Leugnen des Bösen, der Dunkelheit und der Polarität

wurde dem Fürsten der Finsternis das Terrain überlassen,

was dieser gut für sich zu nutzen wusste.

 

Alles ist Licht und Liebe“.

 

Diese Urweisheit wurde für die Ebene der 3D-Aufstiegserde

derart um-interpretiert, sodass sich Menschen auf dem Lichtweg

davor scheuten, überhaupt darüber zu sprechen, noch das Dunkle

zu benennen oder es anzuerkennen.

 

Die Dualität und Polarität dieser Welt wurde ignoriert

und aufgehoben, ohne dass sie sich faktisch bereits aufgelöst hätte!

Ein Missverständnis hohen Grades, auf das hier hingewiesen ist;
zum besseren Verständnis dieser aktuellen Ereignisse auf den
unterschiedlichen Erden.

Die diesbezüglichen Unterwanderungen durch die dunklen Kräfte,

indem ursprüngliche Botschaften aus dem Licht durch Irritationen

im Magnetfeld des Empfängers verfälscht wurden und von gutmeinenden
Kanälen somit in die Welt kamen, waren ein weiterer wenngleich nicht

der einzige Aspekt, der zu dieser  großen „Sprachverwirrung“ der

Menschheit führte.

 

Obwohl dieses Projekt, wie hier beschrieben, nicht unbedingt

als über alle Maßen erfolgreich betrachtet werden kann, so ist es

dennoch und über Umwege geglückt – das Licht hat gesiegt und

die Liebe trägt die Menschen, die allen Irrtümern getrotzt haben,

nun weit über alle Begrenzungen hinaus.

Verändert zum ursprünglichen Plan Gottes stellt sich folgendes dar:

1.) Die Anzahl der Aufsteigenden ist erheblich reduziert worden.

 

2.) Die Katastrophen-Ereignisse werden bis zu einem bestimmen

Grad ablaufen und können nicht, wie ursprünglich vorhergesehen,

nahezu ausbleiben.

 

3.) Die Esoterik-Szene wird auf den unterschiedlichen 4D-Ebenen,

im Irrtum und in der Illusion „alles sei gut und bereits veredelt“

weiterfahren, bis das Erwachen durch bestimmte Schmerzerfahrungen

eintritt.

 

Alles in allem ist dies das Schauspiel, das sich uns nun eröffnet.

Zügig und auf direkter Zeitlinie schreiten die Menschen nun zu ihren

neuen Wohnungen - vom Schöpfer zugewiesen und von ihren Seelen beansprucht.

 

Es ist das Eine, in jedem Wesen das göttliche Licht und die göttliche

Liebe er-und anzuerkennen, es ist jedoch etwas völlig Anderes,

sich von einem Wesen, das die dunkle Seite der Seele ausagiert

und vom eigenen Licht um Lichtjahre entfernt ist,

missbrauchen zu lassen. 

 

Wenn euch wer schlägt, setzt euch zur Wehr!

 

Werdet ihr auf die linke Backe geschlagen, setzt euch zur Wehr,

indem ihr die rechte Backe verweigert und mit geeigneten

Mitteln diese Übergriffe abstellt.

 

Der Kampf David gegen Goliath findet heute weltweit

statt. Die ganze Menschheit gegen den Neuen Weltordnungsriesen

Goliath und die Menschheit hat erst zaghaft damit begonnen,

sich auf diesen Kampf einzurichten, geschweige sich darauf

mit Haut und Haar, unter Einsatz des ganzen Lebens, einzulassen.

 

Und es ist ein Kampf! Zumindest auf den unteren Ebenen der

4D und in manchen Aspekten auch auf den oberen Ebenen der 4D.

Diese Botschaft ist folglich für alle Ebenen der 4D gegeben,

da es alle bis zu einem bestimmten Ausmaß betrifft.

 

Gebietet euren Peinigern Einhalt,

indem ihr euch - ohne selbst zu deren Mitteln zu greifen

dagegen verwehrt. Indem ihr offen auftretet und diese

Ansprüche zurückweist, indem ihr die Dinge beim Namen

nennt und diese Wesenheiten mit ihren Absichten aus

eurem energetischen wie faktisch sichtbarem Umfeld drängt.

 

Werdet ihr auf die eine Backe geschlagen,

dann zieht die zweite Backe zurück und so es das Gebot

der Stunde ist, so seid euch nicht zu gut dazu, den Kampf

mit dem Bösen aufzunehmen, bis dass es vor eurer Kraft

kapitulieren muss, bis dass es vor eurem Licht in die Knie

gezwungen und in die Flucht geschlagen wird,

bis dass es euch zu Füßen liegt, womit die eigentliche

Rangordnung wiederhergestellt ist

denn niemals soll das Böse das Gute beherrschen

und der Böse den Guten oder die Finsternis über das

Licht triumphieren!

 

Bedenkt bitte: Die Fürsten der Finsternis hatten bisher

leichtes Spiel und sie sehnen sich danach, würdige

Gegenspieler zu erhalten.

 

Diese „Kampfansage“ ist für all diese Menschen gegeben,

die sich bisher kampflos ergeben haben, die sich im „Taumel von Licht

und Liebe“ befanden und noch befinden, indem sie sich den eigentlichen
Themen dieser Wirklichkeit nicht stellen wollten, im Irrglauben dieser

Realität dadurch zu entkommen. 

 

Für die Semi-Erleuchteten dieser 4D-Ebenen

beginnt nun ein neuer Abschnitt ihres Lebens.

Die Zeit des Kampfes wie zu Urzeiten Krishnas ist gekommen.

Wer sein Lichtschwert abgelegt hat,

wird es erneut in Anspruch nehmen, damit die Abkehr

von dem Dunklen besiegelt werden kann und damit sich

der Aufstieg in das Licht auch für jene erfüllt, die heute

scheitern jedoch schon morgen dazu erneut aufgerufen werden. 

 

Mit diesen Worten aus dem Licht segne ich dich,

der du diesen Worten aufmerksam folgst – denn wahrlich:

 

Der lange Schlaf in den Wohlfühloasen der Esoterik-Illusion

von „alles ist Licht und Liebe“ ist vorüber.

 

 Ich bin es, in allen Welten der eine und das

 eine unwandelbare Bewusstsein der Liebe,


JESUS SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/07/die-licht-und-liebe-illusion-jesus.html

 

MOMENT DER WELTENTRENNUNG

JESUS SANANDA

 

9. Juni 2013
Je tiefer und nachhaltiger sich die dunklen Eliten in

ihren ihnen zugewiesenen Hologrammen ausbreiten,

desto mehr beschleunigen sich die Prozesse der Loslösung

der Hologramme. 

 

Ich bin JESUS SANANDA

 

Sämtliche Überlagerungen der unterschiedlichen 4D-Erden bringen

den hochschwingenden Ebenen der 4D Irritationen.

Diese werden abrupt enden, dann, so zwei Faktoren erfüllt sind:

 

1.) Der physische und energetischen Aufstieg einer bestimmten

hier nicht näher definierten Anzahl von Menschen auf die fünfte

Lichtebene des Seins.

 

2.) Die Veranlassung der Dunkelkräfte, die auf den niederschwingenden

4D-Erden noch wirken, diese Menschheit mit einem Handstreich ganz

in Besitz zu nehmen.

 

Mit dem physischen Aufstieg der Menschen geht die
nächste Phase der polaren Verschiebungen einher,

was neben dem neuen Himmel eine gänzlich neue Welt hervorbringt.

 

Mit der handstreichartigen Übernahme der ganzen Menschheit

durch die Dunkelkräfte, auf den niedrigschwingenden Ebenen

der 4D-Erden, geht ein teilweises und plötzliches (in „einem Ruck“)

Erwachen mancher Menschen einher, wodurch Energien freigesetzt

werden, die die Loslösung der 4D-Hologramme beschleunigen.

 

All dies ist in die Zeitqualität bis zum Spätsommer 2013 eingebettet.

Bleibt wachsame Zeugen und Akteure dieser Ereignisse.

 

Nichts bleibt, wie es bisher war,

und vieles ist keineswegs so, wie es euch scheint.

 

Noch mischen euch Fremdenergien und die Fremdbestimmung auf,

noch ist die Welt im Prozess der Erhebung. Die Tage bis zum

endgültigen Verlassen jener Wiesen und Felder, auf denen schlechter

Weizen wuchs, ist sehr nahe. Denn die Früchte eurer Aussaat werden

von euch selbst geerntet und bleiben für die, die die Aussaat und die

Ernte verhindern wollten, unerreicht.


Große Staaten fallen, die Weltregierung unter
dem Banner der Todes erfährt ihre Bestätigung in einer
Zeit, der ihr nun entflieht, denn wahrlich:

Was für die 3D- Super-Erde gilt, das gelangt abgemildert

und facettenreich auf die unteren Ebenen der 4D-Erden.

Dort ist das Maß des Schmerzes noch nicht ausgeschöpft,

dort ist das Leid die effizienteste Möglichkeit, um spirituellen

Fortschritt zu erlangen, und noch sehnen sich die Menschen,

die diese Ebenen des Seins erwählten, nach Aktionen, die durch

die Lichtlosigkeit geprägt sind.


Es ist ein schweres Erbe von dem wir uns nun lösen,

es ist das Erbe einer Menschheit, die nicht erwachen wollte,

wenngleich sie unentwegt von den Quellen des Lichts dazu

angehalten und aufgefordert wurde. 

 

Unter dem Banner des Lichts vereint sich nun die Menschheit,

die in das Licht aufsteigt, und diese wird sich neu ausrichten

und ihre Aufträge und Verträge mit dem Himmel neu definieren.

 

Unter dem Banner des Todes vereinigen sich nun jene Menschen,

die sich dem unaufhörlichen Spiel von Tod und Geburt, von Schmerz

und Leid, von Vergänglichkeit und Unbewusstheit erneut aussetzen wollen.

 

Achtet auf die Signale dieser Zeit!

 

In einem Moment der Gnade Gottes sind die Welten voneinander

getrennt, auch wenn sich dieses Ereignis bis dahin in kleinen

nahezu unsichtbaren Schritten aufbaut.

 

Traut den Verkündern einer neuen alten Zeit nicht über den Weg.

Vertraut euren eigenen Eingebungen, euren Anweisungen, die ihr
im Traum und in euren Meditationen erhaltet; vertraut den
Lichtboten des Himmels und erkennt sie an der Qualität des Lichts.

 

Wo ihr die Wärme und Liebe vermisst, wo euch ein kaltes weißes

Licht entgegen strömt haltet euch fern und verfügt, dass dieses Licht

weichen muss. Wo ihr die Liebe der Meister, den Klang eures Herzens

und das Wort Gottes wahrnehmt, bleibt stehen und lasst euch fallen

denn eure Seele weiß sich angekommen und ist all-eins mit IHM.

 

Welten verändern ihr Gesicht und diese Welt, die sich nun erhebt

und von allen 4D-Hologrammen befreit, hat wahrlich den größten

Sieg errungen, den es für eine Welt je zu erringen gab:

 

Den Sieg über alle Täuschungen, die auf den Ebenen der

Illusion erschaffen wurden, damit der Mensch erwachen kann.

 

Erwacht seid ihr, während sich der Tiefschlaf für andere fortsetzt.

Zuletzt obsiegt das Licht – denn das Licht ist der Anfang und das
Ende.

Wir sind eins und angekommen im Licht.

Heute, jetzt und für alle Zeit. 

 

Ich bin mit euch, ich liebe euch unendlich,

 

JESUS SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/07/moment-der-weltentrennung-jesus-sananda.html

 

"Wo immer Ihr Euch befindet, ist exakt und präzise der Ort, wo Gott Euch haben möchte"

Jesus durch John Smallman, 07.07.2013

Übersetzung: Yvonne Mohr

Hier in den geistigen Welten ist alles bereit für das Erwachen der Menschheit. Alle notwendigen Vorbereitungen sind abgeschlossen, und wir, ebenso wie Ihr, erwarten absolut freudig die Ankunft dieses Göttlichen Momentes. Ihr, die Menschheit, erhaltet beispiellose Unterstützung, während dieses aufregende und glühend erwartete Ereignis herannaht. Euer Wunsch und Eure Absicht, es herbeizuführen, haben sich in den letzten zwei bis drei Jahrzehnten enorm gesteigert, und es ist die Kraft dieser Absicht, die den Zeitpunkt des Momentes bestimmt hat. Denn es ist so nah, dass Ihr alle es spürt, ebenso wie Gefühle von Ungeduld, denn es scheint als hättet ihr in Eurer fortgesetzten spirituellen Evolution sehr lange darauf gewartet, dass diese versprochene Phase zum Tragen kommt. Eure Ungeduld fügt Eurer Absicht zu Erwachen noch mehr Intensität und eine erhöhte Effektivität hinzu; achtet also darauf, Eure Absicht mindestens einmal am Tag zu erneuern – dreimal oder viermal täglich für einen kurzen Moment wäre exzellent.

Die Macht Eures Vorsatzes ist sehr wirksam, viel wirksamer als Euch bewusst ist, und daher ist es sehr wichtig, dass Ihr Eure Absicht zum Erwachen Eurer Selbst und der Menschheit stets erneuert – denn Euer Vorsatz wird es bewirken. Die meisten von Euch, die Channelings und andere Texte mit geistiger Führung lesen, trafen, noch ehe Ihr inkarniertet, die Entscheidung, während dieses irdischen Lebens zu erwachen, daher werdet Ihr das auch tun. 

Nichtsdestoweniger kamt Ihr her, um andere durch Eure eigene Demonstration von Liebe und Glauben in ihrem Erwachens-Prozess zu unterstützen, und wenn Ihr die Absicht tatsächlich täglich erneuern könnt, wird er davon gestärkt und intensiviert, was einer Eurer Gründe für die Inkarnation an dieser Stelle in der geistigen Evolution der Menschheit war. Ihr seid auf der Erde als Führer, Licht-Träger und Wegweiser, also sind die Erneuerung Eurer Absicht, zu erwachen, und Eure Erinnerung daran, dass Ihr die geliebten Kinder Gottes seid, wesentliche Merkmale oder Aspekte Eures täglichen Lebens.

Auch wenn es scheint, dass Ihr niemanden persönlich kennt, der auf einem spirituellen Weg ist, und somit das Gefühl habt, dass Ihr allein seid, und endlos auf einem unberührten Weg dahin trottet, irgendwo in der Wildnis, in der alles nahezu sinnlos erscheint, wisset, dass es nicht so ist. Ihr habt, mit Göttlicher Führung, Euch entschieden, die Menschheit in diesem wundersamen Prozess zu unterstützen, und daher ist dort, wo immer ihr euch befindet, exakt und präzise der Ort, wo Gott Euch haben möchte – zur effektivsten Nutzung Eurer individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen. Halte fest an Deinem Vertrauen, dass Du ein Göttliches Wesen bist, das beabsichtigt, sich dem Willen Gottes in dem sicheren Wissen zu ergeben, dass Du gar nicht darin scheitern kannst, genau daszu tun.

Was auch immer Euch in Eurem Leben geschieht, in welchen Situationen auch immer Ihr Euch befinden mögt, kam aufgrund von sachkundigen Entscheidungen zustande, die Ihr frei getroffen habt – weil es Gottes Wille für Euch war! Und wenn es Gottes Wille ist, dann ist es natürlich auch Eurer. Innerhalb der Illusion ist dies für Euch oft sehr schwierig zu verstehen und zu akzeptieren, aber im Kern Eures Seins – an dem heiligen Ruhe-Punkt, wo die Göttliche Flamme der Liebe ewig brennt – wisstIhr das. Und Ihr wisst auch, dass Ihr in jedem einzelnen Augenblick von Eurem liebenden Vater und Allen in den Geistigen Welten innig geliebt und unterstützt werdet. Ihr könnt nicht in der Aufgabe versagen, der Ihr Euch verpflichtet habt, weil Ihr es zu Eurem Willen gemacht habt, zum Erfolg zu kommen, ehe ihr Euch verkörpert habt, und so wird es kommen; diese Absicht ist viel zu stark, um durch etwas gebrochen oder niedergerungen zu werden, das so schwach und wirkungslos ist wie die Verlockungen, Ablenkungen oder Drohungen, die Ihr in der Illusion erlebt.

Wann immer Zweifel oder Ängste jedweder Art aufkommen, erinnert Euch selbst nur an Euren Ursprung als vollkommene Göttliche Schöpfungen, und erinnert Euch daran, dass Ihr wusstet, dass Ihr unfähig sein würdet, Euch an diese Ursprünge zu erinnern, während Ihr das Leben in der Illusion erfahrt. Ihr habt diese Tatsache glücklich akzeptiert, denn Ihr wusstet, dass mit der spirituellen Unterstützung, die Ihr erhalten würdet, ein Versagen unmöglich wäre, und dass ohnehin in jedem Fall Versagen unmöglich ist, weil Ihr Eures Vaters Willen ausführt – der immer erfüllt wird. Lasst Euch trösten von der Erinnerung, dass Vergesslichkeit ein Aspekt der Aufgabe war, der Ihr Euch verpflichtet habt, das Vergessen der Pracht dessen, wer Ihr wirklich seid, eine Pracht, die bald enthüllt werden wird, sobald Ihr erneut in die Wirklichkeit erwacht.
Wenn Ihr es Euch zur Aufgabe macht, Euch selbst an diese Göttliche Wahrheit zu erinnern, wann immer Ihr Euch niedergeschlagen oder überfordert fühlt, und wenn ihr Euch ebenfalls vornehmt, Unterstützung von den in den geistigen Welten
einzufordern, wenn Ihr in gedrückter Stimmung seid, werdet Ihr merken, dass Eure Stimmung angehoben wird. Unterstützung zu einzufordernist gut, denn es lässt Euch Euch machtvoll fühlen – was Ihr auch seid! -, während zu fragen ein wenig wie bei einem Bittsteller wirken kann, der für etwas bettelt, von dem er das Gefühl hat, es nicht zu verdienen. Und keiner von Euch ist ein unwürdiger Bittsteller: Ihr seid die geliebten Kinder Gottes, die von allem das Beste verdienen.

Euer euch liebender Bruder, Jesus

 

MILLIONEN SPIEGELBILDER

JESUS SANANDA

 

6. Juli 2013
Geliebte Menschen,

und es ereignet sich, dass die Menschen auf ihren gewählten

Ebenen des Lichts oder der Finsternis ankommen.

Und es ereignet sich, dass neue Wirklichkeiten hervorgebracht werden,

Wirklichkeiten, die bisher außerhalb der greifbaren Wahrscheinlichkeiten

lagen, und denen bisher nur geringes Potential bei diesem Aufstieg der

Welten in das Licht zugemessen wurde.

 

Die „Völkerwanderungen“ haben vollends eingesetzt.

Hier wollen wir uns nun der Frage stellen, wie es kommt,

dass trotz dieser Tatsache der Bevölkerungsanteil der

Menschheit auf dieser Welt, auf dieser eurer Wahrnehmungsebene,

gleich bleibt; sodass von dieser „Völkerwanderung“ kaum etwas zu

bemerken ist und das, obwohl diese seit geraumer Zeit im Gange ist.

Was ist also das Mysterium dahinter? Nähern wir uns also in diesem

Versuch einer Erklärung, dieser Wirklichkeit.

 

Stellt euch bitte ein unbewohntes Haus vor.

Ein Haus, das bis vor kurzem noch bewohnt war und jetzt leer steht.

 

Nun übertragt dieses Bild auf die irdisch menschlichen Körper.

Stellt euch diese Köper leer, was bedeutet entseelt vor.

Leer, was bedeutet, ohne Seelenanteile vor und ihr habt die Lösung.

 

Nun genauer, denn was ist damit gesagt?

 

Multidimensionalität bedeutet, über-all im All gleichzeitig präsent zu sein.

Dies wird durch die Verlagerung der Aufmerksamkeit eures ewigen Geistes, wahrgenommen. Was das Beispiel mit dem Haus betrifft, verhält es sich hier
derart, dass der Verwalter vieler Häuser, seine Aufmerksamkeit von einigen
Besitztümern abgezogen hat - und der Verwalter ist der ewige unwandelbare
Geist, der ihr in der Substanz seid. Dieser also lässt, aus Gründen wie auch
immer, einige Gebäude vermodern, leer stehen und gibt sie dem Verfall Preis,
während er anderen Häusern alle Aufmerksamkeit zukommen lässt.

 

Für dieses einmalige göttliche Spiel auf diesen Erden, bedeutet dies,

dass sehr viele Menschen, die euch heute begegnen, deren Wege sich

auf den Straßen dieser Welt mit den euren kreuzen, ihr Bewusstsein

von dieser Welt abgezogen haben und ihre Körper nicht mehr bewohnen;

nicht mehr beleben – nicht mehr beseelt halten.

 

Das erklärt euch auch die Tatsache,

dass euch sehr viele Menschen völlig dumm, unreflektiert,

stupid, achtlos, dumpf, grobschlächtig und dergleichen vorkommen.

Ihr fragt euch oft, wie kann ein Mensch nur so sein, wie kann ein

Mensch das nur tun oder jenes unterlassen; die Gefühls-und Herzenskälte,

die ihr sehr oft erlebt, allein beim Blick in die Augen eines Menschen,

ist ein deutliches Zeichen, dass dieser Mensch sein Bewusstsein von

dieser Form seines Seins abgezogen und woanders hin verlagert hat.

 

So ereignet es sich nun, dass die, die auf eine der begradigten

4D-Erden aufsteigen oder aufgestiegen sind, immer noch ein

Muster ihres Körpers“ auf der niederfrequentigen Ebene des

4D-Hologramms weiterführen können; sie leben dort weiter,

ohne diesem Ausdruck durch ihr Bewusstsein wahrzunehmen.

Das heißt, für alle Menschen bleibt zunächst einmal der Eindruck

bestehen, es habe sich nichts geändert. Die Bevölkerungsanzahl

ist nahezu gleich und somit ist vom Wandel keine Spur.

 

Und genau dieser Rückschluss ist ein Trugschluss.

 

Das Weiteren bedeutet Multidimensionalität, dass ein jedes Wesen,

durch seien Geist, durch sein ewiges unwandelbares Bewusstsein

so viele „Muster“, das sind „Abdrücke“ von sich selbst, reproduzieren

kann, wie es möchte. Diese „Muster“ beinhalten keinen direkten

Seelenanteil, sondern werden mit der kollektiven Seelenenergie

für den jeweiligen Planeten am Leben erhalten. Es sind eigenständige
Wesenheiten, die sich jedoch an ihre Herkunft überhaupt nicht erinnern.

Dieses „Reproduzieren“ von euch selbst, erfüllt den Sinn, dass die
unterschiedlichsten Erfahrungsebenen gleichzeitung erfahren werden

können, denn in dem Moment, in dem ein Mensch Erleuchtung,

also die vollkommene Bewusstheit zurückerlangt, tritt das absolute

Gewahrsein der Wirklichkeit ein und alle bis dahin erschaffenen Muster,
Seelenaspekte, die auf unterschiedlichen Welten inkarniert waren, kehren
augenblicklich zum Ursprung – zum erwachten Bewusstsein -zurück.

 

Auch jene „Muster“, von sich selbst, die durch die kollektive Energie

aus der jeweiligen planetaren Struktur am Leben erhalten werden,

müssen sich in diesem Augenblick auflösen und zur Urquelle,

aus der sie hervorgegangen sind, zurückehren.

 

Danach beginnt ein neues Spiel, durch neue Entscheidungen

der sich bewussten multidimensionalen Wesenheit.

 

Somit ereignet es sich, dass ihr eine Menschengruppe als

absolut „Leer“ und energielos erleben könnt.

 

Die Kraft die von einem einzigen beseelten Menschen ausgeht,

ist bedeutend größer, als die Kraft die von Milliarden entseelter

Wesenheiten ausgeht.

 

Und so erlebt ihr, dass sich die Gruppenenergie,

so ihr euch unter vielen Menschen aufhaltet, sehr oft eine

innere Leere in euch selbst erzeugt. Ihr kommt müde und

gestresst Nachhause und dies deshalb, da ihr mit dieser inneren

Leere der Menschen konfrontiert wurdet und nicht, da ihr eurer

eigenen Leere begegnet seid. Das heißt, ihr müsst euch somit

selbst wieder aufladen und euch zentrieren.

 

Zusammengefasst: Ihr nehmt zwar die Menschenmassen (Quantität)

wahr, erfahrt diese aber in einer Art leere, ohne Qualität – da diese

Menschen innerlich entleert, unbewohnt und unbeseelt sind.

 

Stellt euch eine Geburtsurkunde vor, von welcher es nur ein

Original gibt. Alle Geburtsurkunden, die ihr bei euren Ämtern

hinterlassen müsst, werden kopiert, also und vom Original reproduziert.

Das bedeutet auf unser Beispiel übertragen, euer Wahres Selbst ist

einmalig und umfassend, und es lässt sich Duplizieren und vermehren,

je nach Bedarf und Auftrag eines Wesens. Jedoch das „Original“,

ihr selbst als Selbst, bleibt ewig unwandelbar und all-eins in Gott – und

von dieser Ebene aus (durch euer Bewusstsein) trefft ihr alle

Entscheidungen.

 

In diesen Tagen des Aufstiegs, gelangen die Seelen

in die neuen Wirklichkeiten. Bisher bewohnte Häuser stehen plötzlich leer,

und bisher vertraute Freunde, werden euch plötzlich fremd; es ist,

da diese Menschen gewählt haben, ihr Bewusstsein auf eine
niederschwingenden Ebene des Seins zu verlagern.

 

Zu den „Mustern“ den „Kopien“ eurer Selbst ist anzuführen,

dass sie genauso so Schmerz, Freude und Leid empfinden,

dies jedoch niemals in einen umfassenden Kontext stellen können

und keinen tiefen Sinn dahinter erkennen.

 

Man lebt nur einmal“, ist der Lieblingsausspruch solcher Wesenheiten,

sie sind sich also ihres Seins gänzlich unbewusst. Diese von euch

reproduzierten Lebensformen, die sich selbst völlig unbewusst

gegenüberstehen, existieren nur bedingt in der Karmaschleife,

da sie im Augenblick, da euer höchster Anteil, euer Bewusstes-Sein

Erleuchtung erlangt, automatisch aufgelöst werden.

 

Dort, wo Seelenanteile inkarniert sind, ist ein Leben unbedingt

dem Gesetz des karmischen Ausgleichs unterworfen, dort, wo

dies nicht der Fall ist, wirkt sich auch dieses Gesetz anders aus.

 

Zu der entstandenen „3D-Super-Katastrophen-Erde“

und zu den niederfrequentigen 4D-Erden, der nun erschaffenen

Hologramme ist anzuführen, dass die Menschen, die sich diese

Realität als Erfahrungsebene ausgesucht haben mit ihren Seelenteilen

dort vorhanden sind und die Erfahrungen daher sehr einschneidend sind.

 

Dabei befinden sich „Abdrücke“ dieser Wesenheiten auf den

höheren Ebenen, die sich in dem Moment, an dem die

4D-Hologramme auseinander-gelöst werden, auflösen werden.

 

Es scheint kompliziert und es ist für einen menschlichen Verstand

kompliziert. Einfach wird es, so ihr die Multidimensionalität in der

Substanz erfasst oder erahnt, so ihr versteht, dass in der Tat alles

möglich ist im Sein, und dass diese Möglichkeiten von euch selbst e

rschaffen werden.

 

Ihr selbst erschafft dem gemäß Millionen „Abdrücke“ von euch selbst,

die sich bis auf das Haar gleichen, die jedoch in ihrem inneren

Betriebssystem entweder belebt, beseelt oder unbeseelt sind.

 

Traum/Bericht:

 

Vor einigen Jahren, zur Zeit, als ich meine Seelenanteile zu mir zurückrief,
erhielt ich folgendes wunderbares Traumbild: Ich sah, wie ein Mann,

der mir bis aufs Haar glich, aus den Weiten des Universums auf die

Erde kam und sich mir als ICH-SELBST vorstellte. Ich stand also mir

selbst gegenüber – diese Wesenheit hatte eine prachtvolle Uniform

mit reichlich Lichtfäden, die als Auszeichnung dienten und auf seinen

Rang in der Schöpfung hinwiesen. Es war einfach wunderbar,

mir selbst gegenüber zu stehen und zu wissen,

dass dieser Teil zu mir zurückgekehrt ist.

 

Wir führten daraufhin einige Gespräche,

und mir wurde bekannt gegeben, wie ich fortan von

dieser Wesenheit, die ich selbst bin, hier auf Erden unterstützt werde.
(Wenngleich ein Seelenanteil etwas grundsätzlich anderes als

eine „Kopie seiner Selbst“ ist, so ist dieser Traum hier

wiedergegeben, damit ein Eindruck, wie sich das anfühlt

vermittelt wird. Anm. JJK)


Zusammengefasst also: Bewohnte Häuser gibt es wenige,
ganze Städte stehen leer, und dennoch scheint euch als bliebe
alles wie eh und je, als ändere sich der Lauf der Welt nur spärlich,
so spärlich, dass ihr immer wieder in den Zweifel abgleitet und
vermutet, dieser Wandel wäre Illusion.

Für alle Meister, also für jene Menschen,

die nun für diesen Wandel mit-verantwortlich zeichnen

und der Welt und den Menschen vorausgehen gilt in diesem

Zusammenhang, dass sie sich aller Seelenanteile und voll

bewusst sind und dass sie nahezu das ganze Bewusstsein auf

den Prozess des Wandels, der zu dieser Raumzeit stattfindet,

ausgerichtet haben, da es ihre Lebensaufträge derart vorsehen.

 

Diese Meister haben ihre eigenen „Muster“ eingezogen

und operieren nur noch auf der Ebene der „Wahrhaftigkeit“,

was bedeutet, auf der Ebene ihrer eigenen Seelenanteile.

Das deshalb, da sie sämtliche Erfahrungen, die anderen

Wesenheiten noch ausschöpfen möchten, bereits erlebt und

durchschritten haben.

 

Ein Meister agiert immer in einem spezifischen Modus,

da er das Spiel durchschaut und des Spiels überdrüssig

geworden ist.

 

Und es ereignet sich, dass sich die Menschen die erwacht sind,

nun in diese neue Dimension ihrer Wirklichkeit einschwingen.

Euer mulitidimensionales Wesen wird euch entschlüsselt.

Was und wer und wodurch seid ihr wirklich und es bedeutet

einen enormen Zugewinn an Bewusstheit, so ihr Kenntnis

darüber besitzt, was euch allen möglich ist.

 

Zum Abschluss dieser euren menschlichen Geist sehr

herausfordernden Botschaft ist verkündet, dass auch der Tag,

an dem sich viele Menschen nicht mehr auf eurer Lebensrealität

befinden werden, gleich ob als „Original“ oder als „Muster“, nahe ist.

Warum? Da auch dies ein Facette des kosmischen Spiels darstellt.

 

Mauern eines unbewohnten Hauses werden brüchig und es bleibt

abzuwarten, ob an dieser Stelle neue Häuser in den Himmel wachsen

oder ob der Boden brach bleibt unbebaut und für eine andere Zeit

vorbereitet wird.

 

Was bedeutet: Die „Muster“ eurer Ausdrücke, die nun als „Platzhalter“
bestimmter Ebenen dienen, haben nur eine bestimmte Lebenszeit

und es liegt allein an euch, ob ihr diese Ebenen mit neuen Reproduktionen

euer Selbst ausstattet oder nicht – was bedeutet, dass viele Menschen
sehr bald schon auf der für eure Augen sichtbaren Ebene diese

Welt verlassen werden.

 

Gott ist groß.

 

Und diese Botschaft ist der göttlichen Größe

der aufsteigenden Menschheit angemessen.

 

Erfasst sie mit eurem Bewusstsein, gebt dem Verstand

die nötige Pause, die dieser jetzt benötigt, damit er sich

nicht ungebührend einmengt. Erfasst es durch euer Bewusstsein,

durch euren ewigen unwandelbaren und allgegenwärtigen Geist.

 

Ihr seid es, ihr seid das Gesicht Gottes in allen Welten.

Ihr, die ihr entscheiden habt diese Welten mit eurem Geist zu erfüllen.

Ich bin einer von euch, zu allen Zeiten und fern aller Zeiten.

 

Wir sind eins, und der Tag der Erinnerung

ist angebrochen. Wir sind eins.

 

Ich bin

 

JESUS SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/07/millionen-spiegelbilder-jesus-sananda_6.html

 

Bleibt euch treu

Liebe Freunde, es sind spannende Zeiten. Wir beobachten euer hin und her schwanken, es ist für uns manchmal nicht leicht nur zuzusehen, aber wir dürfen nicht einfach eingreifen, wo wir es für richtig halten, ihr selber bestimmt euer Leben. Ihr könnt unsere Unterstützung jederzeit erhalten, wenn ihr nach eurem Herzen handelt.

Ihr sollt immer nach dem höchsten Glück in euren Herzen streben. Dann wird euch jeder Wunsch erfüllt, wenn ihr bereit seid, könnt ihr den Himmel auf Erden leben. Ihr müsst ihn nur annehmen, dann öffnen sich die Schleusentore.

In Liebe und Vertrauen, Sananda

durch Nicole Müller, am 6.7.2013

Quelle: www.soul-body-mind.de

 

ZEITBRÜCKEN

JESUS SANANDA

 

4. Juli 2013

Geliebte Menschen,

 

wie dieser Aufstiegsdynamik begegnen?

Wie ist mit den Gegebenheiten zu verfahren,

damit ihr zentriert und ohne Ablenkung,

direkt in Gottes Arme findet?

 

Ein weiterer Schlüssel dazu liegt in der „Entfernung der Zeit.“

Das ereignet sich ganz von selbst, sobald ihr ganz in 5D verankert

seid, sobald diese Welt transformiert und angekommen ist.

Allein darauf zu warten ist von mancher Frustration begleitet

und diese gilt es nun aufzulösen. Wie?

 

Entfernung der Zeit, so ein Bewusstsein auf der Zeitlinie

verankert ist, ist möglich durch das absolute Gewahrsein

der Gegenwart. Die Gegenwart, das JETZT, kennt keine Zeit

und hat keine Zeit. Wie vermögt ihr zu messen, wie lange

die Gegenwart dauert? Hat die Gegenwart eine Zeitspanne?

Vermögt ihr es zu definieren?

 

Vergangenheit und Zukunft hingegen besitzen

Zeithüllen, und dieser Faktor erzeugt in einem

Menschen Unruhe und Unrast.

 

In der Gegenwart leben heißt, auf dieser Welt ganz

angekommen zu sein. Es gibt nichts was fehlt.

Weder Mangel noch Unzufriedenheit werden erfahren,

da alles im Jetzt ist; das Gestern hat keine Bedeutung

und das Morgen erhält keine Bedeutung.

 

Die Meister des ZEN wissen diese Bewusstseinshaltung

meisterlich anzuwenden und dadurch geschieht in ihnen die

eigentliche Transformation. Es wird bewirkt, dass der Geist in die

absolute Stille, in tiefen Frieden, in die Allgegenwärtigkeit

Gottes einkehrt –.

 

Plötzlich löst sich der Weg zu Gott auf,

da man selbst der Weg ist, es lösen sich alle Erwartungen ab,

da die Gegenwart dieses Konzept nicht kennt und plötzlich,

gibt es nichts mehr zu tun, außer dem JETZT ganz zu verfallen.

 

Dieser Schlüssel, auf dem bereits hingewiesen wurde,
ist der Tür und Toröffner für alle Menschen,
die derzeit mit den Umständen des Aufstiegs hadern,
da sie dieser in der Vergangenheit noch nicht ereignet
und für die Zukunft nicht exakt bestimmt werden kann.

 

Löst eure innere Uhr, die durch Zeit und Erwartungen

definiert ist auf, löst eure Zeitkonzepte und Zeitbrücken auf;

werdet zeitlos, indem ihr ganz in der Gegenwart ankommt.

 

Nirgendwohin auf dem Weg zu sein,

bedeutet gefunden zu haben, bedeutet,

selbst zum Weg geworden zu sein.

 

Das Leben auf dieser Welt ganz annehmen und es dadurch

transformieren, ist die Weisheit, an die ich euch hier erinnere,

denn wahrlich:

Wer in der Gegenwart angekommen ist, 

dem ist Vergangenes fremd, der fürchtet die Zukunft

nicht und dieser kann die Ankunft des Herrn niemals versäumen.

 

Mit dieser weiteren Möglichkeit,
die Zeit bis zu eurem Aufstieg in Ruhe
und Gelassenheit zu überbrücken, versichere
ich euch meiner Allgegenwart auf dieser Welt –.

 

Ich bin mitten unter euch und bleibe unter euch,

bis wir all das getan haben,

was zu tun wir gekommen sind.

 

Ich bin

JESUS SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/07/zeitbrucken-jesus-sananda.html

 

"Vollauf bewusstes Leben ist eure Bestimmung, und sie kann nicht vermieden werden"

Jesus durch John Smallman, 30.06.2013

Übersetzung: Yvonne Mohr

Die Menschheit kann nicht vermeiden, zu erwachen, denn ewiger Schlaf ist unmöglich! Ihr könnt nur träumen wenn Ihr schlaft, und die Illusion ist der kollektive Traum der Menschheit, von dem zu erwachen Ihr im Begriff seid. Tatsächlich, so muss es Euch erscheinen, ist Schlafen also ein Aspekt der Illusion. In der Realität gibt es absolut keinen Bedarf und keinen Wunsch zu schlafen, denn in der Realität seid Ihr stets vital, vollkommen lebendig und vollkommen in die Wunder Gottes und Seiner Schöpfung eingetaucht. Der Schlaf ist ein Aspekt der Illusion, die Ihr dem hinzufügtet, um Euch zu ermöglichen, Phasen des Nicht-Erlebens zu erleben. Und wenn Ihr nicht träumt, dann habt Ihr keine Erinnerungen, wenn Ihr aufwacht. Es ist wirklich ein sehr seltsames Konzept – ein imaginärer Tod, wenn Ihr so wollt.

Allerdings ist nicht der Tod Eure Bestimmung; vollauf bewusstes Leben ist Eure Bestimmung, und sie kann nicht vermieden werden.  Der Tod, den Ihr in der Illusion zu erleben scheint, körperlicher Tod, ist natürlich ebenso illusorisch. Ja, in diesem Fall legt Ihr Eure Körper für immer nieder, aber das ist absolut und definitiv kein Ende; es ist ein partielles oder vollständiges Erwachen, abhängig davon, ob Ihr entscheidet, eine weitere menschliche Inkarnation zu haben oder nicht. Diese Entscheidung, welche auch immer Ihr trefft, wird mit der Hilfe Eures Höheren Selbst und Eurer Führer getroffen, die am besten wissen, was Eure Bedürfnisse und Voraussetzungen sind, und es ist immer eine höchst freudige Entscheidung, getroffen mit großer Begeisterung!

Sich für das Leben als Mensch zu entscheiden, was Ihr viele Male tut, ist immer eine Wahl im Sinne der Liebe, die Wahl, zu lernen, zu lehren und anderen beizustehen, die sich ebenfalls für eine menschliche Lebens-Erfahrung entschieden haben. Und immer lernt und wachst Ihr spirituell durch die Erfahrung, egal, welche Art von Leben Ihr zu führen wähltet. Erinnert Euch, Leben in der Illusion ist unreal, ein Spiel, aber Ihr lernt durch Spiele. Menschen lernen am besten, indem sie Spiele spielen, und Eure psychologischen Forschungen haben das bereits in Studien mit Kindern ergeben. Erzwungenes Lernen – wie es so oft in den Schulen in allen Kulturen angestrebt wird – ist weit weniger effektiv als das Lernen durch Spielen, und das Bewusstsein dafür wächst, was zu einem vermehrt spielorientierten Lehrplan in Schulen führt, indem dieses Wissen sich verbreitet. Das Militär hat das vor langer Zeit gelernt, daher Kriegsspiele! Und vergesst nicht, was auch immer Eure Lebens-Erfahrung ist, es ist eine, die Ihr Euch für das Pensum ausgesucht habt, das Ihr zu lernen wünschtet. Niemand wird jemalsin eine unfaire oder unverdiente menschliche Lebenssituation gegen seinen Willen hineingeworfen; alles, was Ihr erlebt, ist ein Ergebnis einer freiwilligen Wahl, die Ihr getroffen habt, auch wenn es unmöglich erscheint, dass Ihr bei vollem Verstand jemals eine solche Wahl getroffen haben könntet.

Während Ihr das Leben in der Illusion erlebt, ist für jeden Betroffenen die befriedigendste und positivste Vorgehensweise, liebevoll zu reagieren, immer, ohne Ausnahme, egal wie unlogisch es gerade zu sein scheint. Das ist die wichtigste Lektion für die Menschheit, und viele von euch lehren sie, indem sie sie in Eurem täglichen Leben vorleben; und dafür werdet Ihr unendlich verehrt. Angriff und Abwehr führen zum Zusammentreffen von Gegensätzen, was Wellen von Konflikten erzeugt, während Liebe die Gemüter beruhigt, besänftigend und tröstend. Letztendlich wird Jeder dies lernen.

Während ihr Euch entschlossen und zielgerichtet heimwärts bewegt, steigen die Unterstützung und Hilfe, die Ihr erhaltet, denn Ihr erinnert Euch daran, darum zu bitten, wieder und wieder und wieder. Ihr müsst immer wieder fragen, denn wenn Ihr das nicht tut, überschwemmen Euch die Begrenzungen, mit denen die Illusion Euch umgeben hat, mit Vergessen und ziehen Euch hinein in die kleinlichen Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten, die sich um Euch herum abspielen – körperlich, oder einfach in euren Köpfen – und lenken euch von Euren Absichten fort. Ihr merkt es, wenn Ihr abgelenkt wurdet, denn dann habt Ihr das Gefühl, es sei sinnlos, liebevoll zu sein, wenn Ihr – wie es Euch scheint – in einem Meer von lieblosem Verhalten versinkt. Ihr braucht Hilfe, um Euren Glauben aufrecht zu erhalten, und um den Pfad der Liebe wieder aufzugreifen, und daher bittet um sie und Ihr erhaltet sie, und Eure Lebensgeister werden aufgerichtet. Und wenn Ihr wieder liebevoll seid, entdeckt Ihr, dass Ihr nicht allein seid, dass da Andere um Euch herum sind, die ebenfalls in der Liebe sind. Liebe ist niemals allein!

Ihr seid ständig in das göttliche Feld der Liebe gehüllt, denn es ist das unendliche Feld, in dem Gott und all Seine Schöpfung auf ewig leben. Es ist unmöglich, allein zu sein, denn alle sind Eins in göttlicher und harmonischer Ganzheit. Allerdings ist die illusorische Umgebung, in der die Menschen das Leben erfahren, ein imaginärer Zustand der Trennung von Gott, die rein dafür geschaffen wurde, zu versuchen, diesen unwirklichen Zustand zu erleben. Ihr habt Euch selbst sehr erfolgreich davon überzeugt, dass die Illusion real sei, und dass Ihr alle getrennte Individuen seid, die miteinander im Wettkampf um die wesentlichen, aber begrenzten Ressourcen stehen, die Euer Wohlergehen gewährleisten. Und weil Ihr wählt, Euch als von Gott getrennt zu sehen, und damit von Einander, fühlt ihr Euch allein, sogar verwaist und permanent gefährdet, vernichtet zu werden. Es ist ein erschreckender Alptraum, den zu erleben Ihr Euch entschieden habt, aber er wird nicht bestehen bleiben, und euer Erwachen ist göttlich sichergestellt.

Wann immer Ihr Euch niedergeschlagen, allein, beunruhigt, hoffnungslos fühlt, nehmt Euch eine Auszeit allein und bittet um Hilfe von Jenen in den Geistigen Reichen, deren eines Ziel es ist, Euch zu helfen die Liebe zu fühlen, die Euch umgibt. Dann denkt, sagt oder tut etwas Liebevolles für Euch selbst oder für andere … ohne Vorbehalt … öffnet einfach Euer Herz und beabsichtigt, Liebe zu sein, die ihr seid, und Sie ohne Urteil oder Einschränkung zu teilen. Das zu tun, ist unglaublich befreiend. Und während Ihr es tut, entscheidet Euch, irgendjemandem, von dem Ihr glaubt, dass er Euch jemals wehgetan oder beleidigt hat, vollständige und vollkommene Vergebung anzubieten, und dies schließt Euch selbst mit ein. Viele von Euch beurteilen sich selbst ziemlich hart und suchen dann nach Jemandem, den ihr ebenso übel beurteilen könnt, um Euch weniger schlecht mit Euch selbst zu fühlen! Das ist verrückt! Ihr seid perfekte, göttliche Wesen, verloren in einem Alptraum, der seinem Ende entgegengeht, und Ihr seid dabei, die Wahrheit und die Schönheit der Perfektion aufzudecken, in der Ihr für Eure ewige Freude erschaffen wurdet.

 

Euer euch liebender Bruder, Jesus

 

ES EREIGNET SICH

JESUS SANANDA

 

30. Juni 2013

Geliebte Menschen,

 

wie viele steigen nun auf 5D auf? 

Ihr fragt euch das und das zu Recht.

Sind es 10% oder bis zu 30% der Menschen,

die die Gnade des Erwachens erben?

 

Ich bin mit euch, JESUS SANANDA, und ich bin der Begleiter

der Menschheit durch diese Zeit, auch und vor allem dann,

so sich die Dinge ändern, so sich unentwegt Neues zeigt

und Altes verworfen werden muss.

 

Wir kommen zur Zeitlinie, die die endgültigen Entscheidungen

mit sich bringt. Was bedeutet, dass sich in diesem Sog bis

zuletzt vieles wandelt und ändert. Erst dannach werden die

Zahlen in Stein gemeißelt sein und im göttlichen Licht sich zeigen.

Bis dahin erwarten uns noch viele Umbrüche und vieles, was bis heute festzustehen scheint, wird und muss erneut umgeworfen werden.

 

Diese Tatsache soll euch weder den Mut rauben oder auch die

Orientierung verlieren lassen, sondern soll euch daran erinnern,

dass dieser Wandel ein über alle Maßen „fließender“ Vorgang ist,

der unentwegt neue Potentiale freimacht.

 

Die Kräfte des Himmels in Vereinigung mit der Galaktischen

Föderation des Lichts und in Vereinigung mit den Menschen

vor Ort, lassen geschehen, was geschehen kann, und müssen

oftmals „hilflos“ anblicken, wie sich die Rahmenbedingungen

und sogar den Rahmen des Aufstieges selbst, verändert und

an die neuen Entscheidungen – diesseits und jenseits des

Schleiers -  anpassen.

 

Diese Herausforderung bleibt aus unserer

Sicht bis in den Spätsommer des Jahres 2013 bestehen.

Dann herrscht im überwiegenden Ausmaß Klarheit und diese

wird die Menschheit über alle bisherigen Fragen, Begrenzungen

und Zweifel hinaustragen und direkt in das göttliche Licht

anheben.

 

Die Aufgabe Jahns ist es, nahezu täglich,

die Menschheit an den aktuellen Potentialen teilhaben zu lassen

 – dass das Verwirrung stiften kann ist deutlich, ist aber Teil des

Vorgangs. Denn für viele Menschen bedeutet die tägliche Anbindung

an die Lichtbotschaften des Himmels die Richtschnur und den Halt,

auch wenn sich Botschaften zu widersprechen scheinen.

Dabei ist entscheidend, dass die Menschen Energie und spirituelle

Kraft daraus ableiten, damit sie den tiefen Anker der Stille setzten

und das Friedensreich in ihrer Seele einrichten können.

 

Zusammengefasst zur Zeitqualität dieser Tage ist zu verkünden:

 

1.) Die göttliche Vorsehung sieht alles vor und hinter

manchem Widerspruch verbergt sich die Logik des Schöpfers.

 

2.) Es ist alles am guten Wege in das Licht.

 

3.) Die zentralen, euch angekündigten Ereignisse bauen

sich in diesen Tagen erneut auf und treffen ein – daran führt

kein Weg vorbei.

 

4.) Der Bezugsrahmen ist ausgestaltet und entfaltet nun seine Kraft.

 

5.)Die Schar jener, die auf 5D aufsteigen unterliegt den täglich sich

neu erschaffenden Gesetzmäßigkeiten und ist bis zum Tage X

variabel obwohl im großen Rahmen absehbar.

 

6.) Für die angehenden aufgestiegenen Meister ist

die Zeit ihrer Verwirklichung gekommen.

 

Haltet euch fest an den Treppen des Lichts,

die wir zur Erde hinablassen, und seid euch gewiss,

am Ende dieser  Ereignisse, enthüllen sich euch selbst

die größten Verwerfungen im Lichte Gottes.

 

Ich bin bei euch, ich bin mit euch,

ich bin der Anfang und das Ende

 

JESUS SANANDA

 

Epilog:

 

Nach dieser Botschaft fahre ich mit meinem Motorroller

zu meiner Familie, dazu muss ich den Weg durch die Stadt nehmen.

Wie sonst noch nie, fahren die Autofahrer rücksichtlos und streiten

sich an allen Ecken um die Parkplätze, der Verkehr staut sich und ist

ein merkwürdiges Schauspiel. Es regnet leicht, die Luft ist sauber

und klar, nur auf der Erde ist vieles im Argen, wie es scheint.

 

Bei meiner Familie angekommen mache ich mich mit meinem

geliebten Sohn NOAH – wie so oft schon - auf den Weg zur

Liliputeisenbahn in den Wiener Prater. Das Wetter schlägt völlig um

und kurz zeigt sich ein blauer wunderschöner Himmel – nur auf der

Straße geht es zu wie zuvor: Autogehupe, Rücksichtslosigkeit wohin

wir blicken.

Bei der Bahnstation angekommen, sehen wir jene Frau

der „3D-Erde der Hunde“, mit ihrem Hund wieder.

Diesmal ist sie aber nicht in unserer Nähe auf der Bank sondern,

sie entfernt sich langsam von uns und verschwindet genau um

17.22 im Wald. Ich tippe diese Beobachtungen in mein Handy,

NOAH schaut mir dabei zu uns sagt plötzlich „Krähe“,

das wiederholt er einmal da er direkt vor uns die Krähe

wahrnimmt. Ich blicke auf und danke ihm. 

 

Danach fahren wir nur sehr kurz mit der Bahn,

da NOAH gleich wieder aussteigen möchte,

was sehr unüblich ist. Heute drängt es ihn zu dem

im Areal befindlichen Teich; zum Fütter von Tauben

und Enten. Dort herrscht, was nicht so oft der Fall ist,

eine unglaublicher Frieden. Einige wenige Kinder mit wunderbaren

Eltern, Füttern mit ihren mitgebrachten Brotkrümeln die Tiere

es sind genau 30 Tauben, 2 Enten und einige Fische,

die sich an die Wasseroberfläche wagen, die immer wieder in unterschiedlicher Anordnung vor uns Aufstellung beziehen und

dankbar das Futter von den Schuhen der Kinder (NOAH gefällt das

besonders) von Wasser oder vom Boden aufpicken.

Danach treten wir die kurze Heimfahrt an und kommen

glücklich und mit neuen Kräften Zuhause an.

 

Nachbetrachtung von JJK: Diese Spiegelung zeigt mir,

wie chaotisch alles ist und dass der Himmel bereits von

allem befreit ist nur dass auf der Erde noch die großen Entladungen

und Umbrüche ausstehen. Auch wurde mir deutlich gezeigt dass

sich die 3D-Wirklichkeit von uns entfernt (Frau verschwindet im Wald).

 

+ Die Krähen erinnern mich daran, dass sie omnipräsent sind, als ständige Begleiter dieser Menschheit auf ihren Weg ins Licht.

+ Die Tauben und Entenfütterung im Glück, heißt, Einheit,

Frieden und Liebe allen Lebens – das Friedensreich breitet

sich aus und an diesem Teich wurden wir von dieser

wunderbaren Schwingung berührt.

Denn die Kinder, die dort waren, waren mehr als nur besonders,

vor allem ein kleiner noch nicht ganz 2 Jahre alter Bub, hatte eine

Strahlkraft, ganz bestimmt von einer anderen Welt.

 

Insgesamt eine wunderbare Kette an Spiegelbildern zu den

Botschaften der letzten drei Tage und in der Tat, es klären sich

die Dinge, es wird licht und es ist dennoch noch sehr viel zu tun.

 

In mir selbst ist ein tiefer Frieden eingekehrt und ich bin dankbar,

das tun zu dürfen, was ich zu tun gekommen bin.

Die Fülle und die Vielschichtigkeit der Botschaften,

der kosmischen  wie irdischen Ereignisse und Zusammenhänge,

stellen auch für mich immer wieder eine große Herausforderung

und Verantwortung dar. Und so sich „Widersprüche“ ergeben,

was natürlich immer wieder - mal mehr dann weniger ausgeprägt

vorkommt - gilt es dennoch, die Nerven zu behalten, 

und in Gelassenheit darauf zu vertrauen, dass sich jeder

Nebel hebt und jedes Detail im Lichte Gottes klärt.

 

Zusammengefasst sehe ich den Aufstieg dieser

Erde in die 5.Dimension mit großer Zuversicht entgegen.

Und es wird ganz bestimmt kein erneutes Leben im Fleisch

mehr brauchen, keine Jahrzehnte mehr dauern und von keiner

Kraft dieser Erde oder anderer Welten abzuändern sein.

 

Mit dieser Botschaft verbleibe

ich im tiefen Gottvertrauen und in Liebe

 

Jahn J Kassl

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/06/es-ereignet-sich-jesus-sananda.html

 

Die Kinder Gottes haben Anspruch auf das Beste und verdienen nur das Beste

Jesus durch John Smallman, 23.06.2013

Übersetzung: Yalumea

Die Reise der Menschheit nach Hause zu Gott war lang und voller Verwirrung, während Ihr versuchtet, Euch weise zwischen widerstreitenden Meinungen für die beste Strategie zu entscheiden, um Eure Ankunft an Eurem geplanten Ziel sicherzustellen. Aber aufgrund der starken Einschränkungen, die Ihr Euch selbst mit der Entscheidung auferlegt habt, Euch von Eurem Vater zu trennen und in die Illusion einzutreten, die Ihr errichtet habt, hattet Ihr wirklich ein sehr geringes Verständnis dafür, was die Reise beinhaltete oder was ihr wirkliches Ziel war. Klare Gedanken, Weisheit und Wissen stehen Euch in der Illusion nicht zur Verfügung, denn sie ist eine unreale, traumartige Welt, ein Ort, an dem Ihr Euch vor der Realität und vor der unendlichen Fülle der Weisheit und der Erkenntnis, die sie Euch bietet, versteckt habt. Natürlich wird Eure Rückkehr zur Realität durch Gott garantiert. Ihr müsst lediglich die kollektive Absicht haben, zurückzukehren, und schon tut Ihr das auch.

Viele von euch halten diese Absicht aufrecht, und infolge dessen umfängt das göttliche Feld der Liebe Euch und zieht Euch vorwärts, während die Behinderung Eures Fortschrittes durch Jene, die entschieden, nicht an der Reise teilzunehmen, ebenso rasch nachlässt wie die Anzahl dieser Menschen. Liebe ist Euer natürlicher Zustand – es ist einfach unmöglich, all die Charakteristika zu benennen, die die Liebe beständig verwendet und ausübt – und die Wahl, sich in die Illusion zu begeben, und zu versuchen, die Liebe hinter sich zu lassen, war widernatürlich. Dennoch habt ihr Euch entschieden, ein Spiel der Trennung, Ohnmacht und Unwissenheit zu spielen, und dachtet, es würde kreative Möglichkeiten aufzeigen und bieten, die in der Wirklichkeit nicht zur Verfügung stehen. Und Ihr hattet Recht. . . und Unrecht! Recht, weil es scheint, als habe es Euch mit einer unvorstellbar großen und vielfältigen Umgebung versehen, um in ihm zu spielen und es zu erkunden, und Unrecht, weil es unwirklich ist und nicht existiert, wenn auch seine scheinbare Realität sehr überzeugend für Euch ist. Und während Ihr daran glaubt, unterstützen und bewahren eure kollektiven Energiefelder es, und bestätigen Euch in dem Glauben, dass Euch etwas fehlt, dass Ihr von Gott getrennt seid, und dass Ihr in Seine Gegenwart zurückkehren müsst, um zum ewigen Glück zu gelangen.

Doch wie Ihr wisst, habt Ihr Euch von der Gegenwart Gottes niemals entfernt – es gibt nichts außer Seiner Gegenwart – aber die eingebildete Umgebung, die Ihr heraufbeschworen habt, um in ihr zu spielen und die Trennung von Ihm zu erleben, scheint sehr real zu sein und hat euch viel Schmerz und Leiden bereitet. Allmählich, im Laufe der Äonen (obwohl in Wirklichkeit weniger als ein Augenblick vergangen ist!), seid Ihr des Überlebenskampfes und des damit einhergehenden Leides müde geworden, das untrennbar mit dem Spiel verbunden ist. Ihr habt flehentlich zu Gott gebetet und gebetet und gebetet, und endlich hört Ihr auf seine Antwort! Und das ist der Wendepunkt. Ihm zuzuhören – Er spricht durch eure Führer, Eure Engel und Eure menschlichen Gefährten – statt Ihn anzuflehen und zu beschwören, ist die effektivste Weise, den Weg nach Hause zu entdecken. Und das ist es, was Ihr schließlich tut.

Indem Ihr auf Ihn hört, in welcher Form auch immer Er sich Euch zeigt, öffnet Ihr Eure Herzen der Liebe, mit der Er Euch umgeben hat, und Ihr werdet zu Kanälen, durch die Sie fließt, wo auch immer Er Sie hinzulenken wählt. Und wenn Ihr Ihm erlaubt, Seine Liebe durch Euch zu lenken, treten die wunderbarsten Ergebnisse auf. In den letzten Jahrzehnten illusorischer Zeit haben sich mehr und mehr von Euch entschlossen, Ihm zuzuhören, und auf der ganzen Welt mehren sich exponentiell die Beweise dafür.

Ihr, die ganze Menschheit, seid die geliebten Kinder Gottes, und Eure Wahl, auf Ihn zu hören, hat ihn mit Freude erfüllt. Er liebt Euch, Er kümmert sich um Euch, und Er will nur Euer ewiges Glück, und Ihr habt es abgelehnt, es ausgesperrt, wie Teenager, die alles wissen – bis sie entdecken, dass sie es nicht tun! Ihr seid gekommen, um zu realisieren, dass die Liebe wirkt, dass Sie das Einzige ist, was funktioniert, weil Sie das Einzige ist. Alles, was Ihr tun müsst, ist, sie anzuerkennen, und indem ihr das tut, wird die Absicht der Menschheit, zu erwachen, intensiviert. Diese Absicht ist jetzt sehr intensiv! Sie wird nicht von irgendwelchen anderslautenden Absichten überschrieben werden, an denen einige – die versuchen, sich die Illusion und die Kraft, die sie ihnen scheinbar gibt, zu erhalten – noch immer festhalten.

Ihr könnt nicht umhin, in die Gegenwart Eures Vaters hinein zu erwachen, denn wach sein bedeutet, in Seiner Gegenwart sein. Und selbst in der Illusion seid Ihr Euch bewusst, dass Ihr nicht ewig weiterschlafen könnt – nicht einmal in einem Drogen- oder Alkohol-induziertem Schlaf! Letztendlich werdet Ihr aufwachen und müsst das Leben erleben. Sobald Ihr anfangt, wirklich die Illusion zu erfahren, die Ihr aufgebaut habt – was zu tun Ihr begonnen habt – wird es Euch unmöglich werden, ihre völlige Unzulänglichkeit als Zuhause für die Kinder Gottes zu ignorieren, in Frage zu stellen oder zu leugnen.

Das einzige Zuhause für die Kinder von Gott ist, in Seiner liebenden Gegenwart zu sein. Erstens gibt es kein „irgendwo sonst“, und zweitens, selbst wenn es möglich wäre, dass es eine Alternative jeglicher Art zu diesem Hause gäbe, könnte es in keinster Weise auch nur annähernd gut genug für die Kinder Gottes sein, die Anspruch auf das Beste haben und nur das Beste verdienen. Und nur Gott kann das Beste von Allem bieten! Er bietet Euch das Beste von Allem in jedem Augenblick – Ihr wisst das in Wirklichkeit – und daher ist es unvermeidlich, dass Ihr in die ewige Freude seiner liebenden Gegenwart hinein erwacht.

 

Euer euch liebender Bruder, Jesus

 

 

 

Esu: Dies ist in der Tat eine wunderbare Zeit, auf der Erde zu sein!

 

19. Juni 2013 von John Smallman

 

 

Die kraftvolle Entwicklung der Menschheit auf dem Wege zum Erwachen setzt sich fort. Trotz der scheinbaren Verzögerungen - denn tatsächlich gibt es keine Verzögerungen, niemals - geht alles zügig voran, da mehr und mehr Menschen erkennen, dass das, was sie als ihr Leben erfahren haben, zerklüftet von Unstimmigkeiten und Konflikten, nicht das ist, was sie vorgesehen hatten, nicht was sie gewollt hatten, denn wonach ausnahmslos jeder sich wirklich sehnt und sucht, sind Liebe und Annahme. Diese weltweite Steigerung des Bewusstseins für die Unzulänglichkeit ihrer Lebens-Erfahrung bewirkt bei den meisten Menschen, dass sie viel nachdenken und etwas daran verändern wollen. Eure Absicht ist mächtig, und Eure kollektive Erkenntnis der Unzulänglichkeit menschlicher Lebens-Erfahrung führt zu der Erkenntnis, dass der einzige Weg, essentielle Veränderungen in der Lebensweise der Menschheit zu erreichen, der ist, dass jeder Einzelne von Euch seine eigenen Einstellungen und Verhaltensweisen ändert. Darauf zu warten, dass Andere sich ändern, kann und wird nicht funktionieren, und das wurde für sehr viele Menschen endlich offensichtlich, für genügend Menschen, um die kollektiven Absichten zu verändern. Genau das ist es, was geschieht, und das ist eine ganz fantastische Entwicklung.

 

Die Wahrnehmung Eures individuellen Bedürfnisses, Eure Einstellungen und Wahrnehmungen zu ändern, ist der größte evolutionäre Schritt, den die Menschheit je gemacht hat. Über Äonen der menschlichen Existenz hinweg gab es immer einige Einzelne, die den Irrsinn darin, jemanden zu verurteilen - egal aus welchem Grund - erkannten, und die nur Liebe anboten. Obwohl ihre Vision vernünftig war, schien es oft, als gäbe es keine Möglichkeit, wie sie umgesetzt werden könnte, weil das Vertrauen andauernd verletzt worden war, und weil sich immer wieder zu bestätigen schien, dass Liebe Euch nichts brachte, weil sie schwach, uneffektiv und zerbrechlich sei. Jedoch sind liebevolle Absichten unglaublich mächtig und bestehen, wenn sie einmal gefasst wurden, für alle Ewigkeit, finden in hohem Maße göttliche Beachtung und wachsen exponentiell. Das Ergebnis ist, dass die immense Macht dieser Absichten jetzt Jeden auf der Erde beeinflusst hat, und das Göttliche Feld der Liebe, das Euch alle umfängt, durchbricht nun jegliche Barrieren, die Ihr zwischen Euch und der Liebe errichtet habt, und zerstört sie. Dies ist in der Tat eine absolut wunderbare Zeit, um auf der Erde sein!

In den letzten Jahrzehnten kamen neue Sichtweisen auf, die Dinge zu betrachten, da ein wachsendes Gefühl von Dringlichkeit die Menschen ermutigte, bessere Möglichkeiten im Miteinander zu suchen, alles zu verlangsamen und dann den scheinbar unvermeidlichen Marsch in Richtung Zerstörung umzukehren, den die Menschheit zu beabsichtigen schien.
Lasst euch nicht von den Mainstream-Nachrichten-Kanälen überzeugen, dass die Welt, wie Ihr sie in diesem kurzen Menschenleben, durch dass Ihr im Moment geht, kennengelernt habt, in die Katastrophe gleitet, sei es nun politisch, soziologisch, religiös, wirtschaftlich oder ökologisch. Denn obwohl all diese Bereiche in der Tat Umwälzungen erfahren, sind dies Unruhen, die Euch nach vorne aus dem Chaos und den Konflikten führen, die die Menschheit viel zu lange heimgesucht haben. Die Art und Weise wie das Leben gelebt wurde, die Richtung, die es auf der Erde nahm, hat nun im Laufe der Äonen einen gewissen Schwung (momentum) erreicht, und die Richtungsänderung, die jetzt stattfindet, muss diesen alten Schwung überwinden und ihn durch eine Dynamik ersetzen, die weit besser zu der neuen Richtung passt, in die die Menschheit sich aufgemacht hat.


Ihr habt Euch auf einen neuen Weg gemacht, denn Ihr habt ein Neues Zeitalter betreten - eine Zeit, in der Liebe, die Lebenskraft, jeden Einzelnen von Euch frei und voller Freude durchfließen wird, während das, was Ihr Ihr in den Weg gestellt habt, Dank Eurer bewussten Absicht, Eure Haltung zu verändern, wegfallen wird. Diese neue Ausrichtung stand Euch schon immer zur Verfügung und wartete nur darauf, dass Ihr in das entsprechende Bewusstsein und in den deutlichen Wunsch hineinwachst, den so schädlichen Weg zu verlassen, dem ihr so lange so blind gefolgt seid. Das ist jetzt eingetreten, und es wird kein Zurück mehr geben, denn die unhandlichen, schwerfälligen und zerstörerischen Wege des Alten wurden nun erkannt als das, was sie immer gewesen sind: völlig verrückt. Die Dynamik verändert sich, sie bewegt Euch unerbittlich aus den überwucherten Nebenstraßen heraus, wo die Liebe fast völlig verdeckt lag, hinaus auf die große Hauptstraße, wo alles frei und großartig fließt und Euch alle mit Ihr, der Liebe, in jubelnder Harmonie, bedingungsloser Annahme und Eingebundenheit weiterträgt.


Wir, Eure Führer, Mentoren und Engel in den geistigen Reichen, waren bei Euch, durch all Eure Erden-Leben hindurch - und einige von Euch haben wirklich viele gehabt -, und haben Euch Unterstützung angeboten und bereitgestellt, wann immer Ihr darum batet. Jetzt sind wir glücklich zu beobachten, wie Ihr Euch kraftvoll und wirkungsvoll vorwärts bewegt in das Göttliche Feld der Liebe, in dem alle Schöpfung ewiges Leben genießt, und mit ihm verschmelzt. Es hat Euch immer umhüllt, denn absolut alles ist darin enthalten - es gibt kein „woanders“. Aber Ihr habt Euren freien Willen, und die Liebe wird Euch niemals etwas auferlegen, zwingen oder lenken. Sie wartet geduldig, bis diejenigen, die sich entschieden, Sie zu ignorieren oder verleugnen, ihre Meinung ändern. Dann wird Ihre liebevolle Umarmung sie mit äußerster Freude umfangen.


Die Wahl, die Liebe zu verleugnen oder zu ignorieren, ist immer ein sehr befristeter Zustand, denn der Irrsinn, die Realität zu verleugnen oder zu ignorieren, kann nicht länger als für einen Moment aufrechterhalten werden. Doch während dieser Zustand gehalten wird - und zwar völlig illusorisch - kann es scheinen als wenn es ewig dauert. Ja, es erscheint Euch, als hättet Ihr das Leid in vielen Formen und für sehr lange Zeit erlitten; in Wirklichkeit war es nur kurzzeitig. Und wenn Ihr aufwacht, werden all Eure Erinnerungen an das Leid sich auflösen, um nie wieder zurückzukehren, und deine ewige Freude wird niemals verblassen.


Euer Euch liebender Bruder, Jesus.

 

Übersetzung: Yvonne Mohr

 

9 VON 10

JESUS SANANDA


29. Juni 2013

Traum:

Sehe, wie Menschen in Reihe und Glied stehen und wie

auf 9 von 10 Menschen ein gelb-goldener Lichtstrahl vom

Himmel hinuntergeht. Das wiederholt sich und immer sind

es 9 von 10, wobei einer diesen Lichtstrahl nicht erhält.

Dann wird mir gesagt: 9 von 10 und 1(er) von 10;

ich wache auf (Traum Ende)

 

Geliebte Menschen,

 

durch die Gnade Gottes erfahren die Menschen eine

Berührung durch das Licht. Dieses göttliche Licht steht

nun 9 von 10 Menschen auf 4D zur Verfügung, was ihnen

die erneute Hinwendung zu Gott, zur Urquelle allen Seins

ermöglicht. Jetzt, da die letzten Potentiale zur Umkehr

(auf dieser Ebene, Anm. JJK) ausgeschöpft werden,

geschieht es, dass sich die Menschen Gott zuwenden

können, dass sie sich zum Spirit öffnen;

der gelb-goldene Lichtstrahl des Himmels wird in den

Herzen der Menschen verankert und bleibt dort, bis im

Rahmen der 90 Tage, erneut die Entscheidungen für das

Wann und Wie des Aufstiegs getroffen sind.

Womit wir zur Deutung des Traumes gelangen:

 

Das gelb-goldene Licht beschreibt die Lichtqualität,

die diesen Menschen zur Verfügung steht, beschreibt die Art und

Weise, wie ihnen diese Berührung durch Gott wiederfährt.

9 von 10 ist selbsterklärend, denn nicht alle auf 4D wollen

diese Möglichkeit erhalten.

1 von 10 erschließt sich euch ebenso von selbst,

denn zum Abschluss dieses Vorganges, wird nur einer

von zehn bereit sein die gemilderten Umstände auf 4D

anzunehmen und das neue vom Schöpfer erschaffene

Hologramm als seine neue Heimat annehmen.

Soweit dazu.

 

1er von 10 bedeutet, dass es eine Millionenschaft

von Menschenkindern sein kann, die nun die abgemilderte

Ereigniskette auf 4D erfahren kann. Und selbst wenn es nur

ein Menschen wäre, der sich dafür entscheiden würde, so wäre

jede Anstrengung, die von den Lichtebenen des Seins und von

euch Menschen vor Ort unternommen wird, mehr als gerechtfertigt.

Dieser Zahlenbezug ist daher von Bedeutung, damit ihr eine

Dimension von den nun anbrechenden Ereignissen habt und

damit ihr eine Dimension von eurem erneuten Dienst der

Liebe erhalten könnt.

 

Durch diese Berührung durch das Licht Gottes,

werden diese Menschen erwachen, wenngleich noch nicht soweit,

dass sie auf 5D aufsteigen werden, so  werden sich soweit bewusst,

dass viele Prozesse in den 4D- Hologrammen beschleunigt und

abgemildert werden können.

 

Ein mehr als sich lohnender Auftrag, den wir nun

im Einklang mit Gott umzusetzen gekommen sind.

 

Während auf der vierten Dimensionsstufe des Seins,

jeder zehnte Mensch das Potential zum Erwachen in sich trägt,

ist dieses Potential auf der dritten Dimensionsstufe des Seins

bei einem unter einer Million Menschen vorhanden.

Das veranschaulicht den Unterschied dieser Ebenen,

denn dieser ist wahrlich gravierend.

 

Arbeiten wir also weiter im Weingarten des Herrn.

Noch sind wir nicht alle aufgerufen, noch sind es

nur einige Wenige, die augenblicklich und in diesen

Tagen zur Urquelle allen Seins zurückkehren.

 

Noch haben sich Menschen für Menschen entschlossen

ihren Geschwistern auf den unterschiedlichen Erden beizustehen,

bis der letzte Gong des Schöpfers erklingt, bis der letzte Vorhang

fällt und bis die letzten Potentiale für diese Erhebung einer

Galaxie in das Licht, ausgeschöpft sind.

 

Viele Meister haben sich auf 4D eingefunden.

Und diese stehen auf beiden Seiten.

Das heißt, viele leugnen ihre Meisterschaft

und finden sich unter jenen, die nun die Gelegenheit

erhalten, durch die Berührung durch das göttliche Licht,

ihr spirituelles Schiff wieder auf Kurs zu bringen,

und viele Meister sind darunter, die bereits Meisterschaft

erlangt haben und längst in die Ferne der 5D entrückt werden

könnten, die sich jedoch in diesem Akt der Liebe, den auf

4D- Gestrandeten ein letztes Mal zuwenden.

 

Der Vorgang der Umgestaltung dieser Ebene des Seins hat

im vollen Umfang eingesetzt, und indem Einer von Zehn aus

den alten Dramen aussteigt erfüllt sich die Geburt einer

neuen Erde.

 

Es herrscht Konfusion und ein reges Durcheinander,

dieser Tage, viele kommen außer Tritt.

Und dennoch ist diese Zeit die erhabendste und bewegendste

seit Menschengedenken, denn trotz der massiven Fliehkräfte,

die auf alle Menschen einwirken, gelingt es uns bewusst zu sein

und das Himmelreich, wie vor Äonen, erneut zu besiedeln.

 

Vertraut in eure Entscheidungen, vor allem dann,

so sie erneuert und wiederholt dem Fluss allen Lebens 

angeglichen werden müssen; vertraut in eurer Kraft,

vertraut in eurer Fähigkeit zur bedingungslosen Liebe;

vertraut in den Vorgang der Umgestaltung der Welten,

denn wahrlich:

 

Ein neues Universum entsteht nicht im vorübergehen

und wird aus Gottes Weisheit und aus der göttlichen

Mutters Schoß durch die Unendlichkeit des Seins hindurch,

in vielen sich endlos zu wiederholen scheinenden Ringen, geboren.

 

Die Geburt neuer Sterne geht einher mit der

Wiedergeburt der erwachten Menschen.

 

Wir sind eins in Gott und seinen Aufträgen bedingungslos ergeben.

Von Anbeginn der Zeit bis in die Ewigkeit.

 

Ich bin

JESUS SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/06/9-von-10-jesus-sananda.html

 

 

4D GNADENFELDER

JESUS SANANDA

 

30. Juni 2013

Geliebte Menschen in Gottes Hand!

 

Ich bin es, der allgegenwärtig ist mit euch

an allen Tagen, zu jeder Zeit, denn wahrlich:


Meine Liebe zu den Menschen, ist ein nie
versiegender Strom an Licht und Freude,

Glückseligkeit und Mitgefühl.

Und in diesen Tagen, in denen wir uns – diesseits und jenseits

des Schleiers -  ganz der Rettung der Welt der vierten Dimension

verschrieben haben, bedarf es vor allem des Mitgefühl, denn wahrlich:

Es kommt anders als es schien und es ist dennoch voller Wunder und

voll Freude, da sich Menschen sonder Zahl aus den dunkelsten Tälern

in die ersten Lichtungen hervorwagen.

 

Was ist damit gesagt?

 

Geliebte Kinder des Einen Gottes,  

ihr werdet euch wundern, wer im Himmel neben auch Platz

nehmen wird. So ereignet es sich nun, dass auf 4D das Erwachen

jener Menschen eingesetzt hat, die bisher kaum etwas vom Wandel

und der Erhebung mitbekommen haben. Und erstaunlich jedoch

einzige Wirklichkeit ist, dass von jenen, die bereits viele spirituelle

Prozesse und Schulungen durchlaufen haben, dass von jenen,

die dabei nur aus Trägheit oder Angst, aus Unwillen oder aus

Irrtümern, die sie in sich selbst nicht erlöst haben, dass von

diesen Menschenkindern, die vor ihrer Ankunft auf dieser Erde

die Meisterschaft anstrebten und sich jetzt auf 4D befinden,

nur sehr Wenige erwachen zu gedenken.

 

Warum verhält es sich derart und was gibt den Ausschlag?

 

Jene Menschen, die sich bereits als Meister sehen,

sich aber sehr un-meisterlich verhalten, da sie ihrem Ego den

Vorzug vor dem Selbst geben, dem Haben vor dem Sein, dem Schein

vor der Wirklichkeit, jene Menschen haben sich in dem Erreichten

eingekapselt und wollen um nichts in der Burg, das Erreichte

hinterfragen oder ihren Prozess der Transformation weiter betreiben.

 

Genug ist genug, sagen sie zu sich selbst, oder „ich habe genug getan,

genug erduldet, genug gesehen, genug gelitten, genug transformiert

und ich habe genug geliebt und tue dies nach besten Kräften immer

noch und das Tag für Tag, obwohl mir das Leben sehr oft übel mitspielt“…

 

So sprechen diese, sich als Meister wahrnehmende Wesenheiten.

Tatsächlich jedoch ist  nicht einmal den Status eines aussichtsreichen
Kandidaten zur Meistershaft erlangt. Das Licht Gottes kann deren
verschlossene Herzen nicht erreiche und so kann sich die Gnade

Gottes nicht ausbreiten in deren Seelen; so rückt  selbst deren

Aufstieg auf die begradigte 4D-Erde, in weite Ferne.

 

Es ist immer erstaunlich, wie sich Potentiale drehen,

welche Karten die Menschen ziehen, so sie ein neues

Blatt vom Schöpfer überreicht bekommen.

 

Das teilweise Erwachen auf 4D betrifft vor allem Menschen,

die bisher keinen Bezug zu den kosmischen Ereignissen hatten

und die weder die Erde noch die Menschheit in irgendeinen Bezug

dazu bringen vermochten – bisher.

 

Ja, in der Tat, die Wunder ereignen sich zuhauf – indem

aussichtsreiche Adepten erneut in die Spirale der Leides,

des Todes und der Wiedergeburt eingespeist werden und

indem sich Menschen, die bisher fest auf das Ticket dieser

vergänglichen Zeit-und Raumebenen setzten, plötzlich der

Zeit entfliehen und dem Raum entkommen.

 

Diese Potentiale zeichnen sich nun ab, und so ihr vermutet,

dass jene, die dem Lichte nahe waren und nur aufgrund einiger

ungünstiger Fügungen, daran vorbeizuschreiten drohen, so ist

euch hier verkündet: Das Himmelreich steht allen offen, und die,

die unbefangen eintreten, erhalten ihr göttliches Erbe zurück, die,

die sich bereits im Himmelreich wähnen, die jedoch ein grau-
nierderschwingnedes Energiefeld aufweisen, können nicht erhoben

werden, da sie sich selbst nicht erhoben haben.

 

In diesen Tagen ergehen die letzten Aufrufe an die Menschen

und es werden die letzten Gnadenfelder aus dem Sein in die Schwingungsrealität von 4D eingespeist.

 

Noch bleibt ein wenig Zeit vor dem Zeitenende, für jene,

die bisher in Furcht erstarrten, so sei dem Lichte Gottes

gegenüberstanden.

 

Das Mitgefühl des Himmels, ist mit allen,

die erneut ihr kosmisches Ziel verfehlen, denn wahrlich:

Der Schöpfer hat für alle Menschen einen Empfang im Himmel

vorbreitet und Er wird jene, die dieser Tafel fernbleiben,

vermissen – so wie eine Mutter ihr Kind, das in die Welt gezogen

ist, um sich selbst zu erfahren, ewiglich vermisst.

 

Es ist die Freude über die Angekommenen, die überwiegt,

es ist die Bewusstheit der Aufgestiegenen Meister, die jede

Trauer und das Mitleid ausschließt und es ist die Liebe zu jedem

Menschen, die uns am Schicksal jener Teilhaben lassen, die sich

der Heilung erneut verweigern, obwohl sie nur aus diesem einen

Grund hinabgestiegen sind auf die Erde und eingegangen sind im

Fleisch.

 

Das Mitgefühl des Himmels und die Liebe unserer geistigen

Familien halten Obacht über diese Welt, die beschrieben ist

in der vierten Dimensionsdichte des Seins - der 4D.

 

Kein Stein bleibt auf dem anderen – davon betroffen sind alle

Menschen und alle Welten, gleich welche Wahl getroffen wurde.

 

Wir gehen die nächsten Schritte in das Licht und hinter uns

lösen sich die Welten, die uns bisher Heimat boten,

als Zuflucht dienten und zum Wachstum führten, auf.

 

Der Aufstieg der Menschheit setzt sich fort.

Täglich kommen Menschen in den Reichen des Himmels an

und täglich werden es mehr.

Und mit jedem Einzelnen, der seinen Aufstieg bewirkt,

erhält die Loslösung der Erden eine neue Schubkraft,

bis dass sich alle Welten deutlich und voneinander getrennt,

im eigenen Licht erblicken.

 

Der Himmel verändert sich, neue Planeten werden

geboren und für viele bleibt dennoch alles beim Alten.

 

Somit ist dem Willen der Menschen entsprochen.

Denn wahrlich: Der freie Wille des Menschen, schließt

selbst die Gnadenfelder Gottes aus, so dies die Bestimmung ist,

die vom Menschen gewählt wurde.

 

Die große Feier im Himmel ist vorbereitet und

viele Plätze bleiben unbesetzt und leer.

 

Es sei euch versichert, dass auch für jene, die dieser

Feier heute fern bleiben der große Moment ihres Erwachens kommt,

denn: Gott und die Gottlosen sind eins.

 

Ich bin JESUS SANANDA

Wie sehr ich euch liebe.

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/06/4d-gnadenfelder-jesus-sananda.html

 

ADVOKATEN DES LICHTS

JESUS SANANDA

 

26. Juni 2013

Was gestern galt, kann heute bereits

ein verflossenes Potential darstellen!

Ich bin JESUS SANANDA

 

Was ist damit gesagt?

 

Dass die Menschheit und vor allem jene,

die an vorderster Reihe in der letzten Schlacht,

ehe diese Welt ganz durchlichtet ist, stehen, dass jene,

ein Übermaß an Spannkraft, Flexibilität und Bereitschaft zu

Umstellungen haben müssen. Wie ein Fluss, unaufhörlich fließt

und jeden Baumstamm, jeden Stein auf einmalige Weise umschifft,

so gilt es nun für euch Meister vor Ort, für die Galaktische Föderation

der Lichts und für alle Ebenen des Lichts, die diesen Wandel auf dieser

Erde voranbringen, sich auf jedes neue Potential augenblicklich neu einzuschwingen und ein zustellen.

 

Die großen Veränderungen, der große Bogen steht fest,

der Weg dahin ist immer noch von vielen Neuerungen und

Umstellungen begleitet.

 

Darauf weise ich hiermit ausdrücklich hin.

Denn viele Lichtkrieger legen ihr Schwert ab,

viele geben auf, viele bleiben mutlos und ausgezerrt

von den Mühen der Ebene, die sie in den letzten Jahren

durchmaßen, am Wegrand stehen, bis sie einsinken zu

einem langen Schlaf.

 

Die Zeit des Schlafes, es ist der Moment,

an dem ihr in der Wirklichkeit erwacht

- und diese Zeit ist nahe, sehr, sehr nahe.

 

Und so ihr einknickt und am Wegrand und zu straucheln

droht, stehen wir bereit. Wir tragen euch des Weges weiter,

bis ihr wieder zu Kräften kommt, euer Lichtschwert in den Schafft

zurückführt und weiterschreitet, weiter als ihr glaubt, dass euch

die Füße jemals tragen können.

 

Für alles und alle ist gesorgt, so ihr den Fokus eurer Arbeit

beibehaltet, so ihr obwohl ihr wankt und fällt, nicht liegen

bleibt und den Willen aufzustehen immer in euch, wie ein

lebendiges Feuer, am Leben erhaltet.

 

In diesen entscheidenden Tagen der Menschheit und

in den letzten Tagen vor dem schlussendlichen Aufstieg, geht es

darum, die Nerven zu behalten und ausgerichtet zu bleiben auf das

Licht. Es gilt ganz bei sich zu bleiben und ganz in Gott einzukehren,

denn durch seine Gnade wird alles möglich und ist alles möglich.

 

Ihr sollt reichlich erhalten und teilhaben am Erbe des Himmels

und an der Herrlichkeit Gottes.

 

Derzeit werden die unterschiedlichen Hologramm-Ebenen

voneinander gelöst, damit die Überlagerunden von Raum-Zeit-Ebenen
abklingen. Ein spezifischer Vorgang, der durch viele galaktische

Teams bewirkt wird.

 

Noch immer also mischen sich ungebetene Kräfte ein!

Diese Tatsache gilt es noch für einige Wochen zu beachten.

Obwohl ihr von den 3D-Ereignissen absolut unberührt bleibt,

so können euch die 4D-Ereignisse noch aufmischen

innerlich aufmischen, so ihr darin ein neues Drama,

das euch erreicht, vermutet.

 

Haltet also Ausschau nach solchen Momenten in der Zeit und

ihr werdet sehen, wie flüchtig und kurzweilig diese sind, denn

so wie eine einzelne Gewitterwolke noch keinen Regen macht,

so machen einzelne Auswüchse und Ausbrücke der Finsternis

noch keine Dunkelheit.

 

Haltet durch, bleibt daran!

 

Tag für Tag, den eure Bestimmung der einen Erde zu entfliehen,

um auf der neuen, gereinigten und lichtvollen Erde anzukommen

und dort euer Sein zu verwirklichen, erfüllt sich in diesen Tagen.

 

Die Mächte der Finsternis, die sich auf 4D durch das aufrechterhalten

der Angstszenarien am Leben halten, planen einen Handstreich,

um dieser Ebene Herr zu werden. Das heißt, falsche Propheten

sondern Zahl, werden erneut auf die Menschheit losgelassen,

damit die Menschheit diesen verfällt oder damit zumindest

einige Wenige diese durchschauen, als das was sie sind,

Abgesandte des Fürsten der Finsternis.

 

Ein großer Lernprozess hebt an sich zu entfalten.

Denn die, die erkennen, erben das Leben und die,

die sich im Spinnennetz der Menschenfänger verfangen,

erhalten zu gegebener Zeit Möglichkeiten zur Befreiung.

 

Alle Aufmerksamkeit kommt nun den Menschen zu die erwachen.

Und es sind viele, und täglich werden es mehr – und auch auf 4D

bleibt nichts beim Alten und es ist nichts so wie es scheint.

 

Der neue Himmel, wie bereits verkündet,

bewirkt das und es gibt und kommt noch mehr:

Die umfassende Klärung der Luft, der Gewässer

und des Erdenreiches hat auf 4D begonnen.

 

Ein Vorgang, der sich nun ereignet und der erneut

neue Möglichkeiten zum Wachstum und zum Erwachen bringt.

 

Der Auftrag hoher 4D-Seelen Beistand zu erhalten aus den

Lichtreichen des Seins, ist im Sein angekommen und wir

entsprechen diesem Aufruf in Vollendung und bis alle vollendet ist.

 

Aus heutiger Sicht kann keine Garantie abgegeben werden,

wie weit sich die Ereignisse auf 4D abändern und abschwächen lassen.
Szenarien des Umbruchs gibt es viele und wir wollen vor allem auf die Zugreifen, die durch ein Mindestmaß an Katastrophen auskommen.

 

Der Prozess ist im vollen Gange – die Welten verschieben sich

und berühren sich erneut, so  Zeit-, Raum und Lichttore

einander streifen.

 

Einige Wochen noch, dann herrscht Klarheit.

Bis dahin halten wir Kurs auf Erde 5D und eine erlesene

Schar an Lichtkriegern ist bereits dort angekommen.

 

Ich danke dir, der du diesen Zeilen folgst, für deine Hingabe,

diesen Wandel, trotzt allen Umstellungen weiterzutragen und

beharrlich den Weg ins Licht zu verfolgen.

 

Es ist aus menschlich begrenzter Sicht ein großes Momentum

in der Zeit, dass sich eine Millionenschaft von Menschen voller

Hingabe und Ergebenheit zur Urquelle allen Seins, diesem Wandel
verschrieben hat. Es ist wahrlich eine einmalige und heilige Tatsache,

die dieser und vielen Welten Heilung, Vollendung und den Himmel

bringen wird.

 

Das euch verheißene Reich Gottes nimmt Gestalt an.

Niemals in der Geschichte der Menschheit waren wir der

Urquelle allen Sein näher, als jetzt, da sich die Menschheit

dazu entschlossen hat, das Joch der Zeit abzulegen.

 

Sichtungen von Raumschiffen, Sichtungen von neuen Himmelskörpern,
Sichtungen von neuen Energietoren überall auf dieser Welt nehmen zu

die Ebenen sind transparent, wenngleich sie mehr denn je,

voneinander gelöst sind. Haltet Ausschau, bleibt beharrliche

Advokaten des Lichts, denn wahrlich:

 

Ihr seid die rechtmäßigen Erben des Himmels.

 

Ich bin allgegenwärtig unter euch.

Ich benötige weder Schlaf noch Pausen.

 

Kommt jederzeit zu mir, wendet euch auch mit den

kleinen Sorgen mir zu, denn diese Zeit benötigt vor allem eins:

Eine von Sorgen und Zweifel befreite Menschenseele,

damit sie unbeirrt und gewiss, Schritte in das Licht setzten kann.

 

Gott ist mit uns, wir sind eins in IHM –

wahrlich: Wir sind angekommen.

 

JESUS SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/06/advokaten-des-lichts-jesus-sananda.html

 

RETTUNG DER 4D-ERDE

JESUS SANANDA

 

25. Juni 2013
Geliebte Menschenkinder,

 

ich habe das „Zepter des Wissens“,

von unserem geliebten Bruder ASANA MAHATARI

übernommen und wir gelangen in die Epoche der Wunder,

in der sich neue Wege für alle Menschen auftun, in der es

die göttliche Fülle auf die Menschheit herabregnet, in einem

niemals dagewesenen Ausmaß, in einer bisher unerreichten

Intensität, in einem Lichtfluss aus der Urquelle allen Seins,

der durch nichts und niemanden beeinträchtigt werden kann.

 

Ich bin JESUS SANANDA

Der Hüter dieser Erde, die das Tor zum Licht weit

aufgestoßen hat und welches viele erprobte und

bewährte Lichtkrieger in diesen Tagen durchschritten haben.

 

Diese Zeit gibt euch alles, so gebt auch ihr diese Zeit alles

alles, was vor Äonen an Absicht, göttlicher Schöpferkraft

und Liebe aus euch selbst geboren wurde, damals, als ihr

entschieden habt, euch auf das Projekt Erde einzulassen

und es vollends auszukosten.

 

Heute bin vom Schöpfer beauftragt euch

folgende Frohe Kunde zu verkünden:

 

In einem erneuten Gnadenakt des Schöpfers ist

ein Zeitfenster erschaffen worden, um den nahenden und  

verheerenden Ereignissen auf 4D eine Wende zu geben.

 

Dies wurde möglich, da seitdem der Himmel klar ist und die

Luft rein (keine Chemtrail-Manipulationen auf den höheren 

4D-Hologrammen der Erde mehr! Anm. JJK),

was durch die Erhebung der Erden auf 4D und 5D möglich wurde,

da seitdem eine unerwartet große Anzahl von Menschen auf 4D

erwacht. Geht dieser Vorgang in dieser Radikalität weiter,

dann besteht berechtigte Annahme dazu, dass die

Katastrophen-Szenarien auf 4D, um dieser Menschheit

dadurch zum Wachstum zu verhelfen, entschieden abgemildert

werden können.

 

Daher wurden vom Schöpfer weitere 4D Erden erschaffen,

damit jene Menschen, die unbedingt eine Leiderfahrung anstreben

ihr Umfeld erhalten und damit jene, die zwar noch auf Erden

spielen“ wollen, jedoch fern des Leides nach Vollendung suchen,

damit jene ebenso ein geeignetes Umfeld vorfinden .

 

Das bedeutet, durch diese Gnade Gottes,

sind die Karten neu gemischt und erneut ist vieles möglich,

was vor einigen Tagen unmöglich schien.

 

Das bedeutet für alle neuen Aufgestiegenen Meister,

die noch auf dieser Erde weilen und deren Lebensaufträge

direkt mit dem Aufstieg der Erde verknüpft sind, dass sich

deren individueller Aufstieg auf unbestimmte Zeit verschiebt.

 

Jene verwirklichten Meister, die ihre Aufgaben auf Erden

vollends erfüllt haben und die eingeladen sind, in die

Unendlichkeit der Schöpfung aufzubrechen, bleiben davon

ausgenommen, es sei denn, sie willigen kraft ihrer freien

Entscheidung dazu ein, noch einmal ihre Spuren in den Erdensand

zu zeichnen, damit sie ihr Licht und ihre Liebe – all ihre Kraft - vor

Ort und auf 4D einbringen.

 

Diese Entscheidungen werden von Seele zu Seele

unterschiedlich getroffen und eine jede Entscheidung

ist über alle Maßen geehrt.

 

Für die Menschen auf 4D bedeutet dies,

einen erneute Möglichkeit, relativ wohlbehalten

zu späterer Zeit auf 5D aufzusteigen.

 

Was die Ebene der 3D betrifft so sind dazu alle

Entscheidungen gefallen und diese Dichte des Planeten

geht tief in die Finsternis zurück, und beginnt einen neuen

Kreis der Verwerfungen – die Ereignisse dazu sind bereits

im Gange.

 

Zusammengefasst bedeutet dies:

Rettung der 4D Erde, indem neue Hologramme erschaffen wurden,

wodurch viele Menschen eine über weite Strecken gemilderte

Leiderfahrungen erhalten, bis sie schließlich auf 5D ankommen.

 

Das „direkte Hologramm“, das heißt, das neue 4D-Hologramm

das exakt dieser Erde, die aus dieser 3D hervorgegangen ist,

auf der ich JESUS DER CHRISTUS nicht den Kreuzestod fand,

entspricht dem Hologramm, an dem die Ereignisse gemildert sind,

alle Menschen die sich im Leid ausagieren wollen, werden sich

auf dem vom Schöpfer neu kreierten Planeten einfinden.

 

Das bedeutet insgesamt, dass eine große
Völkerwanderung bevorsteht.

 

Noch nehmt ihr kaum Anzeichen dazu wahr,

sobald jedoch die ersten großen „Katastrophen“,

die sich auf 3D ereignen in euer Bewusstsein dringen,

wird deutlich, was hier beschrieben ist.

 

Rettung der 4D-Erde, und das Zeitfenster dazu schließt

sich in den kommenden Wochen. Ohne einen bestimmten Tag

dazu zu nennen, so sind diesem Vorgang längstens 90 Tage

bemessen.

 

Ich bin der Hüter der Welt

Übergeordnete und lenkende Kraft für diese Erde,

durch die Liebe zu unseren Brüdern und Schwestern

ist dieser erneute Gnadenakt des Schöpfers möglich.

 

Es ist eine Zeit der großen Wunder und eine Zeit in der

niemand vergessen wird, es sei denn…ein Mensch wählt

unmissverständlich einen Pfad durch öde Wüstenlandschaften.

 

Wir haben ein aufregendes Monat vor uns und eine
aufregende Zeit bereits hinter uns, wir befinden uns in

der Zeit, die Fakten schafft. Der neue Himmel war der Beginn

vieler Ereignisse, die nun folgen und die ich euch enthüllen

gekommen bin.

 

Ich bin es der euch liebt

Der die Liebe ist und das Leben.

 

Habt Zuversicht und führt immer das Gebet der

Hingabe in euren Herzen:

 

O Herr, ich lege mein Leben in deine Hände. 

O Herr, ich bin eins mit dir, ich bin das ich bin.

 

Ich bin

JESUS SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/06/rettung-der-4d-erde-jesus-sananda.html

 

Esu: Die Ära der endlosen Konflikte und Kriege soll zu einem abrupten Ende kommen

16. Juni 2013 von John Smallman

 

Hier in den geistigen Reichen feuern wir euch alle ziemlich begeistert an, weil ihr weiterhin alles loslasst, das lieblos ist und euch daran hindert, euch gegenseitig als das zu sehen, was ihr wirklich seid: geliebte Kinder eures unendlich liebenden Vaters, Gott, der Quelle allen Seins. Während ihr euch gemeinsam stärkt und eure Absicht intensiviert, das Feld der göttlichen Liebe anzunehmen und alles loszulassen, das sich nicht in Einklang mit ihm [dem Feld der Liebe] befindet, werden die wichtigen Veränderungen, die euer Wohlbefinden gewährleisten und euch nach Hause in die Realität bringen sollen, mit zunehmender Schnelligkeit eintreten.

 

Die Menschheit wendet sich massiv der Liebe zu und von der Angst ab, und dies könnt ihr sehr leicht erkennen, wenn ihr euch die so vielen angeblich geheimen CIA-Dateien anschaut, die für jedermann zugänglich veröffentlicht werden. Transparenz und Offenheit – wesentliche Aspekte der Ehrlichkeit und Integrität, die notwendig sind, damit eine wirklich freie Gesellschaft gedeihen kann – breiten sich aus, werden voran getrieben und auf der ganzen Welt dargelegt, indem mutige Einzelpersonen beschließen, ihr Gewissen durch die Enthüllung dessen zu ehren, was ihnen verboten wurde preiszugeben. Es ist für sie völlig undenkbar geworden, dass solch monströse Geheimnisse weiterhin verheimlicht werden sollen, weil sie das Ausmaß begreifen, in dem die enorme und endemische Korruption innerhalb von Regierungen, Unternehmen und sogar religiösen Organisationen – die ursprünglich eingerichtet wurden, um mit über jeden Zweifel erhabener Ehrlichkeit im Namen der Gesellschaften zu operieren, in denen sie gegründet wurden – ihre Fähigkeit völlig geschwächt hat auf eine Art und Weise zu arbeiten, die die Gesellschaft zurecht erwartet und worauf sie sich verlässt. Dadurch, dass bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens Statements dazu abgeben, um eine fortlaufende Ausbreitung dieser äußerst verdienstvollen Entwicklung anzukurbeln, ist dies nun nicht mehr zu verhindern. Das Ausmaß der Korruption, das bald vollständig offenbart werden wird, wird für die meisten von euch extrem schockierend sein.

Die Gesellschaft kann nur dann erfolgreich sein und ihren Mitgliedern in richtiger Art und Weise dienen, wenn alle ihre Pläne, Absichten und Aktivitäten völlig transparent und liebevoll zum Nutzen aller detailliert ausgearbeitet sind. Die Menschheit hat jetzt gemeinsam beschlossen, diesem Weg zu folgen. Auf der ganzen Welt tauchen Anzeichen für diesen immensen und äußerst willkommenen Wandel der Gesinnung auf, während sich neue, dynamische und ehrliche Gruppen von Einzelpersonen aus vielen Tätigkeitsfeldern zusammenschließen, um die erforderlichen und wohltätigen Organisationen ins Leben zu rufen, die jeden einzelnen auf dem Planeten ehren und respektieren werden – ohne Ausnahme. Ihr seid dabei eure Einstellungen erfolgreich zu ändern, so dass sie sich auf das göttliche Feld der Liebe ausrichten, das euch umgibt und euch umhüllt, und dadurch verändert ihr die Welt.

Diese weltweite Entwicklung in allen Nationen und Kulturen hin zu Offenheit und Transparenz ist von großer Bedeutung. Es ist an sich ein sehr positives Indiz für die gemeinsame Absicht der Menschheit zu erwachen, weil dies ein Bewusstsein [dafür] zeigt, dass eine liebevolle und mitfühlende Gesellschaft, die alles Leben ehrt, ohne solch eine Transparenz und Ehrlichkeit nicht möglich ist. Und die Menschheit will diese Art von Gesellschaft.

Wo auch immer es Geheimhaltung und Korruption – die immer ständige Begleiter sind – gedeihen können, endet die Gesellschaft im Krieg mit sich selbst. Menschen ergreifen  – scheinbar notwendigerweise – Partei und unterstützen eine Gruppe gegen eine andere, die sie als feindlich  erachten, und wenn sich die emotionale Aufladung ausreichend verstärkt, gehen sie noch weiter und greifen zu den Waffen in dem Versuch, diesen Feind zu zerstören. Es ist eine totale Verneinung, eine unglaubliche Unwissenheit gegenüber der unausweichlichen Tatsache, dass alle eins sind, und dass man sich [nur] selbst schadet, wenn man anderen einen Schaden zufügt. Wenn es zu Militäreinsätzen kommt, wie eure Geschichte deutlich aufzeigt, wachsen Wut und Verbitterung, und letzen Endes  wird die Möglichkeit unbewaffnete Zivilisten, Frauen und Kinder der gegnerischen Seite zu foltern und zu töten, weitgehend annehmbar – sogar zu einer militärischen Notwendigkeit. Wahnsinn erzeugt Wahnsinn, und der Wahnsinn Krieg zu führen wird als richtige und angemessene Reaktion, als die einzig vernünftige Antwort auf die Provokationen eurer Feinde, verteidigt!

Frieden kann nicht dadurch erreicht werden, indem man Krieg führt! Doch auch heute gibt es auf eurem Planeten noch diejenigen, die behaupten, dass Kriege notwendig sind, um Frieden zu erreichen und aufrecht zu erhalten, und sie beschäftigen sich regelmäßig damit, sich Szenarien vorzustellen, in denen der "Feind" eine inakzeptable Aktion durchführt, die mit maximaler Kraft vergolten werden muss um zu demonstrieren, dass die Macht der Gewalt, wenn sie von Personen mit "Intelligenz und Weisheit" eingesetzt wird, effektiv den Frieden sichern kann. Die gute Nachricht ist, dass dieser Wahnsinn erkannt wird und die Menschen es nicht länger dulden, dass diejenigen, die den Mantel der Macht und der Autorität angelegt haben, kriegerische Handlungen in ihrem Auftrag durchführen – Handlungen, die eine komplette Verletzung der grundlegenden Menschenrechte bedeuten. Die Erkenntnis ist ins Bewusstsein gerückt, dass diejenigen, die-regieren-würden, auf ein menschliches Leben tatsächlich einen monetären Wert gesetzt haben. Die Ära der endlosen Konflikte und Kriege soll zu einem abrupten Ende kommen.

Die Menschen, Milliarden von Menschen, haben erkannt, dass die Industrie-Militär-Maschinerie nicht ohne ihren Willen und enthusiastische Hilfe betrieben werden kann, und dass die Bereitschaft auf der ganzen Welt zurückgenommen wird. Ja, es gibt immer noch Bereiche, die in denen der Konflikt weiter andauert, aber selbst dort kann die Tatsache nicht länger ignoriert werden, dass eine kleine Anzahl von fehlgeleiteten Menschen diese Aktivitäten zu ihren eigenen Zwecken dirigiert. Die Menschen wollen keinen Krieg und Konflikt mehr, und deshalb lassen sie sich nicht mehr durch diejenigen zum Militärdienst zwingen, die Schuldgefühle in ihnen hervorrufen, indem sie sie als naiv, unpatriotisch oder feige bezeichnen.

Die Zeit für Krieg ist vorbei; er hat euch niemals gedient. Er hat euch  nur Trauer und Leid zugefügt, trotz der großen und mächtigen  Ziele war er immer dazu gedacht zu schützen und zu  bewahren und letztendlich haben genügend von euch die Entscheidung, die kollektive Entscheidung, getroffen, sich nicht mehr daran zu beteiligen. Diese Entscheidung ist kraftvoll und unwiderruflich, weil es Gottes Wille ist, dies zu unterstützen. Die Menschheit hat sich für eine neue Richtung entschieden,  eine Richtung, die auf liebender Güte basiert, was lediglich ein Spiegelbild eurer wahren und göttlichen Natur ist. Alle in den geistigen Reichen unterstützen diese Richtungsänderung mit freudiger Begeisterung und erfreuen sich daran, dass [diese neue Richtung] eingeschlagen worden ist.

Reflektiert während eurer täglichen Ruhezeiten über diese Veränderung der kollektiven Absicht der Menschheit, die [die Menschheit] in Einklang mit Gott bringt, und fügt dem eure eigene Absicht hinzu, ohne Ausnahme allen Liebe zu senden, und vor allem denjenigen, von denen ihr glaubt, dass sie euch beleidigt oder euch in irgendeiner Weise verletzt haben. Andere bedingungslos zu lieben bedeutet euch selbst zu lieben, denn diese beiden Beschaffenheiten [states] sind untrennbar miteinander verbunden  – sie sind eins. Wenn ihr dies tut, werdet ihr feststellen,  dass der Stress von euch abfällt und durch Frieden ersetzt wird, und euer inneres Wissen, dass für alles göttlich gesorgt ist, wird sich intensivieren.

Euer euch liebender Bruder, Jesus.

Übersetzung: yalumea

 

Esu: Ihr führt einen enormen evolutionären Wandel auf eine sehr wichtige Art herbei

13. Juni 2013 von John Smallman

 

Hier in den geistigen Reichen lassen wir jederzeit unsere Liebe und unsere Hilfe entströmen, um euch bei eurem Prozess des Erwachens zu unterstützen. Für viele von euch scheint es, als wären eure Fortschritte ins Stocken geraten, aber wir können euch mit größter Zuversicht versichern, dass dies definitiv nicht der Fall ist. Euer Fortschritt schreitet weiterhin unaufhörlich voran, so wie es vollkommen und göttlich beabsichtigt ist, bis ihr erwacht. Und wir sind eure geistigen Führer und Mentoren, wir haben mit euch vertraglich vereinbart, während dieser Zeit der intensiven geistigen Entwicklung, die ihr zu erleben beschlossen habt, ununterbrochen bei euch zu sein.

Was ihr tut ist für alle empfindungsfähigen Lebensformen von großem Vorteil. Ihr führt einen enormen evolutionären Wandel auf eine sehr wichtige Art herbei, während sich der größte Teil (der Menschen) nach wie vor noch nicht der immensen Aufgabe bewusst ist, die ihr so bereitwillig auf euch genommen habt. Und dies gelingt euch ganz hervorragend. Es ist ein Fortschwemmen der Dunkelheit, der unwirklichen körperlichen Einschränkungen, die so realistisch erscheinen. Einst habt ihr geglaubt, die Erde sei flach, dass eine unmittelbare Kommunikation über große Entfernungen unvorstellbar und schnelles und bequemes Reisen auf der ganzen Welt und in den Weltraum unmöglich sei. Das waren alles begrenzte Glaubensvorstellungen, die sich endgültig als falsch erwiesen haben. Welche anderen Überzeugungen habt ihr, die sich als unzutreffend erweisen werden? Unzählige!

 

Das Erleben der Unwissenheit bezüglich eures göttlichen Wesens – die Freude in der Einheit mit Gott und mit allem empfindungsfähigen Leben - ist eine von euch getroffene Wahl. Inmitten der illusorischen Umgebung von Verwirrung, Schmerz und Leid befindet ihr euch im Prozess des darüber Lernens und des los Lassens der vielen einschränkenden, unflexiblen und sehr beängstigenden Überzeugungen, die ihr erfunden habt, die eurer wahren Natur – der Liebe - nicht angepasst sind, und nicht im Einklang mit ihr sind und es niemals sein können. Während ihr an ihnen festhaltet, verschließt oder versteckt ihr euch selbst vor eurer wahren und göttlichen Natur, weil Liebe für jeden, der ängstlich ist, erschreckend wirkt.

 

Liebe ist allumfassend, alles begrüßend; Angst schließt aus, grenzt aus, verachtet. Wenn ihr euch aus dem Mantel der Angst löst, unter dem ihr euch versteckt, wenn ihr ihn entfernt und ablegt, werdet ihr deutlich sehen und erkennen, dass eure Angst nur [eine] Angst vor der Dunkelheit gewesen ist – so wie sie sich ein kleines Kind einbildet – eine Dunkelheit, die nicht vorhanden ist, es sei denn, ihr würdet sie erschaffen indem ihr das Licht ausschaltet, und das unter diesem imaginären Mantel der Illusion nur vorübergehend möglich. Der Gedanke, diesen Mantel zu entfernen, macht euch Angst, denn er scheint ein Schutzschild zu sein, der für euer permanentes Wohlbefinden unerlässlich ist. Ohne ihn wärt ihr verwundbar, offen für das Erleben schrecklichen Schmerzes und Leids, die Art, die ihr überall auf der Welt beobachtet, weil sich die Menschen lieblos verhalten, sich verteidigen oder andere angreifen.

 

Die Wahrheit ist jedoch die, dass ihr durch Ablegen dieses scheinbar schützenden Mantels unverwundbar werdet, da ihr die Barriere entfernt , die ihr errichtet habt, um die Liebe fernzuhalten – eine Barriere, die für euch fast undurchdringlich schien, da die Liebe kaum zu sehen war, es sei denn sie wurde unter Bedingungen und im Gegenzug für Leistungen oder Zahlungen angeboten – wahrlich liebe mit einem kleinen "l [L]", ein weiterer unwirklicher Aspekt der Illusion. Liebe ist die mächtigste Energie, die es gibt. Es ist das einzige Energiefeld, das existiert. Jede andere Energie, die ihr euch vorstellen oder erleben könnt, ist Illusion, und eine enorm verdünnte und geschwächte Form der Liebe, die es euch ermöglicht hat zu denken, dass ihr ohne die Gegenwart eures Vaters mächtig wärt. Liebe ist die Lebenskraft; ihr könnt nicht ohne sie leben. Ihr, jeder einzelne von euch, seid wesentliche Teile oder Aspekte davon. Allerdings habt ihr, als ihr die Illusion erbautet, versucht, Sie [die Liebe] auszuschließen, indem ihr euch selbst offenbar von Gott getrennt, euch von Ihm abgekapselt habt. Das ist nicht möglich, doch ihr durftet und dürft so tun, als wäre es so, und [genau] das hat euch so viel Schmerz und Leid bereitet.

 

Euer Erwachen ist in der Tat ein Prozess, euch selbst zu enthüllen, [ein Prozess] des Auflösens all dessen, was nicht in perfektem und harmonischem Einklang mit Liebe ist – eurem natürlichen und ewigen Zustand – und was vor eurem Bewusstsein erfolgreich die Tatsache versteckt, dass ihr Wesen von unendlicher Liebe seid, schon immer gewesen seid und immer sein werdet, so wie euch euer Vater erschaffen hat. Die Zeit für Spiele, von denen ihr die Liebe versucht habt auszuschließen, ist vorbei.

 

Ihr seid euch nun des weltweiten Schmerzes und Leides, das beendet werden muss, sehr bewusst – Schmerz und Leid, an dem sich viele ergötzt und über das sich viele hämisch gefreut haben, während sie dabei zugesehen haben, wie andere misshandelt, missbraucht und gefoltert wurden. Der Wahnsinn dieser Einstellung ist jetzt offensichtlich geworden. Täglich werden sich mehr und mehr auf der Erde dessen bewusst, dass sie selbst es eigentlich angenommen haben, während sie es gleichzeitig geleugnet und sich davon überzeugt haben, dass sie lediglich "faire Urteile" über das gewissenlose Verhalten anderer gefällt haben, wie es ihre gottgegebene Pflicht und Verantwortung gewesen ist. Dieses Bewusstsein hat sie schockiert, nun fassen sie die festesten Vorsätze, diese lieblose Einstellung aufzulösen und sie durch Mitgefühl, Vergebung (sich selbst und anderen) und durch die Absicht zu ersetzen, von nun an nur [noch] Liebe zu zeigen. In den geistigen Reichen hat dieser Wandel des Herzens, der in der gesamten Menschheit stattfindet, zu dem größten Jubel geführt.

 

Entspannt euch mindestens einmal täglich in eurem ruhigen, inneren Raum, sprecht mit euren Führern, bittet sie um ihre Hilfe und darum, eure Herzen zu öffnen, so dass ihr die großen Veränderungen erkennen könnt, die gerade weltweit stattfinden, während Liebe die Angst auflöst, die so viele Gedanken, Worte und Taten von euch Äonen lang angetrieben und geleitet hat. Denkt daran, alles andere außer Liebe ist Illusion, und beschließt ständig zu lieben, während ihr euch auf euren Weg heimwärts begebt.


Euer euch liebender Bruder, Jesus.

Übersetzung: yalumea

 

BRENNENDE FRAGEN - Teil II

JESUS SANANDA

 

14. Juni 2013

Teil II von II

Gespräch mit JESUS SANANDA

Einführung in das Gespräch:


Ich gehe gerne schwimmen.
Und heute lauschte ich im Fitnessklub,
während ich mich umzog, folgendem Dialog
zweier Menschen, die sich über das Gehalt und
den Bonus eines österreichischen Nationalbankangestellten
ausließen, und das klang so:

 

ERSTER: Du, der verdient zigtausender und das 17 mal im Jahr.

ZWEITER: Was, 17 mal?

ERSTER. Ja, bei denen ist das so.

ZWEITER: Da kann man halt nichts machen,
eines weiß ich jedenfalls, im nächsten Leben
werde ich Banker.

 

Bei mir fiel der sprichwörtliche Groschen – das heißt und
nun komme ich auf unser gestriges Gespräch, das heißt,
ein jeder, der auf 3D verbleibt, ist eigentlich genau so
gestrickt wie die Machthaber, die 3D jetzt beherrschen
und auch forthin beherrschen werden;

nur findet nicht jeder Gelegenheit dazu,
die Menschheit auszubeuten. Opfer- und
Täterrollen wechseln einander ab, bis man
von diesem widerlichen Spiel gesättigt ist. Stimmt das so?

 

JESUS SANANDA: Ich segne die Menschheit.

Gott findet Wohlgefallen an ihr, auch wenn
sich die Dinge anders ereignen als ursprünglich
vorhergesehen. Ja, in der Tat, du liegst richtig.

 

Alle, ausnahmslos alle Menschen, die auf 3D verbleiben,
weisen einen eklatanten Mangel an emotionaler, sozialer,
humaner und spiritueller Kompetenz auf.

Allen ist gemein, ein System für sich zu nutzen,
koste es was es wolle und auf welche Kosten auch immer.


Die einen praktizieren dies im großen Stil,
die anderen müssen kleinere Brötchen backen;
dabei kommt es nur darauf an, welche Rolle man
gewählt hat zu erfahren. Mal ist man Opfer, dann wieder
Täter, meistens aber beides zugleich. Denn auch der mächtigste
Tyrann ist Opfer – Opfer seiner Entscheidungen, Leid zu verursachen,
wodurch er selbst Gefangener dieser Entscheidungen wird, da jede
solcher Taten einen Ausgleich erfahren muss. Wie eine Fliege im
Spinnennetz zappelt und sich mit jeder Bewegung mehr und mehr
darin verstrickt, so verstricken sich alle Menschen, die dem Eigennutz
dienen, im Karma, das einen Ausgleich, wann auch immer, erfordert.


Das ist ja auch der Grund, warum es auf dieser 3D Welt,
auf der Gesellschaft dieser Ebene, derart aussieht.
Kaum betritt ein neuer Hoffnungsträger die politische Bühne,
vergisst er auf alle Versprechungen, die er als noch „machtloser“
den Menschen gab, um sich gut zu verkaufen. Alle Wesenheiten,
die auf 3D die Opferrolle abgeben, würden genauso gut in das
„Täter-Profil“ passen und sie agieren dieses Bedürfnis nur aus
Mangel an geeigneten Gelegenheiten nicht aus.

Ein Tatbestand, den es zu erkennen gilt,
damit ihr endlich von jedem Mitleid wegkommt
und damit ihr versteht, wie alles zusammenspielt,
schlüssig und logisch ist, und vor allem, wie alles
dem Bedürfnis eines Menschen nach neuen Erfahrungen gehorcht.

 

ICH: „Gelegenheit macht Diebe“?

 

JESUS SANANDA:Auf der Ebene der 3D ist das Teil des Spieles – ja.

 

ICH: Registriere auch die zunehmende Rücksichtslosigkeit vieler Menschen.

 

Mich selbst erreicht das nicht, zu mir sind die Menschen stets
(fast immer) freundlich – jedoch, so ich beobachte, sehe ich,
wie die Menschen immer mehr gestresst werden und auch
durchdrehen. Einzelne Ausnahmen gibt es natürlich immer,
aber der Trend geht aus meiner Sicht direkt in den Wahnsinn…

 

JESUS SANANDA: Das liegt daran, dass du derzeit auf allen
Ebenen agierst und alle Ebenen 3D-5D erfahren kannst.
Alle Schattierungen werden dir gezeigt, damit du differenzieren
und unterscheiden kannst. In den letzten Tagen war es vor
allem die 3D-Ebene, in die du eingestimmt wurdest, damit
sich in dir die Gewissheit, dass alles seine Richtigkeit hat,
verankert.

Denn auch du sollst dich weder umdrehen noch
zurückgehen, dich weder umblicken noch Wehmut
fühlen, so der Tag des Abschiedes kommt.

 

ICH: Ja, heute in der Umkleidekabine und danach beim
Schwimmen erfuhr ich deutlich, wie sich diese Erkenntnis
in meinem zellularen Bewusstsein zu verankern begann.
Die Wahl eines jeden Menschen ist heilig – das ist es.

 

JESUS SANANDA: Das ist es und dem gibt es nichts,
absolut nichts hinzuzufügen.

 

ICH: Hatte heute Nacht wieder einen Traum,
in dem ich verreise, in dem Züge abfahren und halten
– und das in einem fort.

Träume sehr oft von Zügen, Reisen, Fahrten usw.

Ist wohl auf die Verschiebungen der Welten zurückzuführen?

 

JESUS SANANDA: Auf die Verschiebungen, ja. Und auf die Tatsache,
dass sich ständig alles verändert, dass alles im Wandel ist, dass die Fahrpläne der Züge ständig umgestellt werden, dass gewissermaßen
Chaos herrscht und dass man dennoch immer den richtigen Zug erreicht
und an das Ziel gelangt.

 

Diese Zeit hat es wahrlich in sich.

Erdet euch, indem ihr ganz bewusst euren alltäglichen
Beschäftigungen nachgeht – das kann heute, hier und jetzt
nicht oft genug wiederholt werden.

Hebt nicht ab, bevor ihr dazu nicht aufgerufen werdet!

Hebt nicht ab, jetzt, da ihr erhoben werdet.


Geht Schritt für Schritt, niemals zwei Schritte auf einmal.
Das ist heute wichtiger denn je.

Schritt für Schritt und auf festen Boden.

 

ICH: Möchte dich gerne fragen, ob man sich auch mit
Lebensmittelvorräten, Wasser oder sonstigen Mitteln
auf diese Umbrüche vorbereiten soll?

 

JESUS SANANDA: Wenn es euch beruhigt, dann ja.
Nötig ist es nicht! Warum? Da für alles gesorgt ist.

Auf 5D gibt es dieses Vorratsdenken nicht mehr.

Ein „vernünftiges Denken“ ist es auf 3D, da dies über
Leben oder Tod entscheiden kann und zu dieser Ebene
dazu gehört. Auf der 5D ist dieses Verhalten überflüssig,
da alles im Überfluss fließt.

 

Auch in der Zeit des Überganges auf 5D wird es euch
an nichts mangeln. Das Wie und Warum hier näher darzustellen,
ist nicht nötig, denn ein jeder, der an die Quelle allen Seins
angebunden ist, kann diese Wirklichkeit längst auf Zellenebene
abrufen.

Für jene, die auf 3D bleiben, kann eine Bevorratung sinnvoll sein
– die Entscheidung liegt bei jedem Einzelnen von euch.

ICH: In den Botschaften, die ich in den letzten Tagen zu
dem Thema des 3-Erden-Splits erhielt, klingt immer durch,
dass sich ein jeder Mensch, obwohl die eigentlichen
Entscheidungen gefallen sind, bis zuletzt um-entscheiden
kann – neue Entscheidungen sind also immer noch möglich?

 

JESUS SANANDA: Bis zuletzt, ja!

Dazu gilt es zu wissen, dass wir von den geistigen
Ebenen des Lichts aufgrund der Potentiale, die konkret
werden, unsere Verkündigungen geben. Diese können
sich bis zu einem bestimmten Grad ändern; sie können
aber nicht ungeschehen gemacht werden.

Das heißt, alles was die geistigen Ebenen des Licht verkünden,
trifft ein, auch wenn es anders kommt oder sich verschiebt - es
kommt mit der Gewissheit, mit der die Sonne im Osten auf- und
im Westen untergeht – was übrigens auch keine Konstante mehr
ist, denn auch diese Wirklichkeit hat sich längst verschoben.

Eure Beobachter der Gestirne wissen es.

 

Bis zuletzt heißt, dass das aufgrund der Gnade Gottes möglich ist.
Gott ist alles möglich, so auch dies und es ereignet sich.

Grundsätzlich ist dazu zu verkünden, die Entscheidungen
im irdisch globalen und galaktischen Kontext sind gefallen.
Der große Bogen ist gezogen, und auch die kleinen Details,
für die sich die Welten entschieden haben, treten deutlich hervor.

Somit kann gesagt werden, dass die Verkündungen der letzten
Zeit zum Ablauf der Wandels eine sehr hohe Genauigkeit
aufweisen und der einzelne Mensch erhält bis zuletzt
Gelegenheit umzukehren. Bis zuletzt, ja.

 

ICH: Das ist eine wunderbare Botschaft für alle!

 

JESUS SANANDA: Für alle, die diese Botschaft hören
und aufnehmen. Für alle, die sich bewusst sind,
welches einmalige Geschenk dies ist – und es betrifft
vor allem Menschen, die ursprünglich auf 4D wechseln
wollten, die durch diese Gnade auf 5D aufsteigen werden.
Auf 4D ist das Potential dafür vorhanden, auf 3D sind diese
Fälle sehr selten, auch jetzt zum Ende der Zeit und zum
Beginn der neuen 3D-Super-Erde.

 

ICH: Danke Dir, Jesus, nun zeigt es sich mir und
ich denke auch den Menschen, die diesen Zeilen
folgen, enthüllt sich nun das vollständiger Bild
dieser Vorgänge – und ich bin dankbar, das weiterreichen zu dürfen.

Trotz der Brisanz der Botschaften und der nahenden Ereignisse,
fühle ich keinerlei Ängste, auch in meinem persönlichen Umfeld,
Familie und im Kreis der engsten Seelenfreunde, empfindet
oder erlebt niemand Angst.

 

JESUS SANANDA: Das ist ein deutliches Zeichen dafür,
dass ihr längst jenseits der 3D-Ebene lebt und agiert.

Angst gehört ab einem bestimmen Punkt in der Entwicklung
eines Wesens der Vergangenheit an – und ist ab einer
bestimmen Ebene des Seins nicht mehr vorhanden.
Auch daher seid ihr für das Spiel, das sich auf 3D fortsetzt,
unbedeutend und uninteressant.

Denn die Dunkelkräfte ernähren sich durch die Angst,
ein angstbefreiter Mensch taugt aus deren Sicht zu nichts
und gehört entfernt. Das geschieht nun ohne, dass die
Dunkelmächte darauf Einfluss haben, und so bleiben
sie sich selbst überlassen, um ihr Spiel weiterzubetreiben.

 

Ihr aber, die ihr die Angst überwunden habt, werdet losgelöst
und frei in die neue Welten eingespeist, ehe ihr nach langer,
langer Zeit vereinzelt zurückehrt auf diesen Planeten,
der sich erneut der Finsternis verschrieben und den
Abstieg in die Dunkelheit gewählt hat.

 

ICH: Das Schlusswort unseres heutigen Gespräches?

 

JESUS SANANDA: Ja, dazu ist aus heutiger Sicht alles gesagt.
Ein jeder Mensch hat nun die Gelegenheit, selbst zu entscheiden,
wie er diesem Wandel begegnet - die Karten sind am Tisch.
Manche greifen gierig danach, andere verweigern das Spiel
und manche haben am Tisch gar nicht mehr Platz genommen
und den Spielsaloon längst verlassen.

 

Gott ist allmächtig und Seine Gnade ist allgegenwärtig.

 

Das Reich Gottes ist Dein rechtmäßiges Erbe.

Nimm es an, solange es dir noch angeboten wird.

Erwache.

 

JESUS SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/06/brennende-fragen-teil-ii-jesus-sananda.html

 

BRENNENDE FRAGEN - Teil I

JESUS SANANDA

 

13. Juni 2013

Teil I von II

 

Gespräch mit JESUS SANANDA

 

 

Bin den ganzen Tag über sehr unruhig

voller Energie und unruhig…

 

JESUS SANANDA: Die der Menschheit verheißenen Ereignisse

kündigen sich an und dein Zellenbewusstsein nimmt diese

Veränderungen, die erst sichtbar werden, bereits jetzt wahr.

Daher deine Unrast und diese wird noch einige Tage anhalten

bis die ersten Entladungen geschehen.

 

ICH: In den vergangenen Tagen erhielt ich im Ausmaß

und Inhalt enorme Botschaften, die vieles von dem,

was der Menschheit bisher über den Aufstieg bekannt war,

auf den Kopf stellen. Meine Frage ist die, wie weit kann es

noch zu Veränderungen kommen und wie weit sind bis

zuletzt Umstellungen möglich – das heißt:

Kann erneut ALLES abgeändert werden?

 

JESUS SANANDA: Das durch dich der Welt Verkündete ist nun

am Wege zu euch und hat begonnen, diese Welt zu verändern.

Diese Tatsache ist bereits Realität und kann durch nichts

abgeändert werden.

Das bedeutet, der Wandel ist in VOLLEM Gange und

setzt sich fort. Alle Details den Aufstieg betreffend sind

variabel – bis zuletzt variabel. Der Menschheit wurden

Möglichkeiten aufgezeigt, die aller Wahrscheinlichkeit

nach viele Menschen betreffen werden. Für manche

Menschen ereignet sich der Aufstieg anders, denn dieser

wird immer dem individuellen Sein angepasst. Enorme Flexibilität

ist von den Mächten des Lichts, die die Menschheit dabei begleiten,

erfordert, und wisset, diese Mächte wissen virtuos damit umzugehen.

 

Ja, der Wandel und die Erhebung beschleunigen sich weiter,

bis alles getan ist und bis dass die Welten voneinander gelöst

und die Menschen auf ihren Welten angekommen sind.

Ja, der Zeitpunkt und die Art und Weise der Erhebung variieren,

hängen von den einzelnen Lebensaufträgen ab und von den

kollektiven Lichtmustern, die jeden Moment neu erschaffen

werden und wodurch das Magnetfeld der Erde bespielt wird,

um augenblicklich neue Realität zu erzeugen.

 

Alles ist ineinander verwebt und miteinander verbunden,

alles wirkt sich aus – liebt die Überraschungen und

wisset dabei immer: Ihr seid in der Obhut Gottes.

 

ICH: Die intensiven Träume, die Spiegelungen während des

Tages, die Botschaften, die mir in den letzten Tagen gegeben

wurden, weisen aus meiner Sicht auf enorme Umbrüche hin,

die unmittelbar bevorstehen; für alle Menschen,

gleich ob sie auf 3D, 4D oder 5D übertreten.

Wie können sich alle Menschen darauf vorbereiten?

Gibt es einen „Universal-Schlüssel“,

in dem sich alle Menschen finden?

 

JESUS SANANDA: Bedingt, ja.

Die beste Vorbereitung für alle, gleich auf welche Ebene

sie wechseln, ist das Leben, so wie es jetzt ist, weiterzuleben.

Sich keine überflüssigen Gedanken zu machen und seinen Alltag

nach besten Wissen und Gewissen auszufüllen, seine Aufgaben

zu erledigen und seinen Geist mit Gott verbinden. Dies betrifft

jene, die auf 3D wechseln, naturgemäß weniger, daher „bedingt“.

Was alle betrifft, ist, dass ihr weiterleben, weitertun und

weiterwirken sollt, so als gäbe es den Aufstieg oder Abstieg

nicht und so als wäre jeder Tag der letzte Tag auf dieser Erde.

 

Es ist wie vor einer großen Prüfung.

Wenn ihr einen Tag davor mit dem Lernen beginnt,

werdet ihr diese kaum bestehen, wenn ihr nervös und

bis zuletzt lernt und lernt, werdet ihr zumindest in Schweiß

gebadet antreten – der beste Weg ist der, seine Aufgaben

gemacht zu haben und sich dann seinen alltäglichen

Beschäftigungen zu widmen. Wie bereits gesagt, das

sind die besten Vorbereitungen auf das Unvermeidliche,

das voller Wunder ist für euch

und auch voller Schmerz für viele.

 

ICH: Was mich seit gestern beschäftigt, ist die Frage,

warum haben die Menschen erneut 3D gewählt?

Ist es allein darauf zurückzuführen, dass sie dieses

Spiel nochmals erfahren wollen oder gibt es noch

andere Gründe?

 

JESUS SANANDA: Hier wirken viele Entscheidungsebenen und
Bewusstseinsebenen mit. Auf zwei möchte ich hinweisen:

 

1.) In den vergangenen Jahrzehnten wurden, wie ihr wisst,

Generationen von Indigo-Wesenheiten auf der Erde geboren.

Darüber wurde viel geschrieben, es wurden Botschaften gegeben,

meist korrekt und zutreffend und so seid ihr gut vertraut mit

dieser Tatsache. Viele dieser Indigo-Generationen verliefen,

verloren sich auf Erden. Viele dieser hochbegabten Kinder und

jungen Menschen wurden von den elektromagnetischen Stürmen

diese Zeit absolut absorbiert und unterliegen der Gedanken- und Bewusstseinskontrolle der Eine-Welt Eliten. Die ursprüngliche

Absicht dieser Kinder, die sehr oft zum ersten Male unter diesen Schwingungsgegebenheiten leben, war es, dem Planeten beim

Aufstieg zu helfen und den Menschen, den Eltern, zu denen diese

Kinder reisen, bei deren individuellem Aufstieg zu unterstützten.

Das ist bis zu einem gewissen Grad sehr erfolgreich geschehen.

Die andere und ernüchternde Wahrheit ist auch die, dass viele

der Indigo-Kinder sich und ihre Aufträge verloren und in die

Teerstiefel dieser Zeit gestiegen sind.

 

Warum und vor allem wie kann das geschehen?

Manche werden fragen, wie kann Gott das zulassen?

 

Dazu ist es wichtig zu verstehen, dass die Erde ein

Planet der freien Entscheidung ist, auch wenn die Menschen,

so sie hier ankommen, genau das Gegenteil erfahren und

unentwegt eingeengt werden und sich als unfrei erfahren.

Das bedeutet, jede, absolut jede Wesenheit weiß, ehe sie

sich auf Erden verkörpert, um alle Szenarien, die möglich sind,

so es in die Körperlichkeit geht. Und absolut jede Wesenheit

wird umfassend ins Bild gesetzt, was welche Pfade, so man

sie auf Erden erst eingeschlagen hat, auslösen und was für

Kettenreaktionen an Karma das mit sich bringen kann.

Und genau dieses Spiel, diese Erfahrung, ist die spannendste

Erfahrung, die ein Engel für sich kreieren kann. Denn nirgendwo

sonst kann dieser Engel sich selbst als begrenzt, verletzlich und

sterblich erfahren als im menschlichen Körper. Zu dieser

Erfahrung werden nur wenige und ausgesuchte Wesenheiten

aus den Reichen aller Schöpfungen zugelassen – also – ein jeder

Mensch ist absolut herausragend, und das allein durch seine

Zulassung, auf Erden inkarnieren zu dürfen.

 

Dies wurde euch bereits mehrmals verkündet,

und daran ist hier im Indigo-Zusammenhang erneut erinnert.

Das heißt, ein Risiko, dass diese Inkarnation einen ungewissen

Ausgang nimmt, bestand und ein jeder wusste darum Bescheid.

Das erklärt auch, dass viele hochveranlagte Indigokinder

unausstehlich sind. Das heißt, es sind nicht immer die Erwachsenen,

die mit Kindern nicht umgehen können, sondern es sind oft auch die

Kinder selbst, die sich in die dunkle, das heißt in die destruktive

Seite der Energielinien des elektromagnetischen Feldes der Erde

einklinken und somit ganz andere Facetten leben, als man es

erwarten würde.

 

2.) Zum zweiten, und das überwiegt deutlich,

wurden viele dieser Kinder von den Eltern und

von der Umgebung kaltgestellt. Weder wurden sie

als das erkannt, was sie sind, noch als das wahrgenommen,

wofür sie in die Gesellschaft und in die Familien geboren wurden.

Somit geben diese Kinder ihre Fähigkeiten auf, sie verleugnen

und vernachlässigen sie, und sie wenden sich den profanen Spielen

dieser Welt zu. Viele Kinder jedoch, und das ist die wunderbare

Botschaft, bleiben von all dem unbeeinflusst und gehen unbeirrt

ihren Weg. Dazu ist grundsätzlich festzustellen:

 

Ein jeder Mensch, gleich ob Indigo oder nicht,

bekommt im Leben immer die Gelegenheit, Entscheidungen,

neue Entscheidungen und Richtungsänderungen zu treffen

oder einschlagen zu können. Die Gelegenheiten sind endlos.

Ein jeder Mensch wird, gleich wo er in seiner individuellen

Entwicklung steht, unentwegt daran erinnert, wer er wirklich ist.

Dass die Menschen diesen Erinnerungen nur sehr zögerlich folgen

oder diese überhaupt verwerfen, ist eine Tatsache, die am

göttlichen Service, der den Menschen Tag für Tag geboten

wird, nichts abändert.

 

Ein jeder Mensch wird Tag für Tag von den Engel

und von der Urquelle des Seins begleitet

gleich ob er es realisiert oder nicht.

Die Fürsorge Gottes für alles Leben ist

bedingungslos und unendlich.

 

Eingedenk dessen kann nur die beharrliche Weigerung,

sich dieser Fürsorge zu öffnen, Umstände erzeugen,

die schließlich in die menschliche Katastrophe führen.

So geschehen bei allen jenen, die auf 3D wechseln.

 

Zusammengefasst ist festzuhalten:

Das Projekt Erde hat und hatte derart viele Aspekte

und Potentiale, sodass hier und in allen Botschaften

dazu immer nur auf einige und auf die aktuellen

hingewiesen werden kann.

Ja, junge Indigo und ältere Seelen finden sich auf 3D ein,

um eine Reise zu erfahren, die ihnen Aussicht gibt, ihren

Kreislauf von Tod und Wiedergeburt ehebaldigst zu

überwinden.

 

ICH: Das heißt, das Indigo-Projekt wird von vielen

Menschen etwas falsch verstanden?

 

JESUS SANANDA: Nicht falsch, Jahn, sondern es muss nur

vollständig verstanden werden. Und das ist nun möglich.

Denn die Verklärtheit, mit der die Esoterik-Szene den

Indigomenschen begegnet, ist wenig hilfreich.

Hilfreich ist es, so die Indigomenschen, vor allem diese

der jetzigen Generation, Kinder, die seit 2009 geboren

werden, auf der Erde ankommen können und nicht verklärt

werden, was viele Eltern so interpretieren, jede

Erziehungskompetenz“ abzugeben und alles den

Kindern selbst zu überlassen.

Dadurch bleiben die Kinder in der Tat sich selbst

überlassene „spirituelle Schlüsselkinder“.

Das ist weder eine Hilfe, sich auf Erden einzufinden

oder hier anzukommen noch ein wertvoller Dienst,

um diese Menschen auf das Leben hier auf Erden

vorzubereiten.

 

Auch Indigokinder benötigen einen festen Rahmen,

in dem sie sich erfahren wollen. Benötigen Vater und Mutter,

die als Vorbild und Richtschnur dienen und die JA sagen und

NEIN sagen und genau das meinen, so sie es aussprechen.

Auch Indigokinder lieben es, ihre Eltern anzuhimmeln,

sie zu verehren und sie sind ganz abhängig von deren Liebe.

 

Das Bewusstsein dieser Kinder kann sich am besten entfalten,

so sie Liebe, Liebe, Liebe erhalten – und Aufmerksamkeit,

indem sie in ihrem Tun und Handeln als absolut gleichwertig

behandelt und geschätzt werden. Kinder sind Kinder, dort,

wo sie diese Welt für sich entdecken, diese Kinder sind

große Meister dort, wo sie durch ihre Reaktionen, durch

ihr Verhalten der Umwelt und den Menschen gegenüber

zeigen, was wo aus dem Gleichgewicht geraten ist.

 

Fördert sie, indem ihr ihre Intuition und die absolute

Aufrichtigkeit als großes Geschenk für euch selbst

anerkennt und bietet ihnen den lebendigen Rahmen

der Liebe und des Verständnisses, so ihnen manches

auf dieser Erde schwer fällt; gebt ihnen Bestand,

so sie fragenden Blickes nach dem „Warum“ suchen.

 

ICH: Fühle nun, dass sich unser Gespräch dem Ende zuneigt

und ich möchte mich mit einer letzten Frage an dich wenden.

Warum haben zu dieser Zeit so viele Verbrecher vergangene

Tage inkarniert? (Ist mir selbst bekannt und wurde von einigen

Quellen bekannt gegeben. Auf Namen ist hier bewusst verzichtet.

Anm. JJK) Führende Massenmörder, Armeeführer und Todbringer der
Vergangenheit sind erneut unter uns. Warum wurde das zugelassen?

 

JESUS SANANDA: Diese Kräfte wurden bis zu einen bestimmen

Grad für diese Zeit zugelassen, um das Dunkle zu repräsentieren,

damit die Menschen, die erwachen wollten, sich als Licht erfahren

können. Wo es keine Dunkelheit gibt, kann sich ein Mensch nur

als Licht erfahren – dazu hätte niemand auf die Erde kommen

brauchen. Zweitens liegt der Grund dieser Zulassung darin,

dass sie selbst Karma abzuarbeiten haben. Das bedeutet aber

nicht automatisch, dass sie dies auch so tun. Die große Schar

dieser Dunkelkräfte spielt auch heute wieder in der ersten Liga

der Gangster und Verbrecher mit, die diese Welt und die Menschheit ausbeuten und diese Kräfte werden erneut und immer wieder in einen Kreislauf der Vergänglichkeit eingeschleust, bis sie sich langsam

von ihren Taten abwenden und bis sie erkennen. Und glaubt bitte

nicht, dass all diese diabolischen Kräfte neuerlich in Führungspositionen sitzen. Nein, mancher fristet sein Dasein in einem Tierkörper,

um Leid und Ungerechtigkeit, die er einst selbst ausstreute,

nun am eigenen Leibe zu erfahren. Manches Tierheim beherbergt

Seelen dieser vergangenen und wenig ruhmreichen Anführer der

Menschheit.

 

Auch das ist ein Prozess, der sich mannigfach fortsetzt

und ein jeder, der heute destruktiv und zerstörerisch auftritt,

wird eines Tages vom Licht Gottes berührt und wird verändert,

gewandelt und erleuchtet.

 

Kurz: Das Endspiel auf dieser Erde bedurfte würdiger Gegner,

damit der Aufstieg von den Lichtkriegern, die ihr seid,

mit allen Mitteln betrieben werden konnte.

 

ICH: Somit können wir den Dunkelmächten dankbar

sein, was mir zugegebener Maßen schwerfällt?

 

JESUS SANANDA: Ja, dankbar. Schwer fällt es dir deshalb,

da du jetzt in diese Realität eingezwängt bist.

Sobald du ganz auf 5D angekommen bist, wirst du nur

noch staunen, wie alles ein großes Ganzes ist und wie

tief sinnerfüllt auch der größte scheinbare Unsinn dieser

Zeit war.

Mit diesen Worten vergewissere ich der Menschheit

die Gegenwart der Meister, die Nähe der Engel,

die Fürsorge Gottes.

 

Der Himmel ist zu allem bereit,

um euch sicher und wohlbehalten

in die neuen Wohnungen des Seins zu bringen.

 

Bis dahin: Bleibt euren täglichen Verrichtungen treu,

bis dahin bleibt bewusste und wache Beobachter aller

sich nun entfaltenden Szenen, bis dahin bleibt euren

Mitmenschen Brüder und Schwestern, die liebend und

dienend, selbstbewusst und mutig, vom Licht Gottes

Zeugnis ablegen – denn wahrlich: Bis zuletzt kann dem

einzelnen Menschen Heilung widerfahren.

 

Ich bin mitten unter euch,

wie sehr ich euch liebe


JESUS SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/06/brennende-fragen-teil-i-jesus-sananda.html

 

 

DYNAMIK DES AUFSTIEGS

JESUS SANANDA

 

12. Juni 2012

Geliebte Menschen, die ihr dem Zeitenende entgegenfiebert

und die ihr nun in eurer Sehnsucht erfüllt werdet.

 

Ich bin der Hüter und Regent dieser Erde,

die sich nun auf die fünfte Lichtebene des Seins

erhebt und ich bleibe mitten unter euch, ich bin bei

jedem von euch Menschen, die ihr dieser Zeit nun

eine Ende setzt.

 

Euch wurde zum nun begonnen Aufstieg bereits verkündet,

heute setzen wir mit dieser Verkündigung fort, damit das Bild

und die Variationen des Aufstiegs vollständig vor eurem inneren

Auge erscheinen können.

 

Erste und wichtigste Bedingung für euch Meister,

die ihr den Aufstieg gewählt habt und aufsteigen werdet,

ist, dass eure Lebensaufträge für diese Welt erfüllt sind.

 

Sobald ein Mensch seine individuellen Aufträge,

die ihn auf diese Zeit-Raumlinie geführt haben,

abgeschlossen und vollendet hat, ist er bereit für den

Aufstieg ins Licht und es ereignet sich.

Dies ist das ausschlaggebende Kriterium des

Aufstieges und dieses ist von einigen Menschen

bereits erfüllt. Die große Schar der Aufstiegsbereiten

wird erst zu dieser Vollendung geführt. Ziel ist es,

solange wie möglich, die Energie der aufsteigenden

Lichtkrieger auf den Erden 3D und 4D zu halten und zu

verankern! Das ist ein Liebesdienst, zu dem ihr euch alle

entschlossen habt, damit euren Geschwistern aus den Licht,

die auf diesen Ebenen verbleiben, gute Möglichkeiten zur

Evolution nach eurem Hinweggang geboten werden.

Auch wenn es bis zu 1000 Jahre dauern wird,

bis dass die Wahrheit auf diesen Ebenen des

Seins erste kleine Früchte trägt.

Das bedeutet zusammengefasst:

 

1.) Der Aufstieg hat mit 18.5.2013 begonnen und setzt sich fort.

2.) Der Aufstieg findet jetzt für alle Menschen statt,

die ihre Aufträge auf Erden gelebt und vollendet haben.

3.) Der Aufstieg für alle weiteren dafür bereiten Menschen

vollzieht sich, sobald sie ihre Arbeit auf den Erden getan

und ihr Bewusstsein somit von diesen Ebenen zurückziehen dürfen.

 

Diese Botschaft ist für alle eine kleine Enttäuschung,

die bereits jetzt mit der ersten Welle emporgehoben

werden wollten.

 

Geliebte Menschen,

die ihr voll der Sehnsucht diesen Tag erwartet!

 

Eure Zeit kommt und ist sehr, sehr nahe.

Noch habt ihr zu tun, noch gilt es, auch wenn ihr

längst schon müde und vom Geschehen auf dieser

Welt angewidert seid, durchzuhalten, denn wahrlich:

Ihr habt noch so viel zu geben, zu erschaffen und in

den Erdenboden zu verankern, damit diese Samen zu

einer späteren Zeit große Früchte tragen.

 

Des Weiteren gebe ich bekannt, dass alle Menschen,

die für den Aufstieg vorbereitet werden, bereits auf der

Energieebene der 4D leben. Auch wenn sich 3D Themen immer

wieder in eurem Umfeld manifestieren, da die die Trennung

der Erden noch im Gange ist, so befindet ihr alle euch mit

eurem Energiefeld, der elektromagnetischen Schwingung,

auf 4D.

Dies macht die Wunder möglich, von denen bereits gesprochen

wurde. Unsichtbar sein, durch Mauern hindurchgehen,

gleichzeitig an unterschiedlichen Orten zu sein oder von

einem Ort zum anderen im Augenblick verschoben zu werden.

Die kleinen Wunder beginnen sich nun in eurem Alltag

festzusetzen – und ihr sollt staunen, wie behütet und getragen

ihr durch diese Zeit, die nun losbricht, manövriert werdet.

 

Bedeutend ist zu verstehen, dass ein großer Teil der für

den Aufstieg auf 5D bereiten Menschen die Entscheidung

getroffen hat, bis zuletzt zumindest mit einem Teil ihres

Bewusstseins auf diesen Erden 3D und 4D zu bleiben.

Zum einen, um ihre Energien hier zu verankern,

zum anderen, um diesem Schauspiel der großen und

kleinen Wunder beizuwohnen. Mal als stiller und

unsichtbarer Beobachter, dann wieder als Akteur

im letzten Spiel der Spiele, in dem die letzten

Szenen für die bereits Ausgemusterten abrollen.

 

Des Weiteren ist festzuhalten, dass es unterschiedliche

Weisen des Aufstiegs gibt. Manche Wesenheiten wurden

seit Jahrzehnten mit ihrem physischen Körper darauf

vorbereitet und diese werden, wie einst Elija, direkt

in den Himmel aufsteigen. Ja, in der Tat, dieses Wunder

ereignet sich mehr als nur einmal.

 

Bei der überwiegenden Zahl der Menschen, die den Aufstieg auf 5D für sich beanspruchen, geschieht dieser während
sie ruhen, während des Schlafes.
Das deshalb, da in der Schlafphase jeder Schock ob der
plötzlichen Entrückung, was eine gewisse Körperlosigkeit
mit sich bringt, vermieden werden kann. Es ist ein ruhiges
und sanftes hinübergleiten in die neue Welt, in die neuen
Wohnungen im Himmel. Es kommt der bisherigen Todeserfahrung
nahe – ist aber etwas grundsätzlich anderes, denn viele werden
mit ihren Körpern wechseln. Auf einer Zwischenebene des Seins
erfolgt daraufhin die Transformation des feststofflichen Körpers
in eine feinstofflichere Form, um den Erfordernissen der
raum- und zeitlosen Ebenen des Seins zu entsprechen.

 

Viele, und auch diese Variante wird häufig angewendet,

viele werden ihren feststofflichen Körper ablegen und

direkt in die Feinstofflichkeit zu den Meisterschulungen

gebracht und in ihre neuen Aufgaben eingeführt werden.

 

Über die Nacht wird die Welt eine andere sein,

über die Nacht werden die, die die Erhebung gewählt

haben, in neue Sphären verschoben und die Möglichkeiten

dazu sind unendlich, so unendlich, wie der Geist und das

Bewusstsein eines Menschen, der erwacht ist, unendlich sind.

 

Hier sind einige Möglichkeiten beschrieben,

nicht alle und nicht ins Detail. Ihr sollt stets einen

Überblick über die Ereignisse haben, detailgenaue

Angaben sind jedoch überflüssig, schließlich liegen alle

tatsächlich eintreffenden Ereignisse den sich ständig

wandelnden Potentialen zugrunde.

 

Zusammenfassend dazu:

Die Erhebungen setzen sich fort, wartet geduldig,

bis ihr aufgerufen, beim Namen aufgerufen werdet und wisset,

ihr seid in diese Zeit geboren, damit ihr bis zum letzten Tag,

der für euch bestimmt ist, auf dieser Erde bleibt. Es gilt dieser

Zeit euren letzten Stempel einzuprägen, es ist das Siegel eures

Erwachens, an dem sich hunderte Generationen nach euch

orientieren können, sollen und es auch werden.

 

Die Liebe zu den Menschen und die Liebe zu den Erden hat

euch auf dieser Welt geführt. Diese Liebe lässt euch heute

Abschied nehmen, da ihr wisst, alles getan zu haben, alles

erfüllt zu haben, alles gesehen zu haben – da ihr wisst:

das Zeitendende ist für euch einzige Wirklichkeit und Realität.

 

Abschließend gilt es noch einen Punkt zu beleuchten.

Alle Verhandlungen mit den Dunkelmächten (Parasiten)

sind gescheitert, wurde euch verkündet – in der Tat.

Was bedeutet das im Einzelnen.

 

1.) Ziel der himmlischen Lichtebenen,

vertreten durch die Galaktische Föderation des Lichts,

war es, einen geordneten Übergang der Welten zu schaffen.

 

2.) Ziel der langen Verhandlungen mit den Fürsten der

Finsternis auf dieser Erde und den Zivilisationen,

die den dunklen Aspekten dieser Erde dienen, war es,

die Dunkelkräfte selbst zur Umkehr zu bewegen,

was in vielen Regionen des Universums und mit anderen

Lebensformen dieser Schöpfung von großem Erfolg gekrönt war.

 

3.) Ziel war es, alles zu unternehmen,

um auch die Ebene von 3D vor den größten Katastrophen

zu bewahren, denn die geistigen Lichtebenen wussten,

dass für viele, die 3D wählen, das Maß des Leides bis

zu einem bestimmten Grad ausgeschöpft war und neue

epische Schmerzerfahrungen überflüssig sind.

 

Diese Ziele wurden nicht erreicht.

 

Der geordnete Übergang findet nun ohne Mitwirkung

der Dunkelmächte statt. Einzelne Menschen, die 3D gewählt

haben, verhielten sich genau so ignorant wie ihre dunklen Herrn,

und obwohl sie durch Träume, Lebensfügungen und klare Hinweise

daran erinnert wurden, umzukehren, ließen sie unzählige Aufrufe

dazu ungenützt. Das hat nun zur Folge, dass diese Wesenheiten

mit den herrschenden Dunkelkräften auf 3D verbannt wurden

der Vorgang der Verbannung ist im Gange.

 

Diese Verbannung zeitigt alle Folgen, die euch bereits

verkündet wurden – es bedeutet, das völlige Abgeschnitten-Sein

vom Licht Gottes.

 

Wenige Dunkelkräfte drehten sich nach den

Verhandlungen ins Licht. Diese werden erhöht,

auf 4D mitgehen oder auf 5D erhoben, je nach Reifung,

je nach Grad des spirituellen Erwachens.

 

Katastrophen, Umwälzungen, die die 3D Erde nun erreichen,
sind darin begründetet, dass diese Menschen diese epochalen
Erfahrungen gewählt haben, um so rasch als möglich daraus
aussteigen zu können.

 

Die Methoden, die die geistigen Lichtebenen des Seins

wählten, um diese Erfahrungen anschaulich zu machen,

indem wir davor warnten und die Menschen an den Szenarien

einer sich selbst überlassenen 3D Welt teilhaben ließen

(durch Träume, Visionen und spirituelle Botschaften und Botschafter),
fruchteten kaum. Nun ist es soweit und der Planet Erde 3D ist der

Finsternis überlassen; und ein Planet der Finsternis, der sich

selbst überlassen ist, kreiert die größten Leiderfahrungen.

 

Es ist ein Kuriosum dieser Schöpfung, dass sich sämtliche

bisher der Finsternis dienenden Kulturen dieses Universums

in das Licht gedreht haben und dass sich andererseits die

Menschheit, die auf der Erde 3D verbleibt, mit aller Kraft

weigert, das Licht anzunehmen; selbst den geringsten

Funken des Lichts wird der Zutritt in diese Menschenherzen

verwehrt.

Hier wird eine „Super 3D-Erde“ geboren,

die eine Wirklichkeit erschafft, die jenseits

aller Vorstellungen und jedes Albtraumes ist.

 

Soweit dazu.

 

Es ist ein ernüchternder und notwendiger Ausblick.

 

Freude für die, die das Licht gewählt haben – und das im Übermaß.

Unglück für die, die der Dunkelheit dienen wollen - und auch

das im Übermaß.

 

Seid euch versichert: der Dynamik des Aufstiegs auf 5D tun

alle Ereignisse, die sich auf 3D oder 4D ereignen, keinen Abbruch!

Seid euch versichert, euer Dienst auf Erden endet zu der von euch

bestimmten und von Gott gesegneten Zeit.

 

Der Himmel hat sich geöffnet – die Schar der Aufgestiegenen

findet sich ein im Licht.

 

Ich bin es, der euch erwartet,

um euch mit allen Ehrungen und Würden zu versehen,

die der Himmel für euch bereithält.

Ihr werdet Platz nehmen an der Tafel Gottes

und für euren Dienst auf Erden den Schlüssel

zum ewigen Leben erhalten.

 

Ich bin die Liebe und das Leben,

auf allen Ebenen der Schöpfung

 

JESUS SANANDA

 

Epilog:

 

Nachdem ich den letzten Buchstaben getippt hatte,

stürzt der Computer ab. Während des Schreibens bin

ich selten online, so auch heute nicht, und der Computer

spielte 15 Minuten verrückt. Sämtliche Programme werden

ununterbrochen und chaotisch aufgerufen, der Bildschirm

dreht sich in alle Positionen, so wie ich es noch nie sah

und mir blieb nach längerem Zuschauen nichts anderes übrig,

als den Computer abzuschalten, was bedeutete, dass auch die

heutige Botschaft verloren ist, da ich diese noch nicht

gespeichert hatte.

 

Nachdem ich den Computer wieder hochfuhr,

war der Bildschirm noch immer am Kopf gestellt - doch

zu meiner Verwunderung - die Botschaft war voll erhalten.

Wie den Bildschirm wieder umdrehen?

Da ich in Computerdingen nicht unbedingt ein

Spezialist bin meine Frau hingegen schon eher,

rief ich sie an, ohne sie zu erreichen. Dann begann

ich mich zu fragen, was sagt mir dieses Sinnbild?

Als ich die Antwort hatte, fiel mir plötzlich ganz

von selbst ein, welche Knöpfe ich drücken müsse,

um das Bild wieder gerade zu kriegen.

 

Deutung:


Die 3D Welt steht Kopf und wird völlig umgekehrt!

Oben wird zu unten, unten zu oben, gut zu böse,

böse ist gut, schwarz wird weiß, weiß ist schwarz

so wie wir dies auf dieser Erde bereits erleben

und wie es die NWO-Eliten tagtäglich vorexerzieren.

Ich bin nicht online“ bedeutet, ich habe keinen Bezug,

keine Verbindung zu diesen Ereignissen auf 3D –

Botschaft wird von unsichtbarer Hand gespeichert und bleibt erhalten“
bedeutet, von allen Ereignissen auf 3D bleiben ich und bleibt

das Tun jener, die auf 5D aufsteigen, unbeeinflusst. Es sind

die kleinen Wunder des Alltages, von denen auch in der

heutigen Botschaft die Rede ist, die sich derart manifestieren.

 

Mittlerweile, es ist 7.13 PM, hat sich der Himmel über Wien

aufgeklärt. Eine klare und kühle Luft setzt sich durch,

wie nach einem reinigendem Gewitter, das allen Schmutz

abgewaschen hat. Die Wolken am Himmel zeigen seltsame

und schöne Formationen, als ob sich dahinter das unsichtbare

Glück für uns Menschen verbergen wolle und gerade dabei ist,

sich uns zu enthüllen.

 

In Liebe

Jahn J Kassl

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/06/dynamik-des-aufstiegs-jesus-sananda.html

 

Das Höchste das du zu geben hast

Jeshua durchPamela KribbeJuni 2013

Übersetzung: Yvonne Mohr

Liebe Menschen,

Ich bin Jeshua. Ich bin der Repräsentant einer neuen Energie auf der Erde gewesen, der Christusenergie. Das ist eine Energie, eine Bewusstseinsform, die in Jedem das Gleiche erkennt. Es ist die Energie einer Verbindung, die die Einheit wieder zur Erde zurückbringen wird. Mein Anteil daran war und ist die Erkenntnis der Verbundenheit zwischen allem, was auf der Erde lebt, herzustellen, und der Weg dorthin ist das Herz. Das Herz verbindet, das Herz ist ein Raum, in den du heimkehren kannst. Dich Zuhause zu fühlen, erreichst du mit Verbundenheit, Verbundenheit mit dem, Wer-du-zutiefst-bist.Das was du zutiefst bist, istallezeit verbunden mit dem Ganzen.

Was das Ganze ist, ist nicht in Worten auszudrücken. Du kannst dabei vom Universum sprechen, vom Weltall, dem Kosmos, aber das Ganze ist kein Ding, keine Entität. Das Ganze ist eine Sphäre/Ebene des Seins, eine Welt der Möglichkeiten. Jedes individuelle Leben hat seinen besonderen Platz in dem Ganzen. Jeder von euch ist ein bestimmter Teil eines namenlosen Großen Ganzen, das ewig ist und gleichzeitig dynamisch und veränderlich. Das Leben bewegt sich fortdauernd in einem unendlichen Tanz der Verkörperung und des Rückzuges, Geburt und Tod, Kreieren und Loslassen. Du nimmst als Mensch, in deiner heutigen Gestalt als Mann oder Frau, an diesem Schöpfungstanz teil. Zugleich lebt in dir ein Kern, der göttlich und unverwüstlich ist.

Stell dir vor, dass du in deiner heutigen Gestalt verbunden bist mit diesem enormen Großen Ganzen. Du kannst mit deinem Kopf nicht verstehen, wie und warum du von dem Ganzen Teil bist, und welchen Platz darin du genau einnimmst. Du kannst es jedoch mit deinem Herzen fühlen. Du bist eingebettet in das Ganze, verbunden mit dem pochenden Herzen des Kosmos, und dafür musst Du nichts tun. Das ist dir gegeben, das ist ein fester Teil dessen Wer du bist.

Du hast einen einzigartigen Platz und eine einzigartige Rolle innerhalb des Ganzen, und dies zu finden und dein Licht dort strahlen zu lassen, gibt dir ein tiefes Gefühl der Erfüllung. Es macht dich glücklich und froh. Auf deinem Platz zu sein und deine einzigartige Rolle zu bekleiden, aktiviert in dir das Höchste, das du zu geben hast. Davon handelt meine Geschichte heute: Vom Höchsten das du zu geben hast.

Viele von euch sehnen sich danach, sich mit der Quelle des Lichtes zu vereinigen, das ihr selbst zutiefst seid, und aus der Quelle zu sein, aus ihr heraus zu geben und in die Welt hinaus zu strahlen. Spüre die Quelle einmal von innen heraus, denn sie fließt durch alle deine Körperzellen. Alles in dir ist damit und dadurch verbunden, auch alles was du nicht siehst. Fühle das nur... Fühle den lebendigen Fluss, der dich trägt. Das Leben weiß, welcher Platz für dich bestimmt ist, welche Rolle zu dir gehört. Verbinde dich mit dem Verlangen, das höchste von dir selbst zu verkörpern, den Engel aus Licht, der du bist, nicht gebunden an Zeit und Raum. Du bist hier vorübergehend, in diesem Körper, damit du das Licht, das du bist, hierher leiten kannst. Die Erde ist ein Platz, den du liebst. Fühle einmal, wie du tief von innen heraus verbunden bist mit dem Herzen der Erde.

Lasse deine Gedanken daran los, wie mühsam es auf der Erde ist, an die dunklen Ecken in der menschlichen Gesellschaft, und verbinde dich ausschließlich mit der Erde selbst, mit dem Wesen des Planeten. Denk an all die ausgedehnten Wälder auf der Erde, die Gewässer, den weiten Himmel, denk an die Tiere und den Überfluss an Bäumen, Pflanzen und Blumen. Verbinde dich mit der Erde... und fühle auch, welchen Teil sie im Großen Ganzen ausmacht, und darin ihren eigenen Weg erwandert.

Da gibt es einen Platz für dich, hier und jetzt auf der Erde. Worum es hier wirklich geht, ist, dass du an dich selbst glaubst, zu glauben, dass du mit dem Ganzen verbunden bist, und dass es da einen Weg gibt, der dich dahin führt, das Höchste, das du zu geben hast, zu manifestieren.

Wie findest du den Weg, und wie weißt du, ob du es schaffst, das Höchste in dir selbst zu entfalten?

Ich greife drei Erkennungsmerkmale auf, die dazu gehören, das Höchste von Dir selbst zu geben.

Das Höchste das du zu geben hast, ist einzigartig für dich

Das erste Erkennungsmerkmal ist, dass das Höchste in dir, das Höchste das du auf der Erde zu geben hast, für dich einzigartig ist. Dein Beitrag besteht aus einer einzigartigen Mischung von Eigenschaften und Qualitäten, vereint mit einer eigenen Schwingung und Ausstrahlung. Im Wesentlichen gibst du dich dir selbst.Was du zu geben hast, bist du! Was dich kennzeichnet, ist nichts was du von Anderen gelernt hast, wie eine bestimmte Art von Wissen oder bestimmte Fertigkeiten. Das höchste, das du zu geben hast, kommt nicht von außen. Nein, du bist das entscheidende Glied in der Kette.

Natürlich hast du von Anderen Kenntnisse und Informationen aus Büchern und in Lehrgängen aufgenommen und bist durch Kultur und Erziehung geformt worden. Worum es aber geht, ist, was du aus den Einflüssen gemacht hast, wie du sie in dein Wesen integriert hast. Durch alles was du auf deinem Lebensweg mitgemacht hast, in diesem Leben und in den Leben davor, bist du einzigartig in deiner Ausstrahlung. Du bringst auf deine eigene Weise Licht in das Leben, und das ist das Licht, von dem Menschen sich angezogen fühlen, das Licht, das du ausstrahlst. Das ist das Licht, das auf deinen Platz auf der Erde scheint, das Licht, das du ausstrahlst.

Dein einzigartiges Licht ist eine Mischung irdischer und himmlischer Qualitäten. Du bist in diesem Leben Mann oder Frau, du hast eine bestimmte Kindheit und Erziehung hinter dir, du wurdest geprägt durch das Weltbild, das in deiner Gesellschaft gilt. Das ist gut und in Ordnung, denn durch diese Prägung hast du dich mit dem Leben als Mensch vertraut gemacht. Einfach dadurch, dass du selbst durch deine eigenen möglichen Erfahrungen gegangen bist, hast du tiefe Einsicht darein gewonnen, wie das menschliche Leben auf der Erde sich anfühlt und durch welche emotionalen Gipfel und Täler du als Mensch gehen kannst. Durch deine persönliche Entdeckungsreise durch Düsternis und Licht hast du einen einzigartigen Weg bewandert, und ist das, was du anderen zu geben hast, ebenfalls eine einzigartige Mischung von Qualitäten.

Bewahre dir allezeit deine Eigenart in allem was du tust! Ob du nun als Bäcker, Lehrer, Künstler oder spiritueller Therapeut arbeitest, indem du das Höchste von dir selbst gibst, bedeutet das, dass du der Welt deine eigene Art zeigst und mitteilst. Ohne dich ist die Welt nicht vollständig. Das Universum wartet auf deinen Beitrag. Es wartet nicht auf deine Kopie davon oder auf die Wiedergabe deines Beitrages durch jemand anderen, es will dich anregen, deine einzigartige Energie strömen zu lassen. Das Höchste von dir selbst auf der Erde zu verkörpern heißt also, mit dir selbst zu sein und deiner Eigenheit Ausdruck zu verleihen.

Das Höchste von dir selbst geben heißt das Höchste für dich selbst empfangen

Das zweite Erkennungsmerkmal ist, dass, der Welt das Höchste von dir selbst zu geben immer auch beinhaltet, dass du das Höchste für dich selbst empfängst. Diese zwei Strömungen sind nämlich untrennbar miteinander verbunden.

Wenn du dein eigenes einzigartiges Licht strahlen lässt, Dein Herz öffnest und vorn dort heraus gibst, dann erfährst du tiefe Befriedigung und Erfüllung in dir selbst. Du erlaubst dir selbst, vollkommen du selbst zu sein, dein Licht auszustrahlen, und du fühlst, dass es gut ist, natürlich und aufrichtig. Wenn du dich selbst gibst, ohne Vorbehalt dein Licht ausstrahlst, empfängst du gleichzeitig etwas ganz Besonderes. Das größte Geschenk, das du erhältst, ist dass du nach Hause kommst. In dem Moment, da du vollkommen du selbst bist, fühlst du dich von selbst verbunden mit dem Ganzen, mit Gott. Du kommst gleichzeitig bei dir selbst und im Universum nach Hause. Dann gibt es kein Urteil mehr über dich selbst oder die Anderen, dann gibt’s es kein Urteil, das trennt. Du bist vereint, Eins.

Wenn du dich traust, auf diese Weise in der Außenwelt du selbst zu sein, ziehst du in deinem Leben das Gute an. Du wirst sehen, dass die irdischen Mittel, die du brauchst, und die Menschen, die zu dir passen, ganz von selbst auf deinem Weg erscheinen. Das Universum unterstützt und ernährt dich, spielt dir die richtigen Umstände zu, um deine Seelenenergie zu manifestieren. So wird der gebende Strom beantwortet durch einen empfangenden Strom, der dich in vielen Lebensbereichen erfüllt und bereichert. Zutiefst gibst du dir all das selbst, indem du den Mut zu hast, dein Eigenlicht strahlen zu lassen. Wenn du ohne Vorbehalt zum Leben ja sagst, sagt das Leben aus ganzem Herzen ja zu dir.

Das Große Ganze, in dem wir alle eine Rolle spielen, kannst du als ein enormes Puzzle betrachten, in dem jeder von euch für ein Puzzlestück steht. Ohne dich ist das Puzzle nicht vollständig.

In dem Moment, da sich das Puzzlestückchen, das du bist, am richtigen Platz im Puzzle einfügt, gibst du dem Puzzle etwas, das kein anderer dem Ganzen hinzufügen kann. Gleichzeitig empfängst du in diesem Moment etwas absolut Kostbares: du kommst nach Hause, du fühlst, dass du dem Großen Ganzen entstammst, dass das Leben dich trägt und dass du sicher bist. Du weißt, dass du etwas Wesentliches beiträgst, und du fühlst dich damit empfangen durch das Ganze, in Freude und Verbundenheit. Das Höchste von dir selbst geben, heißt gleichzeitig, zutiefst ja zu sagen zu dir, und alles zu empfangen, das du brauchst um zu blühen und zu strahlen.

Das Höchste von dir selbst zu geben, heißt im Grunde, dass deine Trennung vom Ganzen wegfällt. Du bist in dem Moment kein Ego, kein abgeschiedenes Ich mehr. Eigentlich fällt die Frage, wie du die zwei Strömungen von Geben und Empfangen in Balance bringst, dann auch weg. Das passiert von selbst. Wenn du dich selbst zutiefst zum Ausdruck bringst und dein Licht strahlen lässt, bistdu das Licht und empfängst es gleichzeitig. Das ist die Einheitserfahrung, nach der ihr euch alle so sehnt.

Nun fragst du dich vielleicht: Wie mach ich das? Wie komm ich an den Punkt, dass mich mit dem Höchsten in mir verbinden kann, mit meinem eigentlichen Licht? Damit komme ich zum dritten Punkt in dem Thema, nämlich was es bedeutet, das Höchste von dir selbst zu geben.

Du gibst das Höchste von dir selbst, wenn du dich mit dem Niedrigsten in dir selbst verbinden kannst

Du gibst das Höchste von dir selbst in dem Moment, da du bereit bist, dich mit dem Niedrigsten in dir selbst zu verbinden. Mit dem Niedrigsten meine ich: Deine Ängste, Zweifel, Trübseligkeit, kurzum die Dunkelheit, die als Folge nicht verarbeiteter Leidenserfahrungen in deiner Seele ist.

Das Höchste von dir selbst erstrahlt und leuchtet auf in dem Moment, wo du dich dem dunkelsten Teil in dir selbst zuwendest. Wenn du das Niedrigste in dir selbst einlädst, zu dir zu kommen, lässt du ohne Urteil Licht auf die Anteile deiner Seele scheinen, die sich verstoßen gefühlt haben, die durch schmerzvolle Erfahrungen böse, bitter und einsam geworden sind. Habe Erbarmen mit diesem Teil von dir, der im Dunkeln lebt, und der aus der Dunkelheit heraus zu Lösungen greift, die dich oft sogar noch weiter vom Licht weg führen.

Aus der Dunkelheit heraus kannst du Überlebensmechanismen entwickeln, um durchzuhalten und nicht mehr zu fühlen, was wirklich an Angst, Verzweiflung, Traurigkeit und Einsamkeit in dir lebt. Du wendest dich davon ab, und so wurde es dir auch oft von der Welt um dich herum auferlegt. „Zeige deinen negativen Emotionen den Rücken, Schultern runter, mach dich nützlich“. Diese Sorte Ge- und Verbote erzeugen in dir Angst vor deiner eigenen Dunkelheit und entfremden dich von deinen tiefsten Gefühlen.

Ihr alle habt ein tiefes Verlangen nach dem Licht, danach, euch frei und ungebunden zu fühlen. Realisiere, dass du das größte Licht in dir selbst anzündest, wenn du bereit bist, dich vor dem Dunkelsten, Heruntergekommensten, am meisten Vernachlässigten in dir selbst zu verneigen.

Ich fordere dich auf, das jetzt zu tun, in diesem Moment. Sieh einmal, ob da ein häufiger vorkommendes, negatives Gefühl oder negativer Gedanke in dir ist, der Aufmerksamkeit braucht. Erkenne zuerst, dass dieses dunkle Gefühl, dieser dunkle Gedanke zum Menschsein gehört. Stell dir diesen Schattenbereich in dir selbst nun einmal als ein Kind vor, das vernachlässigt wurde und verwahrlost ist. Vielleicht siehst du es geduckt in einer Ecke sitzen. Ist es ein Junge oder ein Mädchen?

Schau einmal, ob du ihn oder sie siehst, und du ob du Kontakt mit dem Kind aufnehmen kannst. Beginne mit Blickkontakt und strecke dann vorsichtig deine Hand aus. Schau nach diesem Kind, schaue sanft und sieh, wie sehr es sein Bestes gegeben hat, um zu überleben. Das Kind besitzt so viel Lebensfreude und Leidenschaft, aber es hat so viel schlucken und verdauen müssen, dass diese Eigenschaften verformt sind. Die ursprüngliche Energie von diesem Kind steckt in allerlei Masken und Überlebensstrategien fest, wodurch die Lebensenergie sich gegen sich selbst gekehrt hat. Aber nun darf das Kind sein wie es ist. Strecke deine Hand wieder aus, lass dein Licht strahlen. Empfange das Kind mit deinen Augen.

Lasse es nah zu dir kommen, in seinem eigenen Tempo. Warte ruhig auf es und schließe das Kind dann in deine Arme, drücke es an Dein Herz. Von dir gesehen und getröstet zu werden, ist genau was es braucht, um sich zu entspannen und zu genesen. Nimm wahr, wie du bei diesem Kontakt mit diesem wehrlosen, gepeinigten Kind vor Wärme, Liebe und Verständnis aufleuchtest. Dich dem Dunkelsten in dir zuzuwenden, holt das Hellste in dir hervor. Du begreifst, wie das Kind sich fühlt. Dieses Verstehen ist heilend. Das Kind in der Dunkelheit vergegenwärtigt den Teil in dir, der deinen Schmerz getragen hat, ohne es zu begreifen. Dadurch, dass du diesen Schmerz nun mit Verständnis und Mitgefühl umfängst, bringst du Licht in einen Bereich, der vorher eine Quelle negativer Emotionen und Gedanken war. Indem du deine Arme um das gepeinigte Kind in dir schließt, wirst du ein menschlicher Engel. Du bringst Licht in die Dunkelheit. Das ist es, was die Erde braucht.

Die Erde hat keinen Bedarf an Heiligen und Weisen, die das Licht von einem Podest oder einem Pult aus lehren, sondern an Menschen von Fleisch und Blut, die das Dunkel und das Licht in sich selbst erfahren haben und beide ohne Urteil umarmen können. In genau dem Moment, wo du dich traust, deine eigene Düsternis zu sehen und anzunehmen, wirst du ein menschlicher Engel. Dein Licht ist zugleich kraftvoll und einfach. Das Leben wird dich tragen, und du gelangst von selbst dorthin, wo das Höchste, das du zu geben hast, sich als einfach und natürlich offenbart. Du musst daran nicht arbeiten, du brauchst dafür nichts anderes tun als sein wer du bist, denn es ist deine einzigartige Ausstrahlung und Energie, die den Menschen etwas gibt, das sie inspiriert und Freude bringt. Du bist das selbst. Indem du bereit bist, deine eigene Düsternis anzusehen und mit Verständnis zu umarmen, vergegenwärtigst du die Liebe Gottes auf deine eigene, besondere Art und Weise. In deiner Anwesenheit, deiner Art von Glanz, erfahren die Menschen Raum, Sanftheit und Inspiration. Was auch immer du tust, wenn du dem Höchsten in dir selbst erlaubst zu sein und sich auf der Erde niederzulassen, ist die Wirkung auf die Menschen, dass es sie einlädt, selbst aufzustrahlen und an ihre eigenen, einzigartigen Kräfte und Talente zu glauben. Das Höchste von dir selbst zu geben, ermutigt Andere, dasselbe zu tun.

 

ENTRÜCKUNG DER MENSCHHEIT

JESUS SANANDA

 

11. Juni 013

Es ist 5.55 PM als ich den Computer anstelle.

Es ist exakt 6.00 PM als die Durchsage beginnt.

In der Zahl der „verstärkten 6“.

 

Geliebte Menschen,

 

ich bin JESUS SANANDA,

der Regent dieser Welt,

die nun in das Licht erhoben wird.

 

Ich bin in der Zeit der Zeit mitten unter euch.

An euch verwirklicht sich die Absicht Gottes mit

dem Menschengeschlecht, denn wahrlich:

Heute werdet ihr heimgeholt vom Schöpfer,

der euch unendlich vermisst hatte.

Denn Seine Kinder schienen sich in der Weite

des Seins zu verlieren und vieles deutete daraufhin,

dass sie sich nicht mehr zurückerinnern an den Ausgangspunkt

ihrer Reise und dass sie nicht mehr zurückkehren können zur

Urquelle allen Seins. Das große Spiel der Maya ist vorüber

und genug Menschen habe die Wahl des Aufstieges getroffen

und genug Menschen werden den Aufstieg zu späterer Zeit vollziehen.

 

Nun aber und in dieser Botschaft gilt die ganze

Aufmerksamkeit jenen, die seit gestern, heute und in der

kommenden Zeit anheben, die Zeit, den Raum zu überbrücken,

um sich fern der Raumzeit einzufinden; als erwachte Gottheiten

der Schöpfung, die sich im vollen Ornat aller Auszeichnungen

und aller Würde, die einer solchen zueigen ist, selbst erkennen.

 

Aufbruch und Ankunft. Die Zeit der Zeiten ist jetzt.

 

Nun bitte ich dich Jahn, einen kleinen Überblick

deiner Beobachtungen von gestern und heute zu geben,

damit wir anhand dieser eine klare wie aufschlussreiche Bestimmung

der momentanen und der anstehenden Ereignisse treffen können.

 

Bericht I:

 

War gestern, am 17.5.2013, mit meinem geliebten Sohn NOAH

Eisenbahn fahren. Genauer gesagt ist es die Liliputeisenbahn

im Wiener Prater, die in der warmen Jahreszeit mit ihren kleinen

Lokomotiven, mit denn offenen Waggons und mit den typisch

wienerisch, meist etwas grantigen Schaffnern

die Runden durch den grünen Prater zieht.

Wir sind oft da und genießen diese Ausfahrten sehr.

Das monotone Zuckeln des Zuges, das uns leicht in

einen luziden Zustand gleiten lässt und dabei die Umwelt,

die Natur und die umherziehenden Menschen zu beobachten,

ist für uns zu einem sich mehrmals wöchentlich wiederholenden

Ritual geworden. So also auch gestern. Als wir zu Station kamen,

erwartet uns eine einzelne Krähe. Ganz eindeutig schritt sie vor

uns auf und ab, bis wir auf sie aufmerksam werden mussten.

Dann flog sie über die Bäume hinweg. Noch deutete nichts

auf ein sich haltendes und richtungsweisendes Sinnbild hin.

 

Heute, am 18.05. 2013, es ist Vormittag und erneut machen

NOAH und ich uns auf, mit der Liliputbahn zu verreisen.

Wir warten genauso wie gestern am selben Bahnhof auf den Zug

und, siehe da, heute erwarten uns zwei Krähen, die genauso

wie gestern die Einzelne, nun zu zweit vor uns auf- und

abschreiten, bis wir diese deutlich sehen und uns dieses

Bild einprägen.

Kurze Zeit später, die Zugfahrt ist im vollen Gange,

sehe ich im Wald erneut eine Krähe, wie sie sich erneut

an einer Waldlichtung so platziert, damit sie sofort in

unser Blickfeld tritt, sodass wir sie sehen müssen,

und Minuten darauf, der Zug macht gerade eine große

Schleife und setzt zur Retourfahrt an,  erscheinen die

Krähen wieder zu zweit auf eben dieser Lichtung.

Insgesamt sahen wir an diesen zwei Tagen sechs

Krähen, die uns eine Botschaft brachten.

 

JESUS SANANDA: Ein wahrlich unmissverständliches Sinnbild

und die dir bereits eingespielte Deutung, die wie folgt in

Wort und Schrift festgehalten ist, ist absolut zutreffend:

 

Deutung:

 

Krähen:

sind Boten zwischen den Welten,

sind hochintelligente allsehende Wesenheiten,

die von der unsichtbaren in die sichtbare Welt kommen,

um die Menschen an ihre Unendlichkeit zu erinnern und

um Botschaften zu überbringen. Ihr schwarzes Gefieder

deutet auf das Dunkle hin, was jedoch nicht die Finsternis

allein beschreibt, sondern das göttliche NICHTS, und zeigt,

dass das Dunkle sich nicht als dunkel erkennen kann,

so es im Dunklen bleibt. Das Dunkle benötigt immer

das Licht um sich als Dunkel zu erkennen, wie die

Menschen die Boten des Himmels benötigen, um sich

als Licht zu erfahren. Diese Boten sind die Krähen/Raben,

die mit der Eigenschaft, sich ein menschliches Gesicht,

nachdem sie es einmal gesehen haben, ihr ganzes Leben

lang zu merken, ausgestattet sind. Mit einem eimaligen

Gedächtnis und einer einmaligen Intelligenz sind diese

Vögel die wahren Meisterboten aller spirituellen Vorgänge,

jenseits und diesseits des Sichtbaren.

 

17.5.2013 ist das aktuelle Zeitfenster für den nahenden

Aufstieg der Menschen – der Tag vor dem 18.5.2013,

der durch unterschiedliche Quellen dafür genannt wurde.

Dieses Potential ist korrekt und die erste Krähe bestätigt dies.

Diese markiert die „Vorankündigung des Aufstiegs“.

 

Die Botin zwischen den Welten ist auf Erden

eingetroffen und kündigt den Aufstieg an.

 

Zwei Krähen am 18.5.2013 bedeuten,

der Aufstieg einzelner Menschen hat begonnen.

Die zweite Krähe verstärkt die Kraft des Aufstiegs.

Denn der Aufstieg ereignet sich in „Wellen“ und ist

kein in sich linearer und gleichmäßiger Vorgang.

 

Die einzige Konstante ist, dass der Aufstieg dem

Rhythmus des Schöpfers gehorcht. Was bedeutet,

dass dieser konstant in Wellen abläuft, mal mit voller Kraft,

dann wieder eher abgeschwungen - wie Ebbe und Flut

gewissermaßen. Ab dem 18.5. 2013 gewinnt der Aufstieg einzelner

Menschen und Menschengruppen, darauf weisen die nun paarweise
auftretenden Krähen hin, an Fahrt. Dann wieder die einzelne Krähe,

bedeutet: das Tempo wird rausgenommen und die Menschen

können neue Kräfte sammeln. Das betrifft auch die Veränderungen

auf den 3D und 4D Erden. Die „Katastrophen“ ereignen sich niemals

auf einmal, sondern gehorchen dem Pulsschlag der Schöpfung

und stellen den Geburtsschmerz der neuen 3D und 4D Erden dar.

Das bedeutet wiederrum, dass alle Szenarien, die nun auf allen

 Erden (3D, 4D, 5D) ablaufen, in sinuswellenähnlicher Dynamik

ablaufen. Ein ständiges Auf und Ab, Ebbe und Flut, bis alles an

das Licht getreten ist oder in die Finsternis zurückgefallen (3D) ist.

In den kommenden Tagen ist also auf der 3D und 4D Erde mit

Umbrüchen und Vorgängen zu rechnen, die eine bisher ungekannte

Dimension haben. Währenddessen setzt sich der Aufstieg für die,

die 5D gewählt haben, unbeeinflusst fort.

Eine Krähe, dann zwei, eine, dann wieder zwei…

 

JESUS SANANDA: In der Tat, wahrlich: So ist es.

Dem zuzufügen ist, dass das Auftreten der Krähen bedeutet,

dass Gott selbst ein Auge auf die Menschen gerichtet hat.

Denn Gott kennt, so wie die Krähen den Menschen (er)-kennen,

jedes seiner Geschöpfe beim Namen und diese werden nun mit

Namen aufgerufen.

 

In der Tat wahrlich: So ist es.

 

Des Weiteren möchte ich nun auf die Tatsache,

dass jeder Meister, der nun aufsteigt, von 144.000 Lichtkriegern

begleitet und behütet wird, näher eingehen. Diese Tatsache wurde

euch von Meister ASANA MAHATARI, unserem ewigen Bruder,

enthüllt und es ereignet sich, dass ihr unsichtbar werdet,

wie Jahn es erlebt hat und was ich dich nun bitte zu berichten.

 

Bericht II:


Vor ungefähr 8 Jahren, ich war damals mitten in den

intensiven Transformationsprozessen meines Wesens

- in „Ausbildung“ gewissermaßen, trug sich folgendes zu:

In Wien wurde eine sehr große U-Bahnstation abgesperrt.

Dies geschieht oft, um sogenannten Schwarzfahrern

(Menschen, die ohne Fahrschein fahren) auf die Spur zu kommen.

Und das geschieht, indem sich die Polizei, vereinzelt auch mit

Polizeihunden, mit Beamten der Wiener Verkehrsbetriebe bei

den U-Bahnausgänge so platzieren, dass für niemanden,

ohne kontrolliert zu werden, ein Durchkommen möglich ist.

Alle Ein- und Abgänge zur U-Bahn sind hermetisch abgeriegelt

und überall wartet jemand von den Ordnungshütern, um sich

von der Gültigkeit der Fahrscheine zu überzeugen. So auch

damals an jenem Tag, als ich in dieses Planquadrat lief.

Alle Menschen vor mir wurden bereits kontrolliert und

das in der Stoßzeit des Tages so gegen 17.30 Uhr,

als die Menschen von der Arbeit nach Hause fuhren.

Am Ende der sehr langen Menschenschlange,

die sich vor den Ausgängen bildete, stand ich

und blickte in die Augen von circa 10 Amtspersonen,

die vor mir standen. Ich entschied mich, meine Jahreskarte

in der Hand haltend, bei zwei Polizisten zu Kontrolle meines

Fahrscheins anzustellen. Als ich einen Meter vor ihnen von

Angesicht zu Angesicht stand, sie grüßte und ihnen mit

meinen gezückten Fahrschein direkt in die Augen blickte,

blickten die zwei Polzisten durch mich hindurch, führten

vor mir ein privates Gespräch weiter und taten so, als es

mich gar nicht gäbe, dabei stand ich direkt vor ihren Nasen

und hörte sie atmen. Auch die sich in der Nähe befindlichen

Beamten der Verkehrsbetriebe und weitere Polzisten

registrierten mich nicht; mir blieb staunend der Mund offen.

 

Ich beobachtete noch kurz diese kuriose Szene und ging,

ohne von jemandem angehalten zu werden, durch den dichten

Korridor der Beamten einfach hindurch. Niemand lief mir nach,

niemand drehte sich nach mir um, als ich mich nochmals umblickte,

um mich dieser Szene zu vergewissern. Auch merkte ich deutlich,

dass ich auch von den Menschen am Bahnhof nicht registriert

wurde – ganz einfach: niemand sah mich.

 

Danach meldetet sich der Aufgestiegene Meister

El MORYA und bestätigte, dass es sich dabei um eine Aktion

der geistigen Welt handelte, um mir zu veranschaulichen,

was möglich ist und wie sich Unsichtbar-Sein anfühlt.

(Ende des zweiten Berichts)

 

JESUS SANANDA: Und in der Tat, ihr Menschen,

die ihr noch den 3D und 4D Erden angehört und von den

Ereignissen darauf bis zu einem bestimmten Grad mit

eingenommen werdet, ehe sich euer Aufstieg vollkommen

vollzogen hat. Gott und den Mächten des Himmels ist alles

möglich!

 

Ihr werdet unsichtbar sein, so es erforderlich ist,

ihr werdet durch Mauern schreiten, so es erforderlich ist,

ihr werdet von einem zu anderen Ort von unsichtbarerer

Hand verschoben, so es erforderlich ist – die Dunkelkräfte

werden eure Spur verlieren, so als hättet ihr niemals auf

dieser Erde Spuren hinterlassen oder auf ihr gelebt.

 

Alles, absolut alles ist möglich und wird für euch möglich

gemacht, damit ihr wohlbehalten auf der lichtvollen Seite

des Schleiers ankommen könnt. Eine Bestätigung erfuhr auch Karl,

der Bruder von Jahn, dieser Tage, als er nach einem Besuch bei einer
geliebten Seelengefährtin und zur Feier des Tages einige 1/8 Wein

zu sich nahm, beim Spaziergang nach Hause entschied, 

zu einem Polizisten zu schreiten, um sich freiwillig auf

den Alkoholrückstand in seinem Blut testen zu lassen.

Der Polizist konnte nicht umhin, als dieser unüblichen

Bitte eines Fußgängers nachzukommen. Das verblüffende

Ergebnis für Karl betrug 0,2 Promille Alkohol im Blut – was

natürlich ganz und gar nicht der tatsächlich getrunkenen

Menge entsprechen konnte.

 

So geschieht es nun auf vielen Ebenen – und dafür

sind die 144.000 Lichtkrieger, die euch zur Seite gestellt

wurden, zuständig – euch überall dort zu behüten,

wo ihr Schutz benötigt, damit ihr eure Aufgaben

weiterhin wahrnehmen und euren Aufstieg schließlich

fixieren könnt.

 

Zum Abschluss dieser Botschaft noch einmal zurück

zu den Boten aus dem Licht, den Krähen.

Es waren sechs in Summe, die Noah und Jahn begleiteten.

Hier kommt die Zahl der 6 ins Spiel, wie auch die Zeitangaben

zu Beginn darauf dieser Botschaft hinweisen.

 

Die 6 wird in ihren ursprünglichen Wert zurückgestellt.

Als Heilige Zahl der Fruchtbarkeit und der Verschmelzung

der Gegensätze. 

Daher auch das paarweise Auftreten der Krähen.

 

Alle Gegensätze, wie Mann und Frau, gut und böse,

dunkel und licht, kurz: jede Dualität löst sich auf und

wird in der Sechs als neu erschaffene Einheit wiedergeboren.

 

Diese Botschaft zeigt, dass Heilung auf allen Ebenen geschieht.

Die Zahl 6 wurde entweiht und vom Fürsten der Finsternis für

seine Zwecke missbraucht und umgedeutet. Auf der fünften

Dimensionseben des Seins ist das vorüber und die 6 erhält

ihren ursprünglichen Wert und die eigentliche Bedeutung zurück.

 

Das heißt, durch diese Heilung verlieren die Dunkelmächte

auf der Ebene der 4D an Einfluss- denn alles wirkt sich aus

und je näher die Ebenen des holografischen Universums liegen,

umso mehr beeinflussen sie sich. Erleichterung für die auf 4D

verbleibenden Menschen im Angesicht der kommenden Ereignisse,

denn die Ereignisse selbst bleiben davon unberührt.

 

Die geheilte 6 ist der letzte Schlüssel,

mit dem ihr die Pforte zu 3D und 4D verschließt,

ehe ihr auf 5D aufsteigt. Die geheilte 6 ist der erste

Schlüssel, den ihr verwendet, so ihr die Türen zu euren

neuen Wohnungen im Himmel aufschließt und so ihr

beginnt, das Ausmaß eurer Wahl zu erfahren.

 

Gott ist unendlich, ist ewig und allgegenwärtig –

und nun ereignet es sich, was euch angekündigt ist.

 

Auch wenn Verschiebungen und Umstellungen bis zuletzt

an der Tagesordnung stehen, so ist die Tatsache, dass der

Wandel und der Aufstieg einiger Menschenseelen in das Licht

von 5D bereits eingesetzt haben, unabänderlich. Jeder wird

seinen Aufträgen gemäß entrückt – und die Möglichkeiten

dafür sind wahrlich unendlich.

 

Die Menschen, denen nun das neue Schicksal alter Erfahrungen

bevorsteht, jene, die 3D und 4D gewählt haben, werden in

einem Aufschrei der Angst erstarren, denn wahrlich:

Die verdorrten Früchte, Felder voller Unkraut, Weinberge,

die der Witterung überlassen wurden und Quellewasser,

das zur Kloake sich wandelte, zeitigen nun Folgen,

die einem Albtraum gleichen und die nun zu erfahren sind.

 

Die 6 Krähen weisen den einen den Weg ins Licht und

zeigen den anderen auf, dass der Pfad der Finsternis

noch nicht ausgeschöpft ist.

 

Boten des Himmels zeigen sich auf allen Erden.

Richtig verstanden und richtig gedeutet werden sie dort,

wo die Reifung des Menschengeschlechts fortgeschritten ist,

übersehen und mit Ignoranz bedacht dort, wo der Mensch

nicht sehen kann, was er entschieden hat, nicht sehen zu

wollen und zu dürfen.

 

Weit, weit, weit, seid ihr geschritten

unendlich weit in Zeit und Raum.

 

Ankunft und Erhebung.

Freut euch, die Zeit verliert ihre Bedeutung,

denn das zeit-und raumlose Sein gewinnt Oberhand

und setzt sich durch – in den Leben derer, die dies

gewählt und diese Wirklichkeit erfasst haben.

 

Die Götter kommen zurück auf die Erde,

wird gesagt, ich sage euch, die Götter sind

bereits auf Erden, denn wahrlich: Ihr seid es.

 

Ich bin mitten unter euch bis an das Ende der Tage,

 

JESUS SANANDA

 

Uhrzeit zum Ende der Botschaft: 7.23 PM.

Ist die 12. Zweimal die 6. Die Zwölf -

in der sich die vom Teufel missbrauchte 6 (Sex)

zur lichtvollen lebendigen und Leben spendenden

Zahl erhebt und wodurch sich das Wunder der

Vollendung vollzieht.

 

Vollendung und Ankunft.

In Ewigkeit

 

JESUS SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/06/entruckung-der-menschheit-jesus-sananda.html

 

Esu: Der heutige Post hat ein anderes Format

7. Juni 2013 von John Smallman

 

Hallo, hier ist John mit der Botschaft von Jesus für Freitag, den 7. Juni 2013. Heute ist das Format etwas anders. Ich füge meine persönliche Unterhaltung mit ihm hinzu, die vor dem Beginn der Botschaft erscheint, denn es scheint für mich, dass [diese Unterhaltung] möglicherweise Probleme anspricht, die viele von uns betreffen. Ich hoffe, ihr findet es hilfreich.

Jesus Blog # 159 06/07/13. Gechannelt am Mittwoch, den 5. Juni 2013, 11.25 Uhr.

Ich:Guten Morgen, lieber Jesus. Vielen Dank für die Botschaft, die ich heute Morgen auf unserem Blog gepostet habe. Ich fühle mich ein bisschen nervös, angespannt, und manchmal denke ich, es ist deshalb, weil ich das Gefühl habe, dass ich Dich nicht rufen, nicht stören sollte, weil Du unglaublich beschäftigt sein musst, so vielen liebevollen Seelen Beistand zu leisten, die ein viel größeres Bedürfnis [diesbezüglich] haben und die weitaus würdiger sind als ich, Dich anzurufen. Ich denke in der Tat fühle ich mich zu einem gewissen Grad so, als hätte ich nicht das Recht dazu, mich an Dich zu wenden, dich anzurufen, obwohl Du uns gesagt hast, dass Du uns stets zu Verfügung stehst und auch willst, dass wir dich anrufen. [Es sind] dumme Gefühle, tief verwurzelte Gewohnheiten, Aspekte, die ich loslassen muss. Und dann habe ich das Gefühl arrogant zu sein, wenn ich Dich anrufe. Na ja! Also, lieber Jesus, bitte sprich mit mir, und ich danke Dir im Voraus.

Jesus: Guten Morgen John, es ist immer gut von dir zu hören. Viele haben das gleiche Gefühl wie du. Es handelt sich in gewissem Sinne um sehr tiefe Schuldgefühle bezüglich eurer kollektiven Wahl, euch von unserem Vater zu trennen. Es war verrückt das zu tun, und auf einer tiefen Ebene denkt ihr, dass eure scheinbare Ablehnung Ihm und seiner Liebe gegenüber für euch unverzeihlich ist. Aber ihr seid nur Kinder, und Kinder tun dumme Dinge während sie sich zu Erwachsenen entwickeln und beginnen, die ein oder andere Weisheit zu lernen. Gott versteht dies vollkommen und Sein einziges Anliegen ist, dass ihr nach Hause zurückkehrt wie der verlorene Sohn – obwohl niemand von euch jemals Gott verlassen hat. Dieses Gefühl der Trennung ist die Illusion, und ihr werdet sehr bald aus ihr erwachen.

Wann immer ihr euch unwürdig fühlt, dass mich anzurufen ein arrogantes Eindringen in meinen Raum ist, dann erinnert euch einfach daran, dass wir alle LIEBE sind! Liebe nimmt alles bedingungslos an, immer, und ich genieße es immer von euch zu hören, ob ihr mürrisch oder glücklich seid, es macht keinen Unterschied, ruft mich und ich werde für euch da sein. Ihr geratet niemals an den Anrufbeantworter! Ich liebe euch sehr, und ihr könnt mich nie und nimmer verletzen oder beleidigen. Vertraut mir und vertraut euch selbst, denn wir sind EINS in unserem Vater, Dessen Liebe für uns jenseits von unendlich ist. Hört damit auf zu versuchen, besser zu sein, euch zu messen; ergebt euch einfach in die Arme der Liebe.

Ich: Lieber Jesus. Vielen Dank! Das ist sehr beruhigend und tröstend. Aber ich und viele, viele andere, haben noch ein großes Problem mit BALD! Trotzdem vielen Dank für Deine Freundlichkeit und Deine Liebe. Es ist sehr beruhigend für mich, mich selbst daran zu erinnern. Bitte hilf mir, tiefer zu gehen und leiser zu werden, wenn ich meditiere, ich bin so leicht, viel zu leicht, abgelenkt.

J: Natürlich John, ich bin immer da, um dir zu helfen. Wo ist dein Vertrauen? Es sollte mittlerweile perfekt gefestigt sein! Und nun eine neue Botschaft für dich, deshalb entspanne dich und lass unser Gespräch fließen.

Angst klammert; Liebe befreit

Ihr alle geht kontinuierlich und konsequent auf den Augenblick eures Erwachens zu, und nichts kann euch davon ablenken, von eurem himmlischen Ziel. Ihr seid natürlich bereits zu Hause, und bald wird euch die Erkenntnis dieser göttlichen Wahrheit dämmern. Seid fröhlich, optimistisch und glücklich, denn die ewige Freude, Gottes unendliche und nie endende Liebe für euch zu erleben, kann von euch nicht mehr allzu lange durch die Illusion verborgen werden.

Euer Eins sein mit Gott, der Quelle allen Seins, kann nicht mehr geleugnet werden, und wenn eurer Leugnen, eure Verweigerung nicht mehr aufrechterhalten wird, diese göttliche Wahrheit in eurem Bewusstsein, eurem bewussten Verstand zu akzeptieren, dann wird der Mantel der Finsternis aufgelöst, zerstreut werden, und für immer in dem brillanten Licht eures neuen und ewigen [Daseins-] Zustands der Offenheit verloren sein.

Es ist, als ob ihr alle in kleinen, einzelnen, wasser- und manipulationssicheren Blasen in einem gewaltigen Ozean treiben würdet, angefüllt mit eher trägem Wasser, vollkommen abgeschnitten von den lebensspendenden und lebensfördernden Gewässern des Ozeans, die euch umgeben und euch umschließen. Ihr müsst für euer ewiges Wohlbefinden in diesem Ozean versunken sein, denn es ist das unendliche Feld der Liebe Gottes, das ständig all das in ihm befindliche erfrischt und revitalisiert – doch ihr habt euch entschieden, euch von ihm zu trennen und von dieser Quelle abgeschnitten zu sein, von der ihr völlig abhängig seid. Der Wahnsinn dieser Wahl wurde nun erkannt, und gemeinsam habt ihr sie rückgängig gemacht. Ihr befindet euch jetzt im Prozess, euch von diesen winzig kleinen Behältern zu befreien, damit ihr in diesem wunderbaren das Leben wiederherstellenden Umfeld frei fließen könnt, ohne Begrenzung oder Einschränkung, in dem für all eure Bedürfnisse fortwährend – in Fülle - gesorgt wird.

Alles, was ihr euch jemals zu benötigen erträumt habt, wird in Hülle und Fülle von Gott bereitgestellt, weil er sich nicht wünschen würde, dass es euch keinster Weise an irgendetwas mangelt. In der Tat ist die Vorstellung von Mangel eine unwirkliche Vorstellung, die ihr zusammen mit all den anderen lieblosen Aspekten loslassen müsst, an die ihr euch ziemlich heftig klammert und die euch an die Illusion binden. Sich an etwas oder jemanden zu klammern oder festzuhalten, ist das Gegenteil von Liebe und das hat immer seinen Preis, verlangt Zahlung oder Kostenbegleichung. Sich an etwas zu klammern ist lieblos! Liebe ist vollkommen frei; Sie fließt frei, liebkost alles auf Ihrem Weg, fordert nichts und bietet alles. Angst klammert; Liebe befreit.

Die Illusion ist unwirklich, und dennoch scheint sie euch eine Umgebung bereit zu stellen, in der ihr Schutz und Sicherheit mittels defensiven Plänen und Aktionen finden könnt, und weil ihr euch so stark, so hartnäckig mit euren ziemlich verwundbaren Körpern identifiziert – temporären Fahrzeugen, die ihr vorübergehend beschlossen habt zu bewohnen – macht dies absolut Sinn. Und dieses Bedürfnis, euch (d.h. eure Körper) zu schützen, flößt Angst ein, die euer Ego zu fördert, und diese führt dazu, dass ihr euch an Ideen oder Dinge klammert oder festhaltet, von denen ihr glaubt, sie könnten euch vor Unglück, Leid und sogar vor dem Tod schützen.

Angst ist eine Krankheit; sie ist [genauso] unwirklich wie die Illusion. Aber indem ihr sie annehmt, erstickt sie, sie blockiert und riegelt den Kanal ab, durch den die Lebenskraft – die Liebe - in und durch euch hindurch fließt. Und natürlich präsentiert sich Angst in eurem Körper als eine Vielzahl von Krankheiten – physischen, psychischen und emotionalen – und manifestiert sich in der Welt um euch herum als Konflikt und Krieg. Krankheit leitet die Lebensenergie von euren Körpern ab, so wie Krieg eure Gesellschaften ihrer Lebensgrundlagen beraubt. Eure Wissenschaften haben mehrere Hilfsmittel und Waffen um die Frucht der Angst zu "bekämpfen" – die "Kriege" gegen Krebs, Aids, Drogen, Terrorismus, Armut – die mit Begeisterung von der Pharma- und Verteidigungsindustrie bereitgestellt werden. Angst hält die Illusion aufrecht und unterstützt sie; Liebe löst sie auf.

Das Zeitalter der Liebe ist nun angebrochen, und es befindet sich im Prozess der Auflösung der Illusion. In diesem Prozess ist eure Hilfe absolut notwendig. Du, jeder einzelne von euch ist Liebe –denn es ist Liebe aus der euch Gott erschaffen hat. Und indem ihr versucht euch selbst von der Realität zu trennen, euch in die Illusion zurückzuziehen, habt ihr euer wirkliches Wesen verleugnet. Eure Aufgabe ist es nun dieses Wesen zu erkennen und zu ehren.

Wie sollt ihr das nun anstellen? – indem ihr stets nur Liebe zeigt, unabhängig von der Art irgendeiner Situation, in der ihr euch selbst vorfindet. Die Liebe, die eine immer größer werdende Zahl von euch bedingungslos und wahllos 24/7 [„rund um die Uhr“] bietet, löst die Illusion auf. Ihre Auflösung ist unvermeidbar, da die Menschheit gemeinsam beschlossen hat, sie aufzulösen. Euer Vater will euch wach und ewig fröhlich im Himmel bei Sich haben. Das ist Sein Wille, und da ihr alle eins mit Ihm seid, ist es auch euer Wille. Dieser Wille wird [euch/Ihm] nicht abgesprochen werden.

Euer euch liebender Bruder, Jesus.

Übersetzung:yalumea

 

ICH BIN BEREIT

JESUS SANANDA

 

6. Juni 2013

GEBET ZUR INANSPRUCHNAHME DES AUFSTIEGS

 

Mein Vater, meine Mutter:

Ich überantworte mein Leben
Deinen Händen.

Ich gebe mein Leben in Deine Obhut.

Ich übertrage Dir alle Fürsorge
für meinen Aufstieg.

 

Lass geschehen, was nun geschehen
darf und was nun geschehen soll.

Lass wahr werden, was mein Herz
seit Äonen herbeisehnt.

Lass die Wirklichkeit der neuen Welt
vor mir entstehen und lass mich in
diese Wirklichkeit eingehen.

 

O Vater, O Mutter allen Lebens.

Ich bin geboren aus Dir und ich bin

unendlich viele Tode gestorben in Dir.

Ich bin zu Dir zurückgekehrt, immer wieder.

Lass mich nun einkehren in deine Arme,
auf ewig.

 

Ich entsage dieser Zeit.

Ich entsage dieser Welt.

 

Ich entsage jeder Fortführung meines Lebens

auf dieser an Zeit und Raum angebundenen

Welt, wodurch Erfahrungen in einmaliger

Weise erschaffen wurden.

 

Ich bin gesättigt mein Gott.

Ich bin erfüllt von dir, mein Gott.

 

Ich bin bereit zurückzukehren,

um einzutreten in die Gemeinschaft der

Erzengel, in die Gemeinschaft der Meister

und der Aufgestiegenen Meister, in die

Gemeinschaft der Lichtgeschwister und in

die Gemeinschaft meiner Lichtfamilie

aus dem Sein.

 

Ich bin bereit mein Vater,

der du bist allmächtig.

Ich bin bereit meine Mutter,

die du bist allliebend.

 

Ich bin bereit.

 

Nehmt mich beim Wort.

 

ICH BIN BEREIT.

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2013/06/ich-bin-bereit-jesus-sananda.html

 

Esu: Schuld und Schuldgefühle sind illusorische Vorstellungen, die euch an die Illusion binden

5. Juni 2013 von John Smallman

 

Das Neue Zeitalter ist angebrochen und die Anzeichen dafür sind überall wahrnehmbar, während das Feld der göttlichen Liebe weiterhin über den ganzen Planeten fließt, und auf Seinem Weg alles umfasst; und es gibt sehr wenige, die sich nicht auf Seinem Weg befinden. Eine große und sehr entschlossene Anstrengung wird von jedem verlangt, der es vorziehen könnte, sich nicht von dem sich ständig verstärkenden und bezaubernden Energiefeld der Liebe beeinflussen zu lassen. Es ist Gottes Wille, dass die Menschheit den Mantel von Schmerz und Leid ablegt, in den sie sich so lange selbst gehüllt hat, und die Menschheit hat jetzt beschlossen, ihren kollektiven Willen in Einklang mit dem Willen Gottes zu bringen – darum geht es beim Neuen Zeitalter, um das Ausrichten eures Willens mit dem Willen Gottes – und dies geschieht, indem ihr den flüchtigen Schleier der Angst und Trennung, in den ihr euch für einige Zeit eingehüllt hattet, abstreift.

Viele von euch stellen neue und erfreuende Verbindungen zu Fremden her, da die Liebe in jedes Herz hinein fließt, das nicht eine überaus entschlossene Anstrengung unternommen hat, verschlossen zu bleiben. Ihr fließt auf dem Strom der Liebe in Richtung eures unvermeidlichen Erwachens, also seid froh, entspannt euch, dankt und wisst, dass auf alles göttlich aufgepasst wird, so wie es immer [schon] gewesen ist. Rechnet damit, neue Freunde und Bekanntschaften zu schließen, während sich eure Herzen dem Feld der Liebe öffnen, das euch umschließt und sonnt euch in der Wärme dieser gemeinsamen Liebe.

 

Es gibt keine "Vorbestimmung." Das ist eine Vorstellung, basierend auf Angst, die erfunden wurde, um zu versuchen, Leid als etwas zu begründen, das von Gott denjenigen zugefügt wurde, die Ihm missfielen, und die daher praktisch dazu verdammt waren, denen entgegenzustehen, die " in Seinen Augen rechtschaffen" waren und die gerettet würden. Die Idee war, dass ihr für den Himmel und die Erlösung, oder für Verdammnis und die Hölle bestimmt seid und ihr nichts tun könnt, um diesen Zustand zu ändern. Das ist natürlich Unsinn. Alles fühlende Leben ist Gottes Herzen lieb und teuer, und alle werden die unendlichen Wunder seiner ewigen Liebe erleben, unabhängig von einem "Verbrechen" oder "schlechten Handlungen", die sie scheinbar begangen haben.

 

Nur die Liebe ist real, und daher ist sie ewig. Alles, was lieblos ist, egal wie viel Schmerz und Leid es scheinbar verursachen mag, ist unwirklich und wird mit der Illusion verblassen, sobald ihr euch von jeder scheinbaren Notwendigkeit löst, an ihr [der Illusion] festzuhalten. Und das tut ihr derzeit: den Staub der Illusion von euren Füßen schütteln, während ihr sie hinter euch lasst und euch vorwärts bewegt, während ihr euch fest vornehmt, in jedem Augenblick liebevoll zu sein.

 

Wenn ihr euch das vornehmt, und um Hilfe von euren Führern und Mentoren in den spirituellen Reichen bittet, [diese Absicht] aufrecht zu erhalten, dann seid ihr auf eurem Weg nach Hause und nichts kann eure Ankunft verhindern. Es ist immer noch möglich, dass ihr von eurem Pfad abweicht, wenn ihr in einer Situation absichtlich lieblos seid, doch sehr schnell wird die Erkenntnis dieser Abweichung in euer Bewusstsein brechen, so dass ihr diese lieblose Absicht auflösen und euch selbst und jedem verzeihen könnt, den ihr törichterweise verurteilt oder beschuldigt habt. Liebe ist eure Natur. Und die Ablenkungen der Illusion werden für euch immer weniger reizvoll, weshalb ihr euch unumkehrbar entschieden habt zu erwachen. Abweichungen von eurer liebevollen Absicht, euch mit dem heiligen Willen Gottes in Einklang zu bringen, werden flüchtig sein, weil die Flamme der Liebe in euren Herzen von Tag zu Tag immer heller brennt, und es ist unmöglich, unachtsam, unbewusst, empfindungslos gegenüber Ihrer beständigen Gegenwart Präsenz in euch zu bleiben.

 

Die Flamme der Liebe in jedem einzelnen von euch — das leitende Licht, das euch nach Hause führt — ist intensiv, mächtig, und es gibt keine Möglichkeit für euch, Sie dauerhaft zu verstecken, zu verleugnen oder zu ignorieren. Sie wird weiter scheinen, und selbst wenn ihr Lebenszeiten damit verbracht habt Sie zu leugnen oder zu ignorieren, hat Sie euch nie auch nur für einen Augenblick verlassen, sondern hat geduldig und liebevoll auf die erste und kleinste Veränderung in eurer Haltung oder eurer Überzeugung gewartet, die zeigt, dass ihr bereit dafür werdet, Sie wieder anzuerkennen. Dieser Augenblick ist jetzt, und es wird für jeden immer schwieriger, Groll oder Feindseligkeit zu ertragen. Wobei zuvor viele auf der Erde es genossen mit einem Gefühl der bitteren Zufriedenheit an dem Groll festzuhalten, während sie Rache oder ein Zurückzahlen jenen gegenüber planten, von denen sie beleidigt oder verletzt worden waren; nun ist dieses Gefühl der Zufriedenheit bedeutungslos oder es fehlt komplett, und sie sind verwirrt.

 

Das ist ein vorzeitiges Zeichen des Erwachens. Wenn dies geschieht, begrüßen es und freut euch. Die Zeiten für Bitterkeit sind zu Ende! Vielleicht wart ihr euch auch nicht dessen bewusst an Groll oder einem Bedürfnis zu bestrafen festzuhalten, aber nun, da das Gefühl des [sich] Verschließens, das [dies] mit sich gebracht hat verblasst, werdet ihr euch dessen bewusst. Das kann schockierend sein, weil ihr euch selbst vielleicht als freundlich und annehmend gesehen habt, und eure Zufriedenheit teilweise aus eurem Selbstverständnis als eine Person resultierte, die keinen Groll hegt, während ihr in Wahrheit — wie ist jetzt deutlich geworden — es [in der Tat doch] getan habt.

 

Vergebt euch selbst! Es gibt keinen Vorteil oder Erlösung in Selbst-Schuld oder Schuld/Schuldgefühlen. Ihr habt einen Fehler gemacht; ihr habt es erkannt und korrigiert, und dadurch habt ihr einen weiteren lieblosen Aspekt von euch selbst losgelassen, und mehr Raum in euch für die Liebe geschaffen. In Wahrheit seid ihr unschuldig und schuldlos.

 

Schuld und Schuldgefühle sind illusorische Begriffe, die euch an die Illusion binden, indem sie euch das Gefühl geben, unwürdig der Kenntnis Gottes zu sein, geschweige denn sich in der Wärme seiner ewigen Umarmung zu sonnen. Aber dort gehört ihr hin! Dort existiert ihr ewiglich. Ihr habt dies nur vorübergehend vergessen, während ihr in der Illusion gespielt habt. Nun endet diese unwirkliche Spielzeit, während ihr euch darauf vorbereitet, euer ewiges, vollkommen fesselndes und kreatives Schauspiel in der Wirklichkeit genießen — eurer einzigen Heimat.

 

Euer euch liebender Bruder, Jesus.

 

Übersetzung:yalumea

 

Esu: Diese letzten Augenblicke eurer illusorischen Lebenserfahrung sind sehr heftig

2. Juni 2013 von John Smallman

 

Wir sind ein Bewusstsein, Gott (die Quelle), alle in den spirituellen Reichen und alle[s] in physischer Form in allen physischen Universen. Liebe und all ihre vielen Aspekte sind bewusste Energiewellen in unendlicher Fülle, die in der gesamten Schöpfung frei fließen, und alles, was nicht im Einklang mit Liebe ist, ist völlig illusorisch. Gott ist Liebe und er könnte und würde nichts erschaffen, das nicht in perfektem Einklang mit Ihm selbst steht. In der Wirklichkeit, in der göttlichen Gegenwart, existiert ein brillantes, atemberaubendes Licht, in dem völlige Klarheit, vollkommenes Verständnis, völlige Weisheit und bedingungslos liebende Akzeptanz der gesamten aller Schöpfung Gottes herrschen.

Was ihr innerhalb der Illusion erlebt – Angst, Wut, Unruhe, Leid, genaugenommen Besorgnis im Allgemeinen, Schmerz und Verwirrung –, ist IRREAL! Ihr habt die Illusion aufgebaut und aufrechterhalten, um Mangel an Liebe zu erleben, und diesbezüglich seid ihr scheinbar erfolgreich gewesen! Aber dies beruht darauf, weil ihr eure Aufmerksamkeit darauf gerichtet habt, sie aufrecht zu erhalten und sie zu fördern, und weil ihr Angst habt, sie los zu lassen.

 

Ihr habt euch selbst überzeugt, dass Körper real sind und Schutz benötigen, und dies scheint deshalb der Fall zu sein, weil eure fantasievollen Energien sehr wirkungsvoll sind. Und weil ihr gewählt habt, zu glauben, dass eure Illusion real ist, erscheint sie auch so [real]. Dennoch habt ihr nun, wie[es] euch gesagt worden ist, gemeinsam beschlossen, dass die Zeit der Illusion vorbei ist.

 

Wenn ihr euch mit euren menschlichen Augen umschaut und mit eurer menschlichen Intelligenz all das Leid, das ständig erlebt wird, registriert, dann ist unweigerlich deutlich geworden, dass das Leben so absolut keinen Sinn macht. Denkt daran, dass die Illusion nur einen [kurzen] Augenblick angedauert hat. Wenn ihr euch jedoch [im Prozess] des Erlebens [der Illusion] befindet und ein Teil von ihr seid, scheint die Zeit fast ewig zu sein, denn das Universum erscheint im Vergleich zu einem menschlichen Leben so alt. Menschliches Leben wirkt daher sehr zart, sehr zerbrechlich, und menschliche Körper sind das auch in der Tat. Aber ihr seid nicht schwach und zerbrechlich, ihr seid unsterbliche göttliche Wesen, die nur vorspielen zart und zerbrechlich zu sein, und ihr habt beschlossen, dass es an der Zeit ist, dieser Art von illusorischen Spielen schnell ein Ende zu bereiten.

 

Diese letzten Augenblicke eurer illusorischen Lebenserfahrung sind sehr heftig, denn Probleme, die vielleicht seit Jahren [oder] sogar seit Lebenszeiten geschlummert haben, kommen hoch, damit ihr sie thematisiert und loslasst. Das bedeutet nicht, sich auf sie einzulassen, sie zu analysieren oder euch selbst dafür zu verurteilen. Es bedeutet lediglich, das Unbehagen, die seltsamen, unangenehmen Gefühle zu akzeptieren, und sie fließen zu lassen, durch- und weg[fließen zu lassen]. Weinen ist gut! Und vollkommen in Ordnung. Es löst den Stress und die Anspannung in euren Körpern, [wie] auch Schreien oder in ein Kissen zu schlagen, wenn ihr einen Raum finden könnt, wo ihr das ungestört und ungeniert tun könnt. Der Prozess ist von der Art her eher so, als würde man sich einen Film ansehen oder eine Geschichte lesen: ihr richtet eure Aufmerksamkeit darauf, solange es [der Film oder die Geschichte] dauert; ihr fühlt die Emotionen, die die Akteure zeigen; und wenn es endet, lasst ihr [sie] wieder los — obwohl euch Erinnerungen daran einen Tag danach oder so wieder in den Sinn kommen können. Aber... ihr seid in keinerlei Weise daran verhaftet. Das Zeug, das hoch kommt, wird gleichermaßen vorüberziehen, es sei denn, ihr versucht euch hineinzusteigern oder es zu begraben.

 

Seit Äonen hat die Menschheit Gefühle begraben, sie verleugnet und sich selbst unempfindlich gegen sie gemacht, um den Schmerz nicht fühlen zu müssen. Und als Folge dessen wurde der verleugnete Schmerz dann anderen zugefügt, um ihn auf diese Art aufzulösen. Ihr könnt dies nicht länger tun; ihr müsst ihm bewusste Achtsamkeit schenken, ihn fühlen und loslassen. Es klingt einfach, aber viele von euch sehen es als eine schwere und anstrengende Arbeit, deshalb bittet eure Führer um Hilfe beim Abtragen von Angst und Besorgnis, und bittet sie um eine feste Umarmung der Liebe [love squeeze]! Denkt daran, dass jede Erfahrung eine Lektion ist, die ihr - selbst so gewählt - erleben wolltet. Ihr müsst sie nicht unbedingt verstehen; und zu versuchen, den Grund für ihre plötzliche Erscheinung in eurem Leben oder eine Lösung für dieses Erleben zu finden (d.h. darauf zu reagieren, in der Hoffnung, dass es dann schneller vorüber geht) bedeutet sich darauf einzulassen, was die Erfahrung lediglich unnötig verlängert und Zeit kostet, die besser genutzt werden könnte, sich damit abzufinden und es somit loszulassen.

 

Die Menschheit befreit sich zwangsläufig von enormen Unmengen an vergrabener und verleugneter Angst, Wut und Groll, so dass die Liebe die Anteile von euch füllen kann, mit denen ihr daran festgehalten habt, und euch [somit]zurück zur Ganzheit bringen kann. Viele von euch helfen bei diesem allgemeinen Loslassen, ebenso wie beim Loslassen ihrer eigenen „Sachen“. Ihr habt euch freiwillig gemeldet, dies zu tun, weil ihr erkannt habt, dass es notwendig sein würde, und in liebevollem Mitgefühl seid ihr inkarniert, um auf diese Weise anderen hilfreich zu sein. Ihr alle leistet eine wunderbare Arbeit, und wenn ihr erwacht und versteht, was ihr getan habt, wird es euch enorme Freude und Zufriedenheit bringen.

Denkt daran, dass jeder einzelne von euch, ohne Ausnahme, beschlossen hat, zu diesem Zeitpunkt auf der Erde dabei zu helfen, das Leid zu lindern und das Kollektiv davon zu befreien. Wenn ihr euch täglich eine Auszeit nehmt, um ruhig zu entspannen, zu beten oder zu meditieren, könnt ihr das Leid betrachten, ohne hineingezogen zu werden. Das ist wahres Mitgefühl, ebenso wie ein offenes Ohr, eine liebevolle Umarmung, ein sanftes Lächeln für diejenigen, denen ihr helft, oder eine Absicht, ihnen Liebe zu senden, wenn ihr physisch nicht für sie da sein könnt, und ein Verständnis von eurer Seite, das dies etwas ist, von dem sie sich selbst befreien müssen, das niemand sonst für sie tun kann. Und natürlich gilt dies auch für eure eigenen Themen: seht sie euch an und lasst sie los — sie sind illusorisch. Und ihr seid göttliche Wesen, perfekt erschaffen für alle Ewigkeit. So könnt und werdet ihr sie loslassen.

 

Euer euch liebender Bruder, Jesus.

 

Übersetzung:yalumea

http://germanjsmallman.blogspot.de/2013/06/diese-letzten-augenblicke-eurer.html

 

"Das Neue Zeitalter ist gekommen und die Beweise dafür sind sichtbar für alle, die es sehen wollen"

Jesus durch John Smallman, 26.05.2013

Übersetzung: Yvonne Mohr

In der Geistigen Welt sind wir uns sehr wohl der Anspannung bewusst, die die Warterei darauf, dass das Erwachen sich zeigt, für Euch Light-Träger und Wegbereiter bedeutet. Viele von euch nehmen den Zustand der Welt als sich stetig verschlechternd wahr, da in so vielen Bereichen eine schlechte Nachricht auf die nächste folgt. Tatsächlich kommt eine große Bewegung in den Fortschritt, indem das Neue Zeitalter sich bemerkbar macht und das Bewusstsein für die enormen Veränderungen wächst, die in Euren Einstellungen und Verhaltensweisen erfolgen müssen,wenn die Menschheit vermeiden soll, sich selbst zu zerstören, indem sie entweder den Planeten durch die anhaltenden Beschädigungen durch die räuberische Ausbeute seiner natürlichen Ressourcen praktisch unbewohnbar macht, oder durch Selbstvernichtung durch Konflikte und Kriege.

Keines dieser deprimierenden Szenarien wird eintreten! Das göttliche Feld der Liebe ist auf dem Vormarsch in das kollektive Herz der Menschheit, und das Aufrütteln, das dadurch geschieht, ist ein Weckruf, der von einem immer größeren Teil der Erdbevölkerung gehört und beantwortet wird. Ihr seid nicht allein. Aus den geistigen und galaktischen Reichen ergießt sich Unterstützung in Antwort auf Eure Gebete um Hilfe, und diejenigen, die die Welt-Bevölkerung für ihre eigenen egoistischen Absichten unterdrücken wollen, sind weder weiterhin in der Lage, die Autorität aufrechtzuerhalten, die sie unrechtmäßig an sich gezogen haben, noch sich den Dienst der Vollzugsbehörden zu sichern, die sie aufgebaut haben, um diejenigen zu unterdrücken, die sie kontrollieren wollen.

Das unfassbar schädliche Treiben, das jahrzehntelang auf der ganzen Welt vor sich ging, ist zu Ende. Die Rohstoffe, die durch Ausgrabung, Bergbau und Bohrungen gewonnen werden, und angeblich essentiell für den Fortgang Eurer Wirtschaft sind, sind unnötig, da bereits weit benutzerfreundlichere Rohstoffe verfügbar sind, die sie ersetzen können – ein Wissen, das verschwiegen wurde, um den Glauben an Mangel zu erschaffen und die Macht der eigennützigen und selbst ernannten Elite auszubauen. Das Wissen und die Technologie, die wichtig sind, um diese Fülle ökologisch nachhaltiger Materialien zu fördern und zu entwickeln, werden bald enthüllt werden, und dies wird die völlige Ausrottung der Armut in der Welt ermöglichen und reichlich für alle Eure körperlichen Bedürfnisse sorgen. Das Neue Zeitalter ist gekommen, und die Beweise dafür sind sichtbar für alle, die bereit sind, es zu sehen.

Lasst Euch aufrichten! Lasst Euch inspirieren! Dann teilt begeistert Eure Energie und Eure Liebe, wo immer Ihr seid und was auch immer Ihr tut, und seid Euch bewusst, dass Sie verstärkt und mit grenzenloser Dankbarkeit zu Euch zurückkommt. Ihr seid Wesen der Liebe, und auch wenn diese Liebe sehr im Verborgenen gelegen hat, scheinbar versteckt und unerkannt in Euch, während Ihr außerhalb von Euch danach suchtet, ist Sie immer dagewesen, und wartet auf Eure Entscheidung, Sie zu erkennen und sich auf Sie einzulassen. Jetzt, da Ihr diese Entscheidung getroffen habt, taucht mit Begeisterung in Sie ein, denn das erhöht Eure Energie, und das Licht des Optimismus, der in Euch entsteht, wird die Dunkelheit des gewöhnlichen Muster des Pessimismus zerstreuen, wodurch Ihr mit all Euren Fragen und Problemen viel leichter umgehen könnt – bis Ihr selbst sagt: “Das war einfach!”

Eure Fähigkeiten, Eure Kompetenzen und Eure Talente sind weit mächtiger und effektiver als Euch glauben gemacht wurde, denn alle menschlichen Kulturen arbeiten seit Äonen daran, die Jüngeren davon zu überzeugen, sie seien unzureichend und sollten daher dem Beispiel ihrer “Ältesten und Besseren ” folgen, die ihnen die Fähigkeiten vermitteln würden, die sie benötigten, um ein sinnvolles Leben zu führen. Und in der Tat hat es immer vieles gegeben, was die Jüngeren von den älteren und erfahreneren Menschen lernen können. Aber leider missbrauchten die Ältesten oft ihre Positionen, ihre Autorität, um den sprudelnden und kreativen Enthusiasmus zu unterdrücken, den die Jüngeren im Überfluss haben; dann lehrte man sie, denjenigen zu misstrauen, die die amtierende Hierarchie missbilligen, und schließlich schickte sie man fort, und ließ sie in Kriegen gegen sie kämpfen. Und daraus wurde ein Muster, das irreversible schien, da ein Krieg dem nächsten folgte.

Dies wird nicht mehr vorkommen, da dieses Muster durchbrochen wurde. Die Weisheit der Älteren unter Euch wird frei verbreitet werden, so wie es sein sollte, während die unflexiblen, starren und tief verwurzelten Überzeugungen, die Euch in Scharen gegeneinander aufbrachten, aufgegeben werden, da der Schaden, den sie angerichtet haben, in das Bewusstsein des Kollektivs vordringt und seine Geisteskrankheit erkannt wird. Ihr alle habt beschlossen, hier zu sein, in dieser Zeit, um der Menschheit zu helfen (die natürlich Euch alle mit einschließt), den Kurs zu ändern. Und das ist es, was geschieht, wenn die Liebe Jene aufblühen lässt und verzaubert, die sich mit Ihr verbinden, und sie verleitet, sich mit Ihr einzulassen und alles im Inneren loszulassen, was nicht in Harmonie oder Ausrichtung mit Ihr ist.

Und das tut Ihr – Euch ausrichten, harmonisieren und einlassen mit Eurer wahren Natur. Und nichts könnte natürlicher sein, besser geeignet, oder befriedigender. Erst seid Ihr ein wenig nervös, weil es sich fremd anfühlt, seltsam, sogar unklug, nach Äonen von Misstrauen und Verrat, aber sowie Ihr Andere findet, die das ebenfalls tun und die geteilte Freude des Vertrauens und der Zusammenarbeit erlebt, wächst Euer Vertrauen in die Richtigkeit des Weges, dem Ihr folgt.

Es wird noch weiterhin Umstände geben, in denen Ihr lieblos und sogar verletzende Haltungen erlebt, aber weil Ihr jetzt die Wahl trefft, die unbestreitbare Tatsache zu akzeptieren, dass Ihr Lichtwesen seid, dauerhaft in Gemeinschaft mit dem göttlichen Feld der Liebe, die Euch umfasst, werdet Ihr diese Fälle als Rufe nach Liebe erkennen, auf die liebevoll zu reagieren Ihr die die Kraft und Zuversicht finden werdet. Bereits viele von Euch tun dies, und indem Andere Euch beobachten, finden auch sie den Mut, Angriffe als einen Ruf nach Liebe zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Euer Weg zum Erwachen wurde fest etabliert und anerkannt, und täglich folgen mehr Menschen, und Eure Ankunft dort ist weiterhin göttlich gesichert.

Euer euch liebender Bruder, Jesus

 

"Die Überzeugungen, an denen Ihr festhaltet, sind so tief verwurzelt, dass Ihr sie nie hinterfragt"

Jesus durch John Smallman, 22.05.2013

Übersetzung: Yvonne Mohr

Der fortlaufende Prozess des Erwachens, den die Menschheit durchmacht, geht wahrhaftig wunderbar voran.Schaut nach den Anzeichen davon in den alternativen Nachrichten-Seiten, die ihr Augenmerk gezielt auf die guten Nachricht auf der Welt zu richten - es gibt es eine enorme Menge davon - und lasst euch nicht von den schlechten Nachrichten entmutigen, von denen in den Mainstream-Medien berichtet wird.

Wenn ihr betet oder meditiert, bleibt einfach bei eurer Absicht, Liebe, Mitgefühl, Heilung und Vergebung in jene Orte zu senden, an denen ihr Menschen oder den Planeten in Not seht, denn das ist sehr wirkungsvoll.Und natürlich wird das Erwachen beschleunigt, indem mehr und mehr Menschen sich der Macht ihrer liebevollen Absichten bewusst werden, und sie es zu einer ihrer täglichen Aufgaben machen, sich den wunderbaren Früchte dieser Verbindung zu öffnen, mit ihnen zu interagieren und sie mit dem Göttlichen Feld der Liebe zu teilen. Denkt nie, eure liebevollen Absichten, von denen ihr meist nur sehr wenig Resonanz erhaltet, seien von geringem Nutzen, bedeutungslos oder unzureichend, denn ich kann euch versichern, dass sie stets außerordentlich machtvoll und wirksam sind, sie werden die Welt verändern.

Viele suchen und erhoffen verblüffende Veränderungen in der Welt - in der Welt, die sie wahrnehmen - und erleben Enttäuschung.Das kommt daher, dass sie ihre Wahrnehmung nicht geändert haben.Im Umfeld der Illusion seid ihr in ein kulturelles Umfeld hineingeboren und hineingewachsen, an das ihr euch gewöhnt habt, und eure Annahme seiner Richtigkeit und Angemessenheit ist ständig bestätigt und verstärkt worden, einfach weil ihr in ihm versunken seid.Die Überzeugungen, an denen ihr festhaltet - und anhand derer ihr beurteilt, was richtig oder falsch, akzeptabel, erträglich oder inakzeptabel ist- sind so tief in euch verwurzelt, dass ihr sie nie in Frage stellt, weil ihr euch ihrernicht bewusst seid.Wenn ihr aber mit Menschen aus unterschiedlichen kulturellen Hintergründen - egal welchen - interagiert, werden euch schnell und anschaulich die seltsamen Konzepte bewusst, von denen sie glauben,sie seien normal.Im Wesentlichen wuchsen die meisten Menschen über Äonen mit einer nicht hinterfragten Haltung auf: "meine Kultur ist normal, und Kulturen, die anders als meine sind, sind seltsam, ohne Kernwerte, vielleicht sogar bedrohlich", und sie sind sich nicht dessen bewusst, dass es nur ein Glaube ist - ein Glaube, den sie verändern könnten, wenn sie wollten.Er ist so tief verwurzelt, dass die Idee, dass sie ihn in Frage selten könnten, selten aufkam - bis jetzt.

Was jetzt geschieht, ist dass mehr und mehr Menschen überall auf der Welt Kulturen erleben, die anders sind als ihre eigenen, und statt sofort Urteile über sie zu fällen, lassen sie sich auf sie ein, lernen über sie, und entdecken, dass obwohl jene Lebensweisen sich sehr von ihren eigenen unterscheiden können, ihre grundlegenden Bedürfnisse und Wünsche doch sehr ähnlich sind.Die Grundbedürfnisse der Menschheit sind (nicht unbedingt in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit, denn diese Bedürfnisse sind alle voneinander abhängig): gefüttert, gekleidet, sicher beschützt und geliebt zu werden.Ohne eine ausreichende und zufriedenstellende Versorgung dieser Grundbedürfnisse ist das Überleben problematisch, und die Möglichkeit, zu gedeihen und die Fülle der menschlichen Möglichkeiten zu entwickeln, ist stark eingeschränkt.

Diese neue, beständige Interaktion und Akzeptanz zwischen anderen Kulturen führt zu großen Veränderungen der Sichtweisen.Überall auf der Welt sind Organisationen aus dem Boden geschossen, die beabsichtigen, dem Kollektiv die gegenseitige Angewiesenheit innerhalb der Menschheit zu Bewusstsein zu bringen; ein Bewusstsein für die Notwendigkeit liebevoller Zusammenarbeit, um die Probleme anzugehen und zu lösen, die euch noch immer voneinander trennen und den Zwiespalt fördern; und ein Bewusstsein, dass falls keine harmonische Zusammenarbeit erreicht werden kann, die die gewaltsame Konflikte zum Stillstand bringt, sich die Menschheit durchaus selbst zerstören kann - oder besser gesagt, die wahnsinnigen Entscheidungen, die von verschiedenen unflexiblen, arroganten und eigennützigen Eliten vorgenommen werden können, das tun könnten.

Den Mainstream-Medien scheinen diese Basis-Bewegungen nicht bewusst zu sein und sie interessieren sich scheinbar nicht dafür, möglicherweise weil ihre Zahlmeister diese Wahl für sie getroffen haben.Dort nach den Änderungen zu suchen, die ihr sehen wollt, wird also nicht ergiebig sein.Wenn ihr allerdings im World Wide Web nach dem Betreff "Spirituelle Entwicklung" und ähnlich inspirierenden Themen sucht, werdet ihr eine enorme Zahl von Angeboten finden, die die Verbreitung dieser menschlich-orientierten Organisationen bezeugen und klar aufzeigen, dass in gewaltigen Ausmaßen tief greifende Wahrnehmungs-Veränderungen auftreten.Es sind diese Änderungen, derer ihr euch bewusst werden und die ihr mit Freunden und Familie teilen müsst.

Eure Ansichten - über die Welt, Menschen, Fragen, religiöse oder politische Überzeugungen - sind Entscheidungen, die ihr getroffen habt, und die ihr ändern könnt.Meistens sind sie Urteile! Wenn ihr feststellt, dass ihr ein Urteil gefällt habt, tretet von ihm zurück.Bewertet es neu.Ist es ein Vorurteil? Eine Gewohnheit? Eine Feindseligkeit?Eine Unannehmlichkeit?Was auch immer es sein mag, es bringt euch in einen Konflikt, und das führt dazu, weitere Konflikte anzuziehen.

Statt Situationen oder Ereignisse als Anlass zum Urteilen zu nehmen, trefft die Entscheidung, sie als Aufruf für die Liebe zu erkennen.Wenn ihr das tut, könnt ihr den unfreiwilligen Stress oder die Anspannung loslassen, die aufkommen, sobald ihr euch der Lage oder der Situation bewusst geworden seid, und ihr könnt euch zentrieren, beobachten was geschieht, und eine liebevolle Entscheidung treffen, eine liebevolle Wahl, wie ihr darauf reagieren wollt.

Darin einen Aufruf zur Liebe zu sehen statt einem Aufruf zum Urteil, ist die grundlegende Veränderung in der Wahrnehmung, die notwendig ist, die wichtig ist, und die euch jetzt gemeinsam in Richtung eures Erwachens führt.Und weil so viele Lichtträger und Wegbereiter diese Veränderung in ihrer Wahrnehmung vorgenommen haben, steigt ihre Energie, die Energie der positiven, liebevollen Veränderung, und verbreitet sich wie die hereinkommende Flut, und über schwemmt alles auf ihrem Weg.

Fügt eure Absicht, in jeder erdenklichen Situation liebevoll zu sein, der kollektiven Absicht, dies zu tun, hinzu, und schaut zu, wie Wunder geschehen!

Euer euch liebender Bruder, Jesus

 

"Je reichlicher ihr Liebe anbietet, umso mehr erfüllt sie euch"

Jesus durch John Smallman, 24.05.2013

Übersetzung: Yvonne Mohr

Die Realität der Einheit der Menschheit, eure Abhängigkeit voneinander und natürlich von dem Planeten, der euch so liebevoll unterstützt, bricht gerade sogar in das Bewusstsein derer herein, die einer solchen Vorstellung gegenüber am resistentesten sind. Dieses Bewusstsein ist ein wesentlicher Bestandteil eures fortlaufenden Prozesses zu erwachen, und auch die meisten, die bisher diesem Gedanken am gleichgültigsten gegenüberstanden, realisieren, dass ihre Kinder und Enkelkinder eine Umgebung des Friedens und der Harmonie brauchen, weshalb auch sie es wählen, bewusst und zu dem Wandel zu werden, der für das Überleben der Menschheit auf Erden erforderlich ist.

Diejenigen in "gescheiterten" Beziehungen, obwohl von gegenseitiger Bitterkeit verzehrt, lieben ihren Nachwuchs und wollen das Beste für ihn. Ihre Vorstellung dessen, was für ihn am besten ist, ist möglicherweise falsch, doch die Absicht liegt darin zu lieben. Und in Wirklichkeit gibt es keine "gescheiterten" Beziehungen, weil jede Beziehung aus einer einvernehmlich ausgewählten Reihe von Lektionen besteht, denen sich alle diese Beteiligten gegenüber verpflichten – hauptsächlich Lektionen in der Sinnlosigkeit von Groll und Schuld. Wenn beide Partner sich entschieden haben, Wut, Bitterkeit und Angriff als Aufruf für Liebe zu sehen, verändert sich die Beziehung– vielleicht verbessert sie sich, oder vielleicht zeigt sie einem der Partner, dass es Zeit ist, friedlich und ruhig weiterzuziehen, was auf diese Weise beide befreit.

Co-Abhängigkeit ist etwas ganz anderes als eine Wechselbeziehung. Sie tritt auf, wenn einer oder beide in einer Beziehung ihre Partnerschaft – Erwachsener-Erwachsener, Eltern-Kind, Chef-Mitarbeiter, Unternehmen-Mitarbeiter, Regierung-Menschen – als Mittel verwendet, um ein Gefühl der Macht über die/den anderen, oder ein Gefühl der Hilflosigkeit unter den anderen, aufrecht zu erhalten. Das ist lieblos und schädlich, wie ihr euch alle sehr wohl bewusst seid, doch es präsentiert denen, die sich darauf einlassen, enorm kraftvolle Lektionen, die - richtig gelernt und verstanden-zu Freiheit führen.

Diejenigen, die derzeit in solche Beziehungen verstrickt sind, finden sie zunehmend unhaltbar, inakzeptabel und nicht zu handhaben, während ihr Bewusstsein bezüglich dessen wächst, was sie sich selbst und anderen antun. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Liebe dort einsickert, wo sie noch zuvor ausgesperrt wurde. Liebe befreit, Sie bringt Bewusstsein, Sie erzwingt sich niemals einen Zutritt, noch kontrolliert oder manipuliert Sie, und während sich das Göttliche Feld der Liebe verstärkt, dass den Planeten einhüllt, so verstärkt sich auch dessen Einfluss und bringt selbst denen unter euch die Einsicht, dass sie ein Recht auf Liebe haben, die am meisten verletzt sind und denen Schaden zugefügt wurde.

Sie zeigen dies durch erste Schritte, sich von den Beziehungen zu lösen, von denen sie das Gefühl haben, zerstört zu werden. Wenn dies geschieht, benötigen sie enorme Mengen von liebevoller Unterstützung und Verständnis, keiner Beurteilung, dass ihnen das Gefühl geben Schuld an der Situation zu sein, auch nicht teilweise die Schuld zu tragen, einfach nur liebevolle Unterstützung, in der sie Frieden und Akzeptanz finden können, um mit dem klarzukommen, was passiert.

Sie suchen nach Liebe. Sie ist in ihnen, wie Sie in jedem ist, aber sie brauchen Hilfe, um Sie zu finden, weil Sie von ihnen viel zu lange unter dem Schmerz und der Trauer verborgen wurde, die sie erdulden mussten, und sie sich nicht an Sie erinnern. Eure Akzeptanz ihnen gegenüber demonstriert Liebe in Aktion, und hilft ihnen, Sie [die Liebe] in sich selbst zu finden, um Sie euch wiederum mit Dank und Anerkennung anzubieten. Vielleicht ist es ihre erste Erfahrung der Liebe, die in ihnen das Gefühl entfacht, dass, wenn sie Sie geben können, Sie sie tatsächlich in sich tragen müssen, und ein Gefühl des Friedens überkommt sie. Eure Darbietung der Liebe anderen gegenüber ist mächtig! Selbst wenn dies still und unauffällig erfolgt. Nutzt diese Macht immer wieder während des Tages – und verändert die Welt!

Liebe gehört euch in Hülle und Fülle; ihr besitzt einen unerschöpflichen Vorrat. Je reichlicher ihr Sie anbietet, umso mehr erfüllt Sie euch, bringt Frieden und Freude mit sich und einen enormen Anstieg eures eigenen Bewusstseins und der Fähigkeit zu akzeptieren, dass ihr wirklich göttliche Wesen in einer Mission auf der Erde seid, sie [die Erde] und die Menschheit in diesem Prozess des Erwachens zu unterstützen. Versucht nicht zu schätzen, wie mächtig ihr seid, weil ihr eure Wirkung gewaltig verkennen werdet! Nehmt euch einfach vor – jedes Mal, wenn ihr während des Tages daran denkt – Liebe dorthin zu senden, wo sie scheinbar am meisten benötigt wird und Gott wird euch als Kanal für seinen göttlichen Zweck verwenden. Wenn ihr erwacht werdet ihr verblüfft sein, wenn ihr erfahrt, was ihr so erfolgreich während eures scheinbar langen und anstrengenden irdischen Aufenthalts getan habt.

Euer euch liebender Bruder, Jesus

 

Ihr seid die Lehrer der Gesellschaft“

Jeshua durch Pamela Kribbe, 19.04.2013

Übersetzung: Yvonne Mohr

Liebe Freunde,

Ich bin hier mit einer solchen Freude.Fühlt meine Freude.Ich liebe es, Euch alle hier als Brüder und Schwestern vereint zu sehen.Das ist es worum es auf der Neuen Erde geht.Wenn Menschen einander mit einem offenen Herzen begegnen, wenn sie in einem Kreis wie diesem zusammenkommen, entsteht etwas Neues, das viel mehr ist als die Summe der Einzelnen. Fühltdaher die Energie, die Ihr gemeinsam in diesen letzten Tagen erschaffen habt.Es ist EureEnergie.

Seid stolz auf Euch, ihr seid die Träger der Christus-Energie heute, und ich möchte die Fackel an Euch weiterreichen.Stellt Euch vor, dass Ihr eine Fackel in der rechten Hand haltet und haltet sie vor Euch, lasst Euch nicht einschüchtern.Jetzt schaut Euch um, was ist das erste, was Ihr seht?Seht Ihr andere Menschen um Euch herum?Es gibt Menschen um Euch herum, die Euer Licht genießen wollen, denn Eure Fackel brennt wie keine andere, Ihr seid einzigartig.

Manchmal macht es mich traurig zu sehen, wie Ihr Eure eigene Flamme versteckt, Euer eigenes Licht, das auf der Erde jetzt so sehr gebraucht wird.Ich appelliere an Euch, heute aufzustehen und Euch der ganzen Welt zu zeigen.Es wird Euch tief erfüllen, dies zu tun, ist es Eure Aufgabe, Euer wahrer Weg.

Nun, wenn ich sage „Zeigt Euer Licht der ganzen Welt!“,weiß ich, es erschreckt einige von Euch, weil Euer Umgang mit der Welt nicht reibungslos verlaufen ist; er war manchmal schwierig und schmerzhaft.Einige von euch würden sich lieber von der Welt zurückzuziehen.Ihr fühlt Euch dort nicht zugehörig; Ihr fühlt Euch dort zu nicht Hause.

Ihr fühlt, dass Ihr nur Ihr selbst sein könnt, wenn Ihr die Gesellschaft zurücklasst, aber die Gesellschaft wartet auf Euch.Ihr müsst ins Dunkel reisen, um es von innen heraus zu ändern, und das tut ihr innerhalb Eurer selbst.Ich habe Euch zuvor gebeten, hinter die Negativität zu blicken, hinter das destruktive Verhalten, und das ängstliche Kind in dir zu sehen.Ich bitte Euch, dasselbe jetzt mit der Gesellschaft zu tun.Begebt Euch nicht in einen Kampf mit den Energien dort.Geht hinein mit einem Gefühl des Friedens.Wenn Ihr mit der Gesellschaft kämpft, seid Ihr noch im Reich der Dualität.

Ihr fühlt, dass es aggressive Kräfte in der Gesellschaft gibt, und dass Ihr entweder ihre Sklaven oder ihre Gegner seid, aber diese beiden Rollen finden innerhalb der Dualität statt.Ihr wollt keine Sklaven der Gesellschaft sein, und für einige Lebenszeiten habt ihr Euch auf die Rolle der Krieger festgelegt, der Rebellen, die gegen die Normen der Gesellschaft kämpfen.Aber Eure wahre Rolle heute ist keine dieser Rollen.Ihr seid nicht die Sklaven der Gesellschaft.Ihr seid nicht ihr Feind.Ihr seid die Lehrer der Gesellschaft, und Ihr unterrichtet sie aus dem Herzen heraus.Dies bedeutet, dass Ihr unter die Äußerlichkeiten schaut und direkt ins Herz der Dinge, Situationen und Menschen geht.Als Lehrer wisst und versteht Ihr, dass Eure Energie nicht immer empfangen oder geschätzt werden wird, und ihr akzeptiert dies, und so werdet Ihr auch nicht von der Gesellschaft abgelehnt fühlen.Ihr seid Euch Eurer selbst sehr bewusst und handelt aus Liebe und Mitgefühl, und, was am allerwichtigsten ist, Ihr wisst, wann Ihr handeln müsst und wann nicht. Ihr müsst nicht die Welt verändern.Die Notwendigkeit, die Dinge zu ändern, kommt von einem Ort der Unzufriedenheit oder sogar des Urteils. Ihr seid wirklich hier, um Lehrer der Liebe zu sein.Ich reiche diese Fackel an Euch weiter und bitte Euch, in der Welt zu sein und nichtvonder Welt, immer Eure Wahrheit innerhalb zu finden, aber auch zur Verfügung zu stehen und bereit zu sein, sie mit anderen zu teilen.

Ich bitte Euch jetzt, die Energie der Gesellschaft als ein Kind zu sehen und ihm das Gesicht eines Kindes zu geben.Es ist so viel los im Moment, die kollektive Energie der Menschheit ist in einem Zustand der Verwirrung.Jetzt gebt ihm das Gesicht eines Kindes.Denkt an die alte Struktur, die noch aktiv ist: die Hierarchien, die deplatzierte Autorität.Und selbst wenn Ihr denkt, es ist alles sehr hässlich, seht, ob Ihr dort das Gesicht eines Kindes finden könnt.Wenn Ihr tief schaut, könnt Ihr ein verlorenes Kind sehen, gefangen in den aggressiven männlichen Strukturen der traditionellen Gesellschaft.Es ist tatsächlich ein männliches Kind, das von seinem eigenen Herzen entfremdet und getrennt wurde.Spürt die Trauer des Kindes für einen Moment.Es verlor seinen Weg schon vor langer Zeit.Es sehnt sich nach seiner Mutter, der Mutter-Energie und zugleich widersteht es. Es will die Kontrolle, er will die Welt mit seinem Geist herrschen, mit seinem Ego.Aber es ist schrecklich, in diesem Zustand zu sein, und er ist überhaupt nicht glücklich.

Also, was würdet Ihr mit diesem Kind tun?Im Moment ist er verzweifelt und bereit, sich zu ändern.Reicht hinaus, um zu sehen, was das Kind am meisten braucht, und das seid in Wirklichkeit Ihr. Die Energie, die Ihr in Euch tragt, wird ihn heilen.Also sprecht mit diesem Kind und stellt eine Verbindung zu ihm her.Es ist ein Teil von Euch und ein Teil der Menschheit, und Ihr seid ebenfalls ein Teil der Menschheit.

Ihr alle habt unterschiedliche Rollen in Euren vielen Leben auf der Erde gespielt.Ihr habt Lebenszeiten gehabt, in denen Ihr ein Opfer der aggressiven männlichen Energie auf der Erde wart.Aber es gab auch Lebenszeiten, in denen Ihr auf der anderen Seite wart, in denen Ihr selbst dieser Form der männlichen Energie Ausdruck verliehen habt.Es ist Teil der Reise auf der Erde, daher wart Ihr sowohl Opfer als auch Täter.Und heute seid Ihr ein Lehrer und lasst diese beiden alten Rollen hinter Euch.

Wir sind jetzt hier, um die männliche Energie neu zu definieren.Das ist es, was die Menschheit und Ihr selbst benötigt.Ihr braucht Eure männliche Energie, um Euch in der Welt auszudrücken, obwohl beide, die Männer und Frauen unter euch, Vorbehalte gegenüber der männlichen Energie haben.Männliche Energie wird wegen der Vergangenheit mit Ego und Aggression in Verbindung gebracht.Aber das ist nicht ihre wahre Natur, und wir brauchen eine neue Definition, ein neues Gefühl für die männliche Energie, weil sie ein notwendiger Teil der Schöpfung ist.Männliche und weibliche Energien ergänzen einander.

Also bitte ich Euch nun, auf die männliche Energie in euch zu sehen.Seht, ob Ihr in Euch selbst das Männliche wahrnehmen könnt.Erlaubt der männlichen Energie, sich in Eurem Körper auszudrücken, ob Ihr nun männlich oder weiblich seid.Spürt die natürliche Kraft der männlichen Energie, ihre Klarheit, ihre Ausdauer, ihre Macht etwas zu äußern und zu manifestieren.Ihr benötigt diese Energie, um Euer Licht in die Welt zu bringen.Schließt Frieden mit ihr.

Ich habe Euch gesagt, dass Ihr in der fernen Vergangenheit Lebenszeiten hattet, in denen Ihr selbst die männliche Energie missbraucht habt, Leben, in denen Ihr mit den Energien von Herrschaft und Macht experimentiert habt.Auf Eurer Reise als Seele kamt Ihr dazu, diese Lebenszeiten zutiefst zu bedauern.Ihr wolltet nichts mehr mit dieser Energie zu tun haben, so dass Ihr in einen Zyklus von Lebenszeiten als Opfer der Aggression und Dominanz eintratet, denn es gab in Euren Herzen einen Widerstand gegen die Selbstverteidigung.Aber Ihr braucht beide Energien, um ein volles menschliches Leben haben.

Also bitte ich Euch heute, nicht länger Angst haben, Eure männliche Energie zu verwenden.Seid klar, für andere sichtbar.Traut Euch laut zu sprechen, traut Euch, Euch von anderen zu unterscheiden.Eurer spirituellen weiblichen Energie geht es um die Verbindung mit anderen, und Eure männliche Energie ist da, um Euch zu beschützen, wenn nötig, und die Verbindung zu trennen, wenn es notwendig ist.Verwendet beides!

Ich möchte nun diese Aussprache damit beenden, einfach unsere Energien zu teilen.Spüre die Sanftmut in Deinem Herzen und auch Deine Kraft, Deine Fähigkeit,ein Lehrer zu seinund der Lehrer zu werden, der Du bist. Es ist wichtig, sich mit Anderen zu treffen, die auf dem gleichen Weg sind, so wie die Menschen, die heute hier zusammentreffen.Ich möchte Euch ermutigen, Kreise Euresgleichen zu erschaffen, um zusammen zu sein und einfach nur die Gesellschaft des anderen zu genießen, Eure Geschenke zu teilen und Eure Geschichten zu erzählen.Dies hilft Euch wirklich neue Energie zu erschaffen.Es wird Euch unterstützen.

Ich danke Euch allen sehr.

007


[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Goldcharts


[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

 

Silbercharts

Bei Twitter bin ich unter @Oridaha

Auf meiner Seite suchen:

Planetarischer K-Index

IP