Interview mit einem Ex Navy Seal (engl)

Das Fullford-Dossier von 2007 aus dem Nexus Magazin:

Das Fulford-Dossier von 2007.pdf


tdarkcabal.blogspot.com/

 

B.Fulford
Blogeintrag v. 22. März 2016
Übersetzt v. Dream-soldier
unter Mithilfe von Jochen Arweiler

Etwas Seltsames geschieht in der Antarktis während der Verhandlungen über ein neues Finanzsystem

 

Es geschieht etwas in diesen Tagen rund um die Antarktis, was verschleiert wird, aber zugleich viele einflußreiche Persönlichkeiten anzieht. Der Besuch des Patriarchen Kirill in der Antarktis, Haupt der russisch-orthodoxen Kirche, im Februar des Jahres, war das erste Signal, dass etwas Ungewöhnliches passiert.

 

Nun haben wir die Woche, wo der US-Präsidentensprecher Barack Obama das Hauptquartier der südamerikanischen Nazis in Bariloche im Süden Argentiniens besuchen wird.
Kurz vor diesem Besuch Obamas wurde bekannt, dass China eine riesige Raumforschungsbasis in Süd-Argentinien gebaut hat. Kurz nach dieser Enthüllung ließ die argentinische Regierung verlauten, dass sie ein „chinesisches Fischerboot“ in der Nähe dieses geheimen Gebiets an der Küste von Süd-Argentinien versenkt habe. Pentagon-Quellen melden, dass das Boot wahrscheinlich ein chinesisches Spionageschiff war, da ein normales Fischereifahrzeug auf argentinische Warnungen reagiert hätte.

 

Fernerhin ist der plumpe Versuch der khasarischen Mafia, die brasilianische Regierung zu stürzen, fehlgeschlagen und raubt nun der khasarischen Mafia die Chance, in Brasilien einen Fluchtort zu finden, nachdem das amerikanische Volk sich der Verbrechen, die gegen es begangen wurden, zunehmend bewusst wird, meinen CIA-Quellen in Südamerika.

CIA-Quellen in Asien sagen nun, dass deren Bekanntenkreis, der über der Regierung steht, diese Woche ausnahmslos „in den Süden fliegt“. Damit wollen sie andeuten, dass mit „Süden“ die Antarktis gemeint ist.


Dies alles ist sehr interessant, weil vor Jahren schon Paul Laine, eine Quelle aus dem Militärgeheimdienst des Pentagon, diesem Autor erzählt hat, dass der damals supermoderne britische Lenkwaffenzerstörer HMS Sheffield von den „Nazis“ gekapert wurde, die in der Region von einer Unterseebasis aus operierten. Angeblich wurde die Sheffield während des Falklandkrieges zwischen Argentinien und Großbritannien 1982 durch eine Exocet-Rakete versenkt.

Diese Zunahme streng-geheimer Aktivitäten in der südlichen Hemisphäre in Antarktisnähe sind irgendwie mit den laufenden Verhandlungen über die Goldmine in Papua Neu Guinea verknüpft, die eine „Nazi“-Geheimbasis sei, wie Laine damals ebenfalls sagte.

 

Amerikas Top-Spion James Clapper flog letzte Woche nach Australien, was australische Medien als einen „geheimen Besuch“ einstuften.
http://mobile.abc.net.au/news/2016-03-16/us-spy-boss-makes-secretive-visit-to-australia/7251590

 

Ein Gesprächsthema ist die Neuigkeit, dass ein chinesisches Unternehmen einen 99 Jahre dauernden Leasingvertrag über einen australischen Hafen bei Darwin abgeschlossen hat, der australische Marineeinrichtungen umfasst.
http://www.abc.net.au/news/2016-03-10/australia-nothing-to-fear-from-darwin-port-lease-says-china/7237218

 

Allerdings gibt es auch noch eine völlig andere Agenda, die diskutiert wird und zu tun hat mit Gold und geheimen Militärbasen. CIA-Quellen in Asien sagen, dass bei dieser Konferenz auch höchste Militärs von Indonesien und Australien anwesend waren.

Bei diesen Gesprächen geht es einerseits um eine Erlaubnis fürs US-Militär, rund um die Insel Badua eine Flotte zu stationieren, in Nähe des Südchineschen Meeres. Andererseits geht es um ein gigantisches neues Vorkommen von Gold und Platin, das in der gleichen Gegend gefunden wurde, wo die grosse Freeport McMoRan Mine (und geheime Basis) liegt, sagen indonesische Quellen.


Man nimmt an, dass der indonesische Präsident Joko Widodo diese Woche das indones. Äquator-Denkmal besuchen wird, das angeblich auch die Stelle eines riesigen Gold-Bunkers sei. Das US-Militär ist sehr daran interessiert, dort einen grossen neuen Hafen zu bauen, zum Teil auch zur Verschleierung der Aktivitäten zur Goldgewinnung, melden CIA-Quellen.

 

Unterdessen legt die asiatische Seite (folgende) weitere Details über die Goldtransaktion offen, die zwecks Finanzierung einer Behörde der Zukunftsplanung ausgehandelt wurde. Derzeit sind 8000 Tonnen Gold der Asiaten zu verkaufen (im Wert von $320 Milliarden) bei einem Nachlass von 13% ggü. dem Marktpreis. Davon würden 4000 Tonnen aus Thailand und 4000 Tonnen aus China stammen, wie chinesische Regierungsquellen sagen. Von diesen 13% Rabatt entfallen 10% auf die Einrichtung der Planungsbehörde und 3% auf Provision.

 

Das angebotene Gold ist als „schwarzes Gold“ oder als das „Gold außerhalb der Bücher“ bekannt. Dieses Gold, überwiegend im Besitz asiatischer Königsfamilien, wurde bislang aus dem westlichen Finanzsystem herausgehalten; denn hätte man den Asiaten erlaubt ihr Gold einzulösen, hätten sie eine überwältigende finanzielle und zugleich globale Macht erlangt.
Mit einem solchen (noch auszuhandelnden) Abkommen würden die Asiaten Dollars und andere harte Währungen [??] erhalten, die rund um die Welt genutzt werden können, während die unter Goldmangel leidenden Westler damit ihre Goldbestände auffüllen könnten [womit es eben doch ins Finanzsystem gelangt].
Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Blogs ist noch keine formelle offizielle Reaktion auf das Angebot von 8000 Tonnen eingegangen. In Kürze wird aber eine erwartet.

In weiteren News, die damit in gewisser Weise zusammenhängen, beteiligt sich dieser Autor an einer japanischen TV-Sendung, die am 31. März zur besten Zeit ausgestrahlt wird und den japanischen Zuschauern den klaren Beweis zum Plan der westlichen Kabale, 90% der Weltbevölkerung umzubringen, zeigen soll. Die Sendung schließt Aufnahmen über die berüchtigten Georgia Guidestones ein. Sie beinhaltet auch ein Segment einer Diskussion über die Frage, warum Prinzessin Diana umgebracht wurde, und in einem anderen Teil den Kontakt von amerikanischen Indianern zu etwaigen „Aliens“. Dies scheint der Beginn einer Art von Aufdeckungs- und Bekanntmachungsprozess zu sein.

 

Man sollte dabei festhalten, dass diese Sendung von der US-Botschafterin in Japan, Caroline Kennedy, genehmigt werden musste. Kennedy´s Vater, Präsident John F. Kennedy, wurde u.a. deshalb umgebracht, weil er asiatisches Gold einsetzen wollte, um den Dollar aus der Kontrolle der khasarischen Mafia-Kabale zu lösen.

 

Wir hören nun auch aus dem US-Militär, dass das kürzlich gesunkene „nordkoreanische U-Boot“ tatsächlich ein U-Boot aus Israel war und am 11. März „zur Erinnerung an Fukushima“ versenkt wurde. Allerdings sagen Pentagon-Quellen, dass „Israel immer noch zwei weitere U-Boote hat und noch viel mehr zu bezahlen hätte, weil 16 US-Schiffe, die Japan bei der Operation Tomodachi nach dem 311 Angriff geholfen haben, noch immer kontaminiert sind.“

 

Ein weiteres khasarisches Verbrechen, dass noch in vollem Umfang bestraft werden muss, ist der Abschuss des malaysischen Flugzeugs 370. Pentagon-Quellen sagen, dass Goldman Sachs für die Auszahlung von $680 Millionen an den malaysischen Premierminister Najib Razak eingesetzt worden sein könnte, um die Entführung dieses Flugzeugs zu vertuschen und so die Rückkehr von 20 chinesischen Ingenieuren in ihre Heimat zu verhindern, die für Freescale Semiconductors gearbeitet haben. FBI Direktor Jim Comey besuchte China am 14. März, wahrscheinlich als Teil dieser Ermittlung, an der auch russische Ermittler beteiligt sind, sagen die Quellen.


Auch innerhalb der USA verlaufen die Bemühungen zur Verhaftung der khasarischen Mafia mit beschleunigtem Tempo. Zum einen beschäftigt sich der Secret Service und zum anderen Strafverfolgungsbehörden mit den verschiedenen Morddrohungen gegen den republikanischen Kandidaten Donald Trump. Ebenso befaßt man sich mit dem Anheuern der Mafia [für diesen Zweck?] durch George Soros.

 

Die Angriffe auf Hillary Clinton sind weiter eskaliert in dem Maße, dass sogar die Propaganda-Postille New York Times mit Geschichten herausgekommen ist, dass die Clintons Uranminen in den USA an Russland übergeben haben im Zusammenhang mit Spenden für ihre Stiftung.
http://www.nytimes.com/2015/04/24/us/cash-flowed-to-clinton-foundation-as-russians-pressed-for-control-of-uranium-company.html?_r=2

 

Inzwischen hat der Versuch des Präsidentensprechers Barack Obama, als Nachfolger für Antonin Scalia den khasarischen Juden Merrick Garland am Obersten Gerichtshof einzustellen, eine gewaltige Gegenreaktion hervorgerufen. Garland war eingebunden bei der Vertuschung der Bombardierung der Stadt Oklahoma und ist Unterstützer der Waffenkontrolle. Seiner Ernennung stellen sich die Republikaner, der Vatikan, das Militär, die NRA, Militärmitglieder und viele andere entgegen. Es scheint fast so, als ob seine Nominierung absichtlich vorgenommen wurde, um die Gegner der khasarischen Mobregierung wachzurütteln.

 

Die andere khasarische Mafia-Hochburg unter Beschuss ist die weithin geschmähte Monsanto Corporation. Ihr Versuch, die Kennzeichnung von GVO-Kulturen auf Nahrungsmitteln zu verbieten, ist nach hinten losgegangen, und nun versprachen mehrere große Nahrungsmittelhersteller, darunter General Mills und Campbell Soup, GVO-Nahrung zu kennzeichnen. Darüber hinaus wird nun das FBI verschiedene Ausbrüche von Lebensmittelvergiftungen untersuchen, die die Chipotle Fastfod-Kette betrafen, nachdem sie bekannt gegeben hatte, GVO-freie Produkte anzubieten. Erste Hinweise zeigen auf Trottel von Monsanto, dass sie die Schuldigen wären, sagen FBI Quellen.

 

Im Nahen Osten haben die Vereinten Nationen und die USA inzwischen begonnen, die türkischen und saudiarabischen Angriffe öffentlich Kriegsverbrechen und Völkermord zu nennen. Dies ebnet den Weg für einen großen militärischen Feldzug, um diese unruhige Region ein für allemal aufzuräumen.


Der türkische Präsident Recep Erdogan scheint sich unter dem gegenwärtigen Druck nicht mehr kontrollieren zu können, wie sich kürzlich zeigte, als er Journalisten und Politiker „Terroristen“ nannte.
http://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/turkey-s-president-erdogan-wants-definition-of-terrorist-to-include-journalists-as-three-academics-a6933881.html


Das türkische Militär weiß, dass es ihn abservieren muss, um eine Zerstückelung ihres Landes zu vermeiden.

Für Saudi Arabien könnte es bereits zu spät sein, dasselbe zu tun. Ein saudischer Prinz, der an dem Versuch beteiligt war, der White Dragon Society $25 Billionen anzubieten, um aus dem Weg zu gehen, gab einmal zu: „Wir haben ihnen so lange gehorcht,“ dass die Herrscher seines Landes keinen anderen Weg mehr in Betracht ziehen konnten. Das „ihnen“ bezieht sich auf den khasarischen Mob, aber im Zusammenhang bezog er sich eindeutig auf etwas noch Älteres und Böses. Das ist die menschliche Gilde von Sklavenhändlern, in der Geschichte bekannt als die Hyksos, die ein ziegenähnliches Wesen mit einem gegabelten Schwanz angebetet haben, uns als Satan bekannt.

[http://www.freemaninstitute.com/Gallery/joseph.htm]

 

Sicherlich sind die jüngsten Aktionen der Saudis, solche wie die Bombardierung von Märkten und das Umbringen von unschuldigen Menschen, nur als satanisch zu beschreiben.

 

Als letzter Punkt: Russische Quellen berichten, dass der Papst Franziskus plant, eine bedeutende Ankündigung zu machen, möglicherweise im Mai, und dann will er zurücktreten.

Obwohl uns die Erfahrung gelehrt hat, mit bestimmten Zeitangaben und Stichtagen vorsichtig zu sein, ist es nicht zu leugnen, dass bedeutende Veränderungen weltweit stattfinden.

 

Die WDS ihrerseits wollen eine Art Bekanntgabe das oben erwähnte physische Gold betreffend machen, wenn sie es für angemessen hält.

 

B.Fulford

Blogeintrag v. 15. März 2016

Übersetzt v. Dream-soldier

unter Mithilfe von Jochen Arweiler

 

Der indonesische Präsident reist in die Niederlande, um mit der P2 Freimaurerloge über Gold zu sprechen

Die geheimen Verhandlungen um eine Freigabe finanzieller Mittel zu einer kraftvollen „Säuberung“ der Welt nahm letzte Woche eine spektakuläre Wende, als der indonesische Präsident Joko Widodo plötzlich entschied, in die Niederlande zu fliegen, um dort über Gold zu sprechen, berichten CIA-Quellen in Indonesien. Widodo, oder als Jokowi bekannt, entschloss sich in die Niederlande zu fliegen, weil sie die ehemalige Kolonialmacht Indonesiens waren, weil er einen Bürgerkrieg verhindern möchte, sagen sie. Der Bürgerkrieg könnte ausbrechen zwischen den Fraktionen, die China unterstützen, und jenen, die zum Westen tendieren, sagen die Quellen. Jokowi wird sich in den Niederlanden mit Vertretern der P2 Freimaurerloge treffen, die um den Zugang zum Gold bitten werden, was dort in indonesischen Bunkern gelagert ist. Indonesische Presseartikel über den geplanten Besuch zitieren indonesische Regierungsbeamte, die behaupten, dass es „innerhalb von zwei Wochen eine riesige Überraschung geben wird.“
http://www.indonesia-investments.com/news/news-columns/joko-widodo-to-visit-the-netherlands-to-improve-trade-relations/item6577

In dem Zusammenhang nahm auch der US-Außenminister John Kerry Kontakt zu Vertretern der White Dragon Society in Indonesien auf, um ebenfalls um Gold zu bitten, sagen CIA-Quellen. Der Skull & Bones Satanist Kerry wird überhaupt nichts erhalten, sagen WDS-Quellen.
Kerry und seine Kabalistenfreunde sind in Panik, weil die Realwirtschaft der USA in großen Schwierigkeiten steckt. Das neueste Anzeichen hierfür ist die Tatsache, dass sich der Bestand an Großhandelswaren auf ein Rekordniveau angehäuft hat (Nachfragestau).
http://www.zerohedge.com/news/2016-03-09/wholesale-inventories-rise-and-sales-tumble-sending-ratio-recession-imminent-cycle-h

Über die Jahre stürzten nun im Februar die chinesischen Exporte bis auf 25% ab, vor allem wegen der Verkaufsrückgänge in den USA, weil kein Geld da ist, um zu bezahlen. Diese „Unpässlichkeit“ der US-Ökonomie ist der Grund dafür, warum die Verhandlungen über die Behörde der Zukunftsplanung plötzlich solchen Schwung erhalten haben. Die Planungsbehörde würde gerne das amerikanische Volk unterstützen, aber nicht die khasarischen Mafiosi, die das Land beherrschen, sagen die WDS-Quellen.
Das US-Militär stellt seinerseits klar, dass es die Erlaubnis von der indonesische Marine haben will, eine eigene Flotte rund um die Insel Benua zu stationieren, um über dies Seegebiet vollständige Kenntnis [doch wohl eher die Kontrolle] zu haben. M.a.W. sie wollen eine zentrale Basis in Nähe des Südchinesischen Meeres haben um abzusichern, dass China nicht zu einem Aggressor in dem Gebiet wird. Dies sei ihre Bedingung für eine Einigung mit der asiatischen Dragonfamilie über die Einrichtung der Planungsbehörde, sagen mehrere Quellen.

Inzwischen sind Käufer aufgetaucht, die sich selber „Goldene Drachenfamilie“ nennen, die bereit sind, für den Anfang 20 Tonnen Gold zu kaufen, behaupten Pentagon- und CIA-Quellen. Chinesische Regierungsstellen würden ihrerseits ein erstes Abkommen über 50 Tonnen vorziehen und stellen fest, dass 1000 Tonnen innerhalb von 3 Monaten erhältlich sind. Dokumente wurden ausgetauscht und eine Unternehmensbewertung ist erfolgt um sicherzustellen, dass sich dies Angebot auch realisieren läßt, bestätigen beide Seiten.
Wie letzte Woche schon erwähnt, wird das Gold mit einem Rabatt von 13% verkauft, davon 3% für Provisionen und 10% für die Einrichtung einer nach Maßstäben von Verdienst und Leistung besetzten Planungsbehörde. Die WDS wird beteiligt werden, sobald das physisch vorhandene Gold für Inspektionen in Hongkong zugänglich ist, möglicherweise Ende März oder Anfang April.
Sollte dieses Geschäft nicht zustande kommen oder von der khasarischen Mafia sabotiert werden, wäre es an der Zeit, die Mistforken herauszuholen, sagen WDS-Quellen.

Auf „Ersuchen der NSA“ hat letzte Woche der gnostische Illuminaten-Großmeister „Alexander Romanov“ einen WDS Vertreter besucht. Die NSA hatte sich Einzelheiten über ein Treffen gewünscht, das am 10. März 2011 stattfand, kurz vor dem 311 Tsunami und Nuklear-Anschlag. Die WDS konnte mitteilen, dass die am 11. März um 12:34 gegebenen GPS-Signale - nur ein paar Stunden vor dem Tsunami und Nuklearangriff - ausgesandt wurden, um eine Schutzbarriere zu aktivieren, welche die Ogasawara-Inselgruppe in der Nähe von Tokio vor den Wellen und der Strahlung zu schützen hatte.
Deshalb gab es keinen Grund, 50 Millionen Menschen aus dem Großraum von Tokio zu evakuieren, wie es von den Tätern dieser schrecklichen Tat beabsichtigt war. Deshalb verschwand auch die meiste Strahlung aus Fukushima. [Und wieso wusste das der damalige Regierungschef Japans nicht?]
Dieselbe geheimnisvolle Schutzeinrichtung verhinderte die Entstehung eines Tsunamis nach einem Erdbeben der Stärke 7.8, das sich an der gegenüber liegenden Küste von Indonesien am 2. März ereignete, sagen WDS-Quellen.
http://www.bbc.com/news/world-asia-35704845
„Alexander Romanov“ erklärte auch, warum er bis vor kurzem von den japanischen Behörden eingesperrt worden war. Es stellte sich heraus, dass er betrunken in einem Park saß, als lokale Polizei um seine Identität baten. Da er nichts vorweisen konnte (seine Papiere waren alle beschlagnahmt), wurde er zum Bahnhof gebracht, bis höhere Ebenen der Polizei die Anweisung erteilten, ihn gehen zu lassen. Als er bei seinem Haus anlangte, parkte dort ein Auto mit dem Nummernschild 666. Der betrunkene und wütende „Romanov“ stach dann dem Fahrer dieses Autos mit einer Art Flaschen- & Dosenöffner in den Nacken. Kurz danach wurde er von etwa 20 Polizisten weggeschleppt und in „Schutzhaft“ genommen. „Romanov“ wurde entlassen, nachdem er versprach, keine weiteren Vorfälle dieser Art zu verursachen. So ist halt das Leben eines wahren Illuminaten-Grossmeisters.

Wie dem auch sei, „Romanov“ sagte auch, dass er eine Botschaft von der CIA Kolonie, bekannt als Nordkorea, hat. Kim Jong Un möchte gerne Kaiser in einem zukünftigen vereinten Reich von Korea und Japan werden. Kim würde dann eher ein echter Kaiser sein, als eine Rothschild-Marionette, die gegenwärtig auf dem Thron sitzt.
Nun wissen die Nordkoreaner aber selber, wie man auch ohne einen „Romanov“ Kontakt zur WDS aufnimmt. Darum ist es nicht klar, was man davon halten soll. Allerdings haben die jüngsten Sanktionen Nordkorea spürbar wehgetan, die ihm von Russland, China, den USA und Japan auferlegt wurden, um sie an den Verhandlungstisch zu zwingen. Deshalb könnte dies auch eine Verhandlungslist sein.

Damit im Zusammenhang steht ein “nordkoreanisches U-Boot“, das (wie verlautete) während eines Seemanövers der US & südkoreanischen Marine vom US-Militär versenkt wurde, was jedoch tatsächlich ein israelisches U-Boot war, das eine Atomrakete gegen die US abschießen sollte, um das Ganze dann auf Nordkorea zu schieben, heißt es aus Quellen des japanischen Militärgeheimdienstes. Es war ein U-Boot, das von Deutschland an Israel ausgeliefert wurde, sagen Pentagon-Quellen [wer’s glaubt... http://forums-de.ubi.com/archive/index.php/t-1607.html http://forum.keypublishing.com/archive/index.php/t-65215-p-3.html ].

Kommen wir zu Israel - am 8. März war der US Vize-Präsident Joe Biden dort, um dem satanistischen Premierminister Benjamin Netanjahu zu sagen, dass die neue russisch/Vatikanische Allianz Israel zwingen wird, sein international anti-soziales Verhalten einzustellen, sagen die Pentagon-Quellen. Eine geplante UN-Resolution wird eine „Zwei Staaten-Lösung anmahnen und Israel dazu zwingen, sich auf die Grenzen von 1949 zurückzuziehen, die völkermordende Belagerung von Gaza aufzuheben und Ost-Jerusalem zur Hauptstadt von Palästina zu machen“, sagen sie. Eine Nichterfüllung der Auflagen würde zu UN-Sanktionen und zu einem Waffenembargo führen, fügen sie hinzu. Außerdem könnten von Russland geführte UN-Truppen bewaffnete Siedler gewaltsam vertreiben und Gaza beschützen, sagen sie.
Darüber hinaus drängt Russland die USA zu einer Erklärung, daß ISIS Massaker an Christen verübt. Dies würde ermöglichen, UN Sanktionen gegen Sponsoren der ISIS wie die Türkei, Saudi Arabien und Israel zu verhängen, sagen die Quellen. Damit würde sich die Chance für eine Strafverfolgung von Kriegsverbrechern aus Israel, der Türkei und Saudi Arabien auftun, stellen sie fest.
Neben der Anmahnung von Regeln für Israel wegen der Schwierigkeiten, die es im Nahen Osten bereitet, informierte Biden Netanjahu, dass die israelische Lobby aus den amerikanischen Präsidentschaftswahlen herausgehalten würde, sagten die Quellen. Das Militär, das FBI und die breite Masse dieser Behörde sind entschlossen, dieses Mal keine Wahl einer khasarischen Mafia-Marionette wie Hillary Clinton zum Präsidenten zuzulassen.

Die Pentagon-Quellen sagen, dass die Wahlen wahrscheinlich zwischen Donald Trump und Vizepräsident Biden stattfinden werden. Biden wartet auf seine Zeit und tritt hervor, nachdem Hillary angeklagt wird, sagen Pentagon- und Behörden-Quellen. Diesbzgl. ist das Militär „mit einem geheimen Großen Geschworenengericht (Grand Jury) beteiligt, das sich diejenigen vornimmt, die versuchen würden, die Untersuchung gegen Hillary aufzuhalten, sagte eine der Quellen.

Eine weitere Untersuchung gegen die khasarische Mafia, in der Behörden in den USA, Malaysia, Singapur, Abu Dhabi und der Schweiz beteiligt sind, rückt näher. Derzeit besagen die Nachrichten, dass sich die Untersuchung auf korrupte malaysische Regierungsbeamte und einen Tim Liessner konzentrieren, bis vor kurzem Chef von Goldman Sachs in Südost-Asien. Allerdings sagen WDS-Quellen in Südostasien, das eigentliche Untersuchungsziel sei, dem Verschwinden des malaysischen Flugzeugs 370 auf den Grund zu gehen und seiner „Reinkarnation“ als Flug 17, der über der Ukraine abgeschossen wurde.

FBI-Quellen offenbaren jetzt auch, dass sie im Jahr 2013 eine israelische Mossad-Terror-Operation gesprengt haben, bei der Kioske missbraucht werden sollten, um in Einkaufszentren der USA Terroranschläge im Stil von Kenya-Massakern zu inszenieren. Die israelischen Eigentümer dieser ins Auge gefaßten Zentren hatten gehofft, dabei eine bedeutende Versicherungssumme herauszuschlagen, sagen die Quellen.

Unterdessen wurde in Europa letzte Woche der General Philip Breedlove, Chef der NATO Streitkräfte, gefeuert, „weil er zu seltsam sei (nämlich ein Befürworter eines nuklearen Harmageddon) und zu große Nähe zur Neokon Victoria Nuland habe,“ sagen Pentagon-Quellen. Mit anderen Worten, Breedlove stimmte der neuen Allianz zwischen dem Pentagon und Russland nicht zu, die bei dem historischen Treffen zwischen dem Papst und dem russischen Patriarchen am 12. Februar 2016 festgemacht wurde. Von Breedloves Nachfolger, General Curtis Scaparotti, erwartet man, dass er eine weniger konfrontative Haltung gegenüber Russland einnimmt, sagen die Quellen. Dieser Führungswechsel in der NATO soll wohl einen starken Eindruck auf die Unruhestifter der khasarischen Mafia in der Ukraine und in Europa machen.

 

Leserkommentar zum aktuellen Fulford-Bericht

 

16.03.2016

1. Zu "Alexander Romanov": Ein Mann, der von 20 Polizisten gebändigt werden muß, bevor man ihn festsetzen kann, verfügt offensichtlich über Kräfte, die übermenschlich sind. Man muss deshalb annehmen, daß er von Dämonen besessen ist. Die Gnosis ist die häretische und antichristliche Lehre der sog. Gnostiker. Sie exsitiert seit den Zeiten des Paulus. Deshalb verwundert es letztlich nicht, da dieser Mann ja eine große Nummer ist in diesem spirituellen Bereich der "Gnostischen Illuminati".

2. Warum dieser Wagen vor dem Haus dieses "Alexander Romanov" gestanden hat, der die Nummer 666 auf seinem Kennzeichen trug, ist bemerkenswert. Die wilde und unbeherrschte Reaktion dieses "Alexander Romanov", der wegen der Zahl 666 auf den Fahrer des Wagens einsticht, ist aber nur solange merkwürdig, wie man nicht weiß, daß es die Zahl des Antichristen ist. Wie ergibt das Ganze einen Sinn? Dämonen mögen es gar nicht, wenn ihnen gezeigt wird, dass sie als antichristlich erkannt worden sind.

3. Die Bezichtigung Israels, bei dem erwähnten Manöver den Plan verfolgt zu haben, eine Atomrakete auf die USA aus dem von Deutschland gelieferten U-Boot abfeuern zu wollen, erscheint eher wie ein Gräuelmärchen, für das auch keinerlei Beweise, sondern nur kühnste Vermutungen geliefert wurden. Deshalb kann es sich auch um reine Propaganda gehandelt haben, der man als kritischer Leser keinen Glauben schenkt. J.A.

 

B.Fulford

Blogeintrag v. 08. März 2016

Übersetzt v. Dream-soldier

unter Mithilfe von Jochen Arweiler

 

Die Spur der Beweise führt in die Türkei, während das khasarische Netzwerk weiter zusammenbricht

 

Letzte Woche drohte der russische Präsident Wladimir Putin dem türkischen Präsidenten Erdogan, „Konstantinopel (Istanbul) dem Christentum zurückzugeben und die russische See-Garantie mit einer Herauslösung der Dardanellen und der Meerenge des Bosporus abzusichern“, berichten Pentagon-Quellen. „Schon die ganze Zeit war dies der Plan, weil die Grenzen neu gezogen werden und die Türkei von Zypern vertrieben und balkanisiert (d.h. zerstückelt) werden wird“, fügten sie hinzu. Dies könnte den türkischen MP Ahmed Davutoglu veranlaßt haben in den Iran zu reisen, um zwischen den sunnitischen und schiitischen Fraktionen des Islam Frieden anzustreben.
http://news.yahoo.com/iran-turkey-must-develop-common-perspective-end-regional-094040946.html;_ylt=AwrXnCJJ59tWFRIAEjzQtDMD;_ylu=X3oDMTByb2lvbXVuBGNvbG8DZ3ExBHBvcwMxBHZ0aWQDBHNlYwNzcg

Wenn die beiden Seiten einem Friedensplan zustimmen, könnte es bedeuten, dass die 1384 Jahre alte Spaltung zwischen den beiden Fraktionen des Islam ihr Ende finden könnte. Darauf hoffen die Türken, um dem russisch/westlichen Militärbündnis entgegenzutreten, das formalisiert (d.h. dem eine feste Form gegeben) wurde, als sich der Papst und der russisch orthodoxe Patriarch am 12. Februar trafen, das erste Treffen seit 962 Jahren.

Es dürfte jedoch nicht so einfach sein, diese schwierige Situation aufzulösen, und zwar wegen der undurchsichtigen türkischen Beteiligung am Putsch vom 11. September 2001 (9/11) in den USA. Es scheint nun so, dass die Wahl des Datums für den Angriff in den USA mit der Tatsache verbunden ist, dass der 11. September 1683 das Datum für den letzten türkischen Versuch war, das christliche Europa mit Waffengewalt zu konvertieren, der (wie man weiß) gescheitert ist. Damals konnte eine christliche Koalition die Belagerung von Wien aufheben, nur Stunden bevor eine riesige türkische Schießpulvermine die Stadtmauern um Wien durchbrechen sollte.

Die türkischen Nazi-Verbindungen haben tiefliegende geschichtliche Wurzeln. Man kann sie zurückverfolgen bis auf Hitlers Nummer 3, Rudolf Hess, der in Ägypten aufgezogen wurde. Sein Groll ggü. dem Westen geht zurück auf die Tatsache, dass das Vermögen seiner Familie durch die siegreichen Alliierten nach dem 1. Weltkrieg beschlagnahmt wurde [ein anderer Name für Raub]. Hess war auch Mitglied einer türkischen Geheimgesellschaft mit alten historischen Verbindungen zur deutschen Thule-Gesellschaft und der faschistischen P2 Freimaurerloge in Italien. Wegen der Zerstörung des deutschen, des Habsburger und des ottomanisch-türkischen Reiches nach dem Krieg haben diese Gruppen lange nach Rache gegen den Westen gedürstet.

Im Vorfeld von WK II trainierten die Deutschen und Türken [angeblich] Hunderttausende von Moslem-Bruderschaftsaktivisten, die gegen die britische und französische Herrschaft im Nahen Osten kämpfen sollten. Nach WK II entsandten sie viele dieser trainierten Kämpfer und pseudo-muslimischen „Fundamentalisten“ nach Saudi-Arabien. Diese Gruppe verwandelte sich dann [Wie bitte? 50-60 Jahre später?] in Al-Qaida und ISIS. [Antideutsche Propaganda? Wer schiebt denn hier den „Schwarzen Peter“ weiter? Geschenkt. Bitte seriösere Quellen liefern als die historischen Deutschenhasser.]

Ihr letztes Manöver [wessen Manöver? Das der Deutschen und der Türken, oder wie? Dann würden also deutsche und türkische Nazis Deutschland & Europa fluten, um es zu zerstören, oder wie? Wieso will Erdogan dann aber ständig in die EU, wenn er sie jetzt zerstört?] führte zur Überflutung von muslimischen Flüchtlingen nach Europa, was der Papst dann als „Arabische Invasion“ anprangerte. [Pardon, aber er hat empfohlen, diese Leute in unseren Häusern aufzunehmen. Und er habe den Zustrom auch gar nicht kritisieren wollen, da sei er falsch verstanden worden.] Die Türken und ihre Saudi/Nazi-Verbündeten rächten sich an dieser Kritik durch die Tötung von vier Nonnen und 12 anderen im Jemen. [Der verlinkte Artikel von AP gibt das aber nicht her.]
http://abcnews.go.com/International/wireStory/gunmen-kill-16-including-nuns-yemen-retirement-home-37391931

Die Täter dieses Angriffs sind keine Moslems, sondern beten eine Entität an, die sie Schwarze Sonne nennen, bekannt als Satan. [Im Artikel selbst kein Wort davon]

Dieses satanische Netzwerk wird nun systematisch auf eine Weise demontiert, dass es sogar westliche Konzernmedien erkennen. Der Aufstieg des US-Präsidentschaftsanwärters Donald Trump ist ein zentrales Beispiel hierfür. Newt Gingrich, der ehemalige Sprecher des US- Repräsentantenhauses, sagte im landesweiten Fernsehen von Fox TV, dass das republikanische Establishment wegen Trump verängstigt sei, weil „Er keiner von ihnen ist … die Initiationsriten nicht erhielt und nicht zur Geheimgesellschaft gehört.“
Dies führte zu mehrfachen Todesdrohungen gegen Trump, was mit dem Führer George Bush sen. begann und noch andere einschließt.
http://dailycaller.com/2016/03/04/glenn-beck-if-i-got-close-enough-to-trump-the-stabbing-just-wouldnt-stop-audio/

Tatsache ist nun, dass die Bushis verängstigt herumlaufen. Nach Pentagon-Quellen war die kürzliche Reise des russisch-orthodoxen Kirchenführer Kirill nach Paraguay „eine Botschaft an die Bushis, dass sie nirgendwo sicher sind.“ Der verhaftete mexikanische Drogen-Boss und Bush-Agent El Chapo erleidet zur Zeit Schlafentzug, bis er der Auslieferung an die USA zustimmt, um gegen die Bush/Clinton Mafia auszusagen, fügten die Quellen hinzu.
Auch die Entfernungskampagne (eigentlich: Verhaftung) gegen Hillary Clinton läuft recht zügig. Ihre lesbische Geliebte und Referentin Huma Abedin wurde angeklagt; ihrem IT-Gehilfen wurde im Austausch für seine Zeugenaussage Immunität zugesagt; und ein großes Geschworenengericht ist mit der Vernehmung von Leuten beschäftigt um herauszufiltern, wer zur bevorstehenden Anklage vorgeladen werden kann. Die Anklagepunkte werden durchgesickerte Staatsgeheimnisse und die Nutzung der Clinton-Stiftung wie eine Quasi-Geheimregierung umfassen, nebst anderen Dingen, sagen FBI-Quellen.
http://www.theeventchronicle.com/intel/benjamin-fulford-evidence-trail-leads-turkey-khazarian-mafia-world-network-continues-fall-apart/#

Noch ein deutliches Zeichen, dass die Geschäfte nicht wie üblich laufen, ist die Tatsache, dass David de Rothschild, Leiter der Schweizer Niederlassung der Bankerfamilie Rothschild, sich auf der Flucht vor der Polizei befindet.
http://www.theolivepress.es/spain-news/2015/06/18/exclusive-baron-rothschild-indicted-in-france-over-fraud-case/

Der Name David de Rothschild tauchte vor dem Tsunami und dem Nuklearangriff gegen Japan vom 11. März 2011 in den Verhandlungen zwischen der White Dragon Society und anderen westlichen Geheimgesellschaften häufig auf.
Nach 311 erzählte der Vertreter von Rothschild, Dr. Michael Van de Meer (alias Michael Meiring) diesem Autor, dass der Angriff das Ziel gehabt hätte, 50 Millionen Japaner zu zwingen, sich aus dem Großraum Tokio in Richtung Nordkorea aufzumachen, wo die Rothschild planten, ihr [wessen? Das der Rothschilds oder der Japaner?] neues Hauptquartier in Asien zu gründen.
Eine Weile nach dem 311 Anschlag erzählte der japanische Premierminister Naoto Kan einer brechend vollen Pressekonferenz im Club für ausländische Korrespondenten, dass er nach den Anschlägen kurz davor gestanden habe, den Großraum Tokio zu evakuieren. Trotz der Tatsache, dass die gesamte westliche Presse und alle japanischen Nachrichtenmedien ihre Reporter dort hatten, berichtete niemand über diese Äußerung. Plötzlich ist jetzt diese Geschichte über die Evakuierung von 50 Millionen Menschen in allen Presseorganen der Welt, da sich der 5. Jahrestag dieses Angriffs nähert.
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/japan/12184114/Fukushima-Tokyo-was-on-the-brink-of-nuclear-catastrophe-admits-former-prime-minister.html

Während Rothschild derzeit wegen Betrugs gesucht wird, ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann seine Rolle und die seiner Familie in diesem Fall von Massenmord auch untersucht wird.
Israel befindet sich auch unter ernstzunehmender Belagerung. US-Geheimdienste erzählten ihren russischen Kollegen, dass Israel mutmaßlich die Türkei als Stellvertreter benutzt, „um russischen Zorn zu vermeiden“, was den Fall der kürzlichen Ermordung des russischen GRU Militärgeheimdienstchefs Igor Sergun betrifft. Das ging nach hinten los, weil sich dadurch „die Kooperation zwischen dem russischen und amerikanischen Militär sowie den Geheimdiensten vertieften,“ sagen US-Quellen.
Um dies zu unterstreichen, reiste am 3. März der US General Joseph Dunford nach Israel und warnte die Israelis, Trump zu ermorden „oder jemand anders von den Guten.“ Auch hat er sie aufgefordert, jegliche Infiltration von Terroristen nach Jordanien, Libanon und Syrien zu beenden. Ferner wird der US-Vizepräsident Joe Biden am 8. März in Israel sein, um sie aufzufordern, die Kooperation mit der Türkei sowie mit Saudi Arabien zu beenden.

Die Chinesen haben auch gezeigt, auf welcher Seite sie stehen, als sie für die Shanghai Region ein 6 Tage dauerndes visafreies Programm durchführten, was Länder wie USA, Japan, Russland, Frankreich und UK einschloß, aber Israel wohlüberlegt ausschloß. Die japanische Regierung schränkt auch die Visa für Israel ein.

An der Wirtschaftsfront heizen sich die Dinge auch auf. Die Weltschiffahrt erleidet „ihren schlimmsten Einbruch seit den Wikingern.“
http://www.zerohedge.com/news/2016-03-03/dry-bulk-ceo-warns-bankruptcy-tsunami-we-havent-seen-market-bad-viking-age

Das Nazi-Marionettenregime in der Ukraine ist bankrott und zerrüttet, während westliche Groß-Banken versuchen, durch betrügerische Buchführung zu überleben. Die kanadische Regierung hat öffentlich zugegeben, dass sie ihre letzten offiziellen Goldreserven verkauft hat.
http://www.cbc.ca/news/business/gold-canada-reserves-1.3475818

Das ist interessant, zumal die Kanadier wahrscheinlich die letzten Menschen auf der Erde waren, die bereit waren, Gold für FED-Schuldscheine, fälschlich „US-Dollars“ genannt, zu tauschen.
Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel, Schweiz, Hauptsitz der privaten Zentralbanken, ist höchstwahrscheinlich selbst in großen Schwierigkeiten. Von ihren 21 Gouverneuren sind nur 4 Nicht-Europäer oder Amerikaner (es gibt [nur] ein Symbol für Brasilien, China, Indien und Japan). Selbst der BIZ könnte zu diesem Zeitpunkt das Gold ausgehen.

Das könnte der Grund sein, warum sich die Machenschaften an der Gold-Front aufheizen. Verbündete der White Dragon Society in Darwin, Australien, sagen, das US-Militär hätte dort 4000 Soldaten stationiert, die für „eine Art besonderer Operation“ trainiert würden. Darwin ist der Freeport McMoRan Goldmine und der Nazi-U-Boot Basis in Papua am nächsten gelegene Ort in Australien, die beide unter der Kontrolle der Kabale stehen. Das US-Militär könnte einen Schritt in diese Richtung planen, wird spekuliert. Eine CIA-Quelle in Südost-Asien hat sich für den Bericht im Newsletter interessiert, dass das Gold der persischen Königsfamilie seinen Weg nach Hongkong fand. Er (die Quelle) sagt, das persische Gold wäre leicht radioaktiv bestrahlt, damit es per Satellit verfolgt werden kann, und dass der Bericht stimme, daß nämlich Hongkong der Ort sei, wo es gelandet ist.

Die asiatischen Verbündeten sagen, das Gold sei jetzt mit einem Nachlaß von 13% ggü. dem Marktpreis bei einer Mindestauftragsmenge von 20 Tonnen lieferbar. Von den 13% Rabatt entfielen 10% auf die Finanzierung des Zukunftsplanungsinstituts und 3% auf Provisionen, sagen sie. Beweise für die Existenz des Goldes sollen wohl bis Ende des Monats für die WDS in Hongkong beschafft werden, sagen Quellen aus der chinesischen Regierung. Sobald der Beweis vorliegt, würde es publiziert, sagt die WDS.
Nach alledem - und mehrere Quellen stimmen damit überein - könnte sich etwas sehr Großes und Weltumspannendes ereignen. Viele Insider sagen, es könnte bereits in diesem Monat oder auch im April passieren. Wir werden sehen, wie sich die Dinge enwickeln. Was man beobachten sollte, ist, was sich um den 24. März ereignet, wenn der Sprecher der US-Firmenregierung Barack Obama das Nazi-Hauptquartier in Südamerika besucht und zwar in Bariloche, Argentinien.
http://www.usnews.com/news/world/articles/2016-03-03/argentine-president-says-obama-to-visit-bariloche

 

 

B.Fulford
Blogeintrag v. 01. März 2016
Übersetzt v. Dream-soldier
unter Mithilfe von Jochen Arweiler

 

Die Implosion des Westens setzt sich fort, während das G20-Treffen in einer Pattsituation endet

 

Die verfahrene Situation bei dem G20-Treffen der Finanzminister letzte Woche in China spiegelt sich im öffentlichen Aufruf Chinas den Dollar zu ersetzen, und in der Drohung des US-Militärs, einen Atomkrieg zu beginnen. Das US-Militär sagt auch, sie stünden bereit, alle Entscheidungen des Internationalen Gerichtshof in Den Haag über territoriale Streitigkeiten im Südchinesischen Meer [gewaltsam] durchzusetzen.
http://abcnews.go.com/Business/story?id=7168919&page=1
http://www.zerohedge.com/news/2016-02-26/caught-tape-us-test-fires-nuclear-icbm-warns-we-are-prepared-use-nuclear-weapons

Mit anderen Worten, auf der höchsten Ebene des globalen Finanzsystems handelt man jetzt in der Art von Roßtäuschern und haut nur noch auf den Tisch.
Seitdem es die khasarischen Banker ablehnten, den chinesischen Vorschlag zu akzeptieren, die internationale Finanzarchitektur zu reformieren, begann letzte Woche die BRICS Entwicklungsbank ausdrücklich damit, die bereits gestartete und handelnde Asiatische Infrastruktur und Investment Bank komplementär zu ergänzen. Mit anderen Worten sagte sie: „Wenn ihr uns nicht einlasst in euren Club, werden wir vorangehen und unseren eigenen Club eröffnen, ohne euch.“

Tatsächlich wissen die BRICS, dass die Zeit für sie arbeitet, weil die westlichen Staaten kaum mehr die erforderliche industrielle oder Ressourcenbasis haben, um ihre Weltherrschaft abzusichern. Mit anderen Worten, die realen Gegebenheiten stützen deren Geldillusion nicht länger. Deshalb ist das von der khasarischen Mafia kontrollierte Wirtschafts- und Finanzsystem des Westens dabei, langsam zu kollabieren. Dies kann man auch am Rückgang der Aktienmärkte, den Preisen für Handelswaren usw. sowie an dem verzweifelten Schritt zu einem Negativzins ablesen.

Auch waren die khasarischen Banken bereits gezwungen, das von den BRICS kontrollierte internationale Zahlungssystem CIPS unter der Decke zu testen und zu benutzen, das eingerichtet wurde, um das von den Khasaren kontrollierte SWIFT-System zu ersetzen.

Dies hat eine sehr gefährliche Situation heraufbeschworen, nachdem Pentagon-Beamte klargemacht haben, wenn sie vor die Wahl gestellt würden zwischen Zusammenbruch nach dem Muster der Sowjetunion oder Krieg, dann würden sie den Krieg vorziehen. Deswegen sehen wir US Atomraketen-Tests und hören aggressives Gerede.

Zudem entwickelt sich gerade in Indonesien und dem Südchinesischen Meer eine angespannte Situation, die zu einem Krieg und Regierungswechsel in Indonesien führen könnte. Denn nach WDS Quellen wurden dem indonesischen Präsidenten Joko Widodo von den Eigentümern der Freeport McMoRa Goldmine enorme Bestechungsgelder angeboten, damit sie die Kontrolle über ihre Mine und die geheime Militärbasis behalten dürfen. Gleichzeitig hat Widodo ein Infrastruktur-Angebot in Höhe von $35 Milliarden durch die Chinesen angenommen, die eine Schließung dieser Basis wünschen.
Die White Dragon Society hat sich erboten, das Problem zu lösen, indem man eine Behörde zur Zukunftsplanung gründet, die den Übergang vom westlichen militär-industriellen Komplex zu etwas Wohlwollendem beaufsichtigt.
Asiatische Verbündete boten der WDS letzte Woche ihre Unterstützung an, indem eine große Menge Gold bereit gestellt werden soll, das in Hongkong abgeholt werden kann zu einem Preis, der 10% unter dem Marktwert liegt. Bedingung dabei ist, dass für den Aufbau der Planungsbehörde etwas von den 10% verwendet wird. Um ihre Aufrichtigkeit zu zeigen, offenbart die WDS, dass sie in einem Versteck 4000 Tonnen Gold lagert, das aufgesucht werden kann auf Google Earth bei 0 Grad 00'03.69'' N und 109 Grad 19'19.85'' O. Es ist durch eine große weiße Linie gekennzeichnet.

Da gab es auch eine ganze Menge mysteriöser Sachen, die von den gnostischen Illuminaten, der khasarischen Mafia und dem US Militärgeheimdienst ausgingen, die nämlich alle in der vergangenen Woche Agenten losschickten, um mit dem WDS-Vertreter in Tokio zu sprechen.
Der Agent der gnostischen Illuminaten, „Alexander Romanov“, ist kürzlich nach einem längeren, erzwungenen Aufenthalt in einer psychiatrischen Anstalt wieder aufgetaucht und sagte, dass es in Aleppo, Syrien, unter der Kontrolle von „ISIS“ Söldnern eine Wasserstoffbombe gegeben habe.
„Romanov“ war der Erste, die vor ISIS und dem 11.3. [Tsunami in Japan] öffentlich gewarnt hat, deshalb erscheint seine Information glaubwürdig.
Er sagte auch, dass ISIS Kräfte bereit wären, einen Damm zu sprengen, um in Bagdad, Irak, die „grüne Zone zu fluten“.
Ferner hat er Bedrohungen durch willkürliche Terrorakte in Japan, Europa und den USA übermittelt.
Anscheinend sind die Nazis, die hinter ISIS und den Unruhen in der Ukraine stehen, gar nicht glücklich über den gemeinsamen Feldzug von Russland und dem Pentagon gegen ihre [Nazi-] Kräfte. Die Russen und das Pentagon bombardieren deren Kräfte in Syrien, im Irak und in Libyen, was seine Opfer fordert. Es kommt der Einschnitt beim Drogengeld hinzu. Deshalb sprechen sie barbarische Drohungen aus.
Um nun zu einigen erfreulicheren Aussichten: Es scheint, als wäre man bereit, die ISIS- und Nazi-Söldner zu einem akzeptablen Preis zu verkaufen [!!]. Der WDS-Repräsentant sagte Romanov, wenn dessen Gruppe Unschuldigen Schaden zufügen sollte, würde man sie jagen und töten. Man hat betont, dass regellos-willkürliche Terroraktionen gegen Unschuldige ihrer eigenen Sache schaden würden, und angedeutet, dass diese willkommen wären, wenn Schuldige verfolgt würden. Wir wissen alle, wer sie sind.
Eine amerikanische Frau, die wir „Eva“ nennen, hat mit eigenhändig zugestellten und handgeschriebenen Stichpunkten Kontakt aufgenommen, um ein Treffen mit der WDS zu vereinbaren. Sie gibt an, interessante Informationen über das Netzwerk der khasarischen Mafia in Japan zu besitzen. Dieses Netzwerk würde von einem ehemaligen Beamten des US Außenamts namens Alfredo Salazar geleitet, der einen Betrieb mit dem Namen Winstone führt.
Salazar erhält Urkunden von Sterbenden, um an der Steuer vorbei für seine Agenten in Japan eine Schmiergeldkasse anzulegen, heißt es von Eva, die wirklich erschrocken schien und sagte, sie hätte Kontakt mit der WDS aufgenommen, weil sie mutmaßlich für einen bevorstehenden Terroranschlag in Japan verantwortlich gemacht und anschließend getötet werden soll. Dieser Autor konnte mit Mr. Salazar noch keinen Kontakt aufnehmen, um ihn selbst zu dieser Angelegenheit zu befragen, hofft aber, bald von ihm zu hören. Jedenfalls übergab Eva der WDS Namen und Adressen aller Mitglieder von diesem Salazar- „Netzwerk“ in Japan. Sollte Eva irgend etwas passieren, werde das Netzwerk ausgekehrt werden.
Der dritte Agent, der aufkreuzte, war ein selbst ernannter Sohn eines japanischen Agenten, der die Droge Scopolamine nimmt. Er schien auf seltsame Art aufgeregt. Aus dem New Sanno Hotel in Tokio, zu dem normalerweise nur US Militärpersonal oder Regierungsbeamte Zugang haben, brachte er eine Flasche Wein mit. Das Hotel ist dafür bekannt, dass dort US Führungsoffiziere ihren japanischen Lakaien Aufträge geben. Dieser Mann gab an, er sei für die Vorfälle Anfang 2014 verantwortlich, als insgesamt 300 Exemplare der Tagebücher von Anne Frank zerrissen in 38 Bibliotheken aufgefunden wurden.
http://www.bbc.com/news/world-asia-26577954

Er schien ein echtes MK-Ultra-Opfer (trauma-basierte Gedankenkontrolle) zu sein, aber es war nicht klar, was sein Job bei der WDS war.

In jedem Fall zeigt die normal menschliche Kontaktaufnahme dieser Leute (im Unterschied zu Kontakten über elektronische Medien), dass ein ernster Machtkampf seinem Höhepunkt zustrebt.

Letzteres kann man innerhalb der USA am deutlichsten sehen. Pentagon-Quellen meinen, dass der Richter am Obersten Gerichtshof, Antonin Scalia, nicht nur wegen seiner Opposition gegenüber dem Emissionshandelsbetrug umgebracht wurde, sondern auch, weil er die Sammelklagen gegen große khasarische Gangsterfirmen unterstützt und mit dem US-Militär zusammengearbeitet hat. Zusätzlich zum Mord an Scalia inszenierte der khasarische Mob kürzlich fehlgeschlagene Mordanschläge gegen Richter John Roberts vom Obersten Gerichtshof (Supreme Court) und gegen den höchsten US General Joseph Dunford. Auch drohte George Bush sen. letzte Woche öffentlich, den US Präsidentschaftskandidaten Donald Trump umzubringen.
https://vine.co/v/i6nVWE19XOx

Bush ist verärgert, weil sein Sohn Jeb gezwungen war, sich wegen seiner Verbindung zu 911, wegen seinem Drogenhandel und Kokainkonsum, Mord u.a.m. als Präsidentschaftskandidat zurückzuziehen.
Pentagon-Quellen meinen allerdings, dass der Rückzug von Jeb als Präsidentschaftskandidat „die Bushes nicht verschonen wird“.
Die erfolgreichen und fehlgeschlagenen Mordversuche haben jedoch nur die Entschlossenheit der Koalition von US-Militär, der Mafia, dem Vatikan, den Freimaurern und allen Patrioten in den USA gestärkt, die Satan anbetende khasarische Mafia zu vernichten.
Die Koch-Brüder, noch so eine Garnitur von US-Machthabern, haben sich ihrerseits der WDS genähert mit vorsichtig-unverbindlichen Angeboten zur Unterstützung.
Pentagon-Quellen sagen: Um seine Allianz mit Russland zu stärken, erwägt das US-Militär, russischen Spionageflugzeugen zu erlauben, über die USA zu fliegen, um nach Atomwaffen oder schmutzigen Bomben zu suchen, die sich unter der Kontrolle der khasarischen Mafia-Agenten innerhalb der USA befinden.

Im Nahen Osten kommt die Unterbrechung (o. Abtrennung) der Hilfen Saudi-Arabiens für den Libanon dem Eingeständnis gleich, dass die khasarische Mafia das Land nicht mehr länger kontrolliert. De facto führt nun die Hisbollah den Libanon, unterstützt von Russland und dem Iran. Außerdem haben sich Hisbollah und iranische Truppen an der israelischen Grenze auf den Golan-Höhen postiert. Sie sind dort um zu verhindern, dass von Israel weitere Hilfe an die ISIS innerhalb von Syrien gelangt.
Das vom khasarischen Mob kontrollierte Land Saudi Arabien wurde auch „zur Zerstörung aufgestellt“, um seine Unterstützung für ISIS zu beenden, heißt es von Pentagon-Quellen. Das wird der US-Regierung ermöglichen, ihre $ 5 Billionen US-Staatsanleihen abzuschreiben, sagen die Quellen.

Schließlich wollen wir diesen Bericht mit einigen Bits guter Nachrichten beenden. Zunächst einmal, das Geheimnis der Freien Energie vom Wasser wurde nun öffentlich enthüllt und wird offen zur Verfügung gestellt werden.
https://www.youtube.com/watch?v=i-T7tCMUDXU

Es gibt auch eine Menge von guten Umweltnachrichten, wie diese aus China und Indien: Beide reinigen ihre Hauptfluß-Systeme, und die Population der Monarch-Schmetterlinge hat sich verdreifacht. Die Lebenskraft schlägt zurück gegen das satanische Anti-Leben.

 

B.Fulford

Blogeintrag v. 22. Februar 2016

Übersetzt v. Dream-soldier

unter Mithilfe von Jochen Arweiler

 

Teil 1 + 2

Hat gerade ein chinesischer Banker das größte Ereignis der Menschheitsgeschichte angekündigt?

 

Hat gerade ein chinesischer Banker das größte Ereignis der Menschheitsgeschichte angekündigt?

Letzte Woche kündigte Zhoe Xiaochuan, Leiter der chinesischen Zentralbank, in einem eher in fachspezifischen Jargon geführten Interview an, dass China seine Währung nicht mehr mit dem US Dollar koppeln wird. Stattdessen wird der chinesische Yuan mit einem breiten Währungskorb verbunden, sagte Zhou.
http://english.caixin.com/2016-02-15/100909181.html
Diese anscheinend geheime Umstellung könnte einen Zusammenbruch des US Dollar auslösen und wie sich Peter Schiff ausdrückt:... „wird es das größte Einzelereignis in der Geschichte der Menschheit sein.“
http://thelastgreatstand.com/2016/02/19/peter-schiff-dollar-collapse-will-be-the-single-biggest-event-in-human-history/
Tatsache ist, dass sich 84% der US Arbeitnehmerschaft im Dienstleistungssektor (Banken, Behörden, Handel etc.) befinden, was bedeutet, dass nichts hergestellt wird. Mit anderen Worten, die Amerikaner stellen zu wenig Produkte her, um für das zu bezahlen, was sie vom Rest der Welt erhalten. Die Propagandamedien [ebenso ihre Lizenzmedien in D] halten immer noch an der Lüge fest, dass die USA die größte Volkswirtschaft der Welt sind und China sei bloß Nummer zwei. Das ist komplett erfunden. Die Chinesen produzieren zum Beispiel 11 mal mehr Stahl als die USA und haben alleine in den letzten drei Jahren mehr Beton hergestellt, als die USA während des gesamten 20. Jahrhunderts. Die Chinesen haben entschieden, dass genug genug ist, und fordern jetzt für ihre Güter eine echte Bezahlung, nicht sogenannte US-Dollars.

Die Bedeutung dieser Veränderung wurde bekräftigt durch den zweistelligen Einbruch des Welthandels im Januar und die Schließung von US-Häfen. Die chinesischen Exporte sanken im Januar um 11,2% gegenüber denen vom Vorjahr, während die Importe um 18,8% sanken, wovon sich das meiste auf die USA bezieht. Die Botschaft ist klar, den Amerikanern wurde nicht mehr erlaubt, Waren mit Geld zu bezahlen, welches aus dünner Luft hergestellt wurde.
Dieser chinesische Schritt war das, was den Sprecher der US Firmenregierung Barack Obama veranlasste, die chinesischen Ältesten und die Rothschild-Familie um Erlaubnis zu bitten, den US-Dollar abzuwerten, was abgelehnt wurde, wie wir letzte Woche berichtet haben.
Der gescheiterte Versuch, den Dollar abzutwerten, veranlasste Obamas Behandler [d.h. die steuernden Geldeliten], ein außerplanmäßiges Notfall-Gipfeltreffen mit den Staatsführern der ASEAN Staaten letzte Woche in Kalifornien einzuberufen.
Das eigentliche Treffen in Kalifornien war aber die Begegnung zwischen General Joseph Dunford, Kopf des US-Militärs, und General Mulyono, Stabschef der indonesischen Streitkräfte. Der Zweck dieses Treffens war, Fragen zum Gold zu besprechen, zu Mengen von Gold, heißt es bei US-Pentagon-Quellen und CIA Quellen in Indonesien.
Im Ergebnis des Treffens erhielten die USA das Recht, sich selbst durch den Export von Gold an China aus der riesigen Freeport McMoRan Mine in Papua zu finanzieren. Laut CIA-Quellen wird das Golderz in feinen Schlamm verwandelt und direkt in die Schiffe gepumpt, die diesen dann für die Reinigung nach Hongkong zur Afffinerie bringen. Die Menge ist nicht bekannt, aber offenbar genug, um die US-Regierung funktionsfähig zu halten.

Darüber hinaus wurde bei diesem Treffen dem US-Militär die Erlaubnis erteilt, eine neue, massive Platin- und Goldlagerstätte und Basen auf indonesischen Inseln in der Nähe des Südchinesischen Meeres zu errichten. Im Austausch für diese Zusammenarbeit erhält Indonesien im Austausch für seine Kooperation einen großen Teil des Betriebs und zusätzlich Schutz, sagen die Quellen.
Die größere Geschichte, die dahinter steckt ist, dass das US-Militär eine globale Militärallianz aufgebaut hat, um sicherzustellen, dass sie am Ende nicht noch in einer Chinesischen Welt ankommen.
Am 11. Februar, vor dem Treffen mit indonesische Armeechef, traf General Dunford die Spitzen des japanischen und südkoreanischen Armee, angeblich um die „nordkoreanischen Raketen“ zu diskutieren.

 

http://www.usfj.mil/Media/PressReleases/ArticleView/tabid/11402/Article/654342/joint-statement-on-trilateral-joint-chiefs-of-staff-meeting.aspx

Teil 2

Der eigentliche Zweck des Treffens bestand darin zu gewährleisten, daß die japanischen und koreanischen Streitkräfte an das Militärbündnis der Russen, der US und Europas angepaßt werden, das beim Treffen zwischen dem Papst und dem russisch-orthodoxen Patriarch Kyril am 12. Februar unterzeichnet wurde, berichten Quellen der White Dragon Society. [Geopolitik machen diese „geistlichen“ Führer.]
Einerseits soll diese Allianz China in Schach halten, andererseits zielt sie darauf ab, den Nahen Osten zu entwirren bzw. in Ordnung zu bringen. [Wessen Ordnung?] Diesbezüglich wurde Obama angewiesen, der Welt zu sagen, dass Saudi Arabien Nuklearwaffen besitzt. Nachdem diese Botschaft hinausgeht, so sagen Pentagon-Quellen, wäre es für Russland legitim ("OK“!!), bei einem Angriff auf Saudi Arabien selbst Atomwaffen einzusetzen. Es gibt auch ein geheimes Einverständnis, dass die NATO die Türkei nicht verteidigen wird, wenn Russland angreift, sagen die Quellen.
Die Türken und die Saudis haben zusammen mit ihren Nazi-Verbündeten in der Ukraine eine Armee von einer Millionen versammelt mit bis zu 3500 Panzern, mehr als 3000 Hochleistungsflugzeugen und hochentwickelten Raketensystemen.
http://www.veteranstoday.com/2016/02/21/neo-erdogans-plan-islamic-empire-or-armageddon
Sie haben auch 200 von Israel gelieferte oder aus NATO-Arsenalen in der Türkei gestohlene Atomwaffen. Diese Armee wurde auch zusammengestellt, um einen islamischen Superstaat oder Kalifat zu erschaffen. Dieser Staat beabsichtigt, Nordafrika, den Nahen Osten und große Teile von Zentral Asien einzugliedern. Die Flut von muslimischen Flüchtlingen, die sich nach Europa ergießt, soll mit ziemlicher Sicherheit in Europa Problemdruck erzeugen, um dort eine stillschweigende Hinnahme für diesen Plan zu bekommen.
Allerdings haben saudische und türkische Militärs ihren amerikanischen Kollegen erzählt, sie würden ihre politischen Führer stürzen, wenn man ihnen befiehlt, diese riesige Armee für einen selbstmörderischen Schritt gegen die US/Russische Militärallianz einzusetzen.
Saudi Arabien und die Türkei spüren auch das finanzielle Zwicken beziehungsweise den Ölpreisverfall und den Rückgang in Handel und Tourismus. Das Zwicken zwang Saudi Arabien, Militärhilfe für den Libanon im Werte von $4 Milliarden zu stornieren, melden Pentagon-Quellen. Die Verlierer in diesem Fall sei nach Pentagon-Quellen „die jüdische Mafia hinter den französischen Rüstungsfirmen.“ Zudem wird die mit dem Iran verbundene Hisbollah durch Russland bewaffnet und, wie Quellen sagen, „Hisbollah könnte als Stellvertreter Rußlands handeln, um Israel atomar anzugreifen.“
Des weiteren haben die Italiener damit begonnen, (den Fall) des Sohnes des türkischen Präsidenten Recep Erdogan, Bilal, wegen Geldwäsche zu untersuchen. Die Botschaft, die dem türkischen Führer damit zuging, heißt: „Ihr steht nicht über dem Gesetz:“ Eine Art von muslimischer Föderation würde entstehen, sobald sich der Staub gelegt hat, aber sie entsteht durch Verhandlungen und Volksbefragung und nicht durch Krieg, sagen WDS Quellen.
Unterdessen wurde letzte Woche in Mexiko das Flugzeug des Papstes von Mitarbeitern des Drogenkartells „gelasert“, um ihren Unmut darüber zu zeigen, daß er die Drogengelder versucht abzuschneiden.
Es scheint auch, dass einige ernste Vorgänge nach Art der X-Files [unheimliche Fälle in den Akten des FBI] passieren, die mit all dem in Beziehung stehen. Erinnerung [oder Widerruf?] den Petersdom betreffend, der während der Beratungen [d.h. während des Konklave], die mit der Wahl von Franziskus endeten, von einem Blitz getroffen worden sei. [Tatsächlich ging der Blitz zum Zeitpunkt des Rücktritts von Joseph Ratzinger von seiner Funktion als Papst nieder. https://www.youtube.com/watch?v=EEIqKUIXuDc] Letzten September dann Mekka in Saudi Arabien, als es von einem Lichtblitz getroffen wurde und 100 Todesopfer forderte.
https://tanjastarkdotcom.files.wordpress.com/2015/09/vatican-mecca-lightning-strikes.jpg?w=700
Im Anschluss daran tauchte ein russisches Forschungsschiff in Dschiddah auf, dem saudischen Hafen in der Nähe von Mekka.
http://sputniknews.com/russia/20151206/1031310899/russian-research-ship-admiral-vladimirsky.html
Die Nachrichten-Webseite von Sorcha Faal, geführt vom Marine-Geheimdienst, schrieb kürzlich, das Schiff war da, um eine Art von Geheimwaffe, aufgedeckt in Mekka, zu transportieren, um sie in die Antarktis zu bringen.
http://www.whatdoesitmean.com/index1955.htm
Diese Nachrichten-Webseite wurde von britischen MI6 Geheimdienstquellen beschrieben als eine mit einem Wahrheitsgehalt von 10% bis 90%, aber vermischt mit Desinformation. Doch was zum jetzigen Zeitpunkt unsere Aufmerksamkeit auf diesen Artikel lenkt, ist die Tatsache, dass sich der russisch-orthodoxe Patriarch Kyril letzte Woche in die Antarktis begab, um mit diesem Schiff zusammenzukommen.
http://tass.ru/en/society/858246
Pentagon-Quellen sagen, Kyril ging in die Antarktis, um „russische Ansprüche auszudehnen – vergleichbar mit päpstlichen Bullen, mit denen Spanien ein großer Teil der neuen Welt zugesprochen wurde.“ Allerdings geht es dabei mit ziemlicher Sicherheit um mehr als um den schlichten Anspruch auf gefrorenes Land.
http://earth-liberation-movement.blogspot.de/2016/02/did-chinese-banker-just-announce.html#more

 

B.Fulford

Blogeintrag v. 15. Februar 2016

Übersetzt v. Dream-soldier

unter Mithilfe von Jochen Arweiler

 

Teil 1 + 2

 

Schwierige Zeiten werden kommen, die entweder Zusammenbruch, Chaos und Blutvergießen bringen oder Neustart und Renaissance


Die Ereignisse entfalten sich weiterhin in einem rasanten Tempo, offenbar zu dem Zweck, die Nachkriegsordnung zusammenbrechen zu lassen, während der Kampf über das, was diese Ordnung ersetzen soll, weiterhin wütet. Das fürs erste größte Ereignis war das erste Treffen zwischen dem Papst und dem russischen Patriarchen seit 962 Jahren. Die seltsamste Erscheinung bei diesem Treffen wird auf dem Foto sichtbar, das vom Vatikan herausgegeben wurde und das einen Schädel und Knochen direkt in der Mitte zwischen den beiden religiösen Führern zeigt.

http://en.radiovaticana.va/news/2016/02/12/joint_declaration_of_pope_francis_and_patriarch_kirill/1208117

Quellen aus der P2 Freimaurerloge, die Leute, die dem Vatikan Anordnungen geben (??), sagen, dass der Schädel und die Knochen nur ein Symbol für die Wiedergeburt sei. In diesem Fall bedeutet es, dass sowohl der Patriarch, als auch der Papst glauben, dass der Messias zurückgekehrt ist (!), sagen die Quellen. Allerdings besagen CIA-Quellen, dass der wahre Grund, warum der Papst sorgenvoll war, den Patriarchen zu treffen, der war, dass der Vatikan den Schutz (Kirills) durch das russische Militär wünscht, um sein Überleben zu sichern. Russische Quellen erläutern unterdessen, dass die zwei Männer „ein geheimes, internationales Memorandum unterzeichnet hätten zur Erschaffung einer neuen, planetaren Religion und der Neuen Weltordnung“, und dass diese am 1. Mai 2016 in Kraft tritt.
Der Vatikan könnte ein Gefühl der Dringlichkeit empfinden, etwas Neues zu verkünden, da das schuldenbasierte Finanzsystem, welches sie im Geheimen kontrollieren, sichtbar zusammenbricht. Drei unabhängige US-Quellen, eine aus dem Pentagon und zwei vom CIA, sagen, dass sich der Sprecher der US-Firmenregierung, Barack Obama, der vor dem Zusammenbruch des US-Bankensystems steht, letzte Woche mit Vertretern der Rothschildfamilie und Ältesten aus China in Kalifornien traf, um die Erlaubnis zur Entwertung des US-Dollars zu bekommen. Ihm wurde NEIN gesagt, weil sich die meisten US-Dollars nicht im Besitz von Amerikanern befinden und der Rest der Welt es nicht wünscht, einen Wertverlust ihres hart verdienten Geldes zu erleiden. Obama wurde auch der Zugang zu weiteren Mittel für seine Unternehmensregierung verweigert.
Diese Weigerung führte zu schweren Machtkämpfen innerhalb der US-Machtstruktur zwischen einer Fraktion, die die Republik der Vereinigten Staaten von Amerika wiederherstellen will, und einer anderen, die den Status quo bewahren will. Als Teil dieser Auseinandersetzung wurde der Richter des Obersten Gerichtshofes, Antonin Scalia, durch einen Herzinfarkt ermordet, ausgelöst durch einen Pfeil, äußern CIA-Quellen. Offizielle Pressemitteilungen bestätigen, dass keine Autopsie durchgeführt und dass sein Körper bereits eingeäschert wurde.

Pentagon-Quellen verraten, Scalia wurde deshalb umgebracht, weil er das Pariser Abkommen über die „globale Erwärmung“ und die daraus resultierende Kohlenstoff-Steuer ablehnte und er eine Rückkehr zur Republik und Loyalität gegenüber der US-Verfassung unterstützte. Die Ersetzung Scalia durch einen Richter, der anpassungsfähiger ist, würde dem Obersten Gerichtshof eine 5 zu 4 Mehrheit für die Kohlenstoff-Steuer und weitere Dinge wie ungezügelte Einwanderung, Waffenkontrolle usw. bringen.
Der katholische und aus Italien stammende Scalia verstarb in Texas, Heimatland des Bush-Clans, genau zu der Zeit, da sich Papst Franziskus in Mexiko aufhält, um die khasarische Nazifraktion der Bushs vom Drogengeld abzuschneiden. Mehrere Quellen behaupten auch, dass der Oberste Richter John Roberts, auch ein Katholik, selbst nur knapp einem Mordanschlag in der vergangenen Woche entging.
CIA-Quellen behaupten, dass zur Vergeltung hierfür der Boss der Bush/Clinton-Mafia, nämlich Hillary Clinton, bereits heimlich angeklagt wurde und dass Bill Clinton „wegen einer Hirnerkrankung nur noch ein paar Monate zu leben bleiben.“

Letzte Woche hat es auch einen Hacker-Angriff auf das unter khasarischer Mafiakontrolle befindliche Heimatschutzministerium gegeben, als private Daten von 10.000 ihrer Mitarbeiter gehackt wurden und diese dem Pentagon und den White Hats übergeben wurden, meinen Pentagon-Quellen. Dieser Angriff ist Teil der Vorbereitungen auf einen Bürgerkrieg, der der Bankrotterklärung der US Firmenregierung folgen könnte, besagen diese Quellen.

Im Zusammenhang damit hat die Wells Fargo Bank ihre Mitarbeiter für ein „Notfall-Szenario“ trainiert, während dessen sie ihre Filialen schließt und es nur jeweils drei Mitarbeitern erlaubt sein soll, sie zu betreten, und zwar unter Aufsicht durch bewaffnete Wachposten, sagen die Quellen.
FEMA „beta“-testet „eine Schließung von Banken (‚Bankfeiertage’!!) vom 18. bis 19. Februar“ in Vorbereitung auf einen Zusammenbruch des Bankensystems, sagen sie.

Die khasarische Mafia hatte Schauergeschichten über leere Supermarktregale und Nahrungsmittelknappheit herausgegeben bei dem Versuch, die US-Bevölkerung zum Gehorsam zu zwingen.

Allerdings haben Unterstützer der Wiederherstellung der Republik einen alternativen Plan, der einen Schuldenerlass, die Rückgabe von gestohlenen Vermögenswerten an die Menschen und die Herausgabe einer neuen US-Währung beinhaltet, um das Schuldensklaven-Instrument der Khasaren, fälschlich als „US-Dollar“ bezeichnet, zu ersetzen. In solch einem Szenario würden die USA sich selbst als nicht verpflichtet erklären, die unbezahlbare internationale Schuldenlast der bankrotten US-Firmenregierung zu bezahlen, die sie (eine neue US Regierung) ablöst.
Die khasarische Fraktion in den USA wollen ihrerseits das Bargeld verbieten und Negativ-Zinsen einführen. Die Überzeugung, dass Negativ-Zinsen die Realwirtschaft ankurbeln könnte, geht auf die falsche Annahme zurück, dass Papier und Nummern in Computern, genannt „Geld“, Ersatz für Realität ist. Ausgehend von dieser Sichtweise werden die Menschen dazu gezwungen, ihr Geld auszugeben, um zu verhindern, dass es verschwindet, und damit die Wirtschaft anzukurbeln. In der realen Welt wissen die Menschen jedoch, dass wenn sie ihr Geld zur Bank bringen, wird es auch verschwinden, und deshalb nehmen sie es heraus, um Bargeld zu haben und Gold, Silber oder irgend etwas, was in der realen Welt wirklich existiert und somit nicht durch Computer-Trickserei verschwinden kann.

 

Teil 2
Die Negativ-Zinsen in Europa führten nicht zu einer Stimulation der Realwirtschaft, sondern haben die Todesspirale des Bankensystems beschleunigt. Statt mehr Geld auszugeben, sparen die Menschen mehr aus Sorge um die Zukunft und ziehen das Geld aus den Banken ab. Rund um den Block gibt es nun Schlangen von Menschen in London, die Gold kaufen wollen [ist in Deutschland kaum anders]. Das Bild eines Chart auf folgendem Link zeigt fallende Bank-Aktienkurse im Vergleich zum steigenden Goldpreis:
http://stockcharts.com/freecharts/perf.php?$GOLD,UBS,C,SCGLY,BCS,CS,DB,SCBFF

Die Menschen horten ihr Geld, weil es so immun gegen Negativ-Zinsen ist. Auch wenn die khasarischen Banker Erfolg haben sollten, Bargeld zu verbannen, wie sie es vorhaben, sie können nicht Gold, Silber und andere reale Werte verbannen.
So etwas ist in der Vergangenheit schon oft passiert. Im Bücherverkaufsviertel in Kanda, Tokio, kann man zum Beispiel als Kuriosität japanische Staatsanleihen aus dem 2. Weltkrieg kaufen, früher für Investitionen ein Fels in der Brandung. Das gleiche trifft für alle anderen Antiquariate auf der ganzen Welt zu. Papier ist nur Papier, wenn die Illusion des Geldes verschwindet.
Diese Illusion verschwindet schnell, trotz der Käufe der Zentralbank von $12,3 Billionen an Vermögen, während Staatsanleihen im Wert von 8,3 Billionen nun mit Negativ-Zinsen gehandelt werden, was bedeutet, dass das „Geld“ verdampft.

Es heißt, dass die Deutsche Bank bald untergeht und einen Zusammenbruch erleidet, weit größer als der von der Lehman Bank im Jahre 2008. Die Aktie der Deutschen Bank ist im letzten Monat um fast 50% gefallen, während die Investoren flüchten, weil sie eine Implosion der $75 Billionen an Derivaten befürchten, die in der realen Welt durch solche Dinge wie die unbezahlbaren griechischen Schulden gedeckt sind.
Wenn die Deutsche Bank scheitert, ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann der Euro zu einem dekorativen Papierornament wird. Wenn die Deutsche Bank scheitert, würde das „der Untergang von Kanzlerin Angela Merkel, der Bushs und der großen Banken bedeuten, die alle untereinander verbunden sind,“ sagen Pentagon-Quellen [und nicht nur diese].

Die Briten haben sich bereits deutlich genug vom faschistischen Euro-Projekt getrennt. Eine kürzliche Umfrage von über 100.000 Lesern des Express zeigt eine 92%ige Zustimmung für das Verlassen der Eurozone.
http://www.express.co.uk/news/politics/643026/No-EU-Poll-proves-Britain-wants-out-eurozone

Unterdessen kommen die Ereignisse im Nahen Osten zu einem Höhepunkt. Der „Paria-Staat“ Israel erleidet einen Rückgang von 65% im Tourismus, während seine gehirngewaschenen, paranoiden Bürger sich zu Hause verstecken vor meistens eingebildeten „Terroristen“ [??].

Die Türkei und Saudi Arabien, zwei andere unter khasarische Mafia-Kontrolle befindliche Länder, haben die Welt geblufft, sie wären bereit, nuklear bewaffnete Armeen von 350.000 Mann nach Syrien zu schicken. Stattdessen wandte sich Syrien an die UN, als die Türkei einen Artillerie-Angriff auf Syrien begann. Ohne ein die Türkei unterstützendes Land mit Veto-Recht könnte die UN, gestützt durch Russland, die Vereinigten Staaten und China, den Schritt gehen, die Türkei und Saudi Arabien zu zerquetschen. Deshalb zog sich die Türkei schnell wieder zurück.
Die Chinesen und Russen verstehen gemeinsam mit dem Pentagon, dass eine langfristige Lösung für die Probleme im Nahen Osten nur durch wirtschaftlichen Wohlstand erreicht werden kann [Anm. des Übersetzers: Wie denn, es gibt keine Unternehmer dort. Ist eine Begleiterscheinung des Islam]. Sie wissen auch, dass die muslimische Teilung in Schiiten und Sunniten im Grunde nur durch einen Erbstreit zwischen Vettern begann und beendet werden muss. Dies wird erreicht werden durch Verhandlungen, nicht durch Krieg.

In Asien bekommt der khasarische Mob inzwischen kräftige Hiebe. Sehr bemerkenswert ist, wie die khasarisch gleichgeschalteten Medien verzweifelt versuchen, unter den Teppich zu kehren, dass der Pilot vom Flug Malaysia 370, der vor 2 Jahren als vermisst gemeldet wurde, sich kürzlich in Taiwan zeigte.
http://worldnewsdailyreport.com/taiwan-mh370-pilot-mysteriously-resurfaces-almost-2-years-after-his-flight-vanished-over-china-sea/comment-page-8/#comments

Hoppla!
Inzwischen pfeift das khasarische Sklavenregime von Shinzo Abe in Japan auf dem letzten Loch. Der Schritt zu Negativen-Zinsen, den Gouverneur Haruhiko Kuroda von Davos aus für die Bank von Japan angeordnet hat, hat sich zu einem Desaster entwickelt. Statt den Yen zu schwächen und den Aktienmarkt wie beabsichtigt zu stärken, geschah genau das Gegenteil. Und außerdem, die Veröffentlichung der BIP-Zahlen im Quartal von Oktober bis Dezember zeigt auf Jahresbasis eine Schrumpfung von 1,4% der Wirtschaft. Dies heißt Betrug, der als Abenomics [kommt von Shinzo Abe] bekannt und bezeichnet wird.

Das US-Militär mit Basis in Japan, wie auch der japanische Militärgeheimdienst nahmen letzte Woche Kontakt zu einem Vertreter der White Dragon Society (WDS) auf, um zu fragen, wie man auch hier einen Schuldenerlass durchführen könnte.

China ist mittlerweile auf globaler Einkaufstour. Chinesische Unternehmen haben seit Beginn dieses Jahres ihr M & A-Volumen [Fusionen & Übernahmen] in Übersee um fast das 10fache im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres gesteigert.
http://www.businessinsider.com/china-is-buying-a-lot-of-foreign-companies-2016-2

Und zum Schluß: Vertreter der gnostischen Illuminaten haben kürzlich sowohl in Japan als auch im östlichen Europa ihren Kontakt zur WDS erneuert.

 

Quell-Text: http://earth-liberation-movement.blogspot.de/2016/02/crunch-time-is-coming-to-choose-either.html

 

B.Fulford

Blogeintrag v. 08. Februar 2016

Übersetzt v. Dream-soldier

unter Mithilfe von Jochen Arweiler

 

Erstes Treffen zwischen dem Papst und russischem Patriarchen seit 1000 Jahren, zielgerichtet gegen die khasarischen Satanisten

 

Teil 1

Das erste Treffen zwischen dem Kopf der russisch-orthodoxen Kirche und dem Papst seit 1000 Jahren zielt ab auf das Zustandekommen einer Allianz gegen die Satan anbetenden khasarischen Gangster, wie russische und Pentagon-Quellen sagen. Dies ist bedeutsam, weil juristische Recherchen dieses Autors ergeben haben, dass das Pentagon schlußendlich an das Römische Reich berichtet (dem der Papst vorsteht). und weil die Macht hinter dem russischen Präsidenten Wladimir Putin die russisch-orthodoxe Kirche ist.
„Patriarch Kirill von der russisch-orthodoxen Kirche stimmte zu, den Papst am 12. Februar in Kuba zu treffen, weil Osten und Westen gemeinsam (gegen die khasarische Mafia) kämpfen,“ wie sich ein Pentagon-Beamter äußerte, um das geplante Treffen zu beschreiben.
Rockefellers Strohmann Henry Kissinger wurde gezwungen, eine multipolare Welt zu akzeptieren und zu erklären, dass Russland keine Bedrohung mehr darstellt, sondern ein wichtiger Partner sei“, fuhr der Beamte fort.

Ein weiteres Zeichen für eine Wiederannäherung von Russland und den USA ist die Tatsache, dass der ehemalige Chef des Militärgeheimdienstes General Mike Flynn den US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump berät. Nach einer Quelle aus dem Pentagon war Flynn Vermittler einer Männerfreundschaft zwischen Putin und Donald Trump. Militärische Unterstützung ist nötig, weil Trump und andere jetzt sicher und offen khasarische Gangster-Kandidaten wie Hitlery Clinton und Ted Cruz beschuldigen können, Wahlen geraubt zu haben.

http://www.nydailynews.com/news/politics/trump-statesman-like-rips-cruz-article-1.2518650

https://pjmedia.com/trending/2016/02/04/leading-iowa-newspapers-says-something-stinks-in-hawkeye-state/

Auf alle Fälle bringt die russisch-amerikanische Allianz gegen die khasarische Mafia viele Ergebnisse, besonders im Nahen Osten. Der khasarische Top-Level Gangster (und Hitler-Tochter) Bundeskanzlerin Angela Merkel fliegt heute (8. Februar) in die Türkei, um den bedrängten khasarischen Satanisten und türkischen Präsidenten Recep Erdogan zu besuchen – im Anschluß an größere Niederlagen ihrer Stellvertreter-Armeen in Syrien. Beide Führer sind zur Entfernung vorgesehen, heißt es von Pentagon Quellen. Irgend jemand sollte ihnen sagen, dass ihr Führer Bush nicht mehr die Kontrolle hat und daß es ihre einzige Option ist aufzugeben.

Außerdem verhaftete Saudi-Arabien in einer Verbeugung vor Russland, dem neuen Machthaber im Nahen Osten, und aufgrund von Hinweisen durch den russischen Geheimdienst, 33 ISIS Unterstützer, davon 9 amerikanische CIA-Agenten, besagen mehrere Quellen übereinstimmend. Dies macht es wahrscheinlich, dass Saudi-Arabien in Kürze dem Beispiel Irans und Rußlands folgen werden und ihr Öl nicht mehr mit US-Dollars verkaufen wird, die unter khasarischer Kontrolle stehen.

Es gibt auch Berichte, dass Saudi-Arabien damit begonnen hat, amerikanische Staatsanleihen im Werte von $8 Billionen (europ.) verschleudern. Viele Saudis interpretieren den Schneefall in Mekka als ein Zeichen von Allah, dass sie auf dem falschen Weg seien, was dann auch die plötzliche Veränderung im Ton erklären könnte.

http://iceagenow.info/snow-on-the-road-to-mecca/

Pentagon Beamte bestätigen, dass die Verbindungen russischer Geheimdienste zum Nahen Osten nun auch die Vereinigten Arabischen Emirate, Jordanien und Ägypten einschließen. Infolge eines weltweiten Boykotts und angesichts der UN Sanktionen beugt sich nun auch Israel Russland. Das bedeutet, wenn Saudi Arabien (den Khasaren/USA) den Rücken kehrt, und es scheint, dass sie es machen, dass die Türkei ganz allein und vor einer Katastrophe sowie einer Teilung stehen wird, als Folge des dummen Versuchs von Erdogan, mit militärischer Gewalt ein Osmanisches Reich neu entstehen zu lassen. Bereits jetzt schon werden 1300 türkische Hotels infolge Bankrotts verkauft, weil die Touristen ausbleiben und weil innerhalb der Türkei schwere Kämpfe ausgebrochen sind.

Exklusiv hier in diesem Newsletter berichten indonesische Beamte, dass 4000 bewaffnete Terroristen, finanziert durch den khasarischen Gangster George Soros, im indonesischen Teil der Insel Borneo inhaftiert wurden. Diese Gruppe wurde geführt von einem Mann, der 5 Jahre in einem indonesischen Gefängnis verbrachte, wonach er in die USA gesandt wurde, um ein „besonderes Training“ zu absolvieren, sagen die Beamten. Als er zurückkam, nutzte er die Mittel einer NGO, finanziert durch George Soros, um eine Milizarmee von „muslimischen Fundamentalisten“ mit dem Namen Gothatar aufzubauen und zu bewaffnen. „Sie gingen dorthin, wo sich das größte Uranerzlager der Welt befindet und errichteten ein riesiges Feldlager rings um den Ort“, sagte ein kommunaler indonesischer Beamter. „Das Uran wurde von französischen Spezialeinheiten ausgeflogen“, fügte er hinzu. Nach verborgenen Dokumenten, die von indonesischen Beamten aufgedeckt wurden, wollte diese Gruppe in Indonesien Chaos schaffen, einem Land mit einer Bevölkerung von 250 Millionen Menschen, überwiegend Muslime.

http://daerah.sindonews.com/read/1081304/174/evakuasi-eks-gafatar-aparat-temukan-rompi-antipeluru-1454072940

http://kapuas.co/2016/01/28/3249/gubernur-kalbar-tak-gentar-digugat-eks-anggota-gafatar/

 

Teil 2

Daneben gibt es noch eine weitere Entwicklung, denn die indonesische Regierung weigerte sich, die Lizenz für die riesige Freeport-McMoRan Goldmine in Indonesien zu erneuern. Nach einem CIA Beamten in Indonesien kam diese Entscheidung nach einem Besuch des indonesischen Präsidenten Joko Widodo in Washington im Oktober zustande, wo der amerikanische Präsidentensprecher Barack Obama die Erneuerung der Lizenz der Mine forderte. Schließlich verkürzte Widodo oder Jokowi, wie er auch genannt wird, seinen Besuch auf ein paar Stunden und flog dann zurück nach Indonesien.
http://www.theinsiderstories.com/freeports-export-permit-expires-without-extension/

Neben dem Verlust von Gold hat die Rückkehr der Mine an Indonesien Auswirkungen auf der geheime U-Boot Basis dort, sagen CIA und Pentagon Beamte. Das Gold wird nunmehr verwendet, um die von China geführten Infrastruktur- und Entwicklungsprojekte zu finanzieren.

Allerdings haben die Indonesier, um eine militärische Konfrontation mit den USA abzuwenden, den Amerikanern die Chance angeboten, eine der reichsten Platin- und Goldlagerstätten auf dem Planeten zu entwickeln, die an der nord-östlichen Spitze der Kalimanten liegt, einem von Indonesien kontrollierten Teil von Borneo. Das Lager ist so reich, dass „Platin nicht in Gramm per Tonne, sondern in Prozent per Tonne“ gefunden wird, sagte der CIA Beamte. „Die Platin-Wirtschaftszweig ist ungefährdet (?), weil Platin nur für weltabgewandte Projekte verwendet wird,“ sagte er. Den Amerikanern wurde auch die Chance angeboten, einen neuen Hafen und eine U Bootbasis dort zu entwickeln, sagte er. Die Amerikaner sind interessiert und entsenden bald eine Delegation, um die Natur dieser Mineralvorkommen zu untersuchen und zu erhärten, sagte er.
Auf jeden Fall ist der Verlust der Freeport-McMoRo Goldmine ein weiterer, großer Schlag gegen die khasarischen Mafiabanken und ihre Hedgefonds.

Die khasarischen Banken und Hedgefonds brechen bereits zusammen wegen der Verluste von Drogengeldern und Öleinnahmen. Die Tatsache, dass nun medizinisches Marihuana in allen 50 US Staaten legal ist, ist ein Indiz dafür, wieviel Drogengeld sie verlieren.

Die khasarischen Hedgefonds erlitten kürzlich riesige Verluste, als sie sich zusammenschlossen, um eine Abwertung des nun steigenden chinesischen Yuan zu erzwingen. Sie wetteten auf eine Abkühlung in China und hofften, China durch Kapitalflucht zum Gehorsam zu zwingen. Stattdessen stellte sich heraus, dass der Preisverfall von chinesischen Waren und anderen Importen den Rückgang von Billigschmuck-Exporten in die USA und nach Europa mehr als aufgefangen hat und somit den Überschuß der chinesischen Handelsbilanz wachsen ließ.

Khasarische Hedgefonds wie Vanguard, Carlyle, Blackstone und andere trafen sich letzte Woche zu einer Dringlichkeitssitzung, um ihre großen Verluste zu diskutieren. Diesem Treffen folgte ein Eingeständnis von Goldman Sachs, dem „Vampir-Tintenfisch“, dass „umfassendere Fragen über die Effizienz des Kapitalismus“ zu stellen sind. Damit sagen sie in anderen Worten, das System könnte nicht funktionsfähig sein.

http://www.bloomberg.com/news/articles/2016-02-03/goldman-sachs-says-it-may-be-forced-to-fundamentally-question-how-capitalism-is-working

Rockefeller und die von Saudis kontrollierte Citibank sagen ihrerseits, „dass die Weltwirtschaft in einer Todesspirale gefangen ist.“
http://www.cnbc.com/2016/02/05/citi-world-economy-trapped-in-death-spiral.html

http://www.zerohedge.com/news/2016-02-03/its-probably-nothing-january-truck-orders-collapse-48

Genauer ist es aber wohl zu sagen, dass es Citibank und die zugehörigen khasarischen Mob-Institutionen sind, die in einer Todesspirale gefangen sind. Die Tatsache, dass eine wachsende Zahl von Anleihen in von Khasaren kontrollierten Finanzsystemen wie Japan und der EU negative Zinsen offerieren, bedeutet eine Kapitalflucht aus diesen Volkswirtschaften. Kein vernünftiger Anleger finanziert Anleihen, die an Wert verlieren. Die Ausrede, es würde Investitionen fördern, wird niemanden täuschen. Es ist schlicht und einfach eine Todesspirale.
Nun, nachdem das chinesische Neue Jahr des Affen offiziell begonnen hat, können wir aus China neue Entwicklungen erwarten.
Vielleicht hat Nordkorea im Vorgriff darauf letzte Woche eine Rakete gestartet. Dem folgten Ankündigungen von Seiten Südkoreas, Amerikas und Japans zu einem super-neuen Raketenabwehrsystem, um sich „vor Nordkorea zu schützen“. Niemand in der Welt der Geheimdienste wird durch diese Farce getäuscht. Was es wirklich bedeutet ist, dass Japan seinen Stellvertreter Nordkorea für die Bekanntgabe benutzt, sie (Nordkorea) hätten ballistische Interkontinentalraketen mit Wasserstoffbomben. Darüber hinaus senden sie durch die Bekanntgabe eines Antiraketensystems gegen diese „Nordkoreanischen Raketen“ eine Botschaft an Russland und China, dass sie deren Raketen stoppen können.
Die Chinesen verbreiten die Nachricht, dass die US Truppen in Japan niemals ernsthaft gegen China antreten werden, um Japan zu verteidigen. Allerdings ist das nicht wahr, weil die Amerikaner wissen, wenn sie Japan und Korea nicht gegen China verteidigen, dass es dann nicht lange dauern wird, bis sie zunächst Alaska und dann das US-Festland gegen China verteidigen müssen.
Glücklicherweise haben die Chinesen nicht die geringste Absicht, Korea, Japan, die USA oder anderswo anzugreifen. Stattdessen sind sie damit beschäftigt, Fabriken, Schulen, Straßen, Krankenhäuser, Häfen usw. auf der ganzen Welt zu bauen. Zugleich decken sie ihre Währung mit Gold und anderen Dingen, die in der realen Welt auch wirklich existieren. Sie wissen, dass die Zeit für sie arbeitet und dass Krieg die dümmste Option wäre.

Und abschließend: Zwei militärische Amtsträger der US, einer in Japan und ein anderer in den USA, nahmen letzte Woche Kontakt zu der White Dragon Society auf. Das Gespräch drehte sich um die Frage, wie ein Ablaßjahr in Japan und in den USA durchzuführen sei. Die WDS empfahl, alle flüssigen Geldmittel zu beschlagnahmen, die durch khasarische Gangster gestohlen wurden, und sie den Menschen zurückzugeben. Das bedeutet, etwa $100.000 für jeden Mann, Frau und Kind in Japan und ca. $400.000 für jeden in den USA (die Amerikaner haben durch die Plünderung der Khasaren sehr viel länger gelitten, als die Japaner. Deshalb steht ihnen mehr zu). Auch wurde eine Abschreibung von Schulden und eine städtebauliche Neuaufteilung wie auch eine Umverteilung des Landbesitzes vorgeschlagen.

 

B.Fulford

Blogeintrag v. 01. Februar 2016

Übersetzt v. Dream-soldier

unter Mithilfe von Jochen Arweiler

 

Das Imperium schlägt zu als gefälschter Zika Virus der khasarische Mafia, während die Offensive eines Negativ-Zins scheitert

 

Es ist offensichtlich, die khasarische Mafia hat echt Angst, während ihr die Munition ausgeht. Die Tatsache, dass die vom khasarischen Mob kontrollierte Bank von Japan letzte Woche gezwungen war, auf negative Zinsen zurückzugreifen, beweist, dass ihr gefälschtes Geld nun wertlos ist. Die FED wird bald gezwungen sein, das gleiche vorzunehmen. Je mehr Geld man in ihre Banken packt, um so mehr Geld verschwindet. Darüber später mehr.

Inzwischen versagt sogar ihr traditionelles Kontrollwerkzeug, nämlich ihre Methode massiv Panik, Angst und Abscheu zu erzeugen.
Denn ihr letzter Versuch, aus einer relativ harmlosen Krankheit, die als „Zika Virus“ bekannt ist, eine Kopfschrumpfungs-Pandemie von Babys zu machen, ist ein äußerst billiger Schwindel, denn anstelle von Beweisen liefern sie bloß Computergraphiken mit geschrumpften Baby-Köpfen, was nur sehr wenige Ärzte und Krankenhäuser ernstnehmen.
Es ist Zeit, die kriminellen Lügner bei der WHO zusammen zu treiben.

Der neueste Versuch, durch Krankheit Panik zu erzeugen, könnte auf das Bestreben zurückgehen, die Bill und Melinda Gates Stiftung zu zwingen, daß sie ihre Kontrolle über Impf- und andere „medizinische“ (eugenische) Aktivitäten einem ordentlichen und leistungsorientierten Management überlässt.

http://www.independent.co.uk/news/world/politics/gates-foundation-accused-of-dangerously-skewing-aid-priorities-by-promoting-big-business-a6822036.html

Bill Gates ist nun auch der Frontmann für Computerbetrug, um sicherzustellen, dass ein khasarischer Gangster die bevorstehenden US-Präsidenten-“Wahlen“ gewinnt. Dies wird präsentiert als Angebot von Microsoft, einen ihrer „Apps“ zu nutzen, um Wähler in Iowa zu zählen.

http://thehill.com/policy/technology/267586-microsoft-on-the-hot-seat-in-iowa

Natürlich wird dem khasarischen Mob nicht noch einmal erlaubt, ein weiteres Mal die US-Wahlen zu stehlen, sagen US-Agentur-Quellen.

Stattdessen wird das FBI die Nachforschungen bzgl. Hillary Clinton auf die Geheimdienste ausweiten, um sie von ihren Maulwürfen und eingeschleusten Bush/Israel-Agenten zu reinigen, sagte eine Pentagon-Quelle. Inzwischen hat sich eine CIA-Quelle in Gefahr begeben mit der Vorhersage, Hillary wird „bis zum 28. Februar angeklagt.“

Wenn das Pentagon und die Agenturen es ernst meinen mit dem Fall von Clinton, sollten sie es so schön ausdrücken wie Wladimir Putin: „verfolgt den Hundebesitzer“.“ Hier haben wir Hillary, wie sie ihren Meister mit eigenen Worten beschrieb in einer Rede am 15. Juli 2009 beim von Rockefeller kontrollierten Council of Foreign Relations in Washington DC:

Ich freue mich, hier in diesem neuen Hauptquartier zu sein. Ich bin schon oft da gewesen, dort im Mutterhaus in New York City, aber es ist gut, einen Vorposten des Rates hier zu haben, gerade mal die Straße runter vom Außenministerium. Wir erhielten viel Ratschläge aus dem Council, also wird dies bedeuten, dass ich nicht mehr so lange zu gehen habe, um das zu hören, was uns gesagt wird, was wir machen sollen und wie wir über die Zukunft denken sollten.“

http://www.activistpost.com/2016/01/hillary-clinton-brags-about-getting-her-marching-orders-from-the-cfr.html

Viele klare Zeichen wurden bereits an die Wall Street Gangster in New York geschickt. Zum Beispiel wurde das Kontrollnetz der Unternehmensmedien gehackt. Nach Pentagon Quellen wurde „das Fox Netzwerk von Rupert Murdoch angewiesen, das X-Files Programm neu zu starten, das X-Files Programm neu zu starten, um die Wahrheit über Alien Technologie, Freie Energie, Anti-Schwerkraft, 911, NASA, Entvölkerung usw. unmißverständlich darzustellen. “ Agenturquellen sagen, dass „Bush die Show in 2002 abbrach, um sie von der Aufdeckung bzgl. 911 abzuhalten.“ Inzwischen hat die CIA ihre UFO-Akten freigegeben.

Andere Unternehmensmedien schlossen sich dieser plötzlichen Umkehrung zu echter Reportage an, wie auch solche wie die New York Times und Time Life, die über die 911 Wahrheit berichten.

http://www.veteranstoday.com/2016/01/25/nytimes911/

Die amerikanische, russische und chinesische Allianz gegen die khasarische Mafia kommt auch gut voran im Niederringen des khasarischen Gangsterregimes, das gegenwärtig die gehirngewaschenen Menschen in Israel mit Angst und Paranoia versklavt. Das israelische Stromnetz war nämlich gehackt worden und am 25. Januar außer Funktion gesetzt. Danach besuchte am 27. Januar US General Joseph Dunford und Verteidigungsminister Ashton Carter das US Cyber Command, „um Cyber Truppen zu ermuntern, gegen ISIS und ihre Sponsoren zu kämpfen.“

Um klarzumachen, dass kluge Israelis in der Lage sind, die Schrift an der Wand zu lesen, versuchte der israelische Verteidigungsminister Moshe Ya'alon die Türkei zu beschuldigen, verantwortlich für ISIS zu sein.

http://www.israelnationalnews.com/News/Flash.aspx/349951#.VqxUrVKjChk

Die USA haben sich nun auch der EU angeschlossen mit der Forderung einer Kennzeichnung und eines Boykotts aller Waren, die illegal im besetzen Westjordanland hergestellt wurden.

Die militärische Zusammenarbeit von Amerikanern und Russen gegen Israel hat auch dazu geführt, dass mit dem Iran verbundene Truppen nun die israelische Grenze erreicht haben, während israelische Luftstreitkräfte weiter am Boden bleiben müssen und deshalb in dieser Sache nichts unternehmen können. Wie die mit dem Mossad verbundene Nachrichtenseite DEBKA es ausdrückt: Die Führer haben entschieden, daß Aktionen an drei bedrohlichen Fronten unterbleiben.

http://www.debka.com/article/25201/Israel%E2%80%99s-leaders-opt-to-avoid-action-on-three-menacing-fronts-

Die militärische Zusammenarbeit von Amerikanern und Russen weitet sich aus, um Informationen über China, wie auch über Feinde wie ISIS und den „bösen Jungs in Israel“, der Türkei, Drogen, Saudi-Arabien und „Ziele der Kabale“ miteinander zu teilen.

Zum Beispiel sagte die russische Insider Nachrichtenseite folgendes über die Kriminelle Victoria Nuland aus dem US Außenministerium und Chef-Agitator und Unruhestifter in der Ukraine: „Sie ist ein Ziel“.

http://russia-insider.com/en/lavrovs-nuland-signal-slap-surkov/ri12398

Die US und kubanischen Streitkräfte kooperieren jetzt vollständig, um den Fluss von Drogengeldern an die Bush Kabale und ihre ISIS Söldner Stellvertreter auszutrocknen, sagen Mitarbeiter im Pentagon und Vatikan. Darum wurde Kuba mit Hellfire Raketen versorgt, um Drogenflugzeuge abzuschießen, sagen Pentagon-Quellen.

Es hat auch eine Zusammenarbeit zwischen Behörden und dem Pentagon gegeben, um Provokationen durch die Kabale zu verhindern, einen Bürgerkrieg in den USA loszutreten. Diese Gefahr ist in dem Streitfall gegeben, der sich in Oregon zuträgt, wo eine große Gruppe von bewaffneten Milizen Besitz ergreifen will von einen Nationalen Wildpark. Dieser Streitfall begann durch eine anfänglich scheinbar legitime Beschwerde betr. übermäßige Verfolgung von zwei Viehzüchtern durch eine Bundesbehörde.

http://www.theaustralian.com.au/news/world/oregon-occupation-one-dead-as-fbi-arrests-in-public-lands-dispute/news-story/c9a172347d2320ee81d3a923533cb7a7

Allerdings befindet sich jetzt diese Beschwerde vor den Gerichten, wo sie hoffentlich eine gerechte Behandlung erfährt. In der Zwischenzeit hat sich herausgestellt, dass khasarische Krisen-Schauspieler angereist sind mit der Absicht, innere Unruhen anzuzetteln.

http://henrymakow.com/2016/01/crisis-actors-used-to-discredit.html

Es ist verständlich, daß patriotische Amerikaner wütend sind über die Bundesregierung. Aber sich für den falschen Kampf gegen einen falschen Feind zu entscheiden, wird nur zu einer Niederlage führen. Der Feind sitzt nicht in Oregon sondern in Washington DC und New York. Wenn du wirklich das Gefühl hast, für die Freiheit kämpfen zu müssen, gehe dorthin und bekämpfe den khasarischen Mob wie die kriminellen Bush/Clinton Familien und lass es nicht aus an einigen armen FBI-Typen oder lokalen Sheriffs.
Der wirkliche Krieg wird jedenfalls in wirtschaftlichen, finanziellen Bereichen gewonnen, und hier laufen die Dinge für die Khasaren sehr schlecht. Die Köpfe der Afrikanischen Union haben sich letzte Woche den Russen, dem Iran und Westeuropa und vielen anderen angeschlossen, um sich von dem unter khasarischer Kontrolle befindlichen Schuldeninstrument, fälschlich bezeichnet als „US-Dollar““, abzuwenden und sich statt dessen dem Gold gedeckten Yuan zuzuwenden.

http://news.xinhuanet.com/english/photo/2016-02/01/c_135062206.htm

Die Khasaren verlieren weiterhin an wirklicher Unterstützung für ihren sogenannten Dollar. Zum Beispiel gibt es nun 500 mal mehr Kontrakte, um Gold an der Börse in Chicago zu kaufen, als es überhaupt physisches Gold gibt, womit diese Kontrakte zu decken wären. Tatsächlich ist, im Gegensatz zu Papier, der Goldhandel nun an die Börse in Shanghai abgewandert.
Nun scheint die Bullion Market Association die Fähigkeit verloren zu haben, den Preis von Silber festzusetzen, weil sich ihr Preis von Silber letzte Woche um 6% unter dem physischen Spotpreis erwies.
http://www.zerohedge.com/news/2016-01-28/silver-market-disarray-after-benchmark-price-fix-manipulation

Nachdem die japanische Kaiserfamilie erfolglos blieb, Gold zu finden, um den japanischen Yen zu stützen, als sie letzte Woche auf den Philippinen weilten, war die khasarische Bank von Japan gezwungen, sich mit der Europäischen Zentralbank zu verbinden und Negativ-Zinsen herausgeben. Das bedeutet, reales japanisches Geld wird auf die Flucht gehen und getauscht werden für reale Werte wie Gold und Silber.

Die khasarischen Sklavenbanker befinden sich in der Illusion, dass Negativzinsen die Realwirtschaft ankurbeln wird, so daß Unternehmen investieren und Menschen ihr Geld ausgeben. Allerdings leiden Japan und die EU an schrumpfender Bevölkerung und Wirtschaft, und die Ersparnisse der Bevölkerung zu bestehlen wird nicht die Produktion ankurbeln.

Das khasarische Sklavenregime in Japan befindet sich jedenfalls in den letzten Zügen. Letzte Woche war der japanische Wirtschaftsminister Akira Amari, der die TPP Verhandlungen leitete, gezwungen, wegen Bestechungsvorwürfen zurückzutreten. Andere werden ihm folgen.

In Malaysia stellt sich nun auch heraus, dass Goldman Sachs und die Saudis den Premierminister Najib Razak bestochen haben.

https://www.rt.com/business/330665-goldman-leissner-malaysia-corruption/

Man kann sicher sein, dass diese Spur der Bestechungsuntersuchung schließlich zur Wahrheit führen wird über den malaysichen Fug 370 und sein Verschwinden.

Die Khasaren verlieren nun die elektronische Kontrolle über das Finanzsystem, genau wie alle Banken weltweit gezwungen sind CIPS zu installieren, was das gegenwärtige SWIFT System der Khasaren ablösen wird. Dies wird einige Zeit brauchen und das mag auch der Grund dafür sein, warum der chinesische Abgesandte den White Dragon, die am Bankcomputersystem beteiligt sind, sagte, dass das Jahr 2018 das Jahr sein wird, wo der international gehandelte US-Dollar eine chinesische Unterschrift tragen wird.

Die khasarischen Gangster Hedgefonds wie Soros, Carlyle, Nexus usw haben alle gesagt, sie werden sich zusammentun und auf eine Abwertung des chinesischen Yuan wetten. Was diese Leute jedoch nicht kapieren, ist, was die Chinesen mit ihren Dollarbeständen tun, die sie emsig und mit Absicht abstoßen, weil sie wissen, dass sie diese Dollars ersetzen werden.

Auf jeden Fall, egal wie viele Dollars die Khasaren auf ihre Bankcomputer legen, Realität ist eine andere Sache. Auch wenn ein wachsender Chor der Banker ein Verbot von Bargeld fordert, damit die Menschen gezwungen sind, Negativzinsen zu akzeptieren, können sie nicht die Wirklichkeit verbieten. Deshalb beginnt es zu schmerzen, wo der globale Handel gegen die Leute angeht, die sich weigern, für die Verschiffung in Yuan zu bezahlen. Pentagon Quellen sagen, dass eine Schließung der Häfen in New York durch Dockarbeiter „eine Botschaft an die Wall Street und an die khasarische Mafia ist.“ Nun hat Südkorea berichtet, dass es im Januar im Handel einen Rückgang von 18,5% gegeben hat.

Schließlich hat die offizielle chinesische Nachrichtenseite Xinhua einen kürzlich veröffentlichen Bericht in diesem Newsletter bestätigt, dass die chinesische Kommunistische Partei sich in Richtung einer Machtteilung mit anderen politischen Parteien bewegt.

http://news.xinhuanet.com/english/2016-01/30/c_135059965.htm

Es kann keinen Zweifel geben darüber, dass die Guten gewinnen werden.

 

(D.-s.: Bezüglich Zika, Bargeldverbot und Hedgefonds gegen China habe ich heute auch aktuelle Links auf meiner Startseite )

 

Ältere Beiträge stehen im Archiv unter Fulford!

 

007


[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Goldcharts


[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

 

Silbercharts

Bei Twitter bin ich unter @Oridaha

Auf meiner Seite suchen:

Planetarischer K-Index

IP