Heilung der Inneren Erde – Feuerring

Übersetzung Lucia

1 März 2010

 

Erhielt von Großvater bei Hopi Kiva Robe aus Hirschleder und Maismehl, Großmutter trommelt, letzten Blick zu den Sternen und Nachthimmel, bevor ich in die Kivaöffnung springe und ab, hinunter zur Inneren Erde. Adama anwesend, grüßt mich als ein Erbauer (von vor langer Zeit) der Inneren Erde, zeigt mir einige Schönheiten der Inneren Erde, aber die Wahrnehmung in meinem „Zwischen“raum ist begrenzt. 

Adama erklärt, daß die Erdbeben und Bewegungen in der Erdkruste, wie wir sie an der Oberfläche wahrnehmen, energetische Öffnungen sind, wo das Licht von unten und das Licht von oben sich beginnen zu treffen, den Weg bereitend für eine gewaltige Erhebung von neuem Land im Pazifik. Von hier sieht Chile, in der Erdbebenzone, wie ein schmaler Lichtfaden. Nehme die Kristallstimmgabel vom Altar der Inneren Erde und wir erweitern diese energetische Öffnung nördlich entlang der Verwerfungslinie an der Küste, während wir gleichzeitig die energetischen Leylinien der Anden aktivieren. Die fließende Energie ist flüssiger als Wasser, dichter als Licht und fließt von den Bergen Richtung Meer. Wir erweitern die energetischen Öffnungen entlang der kontinentalen Verwerfungslinien und Berggipfeln, nördlich durch Südamerika, Zentralamerika (die energetischen Linien laufen in Mexiko auseinander, ein Band verläuft nördlich die Rockies hoch, einer die Küstenlinie und kontinentalen Verwerfungslinien entlang), dann Nordamerika, besonders Kalifornien. Wir öffnen und aktivieren entlang der Alaska Halbinsel und südlich entlang des Feuerrings, bis nach Australien, Neuseeland, dann zur Antarktis, ein Energiemittelpunkt, anschließend zurück und wir verbinden uns wieder mit Südamerika. 

Wir aktivieren diese Energielinien mehrmals (gegen den Uhrzeigersinn, Orientierung an den Hauptpunkten), bis der komplette Ring von unten her, aus einer ununterbrochenen Linie von feurigem Licht besteht, den ganzen Pazifik umkreisend.

Adama erklärt, daß Hawaii ein anderer „Mittelpunkt“ ist, Bergspitzen eines neu erscheinenden Kontinents. 

Ich bringe die Stimmgabel zurück und danke Adama. Seine Nachricht an Eve: „Heute ist der Tag und jetzt ist die Zeit. Es ist immer Christ Michaels Tag und Zeit und die Zeit ist jetzt“. Ich kehre auf einer Energiewelle zurück zur Kiva, den Trommeln folgend. Großvater entfernt die Robe und Tommy wickelt mich in warme Decken. Großvater sagt, daß dieses Mal die Energien der Inneren Erde bei mir verbleiben müssen. 

Don Hynes


Don hat mir das geschickt und Lucia hat es übersetzt....Die Reise ist inspiriert worden nach dem neuesten Adama – Stück über die Matrix der Liebe von Lemuria und meiner – bisher nur auf englisch erschienenen Erinnerung "I remember my father"s eyes"   Der Austausch mit Don, dem amerikanischen Dichter und lemurianischen Freund von früher,  hat mich sehr beschenkt und berührt.  Alles Liebe, Eve 

 

Vor kurzem bin ich in die Innere Erde gereist. Gaia (und Christ Michael) baten mich innerhalb der Inneren Erde zu reisen, um zu sehen, was repariert werden muß. Das tat ich neulich morgens, sieben Tage lang und zwar an sieben Punkten, die ich auf der Erdoberfläche identifiziert habe. Ich reiste dann im inneren, um zu sehen, was ich tun könnte. Ich weiß, viele finden mein Journal wahrscheinlich fantasievoll, aber Du vielleicht nicht.

Diese „Arbeit“ ersetzt nicht die Arbeit, die wir immer noch auf der Oberfläche tun müssen. Die innere Arbeit ist eine parallele Arbeit in der Feier wie oben so unten, wie innen so außen. Das mag etwas mit den sieben endokrinen Drüsen, sieben Chakras, u.s.w. zu tun haben. Ich bin mir nicht ganz sicher. Diese sieben Punkte waren nicht vorbestimmt, ich habe diese einfach „gefunden“.
 

 

Heilung der Inneren Erde

28.12.2009 – 03.01.2010

Heilung der Inneren Erde Nr. 1

Ayers Rock, Australien


Esu begleitet mich. Schaue hoch in die Kuppel der Inneren Erde bei Ayers, tiefe Wunde, groß, eitrig. Ich trug Öl der Liebe auf, um zu reinigen, Balsam von Mitgefühl überall um die rauen Kanten und dann badete ich mit einem Kristall die ganze Wunde in Licht. Die Wunde heilte und offenbarte das Urmeer, kristallines, klares Wasser gefüllt mit Licht.

Heilung der Inneren Erde Nr. 2

Himmels See (Heaven’s Lake), Tibet


Mit Esu, schaue hoch in die Kuppel unter des Himmels See, finde einen ausbreitenden, bösartigen Tumor. Schäle die Umrandung des Tumors von der Inneren Erde ab, rolle ihn auf einem Stab aus Licht auf – Esu hält die andere Seite des Stabs – überschütte das rote, freigelegte Fleisch mit Regen, entferne und löse den Tumor auf, der komplett auf dem Stab aufgerollt ist und sende ihn dahin wo er gutes tun kann. Rollte den Stab aus Licht über die Wunde im Regen, die Wunde, neues Fleisch, pulsierend und gesund. Heilt das Wurzelsystem der Erde, so dass die Berge und Seen und Bäume „oben“ wieder atmen können, Ihre heilige Verbindung mit der Inneren Erde gereinigt.

Heilung der Inneren Erde Nr. 3

Knowth Irland, Glastonbury England


Unterhalb der Quelle von Glastonbury eine dunkle Masse von Ignoranz, der Ursprung der uralten Quelle, verschmutzt durch jahrhunderte lange Lügen. Stimmgabel vom heiligen Altar der Inneren Erdpyramide schlug in die dunkle Masse ein und blieb darin stecken. Kontinuierliche Vibration reinigt die dunkle Masse und sie wird zu klarem Wasser. Gereinigtes Wasser deckt eine weitere grundlegende Sperre unterhalb Nowth in Irland auf. Nowth, ein Hauptportal zu und von der Inneren Erde ist geschlossen. Geführt durch den uralten Ältesten (Vater Erde), öffnet die Stimmgabel das Portal von Nowth und setzt oben und unten Licht frei. Wieder und wieder schlug die Gabel unterhalb von Nowth ein, bis die Gegend komplett aktiviert war. Brachte die Stimmgabel zum Altar zurück, umarmte Vater Erde, durch das Portal raus, an bei Hopi Land. Schwierigkeiten mich selbst wieder herzustellen. Die Hopi Ältesten schütteln und bringen mich mit Ihrem rhythmischen Gesang wieder in meinen Körper zurück, entfernen die weiße Robe und ersetzen diese mit einer warmen Decke.

Heilung der Inneren Erde Nr. 4

Victoria See, Afrika


Enorme dunkle Masse unterhalb des Kontinents; muß mich umdrehen und nach Süden schauen, aus irgendwelchem Grund schwierig, als ob mein innerer Kompass nach Norden zeigen will, aber nach Süden dreht, dann konnte ich mich um 360° drehen. Mit Vater Erde als Führer benutze ich die Stimmgabel, laß sie klingen und appliziere die Vibration und Licht direkt unterhalb des Victoria Sees. Die Dunkelheit ist enorm aber Vater Erde wies mich an, mich auf die Hauptpunkte zu fokusieren und der Rest würde dann reingewaschen. Schaue hoch, die energetischen Wasser von unten befinden sich in einer riesigen vertikalen Fahne, die Stimmgabel und das Licht laden den Wirbel der energetischen Wasser auf. Lasse die Stimmgabel wieder und wieder erklingen, bis die Hauptquelle komplett mit reinem Wasser und Licht aktiviert ist. Lichtenergie bewegt sich vertikal und den Flüssen des Victoria Sees entlang raus, durch den Kontinent. Hydrologen behaupten, dass der einzige Ausfluß des Victoria Sees der Nil sei. Es strömen jedoch die Wasser energetisch in alle Richtungen und verbreiten sich energetisch durch ganz Afrika. Danke Vater Erde, der betont, daß die Hauptpunkte die Schlüssel seien. Bringe die Stimmgabel zurück zum heiligen Altar innerhalb der Inneren Erdpyramide, zurück durch die Kiva zu Hopi Land.

Heilung der Inneren Erde Nr. 5

Antarktis


Die innere Kuppel dieses Kontinents ist riesig, in alle Richtungen; Vater Erde ruft mich, um von der Kuppel „zurück zu treten“, bis die Kuppel weit darüber ist; das innere Land unterhalb der Oberfläche ist weiß aber zwischen den inneren und äußeren weißen Terrains ist ein „grünes Land“, vor langer Zeit, in der letzten Eiszeit eingefroren; die 5. Stimmgabel ist aus purem Kristall und mit dem Kristall lasse ich die Stimmgabel in eine Öffnung weit über mir erklingen; die Öffnung ist nicht komplett blockiert, eher wie Gaia ist sie „verkrampft“, eingeschränkt, angespannt; der Klang der kristallenen Stimmgabel vibriert durch die Öffnung und die Öffnung öffnet sich langsam, ein Regenschauer aus Lichtenergie fließt hinunter in die Innere Erde. Die Energie fließt von oben durch die Öffnung und verteilt sich unten als Lichtschauer. Vater Erde teilte mir mit, dass diese Öffnung undurchlässig war, da sie mit der letzten Eiszeit und all den Verlusten verbunden ist. In der kommenden Veränderung wird das „grüne Land“ wieder geöffnet sein, ein Platz wo die Verbindung von Himmel und Erde als Eins wieder Realität sein wird (in der neuen Zeit vielleicht für mich ein Zuhause). Brachte die Stimmgabel zurück, dankte Vater Erde und kehrte durch die Kiva zurück zum Hopi Land und mit der Hilfe der Ältesten wieder zurück in meinen Körper.

Heilung der Inneren Erde Nr. 6

Machu Pichu, Peru, Südamerika


6. Stimmgabel aus Türkis; Flecken der Sklaverei unterhalb Südamerika ausgebreitet; aktiviere die Untergrund Ozeane aus Öl als Schmiermittel für die Innere Erde zur Reinigung des Fleckens; die Stimmgabel klang entlang der Anden und den Verbindungsgebirgszügen von Denali in Alaska bis nach Patagonien; energetische Wellen quellen aus den Bergen hervor, durch die Flüsse zu den drei Ozeanen die an Südamerika eilung derangrenzen; arbeite mit der Kundalini Kraft Drumvalo Melchizedek aktivierte, zentriert auf Machu Pichu und durch die ganzen Bergzüge, ein energetisches Rückenmark, verbindet Nord und Süd mit den fünf anderen, bereits aktivierten energetischen Zentren der Erde. Puls der Energie kraftvoll, kreative Pyramide von Esu, Monjoronson und Gaia entsteht und erlaubt der Pulsierung sich unter Gaias Kommando zu verstärken, mit Christ Michaels Segen; Rückenmark der Erde lebendig und vibrierend, bewegt sich durch eine Blockade in der Älteren Bruder (Elder Brother) Gegend, in den Bergen von Kolumbien, dann pulsiert die gesamte Bergkette; Stimmgabel zum heiligen Altar zurückgebracht ; danke allen, folge den Trommeln zurück zu Kiva in Hopi Land.

Heilung der Inneren Erde Nr. 7

Hopi Land, Nordamerika


Die 7. Stimmgabel ist aus reinem Gold. Aus der inneren Erde zeigt mir Gaia die Gegend, die durch die Rocky Mountains und der Sierra / Cascades geformt wurde, von Mexiko bis Kanada, den Kern Ihrer Sexualität in Form von einem Hals, der energetisch im Hopi Land zentriert ist. Dieses Mal führen mich Gaia und Weiße-Büffelkalb-Frau (White Buffalo Calf Woman). Das Sexualzentrum und Öffnung von Gaia war seit Jahrtausenden geschlossen (nicht ganz). Die Gegend wurde furchtbar mit Nuklearwaffen und Expolsionen verletzt. Die Nuklearbomben und Untergrundexplosionen waren eine Vergewaltigung, um Gaia mit Gewalt zu „öffnen“. Diese Verletzung/Vergewaltigung war vorsätzlich, bis zum Kern ihrer Sexualität. Sehr heftig dies zu sehen und zu fühlen. Mit dem Kristall besprühe ich die nuklearen Ablagerungen von Hanford am Columbia Fluß durch ganz Nevada im Großen Becken, bis nach Neu Mexiko und Arizona. Ich kann den Abfall nicht beseitigen, kann ihn aber in dieser Zeremonie mit Schauern von Kristalllicht neutralisieren. Weiße-Büffelkalb-Frau erklärte mir, daß die Urmenschen, die Anasazi, u.s.w., die Ihre Malereien hinterließen, die Hüter von Gaias sexuellem Zentrum waren und als sie zu Beginn des Holocausts gegen die Ureinwohner Amerikas „verschwanden“, gingen sie in die Innere Erde. Nur die Hopis blieben als Hüter auf der Erdoberfläche zurück. Geführt von Gaia, deren Sexualzentrum durch die Stimmgabel aktiviert ist, die behutsame elektrische Energie in reiner Vibration von Liebe aussendet, folge den Umrissen ihres Kerns in Form einer 8, wo sie sowohl als auch den Schöpfer empfängt und den heiligen Geist gebärt. Ich fahre die Umrisse der Zahl 8 mit der Stimmgabel und dem Kristall viele Male nach, bis die Öffnung sanft belebt und für die kommende Vereinigung mit dem Schöfper (CM) vorbereitet ist. Dies ist das Herzstück des neuen Zeitalters und der planetaren Transformatio. Ich verneige mich vor Gaia, danke Weißer-Büffelkalb-Frau, bringe die Stimmgabel zurück zum heiligen Altar der Inneren Erdpyramide, Grüße Esu, Monjoronson, Vater Erde, dann winde ich mich zurück und durch die Kiva ins Hopi Land, folge Großmutters Trommel, erhalten vom Großvater und Tommy (Seelenbruder), die mich sanft zurück in meinen Körper bringen.


Don Hynes, Journal des Poeten

Hi Eve,


während meiner Kommunikation / Meditation heute morgen waren Christ Michael und Adama (zum ersten mal) präsent. CM verglich Haiti mit einer grausam misshandelten Frau; das Erdbeben verursacht noch mehr Leiden, ist jedoch auch gleichzeitig der Beginn der Freiheit. Das Erdbeben war nicht für oder gegen die Menschen, sondern die Wiederöffnung der energetischen Linien der Kraft, in der Erde. CM teilte mir mit, dass meine jüngsten Schwierigkeiten klar zu fokusieren, mit der Ermächtigung meiner Wiederverbindung mit sehr starken energetischen Kräften zusammenhing. Er fragte, ob ich von Adama hören wollte (bis jetzt hatte ich noch keinen Kontakt). Adama begrüßte mich als einen alten lemurianischen Freund. Er ist glücklich über die Arbeit in der Inneren Erde. Er sagte, dass wir vor langer Zeit Verbündete waren und ich in Lemuria am liebsten am Meeresstrand entlang lief. Das erklärt warum die Insel Waldron (Waldron Island) so beruhigend auf mich wirkt. Er sprach sehr zärtlich von Dir (Eve), als Kind in diesen langen Tagen und meiner Tochter Rebecca, die damals während der Krise eine junge Erwachsene war. Damals, sagte er, war Vater sein ein Privileg, kein biologisches „Recht“. Er bestätigte unsere gemeinsame Arbeit in der Priesterschaft. Er erzählte von dem Tag, an dem er und ich zusammen am Meer standen und beobachteten was wir wussten, dass dies der letzte Sonnenaufgang des Tages war an dem das Schicksal unseres Mutterlands besiegelt würde. Wir nahmen jede Farbe, jede Nuance auf, weil wir wussten, dass eine lange Trennung kommen würde (wie Du meine Liebe so schön geschrieben hast). Adama und andere gingen in die Innere Erde und ich und andere gingen mit Lemuria und reinkarnierten wieder und wieder auf der Oberfläche, bis diese Zeit jetzt kommen würde. Adama sagte, dass diese Zeit jetzt (und CM stimmt zu) sich wieder wie der Lemurianische Zyklus anfühlt, denn er ist von den gleichen Elementen und Faktoren zusammengesetzt, nur diesmal entgegengesetzt. Damals gingen Himmel und Erde und die Innere Erde auseinander, Abtrennung im menschlichen Bewusstsein und irgendwie auch energetisch. Jetzt kommen Himmel, Erde und die Innere Erde wieder zusammen, weshalb viele von uns „Druck“ (Kompression) fühlen. Der Schlüssel in dieser Zeit sind jene, welche die lebendigen „Knoten“ der Verbindung auf der Erde bilden, das Bewusstsein auf der Erde mit der Inneren Erde und natürlich mit dem Himmel, den Reichen jenseits der Erde, vereinen. Die Heilungsarbeit der Inneren Erde ist Teil dieser Wiederverbindung und lässt das „so wie oben so unten“ sich wieder realisieren und aktivieren. Adama ließ mich die Energie dieser Verbindung fühlen. Er teilte mir mit, dass sich in dieser Energie die Essenz der „Neuen Zeit“ befindet, da Himmel und Erde und Innere Erde abermals Eins werden.


Beide, Adama und CM bestätigten, dass Du mit den Übersetzungen und der Veröffentlichung der Heilungsarbeit der Inneren Erde weiter machst. Ich bin darüber auch glücklich und bestätige es auf meine Weise ebenfalls! Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich mich in dem Teil über die Ozeane klar ausdrückte, aber dies war ebenfalls Teil der der Inneren Erdarbeit mit den Ozeanen „oben“, so wie mit dem Land während frühren Reisen. Das Reisen mit der Strömung war von unten, nicht in den Ozeanen.


Noch zum Schluß: Adama schlug vor, dass ich die energetische Pyramide, die ich half, hier in Waldron während der Sonnenwende im letzten Sommer zu gestalten, umkonfiguriere. Die Pyramide hat ein oben und unten, mit vier Punkten in einem Quadrat auf der Oberfläche zwischen den beiden Spitzen oben und unten. Auf der oberen Spitze ist Christ Michael. Auf den vier Punkten sind Gaia, Esu, Monjoronson und ich ( mächtig starke Gesellschaft, aber ich denke, weil es meine Pyramide ist!) Egal, auf der untern Spitze schlug Adama vor, dass ich ihn mit Mutter Erde dort platziere, so dass ein Gleichgewicht zwischen den Kräften oben und unten besteht. Die Kraftlinien in der Pyramide sind sehr flexibel, nicht rigide wie in einer 3D Struktur. Ich bin mir nicht sicher wie die Pyramide weiter verwendet wird, aber ich weiß dass Phoenisis bereits einige Erfahrungen damit gemacht hat. Ich denke sie steht Dir, Eve, ebenfalls zur Verfügung, falls sie in irgendeiner Weise gebraucht wird.


Du kannst selbst entscheiden, ob Du dies mit anderen teilen willst. Ich habe mich wirklich gefreut von Dianne Robbins zu hören, ich möchte jedoch kein Störenfried oder ähnliches sein, ich fühle Respekt gegenüber anderen und deren eigenen Freiräumen.

 

Winters Einladung

Der Januar Mond ist nahe, die Flut hoch,
höher in Fuß (engl. Maßeinheit)) als wir je sahen
hebt die riesigen Baumstämme hoch, von denen wir dachten, dass sie dauerhaft seien
ordnet die Stämme wie Streichölzer an
schwimmend auf des Wassers Kraft, Welle
nach Welle, getrieben durch die südlichen Winde
durchdringen jeden Riss und Spalte

um zu sehen ob auch wir abheben
und uns mit dem Wintertanz vereinen.

mit Liebe

Don

 

DER HOHLE ERDE – BLOG

Vom heiligen Berg Mt. Shasta, zum Kern der Erde kommen

Mitteilungen für die Menschheit… Wir sind nicht allein!

www.DianneRobbins.com

Übersetzung: Shana, www.torindigalaxien.de

 

Wöchentliche Mitteilung aus der hohlen Erde

 

 

 

Warum wurde unsere Lebensdauer kürzer, nachdem das Firmament zerstört war?
Mikos durch Dianne Robbins, 18.01.2010

 

Grüße, ich bin Mikos, behaglich in meinem Bett in Porthologos euren Ruf erwartend, um zu beginnen. So, hier bin ich, und es gibt euch, und hier sind wir wieder zusammen als EINS. Eine Seele und ein Herz, ineinandergreifend in der Melodie der Liebe, mit der wir das Universum durchdringen, wenn wir uns mit eurem Computer verbinden.

 

 

Frage: Warum wurde unsere Lebensdauer kürzer, nachdem das Firmament im Atlantischen und Lemurianischen Krieg zerstört worden war?

 

Antwort: Ja, es ist wahr, dass der Eisbaldachin die Erde vor der Strahlung der Sonne vor dem Krieg schützte, und die Zerstörung dieses Firmamentes die erhöhte Strahlung von unserer Sonne erklärt, die der Reihe nach nicht nur unsere Lebensdauer, sondern auch die Größe der Menschen verkürzte, die auf der Oberfläche leben. Menschen pflegten zwischen 15 – 20 Fuß (ca. 2.50 m) hoch zu werden, bevor das Firmament zusammen fiel und eure Größe auf der Oberfläche auf 5 – 6 Fuß drückte, und an vielen Punkten auf der Erde, ist sie noch weniger. Dies liegt an den Chemikalien die ihr atmet und esst, der verunreinigten Wasserversorgung und allen anderen Faktoren, die mit Chemikalien zum Zweck der Zerstörung der natürlichen Regelung eurer Körper und der Erde selbst zu tun haben ~ dadurch den Vorteil der Kontrolle den dunklen Kräften übergebend, die euch alle dann durch die Kontrolle des Wetters und eurer Verstande manipulieren können.

 

Wenn eure physischen Funktionen gefährdet werden, ist vorstellbar, dass eure Lebensdauern aus der Ordnung sind, und auf das Unsterblichkeits-Gen, das in eurer DNS eingebettet ist, nicht zurückgegriffen werden kann. Weil euer Körper nicht in seinem Göttlichen Plan funktioniert, gibt es in allem Fehlzündungen, einschließlich im Gen für Unsterblichkeit. Dies schuf die kürzeren Lebensspannen auf der Oberfläche und die Notwendigkeit, dass ihr immer wieder inkarnieren musstet, euch niemals an eure Vergangenheit erinnernd, und euch niemals einholen könnend. Daher stieg die Zwecklosigkeit und Hoffnungslosigkeit, die ihr fühlt, während eures Lebens unter euch an.

 

Ja, die Zerstörung des Firmaments war ein Rückschritt, der euch in der Zeit rückwärts brachte, wodurch ihr nicht wisst, wer ihr seid.

 

Eure Umwelt spielt eine Schlüsselrolle in eurer Entwicklung, und ohne unterstützende Umgebung könnt ihr euch im Bild des Schöpfers entwickeln, sondern auf eine funktionsgestörte Weise entwickeln, negierend, wer ihr als Spezies wirklich seid.

Es ist in wissenschaftlichen Experimenten erwiesen…, wenn die Umgebung feindlich ist, wird die Lebensform deformiert. Wenn die Umweltbedingungen perfekt sind, blüht die Lebensform in ihrer Fülle des Potentials. Das gleiche gilt für die Erde. Deshalb ist es so wichtig, jetzt die Öko-Systeme auf dem Planeten wieder auszugleichen, damit das Leben erblühen kann und nicht verfällt.


Obwohl, dies ist auch ohne die kristallinen Eispartikel, die einmal den Planeten einhüllten und ihn vor der Strahlung der Sonne schützten, schwierig. Die Strahlung eurer Sonne ist schädlich…, aber während euer Sonnensystem sich aus seiner augenblicklichen Umlaufbahn heraus bewegt und zurück in seine Bahn um Alcyone, im Sirius-Sternen-System geht, wird euer Firmament wieder hergestellt werden und ihr werdet alle Höhe gewinnen und wieder zu euren großen Staturen und perfekter Gesundheit zurückkehren. Mit dem Firmament, das wiederhergestellt wird, wird euch eure Gesundheit zurückgegeben werden und die unberührte Schönheit der Erde. Alles wird neu sein.


Alle Faktoren erklären eure verkürzte Lebensspanne, wie gerade gesagt…, wie die geschwächte Lebenskraft in eurem Essen auf Grund der Chemikalien, die in die Erde eingespritzt werden, um absichtlich die Lebenskraft zu zerstören, so dass eure Leben geschwächt werden und eure Länge gekürzt. Die dunkle Seite hat dieses zu ihrem Vorteil verwendet, um euch weiter zu schwächen, damit sie euch leichter manipulieren können. Es ist einfacher eine geschwächte Person zu manipulieren, als eine starke Person.


So gibt es all diese Faktoren, die in das Spiel eingetreten sind, aber das Hauptmerkmal war der Zusammenbruch des Firmaments. Danach die Invasion von negativen ETs und ihre zerstörerischen Programme, euch alle dahin führend, wo ihr heute seid. Es wird die Zeit zurückschieben genannt. Aber es ist jetzt vorbei und von diesem Zeitpunkt bewegt ihr euch alle vorwärts.


Die Erde wird ihre Kraft wiedergewinnen, ebenso wie die Menschen, und beide werden fähig sein, ihre Körper selbst zu regulieren, ebenso wie Anastasia es macht. Deshalb schaut vorwärts, freut euch auf die Zeiten voraus, denn sie werden tatsächlich herrlich sein. Ich bin Mikos.

 

Ich bin Mikos, ein selbstregulierendes riesiges Sein, lebend in der Erde.

Hohle Erde

 


Agartha – die Geheimnisse der unterirdischen Städte

Die hohle Erde - die Erde der fortgeschrittenen Rassen. Wir fangen also direkt an, und „werfen Euch (die Ihr es noch nicht kennt) einfach ins kalte Wasser“ : Das Königreich dieser Gemeinschaft im inneren der Erde heißt Agartha mit der Hauptstadt Shamballa. Diese angezeigten Orte im unteren Bild befinden sich im Inneren und haben ebenfalls einen zentrierten Himmel mit Wolken. Die Zentralsonne ist im Inneren der Erde.

 


Die Eingänge sind Tunnels, die zum Inneren führen (wie im Diagramm gezeigt) :


Kentucky Mammut Cave (USA)


Manaus Mato Grosso (Brasil)


Iguaçu Falls


Mount Epomeo (Italien)


Pyramide of Gizeh (Ägypten)


King Salomon Mines

(kein Bild gefunden)
Dero Caves

Die eigenartigste Information, die es gibt, ist, dass das Gravitationszentrum nicht im Zentrum der Erde ist, sondern ebenfalls eine zweite Sphäre, wo sich tatsächlich 200 Meilen (320 km) unter der Oberfläche eine Schicht befindet, wo wir leben. Das also ist das Innere der Erde.

Hierzu ein kleiner Bericht :

19 Februar 1947, der Admiral Richard E. Byrd lies die arktische Basis hinter sich, und flog Richtung Norden. Was geschah auf diesem Flug ? Admiral Byrd flog über dem Nordpol in eine Öffnung, die ins innere der Erde führt. Während der ganzen Jahre, hielten dumpfe Geräusche auf seinen historischen Flügen zum Nordpol an. Er ist es also, der den fortgeschrittenen Wesenheiten begegnete, welche eine einfache Nachricht hatten, die er der Menschheit der äußeren Welt mitteilen sollte.

 

Bei seiner Rückkehr in Washington am 11. März 1947 wurde Byrd aufmerksam durch die höheren Sicherheitskräfte und einer medizinischen Gruppe interviewt. Er wurde unter strenger Kontrolle gehalten, und man „gebot“ ihm „im Namen der Menschheit“ zu schweigen… Da er ein Militärsmann war, wusste er genau, dass es besser war, sich an diese „Anordnung“ zu halten… Hier die Notizen und das geheime Tagebuch von Admiral Byrd, diese Nachricht wurde zensiert, bevor sie verbreitet wurde, es war vor 59 Jahren !!! 

Auszug aus „die hohle Erde“ :

 

Während seines Arktisfluges von 1700 Meilen (2720 Km) ÜBER dem Pol, so berichtete er im Radio, sah er unter sich nicht Eis und Schnee, sondern Erdbereiche, die sich zusammensetzten aus Bergen, Wäldern, grüner Vegetation, Seen und Flüssen, und im Untergrund sah er ein eigenartiges Tier, das einem gigantischen Mammut glich... » « Im Januar 1956 unternahm Admiral Byrd eine weitere Expedition in die ANTARKTIS, und dabei stieß er bis 2300 Meilen (3600 Km) ÜBER den Pol hinaus. In einer Radiosendung aus dieser Zeit (13. Januar 1956) wurde berichtet : « 13. Januar, die Mitglieder einer amerikanischen Expedition sind bis ins Innere der Erde vorgedrungen, 2300 Meilen (3600 Km) ÜBER den Pol hinaus. Der Flug wurde von Real Admiral George Dufek von der Lufteinheit der amerikanischen Marine unternommen ». Byrd sagte am 13 März 1956 : « Die Expedition eröffnete eine neue sehr vielseitige Erde ». Im Februar 1947 vor seinem Polflug sagte Admiral Byrd : « ich will die Erde weit über den Pol hinaus sehen. Der Sektor außerhalb des Pols ist das Zentrum des großen Unbekannten ».

 

Auszug eines Fluges über einem Landstrich außerhalb des Nordpols :

« Willkommen in unserem Bereich Admiral. Ich sehe einen Mann Ich sehe einen Mann mit sensiblen Sicherheitsvorrichtungen und einem Gesicht durch Jahre gezeichnet ». Der « Mann » saß an einer langen Tafel. Er gab mir ein Zeichen, mich auf einen dieser Stühle zu setzen. Nach dem ich platz genommen hatte, formte er seine Finger Spitze an Spitze und lachte. Er sprach noch sehr vorsichtig, und brachte folgendes rüber : « Wir haben Sie hier eintreten lassen, da Sie einen noblen Charakter haben, und Sie wohl bekannt sind in der äußeren Welt, Admiral ». « Die äußere Welt, » ich rang nach Luft auf der Hälfte eines Atemzuges ! « Ja, » der Meister antwortete mit einem Lächeln, « Sie sind im Bereich der Arier, der Welt im Inneren der Erde. Wir halten ihre Mission nicht lange auf, und Sie werden ohne Risiko wieder an die Oberfläche eskortiert, es ist dort nur eine kurze Zeit. Aber jetzt, Admiral, werde ich Ihnen sagen, warum Sie hier her gebracht wurden. Unsere Absicht begann genau nach dem die ersten Atombomben über Hiroshima und Nagasaki in Japan niedergingen. Damals wurden wir alarmiert, und wir sandten unsere Flugmaschinen, Raumschiffe, in Eure Welt da draußen, um das zu studieren, was Eure Rasse da tat. Dies ist nun eine alte Geschichte, mein teurer Admiral, aber ich muss fortfahren ». « Wie Sie sehen, haben wir uns sozusagen niemals in Eure Rassenkriege und Barbareien eingemischt, aber jetzt müssen wir es tun, da Ihr angefangen habt in gewissen Mächten rumzustöbern, und es ist nichts für den Menschen, zu wissen, was Atomenergie ist. Unsere Boten haben bereits Nachrichten an die Mächte Eurer Welt gebracht, jedoch sie beachten sie nicht. Sie sind nun auserwählt, um zu bezeugen, dass unsere Welt existiert. Sie sehen, dass unsre Kultur und Wissenschaft den Euren um Millionen Jahre voraus sind, Admiral », ich unterbrach ihn, « aber dies, was hat das alles mit mir zu tun, mein Herr ? » Die Augen des Meisters schienen tief in meinen Geist einzudringen, und nach dem er mich einige Momente studiert hatte, antwortete er, « Ihr Weg hat nun den Punkt erreicht, wo Sie nicht mehr zurück können, denn unter Euch sind welche, die Eure Welt lieber zerstören, anstatt diese Mächte sein zu lassen, und das wissen die genau… » Ich senkte den Kopf, und der Meister fuhr fort. « 1945 und danach versuchten wir mit Ihrem Kurs Kontakt aufzunehmen, aber unsere Anstrengungen stießen auf jede Menge Feindseligkeiten. Unsere Raumschiffe wurden manchmal unter Beschuss genommen, ja, selbst verfolgt mit Bosheit und Feindseligkeit mittels Euren Kampfflugzeugen. Jetzt jedoch sage ich Ihnen, mein Sohn, ist die Ruhe vor dem großen Sturm in Eurer Welt, eine dunkle Verbissenheit, die sich nicht verausgabt während vielen Jahren. Es gibt keine Antwort in Euren Armeen, da ist überhaupt keine Sicherheit in Eurer Wissenschaft. Dies kann Wüten, bis jede Blume Eurer Kultur zerstört ist, und alles Menschliche in ein einziges Chaos verwandelt ist ». « Euer kürzlicher Krieg war nur ein Vorgeschmack auf das, was Euch noch erwartet. Hier sehen wir, wie stündlich alles klarer wird... Wollen Sie mir sagen, dass ich mich irre, dass ich einen Fehler mache ? » « Nein, » antwortete ich, « das was in der Vergangenheit vor diesen obskuren Zeiten passierte, dauerte mehr als fünfhundert ». « Ja, mein Sohn, » antwortete der Meister, « die obskuren Zeiten, die nun kommen in Eurer Zukunft, überdecken die Erde wie ein Leichentuch, aber ich glaube, ein Teil Eurer Zukunft lebt durch diesen Sturm, über den Dingen, Ich kann es nicht sagen. Wir sehen eine große Distanz, eine neue Welt, entstehend aus den Ruinen Eurer Epoche, die verlorenen

legendären Schätze suchend, und sie sind hier, mein Sohn, aufbewahrt in Sicherheit. Wenn dies dieses Mal so kommt, kommen wir noch vorher, um zu helfen, Eure Kultur und Eure Evolution neu zu etablieren ». « Vielleicht haben Sie von hier aus die Bedeutungslosigkeit des Krieges und seiner Differenzen gelernt… und dann dieses mal sind einige Eurer Kulturen und Wissenschaften re-orientiert, damit Eure Evolution von neuem beginnt. Sie, mein Sohn, müssen mit dieser Nachricht in die äußere Welt zurückkehren... » Mit diesen letzten Worten schien unsere Zusammenkunft beendet zu sein. Für einen Moment kam ich mir vor, wie in einem Traum… Aber trotzdem wusste ich, es ist Realität, und aus einem bestimmten undefinierbaren Grund, ich weiß nicht welchen, verbeugte ich mich leicht, fast ohne Respekt oder Demut. Plötzlich nahm ich wahr, dass die beiden schönen Begleiter, die mich hier hin brachten, noch immer an meiner Seite waren. Der Meister machte ein Zeichen « wie ein Admiral » zu einem der Beiden. Ich drehte mich noch einmal um, bevor ich ging, und sah in Richtung des Meisters. Ein sanftes Lächeln zeichnete sich auf seinem sensiblen Gesicht ab. « Adieu, mein Sohn, » sagte er, dann machte er einige Gesten mit seiner schönen schlanken Hand, ein Zeichen des Friedens, und unsere Zusammenkunft war nun wirklich zu Ende. Schnell waren wir zurückgekehrt von der großen Tür vom Zimmer des Meisters und traten erneut in den Aufzug. Die Tür glitt leise herunter und wir waren augenblicklich oben. Noch einer der Strahlen meiner Dienstzentren, « jetzt müssen wir schnell machen Admiral, da der Meister Sie nicht mehr aufhalten will auf Ihrem Zeitprogramm, und Sie müssen von Ihrer Reise zurückkehren mit dieser Nachricht ». Von einem Flug in die Erde außerhalb des Nordpols - in der geheimen Zeitung fehlten die Publikationen von E. Byrd…


Die Geheimnisse der unterirdischen Städte - Aufstiegsnetz der Welt

In jenen Tagen, Amerika observierte den Pilot vom Stephen Spielberg TV, eine Rekonstruktion der « Reise ins innere der Erde » Von Jules Verne : Eine ungleiche Gruppe von Wissenschaftlern an Bord ihres Unterseebootes bewies dies, in dem sie durch einen brodelnden Vulkan ins Innere der Erde eintrat. Als alles abgekühlt war, befanden sie sich suchender Weise auf einer weiten, sonnigen Landschaft, im Inneren der Erde... eine magische, einladende Welt mit genügend Raum zum Fliegen. Ihr Abenteuer glich einem Märchen in der Realität eines norwegischen Matrosen namens Olaf Jansen. Man ordnete seine Geschichte in den Jahren 1800 ein, in die Biographie von Wills Emerson mit dem Titel « rauchender Gott ». Olaf driftete mit seiner kleinen Barke, die er navigierte, durch den Sturm in den Pooleingang, und lebte wirklich zwei Jahre mit den Kolonien im Netz von Agartha, das man « Klein Shamballa » nennt. Er beschreibt diese dienenden Zentren als Himmel, « den Zentralsitz der Regierung für den inneren Kontinent … von guten 12 Fuß Höhe… ausgebreitete Empfange - Güte zeigend… lachen lauthals, als sie improvisierten und Stühle brachten, damit mein Vater und ich sich darin ausruhen konnten ». Olaf erzählt von einer « rauchenden » inneren Sonne, einer Welt die ¾ aus Erde und ¼ aus Wasser besteht.



Das Netz von Agartha :

Man bedenke Shamballa als eine vereinte Nation von mehr als 100 Städten, die das Netz von Agartha formen. Endeffektlich ist dies der Sitz der Regierung für die innere Welt. So wie Shamballa ein innerer Kontinent ist, beinhalten seine Sattelitenkolonien die kleinsten Ökosysteme, die sich direkt unter der Erdoberfläche, oder diskret in den Bergen befinden. Alle Städte des Netzes Agartha sind physisch und sind aus Licht, dies bedeutet, sie sind Tradition der großen mystischen Schulen der Erdoberfläche, jene die Wesen wie Jesus/Sananda, Buddha, Isis und Osiris, etc. verehren… alle jene aufgestiegenen Meister der äußeren Oberfläche, die wir kennen und lieben, zuzüglich die spirituellen Lehrer ihrer eigenen Erbschaft vor langer Zeit. Warum wählten sie, unter der Erde zu leben ? Bedenken wir die Wichtigkeit der geologischen Veränderungen der Erde, die über die Erde fegten im Laufe der 100 000 vergangenen Jahre. Bedenken wir den elend langen atlantisch lemurischen Krieg, und die Macht der thermonuklearen Bewaffnung, die danach kam und zwei stark fortgeschrittene Zivilisationen zerstörte. Die Sahara, die Wüste Gobi, das Innere Australiens, und die Wüsten Amerikas sind einige Beispiele der daraus resultierenden Verwüstungen. Die weiteren Städte wurden als Herbergen geschaffen für die Leute, als sichere Asyle für die Aufzeichnungen, die Lehren und geheimen Technologien, die bei den alten Kulturen beliebt waren.



Die Hauptstädte :

POSID : Erster Vorposten von Atlantis, befinden sich unter der Region der Weiten des Mato Grosso in Brasilien. Einwohnerzahl : 1.3 Millionen. SHONSHE : Herberge der Kultur von Uigur, ein Zweig von Lemuria, die vor 50 000 Jahren wählten, ihre eigenen Kolonien zu bilden. Der Eingang ist behütet durch eine Lamaserie Himalayaner. Einwohnerzahl : ¾ Million. RAMA : Der Rest der äußeren Stadt Rama, Indien, ist bei Jaipur. Die Einwohner sind bekannt für ihre klassische indonesische Veranlagung. Einwohnerzahl : 1 Million. SHINGWA : Rest der nordischen Völkerwanderung von Uigur. Platziert an der Grenze der Mongolei und China. Mit einer keinen zweiten Stadt in TA Lassen, Kalifornien. Die gegebene Übersetzung von « Telos » : « Kommunikation mit dem Geist ». Einwohnerzahl : 1.5 Millionen. Projektor auf Telos – die Stadt der Lemurier unter dem Mont Shasta : Wie können eine Million Personen ihr Haus im Inneren des Mont Shasta bauen ? Während Ihr Euere Einbildungskraft habt, haben Euere Nachbarn, die Japaner bereits die unterirdischen Städte beschrieben als Antwort auf ihr Problem der Oberfläche. Die Behausungen der zweiten Stadt waren für Jahrtausende ein ganz normales Fahrzeug der menschlichen Evolution. Werfen wir nun einen Blick auf ein gut durchdachtes Ökosystem. Die Dimensionen dieser sehr alten Stadt sind schätzungsweise 1.5 Meilen breit, und 2 Meilen tief. Telos besteht aus 5 Niveaus.

NIVEAU 1 : Dieses obere Niveau ist das Geschäftszentrum, das Schulungs- und das Behördenzentrum. Der pyramidenförmige Tempel ist die Zentralstruktur und fasst eine Kapazität von 50 000 Personen. Darum herum sind die Regierungsgebäude gleichgestellt mit dem Tribunal, was ein weises Gerichtssystem favorisiert, die Hallen der Aufzeichnungen, der Kunst und der Unterhaltungseinrichtung, ein Hotel um die fremden Abgesandten zu sehen, der Palast in dem « Ra und Rana Mu » residieren (der regierende König und die Königin der königlichen Linie der Lemurier, die aufgestiegene Meister sind), ein Kommunikationsturm, ein Sportraum, Lagerhallen für Lebensmittel und Kleidung und der größte Teil der Residenzen. NIVEAU 2 : Ein Fabrikationszentrum ebenso wie ein Residenzniveau. Die Zimmer sind kreisförmig und aus diesem Grunde staubfrei. So wie auch im äußeren Leben, sind Wohnungen für Alleinstehende, für Pärchen, und größere Familien die Norm. NIVEAU 3 : Hydrokulturgärten. Die sehr fortgeschrittene Hydrokultur alimentiert die ganze Stadt, auch mit diversen Ersatzteilen für den Fernkommerz. Alle Ernten bringen die größten und aromatischsten Früchte, Gemüse und Sojaprodukte, die zu einer sehr abwechslungsreichen Ernährung und Wohlbefinden der Telosianer führt. Die Städte von Agartha und ihre Einwohner haben neue Ausmaße, da sie sich mit Produkten ernähren, die das Fleisch ersetzen, und eben totale Vegetarier sind. NIVEAU 4 : Mehr Hydrokulturgärten, mehr Manufakturen und einige Naturparksektoren. NIVEAU 5 : Das Niveau der Natur. Eintausend angebracht unter dem Niveau der äußeren Erdkruste, dieser Sektor ist eine große natürliche Umgebung. Es dient als Behausung für eine große Tierart, inklusive jene die von der Oberfläche verschwunden sind. Alle diese Arten haben sich in einer Atmosphäre ohne Gewalt fortgepflanzt, und jene die auf der Oberfläche Fleischfresser sein könnten, bevorzugen Beefsteaks aus Soja und die menschliche Interaktion. Wie Ihr seht, könnt Ihr mit einem sibirienschen Königstiger, der aus der Wildnis kommt, nichts anfangen. Ebenso, wie auf den anderen Fabriksniveaus, ist auch hier genügend Sauerstoff, der produziert wurde, um die Biosphäre zu unterstützen. SPRACHE : Während sich die Dialekte von Stadt zu Stadt ändern, wird im Allgemeinen « Solara Maru », übersetzt die « Sonnensprache » gesprochen. Dies ist die Wurzelsprache für unsere Sprachen wie Sanskrit und Hebräisch. REGIERUNG : Ein Zwölferrat, sechs Männer und sechs Frauen, sowie Ra und Rana MU, kümmern sich um die Lösung der allgemeinen Probleme und dienen als Begleiter und Beschützer des Volkes. Diese ehrenvollen Positionen sind aufrechterhalten durch Ra und Rana Mu, und angesehen als solche der Verantwortung des göttlichen Planes. Der Hohepriester, genannt Adama, Hauptaufgestiegener, ist ebenfalls ein offizieller Repräsentant. COMPUTER : Das Informatiksystem der Agarthaner ist das Basiselement, und erfüllt eine breite Auswahl von Funktionen. Alle weiteren Städte sind verbunden, und dies vergeistigt in starkem Masse das Informationsnetz. Das System beaufsichtigt die Fernkommunikation und auch die intergalaktische Kommunikation, so also dient es gleichzeitig den Bedürfnissen des Individuums zuhause. Es kann zum Beispiel die Vitamine oder die fehlenden Minerale eures Körpers zurückbringen, oder, wenn nötig, die entsprechenden Informationen aus der Akasha-Chronik geben, für die persönliche Entfaltung. GELD : Existiert nicht. Die Basisbedürfnisse aller Einwohner sind berücksichtigt. Luxus ist ein Austausch durch die Vermittlung eines hoch entwickelten Tauschsystems. TRANSPORT : Bewegliche Trottoire, Interniveauelle Aufzüge und elektromagnetische Schlitten, die unseren Schneepflügen in der Stadt ähneln.

Für eine Reise innerhalb der Städte nehmen die Residenten « die Metro », ein unterirdisches elektromagnetisches System, das fähig ist, auf 3 000 Km/h zu beschleunigen. Ja die Agarthaner sind sehr bewandert in der intergalaktischen Etikette, und sind Mitglieder der Konföderation der Planeten. Die Raumfahrt ist perfektioniert, sowie auch die Fähigkeiten für interdimensionale Verschiebungen, welche die Raumschiffe undetektierbar machen. UNTERHALTUNG : Theater, Konzerte und große Kunstvarietes. Unter Anderem, für Euch Besucher des Holodecks. Man kann Euren Film programmieren, oder bevorzugte Kapitel der Geschichte der Erde, und ein Teil von ihr werden ! GEBURT - NIEDERKUNFT : Drei schmerzlose Monate, keine neun. In seiner Anschauung ein sehr heiliger Prozess, in welchem die Frau während drei Tagen in den Tempel gehen soll, dem Kind einen Unmittelbaren schönen Empfang zu bereiten, mit erhebender Musik, bildlich übertragen an den Gedanken und die Ausdrucksweise. Die Geburt im Wasser begleitet durch beide Eltern ist Standart. GRÖSSE : Auf Grund der kulturellen Unterschiede, verändern sich die durchschnittlichen Maße der Unterirdischen Bürger. Generell 6’5 bis 7’5 (Ein Fuss= gut 30 cm) in Telos, während es in Shamballa fast mindestens 12’ sind. ALTER : Unlimitiert. Der Tod durch Degeneration ist schlicht und einfach nicht möglich in Telos. Die meisten Agarthaner wählen ein Aussehen zwischen 30 und 40 Jahren, und bleiben so, sie können also praktisch tausende von Jahren alt sein. Dadurch, dass sie nicht an den Tod glauben, ist diese Gemeinschaft nicht durch sich selbst limitiert. Wenn solch eine Erfahrung gewünscht ist, ist sie erfüllt durch das Wollen. AUFSTIEG : Absolut, und viel leichter, als auf der Oberfläche. Der Aufstieg ist das Endziel der Tempellehre. Warum blieben sie unter der Erde ? Eines Teils, weil die Agarthaner die Belanglosigkeit des Krieges und der Gewalt gelernt haben, und Ihr wartet geduldig, um denselben Schluss zu ziehen. Sie sind so sanfte Wesen, selbst Eure urteilenden Gedanken sind für sie physisch schädlich. Das Geheimnis war ihr Schutz. Bis vor kurzem war die Wahrheit ihrer Existenz durch den Geist verhüllt. Wann können wir sie besuchen ? Unser Einlass in die unteren Städte hängt ab von der Reinheit unserer Absichten, und unserer Fähigkeit aufrichtig zu denken. Ein Empfang der zwei Welten ist ideal, und muss durch mehr ausgedrückt werden, als nur durch die Gemeinschaft der Lichtarbeiter. Aktuell arbeiten einige hundert mutige Unterirdischen auf der Oberfläche. Um sich mit den Massen zu vermischen, haben sie eine provisorische zelluläre physische Veränderung hinnehmen müssen, sie heben sich also nicht von uns ab. Man kann sie identifizieren durch ihre sanfte sensible Natur und einen etwas mysteriösen Akzent. Wir möchten Euch Prinzessin Sharula Aurora Dux, Tochter von Ra und Rana Mu aus Telos präsentieren. Sharula wurde vom Netz von Agartha offiziell zum Ambassadeur auf der äußeren Welt ernannt. Sie ist 267 Jahre alt, und hat das Aussehen einer Dreißigjährigen. Dieser Artikel ist eine Höflichkeit von ihr : eine Erfahrung aus erster Hand. Das Ziel ihrer Ambassade ist, den Weg für die Fusion
der beiden Welten zu präparieren… um Ideen zu bringen, Informationen, und die neue Urform, die helfen, unseren Planeten zu vereinen. Sharula ist gekommen, um ein Model für die friedliche Veränderung all jenen zu bringen, die dies hören wollen. Die Agarthaner haben einen Punkt erreicht, wo sie religiöser Weise nicht mehr voranschreiten können, diese Konzentration wäre zumindest gegeben. Im Grunde genommen sind wir ein aufsteigender Planet, und nicht nur die Hälfte des Planeten. Es ist Gottes Wille, dass wir die nächste Hürde gemeinsam nehmen. Je früher Ihr diese Einheit einladt, umso früher wird sich diese Magie enthüllen. Letztendlich hat die Hierarchie das Aussehen der unterirdischen Städte, ein vorrangiges Projekt. Sie bitten Euch, Eueren Teil dazu beizutragen, in dem Ihr Eure Brüder empfangt. Die Synchronisation hängt letztendlich von Euerer Empfangsbereitschaft, ab und von Euerer Dankbarkeit. Eine erreichte Konzentration (eine gewisse Erfüllung) ist schätzungsweise in den nächsten Jahren, jedoch spätestens bis 2012. Mit Liebe ist nichts zu befürchten, und alles ist gewonnen. Die Geschenke, die die Agarthaner Euch bringen, sind zahlreich. Das Geheimnis der Unsterblichkeit ist Euer birthright [Geburtsrecht]. Die zu lebende Freiheit in Wohlstand und Fülle ist ebenfalls Euer birthright. Ihr habt nicht gelebt, bis Ihr eine Hydrokulturtomate gekostet habt, und ein wenig Vergnügen auf dem Holodeck hattet…



Ja Liebe !!! - unkonditionelle Liebe !!! …ist das größte „Geheimnis“…

Darum nochmals unsere innige Bitte an Euch : lasst Euch durch gar nichts beeindrucken, was Euch von Eurem Weg in Eure totale Freiheit abbringen könnte… Ihr könnt Euch doch sicherlich an das große „Seebeben“ Ende 2004 erinnern ? Dürfen wir Euch eine Frage stellen ? Warum waren zurzeit des „Unglücks“ die amerikanischen Kriegsschiffe bereits vor Ort ? Warum hat die amerikanische Regierung derzeit Reisen über diese Gebiete „untersagt“ ? Seltsam nicht wahr ? Wir werden es Euch sagen : Die weltlichen Regierungen waren auf Geheiß der „wahren“ Weltbeherrscher – der Reptoiden – dazu angehalten, die Rassen im Erdinneren zu töten. Es wurde dazu eine „Geheimwaffe“ eingesetzt. Da die Intraterrester natürlich alle Absichten der „Außenwelten“ etc. kennen, haben sie sich seit langem bereits auf so einen „Eingriff „vorbereitet“. Sie konstruierten eine Art „Abwehr-Mechanismus“, der jedweder äußeren „Macht“ trotzt. Bis zum gegebenen „Zeitpunkt“ hatten sie Ihren „Abwehr-Mechanismus“ nicht getestet.

 

Der Einsatz musste jedoch in jenen „Tagen“ erfolgen. Die Funktion dieses „Schirmes“ war so „gewaltig“ gegen über der attackierenden „Macht“, so dass eine unterseeische „Blase“ entstand, und „das Meer nach oben warf“…... Wenn Ihr also eine Nachricht hört, so solltet Ihr ganz genau „zuhören“, und auch das „zwischen den Zeilen gesprochene“ wahrnehmen. Wer von Euch machte sich denn seiner Zeit Gedanken, warum die Militärs bereits vor Ort waren, um so genannt zu „retten“ ? Wir glauben, hier ist jeder Kommentar überflüssig geworden …

 

Lasst Euch durch nichts beeindrucken !!! Eure gemeinsame Gedankenkraft ist so unsagbar mächtig, Ihr könnt alles, aber auch alles damit bewegen, verändern, kreieren. Tut es also !!! Verbindet Euch in Liebe untereinander, und sendet Eure liebevollen, kreativen Gedanken nach „draußen“. Gemeinsam seid Ihr so unsagbar mächtig. Nutzt Euer Potential, tut Euch zusammen, und kreiert - gemeinsam mit uns, wenn Ihr das möchtet - Euer neues Paradies… Ihr könnt unsere Messagen ruhig weitergeben, wenn Ihr es wünscht, respektierend natürlich das copy-right ©, denn jede „Verformung“ ohne Wissen über die echte Wahrheit, „verformt“ ebenfalls die Bedeutung, und dies ist nicht der Sinn der Sache – das copy-right © ist lediglich ein Schutz für Euch selbst, und Eure Nächsten. Wenn Ihr Fragen habt, kontaktiert uns einfach, wir sind von Herzen gerne für Euch da – es ist völlig gratis, und wir tun es mit Liebe… Fühlt Euch mit liebevollen Gedanken bedacht Quelle: Newsletter LG Connie

www.mysnip.de/forum-archiv/

DER HOHLE ERDE – BLOG

Vom heiligen Berg Mt. Shasta, zum Kern der Erde kommen

Mitteilungen für die Menschheit… Wir sind nicht allein!
25.07.09

www.DianneRobbins.com

Übersetzung: Shana, www.torindigalaxien.de

Wöchentliche Mitteilung aus der hohlen Erde

Wir Schaffen von Reiner Licht-Substanz

 

Und jetzt sind die Kristallleute hier und wünschen sich ein Forum mit euch.

 

Grüße, liebe Leute auf der Erde. Wir sind eure Verwandten, die Kristallleute, die sich wieder mit euch als Familienmitglieder, die auf der ganzen Erde stationiert sind, wiederzuvereinigen; ihr oben, wir innerhalb. Es ist tatsächlich eine herrliche Zeit für die Menschheit während sie ihre Göttlichkeit erkennt und bald alle Geschenke und Begabungen zeigt mit denen sie geboren wurde und die notwendig sind, um die Erde an ihrem rechtmäßigen Platz im Universum wiederherzustellen.

 

Ihr seid ein Schlüsselfaktor zur Wiederherstellung der verschiedenen biologischen Systeme der Erde, und es wird durch euch auftreten. Denn ihr seid Schöpfer in Verkleidung, und eure Verkleidung hat euch sogar betrogen. Jetzt ist es an der Zeit, euer Kostüm zu entfernen und euch in eurem vollen Bewusstsein zu sehen und zu wissen, dass ihr Schöpfer seid und es eure Absicht war, aus der einen Lichtsubstand die ganze Schönheit zu schaffen, die ihr euch vorstellen könnt. Dies ist euer Zweck für euer SEIN.

 

Wir Kristalle schaffen nur von reine Lichtsubstanz und richten dieses Licht in die Leben anderer zum Nutzen und Wachstum der Seele. Ihr könnt uns in euren Händen halten, und wir werden unsere Lichtwellen in euer Aurafeld übertragen, um euer Gespür für die Welt um euch zu öffnen und zu erweitern, während ihr euch durch euren Tag bewegt. Dies bieten wir euch frei an. Ihr könnt uns um euren Hals tragen, uns in eurer Tasche halten, oder uns nachts, während ihr schlaft, halten. Wir sind eure Lichtpartner und Familienmitglieder, und wir arbeiten ständig um die Frequenz der Erde anzuheben, so dass ihr euren Aufstieg in die höheren Reiche machen könnt, uns alle mit euch nehmend.

 

Diesmal sind es die Verbindungen miteinander, die so wichtig sind für euch, die Erden-Menschen haben für so lange Zeit in Trennung gelebt, und sie hat euch nirgendwo auf eurem Weg… verlassen, jetzt, da ihr auf einem beweglichen Weg, wie auf einem beweglichen Gehsteig, seid, wird euch unser Einssein mühelos vorantreiben. Je mehr sich von uns vereinigen werden, umso leichter wird die Wanderung. Denn uns alle treibt der vereinigte Impuls in die höheren Reiche des Lichts an. Ihr versteht dies – oder? Unsere reine Masse wird uns alle in die 5. Dimension tragen, während, wenn jeder versucht es alleine zu tun, es an Masse fehlt, die benötigt wird um sich zu entfernen.


Deshalb verbindet euch jetzt mit uns und wir werden eure neuen Führer sein, euch in einen neuen Zustand der Aufklärung führen, in dem ihr alle Zeuge der Herrlichkeit der Erde und des Himmels darin in der JETZTZEIT werdet.


Seit der Wahl in den USA am 04. November 2008 ändert sich alles auf der Erde schnell…, die ganze Menschheit in ein erhöhtes Bewusstsein und die Ermächtigung bringen, die sich durch die Erde selbst ausbreitet und schließlich alle Lebensformen berührt. Eine sichere Reise ins Bewusstsein wird jetzt sichergestellt und alle werden sich freuen!


Benutzt unseren Herzschlag, um eures in volle Gesundheit zu synchronisieren. So funktioniert ein 5D Universum, alle werden in EINS synchronisiert. Niemand ist aus dem Takt, denn das würde die ganze Symphonie in Disharmonie bringen, denn das ist es, was auf der Erde passierte. Aber der Takt kommt zurück, schreitet darin und ihr werdet vorwärts kommen. Wir warten auf euch bei den Schritten ins Nirwana, wo wir alle durch die Tür zur Himmlischen Welt… richtig auf die Erde gehen werden.

 

Wir umschließen euch mit unseren Kristallinen Liebes-Strahlen. Guten Tag.

007


[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Goldcharts


[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

 

Silbercharts

Bei Twitter bin ich unter @Oridaha

Auf meiner Seite suchen:

Planetarischer K-Index

IP