Astrologische Notizen vom 15.10. – 04.11.12
(Dr. Eike Stina Hansen, Berlin)


Liebe Leser!

Eine astrologische Vorschau wie die „Astrologischen Notizen“ beschreibt nicht konkrete Ereignisse, die auf uns zukommen, vielmehr lenkt sie unsere Aufmerksamkeit auf die Energie- oder Kräftemuster, die Ereignisse auslösen können.

Die Zeitqualität in dieser Zeit

Die „Großwetterlage“ – aktuelle längerfristige Einflüsse

Uranus / Pluto ist wie ein Tanz auf dem Vulkan. Wir wissen um die Brisanz jeder Entscheidung und spüren die möglichen Konsequenzen sozusagen bis ins Mark. Trotzdem sind wir getrieben, Entscheidungen zu treffen, und das meist in rascher Folge. Das heißt, wir müssen uns wirklich konzentrieren, zuerst auf unsere Mitte und dann auf die Sachlage, um die Zügel in der Hand zu behalten und nicht ein Spielball fremder Einflüsse oder unserer Ängste zu werden. Trauen wir uns also zu, die derzeitigen Stromschnellen zu durchschiffen und gestärkt daraus hervorzugehen!

Eine andere Planetenpaarung, die einen starken Einfluß auf uns ausübt, ist das Trigon zwischen Saturn im Skorpion und Neptun in den Fischen. Saturn zeigt uns auf, was tiefgehende Loyalität und Verantwortung im Miteinander bedeuten – die Fähigkeit, gemeinsam durch dick und dünn zu gehen. Neptun steuert seine Hilfsbereitschaft und sein Mitgefühl (nicht Mitleid) bei und das Empfinden von Zusammengehörigkeit und Verbundenheit. Einer Tendenz, die Dinge hintenherum zu regeln, sollten Sie lieber widerstehen – die Halbwertszeit von Geheimnissen verkürzt sich zunehmend, wie man an den Aufdeckungen in Politik und Gesellschaft deutlich sehen kann. Sie tun sich einen Gefallen, wenn Sie vor sich und anderen offen sind.

Übrigens ist der laufende nördliche Mondknoten seit 31.08. vom Schützen in den Skorpion zurückgewandert (er läuft generell rückwärts durch den Tierkreis) und bleibt dort bis zum 19.02.14. Ein Generalthema für uns alle ist daher, sich auf gemeinsame Arbeit einzulassen und die feste Burg unserer Ich-Abgrenzung durchlässig zu machen. Es geht darum, bei sich selbst die tieferen Motivationsschichten zu ergründen und die dunklen, weil unerkannten Areale unserer Psyche zu erkennen – ohne Schuldzuweisung und ohne Selbstanklage. Einfach zugeben entlastet kolossal!

Die kurzfristigen Einflüsse – die persönlichen Melodien im Gesamtchor

In der Woche vom 15. bis 21.10. zieht die Waage-Sonne ohne andere Einflüsse (Aspekte) ihre Bahn und verbreitet ein freundliches Klima, das Konflikte entschärft und dem Frieden den Vorrang gibt. Es gelingt Ihnen dadurch leichter, die richtigen Gewichtungen zu finden, um insgesamt einen Ausgleich zu schaffen.

Mars im Trigon zu Uranus, ein feuriges, dynamisches Duo, sorgt dabei für Begeisterung und Tatendrang. Wenn Sie für etwas brennen, bekommen Sie jetzt einen elektrisierenden Schub, tatsächlich alte Wege zu verlassen und das Risiko des Unbekannten zu wagen. Damit Sie nicht abheben und die konkreten Gegebenheiten einfach ignorieren, hält Pluto Ihren Blick auf das Faktische und Notwendige gerichtet – Idealismus allein genügt nicht, es sollte auch etwas Substanzielles herauskommen.

Der Skorpion-Merkur unterstützt Sie dabei, alles gründlich zu durchdenken und Ihre Motivation zu prüfen, und die Jungfrau-Venus sortiert das Vernünftige und Brauchbare heraus. Während Jupiter die guten Ideen und Einsichten verknüpft, die Sie schon hatten und die neu hinzukommen. Eine facettenreiche Woche auf ruhigem Grund!

Die Jungfrau-Venus bildet ein Quadrat zu Jupiter. Jetzt wird es lebendig: Kreative Unruhe, anregende Kontakte, neue Perspektiven erweitern die Vorstellungen Ihrer Möglichkeiten in Beziehungen. Wenn zuviel auf Sie einstürmt, ziehen Sie sich mal zurück, denn die Jungfrau mit ihrem Detailblick braucht die Muße, alle Eindrücke in ihre innere Ordnung zu integrieren. Wenn zuviel auf einmal auf sie einströmt, dreht sie leicht durch und kann gar nichts mehr tun. Lassen Sie sich ruhig auf dieses Energiekarussel ein – im Nachhinein haben Sie viele neue Aspekte in Bezug auf Ihre Beziehung/en gewonnen!

In der Woche vom 22. bis 28.10. wechselt die Sonne in den Skorpion (am 23.10.), bildet bei diesem Übergang eine Konjunktion mit Saturn und ein Trigon zu Neptun. Jetzt verändert sich die Grundstimmung deutlich: nach der luftigen, heiteren Waage-Energie öffnet sich ein Zugang zum Reservoir tiefgründiger Gefühle und verborgener Motivationen.

Von dieser Konstellation profitieren Sie am meisten, wenn Sie sich nach innen wenden und sich selbst auf den Grund gehen, nicht so sehr intellektuell, sondern über Ihre Gefühle. Sie haben die Kraft, sich Wahrheiten zu stellen, denen Sie sonst vielleicht ausgewichen sind. Saturn läßt Sie zum Kern vordringen, und Neptun schenkt Ihnen Empathie für sich selbst und für andere, die ebenfalls in tiefen Prozessen sind.

Der Schütze-Mars sorgt indessen dafür, daß Sie sich nicht zu sehr verbohren und verdüstern, er gibt Ihnen Optimismus und die Zuversicht, daß ein Sinn hinter allem steckt und daß es keinen Grund gibt, Trübsal zu blasen. Er gibt Ihnen das Gefühl, auf der Reise der Heldin / des Helden zu sein und schließlich den Silberstreifen am Horizont zu erreichen.

Die Venus wacht darüber, daß auch die Details beachtet werden, sie hat eine hohe Sensibilität für Störfaktoren, die ein harmonisches Miteinander trüben, und reklamiert deren Eliminierung. Wenn Sie dabei sachlich und freundlich bleiben, wird Ihre Kritik sicher gut aufgenommen – wenn Sie herumnörgeln, eher nicht!
Am 28.10. wechselt die Venus in die Waage und bietet Ihnen ihr diplomatisches Geschick, um zwischen allen möglichen Positionen zu vermitteln und einen guten Kompromiß zustande zu bringen.

In der Woche vom 29.10. bis 04.11. bildet die Skorpion-Sonne in den ersten Tagen ein Sextil zu Pluto – eine Potenzierung der plutonischen Energie (Pluto ist der Herrscher vom Skorpion). Da er zur Zeit im Steinbock steht, sorgt er für eine klare, gegen jede Beschönigung immune Einstellung, mit Blick auf das Wesentliche. Entsprechend viel Power steht Ihnen zur Verfügung, die Sie zur Durchdringung und Transformation Ihrer Situation nutzen, jedoch auch manipulativ einsetzen können (letzteres hat jedoch Bumerang-Wirkung und ist nicht zu empfehlen). Verwenden Sie Ihre Kräfte für aufbauende Entwicklungen – Mars in Opposition zu Jupiter gibt Ihnen den nötigen Schwung und den geistigen Input, um neue Wege für sich zu entdecken.

Merkur wechselt am 29.10. in den Schützen, im Quadrat zu Neptun. Ihre Gedanken wandern jetzt gern an ferne Horizonte neuer Möglichkeiten, Ihre Phantasie ist angeregt und läßt zuweilen die konkrete Realität hinter schönen Vorstellungen verschwinden. In Verbindung mit der tiefgründigen Energie von Sonne und Pluto hilft Ihnen Merkur jedoch auch, den Kopf oben zu behalten, die größere Perspektive zu sehen und zuversichtlich zu bleiben.

Auf der Beziehungsebene wird es sehr dynamisch: Uranus und Pluto wirbeln das gewohnte Harmoniestreben der Waage-Venus durcheinander und prüfen es auf Echtheit. Gibt es genug Raum für unabhängige Eigeninitiativen und wird Verantwortung wirklich ernst genommen? Scheinharmonie wird jetzt erschüttert, doch für authentische Beziehungen ist es ein wahrer Kraftstoß zu mehr Lebendigkeit und kreativer Potenz.

Bis zum nächsten Mal,
herzliche Grüße aus Berlin!


Dr. Eike Stina Hansen

 

Die Welt hält den Atem an.
 

Das technisch am weitesten entwickelte Land der Welt, Japan, wurde von einem katastrophalen Erdbeben heimgesucht und in die Knie gezwungen. Die Angst geht um, dass einige der Atomreaktoren dort nicht mehr kontrolliert werden können und es zu einem Supergau kommt. Neben meinem Schmerz über das unendliche Leid, das die Menschen dort erdulden müssen, mache ich mir Gedanken als Astrologe: Genau an dem Tag und zu der Stunde, als der erste Reaktor explodierte, trat der Planet Uranus in das Widder-Zeichen ein. Auf dieses Ereignis beziehe ich mich und schon lange, genau wie viele andere Astrologen auch. In der „Bild am Sonntag“ äußerte ich mich schon in meiner Jahresvorschau im Dezember hierzu. Später immer wieder in der „Astrowoche“.

Ich deute den 12. März – den Tag, an dem Uranus das Widder-Zeichen betritt –  als einen wichtigen  Zeitpunkt des 21. Jahrhunderts, als eine Zäsur, die große Veränderung mit sich bringt. Meine Prognose: Uranus im Widder wird Fesseln sprengen. Dabei dachte ich allerdings immer an menschliche Ketten. Ich war sicher – und bin es weiter hin – dass sich in der Welt ganze Völker und Bevölkerungsgruppen erheben werden. In Afrika begann dieser Prozess dann bereits vor dem eigentlichen Eintritt des Planeten Uranus in das Widder-Zeichen. Dies ist aber astrologisch gesehen kein Widerspruch, weil die Grenzen von einem Zeichen zum anderen fließend sind. Aber die momentane Katastrophe in Japan überrascht – nein erschlägt – auch mich. Hier befreit sich die Erde, die Natur, von Fesseln und Ketten. Im Nachhinein macht das alles aber einen Sinn: Unter Uranus im Widder suchen nicht nur Menschen Freiheit von ihren Ketten,  sondern dieser Planet schlägt auch überall dort zu, wo die Natur, die Erde in Fesseln gelegt wurde. Und wenn es ein Land gibt, das diese Fesselung und Knebelung zur Perfektion getrieben hat, dann ist das Japan. Diese Land begann als erstes dem Gott Technik zu huldigen und ihm alles andere unter zu ordnen. Alle großen Errungenschaften wurde hier geboren oder aufgegriffen und perfektioniert. Dort wuchs die Überzeugung, dass durch Technik alles machbar ist.

Im Moment macht Japan die schreckliche Erfahrung, dass es nicht so ist: Die Technik ist gescheitert. Sie hat verloren.

Wenn es zwischen dieser Katastrophe und dem Eintritt Uranus in das Widder-Zeichen einen Zusammenhang gibt – wovon ich überzeugt bin – dann muss sich jetzt jeder fragen, was denn in seinem Leben unfrei und geknechtet ist. Denn genau das wird sich in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren erheben – unter Umständen auch durch schmerzhafte Prozesse.  Uranus bleibt sieben Jahre im Zeichen Widder. Ich werden Sie in der kommenden Zeit weiter über seine Wirkung in der Welt und in Ihrem Horoskop informieren.
www.bauer-astro.de/news.php


Hier die Übersetzung eines Artikels, den Salvadore Russo bereits am  17. Januar 2011 geschrieben hat. Wenn man bedenkt, dass er da bereits  auf friedliche Proteste und ihre Kettenreaktion, kriegerische Handlungen im arabischen Raum und auf den 11. März als astrologisches Ereignis eingeht, das ein Erwachen der Menschheit bewirkt und worauf wir zugehen ~ ist der Artikel sehr lesenswert.

Uranus im Widder: Die Revolution des Bewusstseins

Salvadore Russo, 17.01.2011,

http://www.tokenrock.com/read-Uranus-in-Aries-The-Revolution-of-Consciousness-975.html

Übersetzung: Shana www.torindiegalaxien.de

Die größte Revolution in der menschlichen Geschichte beginnt am 11. März 2011 mit dem Eintritt des Uranus in das Zeichen des Widders. Dies ist ein Gipfel-Moment in der menschlichen Geschichte, der als „die Revolution im Bewusstsein“ bekannt werden wir. Im Gegensatz zu Revolutionen von früher wird diese Revolution in den Herzen und Verstanden der Männer, Frauen und Kinder, die den Planeten Erde bewohnen, zentriert werden. Was dabei ist sich zu entfalten ist nichts weniger als der brillanteste Zeitraum, nicht nur unserer Lebenszeit, sondern von allen Lebenszeiten ~ und es beginnt gerade mal in ein paar Wochen!

Der erste „Schuss“ dieser Revolution wird ein metaphysischer sein, von einem Göttlich erweckten Quanten-Tor im Herzen der Milchstraßen-Galaxie. Dieser Zugang wird mächtige, höherdimensionale Energien freigeben, wie sie niemals zuvor auf der Erde gefühlt worden sind. Diese radikale neue Energie wird den Planeten vollständig eintauchen und sich als unmittelbare Evolution im Bewusstsein der geistig Erwachten auswirken; ein Quantensprung im Verstand, der niemals zuvor auf der Erde erfahren wurde.

Während wir näher und näher an den Ereignishorizont 2012 reisen, dient dieses großartige kosmische Ereignis als entscheidender Schritt im Aufstieg der Menschheit und in der Annahme der Wirklichkeit der höherdimensionalen Natur der Existenz. Dieser galaktische Zugang, der bald geöffnet werden wird, ist vergleichbar mit dem Begriff eines „Wurmlochs“ dadurch, dass er als Kanal für höhere Oktaven-Energie aus der 8. Dimension dient. Die 8. Dimension ist die des Einheits-Bewusstseins, oder einfach gesagt, Gottes-Bewusstsein. Diese Energie ist die Essenz hinter den Ereignissen, die bald kommen werden um vorüberzugehen. Gottes Einheits-Bewusstsein wird bald beginnen in jedem von uns zu blühen.

Dieses neue Niveau von Bewusstsein, Ursprung Gott, ist natürlich universeller Natur. Als solches wird es die Annahme von außerirdischem Leben bereitstellen, was uns zu einem größeren Aspekt dessen bringt, was der kommende Uranus-Transit zur Folge hat: Mainstream-Akzeptanz für außerirdisches Leben. Die Menschheit wird sich bald gründlich bewusst werden, dass außerirdisches Leben existiert, sondern auch, dass es für eine lange Zeit die Ereignisse auf der Erde beeinflusste. Dieser einzigartige Aspekt des kommenden Uranus-Transits alleine ist genug, eine sofortige Paradigmenverschiebung global zu erzwingen, und das ist genau die Natur der Energie dieses Transits: sofortige Paradigmenverschiebung.

Mainstream-Akzeptanz von außerirdischem Leben wird sofort die Paradigmen der Vergangenheit zerschmettern und eine neue Denkweise und Gefühl in uns allen schaffen. Wir werden nicht mehr den künstlich-aufrechterhaltenen Status quo akzeptieren, den wir über eine so lange Zeit halten. Fremdartige neue Technologien beginnen bekannt zu werden, als ob Zukunfts-Filme Wirklichkeit werden. Freie Energie-Technologie wird ein bedeutender Teil davon sein sowie revolutionärer Fortschritt in der Medizin, Landwirtschaft, Kommunikation, Informatik, Optik, Magnetik und Terraforming. Diese Technologien werden die Wege umgestalten, auf denen wir leben und miteinander interagieren.

Die kommende Explosion in Technologie und Innovation wird Niveaus von Menschenfreundlichkeit antreiben, wie sie die Welt noch nie gesehen hat. Eine enorme globale Bewegung, um Armut auszurotten, die Nationen anzuheben und die Ökosysteme der Welt zu heilen wird beginnen sich zu manifestieren. Hunderte Millionen leidenschaftlicher, altruistischer und gleichgesinnter Seelen werden beginnen sich zu verbinden und Projekte zum Erfolg bringen, die in den vergangenen Jahren niemals zur Verwirklichung gekommen wären. Stellt euch schlafende Neuronen in eurem Gehirn vor, in das Leben blinkend und Milliarden von Zeiten verbindend, bis der ganze Verstand erleuchtet wird und vollständig im Licht strahlt ~ da gehen wir als Zivilisation hin.

Ich muss darauf hinweisen, dass diese astrologische Bewegung auch den Beginn des größten politischen und wirtschaftlichen Aufruhrs signalisiert, den die Welt jemals erlebt hat. Während ein revolutionärer Geist den Globus entzündet, erfahren wir die weit ausgedehnte Instabilität, die sich in einer Vielfalt von Arten zeigt. Die neu erwachte Gesellschaft wird beginnen, sich in sehr massiven Arten aufzulehnen, was das „System“ vollkommen lahm legen wird. Zuerst werden Welt-Nationen mit friedlichen Protesten, Sit-ins, und Demonstrationen gekehrt werden, während Dritte-Welt-Nationen mit kriegsähnlichen Aktionen ausbrechen werden. Überall werden verborgene korrupte Programme zu einem Stopp durch den Willen der Menschen kommen.

Innerhalb des ersten Jahres dieses Transits beginnen die Menschen zu erwachen, es wird verstanden werden, dass negative außerirdische Elemente tief in die menschliche Gesellschaft eingebettet wurden, und dass sie eine destruktive Rolle in unserer Entwicklung als Zivilisation spielten. Dieses Verständnis wird eine vereinigte, kriegsartige Haltung unter den globalen Bürgern entfachen, die als der wichtigste antreibende Faktor in der kommenden Revolution dienen wird. Macht keine Fehler, da die Machtstruktur der Erde gegenwärtig von den „Schatten“ operiert, aber sie hatte eine Zeit ihre Berechtigung und wird durch Göttlichen Erlass in perfektem Timing mit der kosmischen Ordnung ablaufen.

Die Intervention wird sich fortsetzen und in strategischen, chirurgischen Schlägen geschehen, die letztendlich zu ihrer Niederlage führen werden. Dieser Kampf wird in den Sommermonaten von 2012 am intensivsten, während der Planet Uranus den Pluto quadriert. Im Winter von 2012 wird offensichtlich werden, dass die Menschheit frei ist, nach Tausenden von Jahren der Manipulationen. Nach dem 21. Dezember 2012 wird die Blütezeit der Menschheit anfangen, wie viele der unbeliebten Prophezeiungen aussagen.

Ein Aspekt der Astrologie, den ich besonders schön finde ist, dass, während Ereignisse auf einer globalen oder makrokosmischen Ebene geschehen, geschehen sie auch auf einer persönlichen, mikrokosmischen Ebene ~ in absoluter Synchronizität. Dieser bevorstehende Uranus-Transit ist nicht anders und bald werden wir alle durch unsere eigenen persönlichen Revolutionen gehen, obwohl auf einzigartige Weise, alle in Übereinstimmung mit dem Göttlichen Plan für jeden von uns. Dies ist, wo die heilige Wissenschaft der Astrologie so brillant aufklären kann; sie kann die Quelle und den Ausdruck der kommenden Revolutionen in unseren Leben mit absoluter Genauigkeit identifizieren.

Auf kultureller Ebene werden die Menschen offen beginnen sich zu umarmen und die tiefgründige Weisheit der geheimnisvollen Wissenschaft, die in der höherdimensionalen Natur der Existenz verwurzelt ist, zu suchen. Die Menschen werden erkennen, dass es eine verborgene, perfekte Ordnung der Schaffung gibt. In Zeiten großer Änderungen werden sie zunehmend verstehen wollen, auf der tiefsten Ebene genau, was ihre Rolle in dieser vollkommenen Symphonie ist, durch die sie in den kommenden Änderungen steuern und die höchsten Ergebnisse manifestieren können. Der beste Weg persönlicher Sicherheit und Fülle während der kommenden Zeit zu schaffen, wird in der Annahme und Identifizierung seiner eigenen persönlichen revolutionären Energie ausgedrückt.

Diese persönliche Revolution, die für viele zur Entwicklung übergeordnet manifestiert wird, selbst biblische Ebenen, geistige und metaphysische Geschenke, werden die Antwort auf all unsere gegenwärtigen und künftigen Probleme sein. Es liegt bei jedem von uns, die schockierenden Änderung vollständig zu umarmen, um unsere Schicksale in der kommenden globalen Revolution zu erfüllen. Jene, die diesen Änderungen nicht standhalten, sie fürchten und sich widersetzen, werden es auf ihre eigene Gefahr machen. Jene, die die Änderungen annehmen, werden hervorragen und im Erfolg in die Höhe schnellen. Dies kann ein sehr erschreckender Gedanke sein, der mich wieder zur Bedeutung von Uranus bringt, der im Zeichen des Widders ist, dem Archetypus des Kriegers.

In der Astrologie ist Einstimmung zur archetypischen Energie ein extrem wichtiges Konzept, um zu verstehen und zu integrieren. In simplen Begriffen, man muss „schwingen“ mit den Tugenden des Zeichens, um größten Resultate vom Transit oder der Position zu manifestieren. Wenn Uranus im Widder ist, können wir Großartigkeit in unseren Leben manifestieren, indem wir Tapferkeit, Vertrauen, Furchtlosigkeit, Unabhängigkeit und Neues kultivieren und ausdrücken (und im Geburtsdiagramm) wo die Widder-Energie liegt. Dies ist eine Zeit, in der in uns allen ein Krieger geboren wird, obwohl es von uns abhängt, was wir mit dieser neuen Energie zu tun entscheiden.

Während diese feurige Uranus-Energie durch das kollektive Bewusstsein sprengt, werden die Werte der Menschen verändert werden und in einem Augenblick angehoben werden. Die Gier nach Trivialem wird in das Verlangen nach geistigen und metaphysischen Begabungen verwandelt werden. Materialismus wird durch Spiritualismus ersetzt werden. Die sogenannten Berühmtheiten von heute werden in Unbekanntheit verblassen in Unbekanntheit. Neue Berühmtheiten werden ihre Energie von der geistigen Entwicklung ableiten und humanitäre Neigung wird in das Rampenlicht katapultiert werden. Diese werden die Helden und Heldinnen des Neuen Zeitalters ein, das vor unseren Augen geboren wird.

Nach intensiven persönlichen Änderungen in den letzten Jahren bin ich dazu gekommen, meine Rolle in der kommenden Revolution zu verstehen und anzunehmen. Als intuitiver Astrologe, der die Sprache des Himmels deuten kann, kann ich die wichtigsten Informationen zu meinen Mitbrüdern und Schwestern bringen, mit denen sie sich verbinden können und so von der Synchronizität mit der Kosmischen Ordnung profitieren. Meine Vision für unsere Zukunft ist golden und brillant, und es ist mein aufrichtiger Wunsch, euch diese gleiche Vision durch mein Schreiben und meinen astrologisch begründeten geistigen Ratschlag mitzuteilen.

Während wir uns in unseren Leben rasch einer Quantenexplosion nähern, verlasse ich euch mit diesen Worten der Weisheit: „Dieses habe ich zu euch gesprochen, auf dass ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Drangsal; aber seid guten Mutes, ich habe die Welt überwunden.“ Joh. 16:33

Astrologe Salvador Russo

Astrologische Herausforderung der Deutung für den 3. Mai

Der 3. Mai entwickelt sich für Astrologen zu eine bedeutungsvollen Herausforderung. An diesem Tag gibt es eine "Zusammenballung" von 5 Planeten im "eingeschlossenen" Widder im 11. Haus. Diese Konjunktionen stehen im Quadrat zum Pluto und zur Opposition zum Saturn, während Sonne und Mond in Konjunktion im Stier und 12 Haus stehen.




Als astrologischer Laie wage ich mal einen mundanen Erklärungsversuch, der sicherlich von den Fachleuten noch richtig gestellt wird.

Zunächst wirkt ein Zusammenballung von Planeten (Konjunktion = stehen in einer Linie) eine enorme Kraft auf ihr Umfeld aus. Dieses Umfeld (andere Planeten) sind zwei von drei weiteren Planten, zu denen sie in Beziehung stehen (Quadrat und Opposition).

Soweit zu der Konstellation. Um die Zusammenhänge zu deuten, sollte man einiges Hintergrundwissen über die "Mitspieler" und das "Spielfeld" kennen. Deswegen hier jetzt ein wenig davon. Wenn ein situatives Horoskop erstellt wird, werden sie  "mundane" Horoskope genannt.

Sternzeichen Widder
5 Planeten
Haus 11
Eingeschlossenes Tierkreiszeichen
Konjunktionen, Oppositionen und Quadrate
Sonne und Mond im Sternzeichen Stier im Haus 12
Pluto und Saturn

Sternzeichen Widderwidder

Der Widder ist das erste Feuerzeichen im Tierkreis. Der Widder steht für Impuls, Aktivität, Taten­drang, Spontanität, Idealismus, Ein­satz, Energie, Begeisterungsfähigkeit. Seine primären Eigenschaften sind spannungsgeladene Energie, Initiative, Stolz, Mut, und Strebsamkeit. Alle 5 Planeten mit ihren unterschiedlichen Energien (Deutungen) versammeln (vereinigen) sich am 3. Mai in diesem Tierkreiszeichen.

5 Planeten

Venus (Weiblichkeit) und Mars (Männlichkeit), also die Menschen, in Verbindung mit Jupiter, der Planet, der die Fähigkeiten und die Kraft zu Zuversicht und Vertrauen zeigt, ist er das Prinzip, das Fülle, Freiraum, Vielfalt und geistige Erweiterung sucht. Es geht bei Jupiter immer um Sinnfragen. Das können philosophische, religiöse, spirituelle oder auch weltliche Richtungen sein und Merkur, der für Verstand, Kommunikation und Logik steht, stehen in direkter Nachbarschaft zu Uranus. Uranus ist die schöpferische Intelligenz, die Neuland in allen Dingen sucht. Forscher und Erfindergeist, dessen oft geniale Tätigkeit im Bereich von Systemen technischer oder geistiger Art liegt. Uranus ist reine Erkenntnis, reines Wissen, das keine Erklärung braucht. Daher ist er auch der Planet, der die persönliche Eigenwilligkeit und die Art des sozialen Bewusstseins zeigt. Da wo Uranus in unserem Horoskop steht, da wollen wir echt sein, unseren eigenen Ansichten und Erkenntnissen nach leben. Uranus ist bekannt für seine umstürzlerischen Eigenschaften. Unter Umständen auch Erdbeben und/oder Vulkanausbrüche.
http://www.astroschmid.ch/

Haus 11

So wie es 12 Tierkreiszeichen gibt, die jeweils statisch 30° groß sind, gibt es ein "Häusersystem" ebenfalls mit 12 Häusern, die jedoch unterschiedliche Größen aufweisen und auf den Tierkreis "gelegt" werden. Das 11. Haus steht für Erneuerung, für Ideelles, Besonderes und versucht, sich von der Norm abzuheben.  Es geht also um unsere persönliche, gesellschaftliche Bedeutung im Sinne der frei gelebten Individualität.

Eingeschlossenes Tierkreiszeichen

bedeutet, dass das Haus 11 das Tierkreiszeichen vollständig überdeckt. Bei der Deutung geht man davon aus, dass die Energie eines eingeschlossenen Zeichens "eingesperrt" ist und sich zunächst nicht frei entfalten kann, so wie es bereits das Bild, das sich in der Horoskopzeichnung ergibt, deutlich macht. Wenn es um Belange des betreffenden Hauses geht, ist zunächst das Zeichen "zuständig", das von der Spitze angeschnitten wird, also das vorangehende (Fische). Erst in zweiter Linie und über Umwege kommt das eingeschlossene Zeichen zum Zug.
http://wiki.astro.com/astrowiki/de/Eingeschlossenes_Tierkreiszeichen

Konjunktionen, Oppositionen und Quadrate

Dies sind Begriffe der Aspekte von Planeten zueinander. Die Konjunktion ist hier der stärkste Aspekt und umfasst einen Orbit von ca. 10°. Die Opposition steht im Rahmen von ca. 180°, das Quadrat von ca. 90°.

Sonne und Mond im Sternzeichen Stier im Haus 12

Sonne (Herrscher) und Mond (Volk) befinden sich hier in vollständiger Konjunktion im ersten irdischen Tierkreiszeichen Stier, der hier eine bewahrende Funktion hat, jedoch durch Haus 12 bereits jenseitig gerichtet ist, denn Haus 12 beschäftigt sich mit dem Transzendierenden.

Pluto und Saturn

Diese beiden Planeten stehen für die alten Energien. Saturn (180°) ist der Planet der Norm, der Konsequenz und der Autorität. Pluto (90°) kann sehr radikal in unser Leben eingreifen und hat immer etwas mit Extremen zu tun.  Stirb und Werde ist bekannt für ihn. Beide Planeten stehen hier zu den Energien des Aufbruchs im Widder in Opposition bzw. im Quadrat.

Versuch einer Zusammenfassung: Eine Zusammenballung von menschlichen Energien (Venus/Mars) durchbricht (Pluto) zuversichtlich (Jupiter) die bisherige Dogma/Macht-Struktur (Saturn), um die spirituellen/religiösen und weltlichen Ziele (Jupiter) durch Tatendrang und Begeisterungsfähigkeit (Widder) im Einvernehmen mit dem Bewusstsein der Erneuerung und des gesellschaftlichen Umbruchs (11. Haus) zu erreichen. Das Volk und seine Herrscher (Sonne-Mond) stehen vor der Aufgabe, die irdischen (Stier) Probleme zu transformieren (Haus 12). Dieses ist jedoch nur möglich, wenn sie (die Gesellschaft) sich von der Einstellung der Wankelmütigkeit loslöst. (eingeschlossenes Tierkreiszeichen und Fische)

Ich bin schon sehr gespannt auf die Auswertung der Fachleute.
D.-s.

Revolution in Tunesien

 
von Claude Weiss

19. Januar 2011

Zum ersten Mal in der Historie des nordafrikanischen Magreb und wohl auch in der modernen arabischen Geschichte gelingt es dem Volk, seinen verhassten Diktator zu verjagen. Der umstrittene Langzeitpräsident Tunesiens, Ben Ali, hat, wie in Tunis am 14. Januar, 18.30 Uhr bekanntgegeben wird, soeben sein Land verlassen. Ben Ali – nach Habib Bourgiba erst zweiter Präsident Tunesiens – war 23 Jahre an der Macht gewesen.

Die Revolte des Volkes begann damit, dass vier Wochen zuvor ein Strassenhändler, der wegen der überaus hohen Arbeitslosigkeit trotz Studium keine andere Möglichkeit gefunden hatte, den Lebensunterhalt seiner Familie zu bestreiten, sich vor dem Sitz des Provinzgouverneurs mit einem Kanister Benzin übergoss und anzündete, weil ihm die Bewilligung für seine Tätigkeit entzogen wurde. Seine Tat löste einen Flächenbrand aus, und die Menschen strömten zu Zehntausenden auf die Strasse, um gegen staatliche Repression und mangelnde Zukunftsaussichten zu protestieren. Die erste Reaktion des Präsidenten war es, scharfe Massnahmen anzukündigen, und es kamen in der Folge bis zum entscheidenden 14. Januar mehr als 80 Menschen um. Als der Herrscher Tunesiens trotz versprochenen Kompromissen keine Möglichkeit mehr sah, den Volksaufstand zu bändigen, floh er heimlich aus dem Land.


Fig. 1
Bekanntgabe Flucht Ben Ali
14.1.2011, 18.30 LT, 17.30 GT
Tunis, TN (36N48, 10E11)
Koch

Das Horoskop für den Moment der Ankündigung der Flucht Ben Alis ist in Fig. 1 abgebildet. Vergleichen wir die Konstellationen dieses Zeitpunktes mit dem Horoskop Tunesiens (Fig. 2)1, stellen wir fest, dass Lilith in Konjunktion mit Uranus und Jupiter eine Opposition zum Mond und ein Quadrat zur Sonne Tunesiens bilden. Dabei ist Uranus bekannt für seine umstürzlerischen Eigenschaften, und er transitiert schon länger im Quadrat zur Sonne und in Opposition zum Mond Tunesiens. Mit dem Jupiter, der sich seit kurzem dazu gesellt, nimmt der Schwung und die Bereitschaft zu handeln zu.


Fig. 2
Tunesien
15.6.1956, 17.00 LT, 16.00 GT
Tunis, TN (36N48, 10E11)
Koch

Dies war auch der Fall, als mit einer Jupiter/Uranus/Venus-Konjunktion Anfang Löwe am 14. Juli 1789 die Französische Revolution (Fig. 3) ausbrach. Im Falle Tunesiens kann man sich vorstellen, dass die Anwesenheit der Lilith in der Figur die Entschlossenheit steigert, und dies gilt auch für die Sonne/Mars-Konjunktion, die dazu im Sextil steht, wobei der laufende Mars eine Opposition zum Uranus Tunesiens bildet (Sonne und Mars gingen kurz zuvor über die Lilith Tunesiens).

Fig. 3
Französische Revolution
14.7.1789, 13.00 LT, 13.00 GT
Paris, F (48N51, 2E20)
Koch

Durch das aktivierte Sonne/Mond-Quadrat im Horoskop des Landes wird die Spaltung zwischen Volk und Herrscher akut ausgelöst. Dabei ist das autokratische und korrupte Regime durch Jupiter/Pluto in der Nähe des MC und im Quadrat zum Saturn am Aszendenten gekennzeichnet. Auch in diesem Fall dürften sich die seit einem Jahr andauernden Transite von Chiron und Neptun in Opposition zu Jupiter/Pluto und im Quadrat zum Saturn auf die Führung und Staatsgewalt zersetzend ausgewirkt haben. Man kann sich vorstellen, dass unter solchen Konstellationen die Erkenntnis wächst, man habe nun genug gelitten und eine Veränderung müsse stattfinden.

In Situationen der Armut kommt der Venus vermehrte Bedeutung zu, und wir beobachten, dass der laufende Pluto schon seit einiger Zeit eine Opposition zur rückläufigen Venus des Tunesien-Horoskops bildet, wobei die Rückläufigkeit eine Situation des Mangels und ungerecht verteilten Wohlstandes anzeigen könnte. Das Resultat kann sein, dass man unter solchen Konstellationen den Herrschenden die Zuwendung entzieht. So wird der Präsident verjagt, als die laufende Venus über den aufsteigenden Mondknoten in Schütze geht, eine Stellung, die die Aussicht auf mehr Wohlstand verspricht, wenn es gelingt, die Angst zu überwinden, die das Quadrat des Mars zur Mondknotenachse im Horoskop Tunesiens anzeigt.

Betrachtet man die gegenwärtigen Progressionen im Horoskop Tunesiens (Fig. 4), stellt man fest, dass der progressive Mond knapp vor einer Konjunktion mit dem Radix-Mond steht und kurz zuvor eine Opposition zum progressiven Mars gebildet hat, der ein Quadrat zur Radix-Sonne macht. Auch in dieser Konstellation sehen wir die Herausforderung des Herrschers (Sonne) und die Bereitschaft, gegen ihn zu kämpfen. Die progressive Venus steht im Übrigen kurz davor, ihre Radixposition zu erreichen, eine Stellung, die in zwei Jahren exakt wird. Aktuell ist andererseits das Quadrat des progressiven MC zum Radix-Uranus (Genauigkeit von weniger als 20 Bogenminuten). Vor zwei Jahren ging dieser noch exakt über den Radix- und progressiven Neptun (Quadrat progressive Lilith), und dieser schwächende Aspekt dürfte der Führung des Landes (neben der Sonne, der MC) zu schaffen gemacht haben. Schliesslich bleibt anzumerken, dass der transitierende Pluto auf den progressiven Aszendenten zusteuert, und er wird diese Position für die nächsten paar Jahre innehaben, womit sich in den Jahren 2012-13 die bedeutsame Pluto/Uranus-Quadratur auf und in Spannung zur progressiven AC/DC-Achse Tunesiens ereignet. Dies verspricht einiges an Umwälzungen, und es ist denkbar, dass wir davon erst den Anfang sehen.


Fig. 4
Tunesien: Progression Januar 2011
14.1.2011
Tunis, TN (36N48, 10E11)
Koch

Die Vorgänge in Tunesien senden Schockwellen aus, die anderen arabischen Potentaten den Angstschweiss auf die Stirn treiben. Dies ist nicht ganz abwegig, wenn man sieht, dass die Sonne/Mars-Konjunktion des Umsturzes vom 14. Januar auf den Aszendenten des Islams (25 Grad Steinbock) zu liegen kommt und der Mittelwert der weiten Lilith/Uranus-Opposition des Tunesien-Horoskops auf die AC/DC-Achse des Islams zu stehen kommt, flankiert von einer Quadratur des Neptun.

1 Gemäss Nicholas Campion (Das Buch der Welthoroskope) wurde Tunesien im Jahre 1881 französisches Protektorat, nachdem es seit dem 16. Jahrhundert unter türkischer Herrschaft stand. Nach Vereinbarung tunesischer Unabhängigkeit zwischen Frankreich und Tunesien am 20. März 1956, erlangte Tunesien am 15. Juni 1956 volle Souveränität. Das Dokument, das diese besiegelte, wurde von beiden Seiten um 17.00 Uhr in Tunis unterschrieben und trat sofort in Kraft.

Claude Weiss, beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit Astrologie; Herausgeber der Zeitschrift ASTROLOGIE HEUTE; gründete 1978 die ASTRODATA AG, welche astrologische Textanalysen anbietet; Präsident des Schweizer Astrologenbundes (SAB); Autor der Bücher «Horoskopanalyse» Bd. 1 & Bd. 2 (der zweite Band «Aspekte im Geburtsbild» ist im Dezember 2008 in einer überarbeiteten und stark erweiterten Neuauflage erschienen), «Karmische Horoskopanalyse», Bd. 1 & Bd. 2, «Pluto – Eros, Dämon und Transformation» (mit Verena Bachmann), «Die Lilith-Fibel» (mit Alexandra Klinghammer), sowie im Oktober 2009 "Wendezeit 2010 - 2012" (Co-Autor mit Alexandra Klinghammer).
Die Totale Sonnenfinsternis vom 1.8.2008

von Brigitte Hamann

abbildungUm 10:21:06 GMT findet auf 9 Grad 30 Bogenminuten Löwe wieder eine totale Sonnenfinsternis statt. Sie gilt für rund zwölf Monate, bis zum 22. Juli 2009, an dem sich die nächste totale Sonnenfinsternis ereignet. Ihre Zentralverfinsterung wird 2 Minuten und 27 Sekunden dauern – ein kurzes, aber prägnantes Ereignis. Zu sehen ist sie in Nordamerika, Europa und Asien. Die Totalitätszone berührt Europa allerdings nur ganz im Norden, in Mitteleuropa ist die Finsternis lediglich partiell.

Totale Sonnenfinsternisse haben die stärkste Wirkkraft, und zwar unabhängig von der Frage, an welchen Orten sie sichtbar, nicht sichtbar oder nur partiell sind. Was zählt ist, dass die Finsternis für sich genommen Totalitätscharakter hat. Für diese Finsternisperiode, die zwischen ein bis etwa zweieinhalb Jahren variiert, gelten die Aussagen, die zum Zeitpunkt der Finsternis für einen bestimmten Ort berechnet werden können. Weltpolitische und weltwirtschaftliche Ereignisse lassen sich daraus ableiten. Alle Aussagen sind wie immer bei der Deutung einer Bandbreite unterworfen und verlangen eine genauere Kenntnis der bestehenden Bedingungen bzw. anstehender Fakten.

USA

Für die Sonnenfinsternisperiode steht den USA eine harte Zeit bevor. Im Juli hat die US-Immobilienkrise mit dem Zusammenbruch des US-Hypothekenfinanzierers IndyMac einen neuen Tiefpunkt erreicht. Es war eine der größten Bankenpleiten in der US-Geschichte überhaupt und der fünfte Zusammenbruch in diesem Jahr. Die Situation in den Staaten ist noch im Anfangsstadium. Weitere Konkurse werden folgen, z. B. in der Luftfahrtbranche, die sich durch den steilen Anstieg des Ölpreises ebenfalls in einer schweren Krise befindet. Die finanzielle Lage an den weltweiten Märkten ist extrem angespannt - eine Atmosphäre wie in dem Theaterstück “Warten auf Godot”. Die Hoffnung, dass Godot kommt und sich alles wie durch ein Wunder löst, wird nicht erfüllt.

 

Die beiden US-Kongresskammern werden sich auf einen gemeinsamen Entwurf für ein Hilfspaket in Milliardenhöhe für Hunderttausende in Zahlungsschwierigkeiten geratener Eigenheimbesitzer einigen. Diese Maßnahme wird Erleichterung für viele Haushalte bringen, kann die allgemeine Unsicherheit jedoch nur vorübergehend dämpfen.

Deutschland und Europa

Die Auswirkungen auf Deutschland werden auf verschiedene Weise zu spüren sein. Da der amerikanische und der deutsche Markt sehr eng miteinander verbunden sind wird die finanzielle Unsicherheit auch nach Deutschland übergreifen. Die Bundesrepublik und andere europäische Länder haben viele Investitionen in den USA, insbesondere im Immobilienbereich, was entsprechend schwere Konsequenzen haben wird. Einige Banken in der BRD sind schon heute betroffen und ihre Zahl wird zunehmen.
Auf der anderen Seite fällt der Dollar immer weiter, wobei der Abwärtstrend stärker gegenüber den asiatischen Währungen ausfällt als gegen den Euro, sodass wir davon ausgehen können, dass asiatische Länder auch stärker betroffen sein werden. Die Gesamtsituation führt jedoch dazu, dass Deutschland und Europa immer weniger exportieren können. Die Auswirkungen, die in den USA zu spüren sein werden, wird man in der ganzen Welt spüren.
Die Bundesrepublik wird an ihrer Vorreiterrolle beim Ausstieg aus der Atomenergie festhalten und auch ansonsten über eine wichtige Stimme in der weltweiten Politik verfügen. Rückblickend wird unser Motto wohl sein: “Wir sind noch einmal (ganz gut) davon gekommen”.

EU

Die EU steht vor definitiven Veränderungen des Vertrages von Lissabon. Die Europäische Union wird so, wie sie aktuell ist, und auch so, wie sie für die Zukunft angedacht ist, nicht bestehen können. Das amerikanische Desaster macht Europa allerdings für Investoren wieder interessanter. Paris, das mit der Gründung der Mittelmeerunion einen Höhepunkt der französischen EU-Ratspräsidentschaft setzen will, wird an seiner neuen Idee längerfristig wenig Freude haben. Mit Glanz und Gloria angetreten, mit jovialen, brüderlichen Gesten, werden sich die ungeklärten Differenzen spätestens 2010 zeigen. Gleich ob es sich um Mittelmeeranrainer oder die Staaten der EU handelt, diese unterschiedlichen Nationen einen zu wollen ist schwieriger als einen Sack hüpfender Flöhe zu hüten.

Iran

Die Drohgebärden der USA und Israels gegen den Iran könnten überraschende Konsequenzen nach sich ziehen. Der Iran wird sich nicht einschüchtern lassen, sondern einerseits seine Politik der wirtschaftlichen Öffnung - erfolgreich - fortsetzen, weiterhin Bereitschaft für direkte Gespräche über das iranische Atomprogramm bekunden, und andererseits, wie schon im Juli von Staatspräsident Ahmadinedschad angekündigt, harsche Gegenmaßnahmen androhen und dafür mobilisieren.

Israel

Israel steht innenpolitisch vor einer großen Herausforderung. Die bisher gültige Allianz aller Juden, seien sie weltlich oder orthodox, der politischen Linken oder Rechten zugehörig, bei der es in erster Linie darum ging, gemeinsam für den Staat Israel zu kämpfen und keine Staatsgeheimnisse zu verraten, ist durchbrochen. Im Juli wurden auf der israelischen Internet-Seite Armageddon viele Details über das geheime israelische Nuklearwaffenprogramm preisgegeben. Diese innere Spaltung wird sich im Finsternisjahr massiv fortsetzen auch wenn der israelische Staat besonders im August zu Gegenmaßnahmen und Dementis greifen wird.

China

Ins Auge springt auch das Finsternishoroskop für China, das zwar durch die olympischen Spiele an Attraktivität gewinnt, dessen Glanz jedoch getrübt wird durch unbequeme, geheim gehaltene Nachrichten, die an die Öffentlichkeit dringen. Tibet könnte uns im August und in den kommenden elf Monaten wieder beschäftigen und auch die durch das schnelle Wachstum instabil gewordenen wirtschaftliche Situation. Wahrscheinlich sind auch weitere Devisenverluste durch die Dollarschwäche.

Die Welt ist in Aufruhr, doch diese Unruhe ist ein Gesundungsprozess, in dem Giftstoffe ausgeschieden werden, um einen soliden Gesundungsprozess zu ermöglichen. Ungeachtet dessen, was vor sich geht, gilt es für den Einzelnen, Vertrauen zu bewahren.

© Brigitte Hamann 2008
www.astrophoenix.de/zeitqualitaet/prognose-zur-totalen-sonnenfinsternis-am-182008
-weltpolitik-und-weltwirtschaft-aus-der-sicht-des-horoskops/

Das Venusjahr 2008

In den frühen Morgenstunden des 8. Juni 2008 verschwindet die Venus vollständig hinter der Sonne und taucht erst am 10. Juni langsam wieder auf.
Wir werden zu Zeitzeugen dieses Jahrhundertereignisses.
Die Venus ist seit jeher das Sinnbild für die Liebe. Kann die Venus die Liebe tatsächlich beeinflussen? Und wenn ja, welche Auswirkungen wird dieses Ereignis dann auf unsere Liebesfähigkeit und auf unser Liebesleben haben?

Solch ein astronomisches Ereignis, bei dem die Venus gänzlich hinter der Sonne verschwindet, ist äußerst selten und wird nicht von jeder Generation erlebt. Das letzte Mal war es am 5./6. Dezember 1878, das nächste Mal wird es am 7./8. Dezember im Jahr 2121 sein.

Wenn nun die Venus am 8. Juni 2008 um 6 Uhr 18 hinter die Sonne tritt, so verschwindet in diesem Moment auch ihr Einfluss auf die Erde und auf unser Leben. Das ist wie ein gänzliches Herunterfahren der venusischen Liebesschwingung. Am 9. Juni dann, um 4 Uhr 17, wird dieses Abtauchen der Venus ihren Höhepunkt erreichen.
Wir alle tragen im Bezug auf Liebe und Partnerschaften, im besonderen Maße aber auch im Bezug auf unsere Selbstachtung und Eigenliebe eine Fülle von Programmen in uns. Viele dieser Programme sind Glaubenssätze, die wir durch unsere Erziehung mitbekommen haben. Viele Programme aber entstammen auch aus Verletzungen unseres Herzens, die wir im Laufe unseres Lebens erfahren haben. Besonders durch dramatische Erlebnisse entstehen Programme, die wir selbst erschaffen haben. Solche Programme sind extrem wirksam, auch wenn wir deren Entstehung bereits längst wieder vergessen haben. Wenn wir z. B. nach einer Enttäuschung und Verletzung uns geschworen haben, uns nie wieder verletzen zu lassen, so ist dies ein Schwur, der energetisch wirksam bleibt. Wenn wir in solch einem emotionalen Augenblick uns selbst „versprochen“ haben, unser Herz nie mehr jemandem anderen gegenüber ganz zu öffnen, dürfen wir uns nicht wundern, wenn wir im Grunde unseres Seins stets alleine bleiben.

Wenn jetzt die Venus hinter die Sonne tritt, so ist dies ein Herunterfahren sämtlicher Liebesthemen. Und das ist ein ausgezeichneter Moment, um alles, was uns in unserem Liebesleben belastet, loszuwerden. Am besten geeignet ist dafür der 9. Juni, da an diesem Tag das Schweigen der Venus am tiefsten sein wird.

Es genügt bereits, wenn wir uns an diesem Tag ein paar ruhige Minuten gönnen und uns auf unser Herz einstimmen. Wir können mit unserem eigenen Herzen, mit unserer eigenen Liebesfähigkeit, in Beziehung treten, wie mit einem guten Freund. Wir können mit unserem Herzen reden. Und wir können unserem Herzen sagen, dass es jetzt, in diesem Moment, alles loslassen, alles abgeben kann, was es belastet und bedrückt. Wir können unserem Herzen sagen, dass nun die Zeit für eine neue Freiheit, für neuen Lebensmut, für neue Lebensfreude gekommen ist.

Dann, am 10. Juni 2008, um 3 Uhr 04, tritt die Venus hinter der Sonne wieder hervor. Sie beginnt  neu auf uns einzuwirken. Ihr Einfluss, ihre Frequenzmuster beginnen in neuer Form wieder auf die Erde einzustrahlen.
Die Liebe wird in diesem Moment neu geboren!
Wenn wir uns auch an diesem Tag ein paar Augenblicke der Liebe gönnen, können wir folgendes machen:
Wir können mit unserem eigenen Herzen wieder wie mit einem Freund reden.
Wir können unser Herz, den Pulsschlag unseres Herzens spüren, indem wir unsere Hände auf die Mitte der Brust legen und zur Ruhe kommen.
Und dann stellen wir uns vor, wie eine Rose, eine rote, wunderbar und bezaubernd duftende Rose, in unserem Herzen erblüht. Dieses Bild der erblühenden Rose soll dann unseren gesamten Körper durchfluten.
Und wir werden erleben, dass auch in uns die Liebe neu geboren wird!

Werner J. Neuner

Liebe Galacticnetwork Freunde,

 
am 10 Juni findet zum Venustransit eine Lichtverankerung am Starnberger See statt. Ich freue mich darauf mit einer großen Gruppe gemeinsam eine lichtgeometrische Struktur – ein Pentagramm im Kreis - für die Transformation von Missbrauchsthemen in Bezug auf Minderheiten – China-Tibet - zu stellen.

 
Eingeladen sind alle, die in ihrem Herzen eine Resonanz für kollektives Wachstum fühlen.

 
Ich freue mich auf Euch!

Es wäre schön wenn Ihr die Info weitergeben könntet. Wer nicht persönlich dabei sein kann, ist herzlich eingeladen, sich energetisch mit anzuschließen.
Herzliche Grüße

Ingrid Keminer
www.galacticnetwork.com
Elektrastrasse 18
D-81925 München
Fon 0049-089-99 65 89 88
Fax  0049-089-92 36 77 78


Am 6. Dezember 1887 wurde geboren :

Victor Hadwiger
er wurde nur 33 Jahre alt und schrieb auch Liebes-Prosa

Josef Stalin
er wurde 75 Jahre alt und wurde neben HItler der größte politische Verbrecher

Goldstücker, Max
er war wohl Jude.  Am 18.10.1941 in das Ghetto Litzmannstadt in der heutigen Stadt Lodz in Polen deportiert und dort verschollen

007


[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Goldcharts


[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

 

Silbercharts

Bei Twitter bin ich unter @Oridaha

Auf meiner Seite suchen:

Planetarischer K-Index

IP