Bewusste Schöpfer NOVEMBER 2014

RAMONA ANNA MAYER, http://www.wogopologie.com/neu/

Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINEWahrheit macht uns alle frei

Erfolg-REICH wirkende Entfernung von sich Selbst - durch Verallgemeinerungen

Teil 2

geschrieben durch ANNA MARIA RAMONA www.wogopologie.comim November 2014

 Eine Entfernung von sich selbst hatte bisher durch -

Informationen von anderen Menschen

UND/ODER

durch Formulierungen des eigenen Ego-Verstandes

stattgefunden gehabt

 Beide Möglichkeiten waren dem Ego zuzuschreiben gewesen, welches sich -

durch seine eigenen Beurteilungen, von der Wahrheit entfernt gehabt hatte.

Letztlich wird erkannt werden können, warum alle Urteile  - durch das, auf „Haben wollen“ ausgerichtete Ego-Verhalten, zurückgeführt werden kann

 Die Grundlage, welche das Ego dafür gebraucht gehabt hatte bzw.

mittels derer das Ego erst Urteile zu fällen beginnen gekonnt hatte -

WAREN WORTE GEWORDEN GEWESEN, denn -

 „Im Anfang WAR das Wort...“

 Worte WAREN bis heute die Auslöser von Missverständnissen, Meinungsverschiedenheiten, Streit, Kampf, Krieg und Entfernung von sich selbst GEWESEN - was sich ab sofort zu ändern beginnen würde können, indem der Mensch aufgrund seinem Forschungsdrang herausfinden würde wollen, wie er das ändern könnte. Dazu wurde auf www.wogopologie.combereits einiges an Informationen veröffentlicht

 Zur Selbstentfernung durch Verallgemeinerungen:

 Durch welche Worte war es bis jetzt möglich gewesen, den Menschen „unbemerkt“

von sich selbst- und somit zugleich von der konstanten Wahrheit zu entfernen?

 Das wahrhafte Wort für das eigene Selbst, war und bleibt das Wort -

 

  • ICH

 Dieses „ICH“ war sehr erfolgreich durch ein verallgemeinernd wirkendes Wort,

nämlich durch das Wort „man“ersetzt worden. Also war das „ICH“zum man  geworden

 Würde ICH einen anderen Menschen mit manansprechen können? „NEIN“

 Folglich hatte sich ein Mensch, der >anstatt mit ICH< mit mangesprochen hatte,

dadurch unbewusst zu einem NIEMANDgemacht gehabt

 Meist, wenn ich die Frage gestellt gehabt hatte - „wer mandenn sein würde?“,

hatte ich zur Antwort bekommen, dass dies allgemeingemeint gewesen war.

Dadurch hatte sich im Weiteren die Frage ergeben gehabt „Welchen Menschen würde ich als Allgemeinheitansprechen können?“. Manches Mal war darauf geantwortet worden -

dass ALLE  so gesprochen hätten

 Welchen Menschen würde ich als ALLE  ansprechen können?“

und woher würde ich oder ein anderer Mensch wissen können, ob diese Aussage der Wahrheit entsprechen könnte = dass ALLE Menschen so gesprochen hatten -

hatte ich oder ein anderer Mensch alle Menschen gekannt und sprechen gehört gehabt?

 „Welcher Mensch würde sich damit einverstanden erklären wollen, dass er stets genauso - wie ALLE Menschen reagiert gehabt hatte – was zugleich bedeuten würde, dass er immer mit der Meinung ALLER einverstanden gewesen wäre?

 Ein Mensch, der anstatt mit ICH - mit mangesprochen hatte, hatte sich dadurch selbst geschwächt gehabt, weil Niemand ein mangewesen war oder werden wird.

Jeder Mensch war als ein körperliches, einzelnes Wesen mit einem entwicklungsfähigen ICH-Verständnis geboren worden

 JEDES GESPROCHENE WORT HATTE ETWAS BEWIRKT GEHABT -

war es auch noch so kurz und/oder vermeintlich unwichtig gewesen

 Ein weiteres Wort, das bisher >verallgemeinernd wirkend< zur Selbstentfernung beigetragen gehabt hatte, war das Wort

 

  • WIR

 Hierbei sollten mehrere Aspekte beachtet werden:

WER war mit dem jeweils ausgesprochenen WIR gemeint? War der Sprechende von mehreren Menschen zum Sprecher ernannt worden ? ODER hatte er >ohne sich die Bestätigung der Anderen dafür einzuholen< sich eigenständig zu ihrem Sprecher gemacht gehabt?

 Eine weitere Frage:

Wer würde >als einzelner Mensch< mit WIR angesprochen werden können?

NIEMAND

 Während ein Mensch >welcher mit mangesprochen hatte, kaum persönlich angegriffen werden konnte/könnte, wäre dies durch die Benutzung des Wortes wir  bereits eher möglich. Hierzu ein einfaches Satz-Beispiel:

 „Wenn man das so macht...“

Wenn wir  das so machen...“

 Die unterschiedlichen Formulierungen können Folgendes fühlbar machen:

Das manhatte gewirkt, als würde sich der Sprechende dahinter verstecken können und sich damit der Verantwortlichkeit bezüglich seiner Worte entziehen können, während das wirbereits näher beim ICH, näher an der Verantwortung war

Wenn ICH das so machen würde...“

Diese FORMulierung würde es dem FORMulierenden Menschen ermöglichen, FÜHLEN ZU KÖNNEN - ob sein Vorhaben sich für ihn selbst gut oder schlecht auswirken / FORMEN würde

 Ein weiteres Satz-Beispiel kann fühlbar machen, wie sich ein Mensch unbewusst hinter dem man  versteckt gehabt hatte

 „Das macht mannicht“

Das machen wir  nicht“

 Derlei Sätze waren häufig bei Erklärungen gegenüber Kindern benutzt worden. Würde gesagt werden „Das mache ICH nicht“würde der Mensch sofort die Lüge erkennen können, - denn in den meisten Fällen würde der Sprechende sich daran erinnern, dass er das Gemeinte in der Vergangenheit selbst gemacht gehabt hatte. Dies zu erkennen, würde es ermöglichen, der Wahrheit getreu zu sprechen, indem gesagt werden könnte -

Das würde ich an Deiner Stelle anders machen, denn ich hatte dabei/dadurch die Erfahrung gemacht, dass....“

Derlei Aussagen hatten grundsätzlich darauf aufgebaut gehabt, dass Eltern in der Annahme, ihre Kinder würden dasselbe >wie sie selbst< in schmerzhafter Weise erleben müssen, ihre Kinder schützen gewollt gehabt hatten. Dadurch hatten sie ihren Kindern die Möglichkeit genommen gehabt - selbst wählen zu können. Sie hatten sich somit >aus eigener Angst< über den freien Willen des Kindes gestellt gehabt

 In ähnlicher Weise war es zu einer Entmündigung gekommen gewesen, wenn älteren, pflegebedürftigen Menschen das Wahlrecht genommen wurde. So zum Beispiel durch Fragen wie: „Na, waren wir schon aufgewacht? Haben wir uns schon gewaschen?

Haben wir schon Hunger?...“

 Manche Menschen waren froh gewesen, wenn Andere in ihrer Rede zugleich für sie mitgesprochen gehabt hatten, weil sie noch zu schwach oder bereits zu verwirrt gewesen waren, um für sich selbst sprechen zu können. Allerdings hatte sich dabei die Katze doppelt in den Schwanz gebissen gehabt, denn -

 W-ORTE“ hatten ORTE und UMSTÄNDE GEFORMT gehabt

 Deshalb hatte es unter anderem >statt Sprechen< FORMulieren geheissen.

Eine Entmündigung war, ebenso wie Alters-Schwäche, durch eine wörtliche FORMUNG / eine BESTIMMUNG zustande gekommen gewesen. Diese hatte auf den betroffenen, angesprochenen Menschen gewirkt gehabt, wie zugleich auf den Sprechenden selbst

 Indem ein Mensch zu einem kranken Menschen gesagt hatte „Na, wie geht es uns denn heute?“ hatte er sich dadurch selbst mit dem Umstand der jeweiligen Krankheit... in Verbindung gebracht / sich damit verbunden gehabt

Dies war eine Art von „Verall-gemein-erung“ gewesen, die sich sozusagen auf „gemeine“ Weiseauf die Hörenden undSprechenden, also auf Beide zugleichausgewirkt gehabt hatte – und zwar unverhinderlich. Also einerlei, ob dem Sprechenden dies bewusst gewesen war

Jene Menschen, die derlei verallgemeinernden Umgang ohne Widerrede angenommen hatten, hatten dadurch eine Energie-Schwächung erlitten bzw. diese unbewusst bejaht. Zum Großteil waren genau jene Menschen davon betroffen gewesen, welche entweder noch ohne die Möglichkeit waren, für sich selbst sorgen zu können – also Kinder UND/ODER ältere Menschen, welchen es unmöglich geworden war, weiterhin für sich selbst sorgen zu können

 Das eigene ICH, sowie das ICH jedes Menschen zu respektieren, indem dies anerkannt / ausgesprochen wird, kann dazu beitragen, dass alle Menschen in ihrer

Selbst-entfaltung“ gestärkt werden

 DIR bewusst zu machen, welch wesentlichen Anteil Deine weitere Wortwahl dabei spielen wird, da DU durch wörtliche FORMulierungen FORMST, könnte DIR dabei sehr hilfreich werden.  Warum DU zudem die Möglichkeit besitzen würdest, durch DEINE Worte ebenso DEFORMierungen von unangenehmen Umständen zu bewirken - diesem Fakt würdest DU DICH durch die Informationen auf www.wogopologie.comanzunähern beginnen können



VON DER RICHTIGEN ERDUNG

ELIJA


29. November 2014

Heilung durch die Gnade Gottes


Heute richten wir unser Licht erneut in unser Wesen.

Heute wollen wir das Wissen und Verstehen von der 

richtigen Erdung eines Menschen erweitern.

Und diese „Erdung“ ist in dieser Zeit, in der die 

spirituelle Lichtflutung aus der ZENTRALEN SONNE 

täglich zunimmt, intensiver wird und sich erhöht, 

eine unabdingbare Notwendigkeit.


Ich bin Elija und ich segne jeden Menschen, 

der sich nun seiner vollständigen Verankerung 

auf dem Boden dieser Erde hingibt.


Worum geht es?


Es geht darum, unseren Astral- oder Emotionalkörper vollständig 

im physischen Körper zu platzieren – ihn dort zu zentrieren und 

dauerhaft zu verankern.

Aufgrund vieler seelischer Verwundungen ergriff der Astralkörper 

bei vielen Menschen die Flucht oder er sucht das Weite, sobald 

neue Verletzungen erfahren werden. Das heißt, auch ein relativ 
geklärter Mensch kann den Astralkörper dann und wann verlieren, 
so sich neue Schmerz- oder Schockerfahrungen (Traumata) einstellen. 
Und in dieser einmalig intensiven Zeit, die in der Tat jeden Tag 
neue Überraschungen für uns alle bereithält, ist diese Tatsache 
weit verbreitet. Heute, hier und jetzt wollen wir alle unsere 
Astralkörper zurückführen und in unserem feststofflichen 
Körper verankern.


Verankerung des Astralkörpers:

1.) Schließt die Augen und stellt beide Füße flach auf den Boden.

2.) Bekundet (in eigenen Worten) die Bereitschaft, dass sich 

euer Fühl- und Spürkörper nun vollständig in euch verankert.

3.) Öffnet euch bewusst nach oben, öffnet euer Kronenchakra 

und wartet ab, was sich ereignet. 


Pause… 


4.) Bleibt in der Stille und im tiefen Frieden.

5.) Bekundet (in eigenen Worten) durch konsequente 

Transformationsarbeit eure Bereitschaft, wobei ihr euch 

eure Gefühle, Schmerzen und Verletzungen regelmäßig bewusst 

macht, um sie ins Licht zu entlassen, wodurch für den Astralköper 

kein Grund mehr besteht, den feststofflichen Körper zu verlassen.

6.) Bedankt euch für diese Heilung.

(Ende der Verankerung) 


Pause… 

___________________________________________________


Bedenkt bitte folgendes:  
Ein Mensch, dessen Astralkörper abwesend  
ist oder dessen emotionaler Körper unerlöste Verletzungen in sich trägt, kann seine göttlichen 
Ziele auf der Erde nicht verwirklichen. 

Gleich wie viele Verfügungen oder Anrufungen auch ausgesprochen

werden, die Erfüllung muss ausbleiben, da dieser Mensch nicht in 

seiner ganzen Kraft und somit auch nicht in seiner ganzen 

schöpferischen Macht steht. Und zum Kreieren eines göttlichen 

Lebens auf Erden bedarf es des „ganzen und vollständigen Menschen“.


Erdung bedeutet somit konsequente Transformationsarbeit 

und bedeutet nicht, sich mit beiden Füßen auf die Wiese zu stellen,


die Erde fühlen und es dabei zu belassen. Das ist zu wenig. 

Mutter Erde und alle irdischen und himmlischen Elemente 

dienen euch, jedoch sie können eure unerlösten Themen 

nicht ohne euch erlösen. 


Ihr müsst fühlen, Gefühle zulassen, ihr müsst spüren, 

Emotionen zulassen, ihr müsst eure Schmerzen erkennen, 

eure Verletzungen sehen, eure Traumata bewusst betrachten, 

dann findet euer emotionaler Körper augenblicklich zu euch zurück.


Beachtet dabei immer das Kronenchakra, denn über dieses Chakra 

entweicht der Astralköper und über dieses Chakra kehrt dieser 

wieder in euren feststofflichen Körper zurück.

Ein vollständiges Wesen kann mit den hohen kosmischen 

Energien am besten umgehen und integriert diese spielerisch leicht.

Während alle Zeichen der Zeit auf die Erhebung der Welt und die 

Verklärung der Menschen hindeuten, gilt es somit geerdet, fest auf 

der Erde und in sich selbst verankert zu bleiben, damit die hohen 

Energien der Transformation und der Transfiguration bewältigt 

werden können.


Worin besteht zusammengefasst das Wesen der „Erdung“?


Im Erkennen eigener tief sitzenden Verwundungen 

und im Erlösen derselben! Dann ist alles getan.


Wahrhaftiges Leben 

Eine fundierte Erdung kann heute nur durch ein 
wahrhaftiges Leben erlangt werden. Das heißt, ein jeder 
Mensch, der mit sich selbst wahrhaftig umgeht, der seine 
Schatten erkennt und in das Licht entlässt, trägt zu seiner 
bleibenden Erdung dadurch am meisten bei. Erdung 
bedeutet also Wahrhaftigkeit auf allen Ebenen. 


Wahrhaftigkeit, so ihr euch mit Mutter Erde, gleich auf welche 

Weise, verbindet, Wahrhaftigkeit, so ihr euch mit euch selbst 

verbindet. Und diese Wahrhaftigkeit ist das Maß aller Dinge, 

die Richtschnur jeder nachhaltigen Erdung und die Basis jeder 

bleibenden Heilung – auch die eures Astralkörpers.

Denn selbst ein Gärtner, der mit seiner Hände Arbeit eine tiefe 

Verbundenheit mit der Erde erlebt, kann der Erdung fern sein, 

so diese seine Arbeit nicht einem wahrhaftigen Leben, das von 

den Verletzungen der Zeit befreit ist, geschuldet ist.


Erdung ist folglich eine psychische, emotionale, mentale 

und spirituelle Angelegenheit und wird durch die Bewusstheit 

eines Menschen erlangt. Der direkte Kontakt zur Mutter Erde und 

zu den Elementen dient dabei als Hilfsmittel, ist aber nicht das 

alleinige Allheilmittel, um geerdet zu werden oder es zu bleiben.


Diese Erweiterung, was richtige und tief greifende Erdung sei, 

ist heute gegeben.

Macht von der einfachen Übung unter der Bedingung, 

dass ihr ungestört seid, jederzeit Gebrauch!

Seid mutig, eure alltäglichen Verwundungen zu heilen, 

und verleiht diesem Vorgang eine neue Selbstverständlichkeit. 

Denn so wie euer psychischer Körper den Schlaf zum Heilen 

benötigt, benötigt eurer feinstofflicher Körper die bewusste 

Zuwendung, um ständig in seiner Kraft und Schönheit zu bleiben. 


Lenkt euer Bewusstsein in euer Herz und achtet auf euren 

feinstofflichen Körper, so wie ihr auf euren physischen Körper 

achtet; euer Wesen ist eine göttliche und heilige Einheit, die

auf allen Ebenen gefördert und wertgeschätzt werden will.


Vereint euch, vermählt euch regelmäßig mit euch selbst, 

damit ihr leben könnt, wie es euch gebührt:

im tiefem Selbst- und Gottvertrauen.


Bin ich wahrhaftig? 

Bin ich wahrhaftig bei allem, was ich tue?

Bin ich bereit, jeden meiner Schatten zu erkennen und zu erlösen?

Bin ich bereit, gleich welch hohe Aufträge mich auf diese Welt geführt 

haben, mich als Mensch unter Menschen und mit meinen menschlichen Angelegenheiten fundiert auseinanderzusetzen?

Bin ich bereit, meine Empfindungen und Gefühle zuzulassen, 

auch wenn Tränen fließen oder wenn unbekannte Seiten in mir 

zum Vorschein kommen?

Oder leugne ich in Anbetracht des bevorstehenden Aufstiegs 

das Leben, wie es sich mir auf dieser Welt darstellt, indem ich, 

immer wenn es darauf ankommt, die Flucht vor mir selbst ergreife?

Schiebe ich meine Klärung auf, weiche ich meinen noch vorhandenen 

Themen aus?


Schärft euer Bewusstsein, denn alle eure Körper sind gleichwertige 

und gleichbedeutende Teile eures ganzen Wesens, und sie wollen 

als solche wahrgenommen, geachtet, erkannt und geliebt werden. 


Geerdet ist der Mensch, der seine 
Schatten liebt und jede Furcht vor 
sich selbst abgelegt hat. 


Heilung geschieht, Leben entfaltet sich,

das Himmelreich in dir ist geboren.

Auf festem Erdenboden steht der Mensch

und keine Macht kann ihn verrücken.

Denn wer in sich selbst verankert ist,

dem ist die Zeit ein Freund und dem ist das 
Licht die Quelle der Glückseligkeit – auf Erden. 


Ich bin mit euch

Ich bin

ELIJA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/11/von-der-richtigen-erdung-elija.html


Bewusste Schöpfer NOVEMBER 2014

RAMONA ANNA MAYER, http://www.wogopologie.com/neu/

Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINEWahrheit macht uns alle frei

Erfolg-REICH wirkende Selbstentfernung - durch Verallgemeinerungen

Teil 1

 „Verallgemeinerungen“ bewirkten die Gleichstellung einer Mehrzahl einzelner Individuen.

Wie es das Wort „all-ge-mein“ beinhaltet hatte, hatte dies bedeutet gehabt, dass der Mensch, welcher eine Verallgemeinerung vorgenommen hatte, all Jene, die sich seiner Verallgemeinerung angeschlossen hatten – dadurch zu den Seinen gemacht gehabt hatte.

Mit anderen Worten zum Ausdruck gebracht, hatte es bedeutet, dass all Jene, die sich seiner Meinung angeschlossen hatten, ihm und seiner Idee / Meinung >durch ihre Bejahung und Aufmerksamkeit< ihre Energien zufließen lassen hatten

 Dadurch war die Verwirklichung seiner Behauptung >aufgrund des Energiezuwachses< zunehmend realer geworden gewesen. Das mächtigste Instrument zur Energiegewinnung >durch Verallgemeinerungen< war bisher die Informationsverbreitung durch informelle „NACH-RICHTEN“ in den Medien geworden gewesen

 Um realisieren zu können, wie mächtig dieses Instrument der Verallgemeinerung bisher >zur Energiebeschaffung< wirkungsvoll funktioniert gehabt hatte UND warum bzw. wie einzelne Menschen dabei mitgewirkt hatten, dies erkennen zu können - werde ich anhand eines Beispiel´s anbieten. Dafür werde ich eine Art von BILD wählen, wie sie -bis heute wiederholt- häufig in Nachrichten gezeigt worden waren

 Das Beispiel:

Angenommen - es war über einen Bürgerkrieg >irgendwo in Afrika<  benachrichtigt geworden, wobei das Bild von abgemagerten, verletzten, blutenden Kindern gezeigt worden war

 Was war durch dieses Bild beim Zuseher/Zuhörer SOFORT geschehen gewesen?

Welche Gedanken, welche Gefühle waren dadurch sofort ausgelöst worden gewesen?

Abscheu, Grauen, Entsetzen, Angst, Wut, Zorn, Schuld, Ekel, Rache....

 Was hatte das Hören und Betrachten einer derartigen Nachricht bei den zahlreichen Menschen, welche sich diese Nachrichten zugeführt gehabt hatten, somit bewirkt gehabt?

 Derartige Gedanken und unangenehme Gefühle hatten bisher „unverhinderlich“ folgende, multiple Auswirkungen - in Form von Energie-Sendungen bewirkt gehabt:

 

  • eine Art Energie-Verminderung im eigenen Körper - die in Form einer Verkrampfung und/oder Ausdehnung des unangenehmen Gefühles im gesamten Körper-System wahrgenommen werden konnte/könnte

 

  • der Mensch hatte bisher über derlei Nachrichten >aufgrund der dadurch in ihm ausgelösten Gefühle und durch seine Mitteilungsbedürftigkeit< anderen Menschen davon erzählt / mit anderen Menschen darüber gesprochen gehabt -

wodurch ein weiterer Energieabzug im eigenen Körper und im Körper jener Mitmenschen bewirkt wurde, die sich das angehört gehabt hatten. Dadurch war >mit jedem Wort< ein Energie-Zuwachs - Richtung Kampf / Krieg entstanden und geflossen gewesen

 

  • die Energien waren dadurch >im Weiteren< bisher jenen Menschen zugeflossen gewesen, welche sich durch derartige, der Allgemeinheit vermittelte Nachrichten >zum gegebenen Zeitpunkt< einen vermeintlichen Vorteil ausgerechnet gehabt hatten

 

  • die Energien hatten das Leid der angeblich betroffenen Menschen verstärkt, da sie >durch die unangenehmen Gefühls-Energien< destruktiv in ihre Richtung gewirkt gehabt hatten

 Wie Viele Menschen - von Jenen, welche derlei „Nachrichten-Bilder“ bis jetzt gesehen gehabt hatten, hatten schon EIN MAL bzw. zumindest EIN MAL

solch ein Geschehen mit eigenen Augen vor Ort gesehen gehabt ?

 

Würde Jemand die Zahl dieser Menschen herausfinden wollen, so würde sich zeigen,

wie „verschwindend“ die Anzahl Jener ausfallen würde

 Wann würde es WAHRHAFT Sinn machen können –

sich derartige Nachrichten anzusehen/anzuhören/zu lesen/ weiter zu erzählen?

 Wenn Der- oder Diejenige, sich SELBST = PERSÖNLICH auf den Weg machen würden,

um sich davon zu überzeugen, ob dies der Wahrheit entsprochen hatte -

um >im Weiteren< die betroffenen Menschen zu unterstützen

 Die Zahl derer, die sich tatsächlich auf den Weg machen würden, würden vermutlich >im Vergleich zur bisherigen Vielzahl der Medien-Konsumierenden< verschwindend bleiben – denn wer würde sich denn schon absichtlich in Gefahr begeben wollen?

Folglich würde die eigene Angst den Menschen davon abhalten, derlei Nachrichten selbst zu überprüfen. Was würde also an Möglichkeiten >zur Änderung der Missstände überbleiben, wenn Ängste den Menschen bis jetzt soweit gelähmt gehabt hatten,

dass es unvorstellbar war - die Wahrheit für sich selbst herauszufinden?

 Denn - Menschen, welche die Verbreitung von destruktiven- Angst, Rache... auslösenden Nachrichten bisher gesteuert und überprüft gehabt hatten, hatten den natürlich angeborenen Selbsterhaltungstrieb des Menschen miteinbezogen gehabt

 Würde es >ohne eine Absicht einer Selbstüberprüfung< noch Sinn machen, sich derartige Nachrichten anzusehen, anzuhören oder zu lesen, Anderen davon zu erzählen ?

 So „DU“ weiterhin ohne die Absicht einer Selbstüberprüfung >der jeweils benachrichtigten Situationen< bleiben würdest wollen, würde ein weiteres Anhören/Ansehen derartiger Nachrichten eben eine weitere ABGABE „DEINER ENERGIE“ bleiben - welche jenen Menschen dienen würde, denen das Leid anderer Menschen noch nebensächlich gewesen war, da sie bis zum jeweiligen Zeitpunkt noch auf ihren eigenen Besitzvorteil ausgerichtet gewesen waren

 Auf den Konsum derartiger Nachrichten zu verzichten, würde sofort den Energiezuwachs stoppen und würde dem einzelnen Menschen = würde DIR

>durch den eigenen, dadurch erreichten Gewinn an Zeit- und Energiezuwachs< ermöglichen, erkennen zu können - was in Deiner eigenen Welt, in Deinem Umfeld, in DIR noch darauf wartet, um in einen friedlichen Zustand gebracht werden zu können

 Dadurch würde Das, was Du bisher unerkannt >ohne Absicht< zur destruktiv wirkenden, kollektiven Verallgemeinerung beigetragen hattest, reduziert werden können,

sodass das bisher abbauend wirkende, menschliche Kollektiv, sich zu einer aufbauend wirkenden Menschheit / einer Vielzahl von Einzelnen entwickeln würde. Denn je mehr Einzelne dies tun werden, umso schneller würde sich dies ergeben können. Niemand – außer DIR, wird das tun können, da Du >so wie jeder Deiner Mitmenschen< der einzelne Mensch warst und bleiben wirst,

auf Den es dabei ankommen wird

 Einen erstaunlich wirksamen Harmonisierungs-Schlüssel, der Dir zum Erreichen von Selbstermächtigung, Selbstsicherheit, Selbstvertrauen, Selbstwert, Selbstliebe.... dienen würde können, war auf www.wogopologie.comfrei zur Verfügung gestellt worden

 Durch den Text „WOGOPOLOGIE- WORTHEILKUNDE Teil 2“, den Du in der „Wogopolothek“  auf der genannten Internetseite finden würdest, würdest Du zu verstehen beginnen können, warum die Ausrichtung „POSITIVES TUN ZU WOLLEN“ -

zugleich das Negative genährt gehabt hatte

 ACHTUNG:

Hüte Dich vor berechnenden Gedanken, dass Das, was nichts kostet, nichts wert wäre DENN - Du würdest herausfinden können, warum das Gegenteil der Wahrheit entspricht

 

Ihr seid alle spirituelle Wesen, und nichts kann das verändern"

Saul  durch John Smallman, 23.11.2014

Übersetzung: SHANA

Wie alle Kanäle euch sagen, ist das"Event" unglaublich nahe. Haltet euer Licht hoch und die Absicht in jedem Moment nur liebevoll zu sein. Ihr könnt es machen, weil ihr es macht! Und das ist der Grund, warum das Ereignis vor der Tür steht. IHR, ihr alle, sogar jene, die euch dunkel scheinen, bringt es einfach und mächtig heran. Deshalb sind Glückwünsche in Ordnung, und wir überhäufen euch unablässig damit. Seid einfach bereit sie zu empfangen, weil ihr sie wirklich verdient habt.

Nehmt die Düsternis nicht an und verurteilt nicht, was von den Mainstream-Medien herausgereicht wird, weil das nur eure Energie entwässert. Konzentriert euch auf die Unmenge von Ereignissen zu lieben, die täglich überall auf dem Planeten passieren, das Zeug, das die Mainstream verbreiten, ignoriert es, weil es langweilig ist ~ GÄHN.Sie wollen Explosionen und Abstürze, Entführungen und andere Katastrophen, je mehr, umso besser, und wenn ihr eure Aufmerksamkeit dort fokussiert, helft ihr es herbeizuführen!

Auch fügt ihr Energien hinzu, um die Illusion aufrechtzuerhalten, und das wollt ihr wirklich nicht machen, ihr befindet euch in physischer Form, um das derzeit aufzulösen, nicht um es zu unterstützen. Diese Zeit ist vergangen und ihr seid auf der Erde, um das wahnsinnige Spiel zu einem Abschluss zu bringen, denn das ist der kollektive Wille. Es ist immerGottes Wille gewesen, aber ERkontrolliert nicht, manipuliert nicht, oder mischt sich ein ~ ER ERLAUBTes. Und jetzt zahlt sich das Erlauben von IHMaus, ihr alle habt euch entschieden zur Einheit zurückzukehren in den Zustand der unendlichen Freude.

Alle schlechten Nachrichten sind ein wesentlicher Teil der Illusion, es ist sein Lebensblut, und wenn ihr dem unangemessene Aufmerksamkeit schenkt, gebt ihr dem eine Transfusion. In den letzten Jahrzehnten wandten sich eine steigende Anzahl von euch auf eurem spirituellen Weg dem Licht zu, und ihr habt versucht zu lieben, statt zu urteilen, euch ist gelungen, enorme Veränderungen auf der ganzen Welt herbeizuführen. Die älteren unter euch brauchen nur auf ihre Kindheit zurückblicken, ihr erkennt, dass enorme Veränderungen in dieser Zeitspanne zum Wohl der Menschheit geschehen sind. Es ist wunderbar. Seideuch der Wunder bewusst, die auf eurem Planeten geschehen, weil das eure Energie-Signatur zu einer höheren Frequenz erhöht, erlaubt der Liebe euch zu durchfluten, freier durch euch zu fließen, das ist eure spirituelle Aufgabe.

Ihr wurdet zu einem einzigen Zweckgeschaffen, nämlich in ständiger Freud in der Gesellschaft eures Vaters zu leben. Ihr habt das getan. Dann hattet ihr eine Idee…. Was, wenn ich mich von IHMtrennte und alleine ginge, meine eigenen Wege, sicherlich würde mir das enorme Freiheit geben. Und durch diese Vorstellungbrachtet ihr jenen wahnsinnigen Traum von Trennung in euren Verstand, erwecktet ihn zum Leben und teiltet euch in unzählige Fragmente auf. Und dann fielt ihrin einen Zustand entsetzlicher Verwirrung, gerietet in Panik und fingt an eure Spiele zu spielen, zu gewinnen und zu verlieren ~ gegen EUCH selbst ~wegen der heftigen Schuld und Furcht, die jener unwirkliche Zustand erzeugte. Es war so erschreckend, dass ihr euch entschieden habt, in einen Zustand von tiefem Schlaf einzutreten, in dem ihr eure wahre Natur vollständig bestreiten könntet. Und so wurde der unwirkliche Trennungs-Zustand von Gott zunehmend für euch wirklich, und während ihr das machtet, wurde eure Furcht verstärkt.

Der Weg aus der Furcht und dem Schrecken, die Albträume verursachen, ist zu erwachen. Und, ihr Lieben, das ist, was ihr in diesem Prozess macht. Es gibt Verführungen und Verlockungen die an euch ziehen, versuchen euch in diesen Albtraum zurückzuversetzen, aber das Licht innerhalb eines jeden von euch brennt jetzt weit heller um versteckt zu werden, es weckt euch auf. Und zu erwachen ist das, wonach ihr euch gesehnt habt, seit die Trennung erstmals aufgetreten ist. Die Intensität dieser Sehnsucht hat schließlich eine solche Lebhaftigkeit, solch einen Siedepunkt erreicht, dass es nicht mehr ignoriert oder bestritten werden kann. Ihr werdetaufwachen.

Wir hier in den spirituellen Reichen haben euch für eine sehr lange Zeit angestoßen, euch gedrängt, angetrieben, aber die Tiefe eures Schlafes hielt euch unbewusst, narkotisiert. Schließlich verliert das Betäubungsmittel seine Wirkung, der Schläfer bewegt sich und Erwachen wird bald geschehen. Der Anblick eures Bewegens erfreut unsere Herzen, denn wir haben den Schrecken eures Albtraums des Leidens nicht genossen.

Während wir euch weiter erinnern, haltet euer Licht in die Höhe, indem ihr in jedem Moment liebevollseid. Wenn ihr euch wirklich auf jene Absicht konzentriert, ist es sehr wirksam euch dabei zu helfen, euch vom Ego-wertenden Wesen in ein spirituelles Wesenzu verändern, das sich auf dem Weg nach Hause befindet. Natürlich seid ihr alle spirituelle Wesen, und nichtskann das ändern, aber viele haben für sehr lange egoistisch gelebt, so dass sie vergessen haben was es bedeutet spirituell zu sein. Es bedeutet Liebe in Aktion zu sein, es ist die einzige Aktion, die es gibt ~ andere Aktionen sind unwirklich.

Während ihr euch erinnert liebevoll zu sein und Liebe in den Aktionen demonstriert, verändert sich euer Energiefeld um es zu reflektieren und jene Liebe auf alles auszudehnen, mit dem ihr in Verbindung kommt, und indem ihr euch selbst verändert, verändert ihr die Welt und löst alles auf, was nicht in Einklang mit der Liebe ist. Wenn ihr diese Aufgabe abgeschlossen habt, die ihr vor Äonen mit Begeisterung übernahmt, wird die Illusion gegangen sein… puff! Und ihr werdet euch dann sehr wach, unvorstellbar wach und wachsam finden, gefüllt mit der Freude, die euer natürlicher Zustand ist, der Zustand, in dem ihr geschaffen wurdet und den ihr niemals verlassen habt.

Mit dieser fabelhaften Aussicht, die euch in die Wachsamkeit lockt, warum solltet ihr da einen Moment länger schlafend bleiben? Kinder wachen am Weihnachtsgag immer sehr früh auf, an ihrem Geburtstag oder an anderen Feier-Tagen, weil sie wissen, dass es ein wunderbarer Tag werden sollte, und sie können nicht erwarten, ihn zu beginnen. So wie Jesus euch scheinbar vor so langer Zeit sagte ~ obwohl es in Wahrheit erst vor einem Moment war ~ "wenn ihr nicht wie die Kinder werdet, könnt ihr nicht in das Himmelreich eingehen."Also macht es! Werdet wie kleine Kinder, lasst die Korruption der "Ego-Spiele"gehen, die euch kontaminiert haben und euch mit Furch und Schuld gefüllt haben. Ihr braucht nur zu wählen alles gehen zu lassen, die Korruption, die Ablenkung, alles was unwirkliches emotionales Gepäck ist wird entschlüpfen, und ihr werdet nur noch mit eurem "Handgepäck" weitergehen. Und weil ihr zu einem Platz zieht, wo alle eure Bedürfnisse vollständig verstanden werden und für alle eure Bedürfnisse gesorgt wird, werdet ihr ebenso schnell fähig sein euch von eurem Handgepäck zu lösen, das plötzlich viel schwerer scheint, um es zu tragen. Lasst es gehen und erwacht!

Mit sehr viel Liebe, Saul

 

Bewusste Schöpfer NOVEMBER 2014

RAMONA ANNA MAYER, http://www.wogopologie.com/neu/

Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINEWahrheit macht uns alle frei

WOGOPOLOGIE – Wortheilkunde  Teil 2

Bisherige Funktionsweise des menschlichen Ego-Verstandes

Geschrieben von ANNA MARIA RAMONA www.wogopologie.comim November 2014

 In allem, materiell Existierenden war stets die wirkungsvolle EINHEIT aktiv gewesen und wird dies fortwährend bleiben. Der menschliche, begrenzte Ego-Verstand kann mit der EINHEIT zu einer harmonisch wirkenden DREIHEIT werden, indem der Ego-Verstand >durch eine neue Sprechweise< zunehmend mehr mit dem Einklang der EINHEIT zu verschmelzen beginnen wird

Damit dies geschehen kann, braucht es die Bereitschaft des Ego´s, sich als Repräsentant der Zweiheit zu erkennen und sich >durch seine Denk- und Sprechweise, der Einheit gegenüber dazu zu bekennen. Sobald dies zu geschehen beginnt bzw. jedes Mal, wenn der Mensch dies wörtlich zum Ausdruck bringen wird, wird die Einheit >mit der Kraft ihrer Allmächtigkeit< auf der materiellen Ebene sofort direkt zu wirken beginnen können –

sei es zur Auflösung von Disharmonien oder zur Gestaltung von Künftigem

 Ich hatte dies deshalb mit dem Wort „können“ formuliert, da die freie Wahlmöglichkeit des Menschen >als oberstes Gesetz auf der materiellen Ebene< von allen höher schwingenden Ebenen der Einheit respektiert wird, weshalb Kräfte der Einheit auf dieser menschlichen Ebene erst dann aktiv werden können, wenn der Mensch dies wünscht. Ob bzw. dass er dies wünscht, zeigt sich durch die Art seiner Formulierungen, seiner Bestimmungen, seiner Worte, seiner Sprechweise,

seiner Kommunikation

 Im speziellen würde ich >bezüglich einer Neutralisierung von Disharmonien, sagen können, es zeigt sich dadurch, dass der Mensch in wahrheitsgetreu zutreffenden Zeitformen zu formulieren, zu sprechen beginnt. Dazu werde ich etwas später kommen

 Es wäre grundsätzlich von Wichtigkeit – sich dessen bewusst zu werden, dass der Mensch bereits im Denken - Worte zu formulieren begonnen hatte bzw. beginnt. Dies

wäre deshalb wichtig, weil viele Menschen bisher der Meinung gewesen waren, dass ihre Gedanken die Welt formen, ohne sich dessen bewusst gewesen zu sein, dass es WORTE waren und weiterhin bleiben werden, welche die persönliche und kollektive Welt innerlich zu formen begonnen hatten. Das ursprünglich innerliche, bildhafte Denken von Kleinkindern, war durch das Erlernen von wörtlicher Kommunikation -  zu einem innerlichen FORMulieren mittels Worten geworden

 Wie hatte der menschliche Ego-Verstand bisher kommuniziert? Über welche Kenntnisse hatte ein Mensch verfügen gemusst, um mit einem anderen Menschen überhaupt kommunizieren zu können?

 ER HATTE DAFÜR ÜBER KENNTNISSE ZAHLREICHER KONZEPTE VERFÜGEN GEMUSST

 Jedes Konzept hatte aus mindestens zwei Teilen bestanden. Diese Teile waren als Gegensätze bezeichnet worden, wie zum Beispiel beim Konzept von „Gesundheit/Krankheit“. Erst aufgrund der Kenntnis beider Teile dieses Konzeptes, hatte der Mensch über dieses Thema sprechen gekonnt. Solange ein Mensch ohne eine Kenntnis von der Bedeutung des Wortes „Krankheit“ war, hatte er unmöglich verstehen gekonnt, was das Wort „Gesundheit“ bedeuten würde - sowie umgekehrt. Mit anderen Worten zum Ausdruck gebracht, hatte ein Mensch NICHTS von den Worten eines Anderen verstehen gekonnt, solange ihm die Bedeutung eines Teiles eines Konzeptes gefehlt hatte – solange er also ohne Kenntnis von BEIDEN Teilen war

 Durch die benötigte Kenntnis der ZWEI Teile EINES Konzeptes kann erkannt werden, warum sich der menschliche Ego-Verstand zur ZWEIHEIT zählen sollte - indem er dadurch anerkennt, dass er nur aufgrund der bestehenden

Konzept-Einheiten >in Form von zwei unterschiedlichen Teilen<

kommunizieren gekonnt hatte

 Bezüglich einer wörtlichen Kommunikationsmöglichkeit hatte es sich somit jeweils um „EIN“ Konzept gedreht gehabt – welches jedoch ohne die Kenntnis der mindestens ZWEI Teile bedeutungslos geblieben wäre / bleiben würde

 Da die EINHEIT als Basis >für Alles - aus ihr Gekommene< erhalten geblieben war und fortwährend bleiben wird, hatte ich sie >als die notwendige Basis von wörtlicher Kommunikation / Sprache< durch den jeweiligen Gebrauch der Zeitformen -in / durch Sprache wirkend-erkennen gekonnt

 Welcher Teil sich vom jeweiligen Konzept ausgewirkt hatte, war von der Aufmerksamkeit des Menschen abhängig gewesen. Beim Beispiel des Konzeptes „Krankheit / Gesundheit“ bleibend, hatte sich entweder Krankheit oder Gesundheit ergeben gehabt - je nachdem,

ob die Aufmerksamkeit des Menschen überwiegend auf Gesundheit oder Krankheit gerichtet gewesen war. Fakt war und bleibt, dass der Mensch >während eines oder mehrerer Augenblicke, seine Aufmerksamkeit stets nur auf einen Teil des jeweiligen Konzeptes richten gekonnt hatte. Die Aufmerksamkeit auf beide Teile zugleich

richten zu können, war und bleibt unmöglich

 Den puren Zustand der Einheit würde ich als ein stillstehendes Pendel bezeichnen

 In diesem puren Zustand fließend, hatte sich ein neugeborener Mensch / ein Kleinkind befunden gehabt. Noch ungeprägt, unkonditioniert durch wörtliche Vorgaben von Erwachsenen, war ein Kleinkind noch frei von zweiteiligen Konzepten gewesen. Durch

den Kontakt mit den Eltern und anderen Erwachsenen, welche durch Worte miteinander kommuniziert hatten, hatte es deren Sprechgewohnheiten übernommen gehabt -

wodurch das ruhende Pendel in Bewegung, in Schwingung gebracht worden war

 Je nach positiver oder negativer Einstellung der Eltern, hatte das Pendel zuerst in die eine oder andere Richtung zu schwingen begonnen gehabt. Das hatte bedeutet, dass der Schwingungs-Zustand des Kindes sich > gemäß der Einstellung der Eltern, in die ein- oder andere Richtung zu bewegen / zu formen begonnen gehabt hatte

 Zu glauben, dass ein ruhendes Pendel „Stillstand, Stagnation, Tod, Langeweile...“ bedeuten würde können, kann als gelungener Aberglaube entlarvt werden, da Kleinkinder alles andere - als bewegungslos waren. Jedes Kind war ursprünglich seinen natürlichen Bewegungsimpulsen gefolgt gewesen, um diese Welt zu erkunden

 Durch die bisherige wörtliche Kommunikation, die aufgrund der gegensätzlichen Teile der Konzepte trennend gewirkt hatte, hatte eine Entfernung vom natürlichen, friedlichen Zustand begonnen. Dieser natürliche Zustand war vollkommen neutral, sodass erkannt werden kann, warum sich Kleinkinder noch in einem Zustand der Einheit befunden hatten. Darum hatte es geheißen „Ihr sollt werden wie die Kinder“. Viele Erwachsene hatten beobachtet, wie Kleinkinder etwas wahrgenommen hatten, was ihnen  selbst wahrzunehmen - unmöglich geworden war. Oft hatten sich Erwachsene dabei gefragt gehabt „Was das Kind wohl gesehen hatte?“

 Mit dem Beginn der wörtlichen Kommunikation, hatte für jeden Menschen das Eintauchen in den linearen Zeitfluss begonnen, sowie eine Hin- und Herbewegung zwischen den beiden Teilen der Konzepte. Bis ein Kind begonnen hatte, sich mit Worten vertraut zu machen - indem es Worte zu benutzen begonnen hatte, hatte es sich > wie ein ruhendes Pendel, im nahtlos fließenden Zustand der Gegenwart befunden gehabt

 Erst durch das Benutzen von wörtlicher Sprache, war es mit einer vermeintlichen Vergangenheit und/oder Zukunft in Kontakt gekommen - sowie mit Urteilen,

durch welche das UR / die EINHEIT vermeintlich geteilt worden war

 Ein Fakt mit weitreichenden Folgen war bisher, dass der Mensch NUR das Gute/Positive gewollt gehabt hatte, wodurch er sich NUR einer Seite der Konzepte zugewandt hatte, während er die andere Seite/den anderen Teil des jeweiligen Konzeptes abgelehnt hatte. Da ein, in Bewegung gebrachtes Pendel unmöglich am äußersten Ausschlag einer Seite stehen bleiben konnte/könnte, musste es, dort angekommen - in die Gegenrichtung zu schwingen beginnen

Somit war es unverhinderlich gewesen, einen einmal erreichten positiven/guten Zustand dauerhaft halten zu können, sodass der Zustand in die andere Richtung zu kippen beginnen musste. Folglich war im ausschließlichen Bestreben und Erreichen des Guten, bereits die Programmierung einer daraufhin erfolgenden Bewegung - zu etwas Negativem/Bösen/Schlechten hin, beinhaltet gewesen

 Ich hatte in der Anwendung von wörtlichen FORMulierungen/Sprache, den Schlüssel erkannt, mittels dem dieser scheinbare Endloskreislauf beendet werden kann – ohne dass das Negative/Böse/Schlechte dadurch genährt werden könnte

 Die Lösung liegt in der Anwendung von ZEITLICHEN Formulierungen,

mittels derer die Ausschläge des Pendels verringert und bis

zum Ruhezustand in die Mitte gebracht werden können

 Es war und bleibt >zumindest in der deutschen Sprache - unmöglich, ohne eine Benutzung von Zeitformen einen konkreten, verständlichen Satz formulieren zu können.

Es  wäre zu prüfen, was für zeitliche Anwendungen bei anderen Sprachen benutzt wurden bzw. neu genutzt werden könnten

 Ohne sich dessen bewusst gewesen zu sein, hatte sich der Mensch >mittels der Benutzung / Anwendung der Gegenwartsform< ÜBER DIE NEUTRALE EINHEIT/ über das UR-SCHÖPFER-WESEN gestellt gehabt. Dadurch hatte er die konstante Wahrheit verdreht. Als ich diesen Fakt und die immense Tragweite dieser Wahrheit zu verstehen begonnen hatte, hatte ich sofort Schwindelgefühle bekommen gehabt

 Durch das Erkennen der Zusammenhänge – wie die Menschheit / inklusive ich selbst dadurch zahllose, unbewusste Schwindel / Lügen erzeugt hatte, waren die Schwindelgefühle nur allzu verständlich geworden - denn dies zu erkennen, hatte zugleich eine körperliche Wahrnehmung von den beginnenden Ausdrehungen zur Folge gehabt.

Mit anderen Worten erklärt, hatte damit bereits das Ausdrehen der Schwindel, der Lügen -in meinem KörperEnergieSystem- begonnen gehabt

 Seit dem Erkennen dieser Zusammenhänge hatte ich, gemeinsam mit MARTINA SUSANNE Klein daran gearbeitet – Möglichkeiten zu erkennen, durch welche die weitreichenden Auswirkungen der sprachlichen Anwendungen verständlich gemacht werden können. Dabei war eine Homepage entstanden, auf welcher mittels erklärender Worte viele Zusammenhänge >in schriftlicher und hörbarer Form / als Mp3 Dateien und Videos von Interviews - interessierten Menschen frei zur Verfügung gestellt wurden

www.wogopologie.com

 Wir freuen uns auf jeden Menschen, der dieses Angebot nutzen wird, da die Änderung der Sprachgewohnheiten jedes einzelnen Menschen - zum Wohle aller Lebewesen auf Erden und darüber hinaus beitragen wird

 Für Menschen, die sich intensiv auf diese harmonisierend wirkende Selbstermächtigungs-Möglichkeit einlassen möchten, war das Angebot eines WOGOPOLOGIE-Kurses entstanden, in welchem die tiefgehenden körperlichen Auswirkungen >durch unterschiedlich angewandte Zeitformen< gezeigt, erlebt, besser verstanden werden und dadurch leichter in den eigenen Sprachgebrauch

integriert werden können

 Die eigenen Worte / Sätze - in den wahrheitsgetreu zutreffenden Zeitformen zu formulieren, kann in jedem Lebensbereich eine sofortige Befreiung und Erleichterung bewirken - einerlei ob es sich dabei um körperliche, psychische und/oder zwischenmenschlich disharmonische Umstände handeln würde

 ANNA MARIA RAMONA

 

Bewusste Schöpfer NOVEMBER 2014

RAMONA ANNA MAYER, http://www.wogopologie.com/neu/

Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINEWahrheit macht uns alle frei

Indem der Glaube, sowie der Tod sterben werden

Geschrieben durch Anna Maria Ramona  www.wogopologie.comim November 2014

 Wie würde ein Glaube, wie würde der Tod sterben können?

Wo würde der Glaube, der Tod sterben können?

Warum würde der Glaube, der Tod sterben können?

 Vor der Beantwortung dieser Fragen, möchte ich erklären, warum Glaube und Tod als eine Einheit bezeichnet werden könnten. Etwas zu glauben, hatte auf die Abwesenheit von Wissen hingewiesen. Jeder Glaube hatte somit angezweifelt werden gekonnt. Das Wort „Weisheit“, welches dem Wort „Wissen“ verwandt war und bleibt, war dem Zustand der Einheit angehörig, welche mit einem anderen Wort ebenso als „konstante Wahrheit“ bezeichnet werden konnte/könnte

 Nun zur Beantwortung der Frage „Warum würde der Glaube, der Tod sterben können?“

 Weil es ihn - aus der Sicht der konstanten Wahrheit - nie „wirklich“ gegeben hatte

 Durch das Wort „wirk-lich“ >welches ein Hinweis auf wirkendes Licht war, würde erkannt werden können, warum es aus der Sicht der Einheit so etwas wie einen Tod bzw. eine andauernde Untätigkeit nie gegeben gehabt hatte. Denn tot sein und bleiben, hatte eiin dauerhaftes Untätigsein bedeutet gehabt. Licht könnte als ununterbrochenes, ewiges Scheinen, als ewiges Strahlen bezeichnet werden, wodurch der Mensch erkennen könnte, warum „Licht“ stets tätig war und bleiben wird, weshalb es stets eine Wirkung hatte. Dieses immerwährend strahlende UR-Licht war stets neutral gewesen und wird dies immer bleiben

 Zur Frage -

Wie würde ein Glaube sterben können, wodurch zugleich der Tod zu sterben beginnen würde können?“

Indem der Mensch bereit wird, seine Glauben als Aber-Glauben zu entlarven, wodurch SICHzugleich der Aber-Glaube an einen Tod aufzulösen / zu neutralisieren beginnen könnte

 „Wie würde ein Aber-Glaube und somit der Tod SICHneutralisieren können?

Durch die Formulierung dieser Frage würde erkannt werden können, dass das Unaussprechbare> welches ich mit einem anderen, von vielen Worten - als die, in SICH wirkende EINHEIT“ und neutrale Grundlage allen Lebens bezeichnen würde< erst tätig werden würde können, sobald ein Mensch sich dazu bereit erklären wird, sich seine Unwissenheit einzugestehen

 Dadurch würde sich >wie von Selbst< alles Unwahre, alles Disharmonische, alles Missklingende zu neutralisieren beginnen können. Denn dies würde dadurch durch DAS SELBST geschehen können, welches ich als das unvergängliche Selbst bezeichnen würde. Dieses kann beginnen, sobald der Mensch dies „sozusagen freiwillig“ wählen wird

 Wie würde der Mensch seine Bereitschaft zur eigenen Entlarvung zeigen -

wie würde er sie zum Ausdruck bringen können?

 In meinem Verständnis würde dem Menschen diesbezüglich nur eine Möglichkeit zur Verfügung stehen =durch WORTE - durch sie würde er seine Bereitschaft kundtun können

 Durch Worte hatte das Entstehen von Disharmonien, Missverständnissen, Meinungsverschiedenheiten, Streit, Kampf, Krieg begonnen, weshalb es unter Anderem geheissen hatte „Im Anfang war das Wort...“

 Indem der Mensch die Bereitschaft aufbringen würde, seine bisherigen Sprachgewohnheiten zu ändern, würde es der Einheit möglich werden, erschaffene Disharmonien / Probleme  SOFORT neutralisieren zu beginnen

 Ohne sich dessen bewusst gewesen zu sein, hatte der Mensch in Zeitformen gesprochen, durch die er sich über die Einheit gestellt hatte. Da alles Erschaffene durch die neutrale Energie der Einheit zustande gekommen war, hatte sich der Mensch mittels seinem Ego-Verstand, welcher nur mittels zweipoliger Konzepte wörtlich miteinander kommunizieren gekonnt gehabt hatte, in der Zweiheit bewegt

 Durch das individuelle Empfinden und den individuellen Standpunkt jedes Menschen, hatte es jeweils so viele verschiedene Meinungen – wie Menschen gegeben gehabt. Diese Meinungen würden individuelle, veränderliche Wahrheiten genannt werden können. Eine Meinung war zugleich ein Glaube gewesen. Warum es sich dabei > noch tiefer blickend< stets um Aberglauben gehandelt hatte, könnte unter anderem daran erkannt werden, dass die meisten Menschen auf die geäußerte Meinung eines Gesprächspartners mit

Ja......... - aber ich glaube...“ geantwortet hatten

 Etwas glauben zu können oder nicht - hatten Kinder von erwachsenen Menschen übernommen / gelernt gehabt, welche ihre Vorbilder waren

 Ein tief sitzender Aber-Glaube war bisher – als Mensch >nach einer ungewissen Lebenszeit, unverhinderlich sterben zu MÜSSEN

 Durch den Satz „Es geschehe Dir nach Deinem Glauben“ würde der Mensch erkennen können, warum SEIN Glaube - an einen unverhinderlichen Tod - ein langsames, bis zum körperlichen Tod führendes Sterben verursacht gehabt hatte

 Dies war, durch Stagnation bewirkendes Sprechen „in der Gegenwartsform“ erzeugt und mit jeder Wiederholung beschleunigt worden. Indem ein Mensch zum Beispiel gesagt hatte „Ich BIN KRANK“, hatte er dies dadurch fixiert und mit jeder gleichlautenden Aussage zunehmend mehr verstärkt gehabt

 Indem der Mensch seine Aberglauben durchschauen wird, wodurch er aufhören wird, Vieles von Dem, was er durch andere Menschen zu lesen und/oder zu hören bekommen hatte - einfach >ungeprüft durch sich selbst<zu glauben, kann sich der Aber-Glaube an einen unverhinderlichen, körperlichen Tod aufzulösen beginnen

 Sobald der Mensch zudem in wahrheitsgetreu zutreffenden Zeitformen zu sprechen beginnen wird, wird sich dieser Neutralisierungs-Vorgang erheblich beschleunigen können

Mehr Information dazu, würdest Du Dir auf www.wogopologie.comanhören

und/oder lesen können

Energie-Synthese

Wesensgleichheit/Wesenseinheit

Lisa Renee, 11. November 2014

Übersetzung: SHANA

Fortsetzung:

Schwarzer Verstand führt zu schwarzem Herzen

Wir haben eine Menge Menschen auf der Erde, in der Schwarzen Magie, die versuchen die Liebe im Dienst für Andere als Gesetz zu meistern, sich auf der Erde zu rehabilitieren. Es ist ein Teil ihrer Erfahrung ihr Herz zu finden und den Spirit der Demut, indem sie im Dienst als ein demütiger Diener für den Planeten und seine Menschen sind und ihren Dienst für sich selbst, persönliche Bereicherung und negatives Ego aufgeben. In diesen Bedingungen, als ein demütiger Diener Gottes, mit einem gefüllten Herzen der Liebe auf der Erde, wird ihnen mit der Rehabilitation geantwortet. Auch hier ist der Schlüssel immer die Reinheit des HERZENS!Diese Tatsache wird niemals entgleisen, auch wenn die unglaubliche Technologie der künstlichen Intelligenz und die Vielfalt der NAA Verstandes-Kontrolle eine Bewusstseins-Schablone durch diese Technologie erzeugt. Bewusstseins-Technologie kann benutzt werden, um der Menschheit zu schaden oder der Menschheit zu helfen, es ist die Wahl eines jeden von uns, basierend in der Absicht der Reinheit des Herzens. Dies kann nicht gefälscht werden, entweder es ist, oder es ist nicht.

Bewusstseins-Technologie ohne Meisterung der Liebe von und für Gott und für alle Geschöpfe Gottes, schafft ein Schwarzes Herz durch Machtmissbrauch. Ein Schwarzes Hertz ist ein Astral-Chakra, das blockiert wird, schwarz und in Umkehrung laufend, wird "dunkle Blüte"genannt. Was sind also einige der Verhaltensweisen und Handlungen, die ein schwarzes Herz manifestieren können? Was führt zum späteren Erblühen; ein persönlicher Körper, ein kollektiver Körper, eine spirituelle Gruppen- oder Gemeinschafts-Situation, so dass es viral infiziert wird?

* Gier, Geiz, Verachtung für andere, Urteil, Diskriminierung, elitäre Überzeugungen

* Persönliche Bereicherung im Dienst des Selbst als Priorität über den Dienst für das Ganze (auf andere Kosten)

* Absicht zu schaden, Verwendung von Einschüchterung oder Drohungen, Machtmissbrauch oder Kontrolle zu verursachen

* Irrationale Ängste der persönlichen Sicherheit, die auf Mangel an Glauben an Gott oder auf Mangel an direkter Verbindungs-Erfahrung hinweisen, das fördert ständiges Armuts-Bewusstsein

* Sucht durch Mittel wie Drogen, Alkohol, Völlerei, Sex, Zigaretten, denen ihr erlaubt euch ständig in der Sucht zu kontrollieren, und man verliert die Kontrolle über seine physischen Impulse

* Stehlen, lügen, betrügen, Handlungen des Leugnens, Falschheit begehen oder falsche Eindrücke um Ruhm und persönliche Glorifizierung zu bekommen

* Emotionale Dramen, Hysterie durch wiederholte nicht geheilte Opfer-Täter-Programmierung

* Anhaftung an gekaufter Macht oder materielle Bequemlichkeiten, für die jemand seine Seele oder Ethik verkauft

* Glauben ein Erlöser, Messias oder Guru zu sein, der Heilung, Studium oder Modalität verursacht, oder das man mehr oder wichtiger als andere ist

* Anhaftung an 3D-materielle Gegenstände und der eigenen Schöpfung in einer Weise im falschen Glauben, ein absoluter Schöpfer über diese Gegenstände, über dem göttlichen Willen oder dem universellen Gesetz zu sein

* Misstrauen, Paranoia, Täuschung und verzweifeltes Festhalten an Dingen, die losgelassen und aufgegeben werden müssen, aus Furcht oder persönlichem Terror

* Jede Art von Schaden oder Missbrauch sich selbst oder Anderen zugefügt, besonders mit ritueller Absicht, Empörung oder Selbstgerechtigkeit

* Karma beschuldigen oder Vorleben für unverantwortliche Handlungen in der gegenwärtigen Lebenszeit, das für jenes Verhalten verantwortlich sei

* Spirituellen Körpern/Dingen Copyright auferlegen, Andere einschüchtern und verfolgen, die dieses Wissen haben, das zu universellen Gesetzen gehört und deshalb in der öffentlichen Domäne für alle Menschen ist (wie können wir eine Copyright-Kontrolle über das Christus-Bewusstsein, Buddha oder Gott aufstellen?)

* Halten von Schrecken oder Furcht für sich selbst, für die Lieben oder Familien-Mitglieder, allgegenwärtig Furcht und Trauma, die zu Trennung und Mangel an Einfühlung führen.

* Stolz ~ "Ich machte diese ganze Arbeit und ich muss dafür entschädigt werden und aufgrund des Verdienstes, was ich alles getan habe" oder "ich stehe über und bin besser als jene Menschen." Ein trügerisches Verhalten, das den eigenen Niedergang einläutet, wie in den Häuser des Egos beschrieben.

* Missbrauch von Macht und Ressourcen, anvertraut spiritueller Führung und Verwaltung, die Christus repräsentieren. Keine Ressourcen sind jemals Eigentum oder Besitz. Eigentum und Besitz von materiellen Dingen sind eine Fabrikation und Illusion eines 3D-Materialismus. Teufels-Anbeter glauben an materielle Macht als erste und einzige Priorität.

Dies sind alle negativen Ego-Warnsignale im Verhalten, das sofort mit Einstellungs-Anpassungen saniert werden sollte. Wenn wir uns oft durch Wut, Hass oder Unversöhnlichkeit zum Ausdruck bringen, in schwerem Stress sind und die Impuls-Kontrolle verlieren (wie in den obigen Beispielen), befinden wir uns in einer gefährlichen Zustand des Verstandes.Ein gefährlicher Zustand des Verstandes ist auch eine starrer und geschlossener Verstand. Veränderung beginnt innerhalb. Identifiziert die Archonten-Täuschungs-(AD)Verhaltensweisen und wandelt geistig starres Verhalten um, öffnet euch, transformiert es in gesunde Verhaltensweisen.

Studium des Moral-Kodex

Das Studium des Moral-Kodex, Vermittlung spiritueller Wahrheit und Leben in spiritueller Ethik ist eindeutig und dringend erforderlich. Viele Missbräuche gehen leicht unbemerkt einher aufgrund des verzerrten Denkens, das wir in eine 3D-narzisstische Gesellschaft programmiert haben. Dieser Verhaltens-Kontroll-Punkt unterliegt unserer eigenen Verantwortung, und es ist nicht wichtig, wie fortgeschritten die Bewusstseins-Schablone ist. Wenn dieser Teil unserer Ego-Wunden nicht aufgelöst und geheilt wurde, werden wir infiziert und diese Wunden werden gegen uns benutzt werden. Dies wird immer wichtiger, da immer mehr spirituelle Kraft und spirituelle Ressourcen durch spirituelle Licht-Intelligenz, dem Christus-Bewusstsein, gegeben werden. Je mehr Spiritualität und Bewusstseins-Kraft wir verkörpern, umso mehr Verantwortung müssen wir ethisch, moralisch, transparent, ehrlich und ausgerichtet mit der Absicht, Zustimmung und Autorität im Dienst für Gott und Dienst für Andere sein.
Das Problem ist, jeden Tag unser Bestes zu geben.
Wenn wir aus unserem Herzen leben, fragen wir täglich, was wir machen können, um Gott und der Einheit zu dienen?Wir müssen nicht alle Antworten haben. Mit dem Ziel des Welt-Humanismus dienen wir einer humanitären Philosophie wie dem Gesetz des Einen und wir müssen das Ego aus dem Fahrersitz herausholen. Wenn das nicht geschieht, werden wir einem Prozess ausgesetzt werden, in dem wir absteigen und einen schwarzen Verstand und ein noch schwärzeres Herz schaffen. Wir müssen der christlich basierten Ethik Beachtung schenken, ohne die ganzen Dogmen, mentale Starrheit und Ego-Urteile organisierter Religionen. Es ist an diesem Punkt, dass unsere mentalen und Verhaltens-Richtlinien wirklich geklärt sind. Was würde der Christus im Christus-Prinzip machen? Wie würde der Christus denken und als ein Menschenfreund benehmen? Was ist in diesem Moment meine Verantwortung, um in meinem Herzen wahrhaftig zu sein, ethisch zu leben und in Harmonie mit dem Leben zu sein?

Dieses ethische Denken und tugendhafte Verhalten wird uns letztlich schützen.

Ich kann zu dieser Zeit die Wichtigkeit der Kultivierung von Ethik und Tugenden auf der Erde als spirituelle Kraft des Schutzes nicht genug betonen. Dies scheint ein klaffendes Loch in vielen spirituellen Lehren zu sein, das durch die ganze Geheimhaltung unethischen, unzuverlässigem und unmoralischen Verhaltens von schwer verwundeten Menschen mit Macht-hungrigem Ego entstand. Ihre starren Verstande und Herzen wenden sich in Dunkelheit durch ihr Fehlverhalten. Dies wird Schwarzes Herz oder Dunkles Erblühen genannt und wird von den künstlichen Intelligenz der NAA ausgebeutet, die Raubtier-Verstandes-Kontrolle verwenden, um Menschen unterwürfig zu machen und herunter zu fahren. Der schwarze Verstand des negativen Egos zerstört alles in seinem Gefolge. 

Jene von uns, die zu diesem Wissen gerufen werden, sind aufgefordert worden, hier auf der Erde die Christus-Mission zu unterstützen. Uns wurde anvertraut mehr bewusstes Bewusstsein zu halten und zu lernen, wie wir helfen können, die planetare Architektur und das Christus-Bewusstsein in die Hände der Menschheit zurückzugeben, indem wir unseren Körpern erlauben eine offene Quellen-Struktur zu sein, die den Spirit des Christus beherbergt.

Liebevolles Herz ist Seelenheil

Bedeutet dies, dass religiöse Organisationen oder andere Menschen, die keine Ahnung von dieser künstlichen Intelligenz und der fremden Technologie haben, dass sie alle dunkle Blüten mit schwarzen Herzen sind? Schweben die 5D-Aufsteiger in der Astralebene in dunkler Blüte?Nein, natürlich nicht. Allerdings, ist die Herausforderung in eurem Herzen zu wissen, dass ihr euer Bestes tut und ihr Zeit mit der Entwicklung eurer persönlichen Liebesbeziehung zu Gott und euch selbst verbringt?Wenn wir bewusst sind, entwickeln wir dieses Gewissen, das uns sehr deutlich sagt, was unsere persönliche spirituelle Ethik sein sollte. Dies basiert nicht auf Furcht, Scham oder Schuld, sondern auf das was es bedeutet, ein wahrer Menschenfreund zu sein, um sich darum zu kümmern, was dem Planeten und den Menschen geschieht. Wenn uns die Werkzeuge gegeben werden, unsere Körper zu liebevollem offenherzigen Bewusstsein zu regenerieren, und wenn wir die DNA durch Taten der Reinigung und Liebe regenerieren, dann ist klar, dass wir eine tiefe moralische Verantwortung für uns und den Planeten haben. Wir können nicht den wichtigsten Teil unseres Herzens aus den Augen verlieren, wenn wir persönlichen Terror fühlen und wenn wir dem Wissen der NAA ausgesetzt werden. Wir können nicht der Tyrannei, Manipulation und dem Furcht-Spiel nachgeben.

Reine Liebe ist wichtiger als alles ~ Punkt. Während wir mehr und mehr informiert werden, können wir niemals mehr fremder Technologie ausgesetzt werden, wir werden Bewusstsein und Intelligenz erreichen und niemals mehr unser liebevolles, zartes und offenes Herz verlieren. Unser reines und liebendes Herz ist unsere einzige Rettung.

Das menschliche Gehirn

Die physiologische Funktion unseres Gehirns funktioniert durch komplexe Sätze von elektrischen Mustern und neurochemischen Prozessen, die durch eine Vielfalt von Impuls-Signalen gemacht werden. Einige dieser Impulse können durch unser Gehirn aus Umwelt- und externen Kräften der Frequenz-Signale oder Gehirn-Signale intern von unseren eigenen Gedanken-Frequenzen erzeugt werden. Es ist äußerst wichtig zu wissen, dass der Zustand der eigenen Gehirn-Frequenzdas ist, was sich ändert und in einen eigenen Bewusstseins-Zustand verschiebt. Wenn wir meditieren und uns mental beruhigen, verändern wir unsere Gehirn-Frequenz und die Frequenzen im gesamten Körper.

BILD-Gehirnw-Aktivitaet

Das menschliche Gehirn besteht aus Neuronen, Gliazellen (die Neuronen umgeben und schützen)und Blutgefäßen. Die Großhirnrinde ist nahezu symmetrisch mit linker (männlich)und rechter (weiblich)Hemisphäre, die Spiegelbilder voneinander sind. Die linken und rechten Hemisphären sind durch das Corpus Collosum miteinander verbunden, einem sehr großen Nervenbündel auf der Krone. Die verborgene Aufgabe des Kronen-Chakra ist, den Corpus Collosum zu aktivieren, um die linke und die rechte Hemisphären des Gehirns in einer vereinigten neurologischen und synaptischen Signal-Funktion zu verbinden. Sobald das Gehirn in den Qualitäten der schwingenden Gedanken-Muster vereinigt wird (weibliches kreatives Gefühl vereint mit männlicher Argumentation in Gedanken-Balance),beginnen sich die Energien des gesamten Körpers (männlich)rechts und links (weiblich)innerhalb des Gehirns zu vereinigen. Dieser Prozess neurologischer Vereinigung, Gehirn-Vereinigung, Gedanken-Vereinigung und männlicher und weiblicher energetischer Balance beginnt mit dem Verstand und dem Bewusstsein, die auf die Vereinigung (Einheit)ausgerichtet sind. Diese Aktivierung höherer Intelligenz ist der Prozess, der alle Schichten der komplexen Matrix des menschlichen Körpers durch ein vereinigtes Bewusstsein männlicher und weiblicher Prinzipien verbindet. Wenn männlich und weiblich innerhalb vereinigt werden, sind wir fähig das Bewusstsein zu verbinden und mit den Ebenen der Intelligenz der unbekannten Wissenschaft zu kommunizieren.

Neuronensind die Kernelemente des Nervensystems. Es gibt etwa 100 Milliarden Neuronen, die durch mehr als 100 Billionen Synapsen im menschlichen Gehirn verbunden sind. Neuronen sind grundsätzlich elektrische Ein- und Ausschalter, die ähnlich wie kleine Transistoren in Computerchips arbeiten. Informationen werden von Neuronen den chemischen Synapsen überreicht, die Neurotransmitter freigeben und auf ein anderes Neuron einwirken. Die meisten Neuronen sind über Synapsen mit mehreren tausend anderen Neuronen verbunden, so dass das Schaltsystem des Gehirns fähig wird mit einer Vielzahl von neuronalen Netzen Verbindung aufzunehmen.

Diese Signale zwischen Neuronen treten über Synapsen oder spezialisierte Verbindungen mit anderen Zellen auf. Neuronen können sich miteinander verbinden, um neuronale Netze zu bilden. Der Schlüssel zu neuronaler Funktion im zentralen Nerven-System ist der synaptische Signalisierungs-Prozess, der teilweise elektrischund teilweise chemischist. Wenn die synaptischen Signale durch toxische elektrische Frequenzenunterbrochen werden (z. B. technologische Gedanken-Kontrolle in niedrigen pulsierenden EMF schädlicher Strahlung)oder die synaptische Signalisierung wird durch eine Einführung von giftigen Chemikalienunterbrochen (Quecksilber und Aluminium in Impfungen, Chemtrails),werden die Synapsen nicht  signalisieren. Wenn die Synapsen aufhören zu funktionieren und/oder vergiftet werden, wird das Neuron schließlich sterben. Wenn Neuronen sterben, bekommen Menschen Motoneuronen- und Hirnerkrankungen wie Alzheimer und ALS. Habt ihr jemals diese Kopfschmerzen nach einem Impfstoff gefühlt? Das ist das Gefühl eures Immunsystems, das versucht die Chemikalien daran zu hintern, die Neuronen eures Gehirns zu essen.

Synapsen einschalten

Nächste Etappe folgt, sobald wie möglich. Shana, 25.11.2014


WAS FEHLT NOCH ZUR VOLLENDUNG

ELIJA


25. November 2014
Heute ist der letzte Tag im Unwissen,

heute ist der letzte Tag der Begrenztheit,

heute ist der letzte Tag, an dem sich euch die 

Wirklichkeit entzieht. 


Heute ist der Tag der Erkenntnis,

da du es für dich bestimmt hast! 


Ich bin Elija


Wie lange gingen wir durch Zeit und Raum,

wie lange dauerte die Wanderschaft,

wie lange hingen wir an Dingen fest,

die weder Wert besaßen noch zu besitzen waren?


Wie lange versuchten wir den Lauf der Welt zu deuten, 

ohne uns an die Gegenwärtigkeit allen Lebens zu erinnern?


Nun kehrt die Erinnerung, kehren Wissen und Bewusstsein zurück.

Nun ist der Tag gekommen, an dem wir Licht werden und uns Gott 

hingeben. Augenblicklich lösen sich die Dramen und die Komödien 

der Zeit verlieren ihren Wert.


Die großen Weisen dieser Tage wissen es,

die großen Lichtkrieger dieser Stunden kennen es,

die großen Meister dieser Welt erkennen es – das Leben

in seiner Einmaligkeit und den einmaligen Weg eines jeden 

Menschen durch Zeit und Raum.


Geliebte Brüder, geliebte Schwestern,

geliebte Geschwister aus dem Licht!


Wahrheit des Lebens 

Am Ende der Zeit ist es Zeit für eine einfache, kurze und 

effiziente Rückschau. Es ist Zeit, die einfache Wahrheit dieser 

unserer Leben zu betrachten. Und einfach wie wahr ist, dass wir 

dieses Leben auf dieser Welt gewählt haben, um einmalige Erfahrungen 

zu sammeln, damit wir zu Göttern aufsteigen und als solche neue 
Schöpfungen hervorbringen – am Ende der Zeit, die jetzt ist.


Es lag an uns, diese Welt zu erschaffen!

Wir haben sie erbaut, für unser Gedeihen und allem Leben 

zum Wachstum. Nun verlassen wir die Welt. Wir haben gesehen, 

was manchen Engelsaugen verborgen bleibt, wir haben erfahren, 

was feinstofflichen Wesenheiten unbekannt ist, wir haben die 

Illusion der Trennung von Gott überwunden. 


Heute ist der Tag, an dem wir erkennen, dass dieses Leben 

nicht nur Illusion und Täuschung war, sondern dass dieses 

Leben zugleich den größten aller Schätze barg: indem unendliche 

und ewige Götter vergängliches Leben erfahren haben.


Die Vergänglichkeit, das Sterben und der Tod, das sind 

die zentralen Erfahrungen eines Menschen in der Raumzeit 

und im Überwinden derselben liegt die Meisterschaft.  


Es gibt keinen tieferen Grund als diesen, denn auf dieser 

Welt gehorcht alles der Vergänglichkeit.

Einem Gott aus den lichten und feinstofflichen Welten der 

Schöpfung ist das zunächst fremd, bis er auf dieser Welt 

verkörpert und unnachahmlich nah im eigenen Fleisch und 

Blut dem Tod begegnet und das Sterben erfahren kann.


Das, was uns die größte Angst zu vermitteln vermochte, 

das war der Grund, dass wir die Reise in diese Wirklichkeit 

antraten; denn es galt, diese Angst als Illusion zu durchschauen, 

sie zu überwinden und im täglich neuen Sterben den Punkt in der 
Transformation zu erreichen, an dem Sterben und Tod überwunden 

werden. 


Heute ist der Tag, an dem wir unsere Wanderschaft beenden, 

denn wahrlich: Wie könnte uns die Zeit noch etwas bedeuten 

oder anhaben, so wir das Wesen derselben durchschaut und 

die Wirkungsweise dieser Ebene begriffen und erfahren haben. 


Heute lösen wir uns aus der Umklammerung der Illusion, 

heute verlassen wir das Labyrinth des Irrtums, heute erobern 

wir das ewige Leben und das Licht unserer Seelen zurück.

Ein Triumph von unendlicher Tragweite und niemand kann uns 

diesen heute streitig machen oder den Wert dieser großen Tat 

mindern.


Wir kommen an, wir sind schon angekommen.


Was fehlt noch zur Vollendung? 

Der letzte Schritt ins Licht, der letzte große Wurf des Schöpfers 

und die letzten menschlichen Erkenntnisse am Weg zu Gott, um 

vollkommen und Gott gleich zu werden. Der Tod ist uns fremd,

das ewige Leben vertraut. Heute ist der Tag, an dem wir uns 

selbst begegnen.


Die Zeit hat keine Macht mehr über uns, 

denn unser Bewusstsein erstreckt sich weit über 

die Zeit hinaus. Wir stehen in der Würde eines Schöpfergottes, 

wodurch wir unsere unbegrenzte Wirklichkeit im Jetzt erfahren.

Alles ist vertraut, alles ist gegeben und es nährt uns die 

unerschöpfliche Quelle allen Lebens.


Ich bin bei euch und ich lebe mit euch auf dieser Welt.

Ich bleibe, bis alle Menschen ihre himmlische Erbschaft 

antreten und bis sich diese Welt im letzen großen Wurf 
vollendet.


Ich bin

ELIJA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/11/was-fehlt-noch-zur-vollendung-elija.html

 

IHR, VON DENEN HIER DIE REDE IST

ELIJA


24. November 2014
Die Verantwortung für den für viele Menschen

schmerzhaften Untergang dieser Welt werden 

jene zu tragen haben, die sich entgegen besseren 

Wissens dem Dunkelfürsten zugewandt haben, 

anstatt sich dem göttlichen Licht der alles und alle 

selig machenden Wirklichkeit Gottes hinzugeben. 


Ich umfange diese Welt mit meiner Präsenz,

ich umfange jeden Menschen mit meiner Liebe und

ich umfange unsere Wirklichkeit mit Licht; dem Licht aus 

den hohen Schöpfungsebenen des Seins, das unaufhörlich 

in unsere Herzen fließt und unsere Gedanken Worte und Werke 

lenkt, damit wir Heiliges tun und dadurch selbst selig werden.


Ich bin ELIJA


Ein Prophet der alten Zeit, dessen Taten verblasst sind, 

dessen Licht jedoch unvergänglich ist.

Heute wurde ich mit neuen Aufträgen versehen:

1.) den Aufsteigenden beizustehen bis zum letzten Tag.

2.) die Aufsteigenden vom „Warten“ und „Erwarten“ in das 

ewige und zeitlose Jetzt zu führen.

3.) dieser Welt ein Beispiel geben, wie man mitten im Leben 

stehend dem großen einen Ziel der Menschheit dienen kann.


Geliebte Krieger des Lichts!

Für uns enden nun die Auseinandersetzungen!

Für uns enden nun die Kriege! 


Wir werden nur noch dort auf das 
Schlachtfeld der Illusionen gerufen, 
wo wir es für uns selbst wählen. 

Wir werden dort entsandt, wo wir uns selbst entsenden, 

denn unser Wille ist mit dem Willen Gottes eins geworden. 


Heute sind wir, die Lichtkrieger der ersten und letzten Tage, 

der Verpflichtung, dieser Menschheit mitten in der blutigen 
Auseinandersetzung beizuspringen, enthoben und so richte 

ich nun diese Botschaft an jene, die für diese Verwerfungen

der Zeit verantwortlich zeichnen, ohne sich dessen wirklich 

bewusst zu sein.

Denn auch aus höherer „übergeordneter“ Sicht wiegt diese 

Verantwortung schwer, da viele von euch mit völlig 

entgegengesetzten Aufträgen diese Welt betraten.


Ich richte meine Worte an jene Menschen, die vorgeben dem 

Lichte zu dienen und Gott zu lieben, und die dennoch Böses 
tun, Lügen aussprechen und selbstsüchtig denken.


Den falschen Propheten 

Diese Menschen sind in allen Gesellschaftsschichten zugegen 
und sie gehen überall zu Werke. Auch die spirituelle Szene oder 
die New Age-Bewegung sind voller solcher Menschen, die vorgeben,

im Licht zu stehen, und die dabei nur willige Vollstrecker 
destruktiver Befehle sind - als Handlanger des Teufels.


Ihr schürt Konflikte, wo ihr der Einheit aller Menschen dienen solltet.
Ihr schafft Leid und Schmerz dort, wo ihr Glück und Heil bringen solltet.
Ihr erzeugt Ungerechtigkeit dort, wo ihr eure eigenen Interessen wahrt,
nur um eure vergängliche Form auf der vergänglichen Welt zu erhalten, 
was euch sicher in den Tod führt.


Ihr scheitert! 

Ihr habt eure lichtvollen Aufträge verraten, 

ihr habt eure Transformationsarbeit aufgegeben, 

euch vor euch selbst aus dem Staub gemacht und 

euch dem Fürsten der Finsternis übergeben. Und dieser

hat euch nun als Sklaven unter Sklaven zu Sklaven entsandt, 

um einen großen dunklen Plan für diese Welt zu vollenden.


Und dieser Plan scheitert, so wie ihr scheitert!


Dieses „Scheitern“ ereignet sich in diesen Tagen auf dieser 

aufsteigenden Welt. Die Welt jedoch, auf die ihr nun selbst 

geleitet und beordert werdet, wird kaum ein Meister je betreten, 

denn wahrlich: Wer sich der tiefen Dunkelheit ergeben hat, wer aus 

freiem Willen tief hinabsteigt in eine Welt der dritten Dimension, 

der beginnt erneut den großen Kreis, der sich für euch vollenden sollte.


Die Anzahl jener, die diese Wahl getroffen haben,

ist unter den ursprünglich aussichtsreichen Aufstiegskandidaten 

hoch und hoch ist auch die Verwunderung im Himmel über diese 

eure Wahl. Warum sind es so viele, die stranden, so viele von denen,

die mit großen Reichtümern und Talenten einst diese Welt betraten?


Viele Antworten treffen hier zu, viele Potenziale greifen ineinander 

über, eines jedoch überwiegt jede Variation im göttlichen Spiel: 

der freie menschliche Wille, unter dem diese Entscheidungen 

getroffen wurden.

Heute gilt es diesen Tatsachen ins Auge zu blicken, heute gilt es, 

zu zeigen, wie sich deren Taten auswirken und was das für 
Konsequenzen für die heutigen Akteure zeitigt.


Europa und Nordamerika büßen auf der Welt, die euch erwartet, 

jeden Einfluss ein. Das Spiel kehrt sich um und beginnt auf dem

Planeten ohne Hoffnung“ erneut.

Warum gebe ich euch diese düsteren Einblicke in eine Welt, 

die heute von den Aufsteigenden überwunden und für ewig 

verlassen wird?


Umkehr ist bis zuletzt möglich! 

Da die Umkehr in das Licht bis zuletzt möglich ist!

Da das Leben bis zuletzt gewählt und dem Tod bis zuletzt 

eine Absage erteilt werden kann. Bis zuletzt.

Ich versichere euch: Die Welt, die ihr hier hinterlasst, 

werdet ihr selbst auf anderer Ebene vorfinden.

Nur unter gänzlich anderen Vorzeichen!

Denn dort werdet ihr eine völlig andere Rolle ausfüllen. 

Euch wird jede Macht genommen, jeder Einfluss unmöglich 
sein, denn die Last eures unerlösten Karmas wiegt schwer.


Diese Botschaft betrifft alle Entscheidungsträger in Politik und 

Wirtschaft, in Religion und Kunst, betrifft die falschen Propheten 

und all die, die sich der Menschheit, gleich auf welche Weise, 

bemächtigten.


Jene sind gemeint, die sich der dunklen, destruktiven und 

manipulativen Entwicklung dieser Gesellschaft verschrieben haben,

nur um eigene Vorteile, die der Ego- und Machtsucht entspringen,

zu lukrieren. Es betrifft die Verantwortlichen, die in Nordamerika 
und Europa das Zepter der Macht innehaben, denn wahrlich: 
Die, die sich anmaßen, die Welt zu unterwerfen, und die, 
die sich an der Menschheit für ihren Eigennutz bedienen, 
werden von den kosmischen und planetaren Ereignissen selbst 
unterworfen und mit ihren Absichten auf einer neuen Welt geboren 
werden; unter gänzlich anderen Voraussetzungen für ihre weitere 
Evolution.


Macht euch das bewusst, ehe ihr fortfahrt mit eurem Tun! 

Seid euch im Klaren darüber, dass jede Tat Folgen zeitigt

ungeschehen bleibt nur, was nie geschehen ist. 


Wacht auf! Kehrt um! 


Wer von denen, die hier angesprochen sind, wird diese 

Worte - die bisher nur von einer ausgewählten Schar, 

einer „Minderheit“ gelesen werden - lesen?


Täuscht euch nicht, es sind mehr als ihr glaubt, 

die von diesen Worten erreicht werden, denn längst schon 

stellen die Krieger der Finsternis den Kriegern des Lichts nach, 

was bedeutet, sie kennen euch und sie kennen eure Arbeit für 

die Welt.


Ich bin Elija 


Ich rufe die vom Lichtweg abgekommenen 

Krieger des Lichts, die, die ihre hohen 

göttlichen Aufträge verleugnet haben, auf, 

die Finsternis zu verlassen und das Leben 
grundlegend neu und auf Gott auszurichten. 

Ich fordere dich, der du dies liest und der 

du weißt, dass dich das betrifft, auf: 

umzukehren! Jetzt und heute noch!


Denn sobald der neue Morgen anbricht, ist die Zeit um, 

sind die letzten Würfel gefallen und es schließen sich die Tore 

der Gelegenheiten für eine lange Zeit, die als eine Ewigkeit 

wahrgenommen wird. 


Wacht auf, kehrt um! 


Was, so scheint es, lange auf sich warten lässt, 

bricht über die Nacht herein. Den Einen zum Lobpreis 

und zur Glückseligkeit, den Anderen, um sich im Spiegel 

ihres Lebens von sich selbst abzuwenden. 


Ich bin Elija 


Wacht auf, kehrt um!

Ihr, von denen hier die Rede ist. 


ELIJA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/11/ihr-von-denen-hier-die-rede-ist-elija_24.html


ENDE DES WARTENS

ELIJA


23. November 2014
Einweihung in das Jetzt-Bewusstsein 


Wer kennt Gott? Wer kennt sich selbst? 

Wer kennt das Leben und den Ursprung allen Lebens?


Der sein Leben und sich selbst angenommen hat, 

der dem Ruf des Schöpfers gefolgt ist, der im Wissen 

seiner Herkunft auf Erden dem Himmel dient.


Geliebte Freunde, Weggefährten vieler Zeiten, 

Liebende unter Liebenden und Schöpfer neuer Welten!


Heute gelangen wir zu dem Punkt in der Zeit, 

an dem diese Welt sich aus der festen Umklammerung 

dieser Wirklichkeit befreit. Jeden Augenblick verwandelt 

sich eine ohnedies bereits gewandelte Welt und jeder 

Moment wird von nun an zur sofortigen Erinnerung, da 

sich das Jetzt manifestiert und auf zellularer Ebene der 

Aufsteigenden verankert wird. Dieser Vorgang bedeutet für alle, 

die den Himmel erben, eine lang ersehnte Erleichterung, denn 

aufgrund der „Verankerung des Jetzt-Bewusstseins“ auf dieser 

Ebene endet das Warten auf „das Ereignis“.


Heute werden die großen Lichtkrieger mit der nächsten 

Stufe des universellen Wissens vertraut gemacht und auf 

energetischer wie zellularer Ebene darin eingeweiht. Es ist 

ein Geschenk des Schöpfers, das ich euch nun verkünden darf, 

ich, der ich in manchem Leben das „Warten“ und „Erwarten“ 

ertragen musste wie ein schweres Joch und unter Spott und Hohn. 


Die Aufsteigenden sollen zunehmend leichter 

werden, sollen jede Last ablegen, sollen in 

Freude dem Tag der Tage entgegensehen, 

jedoch niemals mehr über die scheinbar 
ausbleibenden Rückkehr des Propheten 

Unmut äußern oder sich verlieren und 

sich neuen Götter hingeben. 


Eine einmalige Zeit, eine einmalige Arbeit wird mit 
einmaligen Mitteln gefördert und so werden aus euren Seelen 
alle Erwartungshaltungen und jede Unduldsamkeit entfernt, 

da ein tiefes inneres Verstehen und Begreifen der Raumzeit 

und der Multiversen eintritt. Ihr müsst dies niemandem 
beschreiben können, jedoch euch selbst erfahren lassen.

Verstehen auf der Seelenebene löst jede Unkenntnis und das 

Begreifen allen Lebens durch das erwachte Bewusstsein, bringt 

Einsicht und Klarheit, Frieden und Glück.


Die Aufsteigenden, die wir sind, erfüllen ihre Arbeit an dieser 
Welt, und so werden wir nun mit Einweihungen des Himmels 
versehen, damit wir die letzte Wegstrecke dieser Zeit und alle 
Herausforderungen mit Bravour meistern.


Die Einweihung in das Jetzt-Bewusstsein erfolgt bei 

jedem Menschen im Einklang mit der Seelenabsicht.

Nichts gilt es zu tun, um diese Gnade herbeizurufen, 

außer dafür mit ganzem Herzen bereit zu sein, damit 

sich der Mantel der Raumzeit-Illusion hebt. 


Diese Welt vergeht in einem Akt der göttlichen Gnade,

und dieser Moment in der Zeit entfaltet seine ganze Kraft

und Herrlichkeit - im allgegenwärtigen Jetzt. 


Ich bin bei euch, ich bin mit euch.


Ich bin der Freund und Anker all der Menschen, 

die sich dem Himmel geweiht und Gott verschrieben 

haben. In Ewigkeit.


Ich bin


ELIJA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/11/ende-des-wartens-elija.html

 

WER IST RA

Kultur des Bewusstseins, Wes Annac, August/September 2014

Übersetzung: Shana

~ Die Rolle von Liebe und Licht in der Schöpfung der Realität ~

Bisher erfuhren wir, dass die Quelle diese Existenz zum Zweck der Erforschung geschaffen hat, auch haben wir gelernt, dass wir Funken des Bewusstseins der Quelle sind. Wir bestehen aus der unendlichen Energie unseres Schöpfers, und wenn unser niedrig-dimensionaler Aufenthalt schließlich vorüber ist, werden wir uns mit unserem Schöpfer wiedervereinigen, und wir werden die niedrigeren Dimensionen für immer hinter uns lassen.

Jetzt werden wir mehr von den Verzerrungen hören, die unsere niedrige Schwingungs-Realität an Ort und Stelle halten. Wir werden erfahren, dass diese Verzerrungen hauptsächlich Liebe ist, die unsere Realität schafft und erhält, und wir werden erfahren, wo Licht in diese Schöpfung passt.

Während wir fortfahren unsere Schwingungen zu erhöhen, werden die Verzerrungen, die uns in den niedrigeren Bereichen gehalten haben, zugunsten eines klareren Verständnisses für uns und die Existenz um uns herum, überwunden werden, aber im Moment existieren wir noch unter einigen dieser Verzerrungen bis die Zeit kommt, um sie zu verabschieden.

RA erzählt uns über die Verzerrung der Liebe

"Die 1. Verzerrung, der Freie Wille, findet einen Fokus, der als Logos, das Kreative Prinzip oder die Liebe bekannt ist. Dieser Fokus kann als die 2. Verzerrung bezeichnet werden.

Die 2. Verzerrung ist die Verzerrung der Liebe." (1)

 Liebe ist die allmächtige Energie, die unsere Realität schafft, wird uns gesagt.

 "Die Verzerrung der Liebe ist der große Aktivator und Ur-Mit-Schöpfer verschiedener Schöpfungen durch intelligente Unendlichkeit…. Liebe verwendet ihre intelligente Energie, ein bestimmtes Muster von Illusionen oder Dichte zu schaffen, um ihre eigene intelligente Schätzung einer Methode zu kennen, sich selbst zu erfahren." (2)

 Wie wir sehen, ist Liebe viel mehr als wir geführt wurden zu glauben. Liebe ist weit mehr als ein romantischer Funken, der zwischen zwei Menschen fliegt, und sie geht noch viel tiefer als die Liebe, die man für die Familie fühlt. Auch wenn sie technisch als eine Verzerrung angesehen wird, macht Liebe alle Facetten der Existenz aus.

 Unser Bewusstsein besteht aus reiner, grenzenlosen Liebe, und dies zu erkennen ist der erste Schritt, um auf unsere innere Liebe zuzugreifen und sie für eine Fülle von kreativen Zwecken zu benutzen. Wir sind kreative Wesen von Natur aus, und wir schaffen mit der heiligen Liebe, die wir in uns tragen.

Wir sind nicht die einzigen, und höher-dimensionale Wesen können ganze Realitäten mit der Energie der Liebe schaffen. Sie ist das Werkzeug des Schöpfers und wir können sie verwenden, um unsere Herz-Inhalte zu schaffen.

 Aus der Liebe kommt die Verzerrung des "Lichts"erklärt uns RA.

 "Diese intelligente Energie schafft somit eine Verzerrung, die als Licht bezeichnet wird. Aus diesen 3 Verzerrungen kommen viele, viele Hierarchien der Verzerrungen mit jeweils eigenen Paradoxien, die zusammengefügt keine wichtiger als eine andere synthetisiert.

 Der Ursprung aller Energie ist die Aktion des freien Willens aufgrund der Liebe. Die Natur aller Energie ist Licht, einschließlich dem inneren Licht, das der führende Stern des Selbst ist. Dies ist die wahre Natur aller Wesen." (3)

 Aus der Quelle kommt die Liebe und aus der Liebe kommt das Licht. Das nächste Mal, wenn jemand, der ein Teil der bewussten Gemeinschaft ist, sagt "Liebe und Licht",werdet ihr wissen, worüber sie sprechen.

 Liebe wurde von der Quelle geschaffen und benutzt, um die niedrigeren Reiche zu bilden, und Licht wurde hinzugefügt, so konnte die Quelle komplexe, vielschichtige Dichten erzeugen, aus denen ihre Bewohner sich in immer weniger verfälschter Weise erkennen, bevor sie ihre Wege zurück zur Quelle finden.

 Wir können die Energie der Liebe und des Lichtes erschließen wenn wir uns bemühen, alles was wir brauchen ist das Verständnis und die Bereitschaft sie zu finden und zu benutzen. Sie werden uns den nötigen Schub auf diesem schwierigen Weg des Aufstiegs geben, und wieder werden sie uns bei allem helfen, was wir schaffen und erfahren werden.

 RA erklärt uns, unser inneres Licht entspricht unserem Herz-Raum und wir müssen bereit sein und wollen, wenn wir es fühlen möchten. Auch wird uns gesagt, dass unser Licht von unserem Wurze-Chakra aufwärts strömt.

 "DAS INNERE LICHT IST EUER HERZ DES SEINS. SEINE KRAFT KOMMT EURER KRAFT GLEICH, UM DAS LICHT ZU POSITIONIEREN.

 Ein gewisses Maß an Bewusstsein für das innere Licht ist notwendig, um das hereinströmende Licht aus dem magnetischen Südpol des Seins (Wurzel-Chakra) spiralförmig nach oben zu ziehen." (4)

 Wenn wir uns unseres inneren Lichtes nicht bewusst sind, können wir es nicht benutzen, uns oder dem Rest des Planeten zu helfen, sich des Spirits bewusst zu werden, und wenn wir erkennen, dass es existiert und es anzapfen, kann es verwendet werden für eine Fülle von kreativen Zwecken, weil wahrscheinlich unsere Inspiration aufgedreht wird.

 Wir möchten unser Licht nicht mit niedrig-schwingenden Aktivitäten entwässer, das uns zurückhalten würde, es in seiner vollsten Reinheit zu fühlen. Alles was wir tun müssen ist, die daraus resultierende Wirkung auf uns einfach zu genießen. Es wird uns dabei helfen, unserer Kreativität zu folgen, oder etwas verstärken das erfordert, in einem angehobenen Raum zu sein, und gemeinsam mit unserer inneren Liebe wird uns das Licht dabei unterstützen spirituell zu steigen, wenn wir sonst erschöpft sein könnten.

 Es ist leicht, uns unseres Lichtes zu berauben, außer wir entdecken was wir tun können, wenn wir darauf zugreifen. Es ist wichtig damit verbunden zu sein, wenn wir etwas machen möchten oder etwas produzieren, potent oder hilfreich, und es wird sich viel leichter anfühlen, wenn wir unseren Verstand öffnen und das Ego fortlassen.

 RA erzählt uns dann über die Endlichkeit der Rollen-Spiele in unserer Realität.

 "Das was unendlich ist, kann nicht viele, vieles sein, das ist ein endliches Konzept. In einem unendlichen Schöpfer gibt es nur Eins. Intelligente Unendlichkeit erkannte eine Vorstellung ~ nämlich die Freiheit des Willens des Bewusstseins.

 Dieses Konzept war Endlichkeit. Dies ist das erste und ursprüngliche Paradox oder Verzerrung des Gesetz des Einen. Damit LEGTEdie eine intelligente Unendlichkeit SELBSTeine Auseinandersetzung mit Vielen AN.

 Durch die unendlichen Möglichkeiten der intelligenten Unendlichkeit (oder der Einheit) gibt es kein Ende für Viele. Die Erforschung ist damit unendlich in einer ewigen Gegenwart.  JEDES WESEN(VERSTAND/KÖRPER/SPIRIT-KOMPLEX) IST EIN EINMALIGER TEIL DES EINEN SCHÖPFERS." (5)

 Die Quelle unterteilt sich in verschiedene Zustände des Bewusstseins und verschiedene begleitende bewusste Wesen, so konnte die Schöpfung scheinbar getrennt von seinem Schöpfer erfahren werden. Damit wurde die Verzerrung der Beschränkung übernommen und die Quelle wusste, dass er/sie schließlich jede letzte Verzerrung überwinden, das "Spiel sozusagen schlagen" würde. Viele Menschen wissen nicht, dass diese Existenz wirklich ein Spiel ist, und wir haben es weit ernster genommen, als wir es brauchten.

 Die Quelle schuf alles um uns herum zum reinen Zweck des Vergnügens, und wir haben alles verdreht, haben es in etwas Negatives und Stressiges verwandelt. Das Leben sollte nicht so stressig sein, wie wir es gemacht haben, und tatsächlich sind wir vorgesehen, diese Existenz zu genießen, statt endlos Sorgen zu haben oder uns in Konflikten zu verwickeln.

 Lasst uns unseren Planeten erhellen und genießen, weil es das ist, wofür unser Leben bestimmt ist.

In unserem letzten Zitat umreißt RA den Prozess der dimensionalen Schöpfung, die wirklich ein Prozess ist, der sich aus der Quelle hinaus kräuselt.

 "Der nächste Schritt ist eine unendliche Reaktion auf das kreative Prinzip (intelligente Energie), das dem Gesetz des Einen in einer seiner grundlegenden Verzerrungen folgt ~ nämlich der frei Wille. So sind viele, viele Dimensionen, unendlich in der Anzahl, möglich.

 Die Energie bewegt sich aus der intelligenten Unendlichkeit erst durch die Ausgießung der randomisierten kreativen Kraft, die dann Muster schafft. Diese Muster von Energie beginnen ihre eigenen Rhythmen und Bereiche von Energie zu regeln, wodurch Dimensionen und Universen geschaffen werden. An diesem Punkt waren die physischen Universen noch nicht geboren.

 Die Schritte sind gleichzeitig und unendlich. Das Universum ist unendlich. Dies ist noch nicht bewiesen oder widerlegt worden, aber wir können euch versichern, dass es kein Ende zu eurem Selbst, eurer Reise des Strebens/Suche oder eurer Wahrnehmung der Schöpfung gibt." (6)

 Von hier aus werden wir ständig neue Reiche erforschen und neue Einblicke und Enthüllungen erhalten. Wir werden weiterhin mehr über uns und unsere Existenz erfahren und lernen, bis wir in den reinen, unverfälschten Reichen der Quelle zurück sind, und wir werden jene Reiche für eine sehr lange "Zeit"nicht erreichen.

 Stattdessen werden wir endlos diese unendliche Schöpfung erforschen, mit der wir gesegnet sind, um darin herum zu streifen, und mit der Zeit, wenn wir in einer höheren Schwingung zurück sind, werden wir lange aufgehört haben, uns oder unsere Existenz so ernst zu nehmen.

 Wir werden längst erkannt haben, dass wir in Liebe leben sollten, statt in Egoismus und Hass, und die Einheit, die wir fühlen werden, lohnt jede Anstrengung, die wir gemacht haben, um diesen Ort zu erreichen. Wir werden sehr glücklich sein, unsere inneren Reiche erforscht zu haben und wir ernten die daraus resultierende göttlichen Geschenke, und das Beste daran ist, dass wir gemeinsam diese Geschenke genießen werden.

 Das nächste Mal werden wir etwas über die Entstehung unserer Galaxie seitens eines individuellen Aspekts des Schöpfers hören, denn diese Serie geht weiter, weil RA noch interessante undkomplexe Informationen über die Natur der Existenz geben wird und wie alles dazu kam.

 Wir haben bisher viel von RA über die Schöpfung von jeder Ebene der Existenz gehört, aber wie üblich, haben wir kaum an der Oberfläche gekratzt bei dem ganzen Material, das zur Verfügung steht. Etwas sagt mir, dass wir die komplexesten Diskussionen noch nicht erreicht haben, und ich freue mich darauf, noch mehr interessante Dinge über die Schöpfung zu entschlüsseln und zu lernen.

Wir haben gerade erst begonnen uns selbst und unsere Realität auf eine größere Weise zu verstehen, und von hier aus werden wir fortfahren neue Dinge zu lernen, die uns erstaunen und überraschen werden. Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber ich bin aufgeregt bei allem was wir noch da draußen lernen.

 

ANKER ALLER ZWEIFELER

ELIJA


18. November 2014

Ich bin Mensch unter Menschen, Lichtkrieger unter Lichtkriegern, 

Schöpfer neuer Welten inmitten von Schöpfern, die sich erhoben 

haben und nun bereit sind, die letzte aller Reisen anzutreten.


Ich bin ELIJA


Die Zeit des Propheten ist um! 

Den Mantel des Propheten habe ich abgestreift.


Lichtgefährt und Schöpferkraft 

Heute diene ich mitten unter den Menschen als Bote des Himmels, 

als Wegbereiter des Einen, als Aufstiegsflamme der Menschheit, 

die - wie ich einst - zu Abertausenden in ihren Lichtvehikeln 

aufsteigen und eingehen in Sein Reich der ewigen Gnade. 


Was bisher Wenigen vorbehalten war, wird nun allen 

Aufsteigenden ermöglicht – einzusteigen in ihr Lichtgefährt

und sich erheben über diese Welt hinaus, um in die neue 

Welt einzugehen. 


Mein Bewusstsein hat die alte Zeit längst überwunden, 

meine Aufträge wurden seither ständig ergänzt und erweitert. 

Und so stehe ich heute inmitten meiner Brüder, inmitten meiner 

Schwestern, inmitten meiner menschlichen Geschwister, um mit 

euch gemeinsam die letzten Arbeiten, ehe sich der Himmel 

über-all manifestiert, zu verrichten.


Viele Propheten der alten Tage sind heute auf dieser Welt und 

alle diese Propheten erfüllen heute weitreichendere und höhere 

Aufgaben, als zu allen Zeiten davor.


Es ist eine gemeinsame Kraftanstrengung, die sich nun ereignet, 

denn Gott hat uns aufgerufen, unsere unbegrenzte schöpferische 

Macht zu beanspruchen, um dieser Welt neues Leben einzuatmen. 

Dies ist uns beschieden und wir erweisen uns dieser Aufforderung 

Gottes in diesen Tagen als würdig. 


Prophezeiungen sind aus dieser Zeit gelöst, 

denn das Jetzt kennt weder Zukunft noch 
hat es eine Vergangenheit. 


Daher habe ich auf dieser Welt unter den Menschen Fuß gefasst, 

um das lange Warten der Menschheit auf den Aufstieg erträglich 

zu machen und um Warten und Erwartung durch das Erfahren des 

Jetzt zu verkürzen oder ganz auszublenden. 


Ein tief greifendes inneres Verstehen der Zeit verleiht 

in diesen Tagen des Erwartens jedem Ungeduldigen 

Geduld und jedem Erlahmten Flügel. 


Wie lange mussten und müssen Propheten auf die Erfüllung 

ihrer Prophezeiungen warten? Ich sage es euch: ewig! Und nur 

die Wenigsten erleben zu Lebzeiten Anerkennung, Glanz und Gloria, 

da jede Verkündigung fern der Zeit gegeben wird, auch wenn sie sich 

in der Zeit ereignet.


Neue Verkündigung 

Es ist mir gegeben, die Menschheit in das tiefe Vertrauen 

um die Richtigkeit aller Dinge, um die Richtigkeit aller Ereignisse 

den Aufstieg dieser Welt betreffend, zu führen. 

Warten und Erwartung müssen langsam weichen und Platz 

schaffen für einen tiefen inneren Frieden, für eine tief verankerte 

Gewissheit, für eine über alle Geschehnisse erhabene Betrachtung 

dieses Lebens. 


Ein Schöpfer seines Lebens beruft sich weder 

auf Zukunft noch Vergangenheit, umso mehr 

berufen sich die neuen Schöpfergötter dieser 

Welt nur noch auf den Einen, der das ist: 

die Alles-Was-Ist-Wirklichkeit - Gott. 


Eine neue Verkündigung hat die Ebenen dieser Welt erreicht. 

Eine neue Wirklichkeit breitet sich aus auf dieser Erde, ein neuer 

Klang aus den höchsten Engelreichen durchdringt die Ätherkörper