FINALE UMBILDUNG DER ERDE

SANANDA


27. November 2014

Gespräch mit Sananda


Traum: Sehe, wie die ganze Erde zerstört wird. 

Eine unglaubliche Energie fegt über die ganze Erde hinweg; 

die Szene hat „endgültigen“ Charakter. Auffallend dabei ist, 

dass ich auf dieser Erde keinen einzigen Menschen wahrnehme. 

(Traum Ende)


Ich bin SANANDA


Mitten unter den Menschen, in diesen Tagen der Wahrheit, 

in den Tagen, die eine Welt verändern und eine neue Welt 

entstehen lassen.


Dieses Traumbild zeigt die Erde, 

nachdem die Menschen diese bereits verlassen haben;

menschenleer und bereit für die finale Umbildung.


JJK: Das bedeutet, die Menschheit verlässt 

vor dem „großen Ereignis“ diese Welt?


SANANDA: Zeitgleich mit diesem Ereignis. 

Im Traum nimmst du dich bereits auf einer anderen 

Ebene wahr und so wird es vielen Menschen ergehen;

unmittelbar nachdem diese Ereignisse nahezu gleichzeitig 

ablaufen, werden die Menschen von dieser Welt genommen.


JJK: Auch die, die eine neue Leiderfahrung gewählt haben 

oder die, die sich mit dem Aufstieg nicht anfreunden konnten?


SANANDA: Auch diese Menschen, ja. Menschen, 

die dem Aufstieg fernbleiben, werden exakt die Erfahrung 

erhalten, die ihre Seele für sie gewählt hat. Sie werden in 

eine Leiddynamik eingeschaltet, so es ihrer weiteren Entfaltung 

dient, sie bleiben frei davon, so dies nicht mehr erfordert ist.


JJK: Wie gestaltet sich das bei den Aufsteigenden?


SANANDA: Diese bleiben in allen Bereichen unversehrt und 

steigen kurz vor diesem Ereignis auf oder sie bleiben in der 

Nähe der sich wandelnden Erde als Hüter und Wächter dieses 

Vorganges. Hier sind die Potenziale vielfältig.

Im Wesentlichen gibt es so viele unterschiedliche 

Aufstiegsszenarien, wie es Aufsteigende gibt.


Neue Energiequalität 

JJK: Nehme seit gestern eine völlig neue Energiequalität wahr. 

Fühlt sich so an, als ob sämtliche Vorkehrungen abgeschlossen 

wären. Und ich sehe auch, dass die „kollektive Ungeduld“ der 

Aufsteigenden einer neuen Gewissheit weicht. Hier hat sich 

aus meiner Sicht in der Tat viel verändert.


SANANDA: Ja, die neuen Erden werden mit Leben erfüllt. 

Das bedeutet, die Menschen beginnen sich bereits auf ihrer 

neuen Heimat zu verankern. Dadurch lösen sich die Bindungen, 

die die Menschen auf dieser Welt halten. Die Menschen werden 

leichter und durchlässiger. Damit verbunden ist auch, dass sie 

die Fähigkeit erwerben, die Gleichzeitigkeit aller Ereignisse zu 

erfahren. Eine neue Qualität, um den Alltag auf dieser Welt in 

Freude zu erleben, und um sich vom Warten auf den Aufstieg 

und von allen Erwartungen, die damit verbunden sind, zu lösen.

Es geschieht jetzt und den Seelen der Aufsteigenden wird 

dieses Wissen nun „eingespielt“. Dieser Vorgang erzeugt eine 

immense innere Gewissheit, schafft Ruhe und bringt einen 

Menschen in einen tiefen inneren Frieden.


JJK: Sind dies die letzten Entwicklungen, 

ehe sich „das Ereignis“ manifestiert?


SANANDA: Es sind weitere Entwicklungen, 

die auf der Raumzeit vom begrenzten menschlichen 

Bewusstsein zu bewerkstelligen sind - bis ein jeder 

Aufsteigender mit dem Jetzt-Bewusstsein verriegelt 

ist und dieses Wissen verankert hat.


JJK: Aktuell nehme ich auch das fortschreitende Erwachen 

vieler Menschen wahr. Auch wenn ich ein spirituelles Erwachen 

zumeist nicht erkennen kann, so durchschauen die Menschen 

vermehrt, wie sie von der herrschenden Klasse am Nasenring 

vorgeführt werden.


SANANDA: Das ist ein deutliches Zeichen, dass dieses System

im Um- und Zusammenbruch ist und dass die große Reinigung 

stattfindet. Auf allen Ebenen sind die Weichen für die Umkehrung 

einer Welt und für die Umkehr der Menschheit gestellt. Auf allen 

Ebenen, was bedeutet, große Maßnahmen folgen.


Wir beenden an dieser Stelle dieses Gespräch.

Neue Ebenen der Wahrnehmung werden erschaffen 

und in diesen Tagen werdet ihr euch dessen vollends bewusst.


Haltet Kurs, indem ihr euch tagtäglich mit eurem eigenen 

Schatten auseinandersetzt, denn es sind die eigenen Schatten, 

die den Blick auf das große Licht verstellen.


Und wisset: Je größer eure göttliche Aufträge 
sind, desto umfassender muss euer Wesen 
geklärt sein, damit ihr diese Aufträge auch 
leben könnt. 


Heute gibt es keine wichtigere Aufgabe für einen Menschen,

als sein Leben tagtäglich in das göttliche Licht zu stellen, 

was bedeutet, fern von Vorstellungen und Wünschen sehen, 

was ist, und unangemessenes Denken, Fühlen und Handeln 

aus dem Leben zu entfernen. 


Eure Verklärung kommt zu euch, 
es bedarf keiner weiteren Aktivität, 
außer der bedingungslosen Bereitschaft, 
euch selbst im Lichte Gottes zu betrachten 
und jeden Schatten zu entfernen. 


Handelt derart und ihr habt alles getan, was das Wohl der Welt 

fördert, was eurem Aufstieg den Weg bereitet und eure Ankunft

im Himmel erwirkt.


Ich bin mitten unter euch.

Gemeinsam kehren wir zurück zu Gott.


Ich bin

SANANDA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/11/finale-umbildung-der-erde-sananda.html

 

AUFTRETEN ALS SCHÖPFERGOTT

SANANDA


15. November 2014

Traum: Eine Lichtlesung wird von destruktiven Kräften derart 

gestört, sodass ich diese abbrechen muss. Daraufhin bin ich 

derart frustriert, dass ich meine Arbeit aufgeben möchte. 

Unmittelbar danach erhalte ich ein Traumbild mit der exakt 

gegensätzlichen Szene. Meine Pläne „aufzugeben“ sind passé 

und wie „Phönix aus der Asche“ manifestiert sich eine unglaublich 

machtvolle Lichtlesung, an der sehr viele Menschen glückselig 

teilhaben. Kalt - warm. (Traum Ende)


Geliebte Menschen,

hier wird zweierlei dargestellt:

1.) die aktuellen Angriffe und Störversuche von dunklen 

Energiefeldern im Rahmen der allmonatlichen Lichtlesungen. 

Diese Versuche bleiben auf dieser Ebene „Versuche“ und werden 

auf einer anderen Ebene ausagiert.

2.) die weitere Verbreitung der Lichtlesungen und generell 

der Arbeit des Lichtwelt-Projekts.

Auch diese ist auf einer höher schwingenden Ebene 

bereits erfolgt und erreicht auch diese eure Wirklichkeit.


Das Licht siegt immer! 

Die Botschaft ist, und damit sind wir bei der Botschaft für alle 

Menschen, die sich als Lichtträger, als Lichtkrieger oder als 

Lichtwesenheiten im Dienste ihres eigenen und des Aufstieges 

der Welt wahrnehmen: 

lichtvolles Tun ist niemals, durch nichts  
und von niemandem zu unterbinden oder 
dauerhaft zu untergraben!  

Das Licht siegt immer, auch wenn es für 
eine bestimmte Dauer überdeckt, versteckt und in der 
Strahlkraft gemildert werden kann.


Diese Traumbilder zeigen des Weiteren, dass sich die bereits 

in den Seilen hängenden „Dunklen“ einmengen, wo immer es 

noch geht, und mit allen Mitteln, die ihnen noch zur Verfügung 

stehen. Wichtig dabei zu wissen ist: dass ein jeder Mensch, 

der sich selbst an der Basis geklärt und auf Gott ausgerichtet 

hat, den Schutz des Allmächtigen erhält, genießt und jederzeit 
beanspruchen kann. 


Und diese Botschaft ist eine Einladung an die Aufsteigenden, 

in ihrem Tun unermüdlich fortzufahren und bei jeder sich 

bietenden Gelegenheit den Schutz Gottes anzufordern.

Lebt in Einheit mit Gott und die Teilung dieser Welt in 

gut und böse, in schwarz und weiß, oben und unten, 

dunkel und licht, hinterlässt in euren Seelen keine Spuren.

Weder wankt ihr noch könnt ihr fallen, denn  

das Übel kann sich nur dort festsetzen, wo 
es genügend „Haltegriffe“ dafür vorfindet.  
Und „Haltegriffe“ stellen die ungeklärten Energiefelder 
der unerlösten menschlichen Wesen dar.


Und auf noch ein Spezifikum weist dieser Traum hin:
multidimensionales Wahrnehmen der Wirklichkeit.
Das heißt, alle Potenziale, und nicht nur die

gegensätzlichen wie im Traum, werden sichtbar.

Ein jeder Mensch, der dieses Wissen benötigt, 

um daraus sein weiteres Handeln auf dieser Ebene 

abzuleiten, wird damit zur rechten Zeit versorgt und 

ausgestattet.


Das bedeutet am Beispiel dieses Traumbildes, 

dass Jahn und der engste Kreis der Lichtweltbotschafter 

auch weiterhin sehr wachsam sein müssen.


Bleibt wachsam! 

Das Licht, das von der Arbeit dieses Projektes für die 

Menschheit ausgeht, ruft immer wieder die Dunklen auf 

den Plan und sie lassen nichts unversucht, um Störfelder 

zu erzeugen. Angesprochen sind in dieser Botschaft vor 

allem auch jene Menschen, die selbst auf einer der Brücken 

ins Licht stehen, die selbst als ein Licht auf der Anhöhe 

fungieren oder die selbst als ein unverwüstlicher Leuchtturm 

für alle, die in stürmischer See die Orientierung suchen, dienen. 


Wachsamkeit ist ein Gebot der Zeit, 
entschiedenes Handeln ist das Gebot 
der Stunde und uneingeschränktes 
Auftreten als ein Schöpfergott ist die 
Alles-Was-Ist-Wirklichkeit aller 
Aufsteigenden auf dieser Ebene 
des Seins. 


Wendet alle Werkzeuge des Himmels, die euch bereits 

übertragen wurden, an, um diese Raumzeit, nachdem ihr 

eure Aufträge erfüllt und eure Geschenke der Menschheit 

überbracht habt, als vollkommene und vollendete Geschöpfe 

zu verlassen.


Freut euch, denn alles erfüllt sich 

zu eurem Wohl, denn wahrlich: 


Wer die Welten kennt, der versteht das Leben 

und der kennt seine Position im Sein und seine 

Kraft vor und in Gott. 


Ich bin

SANANDA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/11/auftreten-als-schopfergott-sananda.html

WENDEPUNKT DER RAUMZEIT

SANANDA


11. November 2014

Traum: Bin in Brüssel, als sich der Tag eintrübt. 

Alle Menschen scheinen irgendwie zu wissen, dass sich jetzt 

der magnetische Polsprung (MPS) ereignet. Es herrscht Stille. 

Dann sehe ich mich an einem halbkreisförmigen Tisch sitzen. 

Mit mir sitzen einige weitere Menschen an dieser Tafel. 

Weitere Tische sind, nach dem Halbkreis ausgerichtet, 

angeordnet. Es heißt: An den Tischen des ersten Halbkreises 

haben die Regenten und die „Freien“ Platz genommen und an 

den anderen Tischen sitzen die noch „Unfreien“. Offensichtlich 

ist dies eine Versammlung, in der das Schicksal einer Welt 

bestimmt und geformt wird. Dann nehme ich mich plötzlich auf 

einer Autobusstation am Boden liegend wahr, als ich mit offenen 

Augen auf Frauenfüße schaue, die auf den nächsten Bus warten. 

Es ist ein wunderschöner heller und sonniger Tag, im exakten 

Widerspruch zu der Stimmung vor dem MPS. Das Leben scheint 

weiterzugehen, denke ich bei mir, ehe ich wahrnehme, dass ich 

meine ganzen Papiere (Führerschein, Reisepass, Kreditkarten und 

Geld) irgendwo verloren habe. Ich denke bei mir, wie komme ich 

da nun raus? Ich gebe eine sehr intensive Bitte an den Himmel 

ab, mir nun zu helfen. 

Daraufhin finde ich mich bei einer weiß gekleideten Nonne wieder 

und ich schildere ihr meine Situation. Plötzlich materialisieren sich 

in meinen Händen alle Dokumente und kurz darauf sitze ich in einem 

Flugzeug zurück nach Wien. (Traum Ende)


Geliebte Menschen,

dieses Traumbild beschreibt die Szene nach dem magnetischen 
Polsprung auf einer höher schwingenden 4D-Welt.

Menschen von einem anderen Stern
Die „Regenten“ am Tisch des ersten Halbkreises sind die 
zurückgekehrten aufgestiegenen Meister, die die Geschicke 
dieser Welten lenken. Die „Unfreien“ sind beschrieben, da 
diese Welten noch unfrei sind und erst in die Freiheit entlassen 
werden müssen.
Brüssel steht für ein Zentrum der geballten finsteren Energien, 
die sich erlösen müssen und dies im Angesicht des MPS, wie im 
Traum, auch tun.
Die weiß gekleidete Nonne repräsentiert die Reinheit eines 
Dienstes der Liebe und symbolisiert ein „weißes unbeschriebenes 
Blatt“ als Zeichen des Neubeginns des Lebens auf einer höheren 
Ebene.
Die Busstation zeigt auf, dass das Leben auch nach dem 
Tag X weitergeht, anders und vor allem weit schöner und 
lichtvoller (wie das Wetter zeigt).

Die bedeutendste Aussage für die neuen aufgestiegenen 
Meister besteht darin, dass Jahn die Dokumente zunächst 
verliert, ehe sie sich in seinen Händen manifestieren.
Das „Verlieren der Dokumente“ zeigt, dass diese Ebene, 
diese Welten überwunden sind.
Das „Manifestieren der Dokumente“ bedeutet, die Meister kehren 
zurück auf jene Welten und sie erhalten alles, was sie dafür 
benötigen im Augenblick.

Zusätzlich zeigt dieses Bild, dass sich diese Meister alles, 
was sie zum Leben benötigen, selbst aus dem Äther erschaffen; 
es fließt ihnen aus einer für die Menschen unsichtbaren Quelle 
zu und sie werden in der Tat „Menschen von einem anderen 
Stern“ genannt.

Dieser Traum dient zu Einschwingung auf diese 4D-Welten, 
die viele Menschen bevölkern und die manche heutigen Meister 
dann mit den Insignien eines „aufgestiegene Meisters“ betreten 
werden. 

Traum II: Sehe ein unendlich riesiges und schwarzes 
Flugzeug am Himmel. Es scheint den ganzen Himmel 
einzunehmen und dient eindeutig dunklen Zwecken. 
Es ist eine globale Abhörstation der Menschheit.
Ich denke bei mir, wie offensichtlich dies ist und 
dass dies dennoch niemand - außer mir - wahrnimmt. 
(Traum Ende)

Das schwarze Flugzeug 
Erneut eine Sequenz am Ende dieser Zeit, die zeigt, wie 
weltumspannend die Unfreiheit dieser Menschheit betrieben 
wird und wie umfassend das Unwissen darüber ist.
Diese Zustände werden nun immer wieder eingeprägt, in 
Erinnerung gerufen und aufgezeigt, damit sie Einlass in Botschaften, 
wie der diesen, finden, was vielen Menschen dazu dienen wird, 
tiefer greifende Erkenntnisse in ihr Leben zu bringen.

Was für die Lichtkrieger der ersten und letzten Stunden eine Selbstverständlichkeit ist, da sie die tiefer liegenden Zusammenhänge 
dieser Zeit verstehen, ist für viele Halberwachte immer noch ein 
„böhmisches Dorf“.
Es gilt die Lauen, die dem Himmel unbekannt sind,


auf eine Plattform für den Aufstieg, auf eine höhere 4D-Welt, 
zu hieven: jene Menschen, die ursächlich mit hohen Aufträgen
diese Welt betraten und nun in die Welt der langen Finsternis 
zu fallen drohen.
Denn der Faule kann nicht eingehen in den Himmel und der 
Laue ist wie abgestandenes Wasser, das ausgespien wird von 
allen, die aus klaren Quellen trinken und aus sauberen Gewässern 
Lebensenergie erhalten.
Erneut eine Möglichkeit zum Erwachen, erneut eine Gelegenheit 
zu erkennen, erneut eine Wahl, die es zu treffen gilt oder 
abzuweisen.

Mit diesen Worten der Bekräftigung, der Wiederholung, 
der Verankerung zu dem, was jetzt ist, segne ich die Welt 
und ich segne die ganze Menschheit, die wahrlich angekommen 
ist am Wendpunkt der Raumzeit,

in unendliche Liebe

SANANDA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/11/wendepunkt-der-raumzeit-sananda.html

 

Esu spricht über die Verbindung zum Schöpfer

Durch Jess Anthony

3. November 2014

Übersetzung: Harald Kühn

Esu, ich spüre es ist Zeit, über die Verbindungs-Ebenen zu Christus Michael und der Schöpfer-Quelle zu sprechen. Ich sehe eine Trennung zwischen vorgegebenem Wissen über die Grundlagen der ganzen Schöpfung und dem Plan für die Wahlmöglichkeit des Menschen. Äußere Dich dazu, wenn Du möchtest.

Jess, es ist Zeit, wieder zu sprechen. Ich sehe, ihr habt Fragen über was andere gesagt haben, und Ich denke es ist gut, Klarheit zu schaffen über das Ausmaß der Verbindung des Menschen zu seinem Schöpfer. Wir haben euch gesagt, daß der Mensch eine Ausdehnung seines Schöpfers ist. Er ist dazu konzipiert, diese Ebene der Schöpfung auf eher direkte Weise zu erfahren. Die physischen Wahrnehmungen des Menschen sind entwickelt worden, um seine Interaktionen innerhalb dieser Verständnisebene zu untersuchen.

Wie ihr den Menschen auf der Erde wahrnehmt, steht er mit seiner Umgebung sowohl auf aktive, als auch auf passive Weise in enger Beziehung. Einerseits trifft er Entscheidungen darüber, wie der Kontakt mit seiner Situation herzustellen ist, und andererseits überprüft er ständig, wie er seine Reaktionen anpasst, um bei den unablässigen Herausforderungen, die er erlebt, im Gleichgewicht zu bleiben. Er empfindet sich selbst als jemand, der seinen Kurs mit Hilfe seiner Fähigkeit bestimmt, die ihm zur Verfügung stehenden Optionen beurteilen zu können.

Dies ist tatsächlich, was auf einer Ebene seiner Selbstwahrnehmung geschieht. Der Mensch hat die Entscheidung getroffen, hier auf dieser dimensionalen Ebene zu inkarnieren um zu experimentieren und zu lernen, und das lässt sich am besten durch die Versuchs-und Irrtums-Methode erreichen. Um die effektivste Vorgehensweise zu lernen, Christus Michaels Vision auszuführen, muß er forschen und Untersuchungen durchführen. Um jedoch mit der Zielsetzung des Schöpfers im Einklang zu sein, darf er auch die Absicht seines Schöpfers nicht außer Acht lassen, während er die Erforschung in Angriff nimmt. Überlegte Entscheidungen sind gewöhnlich eher im Gleichgewicht mit den spirituellen Zielen.

Der Mensch stellt fest, daß seine Entscheidungen und Handlungen durch Emotionen gefärbt werden. Emotionen basieren auf Erinnerungen an vergangene Erfahrungen, mit sowohl positiven, als auch negativen Ergebnissen, welche die periodisch wiederkehrenden Entscheidungen durchdringen bzw. im Sinne der Information anregen. Er ist bemüht, Unannehmlichkeiten zu vermeiden und mit Leichtigkeit und Freude voranzuschreiten. Seine Handlungen sind gewissermaßen durch frühere Beispiele programmiert. Dieser Prozess beinhaltet zwar das Treffen von Entscheidungen, ist aber auch durch vorgefasste Meinungen konditioniert. Die Auswahl dieser Entscheidungen ist nicht völlig frei von einem Bewertungsschema aufgrund der Ergebnisse verschiedener Handlungen.

Entscheidungen werden nie ohne einen Zusammenhang getroffen. Der Mensch muß Möglichkeiten überprüfen, um seine Vorgehensweise zu bestimmen. Untersuchung und Analyse spielen bei diesem Urteilsvermögen eine Rolle, ebenso wie Erfahrung und Instinkt. Entscheidungen sind nicht abgetrennte Vorkommnisse, sondern werden gegründet auf einer Reihe früherer Ergebnisse, die die neue Wahl gestalten.

Es ist unerlässlich, daß der Mensch die Komplexität des Treffens einer Entscheidung erkennt. Er muß begreifen, daß er sich auf seine Erfahrungen und seine in der Vergangenheit erworbenen Information stützt, während er die Route zu einem neuen Ergebnis entwickelt und ausgestaltet. Er muß sich auch dessen bewußt sein, daß seine vergangenen Erfahrungen seine Wahrnehmungen färben und daß die von ihm gesammelten Daten nicht vollständig sind. Sein Ziel ist es, Entscheidungen zu treffen, die so informiert und umfassend sind wie möglich. Dies erlaubt ihm, ein ausgeglicheneres Urteil zu fällen.

Dieser Zusammenhang muß dann zusätzlich hinsichtlich seines spirituellen Parameters erfasst und gemessen werden. Jegliche Entscheidung muß letztendlich unter dem Aspekt ihrer Übereinstimmung mit der Zielsetzung des Schöpfers ausgewertet werden. Die Vision des Schöpfers beinhaltet alle Gesichtspunkte seiner Schöpfung, und die Entscheidungen des Menschen sollten diese ganzheitliche Natur enthalten und darstellen. Keine Entscheidung ist ohne Auswirkungen innerhalb der Erfahrung des Menschen auf der Erde.

Dieser Prozess, Entscheidungen zu treffen, ist so aufgebaut, um der Inkarnationsart des Menschen dienlich zu sein. Er nimmt Geschichte als linear wahr und den Raum, als hätte er Weite. Diese Wahrnehmung gibt ihm die Werkzeuge, um das Experimentierfeld seiner Existenz zu untersuchen. Sein Gewahrsein und Wissen wird in seinen 3D-Begriffen definiert, obwohl sich seine spirituelle Natur zu einer höheren Schwingungsfrequenz hinbewegt als das, was vorher sein Verstehen definiert hat.

Dies ist ein Zwiespalt. Die Analyse durch den Menschen befindet sich im Wandel, auch wenn er sich der Erweiterung der nun zu untersuchenden Faktoren nicht bewußt ist. Das ist der Grund, warum Entscheidungen, welche zuvor erfolgreich waren, nun fehlschlagen und zu Fehlinformationen führen. Es wird eine neue Wahrnehmungsschicht benötigt, und zwar eine, bei der sich einige Aspekte an die neuen spirituellen Komponenten anpassen und andere zu Routine und Gewohnheit werden und wegfallen.

Diese Schichtung war nicht zufällig. Das Wesen des Aufstiegs ermöglicht jenen, die aufsteigen, mehr zu verstehen und eine umfassendere spirituelle Natur ihrer Erfahrung besser zu erkennen. Christus Michael Aton hat bestimmt, daß die Erde aufsteigen wird, und die Auswirkungen dieser Veränderung werden offensichtlich. Die Wahlmöglichkeiten des Menschen bleiben hinsichtlich der Erfahrung frei, aber ihr Zusammenhang verändert sich.

In diesem Sinne kann man sagen, daß die freien Entscheidungen des Menschen im Rahmen einer bekannten Mustervorlage vorgegeben sind. Die Parameter, die er als bestimmend positiv und negativ, erfolgreich oder misslungen wahrnimmt, sind vorher festgelegt. Die Natur des Erfolges ist extra so erschaffen worden, wobei die Definition von Erfolg den Plan in sich trägt, mit einem universalen Ideal übereinzustimmen. Der Prozess des Treffens von Entscheidungen wurde konzipiert, um ein Gefühl unabhängiger Erfahrungen bereitzustellen, obwohl die finalen Endergebnisse schon ausgemacht (geplant) waren. Während der Mensch aufsteigt, lernt er mehr über dieses umfassende System, das seine Erforschung als nur eine Schicht nutzt. Er beginnt zu sehen, daß individuelle Entscheidungen für seine physische Existenz notwendig sind, aber auch, daß sein Handeln als Ganzes in den Rahmen einer großen allgemeingültigen Vision passen muß.

Jetzt ist die Zeit, in der der Mensch diese Schichtung von Entscheidung und Zweckbestimmung anfängt zu sehen. Es ist klar, daß seine Rolle nun ein Gewahrsein von dieser größeren Vision hinsichtlich seiner Existenz übernimmt. Die Entscheidungen des Menschen müssen nun mit einer neuen Zielsetzung und Wahrnehmung temperiert (abgestimmt) werden. Sie müssen wesentlicher Bestandteil eines umfassenderen Entwurfs für den Aufstieg der Erde sein.

Der Mensch ist Teil seines Schöpfers. Seine Verbindung (zum Schöpfer) ist vollständig, ob er dies erkennt oder nicht. Deine Rolle sollte sein ihm zu helfen, diese Erkenntnis zu verstehen.

Esu

http://abundanthope.net/pages/Jess_Anthony_29/Esu-Speaks-on-Connection-with-the-Creator.shtml


 

Die Liebe, die Eure wahre Natur ist, kann nicht mehr verborgen werden"

Jesus  durch John Smallman, 04.11.2014

Übersetzung: SHANA

Enorme Veränderungen sind im Gange! Überall auf der Welt… eure Welt… Gaia, die Haltung des Kollektivs wird weiterhin durchweicht, während der Tsunami der Liebe um euch herum fließt, euch einhüllend, umarmend und sich in jedem Moment weiter intensivierend. Es ist völlig unwiderstehlich, weil es das Bewusstsein eurer wahren Natur ist, euer Einssein mit Gott in der unendlichen Fülle seines Energie-Felds, das, wie so oft gesagt wurde und ihr tief in euch wisst, die LIEBE  ist. Es gibt nur Liebe, was zu sein scheint oder zu existieren, ist unwirklich, illusorisch und zerfällt.

Die Illusion wird nur von eurer kollektiven Absicht und Anstrengung aufrechterhalten, und diese Absicht wird ständig schwächer, ebenso wie die Anstrengung es weiterhin aufrechtzuerhalten, während mehr und mehr von euch sich nur auf die Liebe konzentrieren, weil sie erkennen, dass nichts anderes funktioniert. Die Menschheit ist nur aufgrund dieser Erkenntnis durch eine große Verschiebung im Bewusstsein gekommen, und ihr werdet jetzt nicht in eure alten und lieblosen Bräuche fallen, die seit Äonen so viel Verwirrung und Furcht in euer Leben brachten.

Die Liebe, die eure wahre Natur ist, kann nicht mehr unter einem Mantel der Dunkelheit verborgen werden, weil die Herrlichkeit seiner Helligkeit jenen dunklen Mantel abschwächt oder auflöst. Seit ihr in die Illusion eingetreten seid und euch damit arrangiert habt, habt ihr alle immer die Liebe gesucht, ward euch dessen jedoch nicht wirklich bewusst, weil die Illusion, die Natur der Liebe, eure wahre Natur, vor euch versteckte und euch stattdessen eine sehr minimale Form von Annahme oder Zustimmung bot, wennihr die Regeln des Spiels akzeptiertet ~ jeder für sich selbst muss stark sein um zu überleben, wartend, dass die Schwachen untergehen ~ was ihr getan habt, und die Regeln, ist unnötig zu sagen, dass sie der Menschheit unsäglichen Schmerz und Leid über Äonen brachten.

Der Tsunami der Liebe wurde durch euren intensiven Wunsch zur Abkehr von Konflikten, Verrat und Leiden in Bewegung gesetzt; ein Wunsch, der für eine lange Zeit aufgebaut wurde und der sich seit dem Ende "Des Großen Krieges" verstärkt hat, Weltkrieg 1, von dem viele hofften, dass er schließlich das Ende aller Kriege bringen würde, weil unglaubliche Kosten an menschlichem Leben und Elend beobachtet wurden. Er tat es nicht! Allerdings führte das intensive und dauerhafte Elend, in das es so viele brachte, zu einer großen Neubewertung innerhalb der menschlichen kollektiven Einstellung darüber, Recht von Unrecht zu unterscheiden. Das Bewusstsein für den zerstörerischen Wahnsinn, der intensiver benutzt wird und an den sich viele Klammern, ist sogar noch gewachsen.

Es scheint, dass dieses Bewusstsein an vielen Orten und Situationen fehlt, aber früher ~ vor Beginn des 20. Jahrhunderts ~ waren viele von der Richtigkeit ihres eigenen Glaubens im Gegensatz zu den Überzeugungen und Verhaltensweisen, die andere annahmen, absolut überzeugt. Überzeugungen, die die meisten von euch jetzt mit Erstaunen sehen, weil ihr in einem Zeitalter lebt, in dem man erwartet, dass das Gewähren und Aufrechterhalten der menschlichen Rechte für alle weltweit geehrt wird. Dieses Verständnis ist sehr neu, und es gibt natürlich noch viel zu viele Orte, wo diese Ehrung nicht auftritt. Trotzdem sind die meisten auf der Erde sich bewusst, dass jeder Mensch, ohne Ausnahme, Zugang zu angemessen sauberem Wasser, Nahrung und Schutz haben sollte. Dies war vor weniger als 100 Jahren nicht der Fall. In kurzer Zeit wurden große Fortschritteerzielt.

Während ihr euch immer wieder der Ungerechtigkeiten bewusst bleibt, die täglich überall auf der Welt begangen werden, konzentriert eure Aufmerksamkeit nicht darauf, stattdessen setzt euren Fokus auf die Liebe und auf die wunderbaren Ergebnisse, die liebende Individuen auf der ganzen Welt erzielen, weil sie ständig in ihrem täglichen Leben Liebe in Aktion beweisen. Erinnert euch, ihr bringt in euer Leben, auf was ihr eure Aufmerksamkeit konzentriert ~ das sogenannte "Gesetz der Anziehung".Es ist nicht wichtig, ob es sich um etwas handelt, was ihr euch wünscht oder etwas, was ihr definitiv nicht wünscht, es bringt nur für euch das, worauf ihr eure Aufmerksamkeit am meisten fokussiert, denn das ist sein Zweck ~ auf eure Gedanken zu reagieren und sie in die Erfüllung zu bringen.

Ihr lebt entweder mit Liebe in euren Herzen und in eurem Bewusstsein, oder mit Furcht. Die Furcht ist über Äonen endemisch gewesen, denn Überleben ist für viele ein Thema, das immer wieder aufgefüllt wird. Jetzt allerdings, lassen es viele gehen und nehmen die Liebe an. Ihr könntet alles tun, in einem Augenblick, aber die Furcht ist so stark verwurzelt, dass ihr meist nicht wählt, euch Vertrauens- und liebevoll, Schritt für Schritt sehr vorsichtig im Leben zu verschieben, weil ihr so viele Erinnerungen an Verrat habt. Aber die Absicht zur Liebe ist jetzt fest etabliert und Furcht ist auf dem Weg nach draußen.

Da mehr und mehr von euch wählen die Furcht loszulassen und ihr Herz für die Verwundbarkeit der Liebe zu öffnen, werdet ihr entdecken, dass die Liebe funktioniert, und dass die Verwundbarkeit der Liebe tatsächlich ihre größte Stärke ist. In der Gegenwart der Liebe löst sich die Furcht auf. Die gesamte Menschheit wird in den Tsunami der Liebe eingehüllt, weil sie Allumfassend ist und die Ursache für die größten Änderungen, die auf der ganzen Welt gesehen werden. Die Menschheit bewegt sich sehr schnell ins Erwachen, in ihren natürlichen und voll bewussten Zustanden, den Zustand von Einheit und Liebe, in denen ihr alle geschaffen wurdet.

Lasst euch nicht durch die verschiedenen Mainstream-Medien Berichte über Katastrophen und Unglücke beunruhigen, noch durch ihre Hinweise von weiteren drohenden Katastrophen in größerem Ausmaß. Alarmiert-sein sollte lediglich eine vorübergehende Erfahrung sein, wenn ihr eine persönliche Bedrohung für Leib oder Leben erkennt, so dass ihr unmittelbare und angemessene Maßnahmen ergreifen könnt, um die Gefahr abzuwenden, die euch bedroht. Ein Zustand in ständiger Furcht oder Alarmbereitschaft ist sehr unnatürlich und dient nur dazu, eure Energie abzuleiten. Es ist eine Methode, die die Dunklen benutzen, um die Kontrolle über die Menschen zu halten und das funktioniert nur, wenn die Menschen sich auf diese Weise einschüchtern lassen.

Ihr, jeder einzelne von euch, seid verkörperte Liebe! Ihr habt für Äonen gewählt euch dessen nicht bewusst zu sein, aber jetzt ist der Moment, um eure Aufmerksamkeit für eure wahre Natur zu öffnen, was tatsächlich viele von euch tun. Geht nach innen, in euren ruhigen Raum, in euer Heiliges Heiligtum, wo das Licht eurer Liebe ewig brennt, öffnet euer Herz für die konstante Wärme, die es euch bietet und erfreut euch im Wissen, das es, wenn ihr ihm erlaubt euch zu durchdringen, euch ein schönes Gefühl von Frieden, Sicherheit und Zufriedenheit bringt, ein Gefühl, das euch nichts in der Illusion je bieten kann.

Ihr seid alle göttliche Wesen auf ihrem Weg nach Hause. Ihr seid sehr, sehr nahe, so erfreut euch in dem Wissen, was die Liebe Gottes für euch bringt, immer wenn ihr eure volle Aufmerksamkeit auf ihn richtet und euch erlaubt, euch dort auszuruhen.

Euer liebender Bruder Jesus

 

Botschaften der Weisheit und Inspiration


28. Oktober 2014


Wisset ICH BIN GOTT

Seid gegrüßt, ich grüße euch ihr wertvollen Herzen! Welch eine Ehre und ein Privileg wieder mit euch sprechen zu können, in der Lage zu sein euch durch diese Worte, durch diese Botschafterin zu erreichen. Atmet nun mit mir ihr Lieben und jetzt, wo ICH bei euch BIN, weitet euren Brustkorb, euer spirituelles Herzzentrum und pustet die Luft wieder heraus, erlaubt der Energie der Lebenskraft in euch zu kreisen, hinunter und um euren Körper herum, erhöht eure Aufmerksamkeit und verbindet euer Bewusstsein viel tiefer mit eurem physikalischen und mentalen Körper und bringt diesen Atem herunter in euren Bauchnabel und fühlt spürbar eure Lebensenergie, die euch durch eure Große Gottes Gegenwart ICH BIN bereit gestellt wird. Sie zirkuliert durch euren Körper und während ihr ausatmet, atmet diese Energie durch euren gesamten Körper, bis zu euren Fingerspitzen und Zehenspitzen.

Macht weiter damit ihr Lieben, so lange ihr wollt, aber zumindest so lange bis ihr einen tiefen Frieden in euch fühlt, eine Zufriedenheit und eine Fülle in eurem Sein, die ihr außerhalb von euch selbst nicht erreichen könnt. Nichts in der äußeren Welt kann euch dieses Gefühl des Friedens und der Ruhe geben, auch wenn ihr außerhalb von euch danach gesucht habt, was euch wie Äonen von Zeiten vorkommt, nun über 13 Millionen Jahren habt ihr außerhalb von euch selbst gesucht, nach etwas, das NUR aus eurem Inneren kommt. Überprüft dies JETZT für euch selbst liebe Herzen mit dieser einfachen Atemtechnik. Gebt euch selbst was ihr braucht, holt es euch von eurer Großen ICH BIN Gegenwart, die in eurem Herzen und über eurem Kopf in den großartigen Lichtreichen wohnt, glaubt mir, alles was ihr verlangt kann von hier geschöpft werden.

Also, hört auf zu suchen, hört auf herum zu wuseln, hört auf nach etwas zu schauen, dass ihr außerhalb von euch selbst fordert. Nun, ich weiß, dass dieses Konzept alle Arten von Widerstand in euch hervorbringt, den größten Protest und die Rufe die ich höre sind: Wie können wir?
Wie können wir aufhören auf die äußere Welt zu schauen, wenn es die Anforderungen der äußeren Welt sind, die von uns erfordern, dass wir arbeiten und danach streben genug Geld zu verdienen, um die Rechnungen zu bezahlen und das Essen zu kaufen, das wir benötigen? Und ich höre euch ihr Lieben, diese Illusion, die ihr euch selbst erschaffen habt ist sehr real und ich meine es jetzt nicht so ernst. Für euch ist es eine sehr reelle äußere Welt ihr Lieben und die Anforderungen an euch da draußen sind gewaltig.

Alles um was ich euch bitte ist, dass ihr aufhört, auch wenn es nur jeden Tag für 10 Minuten ist und ich weiß, dass ihr 10 Minuten in eurem beschäftigten Tag finden könnt um es zu tun, ich denke, dass ihr jetzt wisst, dass ihr es wert seid euch diese Zeit zu geben. Hört einfach auf und gebt euch Gott hin. Eure ICH BIN Gegenwart ist die Quelle von Allem, was ihr möglicherweise verlangen könnt und wenn ihr erlaubt, wird sie euer Leben dirigieren, um euch die erstaunlichsten Geschenke und Erfahrungen und Menschen und Umstände zu bringen, dass es euch den Verstand raubt! Aber da wo ihr euch befindet, sehe ich, gibt es ein Dilemma, ihr müsst eurem täglichen Leben nachgehen, weil ihr Stress, Forderungen und Menschen habt, die auf euch zählten, ich verstehe. Aber macht einen Anfang liebe Herzen, macht einen Anfang, euer Leben eurer Großen Gottesgegenwart zu übergeben, gebt euch selbst 10 Minuten am Tag und legt euren Körper nieder, macht es euch sehr bequem und beginnt damit zu atmen, wie ich es euch gerade oben beschrieben habe und sagt zu euch selbst... „Für die nächsten 10 Minuten gebe ich mich Gott hin, ich übergebe mich selbst an eine größere Macht als ich es bin, welches die Quelle von allen Dingen ist.
Gott ist Bewusstsein, ICH BIN Bewusstsein.
Ich bin nicht mein Körper, ich bin nicht mein Geist, ich bin nicht meine Gefühle und ich bin nicht meine Persönlichkeit.
ICH BIN Bewusstsein konzentriert in einem physischen Körper, eine Erfahrung in einem physischen Reich, aber das Meiste von mir ist immer noch konzentriert in den Höheren Reichen und dieser Teil von mir ist Alles-wissend, in Allem-mächtig, überall präsent: Allwissend, Allgegenwärtig und Allmächtig!
Ich ergebe mich für die nächsten 10 Minuten meiner großen Gottesgegenwart ICH BIN!“

Macht dies liebe Herzen, gebt euch dieser höheren Macht jeden Tag hin und euer Leben wird transformiert, in einer Weise, die ich euch nicht vorstellen könnt. Eure Große Gottesgegenwart braucht nicht danach zu fragen, was ihr braucht, sie weiß was ihr braucht und wird euch alles liefern mit Leichtigkeit und Gnade, wenn ihr wollt und es erlaubt so zu sein. Hört auf sich dem Leben zu widersetzen, hört auf gegen das Leben anzukämpfen und lasst los und erlaubt allem, was euer Geburtsrecht ist mit Leichtigkeit in euer Leben zu fließen.

Ihr wertvollen Herzen, ihr seid hier um den Himmel zur Erde zu bringen, so wie es alle Prophezeiungen vorhergesagt haben. Ihr seid hier um auf dieser Wertvollen Erde als Große Gotteswesen zu wandeln, wie es die ursprüngliche Absicht der ICH BIN Rasse war. Bevor in den Schlaf gefallen seid war eure Große Gotteskraft natürlich und mühelos und vollkommen normal für euch. Alles was passiert ist, ist, dass ihr vergessen habt und über die Zeit, die vergangen ist, ist alles, was ihr gewesen seid, verloren gegangen in Märchen, Folklore, Aberglaube, Mythen und Legenden. Euer Herz erinnert sich an die Wahrheit ihr Lieben und wenn ihr euch selber eine Chance gebt, werdet ihr anfangen euch Stück für Stück zu erinnern, die Geschenke und Fähigkeiten die in euch geschlafen haben. Schaut nicht auf die äußere Welt für Informationen über eure wahre Herkunft. Schaut auf euer Herz, schaut auf eure Große Gottesgegenwart ICH BIN und ihr werdet all eure Großen Gottesmächte und Fähigkeiten zurück erhalten, die euer Geburtsrecht sind.

Und mit Demut und Dankbarkeit in euren Herzen für die höhere Kräfte mit der das Leben euch beschenkt hat, werdet ihr zum Sieg gelangen und alle Dunkelheit von diesem Planeten für immer verdammen. Dies ist mein Versprechen an Euch. ICH BIN Lord Emanuel und ich liebe euch, ihr Wertvollen Herzen. Wenn ihr nur wüsstet wie ihr von allen Schöpfungen geliebt, bejubelt und bewundert werdet. Gott Segne euch.


Übersetzung: Petra ST

 

UMBAU IN VOLLEM GANGE

SANANDA


29- Oktober 2014

Traum: Nehme das weltweite Sterben von einer unglaublich 

hohen Anzahl von Menschen wahr. Es ist nicht ganz klar woran 

sie sterben, es scheint als wäre ein Virus ausgebracht worden. 

Eine für mich schwere und sehr traurige Szene. (Traum Ende) 

Bericht: Nachdem ich erwache und während ich an dieses Traumbild 

denke, wird mir die nächtliche Situation, bevor ich zu Bett ging, 

mit meinem geliebten Sohn NOAH bewusst. Um 1 Uhr in der Nacht 

weint und schreit er, wie bereits vor 6 Tagen und in der Botschaft

Tage der Wahrheit“ http://www.lichtweltverlag.blogspot.co.at/2014/10/tage-der-wahrheit-asana-mahatari.html dargelegt, laut auf, verlässt fluchtartig 

sein Bett und bleibt wie zu Fels erstarrt stehen. Daraufhin kauert er sich 

am Boden in Embryonal-Stellung zusammen und starrt 2 Minuten ohne 

Augen oder Wimpern zu bewegen in die Leere. „Hast Du geträumt?“ 

frage ich, „Nein“ erwidert Noah. Langsam hebe ich ihn hoch und 

bringe ihn zu Mama ins Bett. (Bericht Ende)


Umbau in vollem Gange

Sananda


Geliebte Menschen,


diese Szenen legen Zeugnis davon ab, dass der Umbau dieser 

Welt in vollem Gange ist. Das Traumbild und das nächtliche Aufwachen 

von Noah zeigen, dass die großen Umbrüche in unmittelbarer Nähe zu 

diesem eurem Wahrnehmungsfeld ereignen. Die „Absprengung der 

Galaxie trifft auf die Raumzeit“, wurde euch verkündet, und das sind 

weitere Folgen dieser Tatsache.


Intensive Tage 

Die Tage der Wahrheit sind wahrlich angebrochen und 

manche Kinder und Erwachsene wie erwachte Menschen, 

erfahren aufgrund ihrer kosmischen Aufträge die kosmischen 

Umbrüche, „hautnah.“ Diese Menschen üben ihre Arbeit als 

Schöpfergötter aus und sind dadurch in die vielschichtigen 

Prozesse rund um den Aufstieg eingeschaltet.

Ausdrücklich ist anzuführen, dass sich diese Ereignisse nicht 

auf einer Traumebene (Noah verneint dies) abspielen, sondern,

dass sich dies auf den unterschiedlichen Welten, die in unmittelbarer 

Nähe oder Überlagerung zu dieser Welt stehen ereignen.

Die „Tage der Wahrheit“ erfüllen sich auf allen Ebenen dieser 

Schöpfung und die Lichtkrieger der ersten und letzten Stunden 

sind somit zu einem sehr hohen Ausmaß in die Ereignisse 

eingebunden.


Ihr seid die „Hüter dieser Welt.“ 

Dementsprechend sind eure Aufträge 
und demgemäß seid ihr bereit zu wirken.


Seelen und Seelenfragmente, verirrte und verwirrte 

Seelenteile eines Wesens, suchen ihre neue Heimat.

Das „Sterben vieler Menschen“ im Traum, versinnbildlicht dies. 

Welten vergehen, Welten entstehen und mitten in dieser 

Dynamik, steht der erwachte Mensch, stehst du. 


Durch euch fließen unendliche Ströme des Lebens und sämtliche 

Energiefelder unterschiedlicher Hologramme werden durch euch 

gereinigt. Diese Vorgänge sind nach wie vor bestimmender Teil 

des Übergangs. Zusätzlich werden eure Körper „umgebaut“.

Das bedeutet, die chemische Struktur eurer Körper verändert   

sich und alles wird auf die mulitidimensionale Wahrnehmung 

allen Lebens ausgerichtet.

Vorgänge, die euch sehr fordern – in jeder Hinsicht.


Die unterschiedlichen Abläufe des Wandels auf unterschiedlichen 

Ebenen des Seins werden von euch hautnah (wie Noah in der Nacht 

und ich im Traum, Anm. JJK) erfahren, ihr seid direkt eingeschaltet, 

was bedeutet: Den sich lösenden Schrecken und die sich 

manifestierende Schönheit das Wandels, zu erfahren.

Diese Zeit fördert auch weiterhin das Dunkle zutage, 

bis es licht wird und ihr im Lichte steht.


Die großen Aufräumungsarbeiten sind mitten im Gange, 

überall zeigen sich die verborgenen Relikte der alten Zeit, 

auf allen Ebenen. Und die Zeit in der alles auch auf dieser

Ebene sichtbar wird, ist gekommen.

Dieses Traumbild und der Bericht bezeugen und bekräftigen dies. 


Bleibt fest verankert, bleibt die Quelle des Lichts, jetzt,

da die Wirklichkeit jede Vorstellung zu übertreffen beginnt. 


Wir, die aufgestiegenen Meister sind bei euch

und ich bin mitten unter euch.


In unendlicher Liebe,


SANANDA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/10/umbau-in-vollem-gange-sananda.html

 

FACKELTRÄGER DES TRIUMPHS

SANANDA


28. Oktober 2014

Bericht I: Seit der Botschaft „Richtet euch auf!“ 
http://www.lichtweltverlag.blogspot.co.at/2014/10/richtet-euch-auf-sananda.html und seitdem ich in die Ereignisse auf vielen 4D-Welten eingeschaltet bin, festig sich in mir der Eindruck, dass es in unmittelbarer 
Nähe zu unserem Hologramm unglaubliche Entladungen geben muss. 

Die Einschläge kommen immer näher“ und in dieser Wirklichkeit lebe 
ich nun täglich und erhalte laufend Einspielungen dazu. 
So wie auch folgenden  
Traum: Sehe, wie sich hinter mir ein enormes „Etwas“ aufbäumt. 
Es ist nicht zu erkennen, was es ist: „Riesentsunami“ oder „Riesenzyklon“, 
nur ein gewöhnliches „Riesengewitter“ ist auszuschließen, da sich die 
Welt umzustülpen scheint. Wie ein Schaukelpferd schaukelt der Planet
und leichte Übelkeit stellt sich bei mir ein. Ein Polizeimann brüllt im 
Stakkato ins Megafon: „Flieht! Polizei! Niemand kann euch helfen!“  
Dabei fällt mir auf, dass sich die Polizei ganz unüblich verhält. 
Normalerweise beschwichtigen die Behörden bei jeder Katastrophe 
und neigen, um Panik zu vermeiden, eher dazu, den Menschen anzuraten 
in den Häusern zu bleiben. Hier jedoch werden sie offensiv zur Flucht aufgefordert, was klar macht, dass jede Kontrolle über dieses Ereignis 
entglitten ist. „Flieht! Polizei! Niemand kann euch helfen!“ Nachdem
ich diese Aufforderung noch mehrmals höre, erwache ich in meinem 
Bett.
(Traum Ende)

Hier ist SANANDA

Die Nähe zu den 4D-Welten, die jetzt mit ihren eigenen 
energetischen Wirklichkeiten konfrontiert werden, ist hier 
erneut das Thema und wird noch Thema bleiben, da es gilt, 
zu fassen, was unfassbar war bisher.

Tag rückt näher 
Ja, in der Tat, große Umwälzungen ereignen sich in 
zunehmender Nähe zu diesem Erdhologramm.
Was beschreibt, dass auch diese Welt nur noch einen 
Funkenflug von den „großen planetaren Umwälzungen“ 
entfernt ist. Und obwohl die Ereignisse für die Aufsteigenden 
ohne jede direkte Anteilnahme verlaufen, gilt es, wachsam zu 
bleiben und sich das „Unvorstellbare“ bewusst zu machen, 
jeden Tag mehr, da dieser Moment jeden Tag näher rückt.
Warum sind diese „Einspielungen“ für die Lichtkrieger der 
ersten und letzten Stunden von Bedeutung?

Um durch die Kenntnis der Abläufe des „jüngsten Tages“ 
in der Gelassenheit, die jedem großen Krieger vor jedem 
Kampf zu eigen ist, zu bleiben und um die Ausstrahlung
eines Wissenden in sich selbst zu festigen. Denn die 
Entrückung der Lichtkrieger und die Umbildung dieser Welt 
geschehen gleichzeitig:
1.) Während ihr entrückt werdet, 
ereignet sich die Umbildung dieser Welt.
2.) Während ihr entrückt werdet, wird von euch 
ein übernatürliches Licht ausgehen, das Strahlen 
eines erwachenden Schöpfergottes. In diesem Lichte 
werden die unwissenden und zu „Tode“ kommenden Menschen 
ihren ihnen bestimmten Weg und die Tore in ihre neue Welt 
erkennen und diese frei von Ängsten passieren.

Edelsteine im Licht 
Ihr seid die Wegbereiter der unbewussten Menschheit in ihre 
neuen Welten, ihr weist den Zurückbleibenden den Weg in die 
Vergänglichkeit, den sie ohne Furcht annehmen und beschreiten 
sollen: ohne Furcht, denn die Furcht schließt das Erkennen des 
„richtigen“ Weges aus. Die, die sich auf dieser Welt verlaufen 
haben und guten Willens sind, erhalten von den Aufsteigenden 
die Orientierungspunkte, um am „jüngsten Tage“ den Weg ihrer 
Wahl finden und beschreiten zu können.
Der Dienst der Aufsteigenden an dieser Welt und an dieser 
Menschheit ist ein Dienst der bedingungslosen Liebe. Mit 
diesem Geschenk für die Erde habt ihr diese Welt betreten 
und ihr verlasst diese Ebene des Seins, indem ihr dieser Liebe 
ein Gesicht verleiht, in dem sich alle lichtvollen Taten spiegeln, 
wie Edelsteine im Licht.

Die Nähe zu allen Ereignissen ist euch jetzt gewiss, 
damit bei jenen, die von diesen überrascht werden, 
tief greifende Schockerfahrungen ausbleiben. Dieser 
Dienst betrifft die verwirrten jedoch nicht die verirrten 
Menschenseelen. Denn wer ganz von der Finsternis 
aufgesogen wurde, dem werden andere Gelegenheiten 
des Erkennens und Reifens gegeben; und für diese Menschen 
können die Lichtkrieger der ersten und letzten Stunden, 
die Aufsteigenden, nichts mehr tun.

Dass sich die Polizei im Traumbild derart 
ungewöhnlich verhält, weist auf dreierlei hin:
1.) dass das „große Ereignis“ alle bisher gut 
funktionierenden Maßnahmen außer Kraft setzt
2.) dass diese Situation durch nichts und von
niemandem mehr kontrolliert werden kann.
3.) dass die Menschen, die in der Ruhe bleiben, 
da sie Kenntnis über diese Vorgänge besitzen, 
völlig unbeeinträchtigt daraus hervorgehen.

Wichtig ist es zu verstehen: Die Lichtkrieger der 
ersten und letzten Stunden, die, die sich in den 
vergangenen Jahren ihrem eigenen Schatten gestellt 
und den Schatten der Welt, ohne diesen zu leugnen, 
angenommen haben, werden jetzt über die Wucht 
des großen Ereignisses emotional, mental und spirituell
in Kenntnis gesetzt. 

Bericht II: Mein geliebter Sohn NOAH liebt es, dass ich ihm 
Geschichten vorlese, vor allem vor dem Einschlafen. 
Zwei Tage nach diesem Traumbild, wir lesen eine Geschichte, 
in der sich Gut und Böse gegenüberstehen, wobei die Guten 
immer gewinnen, sagt Noah zu mir: 
„Alle bösen Menschen auf dieser Welt müssen tot sein.“  
Dies, unmittelbar bevor er einschläft, in einem bereits luziden 
Zustand, den ich an ihm besonders Liebe. Dabei bekommt er 
einen weiten, in eine unbestimmte Ferne gerichteten Blick; 
bereits leicht verklärt, jedoch noch immer auf dieser und noch 
nicht ganz auf der anderen Welt. Kurz daraufhin schläft NOAH ein
.
(Bericht Ende)

Hinübergleiten auf 5D 
Dieser Bericht belegt zweierlei:
1.) dass die dunklen Menschen innerlich 
bereits gestorben - „abgetötet“ - sind und
2.) dass es auf der neuen Welt keinen einzigen
„bösen“ -  heißt dunklen - Menschen mit unerlöster 
Vergangenheit auf einer 3D- oder 4D-Welt geben wird.

Hier sprechen wir von der 5. Dimension des Seins, 
in die die Lichtkrieger der ersten und letzten Stunden 
hinübergleiten. Dies geschieht für die Zurückbleibenden 
unbemerkt, während die Aufsteigenden alles, was sich 
auf diesen Welten zuträgt, durch das Sichtbarwerden der 
Hologramme wahrnehmen und, einem kosmischen Film 
gleich, betrachten können.

Nähe zum „großen Ereignis“ nimmt zu 
Beide Berichte zeigen: Mit der ständigen Anhebung der 
Lichtschwingung auf diesem Planeten nimmt auch die 
Nähe zum „großen Ereignis“ zu.
Unaufhaltsam wird das Dunkle entfernt und es transformiert sich, 
bis ein Grad der Reinheit erreicht ist, der den letzten Anstoß für 
die Trennung der Ebenen gibt, und die Initialzündung für die 
„Umstülpung des Planeten“ bedeutet.

Wir schreiten weiter und weiter.
Die Ankunft im Licht ist in einem Augenblick der 
Gnade Gottes vollzogen, die Ankunft in der Finsternis 
ist ein Ereignis über viele Epochen in der Zeit.

Gott ist unser aller Führer, Gott ist unser aller Heimat, 
Gott ist unser aller Vater, Gott ist unser aller Mutter.
Gott ist unser aller Ursprung.
Und dahin kehren wir in diesen Tagen der Menschheit zurück.

Willkommen zu Hause! 
Bekannte Klänge, vertraute Stimmen,
ertönen und rufen uns zurück.
Ihr findet euch ein bei euren ewigen Familien 
und ihr streift die Welt der Trägheit ab.
Ihr gewinnt die Leichtigkeit des Seins, die Gnadenwelt 
des Schöpfers, als vollbewusste Götter wieder.
Gott ist unsere all-einige Heimat.
Und dahin kehren wir alle, die wir auf unterschiedlichen 
Ebenen und auf mannigfache Weise im Dienste des Lichts 
standen, zurück. 

In der Allmacht Gottes vollendet sich der Sieg der Liebe 
und die Aufsteigenden sind die Fackelträger dieses 
Triumphs - über Wesen, Welten, Mächte. 

Dies ist die Verkündigung zur aktuellen Zeitqualität
auf dieser der Zeit entgleitenden Welt.

Bleibt wachsam! 
Die großen Wissenden kennen diese Zeit und sie wissen, 
die Ereignisse zu deuten – bei jeder Witterung.
Die Welt wird umgestülpt. Bleibt wachsam und in 
Kenntnis der Dinge, denn wahrlich: 

Die großen Wissenden wissen, was den
gewöhnlichen Menschen verborgen bleibt. 

In Ewigkeit.

Ich bin
SANANDA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/10/fackeltrager-des-triumphs-sananda.html


WEM DIENT OBAMA?

SANANDA


27. Oktober 2014

Drei einfache Traumbilder 

Traum/Szene I: US-Präsident Obama fährt in seinem gepanzerten 

Privatauto bei einer Gaststätte, bei der ich arbeite, vor und fährt 

dabei eine der Tafeln, auf denen die Speisen für die Gäste 

angeschrieben sind, um. Dabei bemerkt er dies gar nicht. 

Ich selbst nehme mich gleichsam im Auto Obamas und auch 

außerhalb als „Kellner“ wahr. Obama wirkt völlig ferngesteuert, 

als ich ihn zur Rede stelle, ob der denn nicht mitbekam, dass er 

gegen die Tafel fuhr? Dabei packe ich Obama recht forsch an der

Hand, dann wieder „freundschaftlich“ am Nacken, um eine gewisse 

Einsicht zu erwirken. Was aber scheitert. Obama ist von einigen Sicherheitsleuten umgeben, jedoch die lassen zu, dass ich recht 

respektlos mit ihrem Präsidenten umgehe. 

Deutung JJK: Das gepanzerte Privatauto und die achtlose Fahrt 

zeigen auf, wie geschützt einerseits und wie achtlos andererseits 

der Präsident ist. Dass ich ihn sowohl im Auto als auch danach 

als „Kellner“, der ihn sehr forsch auf diesen Umstand hinweisen

kann, wahrnehme, zeigt, dass ich hier eine übergeordnete Funktion 

ausübe. 


Traum/Szene II: Im zweiten Traumbild sehe ich Obama im 

Weißen Haus; wie er in ein Tuch einige Kilobarren Gold und eine 

doch beachtlich große Glocke aus purem Gold ganz heimlich 

mit geduckten Blicken nach links und rechts, in ein Tuch wickelt, 

um es zum Abtransport fertigzumachen. Es handelt sich offensichtlich 

um US-Staatsvermögen. Dabei führt Obama ein Selbstgespräch, 

indem er vor sich hin murmelt: „Wenn man für den Teufel arbeitet, 
kann kein Mensch verstehen, warum man etwas tut.“ Woraufhin 
er den Schatz an sich nimmt und in gebeugter Körperhaltung an 
einem Diener, der eifrig bemüht ist eine Fensterbank 

mit einen Staubwedel zu säubern, vorbeischleicht. 

Deutung JJK: Gold repräsentiert hier die Freiheit der oder eines 

Menschen. Das Traumbild zeigt, wie Obama die Freiheit der Menschen 

an eine dunkle Macht (den Teufel) veräußert. Er hat sich des 

Staatseigentums bemächtigt, was heißt, er veräußert die Verfassung 

der USA und die Menschenrechte generell durch seine globalen 

Ansprüche, denn das Vorantreiben der NWO ist ein Werk des Teufels. 

Dabei weiß Obama sehr wohl, was er tut, was in seinem 

Selbstgespräch genau zum Ausdruck kommt. 


Traum/Szene III: Nun bin ich mit einem „Aufdecker“ oder 

investigativem Journalisten, einem Mann, der Obama schon 

lange eines persönliche Verbrechens überführen möchte,

um ihn abzusetzen, unterwegs. 

Wir untersuchen eine Schachtel, die in die Luft gesprengt wurde

und dabei Menschen mit in den Tod gerissen hat. Auch die 
Goldbarren und die Glocke tauchen wieder auf, nur dort können 
wir keine Spur, die zu Obama führt, finden. Wir untersuchen also 
diese Schachtel, in der sich zur Tarnung Toilettenpapier befand, 
weiter, um etwas Brauchbares gegen Obama zu finden. Mein 
Kollege sagt zu mir: „Obama ist da!“ 

Dabei meint er, dass Obama feinstofflich präsent ist. 

Obama möchte nicht, dass wir hier weiter untersuchen, 

sagt mir mein Kollege. Darauf erwidere ich: 

Ja, ich weiß, dass er das nicht will, 

jedoch er kann nichts dagegen tun.“    

Deutung JJK: Diese dritte und letzte Szene ist selbsterklärend, 

denn es geht darum, Obama eines persönlichen Verbrechens zu 

überführen, um ihn vor Gericht zu bringen und aus der Welt zu 

schaffen. Dass dies so schwierig ist, zeigt, wie gut das System 

Obama arbeitet. (Träume und Deutungen Ende)


Geliebte Menschen,


diese Traumbilder wurden gegeben, damit die Menschen auf 

sehr plakative Weise erfahren, wessen Diener dieses Wesen ist.


Nennt sie beim Namen 

Es ist heute von großer Wichtigkeit, jene, die ein hinterhältiges 

Spiel mit der Menschheit betreiben, zu erkennen und beim Namen 

zu nennen. Viele Leser dieser oder auch anderer spiritueller Botschaften 
sträuben sich immer noch, der Wahrheit ins Augen zu blicken und sie 
vermuten immer noch Licht dort, wo tiefe Finsternis herrscht.


In drei einfachen Traumbildern ist das 
ganze Wesen dieser Persönlichkeit enthüllt. 
Wer dies jetzt erkennt, der hat einen großen 
Mantel der Täuschung gehoben und ist seiner 
eigenen Freiheit um ein gutes Stück näher 
gerückt.


Bedeutend dabei ist vor allem die zweite Traumszene, 

die zeigt, dass der Präsident weiß, was er tut, wer seine 

Verbündeten sind und wem er zu dienen hat. Dies lässt 

das ganze Ausmaß seiner Handlungen verstehen und es

ist möglich, diese im Lichte der Wahrheit zu betrachten.


Für jene Menschen, die mit diesen Tatsachen längst vertraut sind, 

ist dies eine Bestätigung ihres Wissens. Diese aktuellen Bilder mit 

dieser Botschaft richten sich vor allem an die, die auf diesem Gebiet 

der gesellschaftspolitischen Wahrnehmung ungewiss sind, da viele 
Botschaften der „geistigen Welt“ ein völlig anders Bild dieses 

Präsidenten zeichnen.


Geht in euch, erkennt, womit ihr es zu tun habt, 

denn die Erkenntnis ist immer der erste Schritt in 

die Freiheit und zur Selbstbestimmung.


Abschließend weise ich noch auf die Tatsache hin, 

dass Jahn in allen Traumbildern damit beschäftigt ist, 

Obama entweder zur Rede zu stellen oder eines Verbrechens 

zu überführen. Das bedeutet, der Druck und die Macht der 
Lichtkrieger nehmen zu und die Tage des alten Systems sind gezählt. 
Auch die übergeordnete multidimensionale Sicht zeigt dieser Traum 
deutlich, heißt, Jahn kann sich im Auto und in der Gaststätte 
zugleich wahrnehmen und auch im Weißen Haus ist er unsichtbar 
zugegen. Das verdeutlicht, dass hier andere Kräfte, die auch dieses 
finstere System nicht mehr bändigen kann, wirken.


Diese Traumbilder dienen der Erkenntnisfindung 
jener Menschen der „spirituellen Szene“, 
die bis heute Scheuklappen aufhaben, 

so sie diesen oder andere Vertreter des Fürsten der Finsternis zu 

Gesicht bekommen oder ihnen auf welche Weise auch immer begegnen.


Ich bin bei jenen, die heute nach weiteren Erkenntnissen verlangen, 

die offen sind für die Wahrheit und das Licht, das durch einen 

erkannten Irrtum freigesetzt wird. 


Ich bin bei dir, der du deine Seele 
im unerschöpflichen Ozean der Liebe 

nährst und der du dadurch einer lichtvollen 
und barmherzigen Welt den Weg bereitest. 


Ich bin die Liebe und das Leben.


SANANDA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/10/wem-dient-obama-sananda.html


Botschaften der Weisheit und Inspiration


20. Oktober 2014


Seid Still, IMMER

Seid gegrüßt, seid gegrüßt Ihr Lieben, ICH BIN es, Lord Emanuel und ICH BIN heute an diesem Tag bei euch. Atmet tief ein Ihr Lieben und fahrt fort lange, tiefe, reinigende und erfüllende Atemzüge des Lebens zu nehmen, bis ihr ein einigermaßen fühlbar ein annehmbares Gefühl von tiefem Frieden über und meine Anwesenheit bei euch spürt. Nehmt euch so viel Zeit wie es dauert Ihr Lieben und Bitte, ich bitte euch aus ganzem Herzen wirklich die Zeit zu nehmen, es zu tun. Bitte überspringt diesen Teil nicht und lest weiter diese Worte. Ich verspreche euch, es ist es wert, meine Lieben, eure Erfahrung wird um so vieles reicher und viel tiefgehender sein und so sehr fühlbar in eurem täglichen Leben wenn ihr euch einfach einen Moment nehmt still und hier bei mir zu sein. ICH BIN bei euch, unabhängig davon ob ihr euch meiner bewusst seid oder nicht und ihr werdet von diesen Worten profitieren, wie immer ihr gewählt habt mitzumachen.

Ich weise euch lediglich auf die Möglichkeit hin, die euch hier und jetzt präsentiert wird, wenn ihr wünscht sie zu ergreifen. Und es gibt den sehr einfachen Weg des Seins, der weiterhin schwer fassbar für fast alle von euch ist. Und ich meine das nicht um Widerstand zu erzeugen, ihr seid hier um euch aus den menschlichen Umständen zu erheben, es gibt kein falsch darin ihr lieben, es kommt mit dem Bereich zum derzeitigen Moment wenn ihr versteht was ich meine.

Aber es ist wirklich so einfach Ihr Lieben, werdet ihr euch die Zeit nehmen ruhig zu sein? Werdet ihr euch die Zeit im Leben nehmen, nicht nur für die paar Minuten die es braucht diese Botschaft zu lesen, um anwesend zu sein, seid ihr still und wartet auf Gelegenheiten die vor euch platziert werden? So das ist alles, was ihr tun müsst, voranschreiten und mit dem Willen in die Gelegenheit, die vor euch ausgebreitet wurde, hineinzugehen? Denn so einfach und leicht kann das Leben wirklich für euch sein Ihr 'Wertvollen Herzen, wenn ihr euch die Zeit nehmen würdet, in jedem Moment still zu sein und euch das zur Priorität macht, anstatt euch zu fühlen als wenn ihr tun, tun, tun müsst und euch die Umstände und Ereignisse aufzwingt, lieber als darauf zu warten bis sie zu euch kommen.

Und die Ablehnung von Vielen zu akzeptieren, dass das Leben so leicht sein kann kommt von einem Millionen Jahren alten Menschenbewußtsein, dass euch gelehrt hat, dass das Leben ein Kampf ist. Also seid nicht streng mit euch Ihr Lieben, hebt diesen Stock nicht auf um euch damit selbst zu schlagen... ich weiß ihr mögt es jetzt und es wieder zu tun! Lasst es Alles los, gebt euch selbst die größte Auszeit, gebt euch eine Auszeit für den Rest eures Lebens und schaut einfach welche Wunder sich euch eröffnen. Ein Leben, das über eure Vorstellungen hinausgeht.

Und der Grund, warum ich jetzt darüber sprechen kann Ihr Lieben, nun, gute Neuigkeiten, in der Tat Wertvolle Herzen, ich kann euch das jetzt mitteilen, weil ich weiß, es ist an der Zeit es eurem Herzen zu sagen. Jetzt kann ich das zu eurem Herzen sagen, wissend, dass euer Herz mich verstehen kann und diese Information empfängt, bis jetzt war das nicht möglich für euch während ihr noch in der Geschäftigkeit des Wertlosen verwickelt ward. Es macht mir eine große Freude euch mit absoluter Sicherheit mitteilen zu können, dass diese Tage für euch Alle ein Ende haben. Ihr habt euch letztendlich aus der kollektiven Dunkelheit und trostlosen Suppe der Wertlosigkeit herausgezogen. Viele von euch sind ausgestiegen, Viele von euch sind mittendrin im Ausstieg und einige von euch die schon raus sind, strecken die Hände zu denjenigen aus, die noch darin gefangen sind und reichen ihnen die Hand zum Herausziehen. Ihr seid bereit Ihr Lieben, zu akzeptieren, dass ihr das alles wert seid.

Ihr seid bereit diesen Schritt zu machen, raus aus dem Mangel und der Begrenzung und in die Realisation hineinzutreten, die Fülle, die überall um euch herum ist und immer war, aber ihr vergast in eurem Beschäftigtsein „dorthin zu gehen“. In all eurem fanatischem Suchen und Rennen, Drängeln und Erreichen und mehr Rennen und mehr Blut, Schweiß und Tränen, vergast ihr die Tatsache, dass wenn ihr still stehen, euch die Zeit nehmen würdet einzuatmen und in diesem Atem den Gott in euch zu finden der in eurem Herzen residiert, direkt unter eurer Nase, sogar näher als der Atemzug den ihr macht, wenn ihr euch die Zeit genommen hättet dies zu tun, hättet ihr gesehen, dass die ganze Zeit über alles, was ihr gewünscht habt genau da war, auf euch wartend zu stoppen und es wahrzunehmen, inne zu halten und zu empfangen.

Nun Ihr Lieben, die einzige Arbeit die ihr jetzt zu tun habt ist euch selbst beizubringen wie ihr anhaltet und wie ihr eure Fähigkeit zu empfangen erweitert. Denn ihr habt für lange Zeit praktiziert sehr beschäftigt zu sein und alle möglichen Ablenkungen konsumiert, um euch selbst und den Gott in euch zu vermeiden. Und wie mit allen neuen Wegen wird es etwas Zeit brauchen das zu meistern, was so einfach aussieht, es wird Zeit brauchen eure alten Gewohnheiten der Kontrolle und das Forcieren der Umstände fallen zu lassen und die Art euer Leben so zu arrangieren, wie ihr denkt das es sein sollte. Ihr Lieben, es gibt eine unendliche Meisterintelligenz, die in euch arbeitet und wenn ihr der erlaubt euer Leben zu bestimmen werdet ihr herausfinden, dass es keine Begrenzungen oder Mangelkonzepte gibt. Sie wird euer Leben, die Ereignisse und Umstände darin in Übereinstimmung mit eurem Göttlichen Pfad arrangieren, was euch nach Hause führen wird zu dem Königreich des Himmels und allen Reichtum der darin enthalten ist.

Wenn ihr also vorwärts springt, die Worte dieser Botschaft lest, ohne euch die Zeit zum Atmen und Verbinden zu nehmen, ist es so wie ihr euch immer verhalten habt, vorwärts zu stürmen um etwas zu erreichen, was direkt vor eurer Nase ist. Also nehmt euch einen Moment mit mir zusammen, Ihr Lieben, haltet ein. Seid still und macht dies zu einer Übung in eurem täglichen Tagesablauf. Ihr könnt es jetzt tun, es ist in innerhalb eurer Reichweite. Vertraut und lasst los und wisst, das ihr sicher seid, gehalten, unantastbar seid und ihr seid das Licht Gottes das nie versagt. Dies ist mein Versprechen an EUCH. ICH BIN Lord Emanuel und ich liebe eure Wertvollen Herzen. Gott Segne euch, ihr schönen strahlenden Kinder Gottes. ICH BIN auf dem gesamten Nachhauseweg in euren Diensten.

Hinweis:
Überbelichtete – Kunstwerke - Bestellungen für Weihnachten

Gillian weist freundlich darauf hin, dass Bestellungen für Gemälde von Emanuels Seraphim Engel oder Heilige Herzen der Göttlichen Liebe die als Weihnachtsgeschenk gekauft werden sollen bis zum Ende Oktober 2014 getätigt werden sollten. Da es ca. 2-3 Wochen dauert ein solches Gemälde zu erstellen und es auch noch eine Weile dauert bis sie bis zum 24. Dezember sicher in euren Händen nutzt die letzten Gelegenheiten jetzt.


Übersetzung: Petra ST

Jesus Christus: „Erwachen geschieht jetzt – hier“(25-10-2014)



ICH BIN der ICH BIN – der Ich immer war und immer sein werde. ICH BIN Christus – der Sohn – das Licht ICH BIN und ich begrüße Euch – geliebte Lichter – geliebte Seelen – die Ihr mir seid. Unsere Reise – die uns in die Tiefe der Dimensionen geführt hat – kommt jetzt an einen Punkt – an dem das Erwachen sich auf eine völlig neue Ebene erhebt – eine Ebene – die tief in uns ist und in der alle Dimensionen in Einheit miteinander schwingen.


Die tiefe Sehnsucht Eures Herzens hat Euch bis hierher getragen – an den Punkt wo die Suche nun gewandelt wird in Gewissheit – in reinste Erkenntnis des wahrhaftigen Seins. Erwachen geschieht jetzt – hier. Dies geschieht mit unserer vereinigten Kraft – mit unserem vereinigten Bewusstsein – mit unserer innersten Absicht ICH BIN.


Wir erreichen nun die Ebene – auf der alles EINs ist und dies übersteigt alles Vorstellbare – alles Denkbare – alles was erfasst werden kann. WIR SIND warhaftig die Kraft – die aus der Quelle strömt – in jedem Moment und die alles und jeden berührt. WIR SIND die Liebe – aus der alles Leben kommt und die alles Leben erhebt. WIR SIND das Licht – das alles Sein erhellt und WIR SIND die Wahrheit – die in allem ist. WIR SIND vereint – durch unser Sein – durch das Licht und die Liebe ICH BIN.

ICH BIN Christus.

 

In Liebe, Freude undnVerbundenheit......Shogun Amona

http://www.shogun-amona.net/channeling-botschaften/

 

DIE WENDE

SANANDA


24. Oktober 2014

Einleitung: Folgender Traum wurde mir in der Nacht des 22. Oktober 2014, unmittelbar nachdem ich die Botschaft „Tage der Wahrheit“: http://www.lichtweltverlag.blogspot.co.at/2014/10/tage-der-wahrheit-asana-mahatari.html niedergeschrieben hatte und zu Bett ging, als weiterführender Hinweis eingespielt. 


Traum: Werde gefoltert! Eine unglaubliche Tortur, bei der ich keine 

Schmerzen fühle, obwohl ich sehr zugrichtet werde. Dabei ist mir vor 

allem ein scharfes und dickes Eisenstück, das mir durch die Hand und 

den Daumen meiner „Schreibhand“ getrieben wird in Erinnerung. 

Dann entkomme ich und das Spiel dreht sich völlig um. Die Folterer 

werden festgenommen und büßen ganz plötzlich nicht nur ihren 

Schrecken sondern auch ihre Macht ein. Dabei sehe ich, dass sich 

dieser „Umkehrschub“ weltweit ereignet, da in allen Ländern die Verantwortlichen abgeführt werden. (Traum Ende) 


Diese kurze Traumsequenz zeigt, wie sich das 

Spiel auf dieser Welt zugunsten der Lichtkräfte dreht.  

Und es wird deutlich, dass dieser Kampf, der die Wende 

bringt, mitten im Gange ist und jetzt tobt.


Konsequenz der Absprengung

Dies ist die direkte Konsequenz der Absprengung der Galaxie 

und der Energie, die dieser Welt aus diesem Vorgang nun zufließt.


Wir haben eine bedeutende Wegstrecke erreicht!

Es ist die „Plattform der Umkehrung“:  

Die Ebene im Aufstiegsprozess, auf der sich alle Dinge 

auf dieser noch trägen Welt zugunsten der Lichtkräfte 

umkehren. 


Dabei wird zunächst das immense Feld der Finsternis gesäubert, 

mit göttlichem Licht geflutet und erlöst. Die bis zuletzt verborgenen 

dunklen Energien lösen sich jetzt und damit einher geht die Ablöse 

aller Kräfte die diese bisher repräsentiert haben.

Daher, erschreckt in Anbetracht der Ereignisse und Tatsachen, 

die jetzt an das Licht gelangen, nicht.

Bleibt zentriert und geerdet und seid euch bewusst:

Die beste Methode, die jetzt sichtbar werdenden Schatten, 

die hervortretende Bösartigkeit eines Systems, ohne neue Schocks 

zu überstehen, ist, sich den eigenen Schatten zuzuwenden und diese

zu erlösen.


Entfernt eigene Ängste 

Blickt daher gerade jetzt, in euer Herz, in eure Seele,

in euer Wesen. Denn größer als die Furcht eines Menschen vor 

seinem eigenen Licht, ist seine Frucht vor den eigenen Schatten. 

Sind die eigenen dunklen Aspekte, wie Ego-Sucht, Gier, Neid, 

Missgunst,  und/oder Hass erkannt, angenommen und transformiert, 

dann könnt ihr den Ereignissen der Endzeit ganz anderes 

begegnen – als Souverän und nicht als eingeschüchtertes Wesen.

Vor allem aber, ist jede Angst aus euch gewichen, da ihr eure eigenen 

Ängste erlöst habt und somit kann keine äußere Angst zu euch 

durchdringen – diese Energien erreichen euch nicht mehr! 


Nichts ist einem Menschen,

der sich selbst kennt, fremd.


So kann euch auch der Schrecken dieser Entladungen der Endzeit 

nichts anhaben, mehr noch, ihr versteht, begreift und erkennt, dass 

sich im großen Spiel der Raumzeit großes Elend genauso darstellt, 

wie das kleine Elend, das unerlöst in einer Menschenseele auf 

Erlösung wartet.


Bitte stellt euch mutig euren eigenen Schatten, 

auch wenn es die letzten sind. Denn ihr sollt allen Ereignissen, 

die nun dem göttlichen Licht ausgesetzt sind, als Wissende begegnen, 

die sich mit den eigenen Schatten versöhnt haben und in das 

Friedensreich eingekehrt sind.


Der Wind hat gedreht! 

Ja. Die Plattform auf der sich alles umkehrt ist betreten und 

die Absprengung der Galaxie macht sich auf dieser Welt und 

in eurem Alltag bemerkbar.


Den Wandel jetzt noch zu leugnen wird zunehmend schwieriger, 

denn die Umbrüche sind derart massiv, so dass der „große Wurf“ 

dahinter mit jedem Tage sichtbarer wird und für immer mehr 

Menschen abzusehen ist.

Wie ist der neue Himmel zu deuten, wer kann das Erwachen ganzer 

Völker, auch wenn die letzte Erkenntnis überwiegend ausbleibt, 

jetzt noch leugnen?

Das Gewahrsein der „letzten Erkenntnis“ bedeutet:

in seine spirituelle Wirklichkeit zurückzukehren, diese 

anzunehmen und durch diese Verwirklichung erlangen.

Dafür sind nach wie vor nur Wenige bereit und diese Seelenreife 

ist nur Wenigen zu eigen. Jedoch für die Wahrheit dieser Welt, 

für die euch vorenthaltene Wahrheit über die Funktionsweise 

dieser bis zum heutigen Tage versklavten menschlichen Gesellschaft, 

öffnen sich immer mehr Menschen.


Eine Tatsache, die die Ablöse der Dunklen weiter anreichert 

und die neuen Schwung in den Vorgang des Wandels bringt.

Und potenziert werden diese heraufziehenden Ereignisse, 

durch den großen kosmischen Plan, wobei sich Welten verbinden 

und Welten lösen. Transformation ist Leben und diesem Leben 

begegnet die Menschheit nun, da sich die Finsternis verflüchtigt.


Große Schritte 

Wir gehen weiter! Ein großer Schritt folgt dem nächsten großen 

Schritt  – bis zum Ende aller Tage, bis sich eure Ankunft im 

Himmel erfüllt.


Vertraut! Vertraut und seid ganz!

Seid kompromisslos bei allem was ihr tut und vor allem, 

seid konsequent, indem ihr euch selbst ins göttliche Licht stellt, 

indem ihr euer Schattenreich im Inneren mit Licht erfüllt und euch 

selbst erleuchtet. 


Der Wind hat gedreht, das Licht hat gesiegt und die 

Ereignisse, die dies veranschaulichen, nehmen ihren Lauf. 


In unendlicher Liebe,


Ich bin

SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/10/die-wende-sananda.html

 


DAS HIMMELREICH IST IN EUCH - Teil II

SANANDA


18. Oktober 2014
Das Himmelreich ist in euch und 

ist es nicht da,dann ist es nirgendwo! 


Ich bin SANANDA

unbegrenztes göttliches Bewusstsein auf allen Ebenen der Schöpfung. 

Wer sich mir anvertraut, ist behütet, wer sich mir hingibt, hat erkannt, 

wer durch mich wirkt, lebt und ist, steht mir um nichts nach und ist mir 

gleich – viel mehr noch, solch ein Mensch ist über alles zu stellen, denn 

sich auf einer trägen Ebene zum Höchsten aufzuschwingen, ist ein 

ungleich größeres Verdienst, als in der ständigen Lichtwirklichkeit 

Gottes, fern der Raumzeit, zum Wohle der Schöpfung beizutragen.


Erinnert euch

daran, wer ihr seid, was zu tun ihr entschieden habt

und aus welcher Kraft dieses euer Leben genährt wird. 

Erinnert euch an euch selbst und ihr werdet keinen Tag 

auf dieser Welt beklagen, keine Stunde bedauern, sondern 

jeden Moment als einmaliges Geschenk, das ihr euch selbst 

bereitet habt, erfahren. 


Es ist an der Zeit, jede Unzufriedenheit, jeden Missmut, 

jede Klage über die weitere Verweildauer auf dieser sich 

wandelnden Welt abzugeben. An wen? An mich! Kommt mit 

allem zu mir, ich hebe euch Lasten von den Schultern und ich 

löse eure Beklemmungen des Herzens. An euch liegt es, diese 

Zustände wirklich loszulassen, dann nimmt alles seinen guten 

und richtigen – da lichtvollen – Weg. 


Vertraut in eure Macht! 


Und das bedeutet, ermächtigt euch dafür, alle unvollkommenen 

Seinszustände abzustreifen, denn nur der kann voller Glück die 

Unendlichkeit erlangen, der sich der Unendlichkeit bereits hier 

und jetzt bewusst ist.

Mit diesen Worten der Bekräftigung und der Vertiefung - um eure 

Entschlüsse, die mit dem Erlösen von unangemessenen Zuständen 

zu tun haben, zu fördern - begeben wir uns nun in die weitere 

Wirklichkeit dieser Raumzeit und deren spezifischen Eigenschaften.


Rolle der „alten Seelen“ 

Zuallererst ist es von Bedeutung, die Rolle der „alten Seelen“ 

im Aufstiegsprozess und bei der Erhebung dieser Welt zu sehen. 

Diese Seelen stiegen in einer einmalig großen Anzahl zu dieser 

Zeit auf diese Erde herab. Dies, damit der Aufstieg auf einer 

qualitativ hochwertigen Basis vonstattengehen kann. Voller 

Energie und mit ganzer Hingabe betraten diese Wesen also 

diese Welt. Auf dieser Welt angekommen, waren auch sie, 

wie alle Menschen, dem Umfeld und den Bedingungen einer 

ursprünglich noch 3D-Schwingung und später unterschiedlichen 4D-Schwingungen ausgesetzt. Nach und nach vergaßen diese 

Seelen ihre Aufträge und die Erinnerung an ihre Bestimmung 

für diese Welt verblasste. Immer mehr Menschen fielen somit 

als „Energie-Träger“ oder „Energie-Bereitsteller“ für den planetaren 

Aufstieg aus. Somit trat ein, was als ein „unerwünschtes Potenzial“ 

in den himmlischen Reichen bekannt war, nämlich: 

Die Transformation des Planeten und der Aufstieg der Menschen 

bedurften regelmäßiger neuer Eingriffe, um am Leben erhalten zu 

werden. Es galt das Feuer anzufachen, es lebendig zu halten, bis 

es nicht mehr Gefahr lief zu erlöschen.


Unerwünschte Potenziale“ 

Heute stehen wir an dem Punkt, an dem die Entscheidungen 

auch auf dieser Ebene gefallen sind. Eine zweite und ebenso 

bedeutende Wahrheit ist, dass diese „alten Seelen“ nicht nur 

ihre lichtvollen Erinnerungen verloren hatten, sondern dass sich 

viele dieser ursprünglichen hohen Lichtträger den dunklen 

Kräften – mit allen ihren Fähigkeiten – auf dieser Ebene 

zugewandt hatten; manche ganz bewusst, andere unbewusst. 

Dies war ein weiteres „unerwünschtes Potenzial“, das den höheren 
Lichtreichen sehr viel „Kreativität“ abverlangte. Und in diesem 

Spannungsfeld befinden sich die Lichtkrieger der ersten und letzten 

Stunden sowie die „Großen Einen“.


Manchmal wird der Prozess des Aufstiegs ob seiner Vielschichtigkeit 

schwer verstanden. Und an dieser Stelle ist ein weiterer Baustein 

zum besseren Verstehen, warum manches Tal, das längst 

durchschritten schien, wiederkehrt.


Diese Aspekte wirken sich auch heute aus. Das bedeutet:

1.) Alle Vorgänge, die die weitere Erhebung betreffen, 

gehen unbeeindruckt weiter und werden immer auf die 

aktuelle Situation abgestimmt.

2.) Jeder Aufsteigende kennt mittlerweile seinen Platz 

und er kennt seine konkreten Aufgaben.

3.) Alle himmlischen Mächte aus den fernen Reichen 

unterschiedlicher Universen haben Abgesandte und hohe 

Lichtwesenheiten auf die Erde entsandt, die für den sicheren 

Ablauf alles Weiteren sorgen.

4.) Den Lichtkriegern der ersten und letzten Stunden kommt 

die Aufgabe zu, die stets zunehmende spirituelle Schwingung 

zuerst in sich selbst und dann in Mutter Erde zu verankern.


Geliebte Menschen,

die „Dramaturgie“ diese Zeit hat es wahrlich in sich.

In dieser Zeit die Nerven zu behalten, verankert zu bleiben 

und fest an die Quellen allen Lebens angebunden zu sein, 

stellt für viele eine große Herausforderung dar.


Wiederholt den Namen Gottes 

So erinnere ich euch an das Werkzeug der „Anrufungen“. 

Bitte verinnerlicht die Methode, ständig den Namen Gottes

im Herzen zu rezitieren. Tragt den Namen Gottes stets in euch, 

indem ihr diesen, so oft es geht, wiederholt, indem ihr ein „Mantra“ 

sprecht und euch dieses wie ein unhörbares Lied innerlich durch den 

Tag begleitet. Diese Technik geht bis auf die Entstehung dieser 

Menschheit zurück, denn das Wiederholen des Namens Gottes, 

aus tiefstem und reinem Herzen, hält euch angebunden und macht 

euch für träge Elemente unempfänglich.

Beschäftigt euch damit, bringt diese Wirklichkeit in euren Alltag. 

Mehr braucht ihr nicht zu tun, um die Gewissheit der ständigen 

Gottes-Nähe zu erhalten. Es sind diese einfachen Übungen, die, 

so sie konsequent angewandt werden, den größten Nutzen bringen. 

Soweit dazu.


In diesen Tagen werden weitere „Stützpfeiler der alten Welt“ entfernt.


Phase der Offenbarungen 

Blickt in die Welt. Die Spirale, in die diese Welt aufgesogen 

wird, gewinnt an Fahrt. Was über die Nacht kommt, wird lange 

vorbereitet. Heute befindet sich diese Welt in der „Phase der 

Offenbarungen.“ Das bedeutet:

a.) Es offenbaren sich euch die dunkle Matrix und 

die Kreationen derselben und

b.) es offenbart sich euch die neue lichtvolle Matrix 

mit ihren Kreationen.


Die Zeit der Offenbarungen ist die Zeit, in der viele einmalige

Erkenntnisse möglich werden – Energie und Zeitqualität ermöglichen 

dies. Das bedeutet, die „Gnadenfelder Gottes“ wirken weiter, denn 

selbst ein „erretteter“ Mensch, ein neu Erwachter, rechtfertigt jede 
Anstrengung, die sehr oft für euch damit verbunden ist.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist: Die Lichtkrieger der ersten 

und letzten Stunden sind von jeder direkten Betreuung einzelner 

Menschen entbunden! Dies geschieht heute ausschließlich aufgrund 

eurer jetzigen freien Wahl. Und für diesen Akt der Liebe haben sich 

sehr viele Liebende, die ihr über alle Maßen seid, bereit erklärt

bis zuletzt.


Grundsätzlich gilt: Das Erretten der Menschheit, das Erretten 

der Welt obliegen nicht mehr euren Händen. Ihr habt wahrlich 

erfüllt und viele von euch haben übererfüllt!


Worum geht es jetzt? 

Jeden Tag mehr in die neue Wirklichkeit, in das Leben, 

wie es hinter dem Schleier ist, einzutauchen. Jeden Tag mehr 

ein reines Gefäß, in das die Essenz allen Lebens, das Licht

Gottes, eingelassen werden kann, zu werden.


Jeden Tag mehr die dunkle Wirklichkeit dieser Ebene zu 

erkennen – nicht zu leugnen – und dieser Wirklichkeit 

eigene und lichtvolle Kreationen entgegensetzen:

Jeden Tag mehr leuchten, wachsen und werden

- bis das Himmelreich in dir erworben ist.


Geliebte Kinder!

Es ist so weit! Das Leben kommt zu euch.

Das Licht kommt zu euch. Die Liebe triumphiert.


Die tiefste Finsternis wird jäh erleuchtet und die drückende 

Stille muss der ungebändigten Freude über den Triumph, 

den ihr erringt, weichen.

Diese „große Zeit“ verdient diese Bezeichnung zu Recht, 

denn keine Zeit kann mit dieser Jetzt-Zeit verglichen werden.

Seid bereit, alles aufzugeben, so ihr mitten in der Arbeit vom 

Felde gerufen werdet. Seid bereit, alles loszulassen, was euch 

diese Welt an vergänglichen Gütern bot, an Schönheit gab und 

an Wertvollem für euch bereit hielt.


Seid bereit, zurückzukehren, in das Licht.

Und seid bis dahin vor allem bereit, alles, 

was diese Rückkehr untergräbt, aus eurem Alltag zu entfernen. 


Machtvolle Engelscharen sind mit dir,

große Meister begleiten deine Wege.

Sei bereit, der Tag ist nahe. 


In unendlicher Liebe


SANANDA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/10/das-himmelreich-ist-in-euch-teil-ii.html

 

DAS HIMMELREICH IST IN EUCH - Teil I

SANANDA


16. Oktober 2014

Traum I: Nehme mich aus einer dritten übergeordneten Ebene auf 

zwei Welten/Planeten gleichzeitig lebend wahr. Mit exakt gleichem 

Aussehen lebe ich auf zwei unterschiedlichen Planeten und ich beobachte 

und erlebe mich bei unterschiedlichen Verrichtungen. Zwei unterschiedliche Leben - und das Faszinierende daran ist, ich bin mir dessen voll bewusst 

und kann in jedes Leben „hineinspüren“, es gleichzeitig erfahren und 
ausagieren oder mich nach Belieben in der gewünschten Intensität direkt 
einklinken. Auch diese „dritte Ebene“, aus der ich dies wahrnehme, mein 
„Überbewusstsein“, ist so real wie der Alltag im menschlichen Körper. 

Ich erlebe somit meine eigene Multidimensionalität – drei Leben 

gleichzeitig und jedes Leben in einer  Intensität, als würde es 

sich um ein einziges Leben handeln. (Traum Ende) 

Ergänzung: Dieser Traum erinnert mich an einem Traum, 

den ich vor Jahren hatte, als meine Seelenanteile zurückkehrten. 

Dabei kam ein Seelenanteil aus einer entfernten Galaxie zu mir zurück, 

indem er sich mir vorstellte und dabei exakt so aussah wie ich selbst. 

Ich stand meinem exakten Spiegelbild gegenüber, das eine wunderbare 

blaue Uniform mit vielen Orden und Lichtbändern, an denen eine 

Wesenheit im Universum zu erkennen ist, wie er mir sagte, trug. 

(Ergänzung Ende) 


Traum II: Bin in der Ukraine und fungiere dort ganz 
offensichtlich in der bedeutenden Funktion eines Schöpfergottes. 
Mit einer einzigen Anordnung von mir werden alle Städte der 
Ukraine mit Licht geflutet. Ich sehe wie wahre „Lichtfontänen“ 
oder Lichtglocken über die Städte abgelassen werden. 
Dabei nehme ich die Menschen der Ukraine wahr, ich sehe 

ihnen in ihrem Alltag beim Verrichten ihrer Dinge zu, und 
diese Menschen sind unglaublich lebensfroh, energiegeladen 
und strahlend schön. Über all dem wirkt ein einmaliges Licht, 
so wie wir es hier nicht kennen, und Sonnenschein, wie wir ihn 
hier noch nie gesehen haben. 

Hell aber nicht gleißend, strahlend und weich. 

Es ist offensichtlich, dass ich in der Ukraine auf einer höher 

schwingenden Ebene eines höher frequentigen Hologramms 

zu Werke gehe.


Neben mir stehen der jetzige Präsident Poroschenko und sein 

Premierminister Jazenjuk. Ersterer ist über die neuen Verhältnisse 

in „seinem“ Land dermaßen erstaunt, sodass eine Art kindlich 

ungebändigte Freude aus ihm herausbricht. Ganz anders Jazenjuk, 

dieser blickt mich mit völlig versteinerter Miene an und wirkt wie 

erstarrt. Ich selbst genieße die Schönheit des Momentes und 

erwache in meinem Bett. (Traum Ende)


Geliebte Menschen,


ich bin SANANDA

ich segne dich, der du dieser Übertragung folgst als ein 

ergebener Diener deiner Aufträge, denn in der Erfüllung dieser 

Vereinbarungen aus dem Licht liegt dein Wohl und das Wohl 
der Welt.


Zwei bedeutende Traumbilder, die die Öffnung der Tore in 

euer Innerstes und die Öffnung der Tore des Himmels 
ankündigen.

Zwei Bilder, die euch eure Wirklichkeit nahebringen und erleben 

lassen – als multidimensionale Schöpfergötter in unterschiedlichen 

Welten des Seins.


Im ersten Traum sehen wir, wie sich die Multidimensionalität

anfühlt“, wir begegnen einer Wirklichkeit, die einem Menschen 

bisher völlig fremd war. Es ist die Wirklichkeit des Menschen, 

die Wirklichkeit eines jeden Menschen und diese Wahrheit wird 

nun enthüllt. Jetzt, da sich Zeit und Raum wie ein dichter Nebelschleier 

vor euren Augen auflösen. Nun treten eure unendlichen Fähigkeiten 

hervor. Nach dem ersten Staunen überkommt alle Lichtkrieger, die 

diesen Bewusstseinssprung erlangen, große Demut vor ihrer eigenen 

Größe, vor ihrer eigenen Erhabenheit, vor ihrer eigenen Kraft, Macht 

und unbegrenzten Schöpferkraft.


Im zweiten Traumbild begegnen wir einer anderen Welt. 

Gezeigt ist ein Staat, der auf dieser Ebene in den Fokus der 

Dunkelmächte gerückt ist, der jedoch auf einer höher schwingenden 

Ebene ganz andere Lebensbedingungen für seine Menschen erschaffen 

hat. Hier ist von einer hochschwingenden Ebene der vierten Dimension 

des Raumes die Rede.


Multidimensionalität - die Natur allen Lebens 

Diese ist euch offenbart, damit ihr den Ereignissen auf dieser Ebene 

den richtigen Wert und die gebührende Bedeutung zumesst. Denn 

was eure Augen sehen, das ist nur ein geringer Teil der Wirklichkeit. 

Dieses Bild korrespondiert mit dem ersten Traumbild der 

Multidimensionalität des Menschen.

Auf den hochschwingenden 4D-Ebenen, die ihr selbst erschaffen habt, 

pulsiert das Leben, herrscht Freude überall und es dient alles dem Licht 

und der Einheit aller Menschen. Und diese Ebene wird in diesem Traum 

am Beispiel der Ukraine dargestellt. 


Multidimensionalität ist nicht nur dem Menschen zu eigen, 

sondern Multidimensionalität ist die Natur allen Lebens: 

grenzenloses und allgegenwärtiges Bewusstsein manifestiert 

in unendlich vielen Aspekten. 


Die Ukraine existiert, wie auch andere Staaten und so wie die Erde,

längst schon auf anderen Welten in einer anderen und lichtvolleren 

Form. Erschaffen von den neuen Schöpfergöttern, zu denen manche 

von euch erhoben wurden.

Dieses Traumbild ist genauso wirklich, wie die Ukraine wirklich ist, 

so ihr die Tagesnachrichten verfolgt und euch die vielen Dramen, 

die sich dort ereignen, zur Kenntnis gebracht werden.


Unterschiedliche Seelentypen 

Die zwei Staatenführer, die auf dieser Ebene eine derart 

verhängnisvolle Rolle für ihr Land und die Menschen ausfüllen, 

werden auch auf einer höheren Ebene dargestellt. Dabei ist ersterer 

von der neuen „Ukraine“ fasziniert, indem er sich wie ein kleines Kind 

freut und der zweite zu Tode betrübt, sodass er erstarrt. 
Diese Szene beschreibt die Motive und das seelische Fundament 
hinter diesen zwei Männern.


Ersterer, eine junge Seele, hat Interesse vor allem an der Macht. 

Solange er diese ausübt, ist es ihm einerlei, unter welcher Flagge 

er dies tut. Macht und Gier sind dessen wesentlichen Motive, denen 

jeder Handlungsbogen zugrunde liegt. Und in der Szene dieses Traumes 

ist diesem Wesen noch nicht wirklich bewusst, dass es seine Macht 

eingebüßt hat.

Diese junge Seele erprobt sich zum ersten Mal in einer solchen 

Position und ist sich ihrer tatsächlichen Verantwortung daher

nicht bewusst. Die Freude eines Kindes ist vorgetäuscht, so 

wie ein Mitarbeiter einem neuen Chef, den er im Grunde nicht 

ausstehen kann, seine Loyalität vortäuscht, nur um seine 

Position zu behalten.

Ohne eine innere Klärung ist nichts möglich, 

und dieses Wesen weiß auch noch nicht, 

welche Erkenntnisarbeit hier bevorsteht.


Ganz anders verhält es sich im zweiten Fall.

Dieser Mann, eine Seele mittleren Seelenalters, 

hat Macht und vor allem Kontrolle zum Thema dieses 

Lebens erwählt. Und in einer lichtvollen Ukraine auf einer 

hochschwingenden Ebene gilt es weder diese alte Macht 

auszuüben und noch einem Kontrollwahn zu frönen.

Diese Wesenheit hat wiederholt diese Erfahrung des 

unrechtmäßigen Machtausübens gewählt und scheitert 

erneut, wie jeder, der dies wählt, am Ende scheitern muss, 

um Erkenntnisse zu gewinnen. Diese Seele kann auf einer 

höher schwingenden Ebene noch nicht existieren, da jede 

Einsicht und Bereitschaft dafür fehlt. Daher das „Erstarren“ 

im Angesicht des Lichts.

Beiden Seelen ist gemein, dass sie Verträge mit den 

dunklen Herrschern dieser Zeit geschlossen haben.

Ersterer, in Ermangelung des Wissens um die Tragweite 

dieser Entscheidung, Zweiter im vollen Bewusstsein seiner Wahl.


Hier begegnen wir also zwei unterschiedlichen Seelentypen, 

einem jungen Seelenalter und einem mittleren Seelenalter, 

die beide auf dieser trägeren Ebene ähnliches Unrecht begehen, 

auf einer nächsthöheren Ebene, aufgrund dieses 

Seelen-Altersunterschiedes“, völlig andere 

Grundvoraussetzungen vorfinden.

Denn eine junge Seele kann, so sie es wählt, 

rasch aus dem Rad des Karmas aussteigen, 

eine mittlere Seele ist zumeist tief im Sumpf 

der Verstrickungen und schöpft den Kelch der 

Raumzeit vollends aus.


Die Tatsache, dass diese Menschen auf dieser Erde nur noch 

als „Seelenfragmente“ bewusst sind, ist eine weitere Wahrheit, 

die insofern von Bedeutung ist, als dass jede bewusste Hinwendung 

in das Licht auf dieser Ebene von beiden Menschen ausgeschlossen 

werden kann.


Ein weiteres Bild, das dieser Traum einprägsam aufzeigt, ist, 

dass beide Staatenlenker neben Jahn stehen. Das heißt, am 

Tage X können sie dem Verlust ihrer Machtposition nichts 

entgegensetzen und sie werden für ihre Taten zur Rechenschaft 

gezogen. Nackt und entblößt stehen sie im Licht, was diese 

Reaktionen hervorbringt.

Neben diesen grundsätzlichen Seelentypen, die im jungen und 

mittleren Seelenalter definiert sind, existieren auch alte Seelen, 

die sich für die Dunkelheit im vollen Bewusstsein ihrer Kraft 

entschieden haben.

Diese haben wahrlich die größte Bürde auf sich geladen und 

diese Wesenheiten, die ursprünglich mit lichtvollen Aufträgen 

auf diese Welt entsandt wurden, werden die Last, die sie sich 

durch diesen Wechsel ins Lager der Höllenfürsten aufgeladen haben, 

am jüngsten Tage kaum ertragen. Jeder Mensch wird seiner Fähigkeiten

und seines Seelenalters gemäß den himmlischen Räten Zeugnis über 

seine Taten abzulegen haben, und alte Seelen, die ihren Lebensplan 

völlig negieren, stehen anders in der Pflicht als eine junge, in sich 

selbst verliebte und spielerische Seelen. Auch wenn sich die Taten 

einer jungen verbrecherischen Seele von der einer alten verbrecherischen 

Seele kaum unterscheiden, so ist die Triebfeder dahinter, sind die dieser 

Seele zugrunde liegenden „Talente“ das Maß, an dem sie gemessen wird 

und nach dem sich die weitere Reise in Zeit und Raum ausrichtet.


Auf die multidimensionale Ebene haben einzelne spezifische 

Lebensmuster die Auswirkung, dass sich sämtliche lichtvollen 

Seelenanteile bei einer dunklen Wesenheit verflüchtigen.

Daher ist davon die Rede, dass diese von den Dunklen 

übernommenen Menschen nur noch „seelenfragmentarisch“ 

auf dieser Welt zugegen sind. Diese Tatsache trifft auch auf 

sehr viele Staatenlenker dieser Zeit zu – die unbeseelt sind und 

daher nur unbeseelte, heißt, lebensfeindliche und lieblose 

Entscheidungen treffen können. Zu etwas anderem ist solch 

ein Wesen nicht in der Lage. Macht auch das bitte immer bewusst, 

wenn euch ein Gesicht eines Repräsentanten aus Staat, Kirche oder 
Gesellschaft entgegenblickt; zumeist handelt es sich dabei um ein 

gut trainiertes Gesicht, dass in der Mimik die Lüge zu verbergen

sucht und in der Sprache die Lüge zur Wahrheit umformuliert. Und: 
Es wird immer leichter für euch, dies zu durchschauen, da die stetig 
zunehmende Kraft des spirituellen Lichts, wie vor allem das zweite 
Traumbild schildert, alles offenbart.

Zusammengefasst: Ein jeder Menschen steht am Ende der 
Zeit seinem eigenen Spiegelbild gegenüber und viele werden 
ihren Augen nicht trauen, was sie da zu Gesicht bekommen. 
Denn viele erwarten das Himmelreich, ein Himmelreich, das sie 
in sich selbst nicht erschaffen haben. Und so werden diese 
Menschen erkennen müssen, dass die Samen, die ihnen vom 
Schöpfer für dieses Leben überreicht wurden, nicht aufgingen, 
da sie auf fruchtlosem Boden ausgebracht wurden. 

So weit dieser exemplarische Exkurs dahin, denn dieses Traumbild 
erfordert diese Worte. Worte, die von der geistigen Welt selten an 
die Menschheit gerichtet werden, da tief greifende seelische Ursachen 
einer mit Namen genannten Wesenheit nur in absolut angemessenen 
Situationen in die Weltöffentlichkeit gelangen dürfen. Und dies ist hier 
der Fall, damit an diesem Beispiel das Erkennen von tieferen 
Zusammenhängen für alle, die das für sich erwählen, möglich ist.

Bedeutend ist für die Aufsteigenden dies:

Diese Erde existiert bereits auf einer höher schwingenden Ebene 
und ihr beginnt diese Ebene zu betreten, manche zögerlich, andere 
festen Schrittes. Im Verstehen dieser Abläufe liegen Wissen und 
Gewissheit, kann das Himmelreich in euch Gestalt annehmen. 
Diese Wahrheit um die allem Leben innewohnende Kraft macht 
euch frei und bringt euch Glück.

Mit diesem Auftakt, den Träumen und dem ersten Teil der Botschaft, 
die im Rahmen der Lichtlesung des 25. September 2014 gegeben ist, vergewissere ich euch meiner Gegenwart und ich bringe euch Kenntnis 
über eure Wirklichkeit, die da ist: lebendiges Licht des Einen Ewigen 
Gottes, der da ist die Liebe. 

Die Schranken des Unwissens werden entfernt,
die Blockaden vieler Zeiten werden gelöst,
das Licht Gottes durchwirkt das Menschenherz;
und ein Klang aus einer anderen Welt durchbricht
die Stille.

An einem Tag verwandelt sich die Welt,
und diese Stunde, die ist nahe. 


In unendliche Liebe

SANANDA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/10/das-himmelreich-ist-in-euch-teil-i.html

 

VOM WISSEN IN DIE GEWISSHEIT

SANANDA


12. Oktober 2014

Heilung durch die Gnade Gottes


Vom Wissen in die Gewissheit der Richtigkeit aller Ereignisse, 

der Richtigkeit aller Dinge, der Richtigkeit allen Lebens.


Ich bin SANANDA


Heute lenken wir das Licht des Himmels dahin, 

wo es jetzt benötigt wird, damit der Weg vom 

Wissen zur inneren Gewissheit vollendet werden kann.


Immer noch haben viele Menschen bestimmte Vorbehalte, 

was die Ereignisse des Wandels und den Wandel selbst betrifft.

Unsicherheit und ein tief nagender Zweifel macht sich breit und 

zersetzen die Kraft, die notwendig ist, um den eigenen und den

planetaren Aufstieg zu betreiben. 


In vielen Lichtkriegern ist, trotz des immensen Wissens 

um die Zusammenhänge und Abläufe dieser Zeit, die Gewissheit, 

dass der Aufstieg jetzt, dass der Wandel jetzt, dass das Zeitenende 

jetzt stattfinden, noch nicht  oder nicht tief genug verankert. 


Ist es wirklich derart, wie es die Propheten dieser Zeit 

verkünden und betrifft der Aufstieg auch mich? Wirklich?

Am Ende des Tages gewinnt sehr oft die Ungewissheit Oberhand 

und diesen Zustand gilt es nun zu entfernen, wie Schuppen entfernt 

werden müssen, um die ebenmäßige Haut darunter zum Vorschein 

zu bringen.


Ich sage euch: 

Einzige Wahrheit und Wirklichkeit dieser Zeit ist, 

das Ende ihres Bestehens!


Ich sage euch: Einzige Wahrheit und Wirklichkeit dieser 

Jetztzeit auf Erden ist der Aufstieg dieser Welt und ist der 

Aufstieg dieser Galaxie.


Ich sage euch: Einzige Wahrheit und Wirklichkeit dieser Zeit ist,

die Transformation allen Lebens. Menschen verwandeln sich in 

Götter und Menschen bleiben Gefangene der Zeit.


Ich sage euch: Einzige Wahrheit und Wirklichkeit dieser Jetztzeit 

auf Erden ist, die Ankunft der Lichtkrieger im Licht und das 

Zurückbleibenn vieler Menschenkinder in der lichtarmen Raumzeit.


Und ich sage euch: Der Wandel ist jetzt, der Erhebung ist jetzt 

und aus der Illusion, dies alles sei nur ein Traum, gilt es jetzt zu 

entsteigen!


So wollen wir uns jetzt dieser noch bestehenden Illusion 

aufmerksam widmen, damit aus dem Weg des Wissens und 

der Zuversicht ein Weg der allewigen Gewissheit in Gott wird.


Ursachen des Zweifels 

Was schürt die Ungewissheit was die Zweifel?

Es sind die äußeren Einflüsse des elektromagnetischen 

Energiefeldes und die wirkungsvollen Manipulationen, 

die euch trotz des fundierten Wissens, dass ihr über den 

Aufstieg besitzt, erreichen, und somit die Zweifel in euch erzeugen


Erlösung des Zweifels 

Ich bitte euch nun Innenschau zu halten.
Lasst den Zweifel dort, wo er aufsteigt, dort, wo er euch 

begegnet zu und lasst ihn los. Blickt genau hin und wisset

genau wovon ihr euch jetzt löst.

Denkt nicht, sondern lasst zu, dass in euch Gedanken 

aufsteigen und Bilder, die mit diesem Zustand des Zweifels 

verbunden sind, aufscheinen. 


Lasst den Zweifel kommen und lasst ihn wieder gehen, 

jedoch seid euch vollkommen bewusst, dass dieser erkannt, 

angenommen und entfernt werden muss, ehe ihr fähig werdet, 

als unbeirrbarer Leuchtturm dieser Zeit zu dienen. 


Greift immer, so ihr innerlich unbestimmt und unsicher werdet 

zu der Methode der Innenschau und lasst zu was sich euch zeigt. 

Nehmt alles an, denn die größten Blockaden zeigen sich erst, 

wenn ihr bereit seid, sie auch zuzulassen, dann wenn sie sich 

von euch angenommen und akzeptiert fühlen.


Bittet uns Meister oder die Erzengel um Beistand, und wir sind, 

noch ehe ihr eine Bitte zu Ende gedacht oder zu Ende gesprochen 

habt bei euch. Bittet um das Lösen, das Durchtrennen aller 

energetischen Strukturen zu diesen inneren Bildern der 

Unsicherheit, des Zweifels und der falschen Vermutungen.

Entfernt mit dieser Methode diese Blockaden und ihr werdet 

den neuen Tag bereits auf dieser und nicht erst auf der 

anderen Welt begrüßen. 


(Pause) 


Nachdem ihr euch von aktuellen Zweifeln befreit habt, 

gilt es Gewissheit zu säen, gilt es eine neue Saat auszubringen, 

was bedeutet, die einzige Wahrheit eures Seins auf dieser Ebene 

der Zeit, erkennen und anzunehmen. Es gibt nur einen einzigen 

Grund, der alle Lichtkrieger der ersten und letzten Stunden auf 

dieser Erde zu dieser Jetztzeit zusammengeführt hat und wodurch 

alle miteinander verbunden sind: Der planetare und individuelle 

Aufstieg in das Licht!


Verankerung deiner Wirklichkeit 

Diese Wahrheit gilt es nun tief zu verankern. 

Dies geschieht durch zweierlei Vorgänge:

1.) Hingabe an die eigenen göttlichen Aufträge.

2.) Hingabe an Gott.


Nehmt eure eigenen Aufträge vollkommen an und verknüpft 

alle Ereignisse dieser Zeit mit euren spezifischen Aufträgen. 


Was habe ich in diesem Hier und Jetzt zu erfüllen? 


In der Antwort auf diese ewige und einzige Frage liegt das 

Glück eines jeden Menschen. Sobald diese Frage beantwortet 

ist, tritt Gewissheit ein und jedes Wissen tritt demütig zurück 

und überlässt der Gewissheit das breite Feld zur Erleuchtung.

Beschäftigt euch solange mit dieser existenziellen Frage, bis ihr 

absolute Klarheit in diesem Bereich erlangt. Denn darüber im 

Ungewissen zu sein, bedeutet, sich selbst und die Welt nicht zu 

kennen, was erneut fremde Energiefelder anzieht und wodurch ihr 

offen seid, auch für das, was eurem Leben schadet.


Bittet um dieses Wissen und vertraut, dass es euch auch 

gegeben wird; lasst jedoch niemals vom Streben danach ab.

Gebt euch dabei wie in allem ganz Gott hin. Was aber bedeutet 

Gottes-Hingabe und wie ist dieser zu erlangen?


Hingabe an Gott 

Hingabe bedeutetet, die ständige Anbindung an Gott, 

bedeutet jede Fügung des Lebens, als willkommenes Geschenk 

Gottes annehmen und bedeutet jeden Gedanken, jedes Wort, 

und jede Tat, aus dieser Erfülltheit hervorzubringen.

Hingabe bedeutet weder eine blinde Ergebenheit noch ein sich 

Fallen lassen in Unkenntnis der Fallhöhe! Hingabe bedeutet, 

sich ganz bewusst für ein Leben in Gott, mit Gott und durch Gott

zu entscheiden; bedeutet, die Fallhöhe zu kennen und zu springen, 

ohne auch nur einen Augenblick des Zögerns. 


Zu wahrer Hingabe ist fähig, wer Wissen 

erlangt und  Gewissheit verankert hat. 


Aus der tiefen inneren Anbindung zur Quelle aller Quellen, 

entsteht  die Gewissheit und erwacht ein Mensch; unverrückbar 

und klar, hellleuchtend und unübersehbar, ist solch ein Wesen 

ein wahres Wunderwerk der Güte und des Lichts. Und diesem 

Wunderwerk im Menschen“, wird   durch diese Bewusstseinsarbeit 

Leben verliehen.


Methode der Klärung 

Geht nun wie folgt vor:

1.) Betrachtet eure Zweifel, nehmt sie an und lasst sie gehen.

2.) Bittet um Kenntnis eurer einmaligen göttliche Aufträge. 

Gebt niemals auf und seid bereits alles für diese Erkenntnis zu tun. 

Denn ehe ein Mensch in der Lage ist seine Aufträge zu erfüllen, 

muss er die Qualität der Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen 

erlangt haben. Das heißt:  

Die Art der Suche bestimmt, wie der 

Sucher mit dem Gefundenen umgeht. 

3.) Gebt euch Gott, im vollen Bewusstsein der Tragweite dieser 

Entscheidung, hin. Lasst euch fallen, versinkt in Seiner Güte, 

vertraut auf Seine Gnade. Nach diesem Schritt hört alles auf 

zu existieren - außer Gott!


Dann ist es leicht, das Leben so anzunehmen, wie es ist. 

Dann ist es leicht, die vielen Wendungen des Lebens als 

Fingerzeig Gottes zu erkennen und richtig zu deuten.

Dann ist es leicht zu verstehen, dass durch Wissen alleine 

kein Mensch vollständig ist.

Denn Vollständig ist ein Mensch durch die innere Gewissheit, 

um die Richtigkeit aller Dinge, auch wenn sich ihm das Wissen 

in manchen Bereichen entzieht.


Meditiert darüber, befolgt die hier gegebenen Anweisungen, 

tut, wie euch von mir aufgetragen; und ihr werdet niemals mehr 

mit Zweifel kämpfen, da sie entfernt wurden, durch euren Willen 

und in unserer Gegenwart.


Wer sich seiner Selbst gewiss ist, der ist kein Sklave des Wissens 

sondern dem dient das Wissen. Wer sich seiner Selbst bewusst ist, 

lebt in der einen Gewissheit allen Lebens, in der allgegenwärtigen 
Wirklichkeit, die da ist: die Alles-Was-Ist Wirklichkeit Gottes.


Meditiert darüber und heilt euch in der Gnade Gottes.

Tut es jetzt, denn bis morgen haben sich eure heutigen 

unerkannten Zweifel verflüchtigt, um euch übermorgen 

wieder zu begegnen und in Unruhe zu versetzen.


Durchbricht diesen Kreislauf und 

ihr findet Erlösung noch heute – jetzt.


Ich bin

SANANDA

In undendlicher Liebe stehe ich dir bei. 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/10/vom-wissen-in-die-gewissheit-sananda.html



Esu: Gezielte Botschaft


11. Oktober 2014

Was diese Ebola-Propagandamaschine betrifft, die ihr betreibt, dunkle Brüder – begreift, dass wir bei den Versuchen am elektromagnetischen Teil eurer Ebola eingreifen und dass dies, als Teil eurer Massenangst-Kampagne, für euch nicht funktionieren wird. Gott ist hier am Werk. Und die Teams von Erzengel Raphael und der Abgesandten der vielen Planeten, die ihre Inkarnierten bewachen und betreuen, wachen über sie und viele von der Bevölkerung. Wir stellen fest, dass einige Leute hinsichtlich der Propaganda in dieser Situation und ISIS aufwachen. Ihr werdet euch da nicht durchsetzen – könnt ihr es zurzeit nicht erkennen? DIES IST NICHT EUER PLANET ZUM SCHEISSE BAUEN. Und ja, ich kann jenes Wort verwenden – es erscheint gelegentlich so zutreffend. -Esu

http://www.abundanthope.net/pages/

 

WEG DER MITTE

SANANDA


10. Oktober 2014
Der „Weg der Mitte“ 
bringt euch nirgendwohin!
Es gibt nur einen Weg
- den Weg der Liebe! 

Und dieser Weg ist immer ein radikaler Weg, 
erfordert radikale Entscheidungen und Mut, 
sich vom Bösen, das überall auf dieser 
Erfahrungsebene lauert, abzukehren.


Der „Weg der Mitte“ wird völlig falsch verstanden. 
Dieser bedeutet nicht, tatenlos dem Treiben auf 
dieser Welt zuzusehen, sondern bedeutet, aus 
seiner Mitte heraus, als liebendes Wesen, 
diesem Treiben ein Ende zu bereiten: 
durch die Wahrheit und durch das Licht.


Irrtümer sind unter der Menschheit so 
weit verbreitet, wie es die Religionen sind, 
die einzig dafür erschaffen wurden, um euch 
von eurem inneren Kern, von der Wahrheit in 
euch selbst und vor allem von der unmittelbaren 
Gotteserkenntnis abzuhalten.


SANANDA 

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/10/weg-der-mitte-sananda_10.html

 

RICHTET EUCH AUF!

SANANDA


8. Oktober 2014

Richtet euch auf. Erwacht!


Das Feuer des Himmels erlöst die Sünde,

das Feuer des Himmels erlöst das Leid.

Gott ist die einzige und ewige Wirklichkeit in diesen 

Tagen der Menschheit. Tage, in denen sich die Menschen 

im Auge des Zyklon befinden und sich verwandeln, 
um aufzubrechen in die vielen Himmel.


Ich bin SANANDA


Diese Welt ist in der Obhut Gottes!

Alle Menschen befinden sich derzeit auf ihren Erfahrungs-und 

Erlebnislinien der Zeit, auf denen die optimalen Erkenntnisse für 

die weiteren Existenzen errungen werden. Die magnetischen 

Umwälzungen ereignen sich aktuell und gleichzeitig auf sehr 

vielen – und es werden immer mehr - 4D-Ebenen. Und in diese 

Synchronizität ist Jahn seit 3 Tagen eingeschaltet: 


Traum I: Sehe wie sich über die ganze Erde 

ein riesen Tsunami und Zyklon senkt.